Biathlon: Biathlon Stadium Kontiolahti - 7.5km Sprint
  • 7.5km Sprint
    13.03.2020 15:30
  • 10km Verfolgung
    14.03.2020 15:45

Rangliste

  • 1
    Denise Herrmann
    Denise Herrmann
    Herrmann
    Deutschland
    Deutschland
    20:00.50m
  • 2
    Franziska Preuß
    Franziska Preuß
    Preuß
    Deutschland
    Deutschland
    +20.10s
  • 3
    Tiril Eckhoff
    Tiril Eckhoff
    Eckhoff
    Norwegen
    Norwegen
    +32.30s

Weitere Plätze

  • 20:00.50m
    1
    Deutschland
    Denise Herrmann
  • +20.10s
    2
    Deutschland
    Franziska Preuß
  • +32.30s
    3
    Norwegen
    Tiril Eckhoff
  • +37.10s
    4
    Italien
    Lisa Vittozzi
  • +42.50s
    5
    Tschechien
    Marketa Davidova
  • +47.30s
    6
    Polen
    Monika Hojnisz-Starega
  • +47.90s
    7
    Russland
    Larisa Kuklina
  • +51.50s
    8
    Frankreich
    Chloé Chevalier
  • +52.60s
    9
    Norwegen
    Ingrid Landmark Tandrevold
  • +55.20s
    10
    Schweiz
    Selina Gasparin
  • +56.60s
    11
    Frankreich
    Julia Simon
  • +1:00.20m
    12
    Deutschland
    Karolin Horchler
  • +1:03.30m
    13
    Frankreich
    Celia Aymonier
  • +1:04.10m
    14
    Ukraine
    Valj Semerenko
  • +1:13.60m
    15
    Lettland
    Baiba Bendika
  • +1:15.80m
    16
    Belarus
    Elena Kruchinkina
  • +1:17.60m
    17
    Frankreich
    Justine Braisaz
  • +1:17.70m
    18
    Finnland
    Kaisa Mäkäräinen
  • +1:19.10m
    19
    Italien
    Dorothea Wierer
  • +1:22.00m
    20
    Slowakei
    Ivona Fialkova
  • +1:24.10m
    21
    Deutschland
    Vanessa Hinz
  • +1:24.20m
    22
    Schweiz
    Aita Gasparin
  • +1:24.70m
    23
    Tschechien
    Lucie Charvatova
  • +1:25.10m
    24
    Russland
    Irina Starykh
  • +1:28.20m
    25
    Schweden
    Mona Brorsson
  • +1:31.20m
    26
    Norwegen
    Emilie Ågheim Kalkenberg
  • +1:35.40m
    27
    Estland
    Regina Oja
  • +1:37.20m
    28
    Schweden
    Hanna Öberg
  • +1:39.30m
    29
    Polen
    Kinga Zbylut
  • +1:43.00m
    30
    Ukraine
    Vita Semerenko
  • +1:44.20m
    31
    Schweiz
    Susanna Meinen
  • +1:45.20m
    32
    Ukraine
    Anastasiya Merkushyna
  • +1:46.10m
    33
    Frankreich
    Caroline Colombo
  • +1:48.20m
    34
    Österreich
    Christina Rieder
  • +1:48.70m
    35
    Finnland
    Suvi Minkkinen
  • +1:49.20m
    36
    Kanada
    Emma Lunder
  • +1:49.60m
    37
    Norwegen
    Synnøve Solemdal
  • +1:49.80m
    38
    Japan
    Fuyuko Tachizaki
  • +1:50.30m
    39
    Italien
    Federica Sanfilippo
  • +1:50.90m
    40
    Schweden
    Johanna Skottheim
  • +1:51.30m
    41
    Tschechien
    Jessica Jislova
  • +1:51.80m
    42
    Frankreich
    Anaïs Bescond
  • +1:52.10m
    43
    Österreich
    Lisa Theresa Hauser
  • +1:52.10m
    43
    Russland
    Svetlana Mironova
  • +1:53.40m
    45
    Schweden
    Elvira Öberg
  • +1:56.40m
    46
    Russland
    Ekaterina Yurlova-Percht
  • +2:02.60m
    47
    Finnland
    Mari Eder
  • +2:03.50m
    48
    Kasachstan
    Galina Vishnevskaya
  • +2:03.90m
    49
    China
    Jialin Tang
  • +2:08.70m
    50
    Russland
    Irina Kruchinkina
  • +2:10.20m
    51
    Schweiz
    Elisa Gasparin
  • +2:13.10m
    52
    Südkorea
    Anna Frolina
  • +2:13.20m
    53
    Ukraine
    Yuliia Dzhima
  • +2:15.80m
    54
    Japan
    Sari Maeda
  • +2:17.70m
    55
    Schweden
    Linn Persson
  • +2:21.90m
    56
    Kanada
    Nadia Moser
  • +2:23.40m
    57
    Ukraine
    Olena Pidhrushna
  • +2:24.30m
    58
    Tschechien
    Eva Kristejn Puskarčíková
  • +2:25.90m
    59
    China
    Yuanmeng Chu
  • +2:31.30m
    60
    Österreich
    Dunja Zdouc
  • +2:32.30m
    61
    Slowenien
    Polona Klemenčič
  • +2:33.70m
    62
    Deutschland
    Stefanie Scherer
  • +2:39.00m
    63
    Grossbritannien
    Amanda Lightfoot
  • +2:42.70m
    64
    Russland
    Kristina Reztsova
  • +2:44.50m
    65
    Belgien
    Lotte Lie
  • +2:45.20m
    66
    Kanada
    Emily Dickson
  • +2:46.60m
    67
    Bulgarien
    Dafinka Koeva
  • +2:53.10m
    68
    Kasachstan
    Yelizaveta Belchenko
  • +2:58.00m
    69
    China
    Fanqi Meng
  • +2:59.80m
    70
    Polen
    Kamila Żuk
  • +3:00.90m
    71
    Österreich
    Katharina Innerhofer
  • +3:04.40m
    72
    Norwegen
    Ida Lien
  • +3:09.10m
    73
    Kasachstan
    Anastassiya Kondratyeva
  • +3:19.40m
    74
    Litauen
    Natalija Kocergina
  • +3:24.90m
    75
    Slowenien
    Lea Einfalt
  • +3:25.20m
    76
    Österreich
    Julia Schwaiger
  • +3:26.20m
    77
    Slowakei
    Paulína Fialková
  • +3:27.20m
    78
    Schweiz
    Lena Häcki
  • +3:30.40m
    79
    Slowakei
    Veronika Machyniaková
  • +3:30.80m
    80
    Estland
    Tuuli Tomingas
  • +3:32.50m
    81
    Südkorea
    Eunjung Ko
  • +3:36.90m
    82
    Schweden
    Anna Magnusson
  • +3:37.30m
    83
    Estland
    Johanna Talihärm
  • +3:39.90m
    84
    Slowakei
    Nina Zadravec
  • +3:53.50m
    85
    Kroatien
    Nika Blazenic
  • +4:01.10m
    86
    Deutschland
    Janina Hettich
  • +4:17.10m
    87
    Bulgarien
    Daniela Kadeva
  • +4:18.90m
    88
    Belarus
    Dzinara Alimbekava
  • +4:20.40m
    89
    Italien
    Michela Carrara
  • +4:26.00m
    90
    Japan
    Yurie Tanaka
  • +4:26.60m
    91
    Estland
    Kadri Lehtla
  • +5:30.20m
    92
    Finnland
    Erika Jänkä
  • +6:25.40m
    93
    Südkorea
    Mariya Abe
  • +6:52.70m
    94
    Rumänien
    Eniko Marton
  • +7:01.00m
    95
    Rumänien
    Andreea Mezdrea
17:01
Bis morgen!
Für heute soll es das aus Kontiolahti gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Einzig die Biathleten bieten uns in diesen Tagen also noch sportliche Abwechslung. Das soll auch morgen so sein, wenn die Verfolger für Herren und Damen auf dem Programm stehen. So es dabei bleibt – die IBU berät darüber noch –, sind wir natürlich live zur Stelle und berichten vom Geschehen aus Nordkarelien. Bis dahin!
16:58
Keine Kristallkugel für Herrmann
Einen angenehmen Nebeneffekt hatten die Ergebnisse das Tages für Denise Herrmann, die sich nicht nur über den Sieg freuen darf, sondern zudem auch noch die kleine Kristallkugel für den Sprint-Weltcup abstaubt. Im letzten Moment fing die DSV-Skijägerin Dorothea Wierer ab. Neun Zähler sprachen am Ende für die Deutsche.
16:56
Das schweizerische Abschneiden
Für die Schweiz lief Selina Gasparin als Zehnte ins Ziel (zwei Strafrunden). Einmal weniger kreiseln musste Schwester Aita (22.). Susanna Meinen wurde 31. Und auch Elisa Gasparin (51.) ist im Verfolger morgen dabei – nicht jedoch Lena Häcki (78.), die mit sieben Fehlern heute zu den schwächsten Schützinnen zählte.
16:53
Schwache Österreicherinnen
Für die Österreicherinnen war es ein gebrauchter Tag. Als Beste sortierte sich Christina Rieder mit einem Fehlschuss als 34. ein. Lisa Theresa Hauser wurde nur 43. Dunja Zdouc (beide drei Fehler) schaffte es als 60. geradeso in den Verfolger. Doch das spielt offenbar ohnehin keine Rolle mehr, denn der ÖSV soll seine Sportler aufgrund der mit dem Coronavirus verbundenen Reisewarnungen vorzeitig nach Hause beordern zu wollen.
16:49
Starke Deutsche
Neben den beiden Damen auf dem Podium überzeugte auch Karolin Horchler. Dank tadellosen Schiessens – das schafften sonst nur noch zwei andere Damen – holte die 30-Jährige als Zwölfte ihr bestes Saisonergebnis. Vanessa Hinz wurde nach zwei Strafrunden 21. Weltcup-Debütantin Stefanie Scherer verpasste als 62. die Qualifikation für den Verfolger um knapp zweieinhalb Sekunden.
16:44
Sieg für Denise Herrmann!
Im Osten Finnlands feiert Denise Herrmann ihren dritten Erfolg des Winters, ihren siebten Weltcupsieg insgesamt. Mit der frühen Startnummer 2 legte die 31-Jährige furios vor, leistete sich bei schwierigen Bedingungen einzig im Stehendanschlag einen Fehlschuss. Dank der besten Laufzeit des Tages vermochte die Sächsin das zu kompensieren und war somit nicht zu schlagen. Aus deutscher Sicht machte Franziska Preuss als Zweite die Sache rund. Die 26-Jährige hatte sich liegend eine Strafrunde eingehandelt und wusste darüber hinaus mit der sechstbesten Laufzeit zu gefallen. Rang 3 ging letztlich an Tiril Eckhoff.
16:43
Letzter Zieleinlauf
Mit Anna Magnusson erreicht jetzt die letzte Athletin das Ziel. Die Schwedin muss nach fünf Schiessfehlern letztlich mit Rang 82 leben. Damit ist der Sprint der Damen beendet.
16:39
Wettkampf in den letzten Zügen
Einzig ein paar Zähler bzw. die Qualifikation für die Verfolgung stehen nun noch zur Debatte. Auch das Stehendschiessen ist inzwischen beendet. Die letzten Damen kämpfen sich dem Ziel entgegen. Viel aber wird sich nicht mehr tun.
16:37
Meinen im Ziel
Doch da ist es um Stefanie Scherer schon geschehen, denn Susanna Meinen ist deutlich schneller. Die Schweizerin rutscht als 31. ins Ziel und dürfte sogar ein paar Weltcup-Punkte mitnehmen.
16:36
Ziel
Jetzt hat es Valj Semerenko geschafft, reiht sich im Klassement als Vierzehnte ein. Im Windschatten der Ukrainerin beendet Stefanie Scherer ihr Rennen, sortiert sich genau als 60. ein. Da darf keine mehr kommen, wenn es mit dem Verfolger klappen soll.
16:33
6,1 Kilometer
Inzwischen gelten die Sportlerinnen unter den Top 10 als fix. Denen recht nahe wird einzig noch Valj Semerenko kommen. Deren läuferisches Vermögen jedoch reicht auf der Schlussrunde nicht für eine Verbesserung. Das deuten die Zwischenzeiten an.
16:32
Ziel
Soeben erreicht Dunja Zdouc das Ziel als 55. Für den Verfolger der besten 60 wird das vermutlich nicht reichen. Kurz darauf landet Emilie Ågheim Kalkenberg als 25. deutlich weiter vorn.
16:30
2. Schiessen
Für Valj Semerenko bahnt sich ein tolles Ergebnis an, doch dafür muss die Ukrainerin treffen. Das vorletzte Projektil aber spielt nicht mit. Eine Strafrunde aber ist zu viel für weit vorn. Als Elfte geht Semerenko kurz darauf auf ihre Schlussrunde. Im Anschluss patzt Susanna Meinen zweimal.
16:28
2. Schiessen
Während das Liegendschiessen beendet ist, findet sich Stefanie Scherer nun zum Stehendanschlag am Schiessstand ein. Der dritte und der letzte Schuss finden nicht ins Ziel. Nochmals muss die Weltcup-Debütantin in die Runde.
16:27
Beste Französin
Etwas überraschend erweist sich Chloé Chevalier heute als beste Französin. Nach nur einem Fehlschuss kommt die 24-Jährige soeben als Achte im Ziel an. Und so viele werden sich da nicht mehr vor sie schieben.
16:25
2. Schiessen
Dunja Zdouc verfehlt stehend zwei Scheiben. Bereits im ersten Schiessen war ein Ziel unberührt geblieben. In der Summe und angesichts des läuferischen Vermögens reicht das nur für Platz 58.
16:22
1. Schiessen
Es sind durchaus noch namhafte Sportlerinnen unterwegs - so wie Valj Semerenko. Die Ukrainerin zeigt ihre Schiesskünste, räumt im Liegendanschlag ab und sortiert sich an der Zeitnahme als Neunte ein. Blitzsauber schiesst anschliessend auch Susanne Meinen, was für den Moment mit Rang 14 belohnt wird.
16:20
1. Schiessen
Gestartet sind inzwischen alle Damen, allerdings kommen noch immer Athletinnen zum Liegendschiessen. Das gilt jetzt für Stefanie Scherer. Beim Weltcup-Debüt geht gleich der erste Schuss daneben. Doch die 23-Jährige behält die Nerven, legt die übrigen Scheiben um.
16:17
Öberg im Ziel
Hanna Öberg holt in der Loipe alles aus sich raus, arbeitet sich zumindest noch auf Rang 25 vor und betreibt etwas Schadensbegrenzung. Beste Schweizerin ist derzeit Selina Gasparin als Neunte. Österreicherinnen sind unter den Top 25 gar nicht zu finden.
16:16
Debakel für Hettich
Kam Janina Hettich liegend noch mit einer Strafrunde davon, so erwischt es die junge Deutsche stehend richtig heftig. Einzig der letzte Schuss findet ins Ziel. Welch ein Debakel!
16:13
Ziel
Am Sieg von Denise Herrmann gibt es kaum noch einen Zweifel. Und die kleine Kristallkugel für den Sprintweltcup könnte es obendrein geben. Selbst der 2. Platz von Franziska Preuss scheint nicht mehr gefährdet. Larisa Kuklina kommt jetzt als Siebte an.
16:12
Horchler auf Rang 10
Mit der zweitbesten Laufzeit nach Denise Herrmann erreicht Kaisa Mäkäräinen das Ziel - als Zwölfte. Dann kämpft sich Karolin Horchler dem Ende entgegen, büsst noch etwas Boden ein. Platz 10 stellt dennoch ein gutes Ergebnis dar.
16:10
2. Schiessen
Jetzt gilt es für Hanna Öberg - mit Blick auf den Tagessieg wie auch den Gesamtweltcup. Doch die Schwedin bekommt es nicht gebacken, schiesst dreimal daneben und fällt fast ganz ans Ende des Klassements zurück. Damit droht ihr, die Qualifikation für den Verfolger durch die Lappen zu gehen.
16:08
2. Schiessen
Larisa Kuklina bestätigt ihr Schiesstalent im Stehendanschlag. Erneut wagt es keine Scheibe, sich zu widersetzen. Als Dritte begibt sich die Russin auf ihre Schlussrunde - zeitgleich mit Franziska Preuss. Läuferisch aber wird Kuklina wohl nicht ganz mithalten können.
16:07
Ziel
Monika Hojnisz-Starega hat es läuferisch nicht raus reissen können. Trotz tadelloser Schiessleistung muss die Polin im Ziel vorerst mit Platz 6 zufrieden sein.
16:05
2. Schiessen
Karolin Horchler weiss heute zu gefallen. Die Null vom Liegendschiessen wiederholt die 30-Jährige stehend. Diese blitzsaubere Leistung mit der Waffe in der Hand spült die Deutsche auf Rang 5 nach vorn. Christina Rieder jedoch kassiert mit dem allerletzten Schuss die erste Strafrunde. Wie ärgerlich!
16:03
2. Schiessen
Ihre glänzende Ausgangsposition wirft Kaisa Mäkäräinen soeben im Stehendanschlag weg. Bei mässiger Sicht trifft die Finnin kaum etwas, fängt sich drei Strafrunden ein und fällt aussichtslos zurück.
16:01
1. Schiessen
Fürchten muss Denise Herrmann aber eventuell Hanna Öberg. Die Schwedin sollte allerdings treffen. Das tut sie lediglich viermal. Eine Strafrunde wirft sie vorerst zurück. Damit muss es für sie stehend zwingend klappen, dann lässt sich das läuferisch vielleicht doch noch regeln.
16:00
1. Schiessen
Mit einem fehlerlosen Liegendanschlag bringt sich Larisa Kuklina ins Spiel. Die Russin wird Denise Herrmann dennoch nicht gefährlich werden können, denn es fehlen ihr bereits 20 Sekunden.
15:58
Eckhoff auf dem Weg ins Ziel
Tiril Eckhoff macht auf der Schlussrunde nichts auf Herrmann gut - verliert aber auch nichts. Es bleibt bei 32 Sekunden, damit sortiert sich die Norwegerin als Dritte ein. Wenig später kommt Lisa Vittozzi als Vierte an.
15:57
1. Schiessen
Während Lena Häcki ihre Hoffnungen aufgrund von vier Fehlern bereits nach dem Liegendschiessen begraben muss, glänzt dort Kaisa Mäkäräinen mit einer tadellosen Leistung.
15:56
Wierer patzt
Im Stehendanschlag wirft Dorothea Wierer ihre Chancen weg. Zwei Strafrunden lassen sich nicht kompensieren, um in den Kampf ums Podium eingreifen zu können. Kurz darauf bleibt Monika Hojnisz-Starega als erste Skijägerin heute komplett fehlerfrei. Dennoch fehlt der Polin eine halbe Minute.
15:54
Preuss im Ziel
Auch Franziska Preuss absolviert einen guten Wettkampf, verliert auf Herrmann nur 20 Sekunden und reiht sich im Ziel als Zweite ein. Vanessa Hinz hingegen weist fast anderthalb Sekunden Rückstand auf.
15:53
2. Schiessen
Nach fehlerfreiem Liegendschiessen bleibt bei Lisa Vittozzi im zweiten Schiessen eine Scheibe stehen. Zeitlich bewegt sich die Italienerin damit im Bereich von Eckhoff.
15:52
Erster Zieleinlauf
Dann hat Denise Herrmann ihr Tagwerk bereits verrichtet. Als erste Dame erreicht die 31-Jährige das Ziel und setzt eine Bestzeit, die fortan die Massgabe für die Konkurrenz darstellen wird.
15:51
2. Schiessen
Tiril Eckhoff zögert. Doch das scheint sich auszuzahlen. Vier Scheiben fallen - nicht aber die letzte erneut muss die Skandinavierin einmal in die Runde. Das ist zu viel für ganz vorn. Auf die Spitze fehlt gut eine halbe Minute. Auch Katharina Innerhofer zielt übrigens einmal daneben.
15:49
1. Schiessen
Zurück zum Liegendanschlag! Aita Gasparin verfehlt ein Ziel. Synnøve Solemdal hingegen gibt sich keine Blösse, legt alle Scheiben konsequent um.
15:47
2. Schiessen
Stehend schiesst Vanessa Hinz daneben. Die letzten beiden Schüsse verfehlen ihr Ziel. Viel besser macht es Franziska Preuss, die jetzt alles abräumt und sich 14 Sekunden hinter Herrmann als Zweite einsortiert. Markéta Davidová und Lisa Theresa Hauer kreiseln einmal.
15:46
1. Schiessen
Dorothea Wierer schiesst trotz des Windes schnell. Vier Scheiben fallen - das ist stark. Doch der letzte Schuss mag nicht ins Ziel finden. Strafrunde!
15:45
2. Schiessen
Unterdessen ist Denise Herrmann schon wieder da. Stehendschiessen bei diesen Bedingungen - das stellt eine Herausforderung dar. Die DSV-Athletin lässt es ruhig angehen. Ein Ziel bleibt schwarz. Doch angesichts der Verhältnisse und der Laufstärke von Herrmann ist alles im Lot.
15:43
1. Schiessen
Julia Simon ist angesichts der jüngsten Schiessleistungen mit einem Fehler noch gut bedient. Dann richtet sich Tiril Eckhoff den Liegendanschlag ein. Ruhig und besonnen absolviert die Norwegerin die Aufgabe. Eine Scheibe bleibt dennoch unberührt. Gleiches widerfährt im Anschluss Justine Braisaz.
15:41
1. Schiessen
Bei Emma Lunder geht der letzte Schuss daneben. Heute braucht es auch ein wenig Glück, am Schiessstand eine ruhige Phase zu erwischen. Entsprechend tun sich die Frauen gerade schwer. Eva Kristejn Puskarčíková muss in die Runde, Elena Kruchinkina schiesst gar zweimal daneben.
15:40
Pech für Hauser
Unglücklich erwischt es anschliessend Lisa Theresa Hauser, denn der Wind bläst recht heftig, was die Österreicherin zwei Strafrunden kostet. Vanessa Hinz geht mit der Situation routiniert um, färbt alle Ziele weiss. Das tut wenig später auch Markéta Davidová. Dagegen muss Franziska Preuss einmal kreiseln.
15:38
1. Schiessen
Dann erreichen die ersten Damen den Schiessstand. Federica Sanfilippo legt alle Klappscheiben um. Und genauso macht es im Anschluss Denise Herrmann. Starker Auftakt der 31-Jährigen!
15:36
Erste Zeitnahme
Nach 1,1 Kilometern steht die erste Zeitnahme an. Erwartungsgemäss setzt Denise Herrmann dort die beste Zeit, ist auch von den nach ihr folgenden Athletinnen nicht zu schlagen. Markéta Davidová behauptet sich noch am Besten, hat aber bereits 7,5 Sekunden verloren. Vanessa Hinz liegt gar gut 13 Sekunden zurück.
15:34
Schneefall in Kontiolahti
Im Osten Finnlands zeigt sich der Winter von seiner besten Seite. Es schneit bei leichtem Frost. Und der Niederschlag scheint zuzunehmen, was die frühen Startnummern bevorteilen könnte.
15:31
Start
Auf geht's! Federica Sanfilippo eröffnet das Rennen. Im Abstand von einer halben Minute machen sich die folgenden Skijägerinnen auf den Weg - Denise Herrmann, Lisa Theresa Hauser, Vanessa Hinz, Franziska Preuss, Markéta Davidová. Insgesamt wird die Startprozedur gut eine Dreiviertelstunde in Anspruch nehmen.
15:25
Favoritinnen
Zum Kreis der Favoritinnen gehört ganz sicher Denise Herrmann, die Sprintsiegerin von Nové Město. In Tschechien kam die Sächsin ohne das Publikum glänzend aus. Ruhe wird auch heute herrschen. Als Konkurrentinnen müssen natürlich die Norwegerinnen genannt werden. Da wäre die zuletzt formstarke Tiril Eckhoff. Letztere kämpft mit Dorothea Wierer um den Gesamtweltcup. Dabei mischt auch Hanna Öberg mit, die immer fürs Podium gut ist. Weltmeisterin Marte Olsbu Røiseland fehlt wegen einer Erkrankung.
15:18
Tagesaufgabe
Drei Runden haben die Damen heute zu bewältigen. Zu Beginn stehen ein Umlauf von exakt 2.389 Metern auf dem Programm, bevor am Schiessstand das Liegendschiessen wartet. Anschliessend sind in der Loipe 2.598 Meter zu absolvieren – hin zum Stehendanschlag. Die Schlussrunde ist genau 2.445 Meter lang. Somit ergibt sich eine Gesamtwettkampfdistanz von 7.432 Metern, die sich mit jedem Fehlschuss in der Strafrunde verlängern lässt.
15:10
"Schweizer Garde"
Auf die Schweizerinnen werden wir etwas warten müssen. Aita Gasparin trägt die Startnummer 23. Wenig später folgt Lena Häcki (31), die im Lauf des Winters in Le Grand-Bornand ihr erstes Weltcup-Podium errang. Ob sich das zum Ausklang der Saison bestätigen lässt? Selina Gasparin (37) hat bereits Rennen gewonnen – doch das ist sechs Jahre her. Weniger Erwartungen verbinden sich mit den Namen Elisa Gasparin (52) und Susanna Meinen (90).
15:03
Quintett aus Österreich
Auch Österreichs derzeit beste Biathletin wird das Rennen früh aufnehmen. Neben Lisa Theresa Hauser (Startnummer 3) erwarten wir im weiteren Verlauf Katharina Innerhofer (27), Christina Rieder (40), Julia Schwaiger (53) und Dunja Zdouc (78).
14:57
Deutsches Sextett
Obwohl uns die US-Amerikanerinnen fehlen, ist ein üppiges Starterfeld mit 97 Sportlerinnen verblieben. In diesem finden sich auch die Namen von sechs Deutschen. Mit sehr frühen Startnummern sind Denise Herrmann (2), Vanessa Hinz (4) und Franziska Preuss (5) an der Reihe. Der Wettkampf wird also gleich zu Beginn richtig Fahrt aufnehmen. Später folgen Karolin Horchler (39), Janina Hettich (59) und Stefanie Scherer (86). Letztere gibt ihr Weltcup-Debüt.
14:46
Nebensache Sport
Manchem mag die Konzentration auf das Sportliche angesichts der Umstände schwer fallen. Andererseits bietet der Biathlon uns sportbegeisterten Menschen die letzte Gelegenheit, Freude an den grossartigen Leistungen der Athleten zu empfinden. Wer weiss, wie lange 1. und 2. Fussball-Bundesliga noch standhaft bleiben. Stündlich kann sich die Situation verschärfen, die auch noch die Absage aller Spiele des Wochenendes zur Folge hat. Und dann bleibt uns gar nichts mehr – vielleicht für lange Zeit. Also erfreuen wir uns daran, dass die Biathleten von der Abgeschiedenheit des finnischen Kontiolahti profitieren.
14:39
Corona zum Trotz
In schwierigen Zeiten kommt das Sportgeschehen rund um den Globus zunehmend völlig zum Erliegen. Eine Sportart nach der anderen stellt den Betrieb vorerst komplett ein. Im Wintersport wurde die Saison mit einer Ausnahme vorzeitig für beendet erklärt. Einzig die Biathleten stemmen sich gegen das Aus, wollen zumindest dieses Wettkampf-Wochenende noch über die Bühne bringen. Das Weltcup-Finale in Oslo ist dagegen bereits abgesagt.
14:35
Willkommen
Herzlich willkommen zum Biathlon-Weltcup in Kontiolahti! In der Tat soll im Osten Finnlands auch heute Leistungssport betrieben werden. Für die Biathletinnen steht ein Sprint über 7,5 Kilometer auf dem Programm, der um 15:30 Uhr MEZ beginnen wird.

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Thingnes Bø913
2FrankreichMartin Fourcade911
3FrankreichQuentin Fillon Maillet843
4NorwegenTarjei Bø740
5FrankreichEmilien Jacquelin726
6FrankreichSimon Desthieux672
7DeutschlandBenedikt Doll613
8RusslandAlexander Loginov593
9NorwegenJohannes Dale576
10NorwegenVetle Sjastad Christiansen566