Curling

Mixed-Duo Perret/Rios mit zweitem Sieg und wenig Hoffnung

sda

5.2.2022 - 15:19

Jenny Perret und Martin Rios haben nicht mehr die besten Aussichten
Keystone

Im sechsten von neun Round-Robin-Spielen des Olympia-Turniers im Mixed-Doppel erringt das Schweizer Duo Jenny Perret/Martin Rios den zweiten Sieg.

sda

5.2.2022 - 15:19

Die Seeländerin und der Glarner, Olympia-Zweite 2018, besiegten Aussenseiter Tschechien 11:3. Sie wahrten die letzten kleinen Chancen auf den Einzug in die Halbfinals. Hierfür müssen sie die verbleibenden Partien gegen Australien, die USA und Norwegen allesamt gewinnen und zugleich auf bestimmte Resultate in anderen Spielen hoffen. Sie wären darauf angewiesen, dass mindestens ein Team aus dem Trio Schweden/Kanada/Grossbritannien noch zweimal verliert. Die Aussichten hierfür stehen aber aus Schweizer Sicht nicht gut, zumal gerade dieser drei Teams die ersten Medaillenanwärter sind.

In der Nacht auf Samstag hatten Perret/Rios gegen Mitfavorit Schweden, bei dem der Topcurler Oskar Eriksson aus dem klassischen Curling mitspielt, mit 1:6 eine empfindliche Niederlage bezogen. Das Schweizer Duo war von Beginn an auf verlorenem Posten. Bereits nach dem ersten End lag es 0:2 zurück, später bauten die Skandinavier ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Sie stahlen Stein um Stein, bis die Schweizer vor dem vorletzten End aufgaben.

sda