SC Bern gegen EHC Biel-Bienne
Beendet
SC Bern
0:2
EHC Biel-Bienne
Bern
Biel-Bienne
0:00:10:1
  • Robbie Earl
    Earl
    29.
  • Marc-Antoine Pouliot
    Pouliot
    59.
Spielort
PostFinance-Arena
Zuschauer
16.654
60
22:14
Verabschiedung
Hiermit verabschiede ich mich und wünsche ihnen noch einen schönen Abend. Besten Dank fürs Mitfiebern!
60
22:08
Fazit
Der EHC Biel erspielt sich also mit diesem Auswärtssieg in Bern einen ersten Matchpuck am kommenden Samstag vor eigenem Publikum. Die Seeländer gewinnen Spiel Nummer fünf am Ende verdient und insbesondere wegen einer abgeklärten und soliden Defensivleistung! 
Zum ersten Mal in dieser Halbfinalserie ging ein Startdrittel torlos zu Ende. Nichtsdestotrotz war der erste Abschnitt intensiv und phasenweise gar hochklassig! Die Hausherren machten mehr fürs Spiel, hatten aber nicht zwingend die besseren Tormöglichkeiten. Das Mitteldrittel war für die Bären weiterhin eine sehr zähe Angelegenheit. Die Seeländer spielten auch in Unterzahl diszipliniert und konnten trotz sieben Minuten in Unterzahl eine weisse Weste behalten. Das Chancenplus konnten die Stadtberner nicht in Tore ummünzen. Die Gäste hingegen nutzten eine ihrer wenigen Tormöglichkeiten und gingen durch Earl in der 29. Minute 0:1 in Führung. Pouliot macht dann zwei Minuten vor Spielende per Empty Netter alles klar!
60
22:07
Spielende
Ende, Aus und Vorbei! Spiel Nummer fünf geht mit einem unter dem Strich abgeklärten 0:2-Sieg an den EHC Biel!
59
22:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ramón Untersander (SC Bern)
Untersander verliert kurz vor Spielende die Nerven und greift Rajala etwas übermotiviert an. Dafür gibt es von den Unparteiischen nochmals eine zwei-Minuten-Strafe!
59
22:02
Tor für EHC Biel-Bienne, 0:2 durch Marc-Antoine Pouliot
Das ist die Vorentscheidung in der PostFinance-Arena! Ebbett will einen Pass via Plexiglas in die gegnerische Zone spielen, doch das Spielgerät spickt in die entgegengesetzte Seite zurück aufs Spielfeld. POULIOT steht in der neutralen Zone goldrichtig und hat kein Problem den Puck im verwaisten SCB-Kasten unterzubringen!
58
22:01
Genoni verlässt den Kasten und macht Platz für einen sechsten Feldspieler! Alles oder Nichts also bei den Mutzen!
57
21:59
Arcobello umkurvt das gegnerische Gehäuse und legt aus "Gretzky's office" zurück auf Blum. Der Verteidiger spielt die Scheibe flach vors Tor, wo ein Biel-Verteidiger in Extremnis vor dem heranrauschenden Moser retten kann!
55
21:57
Es verbleiben noch knapp fünf Minuten in der PostFinance-Arena! Die Mutzen finden gegen die solide Defensive der Seeländer weiterhin kein Durchkommen. Ebbett versucht schon fast mit einem verzweifelten Distanzschuss, für welchen aber Hiller nur ein müdes Lächeln übrig hat. Der Ex-NHL-Söldner präsentiert sich heute wirklich in Topform!
53
21:54
Simon Moser mit einem Energieanfall! Der SCB-Topscorer schnappt sich die Scheibe in der eigenen Zone und nimmt Fahrt auf, lässt zwei Bieler aussteigen und spielt quer für den besser postierten Arcobello. Der US-Amerikaner vergibt aus vielversprechender Position - Hiller weiterhin tadellos!
51
21:50
Mittlerweile sind es neun Minuten in Unterzahl, welche Biel schadlos überstanden hat. Bei diesem Powerplay der Hausherren fehlte die Präzision und Zielstrebigkeit. Einzig ein Distanzschuss von Arcobello konnte halbwegs für etwas Gefahr sorgen!
49
21:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anssi Salmela (EHC Biel-Bienne)
47
21:48
Es scheint so, als hätte der EHC Biel dem SCB etwas den Schneid abgekauft! Das Forechecking der Seeländer wirkt kalkuliert und kontrolliert. Die Hauptstädter können sich aus dieser Umklammerung nur schwer befreien!
45
21:44
Bei den Mutzen ist weiterhin viel Stückwerk! Über Heim und Sciaroni spielen sich die Hausherren eher glücklich vors gegnerischen Gehäuse. Am Ende scheitert der einschussbereite Scherwey per Backhand an Hiller!
43
21:41
Keine Keilereien, kein Aufkommen der Emotionen - die Playoffaggressivität fehlt in dieser Affiche bislang komplett. Nichtsdestotrotz werden die Zweikämpfe mit harten Bandagen geführt, Torchancen sind im Moment jedoch Mangelware!
42
21:38
Maurer hält die Scheibe gut im gegnerischen Drittel und spielt raus auf Rajala! Der Topscorer nimmt den Kopf hoch und bedient den besser postierten Hügli, welcher aber per Onetimer aus spitzem Winkel an Genoni scheitert!
41
21:38
Beginn 3. Drittel
Das letzte Drittel ist im Gange!
40
21:21
Pausenfazit
Das Mitteldrittel ist für die Bären weiterhin eine sehr zähe Angelegenheit. Die Seeländer spielen auch in Unterzahl diszipliniert und konnten trotz sieben Minuten in Unterzahl eine weisse Weste behalten. Das Chancenplus konnten die Stadtberner nicht in Tore ummünzen. Die Gäste hingegen nutzten eine ihrer wenigen Tormöglichkeiten und gingen durch Earl in der 29. Minute 0:1 in Führung. 
Das Schlussdrittel verspricht angesichts dieses Spielstandes viel Spannung. Bleiben sie dran - in wenigen Minuten geht es auch schon weiter!
40
21:19
Ende 2. Drittel
Das Mitteldrittel ist zu Ende - Zeit für den Pausentee in der PostFinance-Arena! Nach 40. Spielminuten steht es 0:1 für den EHC Biel!
39
21:15
Nach einer schönen Einzelaktion von Andersson gibt es die nächste Topchance für die Mutzen! Andersson lässt mit einem technisch-hochstehenden Dribbling zwei Gegenspieler aussteigen und hämmert das Ding aus kurzer Distanz auf den Kasten. Die Fanghand von Hiller schnellt aber hoch und lässt die Scheibe darin verschwinden - klasse Save des Torhüters!
38
21:14
37
21:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Toni Rajala (EHC Biel-Bienne)
Rajala nimmt seinem Team den nummerischen Vorteil aber gleich wieder weg. Der Finne kassiert wegen einem hohen Stock die nächste zwei-Minuten-Strafe!
36
21:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Gregory Sciaroni (SC Bern)
Gregory Sciaroni fasst sich eine zwei-Minuten-Strafe. Das Vergehen ist ein Halten. Powerplay für den EHC Biel!
35
21:08
Auch dieses Boxplay überstehen die Seeländer schadlos! Hiller muss zwei Mal entscheidend bei einem Distanzschuss von Blum und einem Abschluss aus kurzer Distanz von Arcobello intervenieren, hält seinen Kasten aber sauber!
33
21:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Janis Moser (EHC Biel-Bienne)
Moser muss wegen einem Halten gegen Sciaroni in der Kühlbox Platz nehmen. Powerplay für den SCB!
31
21:02
Der EHC Biel scheint nach diesem Führungstreffer Blut geleckt zu haben! Fuchs passt auf Torschütze Earl, welcher den Puck direkt auf Brunner quer in den Slot legt. Der Topscorer nimmt den Slapshot, findet aber in Genoni seinen Meister!
29
21:00
Tor für EHC Biel-Bienne, 0:1 durch Robbie Earl
Nach überstandenem Boxplay erzielen die Bieler gleich das 0:1! Rüfenacht vertendelt im eigenen Drittel den Puck fahrlässig an Fey. Dieser setzt gedankenschnell EARL in Szene - der Flügelspieler lässt sich alleine vor Genoni nicht zweimal bitten und zimmert das Ding in die Maschen!
28
20:59
Der EHC Biel hat vier Minuten in Unterzahl überstanden. Das Boxplay der Gäste war im Vergleich zu den bisherigen Partie doch einiges kompakter und solider!
27
20:56
Mursak kommt auf dem linken Flügel in Scheibenbesitz und tankt sich energisch durch. Aus spitzem Winkel versucht er es per Handgelenkschuss - Hiller lässt abprallen und Moser zimmert den Rebound ans Aussennetz!
25
20:53
Die Scheibe läuft gut in den Reihen des SCB. Scherwey legt zurück an die blauen Linie auf Untersander. Der Verteidiger lässt einen Biel-Akteur per Schusstäuschung aussteigen und legt stattdessen quer auf Blum, welcher per Onetimer in Hiller seinen Meister findet!
24
20:52
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Julian Schmutz (EHC Biel-Bienne)
Die Seeländer kassieren die erste Strafe! Schmutz kassiert wegen einem hohen Stock eine 2+2-Minuten-Strafe. Vier Minuten Powerplay für die Mutzen!
23
20:50
Die Stadtberner kommen besser aus der Kabine und haben gleich zwei Torchancen. Scherwey vergibt aus der Distanz und Moser per Rebound!
21
20:49
21
20:48
Beginn 2. Drittel
Das Mitteldrittel läuft!
20
20:30
Pausenfazit
Zum ersten Mal in dieser Halbfinalserie geht ein Startdrittel torlos zu Ende. Nichtsdestotrotz war der erste Abschnitt intensiv und phasenweise gar hochklassig! Die Hausherren machten mehr fürs Spiel, hatten aber nicht zwingend die besseren Tormöglichkeiten. Die Schussstatistik von 12:11 Schüssen für die Mutzen verdeutlicht ebenfalls die Ausgeglichenheit in Spiel Nummer fünf zwischen den Seeländern und den Bären.
Wir freuen uns auf ein ebenfalls unterhaltsames Mitteldrittel und hoffentlich die ersten Tore - in wenigen Augenblicken geht es auch schon weiter, bleiben sie dran!
20
20:29
Ende 1. Drittel
Das Startdrittel ist Geschichte - nach 20 Zeigerumdrehungen steht es in der PostFinance-Arena noch 0:0!
19
20:23
Die letzte Minute im Startdrittel ist bereits angebrochen - Ebbett gewinnt ein Bully in der offensiven Zone. Der Puck kommt aber zu Untersander. Der Verteidiger zieht aus dem Rückraum direkt ab, aber sein Abschluss wird in höchster Not von einem Biel-Akteur geblockt!
17
20:21
Pfostenknaller des EHC Biel! Pouliot läuft in die Tiefe und wird von Rajala mustergültig in Szene gesetzt. Der Center lässt mit einem Dribbling einen Gegenspieler ins Leere laufen und hämmert das Ding aus dem hohen Slot ans Aluminium!
16
20:20
15
20:17
Die Jalonen-Equipe kann sich nun über einen längeren Zeitraum im gegnerischen Drittel installieren! Mursak spielt raus auf den omnipräsenten Blum - der Verteidiger bringt den Puck in den Slot, wo Grassi noch entscheidend ablenkt. Hiller pariert aber mit einem starken Save per Stockhand!
13
20:17
11
20:15
Blum kommt in der neutralen Zone in Scheibenbesitz und macht gleich mächtig Tempo. Der Verteidiger vernascht einen Gegenspieler mit einer Finte und lanciert Scherwey mit einem Zuckerpass - der Stürmer vergibt im eins gegen eins gegen Hiller etwas gar fahrlässig!
9
20:11
Nach dieser furiosen Startphase hat sich das Spielgeschehen nun etwas beruhigt. Die Gäste haben nun die Kontrolle über die Partie übernommen, während sich die Hauptstädter vorwiegend auf ein schnelles Umschaltspiel konzentrieren!
7
20:08
Nächste Chance für die Seeländer! Rajala und Hügli setzen mit einem Doppelpass mal eben die SCB-Defensive Schachmatt. Letzterer taucht plötzlich alleine vor Genoni auf, vergibt aber diese gute Möglichkeit per Backhand!
6
20:06
Jetzt können auch die Gäste einen ersten Akzent in der Offensive setzen. Die Scheibe läuft gut über Tschantré und Sataric und kommt letztendlich zu Pouliot in den Slot. Der Center fackelt nicht lange und zwingt Genoni zu einer Glanzparade per Fanghandschuh!
4
20:04
Die Mutzen zeigen gleich zu Beginn wer hier Herr im Hause ist! Die Bären gehen sehr aggressiv zu Werke und sind in den Zweikämpfen dominant. Das kompakte Forechecking bereitet den Bielern insbesondere im Spielaufbau viele Schwierigkeiten!
2
20:01
Kaum hat das Spiel angefangen, wird es vor Hiller ein erstes Mal brandgefährlich! Blum passt perfekt in den Lauf von Arcobello - der Center legt direkt quer auf Topscorer Moser. Dieser nimmt den Onetimer und verfehlt das Gehäuse nur um Haaresbreite!
1
19:59
Spielbeginn
Die Partie ist angebrochen!
19:51
LineUp EHC Biel
18:07
LineUp SCB
18:05
Schiedsrichter
Die Affiche in der PostFinance-Arena wird vom erfahrenen Unparteiischenduo Marc Wiegand / Daniel Stricker geleitet. Assistiert werden die Referees von Balazs Kovacs und David Obwegeser!
17:59
Vorteil SCB
Die Statistik der direkten Duelle zwischen den beiden Teams spricht ebenfalls für die Bären. Im Rahmen der regulären Saison gab es das Duell vier Mal, wobei sich die heutigen Gastgeber drei Mal durchsetzen konnten. Bei dem verbleibenden Best-of-3 kann der SCB ebenfalls zwei Mal von einem Heimvorteil profitieren, was die Ausgangslage für die Gäste nicht unbedingt einfacher macht!
17:52
Bieler Boxplay
Ein Schlüssel zum Erfolg für den EHC Biel dürfte das Vermeiden von unnötigen Strafen sein. Die Törmänen-Equipe kassierte in 22 Unterzahlsituation ganze 11 Gegentreffer - eine miserable Statistik. Auch beim letzten Aufeinandertreffen gab es zwei Powerplaytreffer für die Mutzen - die Bieler müssen also heute mit der notwendigen Disziplin agieren!
17:49
Momentum auf Seiten des Bären
Die Hauptstädter konnten sich nach einem schwachen Start in die Serie wieder zurückkämpfen und haben nun einen eventuell entscheidenden, psychologischen Vorteil auf ihrer Seite. Die Mutzen konnten die Seeländer in den letzten beiden Spielen relativ souverän mit 6:2 zuhause und 2:5 in Biel bezwingen! Gewinnen die Berner heute, stehen sie mit einem Bein im Finale!
17:48
Willkommen!
Herzlich Willkommen zur fünften Partie im Playoff-Halbfinale zwischen dem SC Bern und dem EHC Biel!

Aktuelle Spiele

Beendet
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
BIE
EHC Biel-Bienne
20:00
SC Bern
SCB
Bern
SC Bern
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
20:00
EHC Biel-Bienne
BIE
Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
20:00
EV Zug
ZUG
Zug
EV Zug
Beendet
EV Zug
Zug
ZUG
EV Zug
20:00
SC Bern
SCB
Bern
SC Bern
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
20:00
EV Zug
ZUG
Zug
EV Zug

Torjäger

#SpielerMannschaftTorePen
1SC BernMark ArcobelloSC Bern70
EV ZugLino MartschiniEV Zug70
EV ZugGarrett RoeEV Zug70
4SC BernSimon MoserSC Bern60
SC BernTristan ScherweySC Bern60
6EHC Biel-BienneDamien BrunnerEHC Biel-Bienne50
Lausanne HCDustin JeffreyLausanne HC50
SC BernJan MuršakSC Bern50
EHC Biel-BienneToni RajalaEHC Biel-Bienne50
EV ZugReto SuriEV Zug50
Lausanne HCJoël VerminLausanne HC50
12Lausanne HCCory EmmertonLausanne HC40
EHC Biel-BienneJason FuchsEHC Biel-Bienne40
SC BernGaëtan HaasSC Bern40
15EV ZugYannick-Lennart AlbrechtEV Zug30