Augsburger Panther gegen ERC Ingolstadt
Beendet
Augsburger Panther
1:5
ERC Ingolstadt
Augsburg
Ingolstadt
0:40:01:1
  • Mike Collins
    Collins
    1.
  • Brett Olson
    Olson
    5.
  • Brett Olson
    Olson
    17.
  • Darin Olver
    Olver
    20.
  • Brady Lamb
    Lamb
    56.
  • John Laliberté
    Laliberté
    60.
Spielort
Curt-Frenzel-Stadion
Zuschauer
6.139
60
22:11
Fazit:
Dem ERC reicht ein perfektes erstes Drittel um diese Partie zu entscheiden. Nach nur 32 Sekunden, hatte Mike Collins den Torreigen der Schanzer eröffnet, an den sich Darin Olver und Brett Olson anschlossen um schon vor der ersten Pausensirene auf 0:4 zu stellen. Anschliessend konzentrierten sich die Ingolstädter aufs Verwalten und liessen dem AEV wenig Chancen ebenfalls auf die Anzeigetafel zu kommen. In der 56. Minute schaffte es Brady Lamb dann aber doch noch, hier zumindest den Shoutout zu verhindern. Kurz darauf, setzte Laliberté, fast mit der Schlusssirene, den Schlusspunkt einer einseitigen Begegnung. Mit dem Sieg sichern sich die Donaustädter Platz sechs in der Tabelle und damit die Playoff-Teilnahme. Die bayrischen Schwaben hingegen, verlieren wieder an Boden und müssen sich wohl so langsam auf vorzeitigen Urlaub einstellen. Jetzt kommt erstmal die Olympia-Pause und dann geht es am 28. Februar mit der DEL weiter.
60
21:53
Spielende
60
21:50
Tor für ERC Ingolstadt, 1:5 durch John Laliberté
Der Kapitän legt noch einen drauf! Augsburg verliert den Puck im Angriff, Laliberté macht das Spiel schnell und versenkt den Puck im Netz.
58
21:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Cundari (Augsburger Panther)
Beinstellen
56
21:42
Tor für Augsburger Panther, 1:4 durch Brady Lamb
Der AEV schafft den Treffer aber der kommt viel zu spät. In Überzahl, bekommt Lamb den Puck an der blauen Linie und pengt das Hartgummi, nach Zuspiel von Sezemsky in die Maschen. Das wird, vier Minuten vor dem Ende, aber nicht mehr reichen.
55
21:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kael Mouillierat (ERC Ingolstadt)
Haken
52
21:38
Die letzten zehn Minuten sind angebrochen und beide Teams scheinen sich in ihr Schicksal zu ergeben. Laurin Braun versucht es nochmal über die rechte Seite, aber der Abschluss wird für Olivier Roy nicht zur Gefahr.
49
21:32
Durch die erneute Offensive der Gäste, ergeben sich Räume für den AEV. Zunächst probiert sich Hafenrichter mit einem Schuss aus vier Metern, die Scheibe wird abgefälscht und landet bei Samuels-Thomas. Der Neuzugang der Hausherren setzt zum Bauerntrick an aber Pielmeier lässt sich nicht überrumpeln.
47
21:29
Ingolstadt zieht nochmal an und schickt die dritte Reihe raus, die hier für ein wenig Alarm sorgt. Doch so richtig konsequent werden die Angriffe beim ERC nicht mehr ausgespielt.
42
21:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Holzmann (Augsburger Panther)
Augsburg bremst sich selbst aus. Wegen zu vielen Spielern auf dem Eis, muss Holzmann für zwei Minuten in die Box.
42
21:22
Wie vermutet, bleibt das Bild das Selbe, wie im Mittelabschnitt. Die Augsburger müssten kommen, schaffen es aber nicht durch die Verteidigungsreihen der Gäste, die hier absolut komplett machen.
41
21:18
Beginn 3. Drittel
40
21:05
Drittelfazit:
Das Geschehen hat sich im Mittelabschnitt deutlich beruhigt, denn der ERC verteidigt die Führung und spielt das ganze routiniert runter. Den Augsburgern fällt, auf der anderen Seite, nicht viel ein gegen eine Ingolstädter Mannschaft, die auch in Unterzahl nichts anbrennen lassen hat. Für den Schlussabschnitt müssten die Augsburger jetzt schon auf ein kleines Eishockey-Wunder hoffen, damit hier nochmal was geht.
40
21:00
Ende 2. Drittel
37
20:56
Timo Pielmeier zeigt sich artistisch. Nach einem harten Fernschuss, fälscht Daniel Schmölz gefährlich ab. Ingolstadts Keeper kann den Abschluss abwehren aber nicht festhalten. Der Augsburger wartet auf den Rebound, doch dann packt der Goalie zu.
33
20:50
Bei den Hausherren, will es heute nicht so recht wuppen, denn auch während der zweiten Überzahl im Mittelabschnitt kommen die Fuggerstädter kaum zum Abschluss. Und so sind die Gäste wieder komplett.
31
20:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benedikt Schopper (ERC Ingolstadt)
Nächstes Powerplay für die Hausherren. Jetzt müsste langsam der Anschluss her, damit hier noch was geht...
29
20:39
Es geht schnell hin und her. Auf der einen Seite, rutscht das Hartgummi gefährlich doch den Torraum der Donaustädter. Aber weder Angreifer noch Verteidiger bekommen den Schläger dran. Auf der anderen Seite hat Laliberté die Konterchance, doch der Abschluss landet am Aussennetz.
26
20:36
Der AEV ist mit Schwung aus der Kabine gekommen und arbeitet aktuell am Anschluss. Doch bisher lassen die Gäste den Puck nicht in die Gefahrenzone und halten das Spielgerät und den Gegner an der Bande.
22
20:32
Augsburg will hier nochmal was bewegen. Im Powerplay, versucht sich, nach einem abgefälschten Schuss, aus der Drehung. Doch der ERC bringt den Puck aus der Gefahrenzone und ist dann wieder komplett.
21
20:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Laliberté (ERC Ingolstadt)
Halten
21
20:25
Beginn 2. Drittel
20
20:19
Drittelfazit:
Der ERC zeigt den Gastgebern die Grenzen auf und führt nach 20 Minuten bereits mit 4:0! Vom ersten Bully weg, gingen die Schanzer in die Offensive und liessen dem AEV kaum Zeit und Möglichkeit sich aus der eigenen Hälfte zu befreien. So dauerte es gerade mal 32 Sekunden, bis der Puck zum ersten Mal im Netz der Gastgeber einschlug. Zwei verwertete Powerplays und ein Treffer von Olver kurz vor der Pausensirene besorgten den Rest. Somit scheint diese Partie schon nach einem Abschnitt entschieden.
20
20:09
Ende 1. Drittel
20
20:09
Nach dieser Druckphase der Gäste, kommt Jaroslav Hafenrichter auf der anderen Seite zum Abschluss. Der Augsburger fälscht einen Schuss im Torraum gefährlich ab, doch der Puck rutscht am Kasten vorbei.
20
20:05
Tor für ERC Ingolstadt, 0:4 durch Darin Olver
Jetzt gehts hier richtig rund! Augsburg bekommt den anstürmenden Brett Olson nicht gestoppt und der Ingolstädter schiebt sich, an der Bande, in die Hälfte der Gastgeber. Aus der Ecke, kommt der Querpass vor das Tor zu Darin Olver. Der holt aus und versenkt das Spielgerät unter dem Giebel.
17
20:02
Tor für ERC Ingolstadt, 0:3 durch Brett Olson
Auch das zweite Überzahlspiel der Schanzer führt zum Tor. Wieder bekommen die Hausherren das Spielgerät nicht aus der Gefahrenzone. Thomas Greilinger legt ab auf John Laliberté, der per Schlagschuss drauf hält. Roy lässt klatschen, Olson steht goldrichtig und schiebt ein.
17
20:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Cundari (Augsburger Panther)
16
20:01
Ingolstadt ist gerade wieder komplett, da schnappt sich Sean Sullivan, nach einem Konter, das Hartgummi und schiebt rüber auf John Laliberté. Im Torraum versucht der Kapitän den Puck über die Linie zu stochern, doch der AEV kann klären.
13
19:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kael Mouillierat (ERC Ingolstadt)
Halten
10
19:51
Trotz des Rückstandes, machen die Augsburger kein schlechtes Spiel. Die nächste Chance hat Trevor Parkes, der zum Bauerntrick ansetzt, doch der Augsburger wird von Benedikt Schopper behindert. Erneut machen die AEV-Fans ihrem Unmut Luft.
9
19:48
Hier ist richtig Derby-Stimmung drin! Auf dem Eis, sucht Matt Pelech den Körperkontakt mit dem Gegner und räumt erst Parkes und dann LeBlanc ab. Den heimischen Fans gefällt das überhaupt nicht und so folgt das Pfeifkonzert. Die Türen der Strafbänke bleiben aber zu.
5
19:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Arvīds Reķis (Augsburger Panther)
Während der Strafe, verliert der Augsburger den halt und prallt unglücklich gegen das Torgestänge. Reķis muss verletzt runter, deshalb sitzt Hans Detsch die Strafe ab.
5
19:39
Tor für ERC Ingolstadt, 0:2 durch Brett Olson
Der ERC ist heute brandgefährlich und trifft auch im Powerplay. Die Gäste kommen schnell in die Formation, spielen die Verteidiger aus und Brett Olson schlenzt aus spitzem Winkel ins Tor.
4
19:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Drew LeBlanc (Augsburger Panther)
Haken
1
19:32
Tor für ERC Ingolstadt, 0:1 durch Mike Collins
Und dann ist die Scheibe doch im Netz! Durch den stürmischen Beginn der Gäste, bekommen die Hausherren das Spielgerät nicht aus der eigenen Hälfte. John Laliberté hämmert den Puck aufs Tor, Olivier Roy lässt klatschen und Mike Collins schiebt den Abpraller ins Netz. Was für ein Beginn der Schanzer!
1
19:32
Der ERC lässt nichts anbrennen und geht sofort in die Offensive. Nach 12 Sekunden versucht sich Matt Pelech aus der Distanz. Doch der Fernschuss wird nicht gefährlich.
1
19:30
Spielbeginn
19:16
In dieser Saison gingen die drei vorangegangen Duelle allesamt an die Ingolstädter. Allerdings musste zuletzt zwei Mal das Penaltyschiessen bemüht werden, um einen Sieger zu ermitteln. Welcher Panther-Klan holt sich also heute die Punkte?
19:16
Doch den Sieg werden die bayrischen Schwaben kaum herschenken, denn auch die Augsburger wähnen sich noch eine Hoffnung auf die begehrten Plätze. Genau wie der heutige Gegner, schafften auch die Fuggerstädter in Berlin den Last-Minute-Sieg. Beim AEV war es Jaroslaw Hafenrichter, der seiner Truppe, kurz vor Schluss den Sieg brachte und Platz zehn wieder in erreichbare Sphären rückte.
19:10
Der ERC holte unter der Woche drei enorm wichtige Punkte, im Duell mit dem direkten Konkurrenten aus Iserlohn. In einem eng umkämpften Spiel, sorgte Kapitän John Laliberte, erst sechs Minuten vor dem Ablauf der regulären Spielzeit, für die Entscheidung und ebnete seinem Team so den Weg in die Playoffs. Ebenjene können die Donaustädter, mit einem weiteren Erfolg heute, nämlich endgültig eintüten.
19:05
Beide Teams kommen mit einer sehr kurzen Regenerationszeit in die heutige Begegnung, denn sowohl der AEV als auch die Schanzer mussten zuletzt am vergangenen Mittwoch ran. Immerhin kommen Gäste, wie Hausherren mit einem Dreier aus der letzten Partie.
19:03
Hallo und herzlich willkommen zum Pantherduell! Während in Düsseldorf das grosse rheinische Derby steigt, kommt es auch in der Fuggerstadt zum Nachbarschaftstreffen, denn die Augsburger haben den ERC Ingolstadt zu Gast. Der erste Puck fällt um 19:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

Beendet
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
19:30
Eisbären Berlin
EBB
Berlin
Eisbären Berlin
Beendet
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
19:30
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Beendet
Straubing Tigers
Straubing
STR
Straubing Tigers
19:30
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters
Beendet
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
19:30
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
Beendet
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
19:30
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchenMUC5230421141183:12855107
2Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB5229221315169:13138101
3Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT5225551232152:12626100
4ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING5220421943147:1371079
5Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN5221152221151:149278
6Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC5221502213148:142677
7Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB5219332052153:146776
8Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC5221332410138:154-1676
9Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE5221402322146:163-1775
10Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC5219522321123:130-774
11Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG5217222272133:154-2168
12Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG5217222515151:158-765
13Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR5217022724137:177-4061
14Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKRE5211242573141:177-3655
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde

Torjäger

#SpielerMannschaftTorePen
1EHC Red Bull MünchenBrooks MacekEHC Red Bull München260
Düsseldorfer EGAlexander BartaDüsseldorfer EG261
3Eisbären BerlinSean BackmanEisbären Berlin250
4Adler MannheimChad KolarikAdler Mannheim231
5Krefeld PinguineMarcel MüllerKrefeld Pinguine220
Nürnberg Ice TigersLeo PföderlNürnberg Ice Tigers220
7Augsburger PantherTrevor ParkesAugsburger Panther211
8Fischtown PinguinsJan UrbasFischtown Pinguins200
Eisbären BerlinJamie MacQueenEisbären Berlin201
10Iserlohn RoostersJack CombsIserlohn Roosters190
Straubing TigersJeremy WilliamsStraubing Tigers190
12Fischtown PinguinsRoss MauermannFischtown Pinguins180
Kölner HaieFelix SchützKölner Haie180
Düsseldorfer EGJohn HenrionDüsseldorfer EG180
Grizzlys WolfsburgKris FoucaultGrizzlys Wolfsburg181