Adler Mannheim gegen Straubing Tigers
Beendet
Adler Mannheim
6:3
Straubing Tigers
Mannheim
Straubing
4:11:11:1
  • Tommi Huhtala
    Huhtala
    3.
  • David Wolf
    Wolf
    4.
  • Markus Eisenschmid
    Eisenschmid
    8.
  • Sven Ziegler
    Ziegler
    11.
  • Matthias Plachta
    Plachta
    17.
  • Garrett Festerling
    Festerling
    26.
  • Marcel Brandt
    Brandt
    28.
  • Antoine Laganière
    Laganière
    48.
  • Tommi Huhtala
    Huhtala
    60.
Spielort
SAP-Arena
Zuschauer
11.731
60
19:21
Fazit:
Die Adler Mannheim besiegen die Straubing Tigers mit 6:3 und festigen ihren Platz an der Sonne! Im Prinzip haben die Hausherren mit dem 4:1 im ersten Durchgang das Match entschieden. Der Tabellenführer hat anschliessend deutlich weniger für das Spiel getan und so sind die beiden nächsten Drittel unentschieden (beide 1:1) ausgegangen. Die Tigers haben im Rahmen ihrer Möglichkeiten dagegengehalten, sind letztlich allerdings chancenlos gewesen.
Nach dem perfekten Wochenende steht die Gross-Auswahl bei sechs Siegen in Serie und kann mit breiter Brust nach Berlin reisen.
60
19:19
Spielende
60
19:17
Tor für Adler Mannheim, 6:3 durch Tommi Huhtala
Per Emptynetter macht die 61 der Heimmannschaft den Deckel drauf!
59
19:15
Langsam aber sicher wird die Luft dünn - zumindest für den Tabellenachten. Zwei Tore sind in der verbleibenden Zeit locker machbar, jedoch wohl nicht gegen den Tabellenführer.
58
19:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tommi Huhtala (Adler Mannheim)
Stockschlag
55
19:11
Knapp fünf Minuten sind im letzten Durchgang noch zu gehen. Beide Seiten könnten offensiv mehr machen, tun es aber einfach nicht. In den nächsten zwei, drei Minuten wird der Gast den Goalie vom Eis nehmen müssen, um mit dem sechsten Feldspieler eventuell doch noch etwas zu reissen.
53
19:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chad Kolarik (Adler Mannheim)
Stockschlag
51
19:04
Sebastian Vogl muss beim Distanzversuch von Mannheims Kapitän Marcus Kink ein wenig schmunzeln. Allerdings versuchen die Favoriten immerhin wieder etwas und steigern die Intensität.
48
18:59
Tor für Straubing Tigers, 5:3 durch Antoine Laganière
Kurz nach Ende der Überzahl gelingt den Niederbayern dennoch ein weiteres Tor. Antoine Laganière schiebt zum 3:5-Anschluss gegen allenfalls halbherzige Adler ein.
46
18:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Wolf (Adler Mannheim)
Übertriebene Härte. Mannheim muss gleich 1:49 Minuten mit einem Mann weniger auf dem Eis klarkommen.
44
18:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Steven Seigo (Straubing Tigers)
Stockschlag. David Wolf hat die Kelle abbekommen und fährt mit blutender Nase vom Eis.
42
18:51
Von der Strafbank kommend, schiesst Stephan Daschner am Ende eines Konters haarscharf links vorbei.
41
18:50
Beginn des letzten Durchgangs in Mannheim!
41
18:49
Beginn 3. Drittel
40
18:31
Drittelfazit:
Nach 40 Minuten führen die Adler Mannheim mit 5:2 gegen insgesamt überforderte Straubing Tigers. Im Vergleich zum ersten Durchgang ist in diesem Spielabschnitt nicht allzu viel passiert. Die Gäste haben sich überwiegend auf das Verteidigen konzentriert und auch die Hausherren haben einige Gänge rausgenommen. Durch einen späten Videobeweis hat Straubing den fünften Gegentreffer immerhin kompensieren können.
40
18:31
Ende 2. Drittel
39
18:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stephan Daschner (Straubing Tigers)
Stockschlag. 63 Sekunden vor Drittelende kassiert Daschner eine unnötige Strafe.
39
18:28
Sebastian Vogl stürmt mit viel Risiko, aber eben noch zum rechten Zeitpunkt, aus seinem Gehäuse und fischt die Scheibe vor Luke Adam weg.
35
18:25
Puh! Kurz vor knapp kratzt ein Adler den Schuss von Jeremy Williams von der Linie.
34
18:24
Angesichts der deutlichen Führung, hat Mannheim mindestens drei Gänge rausgenommen. Offensivaktionen werden sehr dosiert gefahren. Beim Gästeteam sieht es nicht viel anders aus. Defensive hat oberste Priorität und das bisherige Spiel gegen die Adler hat schon Kraft gekostet.
28
18:15
Tor für Straubing Tigers, 5:2 durch Marcel Brandt
Kurios! Es gibt einen sehr, sehr späten, aber wohl korrekten Videobeweis! Der Puck hat bei einem vermeintlichen Lattentreffer der Tigers vollumfänglich die Linie überquert. Entsprechend wird Marcel Brandt als Torschütze in der 29. Minute geführt.
30
18:10
Mannheim lässt die Zügel etwas schleifen und hat Glück, dass die Straubing Tigers gleich zwei, drei recht ordentliche Chancen kläglich vergeben. Es folgt das nächste Powerbreak!
26
18:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Denis Reul (Adler Mannheim)
Haken
26
18:04
Tor für Adler Mannheim, 5:1 durch Garrett Festerling
So einfach kann Eishockey sein! Markus Eisenschmid behauptet die Scheibe im eigenen Drittel und spielt zu Chad Kolarik. Nach einigen Metern entscheidet sich die Nummer 42 der Heimmannschaft für ein Zuspiel auf Garrett Festerling, der humorlos zum 5:1 trifft.
23
18:02
Straubing, übrigens wieder mit Sebastian Vogl zwischen den Pfosten, fokussiert sich vor allem auf die Abwehr. Schliesslich möchten die Niederbayern nicht aus der Halle gefegt werden.
21
17:57
In der Mannheimer SAP Arena läuft das Mitteldrittel!
21
17:56
Beginn 2. Drittel
20
17:39
Drittelfazit:
Bereits zur ersten Pause führen die Adler Mannheim mit 4:1 gegen die Straubing Tigers. Was für ein Anfangsdrittel. Bereits nach drei Abschlüssen haben die favorisierten Hausherren 2:0 geführt und auch anschliessend nicht nachgelassen. Mannheim nutzt Powerplays gut aus und hat sich auch vom zwischenzeitlichen 1:3 nicht aus der Ruhe bringen lassen. Stattdessen hätte die Gross-Auswahl vor Drittelende fast aus 5:1 gestellt. Bis gleich.
20
17:38
Ende 1. Drittel
19
17:38
Das fulminante erste Drittel nähert sich dem Ende. Mit einem 1:4 sind die Straubing Tigers sogar noch ganz gut bedient. Denn der Tabellenführer der DEL spielt überragendes Eishockey.
17
17:36
Fast das 5:1! Garrett Festerling schraubt das Spielgerät an den Pfosten!
17
17:35
Tor für Adler Mannheim, 4:1 durch Matthias Plachta
David Wolf macht beim Konter in einer Zwei-gegen-Eins-Situation alles richtig und spielt einen Weltklasse-No-Look-Pass auf den durchgestarteten Matthias Plachta. Eiskalt netzt der zum verdienten 4:1 für den Branchenprimus ein.
15
17:34
Sinan Akdağ versucht es einfach mal und verfehlt das Ziel nur knapp. Mannheim ist deutlich näher an dem 4:1 als die Tigers am 2:3.
14
17:31
Tatsächlich überstehen die Straubing Tigers eine Unterzahl in diesem Duell erstmals schadlos.
12
17:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kael Mouillierat (Straubing Tigers)
Kael Mouillierat zieht die Strafe, nachdem Schlussmann Jeff Zatkoff kurz vor knapp gegen Luke Adam pariert hat.
11
17:25
Tor für Straubing Tigers, 3:1 durch Sven Ziegler
Aber nun fällt der Anschluss für die Gäste! Straubing überrascht die Adler mit einem flinken Konter. Sven Ziegler behält die Nerven und wuchtet die gummierte Scheibe schön ins lange Eck! Kurz zuvor hat Jeff Zatkoff einen Abschluss von Luke Adam entschärft und die Aktion überhaupt erst möglich gemacht.
10
17:22
Es bleibt beim 3:0! Lange bevor Sandro Schönberger zum vermeintlichen Treffer für Straubing eingeschoben hat, ist das Spiel unterbrochen gewesen.
9
17:19
Früh muss der im Prinzip machtlose Goalie Sebastian Vogl vom Eis. Für ihn steht nun Jeff Zatkoff zwischen den Pfosten. Es folgt das erste Powerbreak und somit ist einmal kurz durchatmen angesagt.
8
17:17
Tor für Adler Mannheim, 3:0 durch Markus Eisenschmid
Stark, stärker, Mannheim! Zum wiederholten Male fährt der Tabellenführer einen überfallartigen Konter. Diesmal darf Markus Eisenschmid abschliessen und stellt auf 3:0.
8
17:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Pfleger (Straubing Tigers)
Beinstellen. Erneut geraten die Aussenseiter in Unterzahl. Ob die Adler noch einen draufpacken?
8
17:16
Aus Sicht der Straubing Tigers ist der Start der Partie natürlich unterirdisch gewesen. Mannheim hat mit drei Schüssen mal eben zwei Buden erzielt und zeigt, wie abgebrüht ein Branchenprimus auftreten kann.
6
17:12
Chet Pickard wehrt die erste Halbchance der Gäste aus Niederbayern souverän ab. Gefahr sieht anders aus.
4
17:08
Tor für Adler Mannheim, 2:0 durch David Wolf
Hinter dem Straubinger Kasten erobert Joonas Lehtivuori den Puck und hat sofort das Auge für Matthias Plachta. Der wiederum sieht, dass David Wolf aus dem Rückraum heranstürmt und bedient ihn mustergültig. Sebastian Vogl hat bei diesem Strahl keinerlei Abwehrchance.
3
17:06
Tor für Adler Mannheim, 1:0 durch Tommi Huhtala
Im Eiltempo nutzen die Favoriten ihre Überzahl zum Führungstreffer! Matthias Plachta leitet den Treffer mit einem überragenden Steilpass in den Slot vor. Dort hat Tommi Huhtala zu viel Platz und kann den Puck unbedrängt in die Maschen abfälschen.
3
17:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für T.J. Mulock (Straubing Tigers)
Stockschlag
2
17:05
Und nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Torwart Dennis Endras und der krankheitsbedingten Pause von Mirko Pantkowski haben die Adler Mannheim den erst 17-jährigen Jonas Gähr mit einer Lizenz ausgestattet. Er wird als Backup von Chet Pickard fungieren.
1
17:05
Personaltechnisch ist die Lage bei Mannheim durchaus angespannt. Verteidiger Thomas Larkin fällt vermutlich acht bis zehn Wochen aus.
1
17:02
Los geht es in Mannheim! Können die Adler den 6:2-Triumph über Berlin vergolden oder setzen die Tigers ein Ausrufezeichen?
1
17:02
Spielbeginn
16:54
Gleich geht es rund. Freuen wir uns auf jede Menge Action auf dem Eis. Viel Spass!
16:48
Im neuen Jahr stehen die Gäste aus Niederbayern bisher bei drei Niederlagen und einem Sieg. Vor knapp zwei Tagen musste sich die Mannschaft von Trainer Tom Pokel mit 1:2 gegen die Fischtown Pinguins geschlagen geben. Aktuell reichen den Straubing Tigers 59 Punkte für Rang acht. Damit stehen sie sogar noch vor den Eisbären (53) und Krefeld (51).
16:45
Ungleiches Duell an Rhein und Neckar! Ligaprimus Mannheim lädt den Tabellenachten aus Niederbayern zum Tanz. Die Adler thronen mit 84 Punkten souverän an der Spitze der DEL und haben neun Zähler Luft auf Titelverteidiger München (75). Für das Ensemble von Chefcoach Pavel Gross gab es fünf Siege in Folge – zuletzt ein klares 6:2 gegen die Eisbären Berlin.
16:41
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Eishockey-Freunde, zum 39. Spieltag der DEL. Die Adler Mannheim empfangen die Straubing Tigers. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr in der SAP Arena.

Aktuelle Spiele

Beendet
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
19:30
Krefeld Pinguine
KRE
Krefeld
Krefeld Pinguine
1. Drittel
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
19:30
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
Beendet
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
19:30
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
1. Drittel
Straubing Tigers
Straubing
STR
Straubing Tigers
19:30
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
Beendet
EHC Red Bull München
München
MUC
EHC Red Bull München
19:30
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN523511843194:11777116
2EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchenMUC5231231042176:11858109
3Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG5224221851149:1391086
4Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC5223241841147:139886
5ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING5223611921158:152686
6Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG5218631474151:1361583
7Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE5221511933169:161881
8Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR5221331951159:151881
9Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB5220152402146:164-1874
10Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT5218222721158:168-1065
11Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKRE5212922621141:170-2961
12Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB5215202555134:182-4859
13Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC5215202843162:189-2756
14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC5210533112111:169-5849
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde

Torjäger

Keine Daten vorhanden.