HC Ambri-Piotta gegen EHC Biel-Bienne
Beendet
HC Ambri-Piotta
2:3
EHC Biel-Bienne
Ambri-Piotta
Biel-Bienne
0:01:11:2
  • Jason Fuchs
    Fuchs
    25.
  • Fabio Hofer
    Hofer
    37.
  • Dominik Kubalík
    Kubalík
    47.
  • Toni Rajala
    Rajala
    49.
  • Michael Hügli
    Hügli
    58.
Spielort
Stadio Valascia
Zuschauer
6.090
22:26
Vielen Dank für das Interesse am heutigen Abend und bis zum nächsten packenden Duell in dieser Serie. Auf Wiederlesen!
22:25
Bereits am Donnerstag geht es in Biel mit Spiel 3 weiter. Bringt Ambri-Piotta die Kraft zur Reaktion auf?
22:24
Der EHC Biel war am heutigen Abend nicht die bessere Mannschaft. Trat Ambri in Spiel 1 noch harmlos auf, so sind die Tessiner heute in den Playoffs angekommen. Sie kämpften, sie bestimmten über weite Strecken das Geschehen - und wurden dafür nicht belohnt. Entsprechend der Frust und die Reaktion von Torhüter Conz, der mit dem Schläger das Tor malträtierte.
22:19
22:18
Fazit 3. Drittel
Ähnlich geht es nach der zweiten Pause weiter. Kubalik wird im Bieler Slot nur halbherzig gedeckt, was dieser per Ablenker zum 2:1 nutzt. In Überzahl können die Seeländer in der Person von Rajala reagieren, das Momentum kippt auf Bieler Seite. Ambri-Piotta findet über Minuten kaum mehr aus der eigenen Zone raus. Erst fünf Minuten vor Schluss gestalten die Leventiner das Geschehen ausgeglichen, aber Hügli trifft in der 58. Minute zum Bieler Sieg!
60
22:17
Spielende
Das Spiel ist aus, der EHC Biel gewinnt auswärts mit 3:2!
60
22:15
Zwei Pässe und der Onetimer von Kubalik, mit Gewalt sucht er die Lösung. Hiller hält dicht, mitten auf die Brust war das Geschoss gezielt.
59
22:14
Timeout HC Ambri-Piotta
93 Sekunden vor Schluss nimmt Luca Cereda nun sein Timeout. Er hat jetzt einige Sekunden Zeit, sein Team auf diese so wichtige Schlussphase einzustimmen. Conz bleibt gleich draussen.
59
22:13
Bereits erkundigt sich Conz danach, ob er für einen zusätzlichen Feldspieler raus soll.
58
22:12
58
22:12
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:3 durch Michael Hügli
Zwei Bieler machen Druck aufs Ambri-Tor ohne Puck und sorgen dafür, dass Schmutz richtig viel freies Eis hat. Conz gleichzeitig sieht überhaupt nichts und lässt abprallen. Da Hügli ebenfalls mit aufgerückt ist und völlig freisteht, schiesst er die Bieler in Führung!
57
22:09
Bianchi eilt der freiliegenden Scheibe hinterher, ist im Laufduell aber langsamer als Kreis und wird vom Bieler Verteidiger abgeräumt.
56
22:07
Biel ist wieder da, diesmal per Handgelenkschuss aus dem Hinterhalt. Conz ist aufmerksam, wehrt sicher zur Seite ab.
54
22:06
Kostner verliert das Bully, immer noch stehen die gleichen Leute auf dem Eis.
53
22:03
Biel gibt den Ton an, die Box wird kleiner und kleiner. Brunner dreht seine Kreise, Fey sucht nach einer Abschlussposition. Kärki misslingt der Torschuss, die Biancoblù können nur per Icing für Entlastung sorgen.
52
22:02
An der Bande graben die Leventiner den Puck aus, was von den Tifosi mit Jubel honoriert wird.
51
22:02
Ambri-Piotta wirkt seit dem Gegentor etwas gelähmt, die Energie ist weg. Das Momentum scheint eher auf Bieler Seite gekippt zu sein.
50
21:59
Brunner ist noch immer blitzschnell auf den Schlittschuhen unterwegs. Mit seinem Speed probiert er sich gegen zwei Gegenspieler zu behaupten und vors Tor zu drücken, kann den Puck aber nicht sauber mitnehmen.
49
21:58
49
21:57
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 2:2! Toni Rajala trifft
Gleich zwei Tessiner gehen in Unterzahl an die Bande raus. Irgendwie kommt der Puck hoch an die blaue Linie, wo Rajala einfach abdrückt. Es ist eine Kullerscheibe, aber Hügli nimmt Conz ideal die Sicht und der Schuss flutscht flach in die Ecke.
49
21:56
Kreis spielt die Scheibe tief, von der Bande springt der Puck zurück. Rajala schliesst gleich ab, hat versucht Conz zu überraschen.
48
21:56
Ähnlich wie beim 1:1 von Ambri spielt auch Biel nun blitzschnell zwei Mal quer durch die Box. Brunner legt für Kärki auf, doch dieser scheitert am linken Bein von Conz!
48
21:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabio Hofer (HC Ambri-Piotta)
Hofer leistet sich an der Bande ein Beinstellen und bietet Biel damit die Chance, gleich auf den Gegentreffer im Powerplay reagieren zu können.
47
21:52
Tor für HC Ambri-Piotta, 2:1 durch Dominik Kubalík
Mit einem Schlenzer provoziert Guerra Gefahr, gleichzeitig wird Kubalik im Slot nicht richtig gedeckt und kann ablenken. Er holt damit den Puck aus der Luft runter und erwischt Hiller zwischen den Beinen durch!
46
21:50
Wie eine Kippstange im Slalom tänzelt Zwerger durch die Bieler Abwehr, nach dem bereits Plastino ein starkes Solo gezeigt hat. Der Schuss von Zwerger wird aber geblockt.
45
21:50
Fora hat viel Offensivdrang, für ihn sichert Hofer hinten ab. Trotzdem läuft der Gegenstoss, aber D'Agostini blockt den Knaller von Forster.
44
21:47
Salmela, der Spieler mit der meisten Eiszeit am heutigen Abend, diskutiert mit dem Linesman. Irgendwas ist dem Finnen missfallen.
42
21:44
Die Schiedsrichter sehen nicht, dass Kreis den Stock ins Gesicht gekriegt hat. Ambri-Piotta ist mittlerweile wieder komplett.
41
21:43
Beginn 3. Drittel
Ambri gewinnt das Bully und kann gleich etwas Zeit schinden in Unterzahl.
21:28
Fazit 2. Drittel
Irgendwie werfen beide Teams die defensive Disziplin über den Haufen. Zuerst glänzt Hiller mit einem Big Save gegen D'Agostini, dann profitiert Fuchs auf der Gegenseite von einem Blackout in der Ambri-Verteidigung und bringt die Bieler quasi aus dem Nichts in Führung. Es brennt danach vor Conz, der aber den alleine anstürmenden Rajala mit einer Schlägerabwehr aus der Luft stoppt. Als dann Künzle auf der Strafbank sitzt, zeigt die Biancoblù-Paradeformation ihr Powerplay-Können. Wie aus dem Bilderbuch läuft der Puck durch die Box, der 1:1-Ausgleich zur Pause ist mehr als verdient.
40
21:26
Ende 2. Drittel
Es ist Pause in der Valascia. Ambri-Piotta ist zurück auf 1:1 nach einem Drittel reich an Torchancen.
40
21:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Kubalík (HC Ambri-Piotta)
Kurzes Zögern beim Schiedsrichter, doch der Entscheid ist korrekt. Kubalik hat sich ein Haken geleistet und muss kurz vor der Pause auf die Strafbank.
39
21:22
Erneut spielt Hiller wieder einen Leventiner statt einen Teamkollegen an. Der Goalie eilt zwischen die Pfosten. Kubalik probiert es mit einem Schlenzer von der blauen Linie, im Slot herrscht ein Gewusel.
38
21:20
Es sieht weiter aus wie Powerplay, doch Biel ist längst komplett.
37
21:18
Powerplay-Tor für HC Ambri-Piotta, 1:1! Fabio Hofer trifft
Was für eine Augenweide! Kubalik spielt quer durch die Box auf Zwerger, dieser legt nochmals ab auf den zweiten Pfosten. Hofer steht bereit und schiebt ein, Hiller und die Bieler Box sind von der tschechisch-österreichischen Kombination ausgenockt worden, ein Spielzug wie aus dem Lehrbuch!
37
21:17
Fora provoziert mit seinem Slapshot von der blauen Linie den Abpraller bei Hiller. Es fehlt aber ein Stürmer im Slot.
36
21:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Künzle (EHC Biel-Bienne)
Conz hechtet nach der hohen Scheibe, Künzle schlägt aus der Luft danach und erwischt nicht den Puck, sondern den Goalie. Dafür wandert er auf die Strafbank.
36
21:15
Souverän verhält sich Forster im Duell mit Müller. Der Ambri-Skorer probiert es mit einer Täuschung, doch Forster spielt gekonnt auf den Körper.
35
21:14
Schmutz liegt auf dem Eis und spielt noch einen Handpass. Die Partie wird unterbrochen, der Bieler liefert sich noch einen Trashtalk mit Jelovac.
34
21:13
Entlang der Bande und mit Tempo kommt Ambri nach vorne. Doch wieder bremst ein Schiedsrichterpfiff die Hausherren.
33
21:12
Die vierte Tessiner Linie erhält etwas Eiszeit. Die Linie rund um Goi ist nur wenig zu sehen heute Abend.
32
21:10
Zwerger will Zeit gewinnen, verliert aber den Puck an Rajala. Der läuft auf Conz zu, dieser verkürzt den Winkel. Der Torhüter bleibt Sieger in diesem Duell! Mit dem Stock holt er den Puck aus der Luft runter!
31
21:07
Lange fackelt Hofer nicht bei der Schussgelegenheit und trifft Hiller an der Maske. Sofort wird die Partie unterbrochen, doch dem Goalie ist nichts passiert.
29
21:04
Wiederholt ein Abseits, was von der Nervosität beider Mannschaften zeugt.
28
21:03
Zuerst schiesst Rajala vom rechten Flügel, dann hat auf der Gegenseite Kubalik die Chance zum Konter. Der Winkel wird etwas spitz, sein Flachschuss ist entsprechend zu wenig gefährlich.
27
21:00
Goi spielt einen öffnenden Pass, doch Hiller ist auf dem Posten. Der routinierte Keeper spielt heute Abend bislang gross auf.
26
21:00
Das Tor hat Biel Leben eingehaucht, das spürt man sofort.
25
20:59
25
20:58
Tor für EHC Biel-Bienne, 0:1 durch Jason Fuchs
Die Zuordnung stimmt nach einem Sturmlauf von Brunner bei Ambri-Piotta überhaupt nicht mehr. Fuchs übernimmt an der Bande, fährt in den Slot und schiesst durch die Beine von Conz zur Bieler Führung ein! Er ist völlig alleine gestanden, kein Tessiner Verteidiger weit und breit.
24
20:55
Den Slapshot von Forster von der Seite lässt Conz kurz fallen, dann holt er sich den Puck mit dem Schläger zurück. Er scheint an einer schmerzhaften Stelle getroffen worden zu sein.
23
20:53
Kubalik verschafft sich mit einem Bremser viel freies Eis. Etwas später ist D'Agostini am Pfosten frei, doch Jonas Hiller zeigt einen Monstersave, er ist mit der Fanghand am Direktschuss dran!
22
20:51
Maurer ist zurück, doch es spielt Ambri. Dotti probiert es von der blauen Linie und schiesst weit übers Tor.
21
20:51
Beginn 2. Drittel
Biel gewinnt das erste Bully, Fey fährt mit dem Puck ins eigene Drittel zurück.
20:33
Fazit 1. Drittel
Der Start hat dem EHC Biel gehört, Pouliot ist mit der ersten grossen Chance an den Schultern von Benjamin Conz gescheitert. Danach haben die Hausherren besser ins Spiel gefunden und den Druck aufs Tor von Jonas Hiller erhöht. Sogar in Unterzahl waren die Biancoblù gefährlicher, der Führungstreffer ist spätestens in der Überzahl kurz vor der Pause in der Luft gelegen. Doch statt ein Powerplay aufzuziehen, leistet sich das Heimteam einen Wechselfehler.
20
20:32
Ende 1. Drittel
Die Sirene ertönt, es ist Pause in der Valascia. Tore sind noch keine gefallen.
20
20:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für den HC Ambri-Piotta
In Überzahl leistet sich Ambri-Piotta einen Wechselfehler! Den Schiedsrichtern entgeht nicht, dass plötzlich sechs Feldspieler auf dem Eis stehen. Rohrbach muss sie für seine Mannschaft absitzen gehen.
19
20:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabio Hofer (HC Ambri-Piotta)
Hofer seinerseits hat sich gewehrt, muss aber zwei Minuten weniger lang sitzen. Entsprechend haben die Tessiner jetzt eine Überzahlgelegenheit.
19
20:29
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Marco Maurer (EHC Biel-Bienne)
Maurer kennt kein Pardon, hält mit der Faust gegen Hofer drauf, nach dem dieser bei Hiller nachsetzt. Die Fäuste fliegen, der Bieler kassiert zwei plus zwei Minuten.
19
20:26
Was für eine Kombination der Biancoblu! Kubalik erobert den Puck in Unterzahl, spielt auf Dotti. Dessen Schuss wird geblockt und landet wieder bei Kubalik. Hiller kann gegen diesen Onetimer gerade noch den Beinschoner ausfahren.
18
20:25
Irgendwie blockiert Conz den Puck, seine Verteidiger räumen die Bieler weg. Brunner und Kärki als Scharfschützen an der blauen Linie vermochten ein Powerplay aufzuziehen.
17
20:23
Nach nur 27 Sekunden wechseln die Bieler bereits ihre Powerplay-Formation. Die Gäste haben Mühe, sich überhaupt im Angriff festzusetzen.
16
20:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benjamin Conz (HC Ambri-Piotta)
Conz will das Spiel schnell machen, spielt den Puck aber übers Plexiglas raus und kassiert dafür eine Strafe. Das will der Goalie nicht wahrhaben, auch Trainer Cereda ist gar nicht mit den Schiedsrichtern einverstanden.
16
20:21
Novotny läuft in Richtung Tor, der Flachschuss von Fora findet ihn. Sein Ablenker landet im Schoss von Hiller.
15
20:19
Das Bieler Powerplay verstreicht ohne Torgefahr, ja Ambri war gar die gefährlichere Mannschaft in diesen zwei Minuten.
14
20:19
Fuchs kann den Puck nicht kontrolliert ins Offensivdrittel tragen. Ambri-Piotta befreit, wobei Zwerger in Unterzahl den Puck erkämpft. Novotny bringt Hiller in Schwierigkeiten!
13
20:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Igor Jelovac (HC Ambri-Piotta)
Ein Flippass öffnet Räume für die Bieler, Schmutz stösst vor. Wieder läuft er beinahe auf Conz los, doch diesmal leistet sich Jelovac einen Stockschlag und bremst damit den Seeländer aus. Dafür gibt es die erste Strafe in diesem Match.
13
20:15
Die Tifosi wollen eine Strafe gesehen haben, nach dem Müller auf dem Eis landet.
12
20:15
Plastino wartet hinter dem eigenen Tor zu. Der Verteidiger löst danach den Angriff aus, die Tessiner sind in den letzten Minuten stark aufgekommen.
11
20:14
Was für ein Fehler von Hiller! Er verlässt das Tor und spielt den Puck direkt auf die Schaufel eines Tessiners! Der ehemalige NHL-Keeper hat Glück, dass sich dieser Ausflug nicht rächt!
10
20:13
Im Sandwich zwischen zwei Tessinern kommt Schmutz zu Fall. Er wäre sonst alleine auf Conz losgezogen, wird so aber regulär von der Scheibe getrennt.
9
20:12
Hiller geht hinters Tor und versucht mitzuspielen.
8
20:11
Ambri gelingt es nun besser, die neutrale Zone zu kontrollieren. Die Verteidiger stehen näher bei den Gegenspielern und verunmöglichen so die Zuspiele.
7
20:09
Der Schuss von Rajala geht übers Tor. Die Linie rund um den Finnen und Pouliot sorgt bei Ambri in dieser Startphase für Probleme.
6
20:07
Kärki stochert nach seinem Abschluss gleich nach. Erstmals entsteht dadurch ein kleines Gerangel, noch fliegen die Fäuste aber nicht mit letzter Konsequenz.
5
20:06
Bianchi probiert es aus dem Handgelenk, wobei Hiller da freie Sicht hat und den Puck sicher übers Tor lenkt.
4
20:05
Mit der Schulter bleibt Conz Sieger gegen Pouliot, der aus dem Nichts von halblinker Seite alleine auf ihn los gestürmt ist.
3
20:05
Novotny misslingt das Rückspiel an die eigene blaue Linie. Sofort gerät das Heimteam durch das Forechecking der Bieler unter Druck.
2
20:02
Riat und Künzle sorgen entlang der Bande für die Musik, Brunner prüft ein erstes Mal Conz. Ambri-Piotta kann sich in dieser Anfangsphase nicht befreien, Trisconi muss gar hinters eigene Tor flüchten.
1
20:00
Spielbeginn
Los geht's, der Puck ist eingeworfen. Die Bieler gewinnen das erste Bully.
19:54
Schiedsrichter
Geleitet wird die heutige Partie von den Schiedsrichtern Micha Hebeisen und Anssi Salonen sowie ihren Assistenten Roman Kaderli und Stany Gnemmi.
19:52
Direktbegegnungen
In der Regular Season ist es zu total vier Direktvergleichen gekommen. Immer siegten dabei die Bieler, welche total nur zwei Gegentore kassierten und Ambri-Piotta quasi als ihren Lieblingsgegner bezeichnen. Auch der Start in die Playoffs verlief nach diesem Muster. Gelingt den Leventinern heute die Wende?
19:51
Aufstellung EHC Biel
19:50
Aufstellung HC Ambri-Piotta
Luca Cereda hat auf die Niederlage reagiert und setzt heute Abend nicht wie oft üblich auf vier komplette Linien, sondern auf sieben Verteidiger und 13 Stürmer. Sonst stehen den Tessiner aber alle wichtigen Kräfte zur Verfügung.
19:50
19:48
Ausgangslage
Heute findet die erste Partie in der Leventina statt. Die Tifosi sind nach Jahren der Playoff-Abstinenz heiss auf dieses erste Spiel und werden die Valascia in einen Hexenkessel verwandeln. Die Biancoblù werden den Heimvorteil spüren und müssen gleichzeitig probieren, die Startniederlage in Biel zu korrigieren. Die Seeländer setzten sich im ersten Vergleich mit 3:1 durch.
19:41
Herzlich willkommen zu Spiel 2 in der Playoff-Serie zwischen dem HC Ambri-Piotta und dem EHC Biel.

Aktuelle Spiele

Beendet
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC
ZSC Lions
20:00
SC Rapperswil-Jona Lakers
RAP
Rapperswil
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
HC Davos
HC Davos
HCD
HC Davos
20:00
HC Fribourg-Gottéron
FRI
Fribourg
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
Lausanne HC
Lausanne
LAU
Lausanne HC
20:00
SCL Tigers
SCL
SCL Tigers
SCL Tigers
Beendet
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
FRI
HC Fribourg-Gottéron
20:00
ZSC Lions
ZSC
ZSC Lions
ZSC Lions
Beendet
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
RAP
SC Rapperswil-Jona Lakers
20:00
HC Davos
HCD
HC Davos
HC Davos