Auch Swiatek und Sabalenka ausgeschieden

sda

26.7.2021 - 11:06

epa09366266 Aryna Sabalenka of Belarus in action against Donna Vekic of Croatia during the Women's Singles Second Round Tennis events of the Tokyo 2020 Olympic Games at the Ariake Coliseum in Tokyo, Japan, 26 July 2021. EPA/MICHAEL REYNOLDS
Kein guter Tag: Aryna Sabalenka scheiterte in der 2. Runde knapp.
KEYSTONE

Nach zwei Runden sind im olympischen Frauenturnier nur noch vier Top-Ten-Spielerinnen im Feld.

sda

26.7.2021 - 11:06

Nach der Weltranglistenersten Ashleigh Barty scheiterten auch die Belarussin Aryna Sabalenka (WTA 3) und die Polin Iga Swiatek (WTA 8). Die Topfavoritin Naomi Osaka, Jelina Switolina und Wimbledon-Finalistin Karolina Pliskova sind dabei alle in der unteren Tableau-Hälfte, in derjenigen von Belinda Bencic ist einzig die Nummer 9 Garbiñe Muguruza, eine mögliche Halbfinal-Gegnerin, übrig.

Sabalenka verlor im Tiebreak des dritten Satzes gegen die Kroatin Donna Vekic, Swiatek scheiterte in zwei Sätzen an der Spanierin Paula Badosa.

sda