EHC Red Bull München gegen Iserlohn Roosters
Beendet
EHC Red Bull München
6:1
Iserlohn Roosters
München
Iserlohn
1:12:03:0
  • Mads Christensen
    Christensen
    17.
  • Dylan Wruck
    Wruck
    17.
  • Derek Joslin
    Joslin
    31.
  • Jerome Flaake
    Flaake
    31.
  • Michael Wolf
    Wolf
    42.
  • Yannic Seidenberg
    Seidenberg
    43.
  • Michael Wolf
    Wolf
    49.
60
21:49
Fazit:
München erledigt die Pflichtaufgabe am Ende mit Bravour und schickt Iserlohn schliesslich sogar mit einer Packung nach Hause. In einem exakt eine Spielhälfte lang engen Vergleich schafften es die Roosters nicht, ihre Kontermöglichkeiten zu nutzen. Der EHC münzte die eigene Überlegenheit mit zunehmender Spieldauer dann auch in Tore um und bleibt auf Kurs. In Augsburg wartet am Sonntag die nächste schwierige Aufgabe, Iserlohn empfängt mit Düsseldorf einen direkten Konkurrenten im Kampf um Playoff-Platz zehn. Tschüss aus München!
60
21:40
Spielende
55
21:33
Beide Teams wollen das Spiel jetzt nur noch über die Bühne bringen. Die Gäste sind ohnehin bedient, und bei der aktuell hohen Taktung an Spielen werden auch die Münchener schon an das sonntägliche Spiel in Augsburg denken. Wer will es ihnen verdenken...
49
21:23
Tor für EHC Red Bull München, 6:1 durch Michael Wolf
Jetzt wird es ein Schaulaufen! Kapitän Wolf hat Blut geleckt und arbeitet nach Zuspiel von Regehr die Scheibe zu seinem zweiten Treffer des Abends an Pickard vorbei.
48
21:23
Iserlohn bäumt sich noch einmal auf, das sind die Sauerländer ihren mitgereisten Fans auch schuldig. Die elfte Auswärtspleite in Folge und damit der alleinige Negativrekord scheint unabwendbar zu sein.
43
21:15
Tor für EHC Red Bull München, 5:1 durch Yannic Seidenberg
Jetzt wird es bitter für die bisher so tapferen Iserlohner! Der Puck kommt scharf vors Tor, wo Pickard zunächst zur Stelle ist. Doch Seidenberg setzt nach und stochert die Scheibe irgendwie am Roosters-Keeper vorbei in die Kiste. München feiert, München schunkelt, München ist zufrieden!
42
21:13
Tor für EHC Red Bull München, 4:1 durch Michael Wolf
Der Kapitän macht alles klar! Ein Puckverlust im Aufbauspiel stürzt die Hähne in arge Not. Jaffray verlängert durch die eigenen Beine, Matsumoto legt quer rüber und der Kapitän höchstselbst macht hier alles klar. Wolf trifft per One-Timer ganz trocken.
41
21:13
Beginn 3. Drittel
40
20:54
Drittelfazit:
Die Binsenweisheit bewahrheit sich ein weiteres Mal: Wenn du die Dinger selbst nicht machst, kassierst du hinten eben selbst welche. In der 28. Minute hätte Bassen das Spiel zugunsten der Hähne drehen können, doch im Anschluss schlugen die Gastgeber gleich doppelt zu und zogen den Sauerländern damit erfolgreich den Zahn. Vom Rückstand haben sich die Gäste seitdem noch nicht wieder erholt.
40
20:52
Ende 2. Drittel
39
20:50
In dieser Überzahl gelingt den Münchenern wenig. Quint hat noch eine halbe Chance am Ende, aber da stehen schon zwei Hähne im Weg. Iserlohn darf wieder zu fünft ran.
37
20:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Boris Blank (Iserlohn Roosters)
31
20:38
Tor für EHC Red Bull München, 3:1 durch Jerome Flaake
Das Tor zählt! Kastner rauscht erst nach dem Einschlag in den Kasten und der Münchner Eispalast hört gar nicht mehr auf zu Beben! Wieder treffen Don Jacksons Jungs von rechts, diesmal fliegt der Puck im langen Eck über die Linie. Der EHC ist jetzt auf der Siegerstrasse!
31
20:37
Doppelschlag von München! Aber das Tor war verschoben, was sagen die Referees?
31
20:36
Tor für EHC Red Bull München, 2:1 durch Derek Joslin
Mit einer tollen Kombination kommen die Münchner doch zur erneuten Führung! Der EHC spielt mit zwei direkten Querpässen wunderschön Joslin frei, der flach ins kurze Eck trifft.
30
20:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Blair Jones (Iserlohn Roosters)
28
20:32
Bassen hat das 1:2 auf der Kelle! Wenn du in München gewinnen willst, darfst du solche Konter eigentlich nicht liegen lassen! Friedrich setzt sich an der rechten Bande stark durch und legt perfekt quer auf den Stürmer, der hier wohl besser den Direktschuss gewählt hätte. So kontrolliert er die Scheibe lieber und visiert anschliessend das kurze Eck an - drüber!
26
20:29
Iserlohn kann sich mal ein bisschen aus der Umklammerung befreien, aber Jaspers' Querpass wird unterbunden. So kann die Roosters-Abwehr immerhin mal durchschnaufen.
22
20:23
Was für ein Drittelauftakt! Erst kann Pickard einen Distanzschuss von Boyle nur abklatschen lassen, aber kein Münchner kann die freie Scheibe ausnutzen. Aus dieser Aktion erwächst direkt ein Iserlohner Konter über links, bei dem Down mit einem Weltklasse-Rückhandpass aus der Drehung (!!) Rallo perfekt bedient. Doch im eins gegen eins behält Leggio die Oberhand - das war eine ganz wichtige Parade des Münchner Torhüters!
21
20:20
Beginn 2. Drittel
20
20:09
Drittelfazit:
Im Spiel "Offensiver Dauerdruck" vs. "Effiziente Konter" steht es 1:1! Der Spitzenreiter schien die Hähne mit Dauerdruck zermürben zu wollen und kam in der 17. Minute auch zur verdienten Führung. Doch nur 21 Sekunden später überrumpelte Iserlohn die Oberbayern und nutzte seine erst zweite Grosschance zum überraschenden Ausgleich. Wer also dachte, dass der EHC mal so eben einen locker-leichten Heimsieg gegen chancenlose Kellerkinder aus dem Sauerland einfährt, hat sich bisher kräftig geschnitten!
20
20:02
Ende 1. Drittel
20
20:01
Kurz vor Drittelende stellen die Westdeutschen das Ergebnis um ein Haar auf den Kopf! Wieder kontern die Iserlohner über rechts, aber Capurussos Querpass erreicht Dziurzynski vor dem komplett leeren Tor nicht. Da hatte München richtig Glück!
17
19:56
Tor für Iserlohn Roosters, 1:1 durch Dylan Wruck
So geht Effizienz! Nur 21 Sekunden nach dem Rückstand schlagen die Gäste selbst zu! Eine abgewehrte Scheibe läutet einen Konter über rechts ein. Rallo legt links rüber auf Wruck, der nicht lange nachdenkt und die Scheibe ins kurze Eck donnert. Alles wieder auf Start!
17
19:54
Tor für EHC Red Bull München, 1:0 durch Mads Christensen
15 Anläufe brauchten die Münchner, aber irgendwann ist das Ding halt doch drin! Ein One-Timer von Christensen rutscht Pickard etwas unglücklich durch die Schoner. Der Schlussmann hatte freie Sicht, den kann man auch mal halten. Die Führung ist aber verdient, weil die Zuschauer fast völlig ein Spiel auf ein Tor sehen.
12
19:49
München kommt der Führung näher! Erst verlängert Abelsthauser gut für Jaffray, der direkt vor dem Keeper wieder nach links ablegt - aber Abeltshauser trifft nur das Aussennetz! Keine Zeigerumdrehung später kommt Kastner einen Sekundenbruchteil zu spät für den Abstauber.
7
19:42
In Überzahl bekommen die Münchner die Scheibe in der Mitte frei, doch es ist kein Abnehmer da! Jaffray bekommt einfach nicht den Schläger an die Scheibe und das Ding wird von den Hähnen weggearbeitet. 20 Sekunden später haben die Iserlohner die erste Unterzahl überstanden!
6
19:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christopher Fischer (Iserlohn Roosters)
3
19:37
Die Gäste beginnen mutig und verzeichnen durch Louie Caporusso die erste gute Torchance. Ansonsten beginnt Iserlohn eher tief und versucht, den Münchnern das Offensivspiel so schwer wie möglich zu machen.
1
19:32
Spielbeginn
19:31
Die Hausherren grüssen aktuell von der Tabellenspitze, mussten zuletzt aber in Köln einen Rückstand hinnehmen. Drei Punkte hinter dem EHC lauern bereits die formstarken Nürnberger, sodass gegen den Tabellenvorletzten heute Abend ein Erfolg ganz fest eingeplant ist. Die Hähne fuhren zwar zuletzt einen ganz wichtigen Overtime-Erfolg gegen Straubing ein, werden heute aber alles geben müssen, um etwas aus dem Eissportzentrum mitzunehmen. Im Tor der Sauerländer wird Chet Pickard beginnen.
19:16
Willkommen beim Spitzenreiter! Am heutigen 35. Spieltag empfängt der Münchner EHC die Gäste aus Iserlohn. Ab 19.30 gibt's spannende Eishockey-Action - viel Spass dabei!

Aktuelle Spiele

Beendet
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
16:30
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
Beendet
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
16:30
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
Beendet
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
16:30
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters
Beendet
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
16:30
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
Beendet
EHC Red Bull München
München
MUC
EHC Red Bull München
19:00
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchenMUC5231321231188:12266107
2Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN5230511231183:13548106
3Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT5227431143177:13245102
4Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC5231101802145:1093697
5Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB5225411651153:1282591
6Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG5223521813155:152387
7ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING5222202224159:157276
8Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB5219112452125:148-2368
9Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR5218302443147:168-2167
10Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE5217322730144:162-1864
11Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG5216252810127:161-3463
12Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC5212542722122:156-3458
13Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC5213132762129:171-4255
14Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKRE5211512951120:173-5351
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde

Torjäger

#SpielerMannschaftTorePen
1Fischtown PinguinsJack CombsFischtown Pinguins260
2Nürnberg Ice TigersPatrick ReimerNürnberg Ice Tigers251
Grizzlys WolfsburgSebastian FurchnerGrizzlys Wolfsburg250
Grizzlys WolfsburgBrent AubinGrizzlys Wolfsburg250
5Adler MannheimChad KolarikAdler Mannheim220
Augsburger PantherTrevor ParkesAugsburger Panther220
Nürnberg Ice TigersLeo PföderlNürnberg Ice Tigers220
8Augsburger PantherBen HanowskiAugsburger Panther210
9EHC Red Bull MünchenJason JaffrayEHC Red Bull München200
10Straubing TigersMike HeddenStraubing Tigers190
ERC IngolstadtThomas OppenheimerERC Ingolstadt190
Iserlohn RoostersBlaine DownIserlohn Roosters190
Kölner HaieRyan JonesKölner Haie190
14Straubing TigersJeremy WilliamsStraubing Tigers180
ERC IngolstadtDanny IrmenERC Ingolstadt180