Düsseldorfer EG gegen ERC Ingolstadt
Beendet
Düsseldorfer EG
2:3 n.V.
ERC Ingolstadt
Düsseldorf
Ingolstadt
0:11:11:00:1
n.V.
  • Darin Olver
    Olver
    16.
  • Mike Collins
    Collins
    21.
  • Patrick Buzas
    Buzas
    40.
  • Philip Gogulla
    Gogulla
    50.
  • Ville Koistinen
    Koistinen
    63.
Spielort
ISS Dome
Zuschauer
7.731
65
19:04
Fazit:
Das starke Comeback der DEG bleibt ohne Happy End, Ingolstadt siegt in der Overtime. Wow, die Schlussminuten hatten es heute nochmal richtig in sich. Nachdem die Schanzer in den ersten rund 35 Minuten einen richtig guten Job machen, kam kurz vor der 2. Drittelpause auch die DEG so langsam in Fahrt. Die Gastgeber erzielten den Anschlusstreffer im Mittelteil und brannten im Schlussabschnitt kurz darauf ein richtiges Offensiv-Feuerwerk ab. Ingolstadt schluckte das 2:2, war nicht mehr das gleiche Team und zitterte sich von Sekunde zu Sekunde. Besonders in der Cruchtime waren die Düsseldorfer ganz dicht vor dem K.o-Treffer und erzwangen nach diversen Überzahlspielen sogar noch ein langes 5-gegen-3. Weil Pielmeier und Co. die Box aber klein hielten, ging es schlussendlich in die Overtime, wo der ERC die goldene Bude gelang.
65
18:59
Spielende
63
18:59
Tor für ERC Ingolstadt, 2:3 durch Ville Koistinen
Die DEG ist wieder komplett und verliert trotzdem! In der Sekunde, in der Descheneau zurückkommt, holt Koistinen zum Gewaltschuss und ballert den ERC zum glücklichen Sieg in Düsseldorf!
62
18:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jaedon Descheneau (Düsseldorfer EG)
Dreimal überstand der ERC ein spätes Powerplay, jetzt ist die DEG gefordert. Haken von Descheneau.
61
18:56
Es geht tatsächlich in die Verlängerung! Die Ingolstädter retten nach einem Traumstart und wackligen Schlussminuten den ersten Punkt. Wer schnappt sich den zweiten?
61
18:55
Beginn Verlängerung
60
18:54
Ende 3. Drittel
60
18:51
Ist das ein Kampf! Die Schanzer werfen sich mit allem, was die haben in die Schüsse der DEG und kommen zudem auch nicht zum Wechseln. Olimb drückt und schiebt, doch Pielmeier hat das Hartgummi. Noch 40 Sekunden bei 5-gegen-4.
59
18:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Laurin Braun (ERC Ingolstadt)
Matchball für die Düsseldorfer EG! Braun schlägt mit seiner Kelle zu und offeriert der NRW-Landeshauptstadt somit für 90 SEKUNDEN ein 5-gegen-3!
58
18:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jerry D'Amigo (ERC Ingolstadt)
Noch eine Strafe! D'Amigo checkt Köppchen nicht allzu hart, aber trotzdem klar und deutlich gegen die Bande und muss vom Eis. Die DEG nimmt einen weiteren Anlauf...
57
18:45
Ingolstadt verteidigt das Unterzahlspiel nach Lehrbuch und ist wieder vollzählig! Die Schanzer lassen die DEG nicht ins Zentrum und profitieren auch davon, dass Düsseldorf nicht einfach mal auf Verdacht abzieht...
55
18:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ville Koistinen (ERC Ingolstadt)
Ist das die vorentscheidende Strafe der Partie? Koistinen checkt jenseits der erlaubten Regeln und muss auf die Bank.
53
18:37
Ganz Düsseldorf will die Führung! Die DEG ist im Angriffs-Tunnel und feuert Schuss um Schuss in Richtung Pielmeier. Die Torschuss-Statistil im 3. Drittel? 15:1...
52
18:36
Diesmal ist das Unterzahlspiel der Schanzer souveräner und lässt nichts anbrennen. Der ERC schiebt die Hausherren bewusst in die Ecken und holt so einige Sekunden raus.
50
18:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Cannone (ERC Ingolstadt)
Auf Wiedersehen Momentum? Ingolstadt wirkt überfordert und holt sich die nächste Stockschlag-Strafe ab. Die DEG will jetzt den Turnaround und fährt in die PP-Formation.
50
18:32
Tor für Düsseldorfer EG, 2:2 durch Philip Gogulla
Und dann fällt er rein! Barta macht die Scheibe heiss und zwingt Pielmeier zu einem Abpraller nach rechts. Gogulla nimmt die Scheibe aus der Luft und schlägt sie - knapp über dem Boden - ins Glück!
49
18:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan Garbutt (ERC Ingolstadt)
Garbutt muss wegen eines Stockschlags in die Kühlbox und bringt den Düsseldörfern damit noch mehr Hoffnung.
46
18:25
Die DEG ist im 3. Drittel extrem bemüht und will das 2:2 am liebsten sofort erzwingen. Ingolstadt wird in die eigene Zone geschoben und muss immer auf gefährliche Hereingaben von den Aussenpositionen achten.
44
18:22
Pielmeier stemmt sich gegen den Ausgleich! Erst hält der Goalie Gogulla beim Solo auf, dann hat auch Olimb keine Chance. Der ERC-Schlussmann durchschaut den Bauerntrick früh und macht die Ecke zu.
41
18:18
Auf in die finalen 20 Minuten! Kommen die Düsseldorfer nochmal zurück?
41
18:17
Beginn 3. Drittel
40
18:03
Drittelfazit:
Ingolstadt erzielt einen blitzschnellen Treffer im Mittelabschnitt und geht gleich mit einer 2:1-Führung in den Schlussdurchgang. Verdient ist die Führung allerdings nicht mehr, denn die zweiten 20 Minuten gehörten nahezu ausschliesslich den Hausherren, die aber die ersten Sekunden des zweiten Durchgangs verschliefen und sich den zweiten Gegentreffer einfingen. Danach lief die Scheibe aber beinahe nur noch in eine Richtung und Timo Pielmeier wurde richtig warmgeschossen. Der Keeper und seine Vorderleute schafften es trotzdem lange, die Hausherren von der Anzeigetafel zu halten und hatten Glück, dass gleich zwei Mal der Pfosten rettete. Sekunden vor der Sirene war es dann aber doch soweit und Patrick Buzas markierte den Anschluss. Somit wird der Schlussabschnitt nochmal ein heisser Tanz, nicht zuletzt, weil die Rheinländer hier in letzter Zeit besonders stark aufspielten.
40
17:58
Ende 2. Drittel
40
17:56
Tor für Düsseldorfer EG, 1:2 durch Patrick Buzas
Der war schon längst überfällig! Die DEG fängt einen Konter in der neutralen Zone ab und schaltet blitzschnell um. Leon Niederberger treibt den Puck in die offensive Zone und hat im Torraum das Auge für den mitgelaufenen Patrick Buzas, der das Zuspiel am rechten Anspielkreis bekommt und den Puck in den kurzen Winkel feuert.
38
17:52
Die Hausherren machen das Spiel, doch die Gäste haben die grösste Chance! Mit einem blitzsauberen Konter bringen die Panther Brandon Mashinter in Position. Der Neuzugang übernimmt die Scheibe im Torraum und probiert sie an Mathias Niederberger vorbei zu wurschteln. Die Geschwindigkeit des Angreifers ist dabei aber zu hoch, um den Puck richtig zu platzieren.
36
17:50
Es hallen Pfiffe durch den Dome, weil Darin Olver ohne passendes Arbeitsgerät an seinem Gegenspieler herumfuhrwerkt, zerrt und ringt. Ein Pfiff der Schiedsrichter bleibt aber aus.
35
17:48
Düsseldorf kämpft und rackert, doch die Scheibe will einfach nicht über die Linie. Mit vereinten Kräften drücken die Rheinländer auf den Anschluss, doch immer ist ein Schläger, ein Bein, der Pfosten oder Timo Pielmeier dazwischen
33
17:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Greilinger (ERC Ingolstadt)
Düsseldorf dreht auf und bringt die Gäste in Bedrängnis. Thomas Greilinger versucht den Angriffsdruck der Hausherren zu unterbinden, langt mit dem Arbeitsgerät zu und geht für zwei Minuten wegen "Stockschlag".
32
17:43
Riesenchance für die DEG! Philip Gogulla steckt einen zuckersüssen Pass durch die Lücke zwischen den Verteidigern und schickt Jaedon Descheneau auf die Reise. Der Kandier steht plötzlich frei vor dem Tor, knallt den Puck aber direkt an den rechte Pfosten!
30
17:40
Ansonsten läuft das Überzahlspiel der Donaustädter eher in die andere Richtung. Sowohl Patrick Buzas, als auch Alexander Barta haben eine gute Breackchance. Ersterer bekommt das Zuspiel aber nicht verarbeitet, während letzterer zu früh abschliesst und den Puck direkt auf Timo Pielmeier schiesst. Kurz darauf ist die Strafe dann auch abgelaufen.
29
17:38
Kelleher trifft die Latte! Die Panther sind blitzschnell in der Überzhalformation und installieren den Youngster am rechten Anspielkreis. Von hier aus feuert der US-Boy kurzentschlossen aus dem Handgelenk, scheitert aber am Querbalken.
28
17:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jaedon Descheneau (Düsseldorfer EG)
Im zweiten Durchgang kommen die Düsseldorfer noch nicht so richtig in Schwung und eröffnen den Gästen die nächste Möglichkeit, weil Descheneau an seinem Gegenspieler herumzerrt.
27
17:32
Mit dem Ablauf der Überzahl fahren aber schon die Gäste den nächsten Angriff. Auf der rechten Seite behauptet sich Patrick Cannone und zimmert den Puck auf den kurzen Knick, doch Mathias Niederberger schnappt mit der Fanghand zu und fischt die Scheibe aus dem Winkel.
26
17:30
Da war die Chance zum Anschluss! Marco Nowak pfeffert das Hartgummi von der blauen Linie drauf und zwingt Timo Pielmeier zur Parade. Das Hartgummi prallt vom Beinschoner ab und landet auf der Kelle von Calle Ridderwall, der das Spielgerät hauchzart am linken Pfosten vorbei schiebt.
24
17:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dustin Friesen (ERC Ingolstadt)
Zunächst sind allerdings weiter die Gäste im Angriff. Vor dem Tor der Hausherren arbeitet Dustin Friesen aber zu hart und scheppert einem Verteidiger mehrmals den Schläger vor den Latz.
23
17:26
Jetzt sind die Rheinländer gefragt. Im Spiel gegen die Nürnberg Ice Tigers drehten die Rheinlände einen 0:2-Rückstand binnen zehn Minuten. Schaffen die Düsseldorfer auch gegen das nächste, bayrische Team den Umschwung?
21
17:23
Tor für ERC Ingolstadt, 0:2 durch Mike Collins
Das ging schnell! Da waren noch nicht alle Zuschauer zurück auf ihren Plätzen, da schmettert Patrick Cannone einen Schuss aus der zweiten Reihe drauf und zwingt Mathias Niederberger zum Pad-Safe. Während der Keeper den Schuss blockt, stiehlt sich Mike Collins von rechts in den Torraum, schnappt sich den Rebound und schiebt den Puck in die linke Ecke.
21
17:22
Die Teams sind zurück auf dem Eis - weiter geht's!
21
17:22
Beginn 2. Drittel
20
17:10
Drittelfazit:
Der vollgepackte ISS Dome sah ein beruhigtes erstes Drittel, das die Gäste mit einer 1:0-Führung beenden. Insgesamt geht der Vorsprung der Schanzer auch in Ordnung, denn die Panther spielten einen soliden ersten Durchgang und konnten vor allem in der Defensive überzeugen. Zwar hatte die DEG gerade zu Beginn der Partie mehr vom Spiel, tauchte dabei aber zu selten in der Offensive auf. Auch die Ingolstädter feierten hier im ersten Abschnitt noch kein Offensivfeuerwerk ab, erspielten sich aber gerade in der zweiten Hälfte einige gute Gelegenheiten und erzielten in der 16. Minute den Führungstreffer durch Darin Olver. Insgesamt darf hier zwar noch ein bisschen mehr Feuer rein, die Grundzutaten stimmen aber.
20
17:04
Ende 1. Drittel
20
17:04
Sekunden vor der Sirene hat die DEG nochmal eine Doppelchance am rechten Pfosten, bekommt die Scheibe aber nicht an Timo Pielmeier vorbei. Philip Gogulla probiert nochmal den Puck frei zu stochern und provoziert dabei eine kurze Rangelei. Die Zebras lösen da ganze aber schnell auf und die letzten acht Sekunden gehen ohne Strafe weiter.
19
17:02
Nach dem anfänglichen Oberwasser der Rheinländer, hat sich das Momentum iznwischen klar auf die Seite der Gäste verlagert. Mike Collins probiert es mit einem Schlagschuss aus dem Rückraum, wird aber im Slot geblockt. Der Puck rutscht herrenlos durch den Torraum, kann aber von keinem Panther verarbeitet werden.
17
16:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan McKiernan (Düsseldorfer EG)
Auch nach dem Treffer halten die Schanzer den Druck aufrecht und schrauben die Hausherren in der Defensive fest. Direkt vor dem eigenen Gehäuse will Ryan McKiernan seinen Gegenüber aus dem Torraum schieben und bekommt zwei Minuten wegen "Behinderung".
16
16:55
Tor für ERC Ingolstadt, 0:1 durch Darin Olver
Da ist die Führung für die Gäste! Zunächst verschätzt sich Matthias Niederberger in der Rundung hinter dem eigenen Tor und muss die Scheibe Tyler Kelleher überlassen. Der Ingolstädter macht das Spiel dann schnell, schickt die Scheibe aus dem Rückraum in den Slot und bedient Darin Olver, der den Puck um den Keeper herum schiebt und mit der Rückhand vollstreckt.
14
16:54
Bei numerischer Gleichzahl sind allerdings wieder die Rheinländer am Drücker. Nach einer guten Passstafette auf der rechten Seite, hat Leon Niederberger die Einschusschance am kurzen Pfosten. Aber Timo Pielmeier lässt keinen Zentimeter offen und fischt den Versuch ab.
12
16:52
Und dann brennt es auf der anderen Seite! Mit dem Ablauf der Unterzahl erläuft sich Darin Olver eine Breakchance und legt den Puck im Slot quer zu Ryan Garbutt. Der Ingolstädter hat eigentlich massig Zeit, um sich eine Ecke auszusuchen, schleudert den Puck aber deutlich links am Kasten vorbei.
11
16:50
Doch auch das erste Powerplay dieser Partie beginnt irgendwie gehemmt. Waren die Rheinländer in den letzten Spielen noch brandgefährlich in Überzahl, kam diesmal kaum ein Abschluss zu Stande.
9
16:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Cannone (ERC Ingolstadt)
Nach der kurzen Pause geht es mit einer Überzahl für die Hausherren weiter, weil Mike Collins eine Strafe wegen "Beistellen" absitzen muss.
9
16:47
Beinahe zehn Minuten sind absolviert, aber bisher konnte sich noch keine Seite richtig durchsetzen. Während die Teams zum Powerbreak fahren, machen die Düsseldorfer Verantwortlichen nochmal Werbung für den "Seniors Day", der heute Senioren einen vergünstigten Zugang zum ISS Dome gewährt.
9
16:44
Da war mehr drin! Die DEG übernimmt das Hartgummi in der eigenen Hälfte und entwickelt einen zügigen Odd-Man-Rush. In der Zentrale will Philip Gogulla die Scheibe mit einem Drop-Pass ablegen, schiebt den Puck aber direkt zum Gegenspieler.
7
16:42
Ein solcher gelingt dafür Jerry D'Amigo auf der anderen Seite. Mit hohem Tempo saust der Ingolstädter an der linken Bande entlang und versucht den Puck vom Anspielkreis in die lange Ecke zu donnern. Der Weg zum Netz wird aber jäh vom Fanghandschuh von Mathias Niederberger unterbrochen.
6
16:39
Für die ersten Akzente sorgen die Düsseldorfer, die geschlossen in die Offensive drängen und den Puck im Drittel der Gäste halten. Ein gefährlich Torabschluss kommt aber noch nicht dabei heraus.
4
16:37
So richtig schwungvoll geht das Ganze hier allerdings noch nicht los. Beide Seiten versuchen es zwar mit schnellen Vorstössen, müssen den Puck aber früh in die Rundung schicken, weil die Defensiven schon an den blauen Linien die Türen schliessen.
2
16:34
Die Teams haben heute kein Erbarmen mit den Schiris. Ebenjene müssen heute nämlich ganz genau hinsehen, denn die Türkisen Jerseys der Hausherren und die Weiss-Blauen der Gäste sehen sich - bei entsprechender Geschwindigkeit - nicht so unähnlich.
1
16:32
Das Spiel läuft!
1
16:32
Spielbeginn
16:19
Mit dem zweiten Sieg in Folge zogen die Panther nochmal den Kopf aus der Schlinge und behielten den Platz unter den Top-Sechs, nachdem sie zuvor sieben Niederlagen in Folge hinnehmen mussten. Viel Zeit zur Freude bleibt aber nicht, denn mit drei Auswärtsspielen in Serie kommen erneut schwere Aufgaben auf den ERC zu. "Wie an alles, wird man sich dran gewöhnen, im Bus zu sitzen", zeigte sich Pielmeier trotzdem optimistisch. "Ich bin da guter Dinge."
16:15
Allerdings feierten am Freitag auch die Schanzer einen Erfolg und konnten sich mit dem Sieg gegen den Rivalen aus Augsburg etwas aus der Kriese ziehen. Dabei mussten die Ingolstädter allerdings bis in die Verlängerung warten, in der Mike Collins nach 2:34 für die Entscheidung sorgte. "Zum Schluss habe wir verdient gewonnen", erklärte ein grinsender Timo Pielmeier dem "Donaukurier".
16:14
Sollten die Düsseldorfer an die Leistung aus dem Freitagsspiel anknüpfen können, ist auch gegen die Panther ein Punkterfolg drin, denn in Mannheim präsentierten die Rheinländer eine der stärksten Leistungen in dieser Saison und liessen die Adler, vor allem durch eine stabile Defensive, verzweifeln. "Es war eine wahnsinnig gute Teamleistung. Wir haben verdient gewonnen. Ich bin sehr happy über meine beiden Tore", erklärte ein glücklicher Leon Niederberger, der gleich zwei Treffer zum Sieg beisteuern konnte, nach dem Auswärtssieg.
16:10
Die DEG findet derzeit ausschliesslich Erfolge hinter den Türchen des Adventskalenders. Mit inzwischen drei Siegen in Folge, robbten sich die Rheinländer an das strauchelnde Spitzenduo heran und könnten, je nachdem wie das Spitzenspiel in München endet, sogar am zweitplatzierten Meister vorbeiziehen.
16:09
Hallo und herzlich willkommen zur Mittelschicht des 26. Spieltags der DEL. Nach dem Sieg in Mannheim, will die DEG die Serie auf heimischem Eis fortführen und den vierten Sieg in Serie. Auch Ingolstadt möchte an die Leistungen vom Freitag anknüpfen und gegen die Konkurrenz punkten. Wer am Ende die Nase vorn hat entscheidet sich ab 16:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

Beendet
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
19:30
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
Beendet
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
19:30
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
19:30
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
Beendet
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
19:30
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
Beendet
Straubing Tigers
Straubing
STR
Straubing Tigers
19:30
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN523511843194:11777116
2EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchenMUC5231231042176:11858109
3Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG5224221851149:1391086
4Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC5223241841147:139886
5ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING5223611921158:152686
6Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG5218631474151:1361583
7Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE5221511933169:161881
8Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR5221331951159:151881
9Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB5220152402146:164-1874
10Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT5218222721158:168-1065
11Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKRE5212922621141:170-2961
12Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB5215202555134:182-4859
13Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC5215202843162:189-2756
14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC5210533112111:169-5849
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde

Torjäger

#SpielerMannschaftTorePen
1Krefeld PinguineJacob BerglundKrefeld Pinguine320
2Straubing TigersJeremy WilliamsStraubing Tigers280
3Düsseldorfer EGPhilip GogullaDüsseldorfer EG230
4Iserlohn RoostersAnthony CamaraIserlohn Roosters220
Augsburger PantherMatt WhiteAugsburger Panther220
6Adler MannheimChad KolarikAdler Mannheim210
7Adler MannheimMarkus EisenschmidAdler Mannheim200
Iserlohn RoostersJon MatsumotoIserlohn Roosters200
Düsseldorfer EGJaedon DescheneauDüsseldorfer EG200
ERC IngolstadtMike CollinsERC Ingolstadt200
Straubing TigersStefan LoiblStraubing Tigers200
12Eisbären BerlinJamie MacQueenEisbären Berlin190
Fischtown PinguinsJan UrbasFischtown Pinguins190
ERC IngolstadtJerry D'AmigoERC Ingolstadt190
Adler MannheimLean BergmannAdler Mannheim190