Biathlon: Biathlonstadion Hochfilzen - 12.5km Verfolgung
  • 10km Sprint
    13.12.2019 14:20
  • 12.5km Verfolgung
    14.12.2019 14:55

Rangliste

  • 1
    Johannes Thingnes Bø
    Johannes Thingnes Bø
    Norwegen
    Norwegen
    31:27.00m
  • 2
    Alexander Loginov
    Alexander Loginov
    Loginov
    Russland
    Russland
    +33.50s
  • 3
    Emilien Jacquelin
    Emilien Jacquelin
    Jacquelin
    Frankreich
    Frankreich
    +40.50s

Weitere Plätze

  • 31:27.00m
    1
    Norwegen
    Johannes Thingnes Bø
  • +33.50s
    2
    Russland
    Alexander Loginov
  • +40.50s
    3
    Frankreich
    Emilien Jacquelin
  • +41.60s
    4
    Slowenien
    Jakov Fak
  • +41.61s
    5
    Frankreich
    Simon Desthieux
  • +1:06.30m
    6
    Norwegen
    Tarjei Bø
  • +1:16.90m
    7
    Italien
    Lukas Hofer
  • +1:19.90m
    8
    Frankreich
    Fabien Claude
  • +1:20.20m
    9
    Frankreich
    Quentin Fillon Maillet
  • +1:20.90m
    10
    Frankreich
    Martin Fourcade
  • +1:21.10m
    11
    Russland
    Matvey Eliseev
  • +1:24.10m
    12
    Deutschland
    Johannes Kühn
  • +1:28.80m
    13
    Deutschland
    Arnd Peiffer
  • +1:36.90m
    14
    Deutschland
    Benedikt Doll
  • +1:50.90m
    15
    Norwegen
    Johannes Dale
  • +1:57.20m
    16
    Ukraine
    Dmytro Pidruchnyi
  • +2:00.40m
    17
    Norwegen
    Erlend Bjøntegaard
  • +2:02.20m
    18
    Deutschland
    Philipp Horn
  • +2:03.60m
    19
    Lettland
    Andrejs Rastorgujevs
  • +2:08.60m
    20
    Österreich
    Felix Leitner
  • +2:16.00m
    21
    Italien
    Dominik Windisch
  • +2:26.30m
    22
    Österreich
    Julian Eberhard
  • +2:31.70m
    23
    Belgien
    Thierry Langer
  • +2:33.40m
    24
    Finnland
    Tero Seppälä
  • +2:35.70m
    25
    Russland
    Dmitry Malyshko
  • +2:42.10m
    26
    Frankreich
    Antonin Guigonnat
  • +2:42.90m
    27
    Norwegen
    Aleksander Fjeld Andersen
  • +2:52.30m
    28
    Deutschland
    Simon Schempp
  • +3:03.60m
    29
    Tschechien
    Michal Krcmar
  • +3:04.30m
    30
    Schweiz
    Serafin Wiestner
  • +3:05.40m
    31
    Norwegen
    Vetle Sjastad Christiansen
  • +3:27.10m
    32
    Ukraine
    Anton Dudchenko
  • +3:53.00m
    33
    Bulgarien
    Vladimir Iliev
  • +3:53.60m
    34
    Russland
    Evgeniy Garanichev
  • +3:54.10m
    35
    Slowenien
    Miha Dovzan
  • +3:54.30m
    36
    Südkorea
    Timofey Lapshin
  • +3:54.50m
    37
    Schweiz
    Joscha Burkhalter
  • +3:59.70m
    38
    Russland
    Nikita Porshnev
  • +4:02.50m
    39
    Belarus
    Mikita Labastau
  • +4:14.40m
    40
    Belgien
    Florent Claude
  • +4:21.70m
    41
    Tschechien
    Ondřej Moravec
  • +4:27.10m
    42
    Finnland
    Olli Hiidensalo
  • +4:27.12m
    43
    Kasachstan
    Roman Yeremin
  • +4:43.30m
    44
    Schweden
    Sebastian Samuelsson
  • +4:45.00m
    45
    Tschechien
    Jakub Štvrtecký
  • +4:49.40m
    46
    Belarus
    Sergey Bocharnikov
  • +5:01.40m
    47
    Litauen
    Vytautas Strolia
  • +5:06.70m
    48
    Estland
    Kalev Ermits
  • +5:12.60m
    49
    USA
    Sean Doherty
  • +5:19.70m
    50
    China
    Fangming Cheng
  • +5:27.20m
    51
    Ukraine
    Artem Pryma
  • +5:33.80m
    52
    Litauen
    Karol Dombrovski
  • +6:17.20m
    53
    USA
    Leif Nordgren
  • +6:23.20m
    54
    Österreich
    Tobias Eberhard
  • DNF
    55
    Slowakei
    Martin Otcenas
15:36
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns für den heutigen Tag vom Biathlon-Weltcup in Hochfilzen. Am morgigen Sonntag steht dann mit dem Damen-Verfolger und der Herren-Staffel das grosse Finale an. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstagnachmittag!
15:35
Rennen zum Vergessen für Swiss-Athleten
Ein Rennen zum Vergessen erlebten auch die Eidgenossen. Serafin Wiestner leistete sich zwar nur einen Fehler, doch mit langsamen Laufzeiten reichte das nicht, um sich weit nach vorne zu kämpfen. Mehr als Platz 30 war nicht drin. Joscha Burkhalter wurde 37. Weger beendete das Rennen nicht.
15:33
Leitner fällt zurück
Felix Leitner hatte sein Rennen gut begonnen, doch danach leistete sich der ÖSV-Youngster zu viele Fehler und so reichte es nicht, um sein Ergebnis in den Top Ten zu behaupten. Leitner kam als 20. ins Ziel. Julian Eberhard wird mit drei Strafrunden und Platz 22 ebenfalls nicht zufrieden auf den heutigen Tag blicken. Bei Tobias Eberhard passte nichts zusammen und er wurde nach satten neun Fehlern 54.
15:31
Deutsche Biathleten verpassen Top Ten
Bei den deutschen Athleten ging das heutige Rennen ohne Top-Ten-Ergebnis zu Ende. Das beste Resultat holt sich am Ende Johannes Kühn ab, der Zwölfter wird. Unmittelbar dahinter hatten Arnd Peiffer und Benedikt Doll ihr Rennen beendet. Philipp Horn wurde mit drei Fehlern 19. Nichts zu holen gab es für Schempp, der auf dem 28. Rang ins Ziel kam. Bei ihm passte es heute weder am Schiessstand noch in der Loipe zusammen.
15:28
Bø feiert den souveränen Sieg!
Johannes Thingnes Bø war im heutigen Rennen nicht zu schlagen und lieferte eine bärenstarke Vorstellung ab. Vom Start an, baute der Norweger seinen Vorsprung immer weiter aus und leistete sich auch am Schiessstand keine Fehler. Erst mit 33,5 Sekunden Rückstand kommt Alexandr Loginov als Zweiter ins Ziel. Das Duell um Position drei entscheidet Emilien Jacquelin für sich. Für den 24-Jährigen ist es der erste Podestplatz seiner Karriere.
15:26
Jacquelin zieht weg!
War es das schon? Jacquelin greift seine Chance beim Schopf und macht am Anstieg ernst! Er verschärft das Tempo und reisst eine Lücke. Schaut aus, als würde er am Ende Rang drei eintüten können.
15:25
Wer holt Platz drei?
Die ersten beiden Plätze sind sicher, dahinter aber ist es weiterhin offen. Die besseren Karten scheinen aber die Franzosen zu sein, die weitaus frischer aussehen als Fak.
15:23
Letztes Schiessen
Was für ein Ärger! Ausgerechnet im letzten Schiessen lässt sich Kühn jetzt verunsichern und gibt die gute Position verloren. Mit zwei Fehlern geht es auf Rang 14 zurück. Vor ihm liegen Doll und Peiffer, die jetzt ohne einen Fehler durchkamen. Nicht gelungen war das Felix Leitner aus dem ÖSV-Team. Mit einer weiteren Strafrunde geht es auf Platz 20 nach hinten.
15:22
Letztes Schiessen
Der grosse Dominator dieses Rennens ist zurück am Schiessstand und jetzt müsste schon viel schiefgehen, damit es nicht mehr mit dem Sieg reicht. Bø aber knallt auch jetzt alle Scheiben um und geht auf die letzte Runde. Der Sieg ist ihm nicht mehr zu nehmen, aber wer kämpft noch um das Podest? Hofer nicht! Der Italiener schiesst sich mit zwei Strafrunden raus. Loginov geht auf Platz zwei wieder auf die Strecke und hat einen soliden Vorsprung. Dahinter kämpfen Fak, Desthieux und Jacquelin um Position drei.
15:18
Bø zündet den Turbo!
Johannes Thingnes Bø denkt gar nicht daran, es jetzt langsam angehen zu lassen! Der Führende drückt ordentlich das Gaspedal durch und vergrössert seinen Vorsprung auf die erste Verfolgergruppe auf inzwischen 47 Sekunden. Kühn läuft in der zweiten Verfolgergruppe, in der sich unter anderem auch Fak und Desthieux wiederfinden.
15:16
3. Schiessen
Ganz stark zeigt sich dafür Johannes Kühn! Er kommt auch jetzt wieder mit einer weisen Weste durch und hat sich inzwischen schon von Platz 20 auf Rang acht vorgearbeitet. Peiffer leistete sich einen Fehler und kommt hinter Doll auf Rang 16 wieder auf die Strecke. Leinter arbeitet sich mit fünf Treffern wieder ein wenig vor. Position 18 steht jetzt zu Buche.
15:15
3. Schiessen
Johannes Thingnes Bø ist bei seinem dritten Schiessen. Der Vorsprung ist riesig und er könnte sich sogar fast zwei Strafrunden erlauben. Dazu kommt es aber nicht! Der Norweger haut die Patronen nur so raus und hechtet wieder auf die Strecke. Für den zweiten Bø-Bruder geht es indes in die Strafrunde. Loginov und Hofer übernehmen die Verfolger-Plätze. Und Doll? Der patzt jetzt! Zwei Extrarunden gibt es für ihn. Er wird zurückfallen!
15:13
Viel noch offen
Noch ist das Rennen nicht durch, aber derzeit hat hier natürlich Johannes Thingnes Bø die besten Karten. 37 Sekunden beträgt sein derzeitiger Vorsprung. Dahinter aber ist noch alles völlig offen und für die Postplätze kommen noch viele Athleten in Frage.
15:11
Der beschwerliche Weg nach vorne
Bei den Schweizern ist ebenfalls nicht viel drin. Wiestner hat sich mit zwei fehlerfreien Schiessen zwar inzwischen von der 36 auf Rang 25 vorgekämpft, die restlichen Schweizer liegen aber jenseits der Top 30.
15:10
2. Schiessen
Es soll nicht sein für die Österreicher! Felix Leitner kommt dieses Mal nicht gut durch und muss zweimal in die Extrarunde. Es geht auf Platz 22 zurück. Auch für den deutschen Horn ging es in die Strafrunde. Mit Platz 20 liegt er aber weiter ordentlich im Rennen. Julian Eberhard kam dieses Mal ohne einen Fehler durch.
15:09
2. Schiessen
Johannes Thingnes Bø gibt sich hier keine Blösse! Der Norweger ist auch beim zweiten Schiessen stark unterwegs und jede Patrone findet ihr Ziel. Er ist schon lange unterwegs, ehe die anderen Starter erst loslegen. Wer geht auf Rang zwei wieder auf die Strecke? Es ist der grössere Bruder des Führenden! Knapp dahinter dann Hofer, Loginov und Eliseev. Auch Doll kommt fehlerfrei durch. Er verbessert sich auf Platz sieben. Auch Kühn und Peiffer können weiter Plätze aufholen. Sie sind nun auf den Positionen zwölf und 14 zu finden.
15:07
Grosse Verfolgergruppe
Während Johannes Thingnes Bø vorne alleine auf weiter Flur ist, haben sich dahinter grössere Verfolgergruppen gebildet. Doll läuft mit Fourcade in der zweiten Gruppe und liegt knapp 49 Sekunden hinter Bø.
15:06
Sinapov muss aufgeben!
Inzwischen sind es nur noch 57 Athleten in diesem Rennen. Anton Sinapov ist nach dem ersten Schiessen nur noch mit einem Ski unterwegs und muss sein Rennen aufgeben.
15:05
Verfolger kommen nicht ran
Die Verfolger kommen auf der Strecke einfach nicht näher an Johannes Thingnes Bø heran. Er hält den Vorsprung nach dem Schiessen stabil.
15:04
Missglückter Auftakt für Eberhard
Die Österreicher müssen wohl auf Leitner vertrauen, denn Eberhard leistet sich einen Totalausfall bei seinem ersten Schiessen. Gleich zweimal muss er in die Strafrunde und damit hat er bei diesem derzeit engen Reihen wohl keine Möglichkeit mehr.
15:03
1. Schiessen
Auch die anderen deutschen Athleten kämpfen sich mit einem starken ersten Schiessen nach vorne. Die Bedingungen am Schiessstand sind heute gut und beim ersten Schiessen haben bislang nur wenige Athleten gepatzt. Für Kühn geht es auf Rang 15 nach vorne, Peiffer verbessert sich von Platz 24 auf Rang 19.
15:02
1. Schiessen
Und Simon Desthieux leistet sich den Fehler! Die Jagd auf den norwegischen Überläufer ist damit erst einmal eingestellt für ihn. Loginov geht fehlerfrei auf Rang zwei wieder auf die Strecke. Doll und Leitner bleiben ebenfalls ohne Fehler. Sie kommen auf den Rängen elf und zwölf wieder auf die Strecke.
15:01
1. Schiessen
Johannes Thingnes Bø ist bereits bei seinem ersten Schiessen und schmeisst sich auf die Matten. Kann er seine Führung behaupten oder kann jetzt ein Konkurrent angreifen? Der erste Schuss sitzt und auch danach gibt sich der Norweger keine Blösse. Er ist schon durch, als die ersten Konkurrenten loslegen.
14:59
Bø vergrössert
Johannes Thingnes Bø sucht die Flucht nach vorne und vergrössert seinen Vorsprung zu Desthieux nach 1,2 Kilometern auf 12,2 Sekunden. Um Fourcade hat sich eine Gruppe gebildet, in der ÖSV-Biathlet Leitner und auch Doll aus dem DSV-Team zu finden sind. Knapp 40 Sekunden liegen sie zurück.
14:57
Zwei Starter verzichten
Auf den Start verzichtet haben im heutigen Verfolger zwei Athleten. Namentlich sind das der Österreicher Lemmerer sowie Dolder aus der Schweiz.
14:56
Immer mehr gehen auf die Strecke
Immer mehr Athleten begeben sich jetzt - entsprechend ihrer Abstände nach dem Sprint - auf die Strecke. Unterwegs sind auch die ersten Starter aus Österreich und Deutschland.
14:55
Rennen ist gestartet!
Das Rennen ist eröffnet und mit Johannes Thingnes Bø begibt sich der erste Starter auf die Strecke. Wird es ein Start-Ziel-Sieg des Norwegers oder kann ihn noch einer der Konkurrenten schnappen? Erster Verfolger wird der Franzose Desthieux sein, der sich gestern mit starken Schiessleistungen hervortat.
14:48
Was ist für DSV-Starter möglich?
Kein perfektes Rennen lieferte auch die deutsche Mannschaft ab, die insbesondere am Schiessstand gestern zu viel liegen liess. Noch gute Möglichkeiten für heute an Benedikt Doll. Er startet von Position elf mit 41 Sekunden Rückstand zu Bø in den heutigen Bewerb. Durchaus noch weit vorgehen könnte es auch für Philipp Horn (19) und Johannes Kühn (20), dafür muss es aber am Schiessstand passen. Beide starten mit jeweils 58 Sekunden Rückstand in das Rennen, können also zunächst zusammenarbeiten. Auch für Peiffer und Schempp ist die Lage mit 1:04 Minuten bzw. 1:08 Minuten nicht aussichtslos. Ein paar Plätze sollten da heute drin sein.
14:43
Schweizer weit zurück
Eine schlechte Ausgangslage für den heutigen Verfolger erliefen sich im Sprint die Schweizer. Niemand aus dem Team wird das Rennen aus den Top 30 angehen können. Das beste Resultat holte Serafin Wiestner als 36., der aber schon gut eine Minute hinter den Top Ten starten wird. Joscha Burkhalter startet mit 1:39 Minuten als 41. in den Verfolger. Weger und Dolder haben 1:53 bzw. 1:56 Minuten Rückstand zum ersten Starter.
14:37
Kann Leitner die Top Ten halten?
Felix Leitner konnte gestern ein starkes Einzelergebnis abliefern und kam als Achter in die Top Ten. Heute muss sein Ziel sein, dieses Ergebnis zu halten. Er geht mit 35 Sekunden Rückstand zu Bø ins Rennen. Für die übrigen Österreicher ist der Weg nach vorne schwerer. Julian Eberhard war zwar gut in der Loipe, leistete sich aber drei Fehler am Schiessstand und kam nur als 30. ins Ziel. Heute muss er mit 1:20 Minuten Rückstand auf die 12,5 Kilometer gehen. Tobias Eberhard hat als 38. 1:33 Minuten Rückstand, Harald Lemmerer (51.) liegt bereits 1:48 Minuten zurück.
14:31
Johannes Thingnes Bø der Gejagte
Als der Gejagte in den ersten Verfolger der Saison startet der Norweger Johannes Thingnes Bø. Der 26-Jährige lieferte im gestrigen Sprint die beste Leistung ab und startet heute mit acht Sekunden Vorsprung zum Franzosen Simon Desthieux in das Rennen. 15 Sekunden Rückstand hat der Russe Loginov. Weitere sechs Sekunden dahinter folgen zeitgleich Eliseev und Hofer.
14:25
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Teil des Wochenendes bei den Biathlon-Herren in Hochfilzen. Um 14:55 Uhr steht das Verfolgungsrennen an.

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Thingnes Bø913
2FrankreichMartin Fourcade911
3FrankreichQuentin Fillon Maillet843
4NorwegenTarjei Bø740
5FrankreichEmilien Jacquelin726
6FrankreichSimon Desthieux672
7DeutschlandBenedikt Doll613
8RusslandAlexander Loginov593
9NorwegenJohannes Dale576
10NorwegenVetle Sjastad Christiansen566