Biathlon: Pokljuka Sportni Center - 20km Einzel
  • 20km Einzel
    23.01.2020 14:15
  • 15km Massenstart
    26.01.2020 12:15

Rangliste

  • 1
    Johannes Thingnes Bø
    Johannes Thingnes Bø
    Norwegen
    Norwegen
    47:54.30m
  • 2
    Martin Fourcade
    Martin Fourcade
    Fourcade
    Frankreich
    Frankreich
    +11.40s
  • 3
    Fabien Claude
    Fabien Claude
    Claude
    Frankreich
    Frankreich
    +25.60s

Weitere Plätze

  • 47:54.30m
    1
    Norwegen
    Johannes Thingnes Bø
  • +11.40s
    2
    Frankreich
    Martin Fourcade
  • +25.60s
    3
    Frankreich
    Fabien Claude
  • +36.70s
    4
    Deutschland
    Philipp Nawrath
  • +1:02.40m
    5
    Norwegen
    Johannes Dale
  • +1:26.40m
    6
    Norwegen
    Tarjei Bø
  • +1:28.50m
    7
    Frankreich
    Quentin Fillon Maillet
  • +1:41.80m
    8
    Deutschland
    Johannes Kühn
  • +1:56.10m
    9
    Norwegen
    Vetle Sjastad Christiansen
  • +2:06.50m
    10
    Deutschland
    Benedikt Doll
  • +2:17.30m
    11
    Frankreich
    Antonin Guigonnat
  • +2:20.20m
    12
    Slowenien
    Jakov Fak
  • +2:26.80m
    13
    Italien
    Lukas Hofer
  • +2:30.50m
    14
    Deutschland
    Philipp Horn
  • +2:48.20m
    15
    Österreich
    Simon Eder
  • +2:49.70m
    16
    Russland
    Alexander Loginov
  • +2:57.50m
    17
    Russland
    Kirill Streltsov
  • +3:00.70m
    18
    Ukraine
    Artem Pryma
  • +3:15.50m
    19
    Lettland
    Andrejs Rastorgujevs
  • +3:23.50m
    20
    Deutschland
    Erik Lesser
  • +3:26.10m
    21
    Frankreich
    Simon Desthieux
  • +3:29.10m
    22
    Schweiz
    Benjamin Weger
  • +3:31.80m
    23
    Belarus
    Sergey Bocharnikov
  • +3:33.30m
    24
    Russland
    Eduard Latypov
  • +3:36.40m
    25
    Tschechien
    Ondřej Moravec
  • +3:36.70m
    26
    Kanada
    Scott Gow
  • +3:38.30m
    27
    USA
    Leif Nordgren
  • +3:41.40m
    28
    Belarus
    Maksim Varabei
  • +3:56.60m
    29
    Bulgarien
    Vladimir Iliev
  • +4:01.40m
    30
    Ukraine
    Dmytro Pidruchnyi
  • +4:26.10m
    31
    Slowenien
    Rok Trsan
  • +4:40.00m
    32
    Frankreich
    Emilien Jacquelin
  • +4:49.00m
    33
    Litauen
    Karol Dombrovski
  • +4:52.30m
    34
    Slowenien
    Klemen Bauer
  • +4:56.50m
    35
    Russland
    Evgeniy Garanichev
  • +5:00.20m
    36
    Norwegen
    Erlend Bjøntegaard
  • +5:01.30m
    37
    Russland
    Nikita Porshnev
  • +5:05.50m
    38
    Russland
    Matvey Eliseev
  • +5:06.20m
    39
    Slowakei
    Martin Otcenas
  • +5:14.60m
    40
    Ukraine
    Serhiy Semenov
  • +5:20.00m
    41
    Kanada
    Christian Gow
  • +5:22.50m
    42
    Rumänien
    Cornel Puchianu
  • +5:23.30m
    43
    China
    Jinle Tang
  • +5:25.40m
    44
    Slowakei
    Simon Bartko
  • +5:30.60m
    45
    Deutschland
    Arnd Peiffer
  • +5:32.50m
    46
    Slowenien
    Miha Dovzan
  • +5:35.50m
    47
    Belgien
    Florent Claude
  • +5:40.00m
    48
    Finnland
    Tero Seppälä
  • +5:43.70m
    49
    Österreich
    David Komatz
  • +5:46.60m
    50
    Slowakei
    Michal Sima
  • +5:53.80m
    51
    Kasachstan
    Roman Yeremin
  • +5:54.90m
    52
    USA
    Jake Brown
  • +5:59.90m
    53
    Tschechien
    Tomaas Krupcik
  • +6:05.20m
    54
    Japan
    Kosuke Ozaki
  • +6:07.20m
    55
    Litauen
    Vytautas Strolia
  • +6:11.20m
    56
    Norwegen
    Aleksander Fjeld Andersen
  • +6:11.70m
    57
    Belarus
    Mikita Labastau
  • +6:12.90m
    58
    Österreich
    Julian Eberhard
  • +6:13.10m
    59
    Südkorea
    Timofey Lapshin
  • +6:13.90m
    60
    Schweiz
    Serafin Wiestner
  • +6:18.00m
    61
    Tschechien
    Michal Krcmar
  • +6:24.90m
    62
    Kasachstan
    Anton Pantov
  • +6:33.20m
    63
    Italien
    Thomas Bormolini
  • +6:34.10m
    64
    Ukraine
    Anton Dudchenko
  • +6:34.90m
    65
    Ukraine
    Bogdan Tsymbal
  • +6:45.30m
    66
    Polen
    Łukasz Szczurek
  • +6:45.40m
    67
    Italien
    Daniele Cappellari
  • +6:53.90m
    68
    Österreich
    Dominik Landertinger
  • +7:15.60m
    69
    Japan
    Mikito Tachizaki
  • +7:22.50m
    70
    Bulgarien
    Dimitar Gerdzhikov
  • +7:24.70m
    71
    Schweden
    Peppe Femling
  • +7:25.30m
    72
    Tschechien
    Michal Šlesingr
  • +7:28.60m
    73
    Rumänien
    George Buta
  • +7:28.80m
    74
    USA
    Sean Doherty
  • +7:48.70m
    75
    Schweden
    Jesper Nelin
  • +7:51.50m
    76
    Serbien
    Damir Rastić
  • +7:55.20m
    77
    Tschechien
    Adam Václavík
  • +7:55.30m
    78
    Österreich
    Felix Leitner
  • +8:02.40m
    79
    Bulgarien
    Anton Sinapov
  • +8:03.00m
    80
    Finnland
    Jaakko Olavi Ranta
  • +8:08.30m
    81
    Belarus
    Anton Smolski
  • +8:21.70m
    82
    China
    Xuezhi Li
  • +8:21.90m
    83
    Kroatien
    Krešimir Crnković
  • +8:31.10m
    84
    Finnland
    Olli Hiidensalo
  • +8:32.90m
    85
    USA
    Paul Schommer
  • +8:36.20m
    86
    Italien
    Dominik Windisch
  • +8:39.00m
    87
    Polen
    Andrzej Nędza-Kubiniec
  • +8:39.10m
    88
    Kanada
    Jules Burnotte
  • +8:40.80m
    89
    Polen
    Grzegorz Guzik
  • +8:46.80m
    90
    Schweiz
    Mario Dolder
  • +8:56.90m
    91
    Österreich
    Patrick Jakob
  • +9:11.20m
    92
    Schweden
    Gabriel Stegmayr
  • +9:28.30m
    93
    Kasachstan
    Timur Kuts
  • +9:54.10m
    94
    Schweden
    Torstein Stenersen
  • +10:17.20m
    95
    Japan
    Kazuki Baisho
  • +10:17.80m
    96
    Lettland
    Aleksandrs Patrijuks
  • +10:28.50m
    97
    Slowakei
    Tomas Hasilla
  • +10:29.50m
    98
    Belgien
    Tom Lahaye-Goffart
  • +10:31.40m
    99
    Schweiz
    Eligius Tambornino
  • +10:35.70m
    100
    Griechenland
    Apostolos Angelis
  • +10:51.10m
    101
    Estland
    Rene Zahkna
  • +11:16.50m
    102
    Südkorea
    Dujin Choi
  • +11:20.50m
    103
    Lettland
    Roberts Slotins
  • +11:35.30m
    104
    Schweden
    Oskar Brandt
  • +12:57.40m
    105
    Litauen
    Tomas Kaukenas
  • +13:06.70m
    106
    Estland
    Robert Heldna
  • +13:27.70m
    107
    Kanada
    Aidan Millar
  • +16:00.20m
    108
    Estland
    Raido Ränkel
  • DNF
    109
    Bulgarien
    Krasimir Anev
16:07
Auf Wiedersehen!
Für den heutigen Tag verabschieden wir uns vom Biathlon-Weltcup in Pokljuka. Das nächste Rennen steht am morgigen Freitag mit dem Einzel der Damen an. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Donnerstag!
16:04
Schweizer enttäuschen
Auch die Mannschaft aus der Schweiz blickt auf einen schwierigen Wettkampf zurück. Benjamin Weger landete mit zwei Schiessfehlern auf dem 22. Rang. Neben ihm konnte einzig Serafin Wiestner auf dem 60. Platz überhaupt in die Punkteränge laufen.
16:02
Nur Eder liefert ab
Bei den Österreichern sah es heute anders aus und von einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte nicht die Rede sein. Einzig Simon Eder konnte mit Platz 15 auf ein gelungenes Rennen zurückblicken. Dahinter passierte dann lange nichts, ehe auf Platz 49 David Komatz folgte. Daneben holte einzig Julian Eberhard Punkte. Viele gibt es für Platz 58 allerdings nicht.
15:59
Bestleistung von Philipp Nawrath
Im deutschen Team konnte sich nach seinen tollen Resultaten in Ruhpolding auch heute wieder Philipp Nawrath hervortun. Mit einer starken Schiess- und Laufleistung ergatterte er sich im Einzel den vierten Platz und damit sein bisher bestes Resultat im Weltcup. Neben ihm erreichten auch Johannes Kühn (8.) und Benedikt Doll (10.) einen Platz in den Top Ten. Philipp Horn beendete den Wettkampf auf dem 14. Rang. Erik Lesser wurde 20. und muss jetzt hoffen, dass das für die Qualifikation für den Massenstart reicht. Arnd Peiffer beendete sein Rennen auf einem doch enttäuschenden 45. Platz.
15:54
Johannes Thingnes Bø feiert den Sieg!
Ein paar Läufer sind zwar noch unterwegs, davon wird aber niemand mehr in die Top 30 eindringen können. Johannes Thingnes Bø war also bei seiner Rückkehr in den Weltcup nicht zu schlagen und sicherte sich zugleich wieder den Sieg. Der Norweger siegte mit 11,4 Sekunden vor Martin Fourcade aus Frankreich. Auf Platz drei kam Fabien Claude ins Ziel, für den es der erste Podestplatz seiner Karriere ist. Der wird zugleich ein besonders schwerer sein. Claude hatte erst gestern von einem schweren Unglück seines Vaters erfahren, der mit einem Schneemobil bei einer geführten Tour in Kanada ins Eis krachte und seitdem als verschollen gilt. Umso höher ist die Leistung des 25-Jährigen heute einzuschätzen.
15:53
Jakob weit hinter den Punkten
Zu den Startern, die hier noch auf der Strecke sind, gehört auch der Österreicher Jakob. Mit Platz 90 bei 17,9 Kilometern braucht er sich aber keinerlei Hoffnungen machen, dass es heute mit Punkten reicht.
15:51
Streltsov hält Top 20
Kirill Streltsov kann seinen Platz in den Top 20 behaupten und kommt schliesslich als 17. über die Ziellinie. Für Lesser geht es dadurch auf den 20. Platz zurück.
15:48
Hofer ist durch
Lukas Hofer ist im Ziel angekommen und schiebt sich noch auf die 13. Position der Endwertung. Lange wird das Rennen hier nicht mehr dauern, die letzten Athleten sind gerade bei ihrem finalen Schiessen. Von ihnen wird aber niemand mehr vorne eingreifen können.
15:44
Streltsov in den Top 15
Kirill Streltsov kann sich mit einer hohen Startnummer noch einmal hervortun und liegt nach dem letzten Schiessen aktuell auf dem 15. Platz der Zwischenwertung. Der Russe gehörte zu denen, die hier heute die Null schiessen konnten.
15:42
Lesser ist im Ziel
Erik Lesser ist im Ziel angekommen und rangiert sich auf dem 18. Platz der Endwertung ein. Am Schiessstand konnte der Routinier gute Leistungen abliefern, auf der Strecke aber lief nicht viel zusammen.
15:41
46 noch auf der Strecke
Auf der Strecke sind noch 46 der 109 Athleten, darunter auch Erik Lesser, der aber nur noch ein paar Kilometer vor sich hat.
15:37
Hofer mit einem Fehler
Spätestens jetzt ist klar, dass auch Lukas Hofer hier keine Rolle mehr spielt. Der Italiener lässt bei seinem letzten Schiessen eine Scheibe stehen und geht auf Platz 13 in seine finale Runde.
15:33
Lesser beim letzten Schiessen
Erik Lesser war bei seinem letzten Schiessen. Er bleibt dieses Mal fehlerfrei, aber die Chance, hier noch die WM-Norm zu schaffen scheint gering. Auf Platz 17 geht er auf die letzte Runde.
15:31
Wer mischt noch mit?
Ein paar Athleten sind hier noch auf der Strecke, es scheint aber aktuell nicht so, als würde von ihnen noch jemand vorne eingreifen können. Bester Starter mit einer höheren Startnummer ist aktuell Lukas Hofer, der nach drei Schiessen auf Platz zwölf liegt.
15:30
Kühn in den Top Ten
Johannes Kühn hat sich auf der letzten Runde noch einmal verbessern können und beendet sein Rennen schliesslich auf Position acht.
15:29
Nawrath wird Vierter
Philipp Nawrath ist durch und es bleibt am Ende bei Platz vier für den Deutschen. Aber auch das darf ihn zufrieden stimmen. Das ist sein bislang bestes Resultat im Weltcup!
15:28
Nawrath verliert weiter
Derzeit spricht alles dafür, dass Claude das Podest am heutigen Tag komplettieren wird. Zuletzt hatte Nawrath auf der letzten Runde verloren und liegt bei 18,9 Kilometern nun vier Sekunden hinter dem französischen Konkurrenten. Aber auch so wird es ein starkes Resultat für ihn werden!
15:27
Jakob weit zurück
Patrick Jakob hat als letzter Athlet gerade sein zweites Schiessen absolviert, wird hier aber wohl nicht um ein Ergebnis in den Punkten laufen können. Nur Position 86 steht zu Buche.
15:24
Nawrath knapp dahinter
Nawrath kommt gerade bei 17,9 Kilometern durch und fällt jetzt knapp hinter Claude auf Platz vier zurück. Nur eine Sekunde liegt da zwischen den beiden jungen Athleten. Was für ein Herzschlagfinale!
15:22
Claude neuer Dritter
Im Ziel hat sich derweil Fabien Claude auf die dritte Position schieben können. Gegen ihn wird Philipp Nawrath sich jetzt durchsetzen müssen.
15:21
Kühn in den Top Ten
Johannes Kühn war auch bei seinem letzten Schiessen und auch bei ihm trafen alle Patronen ihre Ziele. Mit insgesamt einen Fehler in diesem Rennen geht er auf Position neun wieder ins Rennen.
15:20
Nawrath beim letzten Schiessen
Kann hier Philipp Nawrath noch um das Podest mitmischen?! Die Chance zumindest ist da für den deutschen Athleten. Mit fünf Treffern bei seinem letzten Schiessen geht er auf dem dritten Platz auf die finalen Kilometer seines Rennens.
15:18
Fourcade bleibt Zweiter
Martin Fourcade ist durch und muss sich im Ziel hinter Johannes Thingnes Bø einordnen. 11,4 Sekunden liegen am Ende zwischen den beiden Konkurrenten. Quentin Fillon Maillet überquert kurz darauf die Ziellinie und auch er muss sich einem Bø geschlagen geben. Um zwei Sekunden verpasste er die Zeit von Tarjei Bø, der derzeit Dritter ist.
15:17
Abstand bleibt stabil
Bei 18,9 Kilometern ist Martin Fourcade gerade durchgekommen, aufgeholt hat der Franzose zuletzt aber nicht mehr.
15:14
Fourcade holt auf
Martin Fourcade holt auf den finalen Kilometern seines Rennens noch einmal alles aus sich heraus und hat den Rückstand zu Johannes Thingnes Bø auf 7,4 Sekunden verkürzen können. Es bleibt spannend!
15:13
Kühn beim dritten Schiessen
Johannes Kühn war gerade bei seinem dritten Schiessen. Dieses Mal trifft der DSV-Biathlet alles, liegt nach einem Fehler im bisherigen Rennen aber auf Platz 14.
15:12
Johannes Thingnes Bø im Ziel
Johannes Thingnes Bø ist im Ziel angekommen und wirft sich völlig erschöpft auf die Erde. Nun heisst es für ihn abwarten, was Martin Fourcade noch aus sich rausholen kann.
15:11
Nawrath bleibt fehlerfrei
Philipp Nawrath macht bislang eine richtig starke Figur! Bei seinem dritten Auftritt am Schiessstand liefert er abermals ab und trifft alle fünf Scheiben. Reicht für einen guten fünften Platz in der Zwischenwertung. Erik Lesser hat derweil bei seinem zweiten Schiessen die erste Strafminute aufgebrummt bekommen. Auf Platz 29 liegt er damit jetzt.
15:09
Fourcade beim letzten Schiessen
Tarjei Bø hatte kurz vor ihm geschossen, leistete sich aber einen Fehler. Was kann nun Martin Fourcade zeigen? Der ist weiterhin mittendrin im Kampf um den Sieg und geht mit nur zehn Sekunden Rückstand zu Johannes Thingnes Bø auf die finalen Kilometer.
15:08
Weger bester Schweizer
Im kleinen Team aus der Schweiz ist aktuell Benjamin Weger der beste Athlet auf der Strecke. Bei 14,9 Kilometern liegt er auf dem 13. Platz. Gleich steht für ihn das letzte Schiessen an.
15:06
Eder schlägt sich gut
Simon Eder schickt sich an, heute die Kohlen für sein Team aus dem Feuer zu holen. Der Österreicher liess zwar bei seinem letzten Schiessen eine Scheibe stehen, hat aber momentan einen guten vierten Platz in der Zwischenwertung inne.
15:05
Alle Starter im Rennen
Während Julian Eberhard gerade im Ziel ankommt, macht sich mit Teamkollege Patrick Jakob gerade der letzte Athlet auf und beginnt das 20-Kilometer-Rennen.
15:04
Gute norwegische Teamleistung
Auch insgesamt zeigen sich die norwegischen Athleten heute stark. Nach dem dritten Schiessen liegen in der Zwischenwertung aktuell drei Norweger unter den besten Fünf.
15:03
Bø bärenstark!
Was für eine Vorstellung von Johannes Thingnes Bø! Der Norweger setzt bei seinem letzten Schiessen auf volles Risiko und ballert seine Patronen schnell, aber auch treffsicher raus. Mit zwei Minuten Vorsprung führt er in der Zwischenwertung. Jetzt wird es spannend, was die übrige Konkurrenz abliefert.
15:02
Horn fällt zurück
Schade! Für Philipp Horn geht es bei seinem letzten Auftritt jetzt einige Plätze nach hinten. Zwei Scheiben blieben für den Deutschen stehen. Momentan bedeutet das Platz drei, aber da kommen noch ein paar starke Athleten.
15:01
Doll führt nach letztem Schiessen
Benedikt Doll war gerade bei seinem letzten Schiessen und kann dort noch einmal eine guten Eindruck hinterlassen. Er trifft alles und übernimmt für den Augenblick die Spitze. Johannes Kühn war derweil bei seinem zweiten Schiessen, musste dort aber den ersten Fehler hinnehmen.
14:59
Fourcade bleibt dran!
Martin Fourcade bleibt auch nach seinem dritten Schiessen dran! Der Franzose trifft wieder alle fünf Scheiben und setzt sich mit 6,3 Sekunden Rückstand hinter seinem grossen Konkurrenten Johannes Thingnes Bø.
14:57
Peiffer beim finalen Schiessen
Arnd Peiffer ist zum letzten Mal am Schiessstand und zum Ende gibt es zumindest noch einmal alle saubere Serie vom DSV-Biathleten. Julian Eberhard hatte sich zuvor einen Fehler geleistet. Seine ersten zwei Fehler in diesem Wettkampf leistete sich Loginov.
14:55
Eder bleibt fehlerfrei
Auch Simon Eder gehört zu dem derzeit noch kleinen Kreis der Athleten, die hier auch nach dem dritten Schiessen ohne Fehler blieben. Dadurch steht im Augenblick Position fünf zu Buche.
14:53
Bø sorgt für klare Verhältnisse
Johannes Thingnes Bø sorgt kurz darauf aber schon wieder für klare Verhältnisse. Auch er trifft bei seinem dritten Schiessen wieder alle Scheiben und geht um 19,7 Sekunden an Horn vorbei.
14:52
Dritter Nuller von Horn!
Philipp Horn drückt diesem Wettkampf bislang seinen Stempel auf und auch bei seinem dritten Besuch am Schiessstand trifft er wieder alle Scheiben. Für den Moment kann er sich mit dieser guten Leistung um 3,7 Sekunden vor Fak an die Spitze setzen. Am Start hat sich mit Lesser derweil der letzte Deutsche ins Rennen begeben.
14:51
Nawrath mit gutem Auftakt
Nawrath hatte sich schon in Ruhpolding hervorgetan und auch hier macht er eine gute Figur. Mit null Fehlern bei seinem ersten Schiessen liegt er auf dem sechsten Platz der Zwischenwertung.
14:50
Sturz von Fourcade!
Unaufmerksamkeit bei Fourcade! Der Franzose liefert beim Schiessen eine tolle Leistung ab, kommt dann aber beim loslaufen ins Straucheln und landet im Schnee. Grossartig passiert ist dabei aber nichts und Fourcade liegt nach dem zweiten Schiessen sogar nur 1,7 Sekunden hinter Johannes Thingnes Bø.
14:47
Landertinger schon raus
Ein anderer Österreicher war mit Dominik Landertinger gerade bei seinem ersten Schiessen, konnte dort aber keine gute Figur machen und hat schon drei Strafminuten auf dem Konto.
14:46
Peiffer beim dritten Schiessen
Arnd Peiffer kommt zu seinem dritten Schiessen, jetzt geht es wieder im Liegendanschlag zur Sache. Viel besser als bei seinem vorherigen Besuch läuft es aber nicht und auch jetzt bleiben zwei Scheiben stehen. Mit insgesamt jetzt schon vier Strafminuten wird er nicht vorne eingreifen können und rutscht jetzt hinter den Österreicher Eberhard zurück, der dieses Mal alles getroffen hatte.
14:44
Eder macht Boden gut
In der Loipe fehlt es Eder noch, aber am Schiessstand macht der Österreicher heute eine gute Figur. Er bleibt auch bei seinem zweiten Schiessen fehlerfrei und liegt somit derzeit auf Platz sechs.
14:43
Bø lässt nicht locker!
Johannes Thingnes Bø liefert nach seiner Pause ab! Auch im zweiten Schiessen zeigt sich der Norweger stark und knallt die Scheiben ohne grosses Zögern um. Mit 14,3 Sekunden setzt er sich vor Fak und Horn.
14:43
Horn Zweiter nach dem zweiten Schiessen
Klasse! Philipp Horn lässt sich auch bei seinem zweiten Schiessen nicht verunsichern und trifft schnell alle Scheiben. Mit 5,7 Sekunden Rückstand übernimmt er hinter dem Slowenen Fak Platz zwei. Am Start haben sich mit Nawrath und Kühn derweil die nächsten deutschen Starter auf die Strecke begeben.
14:41
Fillon Maillet mischt mit
Quentin Fillon Maillet wollen wir hier nicht vergessen! Der 27-Jährige war gerade bei seinem ersten Liegendanschlag und hat gezeigt, dass man ihn heute auf jeden Fall auf der Rechnung haben muss, wenn es um den Sieg geht. Mit fünf Treffern übernimmt er jetzt die Spitze in der Zwischenwertung nach dem ersten Schiessen.
14:40
Fehler von Doll
Benedikt Doll war bereits bei seinem zweiten Schiessen, muss aber einmal mehr einen Fehler hinnehmen und hat nun schon zwei Strafminuten in diesem Rennen. Noch steht aber ein guter fünfter Rang zu Buche.
14:39
Fourcade blitzsauber
Fourcade lässt sich keine Blösse bei seinem ersten Schiessen und trifft alle Scheiben. Mit 4,6 Sekunden Vorsprung geht es für ihn wieder auf die Strecke.
14:38
Fourcade macht Druck
Martin Fourcade zeigt auf den ersten Kilometern eine ganz ordentliche Laufform und bei 2,9 Kilometern hat sich der Franzose mit 4,7 Sekunden vor Johannes Thingnes Bø gesetzt. Bald dürfte er dann zu seinem ersten Schiessen kommen.
14:37
Desthieux verfehlt ebenfalls
Simon Desthieux hat bei seinem ersten Stehendanschlag ebenfalls eine Scheibe stehen gelassen und büsst jetzt seine Spitzenposition ein. Die übernimmt der Russe Loginov, der zweimal fehlerfrei blieb.
14:36
Zweites Schiessen für Peiffer
Das zweite Schiessen für Peiffer steht an und dieses Mal kann der Routinier aus dem deutschen Team die Fehler nicht vermeiden. Zwei Fehler hatte er sich geleistet. Für ÖSV-Starter Eberhard gab es bereits den vierten Fehler in seinem Rennen. So hat er sich das Ganze sicherlich nicht vorgestellt!
14:34
Treffsicherer Bø
Johannes Thingnes Bø sorgt dafür, dass es für die deutschen Starter jetzt eine Position nach hinten geht. Der Norweger trifft schnell und vor allem sicher. Mit 6,4 Sekunden Vorsprung übernimmt er die Spitze in der Zwischenwertung nach dem ersten Schiessen. Auch Eder, der unmittelbar nach Bø am Schiessstand war, traf alle Scheiben. Durch eine langsamere Laufzeit aber liegt er nur auf Platz zehn.
14:33
Horn vorne dabei
Und auch DSV-Biathlet Horn lässt sich bei seinem ersten Auftritt am Schiessstand nicht lumpen! Fünf Schüsse, fünf Treffer. Mit sechs Sekunden Rückstand ist er dabei.
14:31
Fak geht an die Spitze
Angefeuert von seinem heimischen Publikum liefert Jakov Fak ein starkes erstes Schiessen ab. Mit 1,4 Sekunden zieht er in der Zwischenwertung am Franzosen Desthieux vorbei. Peiffer ist mit 5,4 Sekunden Rückstand jetzt Dritter.
14:30
Doll beim ersten Schiessen
Benedikt Doll ist bei seinem ersten Schiessen, muss aber zum Auftakt gleich einmal eine Strafminute hinnehmen. Peiffer liegt in der Zwischenwertung weiterhin auf der zweiten Position.
14:29
Fourcade im Rennen
Es gilt für den nächsten grossen Favoriten auf den heutigen Sieg! Der Einzel dürfte Martin Fourcade entgegenkommen, den der Franzose ist für seine sicheren Schiessen bekannt. Direkt nach ihm geht Benjamin Weger als erster Schweizer auf die Strecke.
14:27
Peiffer fehlerfrei
Arnd Peiffer macht seine Sache da viel besser und der DSV-Athlet behält bei seinem ersten Besuch am Schiessstand die weisse Weste. Kurz nach ihm kommt auch Desthieux zum ersten Liegendanschlag. Der Franzose schiesst sicher und zieht im Zwischenergebnis knapp an Peiffer vorbei.
14:26
Eberhard am Schiessstand
Julian Eberhard kommt zum ersten Mal zum Schiessen und sofort gibt es den ersten Fehler! Kurz darauf bucht er die zweite Strafminute. Er korrigiert am Gewehr, kann aber eine dritte Minute nicht vermeiden. Das Rennen ist schon vorbei, ehe es überhaupt angefangen hat. Das dürfte zu viel sein!
14:24
Wie kommt Bø aus der Pause?
Johannes Thingnes Bø hat sich auch schon aus dem Starthäuschen begeben und bestreitet nach seiner Babypause das erste Rennen. Beim Einzel in Östersund erzielte er sein schlechtestes Saisonergebnis. Entsprechend ist es heute umso spannender zu sehen, wo der Norweger am Ende landet. Direkt nach ihm hat sich mit Simon Eder der zweite ÖSV-Starter ins Rennen begeben.
14:22
Horn im Rennen
Und der nächste deutsche Athlet folgt mit Horn zugleich. Teamkollege Peiffer hat derweil schon die ersten 1,9 Kilometer hinter sich gebracht und führt derzeit die Wertung an. Wichtiger sind aber natürlich die Zwischenstände zu einem späteren Zeitpunkt des Rennens.
14:20
Doll unterwegs
Es gilt für den nächsten Athleten aus der deutschen Mannschaft und mit kräftigen Stockschüben begibt sich Benedikt Doll auf die 20 Kilometer.
14:18
Desthieux legt los
Mit Simon Desthieux begibt sich der erste Topfavorit auf den heutigen Sieg in die Loipe. Beim Einzel in Östersund war er auf Position zwei gelandet und auch die Resultate beim letzten Weltcup in Ruhpolding passten, so dass man ihn auch heute wieder auf der Rechnung haben muss.
14:16
Peiffer macht sich auf
Auch der erste deutsche Athlet ist mit Arnd Peiffer jetzt auf der Strecke. Zuletzt gab es für den 32-Jährigen im Weltcup gute Resultate, mal sehen, was heute drin sein wird.
14:15
Erster Starter im Rennen
Es ist angerichtet und mit Julian Eberhard aus dem österreichischen Team begibt sich der erste von insgesamt 109 Startern auf die Strecke. Die hat es in Pokljuka übrigens in sich und zählt zu den schwersten Strecken im Weltcup. Gestartet wird zunächst im Intervall von 30 Sekunden, ehe dann ab Startnummer 90 im 15-Sekunden-Takt gestartet wird.
14:11
Das Swiss-Team
Bei den Schweizern läuft es ähnlich und im Einzel fehlen in dieser Saison die ganz grossen Resultate. Das heute richten und in Richtung WM noch einmal Selbstvertrauen tanken sollen Benjamin Weger (30), Mario Dolder (40), Serafin Wiestner (85) und Eligius Tambornino (107).
14:05
ÖSV-Herren auf der Suche
Bei den österreichischen Herren läuft es in diesem Winter noch nicht rund und die grosse Vorfreude auf die WM hat sich noch nicht eingestellt. Zumindest aber gab es in Ruhpolding mit Platz drei in der Staffel das erste Podest des Winters, im Einzel fehlt dieses noch. Nach seinem kurzfristigen Staffel-Debüt in Hochfilzen wird der 23-jährige Patrick Jakob erstmals ein Einzelrennen im Weltcup bestreiten. Jakob wird das Rennen als 109 Athlet abschliessen. Eröffnet wird der Wettkampf mit Julian Eberhard ebenfalls durch einen Österreicher. Nominiert wurden auch Simon Eder (18), Dominik Landertinger (42), Felix Leitner (53) und David Komatz (70).
14:00
Frühe Startnummer für Peiffer
Seine WM-Teilnahme schon in der Tasche hat nach guten Resultaten in diesem Winter Arnd Peiffer. Heute wird er sich früh beweisen dürften, wenn schon mit Startnummer zwei geht Peiffer in die Loipe. Auch Benedikt Doll (10) und Philipp Horn (14) werden bereits früh in das heutige Einzelrennen eingreifen. Philipp Nawrath wird mit der Startnummer 50 in die 20 Kilometer gehen. Für Johannes Kühn geht es nur eine Minute später ins Rennen. Lesser macht schliesslich mit Nummer 72 den Abschluss.
13:53
Lesser zurück im Team
Um seine Minimal-Chance bei den Weltmeisterschaften in Antholz dabei zu sein kämpft Erik Lesser. Der 31-Jährige blickt auf eine schwere Saison zurück und musste zuletzt im IBU-Cup an den Start gehen. Die erhofften Resultate gab es aber auch dort nicht. In Slowenien muss jetzt alles zusammenlaufen, denn für die WM-Norm braucht Lesser einen Platz unter den Top acht oder aber zweimal einen Rang unter den Top 15. Viele Möglichkeiten gibt es in Pokljuka nicht. Immerhin steht neben dem Einzel nur ein Massenstart auf dem Plan und den wird Lesser nur bestreiten können, wenn er im Einzel ein Topresultat zu Buche steht, mit dem er einen der fünf Zusatzplätze ergattern kann.
13:47
Johannes Thingnes Bø greift wieder ein
Nach seiner Babypause in Oberhof und Ruhpolding wieder zurück im Weltcup ist Johannes Thingnes Bø, auf den heute sicherlich alle Augen gerichtet sind. Kann der Norweger das Feld wieder dominieren oder ist die Weltspitze in seiner Abwesenheit näher zusammengerückt? Sein grösser Widersacher ist Martin Fourcade, der die Pause von Bø genutzt hatte, um sich mit starken Ergebnissen die Weltcup-Führung zu holen. Das heute ein schiesslastiger Einzel auf dem Plan steht, dürfte aber eher Fourcade in die Karten spielen. Da es heute Strafminuten statt Strafrunden gibt, kann der Norweger die Fehler am Schiessstand nicht so schnell ausbügeln wie sonst. Neben Fourcade kann das starke französische Team auch auf Desthieux und Quentin Fillon Maillet setzen.
13:40
Herzlich willkommen!
Der Weltcup im Biathlon hat sich für die nächsten Tage im slowenischen Pokljuka eingefunden. Zum Auftakt der Wettkampftage steht heute der Einzel der Herren auf dem Plan. Um 14:15 Uhr wird der erste Athlet in die Loipe gehen.

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Thingnes Bø913
2FrankreichMartin Fourcade911
3FrankreichQuentin Fillon Maillet843
4NorwegenTarjei Bø740
5FrankreichEmilien Jacquelin726
6FrankreichSimon Desthieux672
7DeutschlandBenedikt Doll613
8RusslandAlexander Loginov593
9NorwegenJohannes Dale576
10NorwegenVetle Sjastad Christiansen566