Augsburger Panther gegen EHC München
Beendet
Augsburger Panther
5:4
EHC München
Augsburg
München
1:12:31:01:0n.V.
n.V.
  • Matt Puempel
    Puempel
    9.
  • Philip Gogulla
    Gogulla
    12.
  • T.J. Trevelyan
    Trevelyan
    23.
  • Scott Valentine
    Valentine
    25.
  • Jonathon Blum
    Blum
    27.
  • Trevor Parkes
    Parkes
    29.
  • Zach Redmond
    Redmond
    33.
  • Magnus Eisenmenger
    Eisenmenger
    45.
  • Vinny Saponari
    Saponari
    62.
Spielort
Curt-Frenzel-Stadion
Zuschauer
5.673
65
22:07
Fazit:
Die Augsburger Panther schlagen Tabellenführer München nach einem hitzigen Derby mit 5:4 nach Verlängerung! "Münchens wahre Liebe, AEV", singen die Panther-Fans ausgelassen kurz nach Schlusspfiff und dürften den Derbysieg heute noch mit dem ein oder anderen Bier feiern. Das Lokalduell bot über die gesamte Spielzeit nonstop Eishockey-Action und lieferte uns neben einigen sportlichen Highlights auch hitzige Momente und leider auch unschöne Aktionen. Los ging es zunächst mit einem ausgeglichenen 1:1 im 1.Drittel, ehe im 2. Drittel die Partie schnell hektisch wurde: Der AEV überraschte München mit einem Doppelschlag und dem 3:1, auf das die Gäste mit dem schnellen 2:3-Anschlusstreffer antworteten. In der 29. Minute checkte daraufhin Valentine gegen den Kopf von Münchens Eckl und wurde deswegen zu Recht vom Spiel ausgeschlossen. Die Red Bulls nutzten die folgende XXL-Überzahl, um das das Spiel auf 4:3 zu drehen und lieferten sich dann mit den Gastgebern nach dem Ausgleich der Panther (45.) bis zum Ende eine offene Partie. In der Overtime besorgte Saponari schlussendlich den Gamewinner für den AEV.
65
21:58
Spielende
62
21:58
Tor für Augsburger Panther, 5:4 durch Vinny Saponari
Saponari macht den Siegtreffer und besorgt dem AEV den Derbysieg! Der US-Amerikaner umkurvt das Tor der Münchner nach einem tiefen Pass, dreht sich einmal um eigene Achse und chippt den Puck mit der Rückhand ins Tor! Stark!
62
21:58
In den ersten zwei Minuten der Overtime sind die Panther nah dran am Gamewinner!
61
21:58
Payerl feuert in der Verlängerung als Erstes aufs Tor und erwischt von halbrechts die Schoner von Fiessienger.
61
21:57
Die Overtime läuft. Wir spielen 3-gegen-3 und wer trifft, gewinnt den Zusatzpunkt.
61
21:56
Beginn Verlängerung
60
21:56
Drittelfazit:
Nach 60 Minuten Derbyfight gibt es für die Panther und Red Bulls zunächst jeweils einen Fleisspunkt! Das bayerische Derby zwischen den neuen Rivalen hält, was es verspricht und geht nach vielen Highlights, Emotionen und hitzigen Aktionen nun logischerweise in die Verlängerung. Im 3. Drittel machten die Augsburger schnell das 4:4 durch Eisenmenger und lieferten sich dann mit München bis zur Schlusssirene ein Duell auf Augenhöhe, ohne dabei am Ende zu viel Risiko eingehen zu wollen.
60
21:56
Ende 3. Drittel
59
21:53
In den finalen Minuten sind nun wieder die Münchner näher am K.o-Treffer. Mauer und Ortega verziehen nach guten Kombinationen knapp! Keller wird zum wichtigsten Panther und ist jetzt immer häufiger im Fokus.
58
21:52
Nochmal Brady Lamb! Der Kanadier geht halbrechts vor dem Bullykreis in die Knie und verfrachtet den Puck über einen Augsburger Kontakt an die Fingerspitzen von Markus Keller. Irre: Gleich zwei Augsburger sind in der Szene ohne Schläger!
58
21:50
AEV-Goalie Keller fährt hinter seine Kiste und macht dort Bekanntschaft mit Smith. Die Refs lassen die Szene laufen und erklären dem gecheckten Panther-Schlussmann danach ihre Entscheidung.
57
21:49
3:30 Minuten sind noch zu gehen und die Overtime winkt schon mal freundlich. Gibt es noch einen Gamewinner vor der Sirene oder bekommen wir Derby-Nachschlag?
56
21:46
Auf der anderen Seite halten die Gäste die Scheibe in der Zone der Augsburger. Boyle und Co. suchen nach Lücken und treiben den Puck durch den Slot des Gegners.
55
21:45
Michael Clarke tankt sich auf der linken Aussenbahn durch und feuert die Scheibe mit ordentlich Tempo knapp am rechten Pfosten vorbei. Schöne Einzelaktion des Panthers.
54
21:43
Die Gäste sind um mehr Scheibenbesitz bemüht und wollen Augsburg den Rückenwind nehmen. Wir sehen eine offene Schlussphase, in der noch alles möglich ist.
53
21:42
Gehen den Roten Bullen so langsam die Kräfte aus? Augsburg hat scheinbar noch mehr Power und bleibt dran. München verschafft indes mit einem Icing etwas Luft...
52
21:40
Die Panther sind griffiger und geben mehr Schüsse ab. München lauert derzeit sogar eher auf Konter und macht so via Gogulla sogar Druck. Keller macht sich aber gross und pariert links am Pfosten.
51
21:38
Mal wieder München! Konrad Abeltshauser gibt einen Fernschuss ab und hämmert den Puck von hinten links in den Handschuh von Markus Keller.
50
21:37
Powerbreak. Durchschnaufen. Das bayerische Derby nähert sich dem absoluten Höhepunkt und biegt nach umkämpfen, heissen und mitreissenden 50 Minuten auf die Zielgerade ein. Gibt es einen Sieger nach drei Dritteln?
50
21:35
Alarm in der Gefahrenzone der Münchner! Graham ballert aus kurzer Distanz drauf und der Puck eiert unkontrolliert durch die Luft. Kurz vor dem Tor klären die Gäste dann in höchster Not.
49
21:34
Oder setzt Konter! T.J. Trevelyan fährt den Gästen auf dem linken Flügel mit einem Sprint davon und drischt die Scheibe daraufhin gegen die Ausrüstung von Fiessinger. Gute Gelegenheit für die Hausherren.
49
21:33
Die Roten Bullen treiben das Hartgummi wieder nach vorne und wollen die Panther wieder mehr stressen. Augsburg haut die Scheibe aber resolut hinten raus und hält gut dagegen.
48
21:31
Und nun sehen die AEV-Fans aggressive Panther, die das Momentum wieder nach Augsburg ziehen wollen. München steht tief in der eigenen Zone und hat in der Abwehr mächtig zu tun.
47
21:30
Kurz vor dem Start der Schlussphase gibt der Stadionsprecher die Zuschauerzahlen bekannt: Über 5.600 Fans sind im Curt-Frenzel-Stadion heute live dabei - und laut.
46
21:29
München reagiert unbeeindruckt vom Ausgleich und gibt auf der anderen Seite sofort nach dem Gegentor einen gefährlichen Torschuss von Blum ab. Der US-Boy schlenzt den Puck aus hohem Slot knapp links vorbei.
45
21:26
Tor für Augsburger Panther, 4:4 durch Magnus Eisenmenger
Augsburg macht das 4:4! Magnus Eisenmenger stiehlt sich im Rücken der EHC-Abwehr davon, legt sich den Puck im Slot zurecht und pfeffert ihn oben rechts ins Kreuzeck. Alles wieder offen im Derby!
45
21:25
Redmond kehrt aufs Eis und zurück und macht fast das 3:5! Der US-Amerikaner kommt von der Bank, klaut sich die Scheibe und löffelt sie ihn die Fanghand von Keller.
44
21:24
München übersteht die vier Minuten Unterzahl ohne grosse Sorgen und ist jetzt wieder vollzählig. Die beste Gelegenheit hat noch McClure, der vom linken Bullykreis gegen den Schoner von Fiessinger schiesst.
43
21:23
Augsburg entwickelt trotz der numerischen Überlegenheit zu wenig Durchschlagskraft und muss die versuchten Angriffe immer wieder frühzeitig abbrechen. Das Powerplay verpufft.
42
21:22
Die Hausherren brauchen nach Wiederbeginn keine Anlaufzeit und versammeln schnell wieder vor der Kiste der Münchner. Graham holt zweimal von der Blauen aus, jagt seine Versuche aber nur in die Bande.
41
21:21
Jetzt geht die wilde Fahrt in die dritte Runde! Die Panther sind zunächst noch für rund 3:30 Minuten in Überzahl.
41
21:20
Beginn 3. Drittel
40
21:07
Drittelfazit:
Puh, alle bitte einmal kurz durchatmen! Im bayerischen Derby zwischen den Panthern und Roten Bullen geht es heute richtig zur Sache. Zunächst ging das 2. Drittel rein sportlich los und nahm mit einem schnellen Doppelschlag (23./ 25.) der Panther sofort Fahrt auf. Nach der schnellen Antwort der Münchner mit dem 2:3-Anschlusstreffer von Blum (27.) folge das unschöne Highlight des Tages: Valentine checkte den Münchner Eckl gegen den Kopf und erhielt nach einem Videobeweis der Refs sogar die Matchstrafe. München nutzte daraufhin - in einer sehr aufgeheizten Atmosphäre - das lange Powerplay eiskalt aus und drehte die Partie mit drei Treffern von einem 1:3 in ein 4:3.
40
21:03
Ende 2. Drittel
40
21:02
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Zach Redmond (EHC München)
Zach Redmond kassiert für sein doppeltes Vergehen 2 + 2 Minuten und macht dem AEV nochmal ein Angebot. In 20 Sekunden ist Pause, danach bleibt Augsburg aber in Überzahl.
39
21:02
Ring frei für Runde zwei! Redmond verliert seinen Helm im Zweikampf mit Nehring und geht danach auf den am Boden liegenden Augsburger los. Nicht besonders clever, da die Strafe gegen ihn schon angezeigt war...
39
20:59
Brady Lamb holt halbrechts vor dem Slot zu einem Schlenzer aus und bleibt mit seinem angedrehten Schuss in der Abwehr der Münchner hängen. Derzeit kommen die Panther nicht durch.
38
20:58
Laut den Offiziellen der Roten Bullen wird der verletzte Bastian Eckl nach dem Check von Scott Valentine nicht mehr aufs Eis zurückkehren. Wir wünschen gute Besserung!
37
20:56
Kurz vor der zweiten Unterbrechung kühlt die Partie - zum Glück - wieder etwas runter. Auf dem Eis geht es wieder mehr um Spielerisches als um den nächsten harten Hit. Kann Augsburg noch das 4:4 vor der Sirene machen?
36
20:54
In der Neutralen Zone klatscht es mal. Und zwar Kufen-Cracks auf den Boden. Nun teilt Henry Haase mit einem Open-Ice-Hit aus.
35
20:53
Lattenknaller von Payerl! Der Augsburger holt bei 4-gegen-4 im hohen Slot aus und wuchtet den Puck an die Unterkante der Querlatte! Den Panthern fehlen Zentimeter zum 4:4. Puh...
34
20:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Filip Varejcka (EHC München)
Was sammelt ihr? Cross-Checks! Beide Teams teilen an den Banden aus und kassieren jeweils zwei Minuten. Es bleibt sehr hart.
34
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brad McClure (Augsburger Panther)
34
20:50
Die Panther-Fans lassen ihren Frust nach den Toren der Münchner freien Lauf und werfen nun leider auch Gegenstände aufs Eis. Hui, heute geht's im Curt-Frenzel ordentlich zur Sache...
33
20:47
Tor für EHC München, 3:4 durch Zach Redmond
Der EHC Red Bull nutzt die doppelte Überzahl und geht erstmals in Führung! Die Gäste lassen den Puck clever kreisen, ehe Redmond im hohen Slot zum Onetimer ausholt und zuschlägt. Vor nicht mal zehn Minuten stand es noch 3:1, jetzt steht es 3:4.
32
20:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Adam Payerl (Augsburger Panther)
Augsburg jetzt sogar nur noch zu dritt! Payerl hakt sich bei Hager ein und muss ebenfalls auf die Strafbank. München jetzt für 70 Sekunden mit zwei Mann mehr auf dem Eis.
31
20:45
Mittlerweile haben die Panther drei Minuten Unterzahl geschafft! München darf aber noch zwei weitere Minuten in Überzahl ran und ist weiter ständig vor der Kiste von Keller.
30
20:44
Jetzt gibt es auf die Mütze! Nach einem weiteren Abschluss der Münchner fliegen hinter dem AEV-Tor die Fäuste. Es läuft eine sehr hitzige und kritische Phase im Derby, München könnte das Spiel jetzt drehen.
29
20:42
Tor für EHC München, 3:3 durch Trevor Parkes
München lässt sich nicht lange bitten und gleich ganz fix aus! Gerade mal 45 Sekunden nach Powerplay-Beginn legt sich Parkes den Puck im Slot zurecht und versenkt als freistehender Überzahlspieler cool.
29
20:40
Matchstrafe (5 Minuten + Matchstrafe + Sperre) für Scott Valentine (Augsburger Panther)
Valentine kann duschen gehen! Die Refs werten das Foul als Check gegen den Kopf und sprechen eine Grosse Strafe und Matchstrafe gegen Augsburg aus. Jetzt kann München zurückschlagen.
28
20:38
Grosse Strafe gegen Augsburgs Valentine? Der Kanadier checkt den heranstürmenden Eckl gegen den Kopf und trifft den Münchner mit einem harten Hit. Die Refs schauen sich die Szene nochmal am TV an und erwägen sogar eine Matchstrafe.
28
20:36
Der Konter der Münchner-Fans? "Niemals deutscher Meister, AEV!" Das Gesangsduell ist wie das Spiel: offen!
27
20:34
Tor für EHC München, 3:2 durch Jonathon Blum
München ist wieder dran! Gogulla schafft auf der linken Slot-Seite Platz und spielt den Puck danach mit einem Querpass tödlich ins Zentrum. Rechts startet Blum in die Lücke und versenkt aus kurzer Distanz!
27
20:34
So langsam fangen sich die Gäste wieder und beruhigen die Partie wieder mit mehr Scheibenbesitz. Auf den Rängen feiert die AEV-Fans indes bereits den Derbysieg...
26
20:32
Und jetzt München? Die Roten Bullen werden zu Beginn der 2. Drittels vom AEV nahezu überrollt und sind jetzt richtig gefordert. Wie viel Akku hat der Tabellenführer noch nach der Champions League?
25
20:30
Tor für Augsburger Panther, 3:1 durch Scott Valentine
Valentine holt an der Blauen aus und das Curt-Frenzel-Stadion rastet aus! Der Augsburger gleitet von innen leicht nach rechts und wuchtet den Puck unhaltbar unters Lattenkreuz. Eine Granate!
24
20:29
Dass der Treffer direkt nach Ablauf der Strafzeit fällt, erinnert stark an den 1:1-Ausgleichstreffer der Gäste. Wer im Derby dranbleibt, wird also belohnt...
23
20:27
Tor für Augsburger Panther, 2:1 durch T.J. Trevelyan
Aber kurz nach dem Powerplay-Ende schlagen die Panther doch noch zu! Trevelyan dreht sich mit der Scheibe am Stock einmal um die eigene Achse und schiebt den Puck durch den Körper von Fiessinger hindurch in die Maschen!
23
20:27
Es bleibt beim 1:1. Der AEV kann mit einem Mann mehr kaum für nennenswerte Torgefahr sorgen.
22
20:25
Augsburg hat im Powerplay zunächst mit Fehlpässen zu kämpfen und bleibt eher harmlos. Nach rund einer Minute ballert Graham einen ersten Schuss in die Fanghand von Keller.
21
20:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frank Mauer (EHC München)
Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff fängt sich Mauer zwei Minuten ein. Beinstellen lautet das Vergehen des Münchners.
21
20:23
Nach dem Pausen-Ende musste am Eis noch kurz gespachtelt werden, jetzt geht es dann aber doch weiter in Augsburg. Der zweite Durchgang läuft!
21
20:22
Beginn 2. Drittel
20
20:04
Drittelfazit:
Das bayerische Derby zwischen Augsburg und München braucht keine lange Anlaufzeit und geht nach einem kurzweiligen und intensiven 1. Drittel zunächst mit einem 1:1 in die Kabinen. Der AEV legte als Gastgeber sofort druckvoll los und holte den verdienten Führungstreffer aus der Anfangsphase in der 10. Minute schliesslich mit einem Powerplaytor von Puempel nach. München schlug danach in der 12. Minute schnell zurück und machte kurz nach Ablauf einer Überzahl den 1:1-Ausgleich durch Gogulla. Danach nahmen sich die Panther mit zu vielen Strafzeiten selbst etwas aus der Partie und hatten Glück, dass München in dieser Phase nicht das 1:2 nachlegte.
20
20:03
Ende 1. Drittel
20
20:02
Die Augsburger Fans sind nach ein paar Entscheidungen der Refs nicht mehr so ganz mit der Spielleitung zufrieden und quittieren jetzt jeden Call gegen die Panther sofort mit Pfiffen. Derby like.
19
20:01
Gibt es noch ein drittes Tor im 1. Drittel? Die Partie wird auf dem Eis und auf den Rängen hitziger und emotionaler, dazu mehren sich so langsam die Nickligkeiten in den engen Duellen. München profitiert davon etwas und hat mehr Scheibenbesitz.
18
19:57
Allerdings lassen die Puck-Jäger von Don Jackson jetzt nicht nach und wollen das 1:2 erzwingen. Augsburg schafft immer seltener wichtige Entlastungsangriffe.
17
19:56
Aber ein Tor springt nicht heraus - auch nicht unmittelbar nach dem Ablauf der Strafe. Augsburg macht einen guten Job in der Abwehr und wirft sich immer wieder mutig in die Schüsse der Roten Bullen.
16
19:55
Das Powerplay der Münchner ist direkt wieder on fire. Ortega, Gogulla und Co. lassen den Puck zirkulieren und gleiten gefährlich durch die AEV-Gefahrenzone.
15
19:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Niklas Länger (Augsburger Panther)
Wieder eine Strafe gegen den AEV! Länger duelliert sich mit Eckl an der Bande und hakt sich dabei etwas zu lang mit seinem Schläger ein.
13
19:53
Die Münchner sind seitdem Ausgleich durch Gogulla nun zwingender und kombinieren sich leichter bis hinter die AEV-Abwehr. Varejcka lupft den Puck bei einem Vorstoss nach links so um ein Haar hinter Keller.
13
19:52
Jetzt bleibt das Derby schwungvoll und mitunter auch hitziger. Nach einem Save von Daniel Fiessinger entfacht hinter dem EHC-Tor eine kleine Rudelbildung, die die Schiris aber ohne Strafen wieder auflösen.
12
19:49
Tor für EHC München, 1:1 durch Philip Gogulla
Kaum sind die Panther wieder vollzählig, machen die Gäste doch noch das 1:1! Gogulla geht nach einem Versuch von links mit vor das Tor und drückt das Hartgummi nach einer Schoner-Abwehr von Keller via Abstauber ins Netz.
12
19:48
Die Panther sind wieder komplett! München zeigt ein gutes Powerplay bleibt nach einem letzten Fernschuss von Blum aber trotzdem torlos.
11
19:48
Auch die Roten Bullen sind im Powerplay sofort am Drücker und geben schnell erste Warnschuss ab. Am linken Alu zwirbelt Boyle eine freie Scheibe aus guter Position links vorbei.
10
19:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Vinny Saponari (Augsburger Panther)
München erhält nach dem Gegentor ebenfalls eine Überzahl und kann sofort antworten! Saponari muss wegen Hakens vom Eis.
9
19:44
Tor für Augsburger Panther, 1:0 durch Matt Puempel
Und jetzt steht es 1:0! Matt Puempel lauert bei einem Fernschuss von Brad McClure vor dem rechten Pfosten und fälscht im Slot perfekt mit der Kelle ab. Augsburg geht im Derby in Führung!
9
19:44
Die Hausherren finden sofort in ihre Powerplay-Formation und machen schnell Dampf.
9
19:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ben Street (EHC München)
Augsburg darf erstmals ins Powerplay! Street teilt mit der Hand an der Bande aus und bekommt direkt zwei Strafminuten wegen eines Bandenchecks aufgebrummt.
9
19:41
Zeit für das erste Powerbreak! Das bayerische Derby beginnt mit einer flotten Anfangsphase, in der die Augsburger mit Selbstvertrauen nach vorne spielen. München nimmt das Derby aber an und steigert sich.
7
19:39
Die Roten Bullen versammeln sich an der Blauen Linie und übergeben links an Abeltshauser. Der Münchner Routinier probiert es mit einem Direktschuss, doch Keller zückt die Kelle.
6
19:38
Auf der anderen Seite hat Henry Haase freie Schussbahn und bugsiert den Puck in die Fanghand von Daniel Fiessinger im EHC-Tor. Das Spiel wird temporeicher.
5
19:37
Da war mehr drin! Die Scheibe springt im hohen Slot vor die Füsse von Eckl, der das Hartgummi mit zu viel Linksdrall deutlich am Tor vorbeizimmert.
4
19:36
Nach dem aggressiven Beginn der Hausherren finden jetzt auch die Gäste so langsam aufs Eis. Ein erstes Solo von Parkes über links endet erst kurz vor dem AEV-Kasten.
3
19:34
Nächster Torschuss vom AEV! T.J. Trevelyan taucht links vor dem Münchner Tor auf und knallt den Puck mit einem Onetimer ins Fangnetz.
2
19:33
Die Panther gehen richtig viel Selbstvertrauen aufs Eis und lassen die Gäste gar nicht erst ins Spiel. München sofort unter Druck!
1
19:32
Flotter Start! Die Panther kombinieren sich direkt vom Eröffnungsbully weg nach vorn und starten sofort mit Lamb los. Der Kanadier will daraufhin rechts seinen Landsmann Payerl bedienen, verzieht aber knapp.
1
19:31
Und bitte! Das bayerische Derby zwischen AEV und EHC Red Bull läuft. Augsburg eröffnet in weissen Trikots, die Münchner tragen Blau.
1
19:30
Spielbeginn
19:30
Wie gross die Rivalität zwischen den beiden Eishockeyclubs geworden ist, verdeutlicht der mittlerweile bekannte Fangesang der Augsburger: "Münchens wahre liebe, AEV!" Revanchieren sich die Gäste dafür mit einem schnellen Tor?
19:26
Geht für die Panther etwas gegen dezimierte München oder gehen die Derby-Punkte an die Roten Bullen? Gleich geht's im Curt-Frenzel-Stadion los!
19:19
Ebenfalls mit einer grossen Portion Selbstvertrauen ausgestattet ist momentan auch der ehemalige Triple-Meister aus München. Die Roten Bullen führen die DEL souverän mit einem Punkteschnitt von 2,40 an und schnappten sich zudem erst vor zwei Tagen mit einem deutlichen 6:1-Sieg beim EV Zug das Achtelfinalticket in der Champions League. Aufgrund des vollen Terminkalenders haben allerdings auch die Münchner Verletzungssorgen und müssen in Augsburg auf gleich neun Spieler verzichten. Heute nicht mit dabei: Yannic Seidenberg, Maxi Kastner, Yasin Ehliz, Frederik Tiffels und Goalie aus den Birken, der nach dem CHL-Gruppenfinale eine Ruhepause erhält.
19:08
Für die formstarken Augsburger Panther kommt das Derby mit den Roten Bullen aus der bayerischen Landeshauptstadt zum perfekten Zeitpunkt: Der AEV geht nach vier Heimsiegen in Serie voller Selbstvertrauen ins Lokalduell mit dem EHC und erwartet im altehrwürdigen Curt-Frenzel-Stadion zudem die Saison-Rekordkulisse von über 5.000 Fans. Einziger Wermutstropfen: Goalie Olivier Roy fällt wegen einer Muskelverletzung und wird heute von Markus Keller vertreten.
19:01
Hallo und herzlich willkommen zur DEL! Im Süden der Puck-Republik steigt heute im 19:30 Uhr das bayerische Derby zwischen den Augsburger Panthern und Red Bull München! Kann der AEV die Roten Bullen ärgern?

Aktuelle Spiele

Beendet
Krefeld Pinguine
Krefeld
KEV
Krefeld Pinguine
14:00
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
Beendet
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
16:30
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
Beendet
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
17:00
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Beendet
EHC München
München
MUC
EHC München
19:30
Bietigheim Steelers
BIE
Bietigheim
Bietigheim Steelers
Beendet
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
19:30
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN24133260079:4633492.04
2EHC MünchenEHC MünchenMünchenMUC21121043175:6114422.00
3Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC2494460179:6217441.83
4Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB24130173085:7015441.83
5Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB24113161271:6110441.83
6Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE25102191280:719391.56
7ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING25102084183:767391.56
8Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG2291191168:680331.50
9Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT24802102263:78-15321.33
10Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKEV24721112167:75-8301.25
11Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR22800111270:78-8271.23
12Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC22711112063:76-13271.23
13Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG21620102161:78-17251.19
14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC24711121253:64-11281.17
15Bietigheim SteelersBietigheim SteelersBietigheimBIE24422141161:94-33220.92
  • Viertelfinale
  • Achtelfinale
  • Abstieg