EHC Biel-Bienne gegen HC Ambri-Piotta
Beendet
EHC Biel-Bienne
3:1
HC Ambri-Piotta
Biel-Bienne
Ambri-Piotta
2:00:01:1
  • Dominik Diem
    Diem
    8.
  • Jason Fuchs
    Fuchs
    17.
  • Jannik Fischer
    Fischer
    60.
  • Mike Künzle
    Künzle
    60.
Spielort
Tissot Arena
Zuschauer
6.521
22:26
Damit verabschiede ich mich und wünsche allen einen schönen Sonntag.
22:25
Weiter gehts am nächsten Dienstag in Ambri. Anspielzeit ist erneut 20:00 Uhr.
22:20
Spielbericht
Die Seeländer erwischten den besseren Start ins Spiel und konnten die Leventiner bereits früh unter Druck setzen. Das 1:0 viel aber erst nachdem sich die Leventiner im Powerplay versuchen konnten. Kaum war Biel wieder komplett, hatte Diem auf der linken Seite zu viel Platz und versenkte die Scheibe in der linken Ecke. Kurz vor der Pause erhöhten die Seeländer dank einem Tor von Jason Fuchs. Auch im zweiten und dritten Drittel hatten die Bieler das Spiel im Griff, verpassten es aber gleich mehrfach, die Vorentscheidung zu erzielen. Kurz vor Schluss kam Ambri noch einmal heran, bevor Biel zehn Sekunden später ins leere Tor traf. Alles in Allem ist der Sieg hoch verdient.
60
22:20
Spielende
Das Spiel ist aus! Der EHC Biel gewinnt die erste Partie der Serie mit 3:1.
60
22:18
Empty Net Goal für EHC Biel-Bienne, 3:1! Mike Künzle trifft ins leere Tor
Nein da geht nichts mehr! Der EHC Biel entscheidet zehn Sekunden nach dem Anschlusstreffer die Partie. Forster spielt die Scheibe in den Slot und Mike Künzle lenkt ins leere Tor ab.
60
22:16
Tor für HC Ambri-Piotta, 2:1 durch Jannik Fischer
Geht doch noch was? Kubalik zieht von der blauen Linie ab und die Scheibe bleibt im Gewühl vor dem Bieler Tor hängen. Jannik Fischer reagiert am schnellsten und versenkt die Scheibe 15 Sekunden vor Schluss im rechten Lattenkreuz.
60
22:15
Beat Forster versucht von der Mittellinie das leere Tor zu treffen, schiesst aber links vorbei.
60
22:15
Noch eine Minute zu spielen und Ambri muss erneut hinter dem eigenen Tor Anlauf holen.
59
22:15
Biel kann die Scheibe klären und bekommt vom Publikum eine Standing Ovation.
59
22:14
Ambri gewinnt das Anspiel und Conz verlässt sein Tor. Noch 100 Sekunden zu spielen.
59
22:13
Time-Out Ambri
Das Spiel ist aufgrund eines Abseits unterbrochen und Luca Cereda nimmt seine Auszeit.
58
22:12
Noch immer sind die Gastgeber in Scheibenbesitz. So können sie extrem viel Zeit von der Uhr nehmen.
57
22:11
Dominik Diem kurvt übers ganze Feld und die Gäste können ihm die Scheibe einfach nicht abnehmen.
56
22:10
Den Bielern gelingt es wieder vermehrt die Scheibe weit vom eigenen Tor weg zu halten. Die Zeit läuft den Leventinern davon.
55
22:08
Die Gäste finden einfach keinen Weg, wie sie sich durch die Bieler Defensive spielen sollen. Wenn es dann einmal klappt, ist immer noch Hiller da. Noch etwas mehr als fünf Minuten sind zu spielen.
54
22:07
Die unerlaubten Befreiungsschläge bei den Seeländern häufen sich.
53
22:06
52
22:04
Die Gäste haben nun definitiv die Schlussoffensive gestartet. Biel seinerseits zieht sich ein wenig zurück.
51
22:01
Dominik Kubalik fährt hinter das Bieler Tor und spielt die Scheibe im letzten Moment noch in den Slot. Die Bieler Verteidigung hat der Tscheche damit überrascht, doch kein Ambri-Stürmer ist einschussbereit.
50
22:00
Riesenchance für Ambri
Novotny geht im Slot komplett vergessen und lenkt einen starken Pass ab. Jonas Hiller ist aber erneut auf der Hut und pariert mit dem Stock.
49
21:58
Patrick Incir tankt sich durch die Bieler Zone, legt sich die Scheibe auf die Backhand und will Hiller in der nahen Ecke bezwingen. Der Winkel ist aber zu spitz und der Puck geht am Tor vorbei.
48
21:56
Ambri komplett
Das Bieler Powerplay ist weiterhin nicht gut genug. Die Seeländer können sich zwar immer gut in der Zone der Leventiner festsetzen, vergeben aber zu viele Chancen.
47
21:56
Diese ist deutlich gefährlicher. Conz lässt einen Schuss von der blauen Linie nach vorne abprallen und Fuchs setzt den Nachschuss über die Querstange.
47
21:54
Für einmal spielt Rajala im Powerplay einen Fehlpass und Ambri kann klären. Die Seeländer schicken ihre zweite Powerplay-Formation aufs Eis.
46
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Müller (HC Ambri-Piotta)
Marco Müller muss zum zweiten Mal in diesem Spiel auf die Strafbank. Er hat im eigenen Drittel einen Stockschlag begangen.
45
21:52
Auf der Gegenseite kommt Michael Fora zum Abschluss. Sein Slapshot bleibt flach und Hiller hat die Beine rechtzeitig zu.
45
21:50
Riesenchancen für Biel
Zuerst erobert Künzle die Scheibe an der eigenen blauen Linie und zieht alleine auf Conz. Der Schlussmann bewahrt die Geduld und kann mit einem Poke-Check parieren. Kurz darauf steht Brunner im Slot und trifft eine springende Scheibe nicht.
44
21:48
Marc-Antoine Pouliot kommt in der offensiven Zone zu Fall und die Bieler Fans fordern sogleich eine Strafe. Der Arm der Schiedsrichter bleibt aber unten.
43
21:47
Ambri gewinnt ein Bully in der Bieler Zone und Jelovac zieht sogleich von der blauen Linie ab. Hiller hat aber freie Sicht und kann die Scheibe blockieren.
42
21:47
Die Seeländer suchen die Entscheidung. Damien Brunner steht alleine vor Conz, will diesen ausspielen, doch ihm verspringt der Puck im dümmsten Moment.
41
21:45
Pfostenschuss Biel
Was für ein Start ins Schlussdrittel! Keine 30 Sekunden sind gespielt, da knallt es bereits hinter Conz. Pouliot zieht von der linken Seite ab und trifft nur den Innenpfosten. Viel Glück für Ambri
41
21:44
Beginn 3. Drittel
Das Schlussdrittel läuft! Kommt Ambri noch einmal heran?
21:40
21:39
Das Bieler Überzahlspiel zusammengefasst
21:28
Zusammenfassung 2. Drittel
Das Mitteldrittel begann ausgeglichener als die ersten 20 Minuten. Ambri kam früh zur ersten Möglichkeit, scheiterte aber einmal mehr an Jonas Hiller. Biel verpasste es während über 100 Sekunden in doppelter Überzahl die Führung auszubauen. Immer war bei den Abschlüssen ein Bein eines Verteidigers oder Conz dazwischen. Auch etwas später in einem einfachen Powerplay konnte Biel nicht reüssieren. Was während der Partie aber immer wieder auffällt ist, wie der EHC Biel die neutralen Zone im Griff hat. Darum hat Ambri Mühe zu ganz guten Möglichkeiten zu kommen. Das Schussverhältnis nach zwei Dritteln lautet 27:14 für die Seeländer.
40
21:27
Ende 2. Drittel
Keine Tore im Mitteldrittel, Biel geht mit einer 2:0 Führung in die Pause.
40
21:26
Es sind aber die Bieler, die dank einer guten Kombination in der neutralen Zone noch einmal zu einer Chance kommen. Pedretti hat nur noch einen Verteidiger vor sich und zieht ab. Conz ist mit der Stockhand da und kann die Scheibe ablenken.
39
21:24
Ambri zeigt sich wieder mehr vor dem Bieler Tor und will vor der Pause noch für den Anschlusstreffer sorgen.
38
21:21
Gute Möglichkeit für Ambri
Matt D'Agostini kommt über rechts und kann sich gegen den Verteidiger durchsetzen. Vor dem Tor entscheidet er sich für den Abschluss und zielt genau auf die Brust des Bieler Schlussmanns. Ein Pass wäre vielleicht die bessere Option gewesen.
37
21:19
Beat Forster schlängelt sich im Zeitlupentempo an drei Gegenspielern vorbei und will den Puck oben rechts im Tor versenken. Der Schlussmann der Leventiner bringt aber die Schulter hoch und kann die Scheibe im Nachfassen blockieren.
36
21:18
Ambri komplett
Müller ist zurück auf dem Eis, aber Pedretti zieht noch einmal vors Tor. Conz lässt abprallen und Pouliot kommt zum Nachschuss. Diesen fängt der Ambri-Goalie sicher.
35
21:17
Riesenchance für Biel
Jason Fuchs steht ganz alleine im Slot und setzt zum Handgelenkschuss an. Der Puck kommt aber zu zentral und Conz pariert mit der Maske.
34
21:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Müller (HC Ambri-Piotta)
Marco Müller muss für zwei Minuten auf die Strafbank. Hinter dem eigenen Tor hat er einen Gegenspieler regelwidrig behindert.
33
21:14
Neuenschwander setzt sich gegen Dotti durch und spielt den Puck sogleich zur Mitte. Da verpasst Schmutz aber den dritten Bieler Treffer. Conz ist mit dem Beinschoner zur Stelle.
32
21:12
Das gefällt Anssi Salmela gar nicht. Er hat bereits aufgezogen, doch Brunner schnappt ihm die Scheibe weg und schiesst selbst aufs Tor. Der Schuss des Finnen wäre bestimmt gefährlicher gewesen.
31
21:08
Beat Forster erobert an der gegnerischen blauen Linie den Puck und tankt sich in die Mitte. Sein Abschluss ist allerdings nicht gut genug und Conz fängt die Scheibe aus der Luft.
30
21:08
Ambri komplett
Auch Plastino ist wieder auf dem Eis. Die Leventiner überstehen die doppelte Unterzahl.
29
21:07
Samuel Kreis zieht auch noch ab und Conz kann die Scheibe blockieren. Fischer ist zurück auf dem Eis.
29
21:06
Brunner hat auf der linken Seite das Tor offen, schiesst aber ins Aussennetz. Rajala schlägt auf der rechten Seite über die Scheibe.
28
21:05
Die Seeländer kombinieren sich gut durch das Drittel der Gäste, scheitern aber immer wieder an einem Bein oder an Conz.
28
21:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicholas Plastino (HC Ambri-Piotta)
Zweimal macht Nick Plastino einen Fehler beim Bully und muss auf die Strafbank. Biel nun für 104 Sekunden in doppelter Überzahl.
28
21:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jannik Fischer (HC Ambri-Piotta)
Jannik Fischer bearbeitet Toni Rajala an der Bande und muss für zwei Minuten auf die Strafbank. Das Verdikt lautet übertriebene Härte.
27
21:00
Riesenchance für Ambri
Jonas Hiller zeigt bisher eine grossartige Partie. Fabio Hofer kann sich wieder etwas Platz im Slot verschaffen und will den Schlussmann über dem rechten Beinschoner bezwingen. Hiller kann die Scheibe aber unter dem Arm einklemmen.
26
21:00
Die Bieler Fans feiern ihren Captain Mathieu Tschantré, der in dieser Woche um ein weiteres Jahr verlängert hat.
25
20:58
Lattenschuss Biel
Toni Rajala bekommt auf der rechten Seite viel zu viel Platz und versucht es mit einem satten Handgelenkschuss. Conz bringt die Schulter nicht rechtzeitig hoch und die Scheibe knallt mit 140Km/h an die Querstange.
24
20:56
Im ersten Drittel habe ich Moser noch gelobt, nun unterläuft ihm ein Fehler. Guerra kommt mit viel Tempo und zieht vors Bieler Tor, Moser kann ihn nicht stoppen, weil er auf eine Täuschung hereinfällt. Zum Glück für den jungen Verteidiger pariert Hiller den Schuss von Guerra mit der Stockhand.
23
20:55
Die Leventiner kommen gut aus der Garderobe und wollen etwas gut machen. bisher will es mit dem Anschlusstreffer aber noch nicht klappen.
22
20:53
Gute Möglichkeiten auf beiden Seiten. Isacco Dotti scheitert mit einem Schuss aus dem Slot an Hiller. Auf der Gegenseite pariert Conz einen Schuss von Fuchs mit der Stockhand.
21
20:52
Es fällt auf, dass die Bieler in der neutralen Zone enorm präsent sind. Immer wieder gewinnen sie wichtige Zweikämpfe.
21
20:52
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts!
20:34
Zusammenfassung 1. Drittel
Die Gastgeber starteten besser in die Partie und kamen sogleich zu den ersten Möglichkeiten. Fuchs vergab die beste Chance, weil er im Slot den Puck nicht traf. Danach kamen die Leventiner dank einer Strafe von Maurer zu den ersten Abschlüssen. Kubalik scheiterte dabei an Hiller. Kaum war der EHCB wieder komplett, ging er schon in Führung. Diem hatte auf der linken Seite zu viel Platz und versenkte die Scheibe im Torhimmel. Danach schossen sowohl Forster als auch Bianchi auf der Gegenseite aus bester Position am Tor vorbei. Für den Schlusspunkt in den ersten 20 Minuten war aber wieder Biel besorgt. Fuchs traf dank einem hervorragenden Pass von Earl. Ambri sollte zwingend das nächste Tor erzielen, sonst wird es ganz schwer, hier noch zu gewinnen.
20
20:33
Ende 1. Drittel
Die ersten 20 Minuten sind um. Der EHC Biel führt zur Pause mit 2:0.
20
20:31
Die Seeländer schaffen es immer wieder hinter dem gegnerischen Tor die Scheibe zu erobern. In diesem Fall ist es Pouliot, der danach vors Tor zieht. Conz hat aber gut aufgepasst und pariert mit dem Beinschoner.
19
20:30
Schönes Solo
Fabio Hofer kommt mit Tempo über die linke Seite und lässt Maurer stehen wie ein Schulbube. Vor dem Tor ist der Ambri-Stürmer aber nicht so souverän und schiesst genau auf Hiller.
18
20:29
Salmela schiesst von der blauen Linie und trifft die Scheibe nicht ganz korrekt. Sie kommt flach in den Slot und wird noch leicht abgelenkt, Conz ist aber mit dem Stock zur Stelle.
18
20:28
17
20:25
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:0 durch Jason Fuchs
Das ist das 2:0! Die Bieler gewinnen ein Bully in der offensiven Zone, Sataric spielt die Scheibe hinter das Ambri-Tor, wo sie Earl gekonnt in den Slot passt. Da steht Jason Fuchs goldrichtig und versenkt den Puck in der linken Ecke.
15
20:23
Jetzt zeigen sich wieder die Seeländer im Angriff. Das Spiel entwickelt sich zu einem Auf und Ab.
14
20:22
Das müsste das 1:1 sein
Was für eine Chance für Ambri! Bianchi geht im Slot komplett vergessen und steht alleine vor Jonas Hiller. Der Bieler Schlussmann ist bereits unten und Bianchi verfehlt das Tor.
14
20:21
Jetzt kann Ambri etwas Druck aufbauen. Marco Müller kommt auf der linken Seite an die Scheibe und zieht sogleich ab. Obwohl ein Spieler vor Hiller steht kann er den Puck blockieren.
13
20:19
Janis Moser rettet vor dem eigenen Tor gleich zweimal in äusserst abgeklärter Manier. Das ist schon eindrücklich, der Junge ist erst 18 Jährige.
12
20:18
Schmutz und Lauper sagen sich ein erstes Mal die Meinung. Zuschlagen will aber keiner.
11
20:14
Riesenchance für Biel
Künzle erobert die Scheibe in der offensiven Zone und es entwickelt sich eine drei-gegen-eins Situation. Künzle legt zurück auf Forster, der alleine vor Conz am Tor vorbei schiesst. Da hätte er mehr draus machen müssen.
10
20:14
Die Choreo der Bieler Fans
10
20:13
Dominic Zwerger spielt mit Beat Forster Katz und Maus. Schlussendlich kommt der Österreicher mit der Backhand zum Abschluss und verpasst den linken Pfosten nur haarscharf.
9
20:12
Ambri versucht sogleich sein erstes Tor zu erzielen. Plastino hat an der blauen Linie etwas Platz. Sein Schuss ist aber zu zentral und kein Problem für Hiller.
8
20:09
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:0 durch Dominik Diem
Dem EHC Biel gelingt das erste Tor der Serie! Toni Rajala bedient im gegnerischen Drittel Moser, der sieht, dass Dominik Diem besser platziert ist und der Center versenkt die Scheibe gekonnt im linken Lattenkreuz.
7
20:07
Biel komplett
Die Seeländer klären erneut und Maurer ist wieder zurück auf dem Eis.
6
20:06
Die Chance von Kubalik bleibt bisher die Einzige. Biel kann die Scheibe dreimal in Folge klären.
5
20:06
Kubalik hat im rechten Bullykreis etwas Platz, wird angespielt und zieht direkt ab. Hiller verschiebt sich blitzschnell und kann die Scheibe zwischen den Beinschonern blockieren.
5
20:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Maurer (EHC Biel-Bienne)
Marco Maurer begeht einen Stockschlag und muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
4
20:04
Erstmals zeigen sich die Gäste in der Bieler Zone. Elias Bianchi lenkt eine Scheibe im Slot ab, sie geht aber am Tor vorbei.
3
20:03
Ambri wird in den Startminuten regelrecht überfahren. Biel ist sehr sicher an der Scheibe und kann sich immer wieder in der Offensive Platz verschaffen.
2
20:01
Grosschance für Biel
Über eine Minute kann sich der EHCB in der gegnerischen Zone festsetzen. Robbie Earl übernimmt die Scheibe, fährt vors Tor und legt noch einmal quer. Fuchs verpasst in der Mitte nur knapp. Glück für Ambri, Conz wäre wohl geschlagen gewesen.
1
20:00
Die Bieler zeigen sich sogleich ein erstes Mal in der Zone der Gäste. Pouliot kann die Scheibe an der Bande aber nicht halten.
1
19:59
Spielbeginn
It's Playoff-Time! Die Scheibe ist im Spiel!
19:49
Die Mannschaften sind auf dem Eis, die Stimmung ohrenbetäubend. In wenigen Augenblicken geht es los!
19:40
Playoff-Time
19:26
19:25
Stimmung
It's Playoff-Time! Bereits eine Stunde vor Matchbeginn waren beide Fankurven sehr laut zu hören.
19:24
Die Schiedsrichter
Daniel Stricker und Mikko Kaukokari werden das Spiel leiten. Unterstützt werden sie von den beiden Linesmen Roman Kaderli und Dominik Altmann.
19:22
Die Torhüter
Zwischen den Pfosten heisst das Duell am heutigen Abend Jonas Hiller gegen Benjamin Conz. Bei der Fangquote hat der Ambri-Schlussmann die Nase vorne. Er wehrte im 91.83% der Schüsse ab, welche auf seinen Kasten geflogen kamen. Jonas Hiller muss sich aber mit 91.19% nicht verstecken.
19:19
Die Topscorer
Toni Rajala sammelte während den 50 Partien in der Regular Season bei den Seeländern am meisten Scorerpunkte. Mit seinen 48 gesammelten Zählern kommt der Finne allerdings nicht an Dominik Kubalik ran. Der Tscheche ist mit 57 Punkten der Liga-Topscorer.
19:17
Kubalik über die Serie
19:14
Aufstellung HC Ambri-Piotta
Luca Cereda muss auf deutlich mehr Spieler verzichten, als Antti Törmänen, wie man unter der Aufstellung sehen kann. 
19:10
Aufstellung EHC Biel
Bei den Seeländern sind Kärki, Lüthi und Petschenig überzählig. 
19:09
Ambri und die Tissot Arena
Das Team von Luca Cereda kommt nicht gerne in die Arena der Bieler. Seit dem ersten Dezember 2015 gelang es den Leventinern nicht mehr den EHCB in der Tissot Arena zu bezwingen.
19:07
Direktduelle
Die beiden Mannschaften trafen viermal aufeinander und alle konnte der EHC Biel für sich entscheiden. Die Biancoblu hatten teilweise wohl Albträume von Jonas Hiller. Sie bezwangen den Bieler Schlussmann nur zweimal. Die Seeländer trafen im 16-mal ins Schwarze.
19:04
Ausgangslage
Während der EHC Biel zum dritten Mal in Folge in den Playoffs steht, konnten sich die Leventiner erstmals seit 2014 wieder qualifizieren. Beide Mannschaften beendeten die Regular Season mit 79 Zählern. Biel hat Heimrecht, weil sie in den Direktduellen besser waren.
19:04
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum ersten Spiel der Playoff-Viertelfinals zwischen dem EHC Biel und dem HC Ambri-Piotta.

Aktuelle Spiele

Beendet
HC Davos
HC Davos
HCD
HC Davos
20:00
ZSC Lions
ZSC
ZSC Lions
ZSC Lions
Beendet
Genève-Servette HC
Genève
GEN
Genève-Servette HC
20:00
SC Bern
SCB
Bern
SC Bern
Beendet
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL
SCL Tigers
20:00
Lausanne HC
LAU
Lausanne
Lausanne HC
Beendet
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC
ZSC Lions
20:00
SC Rapperswil-Jona Lakers
RAP
Rapperswil
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
HC Davos
HC Davos
HCD
HC Davos
20:00
HC Fribourg-Gottéron
FRI
Fribourg
HC Fribourg-Gottéron