Wie schlimm steht es um das Knie von Geburtstagskind Xhaka?

lbe

27.9.2021

Arsenals Granit Xhaka verletzt sich im Derby gegen Tottenham am Knie.
Wie schwer verletzte sich Arsenals Granit Xhaka im Derby gegen Tottenham?
Bild: Getty

Nur Stunden nach dem furiosen Derbysieg gegen Tottenham feiert Arsenals Granit Xhaka seinen 29. Geburtstag. Die Freude wird aber von grossen Verletzungssorgen überschattet.

lbe

27.9.2021

Erst die Sperre für drei Spiele nach einer direkten Roten Karte gegen Manchester City, dann die Corona-Erkrankung in der Länderspielpause – Arsenals Granit Xhaka ist in den letzten Wochen stets zum Zuschauen verdammt. Rechtzeitig für das Nordlondoner Derby gegen Tottenham Hotspur meldet sich Arsenals Mittelfeld-Motor aber zurück – und weiss trotz langer Absenz von Beginn weg zu überzeugen.

Das Comeback des Schweizers läuft lange wie geschmiert, vor dem 2:0 durch Aubameyang gewinnt Xhaka einen entscheidenden Zweikampf in der Angriffsauslösung. Zehn Minuten vor Schluss folgt dann aber der Schreckmoment: Nach einem Zweikampf mit Lucas Moura geht Xhaka mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden und muss wenig später unter Applaus der Fans vorzeitig vom Feld. 



Trainer Arteta «ziemlich besorgt»

Wie schwer sich die Nummer 34 bei der Aktion am rechten Knie verletzt hat, ist derzeit noch nicht klar. Aber Trainer Mikel Arteta bestätigt den Eindruck, den die TV-Bilder vermitteln. «Ich bin ziemlich besorgt. Leider hat er sich eine Verletzung zugezogen, es sieht im Moment nicht gut aus», gibt der 39-Jährige zu bedenken. Die bange Frage ist nun, ob und wie sehr Xhakas Kreuzband in Mitleidenschaft gezogen wurde. Auch Innen- und Aussenband könnten betroffen sein.

Xhaka wendet sich am späten Sonntagabend auf Instagram an seine Fans, verliert aber kein Wort zur eingefangenen Verletzung. «Dieser Sieg ist für euch alle. Ich bin sehr stolz, ein Gunnar zu sein!», schreibt das heutige Geburtstagskind. Hätte er einen Wunsch frei, würde dieser wohl sein rechtes Knie betreffen. Denn ein lädiertes Kreuzband wäre für Xhaka gleichbedeutend mit einer langfristigen Auszeit – und der Tiefpunkt eines unglücklichen Starts in die neue Saison.