Biathlon: Skistadium Östersund - 7,5km Sprint
  • 7,5km Sprint
    08.03.2019 16:15
  • 10km Verfolgung
    10.03.2019 13:45
  • 15km Einzel
    12.03.2019 15:30
  • 12,5km Massenstart
    17.03.2019 13:15

Rangliste

  • 1
    Anastasiya Kuzmina
    Anastasiya Kuzmina
    Kuzmina
    Slowakei
    Slowakei
    22:17.50m
  • 2
    Ingrid Landmark Tandrevold
    Ingrid Landmark Tandrevold
    Tandrevold
    Norwegen
    Norwegen
    +9.70s
  • 3
    Laura Dahlmeier
    Laura Dahlmeier
    Dahlmeier
    Deutschland
    Deutschland
    +12.60s

Weitere Plätze

  • 22:17.50m
    1
    Slowakei
    Anastasiya Kuzmina
  • +9.70s
    2
    Norwegen
    Ingrid Landmark Tandrevold
  • +12.60s
    3
    Deutschland
    Laura Dahlmeier
  • +13.20s
    4
    Schweden
    Hanna Öberg
  • +21.70s
    5
    Schweden
    Mona Brorsson
  • +23.90s
    6
    Deutschland
    Denise Herrmann
  • +26.50s
    7
    Tschechien
    Marketa Davidova
  • +31.40s
    8
    Russland
    Ekaterina Yurlova-Percht
  • +32.60s
    9
    Norwegen
    Tiril Eckhoff
  • +33.20s
    10
    Italien
    Dorothea Wierer
  • +33.30s
    11
    USA
    Clare Egan
  • +34.00s
    12
    Finnland
    Kaisa Mäkäräinen
  • +45.10s
    13
    Belarus
    Dzinara Alimbekava
  • +48.90s
    14
    Japan
    Sari Maeda
  • +50.10s
    15
    USA
    Joanne Reid
  • +52.40s
    16
    Deutschland
    Franziska Preuß
  • +55.50s
    17
    Lettland
    Baiba Bendika
  • +56.00s
    18
    Kanada
    Rosanna Crawford
  • +58.30s
    19
    Schweiz
    Elisa Gasparin
  • +59.80s
    20
    Estland
    Johanna Talihärm
  • +1:01.40m
    21
    Italien
    Lisa Vittozzi
  • +1:02.50m
    22
    Russland
    Irina Kruchinkina
  • +1:05.40m
    23
    Frankreich
    Celia Aymonier
  • +1:07.60m
    24
    Russland
    Evgeniya Pavlova
  • +1:11.10m
    25
    Norwegen
    Marte Olsbu Røiseland
  • +1:12.00m
    26
    Belarus
    Iryna Kryuko
  • +1:16.60m
    27
    Litauen
    Natalija Kocergina
  • +1:17.30m
    28
    Ukraine
    Anastasiya Merkushyna
  • +1:20.00m
    29
    Ukraine
    Valj Semerenko
  • +1:23.10m
    30
    Schweiz
    Selina Gasparin
  • +1:26.10m
    31
    Russland
    Svetlana Mironova
  • +1:31.80m
    32
    Frankreich
    Anais Chevalier
  • +1:36.20m
    33
    Slowakei
    Ivona Fialkova
  • +1:36.60m
    34
    Polen
    Monika Hojnisz-Starega
  • +1:36.60m
    34
    Italien
    Federica Sanfilippo
  • +1:38.50m
    36
    Belarus
    Elena Kruchinkina
  • +1:39.40m
    37
    China
    Yan Zhang
  • +1:42.00m
    38
    Tschechien
    Veronika Vítková
  • +1:55.00m
    39
    Japan
    Fuyuko Tachizaki
  • +1:55.40m
    40
    Deutschland
    Franziska Hildebrand
  • +1:56.50m
    41
    China
    Jialin Tang
  • +2:00.20m
    42
    Schweden
    Linn Persson
  • +2:02.90m
    43
    Schweden
    Anna Magnusson
  • +2:07.00m
    44
    Russland
    Irina Starykh
  • +2:07.30m
    45
    Finnland
    Venla Lehtonen
  • +2:09.20m
    46
    Polen
    Kamila Żuk
  • +2:09.80m
    47
    Kanada
    Sarah Beaudry
  • +2:10.10m
    48
    Slowakei
    Paulína Fialková
  • +2:10.90m
    49
    Österreich
    Katharina Innerhofer
  • +2:11.10m
    50
    Estland
    Tuuli Tomingas
  • +2:11.40m
    51
    Kanada
    Emma Lunder
  • +2:11.80m
    52
    Italien
    Nicole Gontier
  • +2:12.70m
    53
    Schweiz
    Lena Häcki
  • +2:20.60m
    54
    Ukraine
    Yuliia Dzhima
  • +2:23.40m
    55
    Polen
    Magdalena Gwizdoń
  • +2:23.40m
    55
    Österreich
    Julia Schwaiger
  • +2:30.60m
    57
    USA
    Susan Dunklee
  • +2:31.70m
    58
    Kanada
    Megan Bankes
  • +2:32.30m
    59
    Tschechien
    Eva Kristejn Puskarčíková
  • +2:34.50m
    60
    Frankreich
    Justine Braisaz
  • +2:35.30m
    61
    Frankreich
    Julia Simon
  • +2:35.50m
    62
    Norwegen
    Synnøve Solemdal
  • +2:38.20m
    63
    Finnland
    Laura Toivanen
  • +2:39.70m
    64
    China
    Fanqi Meng
  • +2:47.70m
    65
    Deutschland
    Vanessa Hinz
  • +2:50.20m
    66
    Polen
    Kinga Zbylut
  • +2:53.00m
    67
    Bulgarien
    Daniela Kadeva
  • +2:54.20m
    68
    Kasachstan
    Galina Vishnevskaya
  • +2:55.40m
    69
    Slowenien
    Lea Einfalt
  • +2:55.60m
    70
    Österreich
    Lisa Theresa Hauser
  • +2:56.80m
    71
    Tschechien
    Lucie Charvatova
  • +2:57.80m
    72
    Bulgarien
    Emilia Yordanova
  • +2:58.80m
    73
    Finnland
    Suvi Minkkinen
  • +3:00.40m
    74
    Rumänien
    Eniko Marton
  • +3:03.90m
    75
    Schweiz
    Aita Gasparin
  • +3:05.60m
    76
    Ukraine
    Vita Semerenko
  • +3:07.10m
    77
    Slowenien
    Polona Klemenčič
  • +3:22.80m
    78
    Südkorea
    Anna Frolina
  • +3:23.80m
    79
    Bulgarien
    Desislava Stoyanova
  • +3:49.10m
    80
    Kasachstan
    Lyudmila Akhatova
  • +4:13.40m
    81
    Estland
    Regina Oja
  • +4:28.50m
    82
    Kroatien
    Nika Blazenic
  • +4:28.80m
    83
    Südkorea
    Seon-Su Kim
  • +4:29.40m
    84
    Moldau
    Alla Ghilenko
  • +4:32.90m
    85
    Japan
    Kirari Tanaka
  • +4:42.60m
    86
    Slowakei
    Terezia Poliakova
  • +4:52.00m
    87
    Litauen
    Gabriele Lescinskaite
  • +5:20.70m
    88
    Kroatien
    Anika Kozica
  • +5:20.80m
    89
    Südkorea
    Eunjung Ko
  • +5:37.80m
    90
    Australien
    Jillian Wei-Lin Colebourn
  • +6:23.40m
    91
    Belgien
    Rieke De Maeyer
  • +6:53.00m
    92
    Kasachstan
    Anastassiya Kondratyeva
  • +7:43.00m
    93
    Lettland
    Julija Matvijenko
  • DNF
    94
    Rumänien
    Ana Larisa Cotrus
  • DNS
    94
    Kasachstan
    Yelizaveta Belchenko
17:39
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von einer spannenden WM-Entscheidung aus Östersund. Weiter geht es am morgigen Samstag, wenn die Herren im Sprint um die Medaillen kämpfen. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Freitagabend!
17:37
Hauser verpasst Verfolger
Auch im Team der Österreicherinnen gibt es einen Ausfall im Verfolger zu verkraften. Lisa Theresa Hauser schoss sich mit fünf Fehlern raus und kam nicht über Rang 70 hinaus. Auch ansonsten gab es für das kleine Team nicht viel zu holen. Innerhofer beendete den Sprint auf Rang 49, Schwaiger war 55.
17:35
Schweizerinnen abgeschlagen
Nichts zu holen gab es heute für die Starterinnen aus der Schweiz. Das beste Resultat erreichte im Sprint Elisa Gasparin mit einem Fehler und Rang 19. Selina Gasparin meldete sich mit einem 30. Platz zurück. Lena Häcki landete mit Rang 53 weit hinten und dürfte damit auch im Verfolger keine Möglichkeiten mehr auf einen Platz weit vorne haben. Für Aita Gasparin wird es mit Rang 75 überhaupt keinen Verfolger geben.
17:30
Gutes Rennen auch für Herrmann
Neben Dahlmeier konnte auch Denise Herrmann heute überzeugen. Die Sächsin war lange dran an den Medaillen und musste sich erst nach zwei Fehlern im Stehendanschlag geschlagen geben. Mit Platz sechs und 23,9 Sekunden Rückstand hat sie aber alle Möglichkeiten für den Verfolger. Franziska Preuss beendete ihr Rennen auf Rang 16, Franziska Hildebrand liegt als 40 schon weit zurück. Einen Tag zum Vergessen erlebte nach einem guten Auftritt in der Mixed-Staffel heute Vanessa Hinz. Mit vier Fehlern und Platz 65 wird sie auf den Verfolger verzichten müssen.
17:27
Anastasiya Kuzmina läuft zu Gold
Alle Athletinnen sind im Ziel und damit ist es offiziell: Anastasiya Kuzmina gewinnt mit einem Fehler und einer starken Laufzeit den Sprint und darf sich zum ersten Mal in ihrer Karriere bei Weltmeisterschaften Gold umhängen dürfen. Die Überraschung des Tages ist Ingrid Landmark Tandrevold aus Norwegen, die zu Silber lief. Für Laura Dahlmeier wird es eine starke Bronzemedaille, nach einer schweren Saison.
17:25
Hinz fällt aus Verfolger
Noch wenige Athletinnen sind auf der Strecke, aber schon jetzt steht fest, dass wir Vanessa Hinz im Verfolger nicht mehr sehen werden. Sie ist auf Rang 64 abgerutscht.
17:20
Aita Gasparin weit zurück
Aita Gasparin erlebt ein schwieriges Rennen und die Schweizerin verlässt den Stehendanschlag auf Position 73. Der Verfolger wackelt!
17:19
Da kommt niemand mehr
18 Athletinnen sind hier zwar noch auf der Strecke, am Ergebnis ganz vorne wird sich aber nichts mehr ändern und die Medaillengewinnerinnen stehen fest. Gold wird an Kuzmina gehen, Silber holt Tandrevold und über Bronze wird sich Laura Dahlmeier freuen können.
17:18
Platz sechs für Herrmann
Denise Herrmann kämpft und holt für den Verfolger viel raus. Mit 23,9 Sekunden Rückstand kommt sie schliesslich auf Position sechs über die Ziellinie.
17:15
Herrmann beisst
Denise Herrmann hat ihr Rennen noch nicht verloren gegeben und gibt auf der Strecke weiterhin alles. Von Rang 15 bis auf Position neun ging es schon nach vorne, für die Medaillen dürften ihr aber am Ende die Kilometer ausgehen.
17:11
Herrmann schiesst sich raus
Das dürfte nicht reichen! Denise Herrmann beginnt gut, doch als der erste Fehler kommt, ist sie ein wenig aus ihrem Rhythmus und es folgt ein weiterer Fehlschuss. Herrmann muss in die Strafrunde und wird heute wohl keine der Medaillen abgreifen.
17:08
Preuss fällt zurück
Franziska Preuss büsst im zweiten Schiessen noch einmal an Zeit ein und es geht mit einem Fehler ein paar Positionen zurück.
17:07
Hauser verhagelt zweites Schiessen
Was war denn da los? Lisa Theresa Hauser hatte ihr Rennen so gut begonnen, doch im Stehendanschlag passt bei der Österreicherin gar nichts zusammen und sie sammelt auf einen Schlag fünf Strafrunden ein.
17:05
Alle Athletinnen unterwegs
Mit Eva Puskarčíková aus Tschechien hat sich inzwischen auch die letzte von 94 Athletinnen auf die 7,5 Kilometer begeben.
17:04
Dahlmeier auf Rang drei!
Laura Dahlmeier geht auf die Zielgerade. Kann sie sich gegen die Schwedin behaupten und schafft Platz drei? Es geht sich aus! Um 0,8 Sekunden schiebt sich Dahlmeier vor Öberg und kann sich damit Hoffnungen auf eine Medaille machen.
17:03
Starker Start von Herrmann
Denise Herrmann lässt es im ersten Schiessen ruhig angehen, räumt dafür aber alle Scheiben ab und liegt derzeit auf Medaillenkurs. Auf Position fünf geht es für die schnelle Läuferin wieder auf die Strecke.
17:02
Dahlmeier gegen Öberg
Nach vorne kann Laura Dahlmeier auf der Strecke nichts gutmachen. Derzeit läuft sie hier gegen Öberg um Position drei. Nur eine Sekunde ist es, die zwischen den beiden Starterinnen liegt.
17:01
Preuss beim ersten Schiessen
Franziska Preuss kommt zum ersten Schiessen und geht mit null Fehlern weg. Von der Zeit aber sind es trotzdem schon 20 Sekunden, die ihr nach vorne fehlen.
16:59
Kuzmina übernimmt Führung
Anastasiya Kuzmina ist durch und nimmt Tandrevold den Platz an der Sonne weg. 9,7 Sekunden hatte sie der Norwegerin auf den letzten Kilometern noch abgenommen. Auf Rang drei hat sich Öberg aus Schweden eingefunden.
16:58
Dahlmeier wieder fehlerfrei
Laura Dahlmeier zeigt heute am Schiessstand ein richtig gutes Rennen und auch im Stehendanschlag leistet sie sich keine Fehler. Mit 12,6 Sekunden Rückstand geht es für sie auf die letzten Kilometer, ob das reicht? In der Loipe gehört sie heute nicht zu den schnellsten.
16:57
Hauser solide dabei
Lisa Theresa Hauser ist solide dabei und hat ihr erstes Schiessen mit null Fehlern absolviert. Bedeutet für sie momentan Position sieben mit 16 Sekunden Rückstand zur Führenden.
16:56
Hildebrand mit zwei Fehlern
Hildebrand war am Stehendanschlag, doch mit zwei Fehlern dürfte auch ihr ein gutes Ergebnis am heutigen Tag verwehrt bleiben. Am Start hat sich derweil mit Denise Herrmann die letzte Athletin aus dem deutschen Kader auf die Reise begeben.
16:55
Tandrevold führt Rennen an
Ingrid Landmark Tandrevold kommt über die Ziellinie und lässt sich in den Schnee fallen. Kann sie heute für die grosse Überraschung sorgen? Mit 22,9 Sekunden führt sie momentan das Rennen an.
16:54
Mäkäräinen stürzt ebenfalls
Kaisa Mäkäräinen ist die nächste Favoritin, die hier unsanft im Schnee landet. Die Finnin rappelt sich wieder auf, doch die Zeit und Konzentration dürfte dahin sein. Mit zwei Fehlern im Stehendanschlag geht es für nach hinten.
16:51
Sturz war Schuld
Inzwischen hat eine Zeitlupe darüber aufgeklärt, wieso Wierer im Ziel hinter Eckhoff zurücklag. Die Italienerin war zu Sturz gekommen und hatte dadurch viel Zeit liegen lassen. Auch Lisa Vittozzi ist inzwischen im Ziel, mit Rang sechs liegt sie aber schon jetzt hinter den Medaillenrängen.
16:50
Dahlmeier souverän, Hinz hadert
Laura Dahlmeier zeigt sich beim ersten Schiessen gut. Sie schiesst bedacht, trifft dafür aber alle Scheiben und hält sich im Rennen um die Medaillen. Ganz anders lief es für Vanessa Hinz, die schon am Stehendanschlag war. Mit drei Strafrunden geht es für sie weit nach hinten.
16:49
Tandrevold führt nach zweitem Schiessen
Ingrid Landmark Tandrevold zeigt sich heute glänzend am Schiessstand und ist eine der wenigen Athletinnen, die hier mit null Fehlern durch das gesamte Rennen kommt. Derzeit bedeutet das die Führung mit 14 Sekunden Vorsprung.
16:47
Wierer unterliegt knapp
War das eng! Wierer gibt auf ihren letzten Metern alles, doch am Ende hat es für die Schnellschützin nicht gereicht und sie unterliegt um nur 0,6 Sekunden gegenüber Eckhoff.
16:46
Mäkäräinen will mitmischen!
Kaisa Mäkäräinen möchte heute mitmischen! Die erfahrende Athletin kommt fehlerfrei durch ihr erstes Schiessen und nimmt Brorsson bereits wieder ihre Führung ab. Sieben Sekunden liegt sie vor der Konkurrentin aus Schweden, doch ihr Problemkind wartet mit dem Stehendanschlag noch.
16:45
Brorsson sorgt für Jubel
Jubel beim heimischen Publikum. Mona Brorsson kommt gut durch den Liegenanschlag und setzt sich mit vier Sekunden Vorsprung an die erste Position des Zwischenresultats.
16:44
Sieben sind im Ziel
Sieben Athletinnen sind inzwischen schon im Ziel angekommen. Es führt die Norwegerin Tiril Eckhoff mit 17,2 Sekunden Vorsprung zu Reid, die fehlerfrei geblieben war.
16:43
Vittozzi beim zweiten Schiessen
Spätestens jetzt wird sich Lisa Vittozzi wohl von einer Medaille im heutigen Rennen verabschieden müssen. Die Italienerin verfehlt auch in ihrem Stehendanschlag eine Scheibe.
16:42
Hinz muss abbiegen
Während sich am Start gerade Hildebrand und Dahlmeier auf die Strecke begeben haben, war Vanessa Hinz gerade bei ihrem ersten Schiessen. Aber auch für sie gibt es gleich den ersten Fehler. Sie ordnet sich auf Position 18 mit 40 Sekunden Rückstand ein.
16:41
Alimbekava bleibt ohne Fehler
Auch in ihrem zweiten Schiessen war Alimbekava ohne Fehler geblieben. Gerade am Stehendanschlag war auch Wierer, die jetzt zeigt, wie es eigentlich aussehen soll. Die Italienerin feuert die Schüsse schnell raus und trifft jetzt alles.
16:39
Røiseland schiesst daneben
Marte Olsbu Røiseland ist bei ihrem ersten Schiessen und auch für sie heisst es abbiegen! Der zweite und letzte Schuss gehen bei der Norwegerin daneben, die damit ebenfalls viel Boden einbüsst. Die Führung an dieser Stelle hat weiterhin die Weissrussin Dzinara Alimbekava inne.
16:37
Zwei Fehler von Gasparin
Selina Gasparin war schon bei ihrem Stehendanschlag. Die Schweizerin kommt aber wie viele Athletin heute nicht ohne Fehler durch und jetzt heisst es für sie zweimal in die Strafrunde. Kurz nach hier ist Eckhoff am Schiessstand, für die es ebenfalls einmal in die Runde geht. Einzig die US-Amerikanerin Reid kam bisher durch beide Schiessen ohne Fehler und führt derzeit die Tabelle an.
16:35
Vittozzi beim ersten Schiessen
Was ist denn hier los? Nach Wierer hadert auch Lisa Vittozzi bei ihrem ersten Schiessen und kegelt sich aus dem Rennen um die Medaillen! Sie muss zweimal in die Strafrunde und fällt weit zurück.
16:34
Hinz macht sich auf den Weg
Mit Vanessa Hinz greift jetzt auch die erste deutsche Biathletin ins Rennen ein. Wir sind gespannt, wofür es heute für sie reicht!
16:32
Ist Wierer schon raus?
Dorothea Wierer legt am Schiessstand los, doch zwei Patronen verfehlen ihr Ziel und sie muss in die Extrarunde. Das könnten schon jetzt zu viele Fehler sein, um hier heute eine Rolle zu spielen.
16:31
Olsbu Røiseland im Rennen
Mit Olsbu Røiseland ist die nächste Topfavoritin für die heutige Entscheidung ins Rennen gegangen. Die schwierige Runde hier in Östersund sollte ihr als bessere Langläuferin eigentlich liegen. Nicht mehr lange, dann wird mit Elisa Gasparin die nächste Schweizerin auf die Strecke gehen.
16:29
Strafrunde für Eckhoff
Die Norwegerin hat bei ihrem ersten Schiessen deutlich mehr mit den schwierigen Winden zu kämpfen und für sie heisst es jetzt in die Runde abbiegen. Es geht auf die vierte Position zurück.
16:28
Gasparin räumt alles am
Selina Gasparin kann im Liegendanschlag glänzen und alle Patronen treffen ihr Ziel. Für den Moment geht sie souverän in Führung.
16:27
Vittozzi unterwegs
Lisa Vittozzi begibt sich mit kräftigen Stockschüben auf die Strecken. Kann die Italienerin wie gestern ein perfektes Rennen absolvieren und sich eine der Medaillen abgreifen?
16:26
Eckhoff führt erste Zwischenzeiten an
Eckhoff hat die ersten Zwischenzeitnahmen passiert und führt dort wenig überraschend die Ergebnislisten an. Gasparin liegt jeweils deutlich hinter der Norwegerin.
16:24
Wierer ist gestartet
Jetzt wird es langsam ernst! Dorothea Wierer hat sich eine sehr frühe Startnummer ausgesucht für das heutige Rennen und wird bereits mit der Nummer 18 in die Loipe gehen. Semerenko und Bankes waren derweil schon bei ihrem ersten Schiessen. Für Bankes gab es fünf Treffer, Semerenko musste bereits zweimal in die Strafrunde.
16:21
Eckhoff im Rennen
Mit Tiril Eckhoff begibt sich eine der Athletinnen aus dem erweiterten Favoritenkreis in das Rennen. Auf der Strecke haben die ersten Läuferinnen die ersten Kilometer hinter sich gebracht. Souverän in Führung liegt Semerenko, die besten Athletinnen sind aber noch nicht unterwegs.
16:20
Gasparin in der Loipe
Mit Selina Gasparin ist nun auch die erste Starterin aus der Schweiz in das Rennen gegangen. In diesem Winter hat sie wegen ihrer Babypause noch kein Rennen auf höchster Ebene absolviert, umso spannender wird es sein, zu sehen, was sie heute leisten kann.
16:16
Erste Athletin unterwegs
Das Rennen ist gestartet und mit der Ukrainerin Valj Semerenko ist die erste Athletin auf der Strecke. Ihr folgt Megan Bankes aus Kanada.
16:15
Die Bedingungen
Die Bedingungen sind heute am Schiessstand schwieriger als noch am gestrigen Tag und der Wind hat zugenommen. Zudem herrscht Schneefall. Es wird also nicht leicht werden, ein perfektes Rennen abzuliefern.
16:12
Das Team aus der Schweiz
Das Team aus der Schweiz hält keine Überraschungen bereit, da nur vier Athletinnen mitgenommen wurden. Den Sprint angehen wird dabei neben Elisa (34) und Aita Gasparin (93) auch Selina Gasparin (9). Sie hatte nach ihrer Babypause diesen Winter noch keinen Weltcup-Einsatz und gab erst Ende Januar im IBU Cup ihr Comeback. Grosse Resultate blieben dort aber noch aus. Daneben geht Lena Häcki (67) den heutigen Sprint an. Medaillen dürften für das Quartett heute aber eine Überraschung sein.
16:09
Dreimal Österreich
Das Team aus Österreich schickt heute drei Läuferinnen an den Start, die Chancen auf eine Medaille dürften aber nur gering sein, dafür ist die Konkurrenz zu stark. Die besten Möglichkeiten auf ein gutes Ergebnis hat Lisa Theresa Hauser, die heute mit Startnummer 65 ins Rennen geht. Neben ihr treten Julia Schwaiger (56) und Katharina Innerhofer (85) an, die den Sprint als eine der letzten Athletinnen angehen wird.
16:04
Starke Konkurrenz aus Italien
Ganz oben auf der Liste der Favoritinnen steht auch Lisa Vittozzi. Die Gesamtweltcup-Führende ist am Schiessstand schnell und treffsicher unterwegs, auch Dorothea Wierer darf man nicht unterschätzen. Immer auf dem Zettel haben sollte man Marte Olsbu Røiseland aus Norwegen, die hier gestern ebenfalls eine gute Leistung zeigen konnte, sowie Anastasiya Kuzmina aus der Slowakei.
15:59
Herrmann nicht zu unterschätzen
Nicht unterschätzen sollte man auch Denise Herrmann (Startnummer 79). Die Oberwiesenthalerin hatte in der gestrigen Mixed-Staffel einen starken Eindruck hinterlassen und gezeigt, dass ihr die Strecke in Östersund besonders liegt. Neben Dahlmeier und Herrmann treten Franziska Preuss (73), Franziska Hildebrand (48) und Vanessa Hinz (36) an.
15:54
Wie fit ist Dahlmeier?
Nach der gestrigen Absage für die Mixed-Staffel ist die grosse Frage heute auch, wie fit Laura Dahlmeier ist. Die deutsche Topathletin hatte ihre Teilnahme am ersten Bewerb wegen leichter gesundheitlicher Probleme abgesagt, um Sprint und Verfolger nicht zu gefährden. Gerade der Sprint dürfte der 25-Jährigen wichtig sein, denn darin gewann sie bisher noch nie eine Goldmedaille bei Weltmeisterschaften.
15:48
Hallo aus Östersund!
Gestern ging es in der Mixed-Staffel um Gold, heute wird bei der Biathlon-WM in Östersund im Sprint der Damen das erste Einzelgold vergeben. Gestartet wird der Wettkampf um 16:15 Uhr.

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Thingnes Bø1.262
2RusslandAlexander Loginov854
3FrankreichQuentin Fillon Maillet843
4FrankreichSimon Desthieux831
5DeutschlandArnd Peiffer802
6NorwegenTarjei Bø724
7DeutschlandBenedikt Doll705
8ÖsterreichSimon Eder701
9ÖsterreichJulian Eberhard695
10ItalienLukas Hofer694