Kölner Haie gegen Düsseldorfer EG
Beendet
Kölner Haie
2:3 n.V.
Düsseldorfer EG
Kölner Haie
Düsseldorf
1:11:00:10:1
n.V.
  • Kevin Marshall
    Marshall
    8.
  • Lucas Dumont
    Dumont
    13.
  • Kai Hospelt
    Hospelt
    37.
  • Bernhard Ebner
    Ebner
    56.
  • Bernhard Ebner
    Ebner
    61.
Spielort
Lanxess Arena
Zuschauer
14.976
65
19:00
Fazit:
Die DEG nimmt den Kölnern den Prestige-Sieg ganz spät vom Schläger und feiert den vierten Derbysieg nacheinander! Wow, was für ein Finish im Rheindeby! Die Haie verteidigten ihre knappe 2:1-Führung lange Zeit absolut souverän und liessen die DEG-Angriffe alle im Sande verlaufen. In der 56. Minute gelang Ebner dann aber doch noch das 2:2, das im Nachgang für die entscheidende Wende sorgte. Köln zweifelte am eigenen Erfolg, wurde passiver und schluckte dann in der Overtime schnell den K.o. In den ersten beiden Dritteln nahmen die Haie den Derby-Fight nach Anfangsschwierigkeiten immer besser auf und wähnten sich bis zum späten Ausgleich als der verdiente Derbysieger.
65
18:56
Spielende
61
18:55
Tor für Düsseldorfer EG, 2:3 durch Bernhard Ebner
Ja, das Ding zählt, Düsseldorf krallt sich den Derbysieg! Die Refs prüfen das entscheidende Tor sicherheitshalber nach, sehen aber relativ schnell, dass der Puck ins Tor driftet und hinter der Linie ist.
61
18:54
Ebner mit dem emotionalen Game-Winner? Der Düsseldorfer hält nach 49 Sekunden aus dem hohen Slot drauf und Wesslau rutscht die Scheibe aus der Hand. Es gibt Videobeweis! Köln bangt!
61
18:54
Das Rheinderby geht in die Overtime und sucht den Sieger nun im 3-gegen-3. Goldenes Tor oder finale furioso im Penaltyschiessen?
61
18:53
Beginn Verlängerung
60
18:53
Ende 3. Drittel
60
18:49
Düsseldorf will mehr! Die Gäste haben nach dem Ausgleich Blut gelekt und wollen die Lanxess Arena jetzt schocken. Vor Wesslau herrscht viel Verkehr!
56
18:44
Tor für Düsseldorfer EG, 2:2 durch Bernhard Ebner
Ebner hat die Idee! Der DEG-Crack baut selber auf und geht der Scheibe auch nach Kontrollverlust hinterher. Das Spiel verlagert sich nach links, von wo Ebner den Puck, bei schwierigen Sichtverhältnissen für Wesslau, links ins Netz bugsiert! Alles wieder auf null!
55
18:44
Wenn die DEG in die Ovetime will, muss jetzt schnell eine Steigerung her. Die Düsseldorfer sind griffig, prallen aber immer wieder klar an der KEC-Abwehr ab. Wer hat nochmal eine Idee?
52
18:36
In der Lanxess Arena nähern uns mit jeder Minute weiter dem grossen Finale an. Von einer DEG-Schlussoffensive ist noch nichts zu sehen, die Kölner verteidigen die Führung weiter sehr solide.
50
18:32
Defensive first! Die Haie machen den Slot richtig schön eng und lassen die DEG nicht vor Wesslau. Halten die Kölner diese Abwehr-Leistung durch, winkt der Derbysieg!
45
18:25
Descheneau Der Topscorer der Düsseldorf betätigt den Auslöser und fordert Wesslau heraus. Kölns Goalie reagiert bärenstark und zückt am linken Pfosten seinen Schläger.
43
18:24
Findet die DEG ein Loch in der KEV-Abwehr? Köppchen und Henrion machen Dampf und halten die Scheibe vor Wesslau. Das Hartgummi zirkuliert bei Düsseldorf flüssig, Abschlüsse sind aber Mangelware.
41
18:18
Das Rheinderby nimmt wieder Fahrt auf und begibt sich jetzt in den letzten regulären Abschnitt. Kommen die Düsseldorfer nochmal zurück oder gelingt den Haien die Revanche?
41
18:17
Beginn 3. Drittel
40
18:05
Drittelfazit:
Wer gewinnt das Rheinderby? Nach 20 spannenden, aber nicht immer hochklassigen Minuten steht es in Köln-Deutz nun 2:1. Im Mittel-Abschnitt neutralisierten sich beide Teams längere Zeit, ehe diverse Strafen für etwas mehr Action sorgen. Die Offensivspieler der beiden Rheinland-Clubs blieben im Powerplay zunächst blass, ehe ein Überzahlspiel der Düsseldorfer mit einem Tor für Köln endete. Es scheint so, als ob die Special Teams über den Derbysieger entscheiden.
40
18:00
Ende 2. Drittel
39
17:57
Chapeau KEC! In Unterzahl macht den Haien heute keiner etwas vor. Die Domstädter verteidigen vorbildlich geschlossen und bringen die Unterzahl ohne Gegentor zu Ende. Einzig Descheneau darf aus kurzer Distanz draufknallen, ihm fehlt aber die Präzision.
37
17:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kai Hospelt (Kölner Haie)
Zu früh gefreut? Köln gelingt zwar der umjubelte Unterzahl-Treffer, nun lässt der KEC aber die nächste Strafe folgen. Düsseldorf für fast eine Minute im 5-gegen-3.
37
17:51
Tor für Kölner Haie, 2:1 durch Kai Hospelt
Shorthander der Haie! Zerressen will maximal für Entlastung sorgen und knallt das Hartgummi von hinten weit nach vorn. Hospelt steht perfekt, nimmt die Klärung auf und jagt den Puck im 1-auf-0 ins Netz! Die Lanxess-Arena rastet aus!
36
17:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Oblinger (Kölner Haie)
Bankstrafe gegen die Haie! Der KEC schickt kurzzeitig sechs Mann aufs Feld und muss nun dezimieren.
34
17:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Barta (Düsseldorfer EG)
Eine Strafe zu viel? Bei der DEG folgt die nächste Strafe, nun ist Barta der Übeltäter.
33
17:47
Jones aus dem Nichts! Der Kölner verarbeitet einen Steilpass postwendend und hämmert aus guter Position auf aus der Drehung auf die Bude. Mathias Niederberger gleitet nach links und zeigt einen Monster-Save!
32
17:44
Zu kompliziert! Die Haie lassen das PP-Geschenk mit Vorsatz aus und bekommen in Überzahl gar nichts auf die Reihe. Geht der Pass in den Slot, wollen die Haie zu viel Spieler einbinden und verpassen den Abschluss. Düsseldorf ist wieder zu fünft.
30
17:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Köppchen (Düsseldorfer EG)
Powerplay für den KEC und die Halle erhebt sich! Köppchen zieht im Fallen ein Foul und muss runter. Wird mal wieder Zeit für ein Highlight...
28
17:36
Nachdem wir im 1. Drittel schon gut verwöhnt wurden, nimmt sich das Rheinderby nun eine kleine Auszeit. Köln und Düsseldorf fokussieren sich auf eine stabile Defensive und führen die Scheibe momentan sehr gerne in der neutralen Zone.
23
17:27
Dicke Möglichkeit für die Düsseldorfer! Köln spielt einen schlampigen Pass und schenkt der DEG ein 1-auf-0. Flaake marschiert und - jagt den Puck über die Latte hinweg!
21
17:26
Am Rhein gehen die Blicke nun wieder gen Lanxess-Arena. KEC gegen DEG ist im 2. Drittel.
21
17:25
Beginn 2. Drittel
20
17:14
Drittelfazit:
Am Rhein sahen die Fans im Premieren-Abschnitt ein Lokalderby nach Lehrbuch. Egal, ob hitzige Zweikämpfe, Strafen oder Tore - in den ersten 20 Minuten war alles mit dabei. Die DEG nahm als Erstes auf dem Scoreboard Platz und startetet schwungvoller. Nach dem Ausgleich der Haie drehte das Momentum dann leicht in Richtung Domstadt.
20
17:07
Ende 1. Drittel
18
17:07
Die Haie sind im Derby angekommen! Die Domstadt leitet die Scheibe seit einigen Minuten schneller zum Nebenmann und sammelt Schuss um Schuss. Erst drischt Pfohl den Puck aus kurzer Distanz knapp vorbei, dann macht Hanowski im Solo fast das 2:1.
13
16:55
Tor für Kölner Haie, 1:1 durch Lucas Dumont
Da ist der Ausgleich, die Lanxess-Arena schreit auf! Die Haie gleiten auf dem linken Flügel in die Zone des Gegners und Potter pfeffert von aussen auf Niederberger. Der Puck wird kurz abgefälscht, ehe Dumont den Abpraller ins Tor bugsiert!
11
16:49
Für die Haie ist im Derby noch lange nicht alles verloren. Die Hausherren halten absolut mit und beschäftigen Niederberger immer mal wieder mit überraschenden Versuchen aus dem Slot. Düsseldorf ist halt extrem effizient...
8
16:44
Tor für Düsseldorfer EG, 0:1 durch Kevin Marshall
Der Gästeblock jubelt, die DEG geht in Front! Marshall hält von der Blauen einfach auf gut Glück drauf und macht damit alles richtig. Wesslau sieht nicht sonderlich viel und muss die Scheibe aus dem Netz fischen!
5
16:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Uvira (Kölner Haie)
Ordentlich was los beim Derby! Die rheinischen Eishockey-Grossmächte fighten um jeden Zentimeter und gehen in den Zweikämpfen hart zur Sache. Marschall checkt immer wieder cross gegen Uvira, dann revanchiert sich der KEC-Crack mit einem Stockschlag.
5
16:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Marshall (Düsseldorfer EG)
3
16:37
Im Derby geht's gleich zur Sache! Die DEG erspielt sich ein frühes Powerplay und läuft direkt mal in einen heissen Unterzahl-Break der Domstädter. Pfohl lässt im Zentrum alle stehen und holt dann immerhin eine Strafe raus.
2
16:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Bernhard Ebner (Düsseldorfer EG)
Haken.
1
16:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Corey Potter (Kölner Haie)
Stockschlag.
1
16:35
Wer gewinnt die Mutter aller Derbys?
1
16:30
Spielbeginn
16:23
Definitiv einen guten Trainingsplan haben wohl die Düsseldorfer, die aktuell auf Platz drei liegen. Die Cracks aus der NRW-Landeshauptstadt sind in diesem Jahr schon früh auf Playoff-Kurs und besitzen mit 65 Toren den zweitbesten Sturm der Liga. Auch vergangenen Freitag endete die Partie gegen Augsburg mit einem wilden 5:3-Sieg. Beim letzten Rheinderby vor dem Winter Game spricht die Bilanz für die DEG: Düsseldorf ist seit drei Lokalderbys ungeschlagen.
16:14
Besondere Spiele benötigen besondere Massnahmen: Damit die Haie gegen die DEG noch bissiger sind, werden die Kölner in der Kabine ab sofort von einem Spruch von Boxlegende Muhammad Ali motiviert. Das Zitat sinngemäss: Der Erfolg entsteht im Verborgenen, lange vor den Lichtern bei Kampf. Haben die Haie also gut trainiert?
16:10
Die Kölner Haie sind derzeit im Angriffsmodus. Der KEC hat in der Liga mit drei Siegen in Serien einen grossen Schritt in Richtung Top-6 gemacht, ist nach der Niederlage vom Freitag gegen Tabellenführer Mannheim nun aber wieder gefordert. Das Wochenende mit den Adlern und der DEG ist für die Haie enorm wichtig und für den weiteren Verlauf der Saison durchaus richtungsweisend.
15:58
Hallo und herzlich willkommen zum DEL-Rheinderby zwischen den Kölner Haien und der Düsseldorfer EG! Am Rhein ist die Hölle los: KEC gegen DEG – mehr geht einfach nicht! Wer triumphiert im Klassiker?

Aktuelle Spiele

Beendet
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
19:30
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
Beendet
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
19:30
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
Beendet
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
19:30
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
Beendet
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
19:30
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
19:30
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN523511843194:11777116
2EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchenMUC5231231042176:11858109
3Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG5224221851149:1391086
4Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC5223241841147:139886
5ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING5223611921158:152686
6Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG5218631474151:1361583
7Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE5221511933169:161881
8Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR5221331951159:151881
9Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB5220152402146:164-1874
10Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT5218222721158:168-1065
11Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKRE5212922621141:170-2961
12Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB5215202555134:182-4859
13Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC5215202843162:189-2756
14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC5210533112111:169-5849
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde

Torjäger

#SpielerMannschaftTorePen
1Krefeld PinguineJacob BerglundKrefeld Pinguine320
2Straubing TigersJeremy WilliamsStraubing Tigers280
3Düsseldorfer EGPhilip GogullaDüsseldorfer EG230
4Augsburger PantherMatt WhiteAugsburger Panther220
Iserlohn RoostersAnthony CamaraIserlohn Roosters220
6Adler MannheimChad KolarikAdler Mannheim210
7Iserlohn RoostersJon MatsumotoIserlohn Roosters200
Düsseldorfer EGJaedon DescheneauDüsseldorfer EG200
ERC IngolstadtMike CollinsERC Ingolstadt200
Straubing TigersStefan LoiblStraubing Tigers200
Adler MannheimMarkus EisenschmidAdler Mannheim200
12Fischtown PinguinsJan UrbasFischtown Pinguins190
ERC IngolstadtJerry D'AmigoERC Ingolstadt190
Adler MannheimLean BergmannAdler Mannheim190
Eisbären BerlinJamie MacQueenEisbären Berlin190