SC Bern gegen EHC Biel-Bienne
Beendet
SC Bern
6:2
EHC Biel-Bienne
Bern
Biel-Bienne
2:01:03:2
  • Jan Muršak
    Muršak
    7.
  • Andrew Ebbett
    Ebbett
    14.
  • Ramón Untersander
    Untersander
    36.
  • Damien Brunner
    Brunner
    48.
  • Gregory Sciaroni
    Sciaroni
    53.
  • Mark Arcobello
    Arcobello
    55.
  • Mathieu Tschantré
    Tschantré
    57.
  • Jan Muršak
    Muršak
    59.
Spielort
PostFinance-Arena
22:25
Damit verabschiede ich mich und wünsche allen einen schönen Sonntag.
22:25
Damit ist in der Serie wieder alles offen. Am nächsten Dienstag geht es in Biel weiter.
22:20
Zusammenfassung
Der SC Bern startete wie die Feuerwehr in die Partie. Man konnte den Mutzen wirklich ab der ersten Minuten ansehen, dass sie heute anders auftreten wollen, als noch in den ersten beiden Partien. Das ist ihnen dann auch gelungen. Immer wieder konnten sie sich im Slot gute Abschlussmöglichkeiten verschaffen. So war es nur eine Frage der Zeit, bis das 1:0 fiel. Es war Jan Mursak der das Spiel in die Bahn der Berner lenkte. Kurz zuvor hatten die Gastgeber aber auch ein wenig Glück, den ein Abschluss von Riat landete nur am Pfosten. Noch vor dem Ende des ersten Drittels erhöhte Ebbett auf 2:0. Nach dem die Berner im Mitteldrittel weiter Dominant aufspielten, war das 3:0 die logische Folge. Im letzten Abschnitt brachte Brunner den EHCB zwar noch einmal heran, doch die Bären hörten den Warnschuss und zogen auf 5:1 davon. Danach nahmen beide Mannschaften vermehrt Strafen und es fiel noch je ein Tor auf beiden Seiten. Schlussendlich ist der Sieg der Berner aber klar verdient.
60
22:19
Spielende
Das Spiel ist aus! Der SC Bern gewinnt zu Hause mit 6:2 und meldet sich in der Serie zurück!
60
22:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Muršak (SC Bern)
Da Mursak Pouliots Stock festhält, muss auch er auf die Strafbank.
60
22:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc-Antoine Pouliot (EHC Biel-Bienne)
Marc-Antoine Pouliot kassiert zwei Strafminuten, weil er bei Jan Mursak einhakt.
60
22:16
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Julian Schmutz (EHC Biel-Bienne)
Julian Schmutz applaudiert noch dem Schiedsrichter und kassiert eine Disziplinarstrafe.
59
22:14
Empty Net Goal für SC Bern, 6:2! Jan Muršak trifft ins leere Tor
Andrew Ebbett erobert die Scheibe in der eigenen Zone und lanciert Jan Mursak. Dieser versenkt den Puck im verlassenen Bieler Tor.
59
22:14
Antti Törmänen nimmt Hiller aus dem Tor und versucht es mit einem fünften Feldspieler.
59
22:12
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jonas Hiller (EHC Biel-Bienne)
Der Bieler Schlussmann nimmt aber seinem Team die Möglichkeit in Überzahl zu spielen, weil er ebenfalls zwei Minuten kassiert. Der Grund: Unsportliches Verhalten.
59
22:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Rüfenacht (SC Bern)
Thomas Rüfenacht muss für zwei Minuten auf die Strafbank. Das Verdikt lautet Stockschlag.
58
22:10
Bern checkt noch in der 58. Minute vor, obwohl das Spiel bereits entschieden ist. Das zeigt wie entschlossen die Mutzen heute zu Werke gehen.
57
22:08
Tor für EHC Biel-Bienne, 5:2 durch Mathieu Tschantré
Das Powerplay ist zu Ende, aber die Bieler können die Scheibe im gegnerischen Drittel halten. Künzle bedient Mathieu Tschantré am rechten Pfosten und der muss den Puck nur noch im leeren Tor unterbringen.
56
22:06
Anssi Salmela wird, nachdem das Spiel bereits unterbrochen ist, von Beat Gerber in die Bande gecheckt. Das gefällt dem Finnen gar nicht und er will sogleich auf den Berner los. Die Linienrichter sind wiederum rechtzeitig dazwischen.
55
22:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tristan Scherwey (SC Bern)
Etwas mehr als fünf Minuten vor Schluss muss mit Tristan Scherwey der erste Berner auf die Strafbank.
55
22:03
Powerplay-Tor für SC Bern, 5:1! Mark Arcobello trifft
Nun setzen die Berner zur Gala an! Rüfenacht spielt die Scheibe von hinter dem Tor an die blaue Linie zu Andersson, der Mark Arcobello auf der linken Seite bedient. Da hat der Kanadier viel zu viel Platz und versenkt die Scheibe gekonnt oben links.
54
22:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Hügli (EHC Biel-Bienne)
Julian Schmutz erhält zwei Strafminuten wegen Stockschlags. Der Bieler verschwindet aber sogleich in der Garderobe, warum Hügli die Strafe absitzt.
53
21:58
Tor für SC Bern, 4:1 durch Gregory Sciaroni
Das ist die Entscheidung! Beat Gerber lanciert Grégory Sciaroni auf der rechten Seite. Der hat nur noch Brunner vor sich, lässt ihn aussteigen und versenkt die Scheibe Backhand zwischen den Beinen von Jonas Hiller.
52
21:56
Michael Hügli spielt hinter dem Bieler einen Fehlpass, den Daniele Grassi abfängt und sogleich vors Tor zieht. Hiller ist aber wieder einmal mit der Fanghand zur Stelle.
51
21:55
Big Save von Jonas Hiller!
Grégory Sciaroni kommt mit viel Tempo über die linke Seite und kann auf Jonas Hiller losziehen. Er will ihn auf der Fanghandseite bezwingen, doch der Bieler Schlussmann zeigt sich reaktionsschnell.
50
21:53
Die Bieler zeigen sich wieder in der gegnerischen Zone und kombinieren sich gut durch die Defensive, bis Fuchs zum Abschluss kommt, doch der lässt die Scheibe durch und hinter ihm ist ein Berner.
49
21:52
Biel spielt weiterhin nicht überzeugend, doch wenn ihnen in nächster Zeit noch der zweite Treffer gelingen sollte, wird es doch noch spannend.
48
21:52
Kari Jalonen hat es noch mit einer Coaches Challenge versucht. Es war zwar knapp, doch Earl stand nicht im Abseits.
48
21:48
Tor für EHC Biel-Bienne, 3:1 durch Damien Brunner
Das ist der Anschlusstreffer! Wie aus dem Nichts kommt Biel zum 3:1! Jason Fuchs setzt sich in der neutralen Zone durch und lanciert Robbie Earl. Der zieht zur Mitte und legt auf die linke Seite, wo Damien Brunner angerauscht kommt und die Scheibe im linken Lattenkreuz versenkt.
48
21:47
Der EHC Biel ist wieder komplett. Es bleiben noch etwas mehr als zwölf Minuten zu spielen.
47
21:46
Das Berner Powerplay funktioniert zum wiederholten Mal sehr gut. Biel ist praktisch während zwei Minuten unter Druck und der SCB schiesst aus allen Lagen. Hiller kann aber sämtliche Schüsse parieren.
46
21:45
Nach einem Schuss von Andersson setzt Rüfenacht vehement nach. Das gefällt Schmutz überhaupt nicht, der sogleich auf ihn los geht. Die Linienrichter haben alle Hände voll zu tun.
46
21:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Künzle (EHC Biel-Bienne)
Mike Künzle checkt Tristan Scherwey mit dem Stock in den Rücken und muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
46
21:43
Bern klar überlegen
45
21:42
Andresson kommt am Ende des rechten Bullykreises an die Scheibe und zieht direkt ab. Hiller ist zur Stelle, muss aber nach vorne abprallen lassen. Die Verteidiger können klären.
44
21:39
Für einmal zeigen sich wieder die Seeländer im Angriff. Schmutz spielt einen Steilpass auf Pedretti, der der Scheibe im Slot nur noch eine kleine Richtungsänderung gibt. Genoni pariert trotzdem souverän.
43
21:39
Biel ist mittlerweile wieder komplett. Der SCB hat übrigens in der gesamten Partie noch keine Strafe kassiert.
42
21:37
Da ist die Scheibe im Tor! Schiedsrichter Lemelin winkt aber sogleich ab. Arcobello lag praktisch auf Hiller drauf, als Simon Moser erfolgreich nachstocherte. Das Video wird nicht konsultiert, die Schiedsrichter sind sich also 100% sicher.
41
21:36
Die Berner kombinieren sich gut durch die Bieler Box, doch die wirklich guten Abschlüsse lassen auf sich warten.
41
21:35
Beginn 3. Drittel
Die Scheibe ist wieder im Spiel und Bern noch für 85 Sekunden in Überzahl.
21:24
21:18
Zusammenfassung 2. Drittel
Bern war auch im zweiten Spielabschnitt dominant. Die Bieler waren nur durch Konter gefährlich. Was auch auffällt ist, dass die Mutzen viel mehr aus dem Slot abschliessen, als noch in den ersten beiden Partien. Das bringt auch Erfolg. Nach einem gewonnen Bully schlich sich Ramon Untersander hinter die Bieler Abwehr und konnte die Vorlage von Arcobello nur noch einschieben. Momentan ist schwer vorstellbar, wie hier der EHCB noch einmal ins Spiel zurückkommen soll.
40
21:17
Ende 2. Drittel
Das wars vom zweiten Drittel. Bern führt vor dem Schlussabschnitt mit 3:0.
40
21:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anssi Salmela (EHC Biel-Bienne)
Anssi Salmela bringt Daniele Grassi zu Fall und muss für zwei Minuten auf die Strafbank. Wir erinnern uns, im ersten Powerplay konnte Bern das 2:0 erzielen.
39
21:13
Pouliot und Forster gehen Thomas Rüfenacht äusserst hart an, doch die Hände der Headschiedsrichter bleiben unten. Das nervt Rüfenacht gewaltig.
38
21:12
Simon Moser hat viel Platz auf der linken Seite und versucht es mit einem Slapshot. Hiller ist mit dem linken Beinschoner zur Stelle.
36
21:10
Tor für SC Bern, 3:0 durch Ramón Untersander
Das ist bereits die Vorentscheidung! Bern gewinnt das Bully in der Bieler Zone. Blum kommt an der blauen Linie an die Scheibe, spielt sie an der Bande entlang zu Arcobello und der passt den Puck genial durch die Box auf Ramon Untersander. Der Verteidiger muss am zweiten Pfosten nur noch einschieben.
36
21:09
Update Burren
Yanik Burren ist wieder auf dem Eis zurück. Dem Knie scheint es also gut zu gehen.
35
21:08
Salmela zieht an der gegnerischen blauen Linie ab. Genoni hat allerdings freie Sicht und kann dadurch mit dem linken Beinschoner parieren.
34
21:07
Gute Chance für Bern
Die Mutzen können Kontern und Arcobello kommt über links. In der Mitte ist Simon Moser frei, doch der Pass kann von Fey abgefangen werden. Andersson kommt aber erneut an den Puck und zieht sogleich ab. Hiller macht den Winkel jedoch gut zu und blockiert die Scheibe.
33
21:06
Mike Künzle erobert in der neutralen Zone die Scheibe und hat etwas Platz. Er versucht von der rechten Seite sein Glück, schiesst aber genau auf Genoni.
32
21:05
Andrew Ebbett ist heute bereits an beiden Treffern beteiligt und hat noch nicht genug. Sein Schuss von der linken Seite geht aber rechts am Bieler Kasten vorbei.
31
21:04
Der SC Bern ist weiterhin die Mannschaft, welche das Zepter in der Hand hat. Biel hat Mühe zu guten Möglichkeiten zu kommen. Bern ist definitiv näher am 3:0 als Biel am 2:1.
30
21:01
Riesensave von Hiller
Ein Bieler Verteidiger vertendelt hinter dem eigenen Tor die Scheibe. Moser reagiert blitzschnell und spielt sie in den Slot zu Mark Arcobello. Der Kanadier will Hiller auf der linken Seite bezwingen, doch der Seeländer Schlussmann reisst die Fanghand hoch und pariert mirakulös.
28
20:58
Rajala gibt seinen Stock an Anssi Salmela ab, weil dessen Spielgerät entzwei gebrochen ist. Die Bieler können sich befreien und plötzlich ist Rajala zuvorderst, doch er kann den Puck nur hinters gegnerische Tor kicken.
27
20:57
Jetzt gelingt es dem EHC Biel für einmal die Scheibe im gegnerischen Drittel zu behaupten. Kreis zieht von der blauen Linie ab und vor dem Tor lenkt Jan Neuenschwander gefährlich ab. Genoni bringt aber gerade noch den Arm hinter die Scheibe.
26
20:56
Auch im zweiten Drittel hat der SC Bern deutlich mehr vom Spiel. Die Seeländer können nur durch Konter Nadelstiche setzen.
25
20:53
Tristan Scherwey zieht in die Bieler Zone und will Hiller mit einem Handgelenkschuss oben links bezwingen. Der Puck geht aber haarscharf am Tor vorbei und knallt ans Plexiglas.
24
20:52
Verletzung
Yanik Burren wird von Jan Neuenschwander erwischt und muss humpelnd in die Garderobe. Das sieht nicht gut aus.
23
20:51
Auf der Gegenseite kommt Sandro Brügger über die rechte Seite und zwingt Hiller mit einem flachen Schuss zu einem Abpraller. Alain Berger kann den Nachschuss aber nicht aufs Tor bringen.
22
20:50
Damien Riat geht am linken Pfosten vor dem Berner Tor vergessen. Der Bieelr Stürmer zielt aber viel zu zentral und Genoni hat keine Probleme, diesen Schuss abzuwehren.
21
20:48
Daniele Grassi will die Scheibe im Bieler Drittel aus der Luft fangen, legt sie aber einem Bieler auf die Schaufel. So geht es direkt ins Berner Drittel, wo Fuchs den Abschluss sucht, aber an Genonis Stockhand scheitert.
21
20:47
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts!
20:33
20:30
Zusammenfassung
Der SC Bern fand definitiv besser in die Partie und konnte die Seeländer immer wieder in deren Zone drücken. Die erste Grosschance hatte allerdings der EHC Biel. Riat zog in den Slot und traf nur den Pfosten. Im direkten Gegenzug fanden die Mutzen etwas mehr freies Eis vor und nutzten dies für den ersten Treffer. Mursak versenkte eine Vorarbeit von Ebbett im Lattenkreuz. Danach hatte Maurer den Ausgleich auf dem Stock. Dank einem hervorragenden Pass musste der Verteidiger nur noch einschieben, verpasste aber den leeren Kasten. Mit dem ersten Powerplay erhöte der SCB auf 2:0, wieder ging dem Treffer eine schöne Kombination voraus. Die Bieler sind nun im zweiten Drittel unter Zugzwang.
20
20:29
Ende 1. Drittel
Die ersten 20 Minuten sind um, Bern führt mit 2:0.
20
20:27
In den letzten Sekunden des ersten Drittels kommt André Heim noch einmal zu einem Abschluss aus dem Slot. Hiller bringt aber die Fanghand hoch und lässt die Scheibe verschwinden.
19
20:26
Beat Forster will einen Angriff in der neutralen Zone starten, doch das Backchecking von Arcobello ist hervorragend. Er gewinnt den Puck und die Mutzen können wechseln.
18
20:25
Die vierte Linie der Bieler kann die Scheibe für längere Zeit in der Berner Zone halten. Hügli übernimmt einen Abpraller von Genoni, kommt aber nicht zum Abschluss.
17
20:24
Der SC Bern hat momentan mehr Torchancen, weil sie die wichtigen Duellen an den Banden für sich entscheiden können. Das muss der EHCB deutlich besser machen.
16
20:23
Die Bieler können eine zwei-gegen-eins Situation starten, doch Krueger kann die Scheibe mit einem Pokecheck klären. Kurz darauf wird er von Pedretti mit einem sauberen Open-Ice-Check weggeräumt.
15
20:20
Der EHC Biel versucht zwar zu reagieren, doch hat momentan Mühe sich in der gegnerischen Zone festzusetzen. Sie kommen nicht ganz so einfach an den Berner Verteidigern vorbei, wie noch in den ersten Spielen.
14
20:18
Powerplay-Tor für SC Bern, 2:0! Andrew Ebbett trifft
Bern geht mit 2:0 in Führung! Wieder läuft die Scheibe schnell durch die Bieler Zone. Rüfenacht wird im linken Bullykreis angespielt und zieht direkt ab. Er trifft aber die Scheibe nicht richtig, so kullert sie in den Slot, wo Moser verlängert. Am rechten Pfosten muss Andrew Ebbett nur noch einschieben.
13
20:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mathieu Tschantré (EHC Biel-Bienne)
Mathieu Tschantré hakt in der neutralen Zone bei Ramon Untersander ein. Die Schiedsrichter taxieren dieses Vergehen als kleine Bankstrafe, auch wenn es der Bieler Captain nicht wahrhaben will.
11
20:16
Bern dominiert die Partie mittlerweile und die Seeländer haben Mühe überhaupt aus der eigenen Zone herauszukommen.
10
20:15
Das die Berner bisher etwas mehr vom Spiel haben sieht man auch am Schussverhältnis. Der SCB führt in dieser Statistik mit 9:4.
9
20:14
Der EHC Biel versucht sogleich zu reagieren und kommt mit viel Tempo in die gegnerische Zone. Marco Maurer verpasst aber auf der linken Seite das Tor knapp.
7
20:12
Tor für SC Bern, 1:0! Jan Muršak trifft per Wristshot
Das ist die Führung für den SC Bern! Zuerst trifft Damien Riat auf der Gegenseite nur den Pfosten, dann geht es blitzschnell in die andere Richtung. Andersson spielt die Scheibe hinter das Tor von Hiller, wo sie Ebbett sogleich in den Slot weiterleitet. Da steht Jan Mursak ganz alleine und versenkt sie gekonnt im Lattenkreuz.
5
20:05
In den ersten fünf Minuten hat der SC Bern etwas mehr Schbeibenbesitz, aber auf die erste Grosschance warten wir noch.
4
20:03
Arcobello bringt die Scheibe in Richtung Bieler Tor. Jonas Hiller lässt sie zuerst mit dem Beinschoner nach vorne abprallen und deckt sie im Nachfassen ab. Simon Moser kommt für den Nachschuss etwas zu spät.
3
20:02
Calle Anderson fährt hinter das Bieler Tor und will im Slot Bieber anspielen. Kevin Fey liest den Pass aber gut und kann diesen abfangen.
2
20:01
Der Spielbeginn ist äusserst hart umkämpft. Die Duelle an den Banden werden hart geführt.
1
20:00
Die Berner machen ab den ersten Sekunden viel Druck auf das Bieler Tor, doch ein Fehlpass von Arcobello gibt den Seeländern die Möglichkeit zu befreien.
1
19:59
Spielbeginn
Los gehts! Die Scheibe ist im Spiel.
19:40
Die Spieler sind auf dem Eis, in wenigen Augenblicken gehts los!
19:38
19:37
Die Schiedsrichter
Mark Lemelin und Michael Tscherrig werden die Partie leiten. Sie werden von den beiden Linesmen Roman Kaderli und Simon Wüst unterstützt.
19:27
Toni Rajala on Fire
Der Bieler Topscorer der Regular Season zeigt bisher im Playoff-Halbfinal seine grosse Klasse. In beiden Partien hat der 28-Jährige für das Game-Winning-Goal gesorgt. Ob ihm das auch heute gelingt?
19:22
19:08
Bei den Seeländern ist Marc-Antoine Pouliot wieder fit und kommt sogleich in die Aufstellung zurück. Jarno Kärki ist der Leidtragende, obwohl er zuletzt sehr gute Leistungen zeigte, muss der Finne auf der Tribüne Platz nehmen.
19:07
Aufstellung EHC Biel
19:05
Die grösste Änderung im Berner Kader findet auf der Ausländerposition statt. Adam Almquist kommt zurück ins Line-Up und ersetzt Zach Boychuk. Damit kommt Sandro Brügger als Center der vierten Linie zum Einsatz.
19:05
Aufstellung SC Bern
19:03
Ausgangslage
Damit ist die Ausgangslage heute Abend klar. Der SC Bern muss zwingend gewinnen, denn sonst wird es praktisch unmöglich diese Bieler Mannschaft viermal in Folge zu bezwingen.
19:01
Was bisher geschah
Die erste Partie konnte der EHC Biel auswärts für sich entscheiden. Die Seeländer hatten die ersten 30 Minuten im Griff und zogen auf 3:0 davon. Danach kam Bern zwar noch auf 3:2 heran, doch die Bieler liessen das dritte Tor nicht mehr zu. 

Am letzten Donnerstag stand im Seeland das zweite Spiel an und wieder setzte sich der EHC Biel durch. Bern ging mit einer 2:1-Führung ins letzte Drittel, doch Damien Brunner glich kurz vor Schluss aus und Rajala schoss den EHCB in der Overtime zum Sieg.
19:00
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum dritten Spiel der Halbfinalserie zwischen dem SC Bern und dem EHC Biel.

Aktuelle Spiele

Beendet
EV Zug
Zug
ZUG
EV Zug
20:00
Lausanne HC
LAU
Lausanne
Lausanne HC
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
20:00
EHC Biel-Bienne
BIE
Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Beendet
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
BIE
EHC Biel-Bienne
20:00
SC Bern
SCB
Bern
SC Bern
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
20:00
EHC Biel-Bienne
BIE
Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
20:00
EV Zug
ZUG
Zug
EV Zug

Torjäger

Keine Daten vorhanden.