HC Davos gegen SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
HC Davos
3:1
SC Rapperswil-Jona Lakers
HC Davos
Rapperswil
1:01:01:1
  • Yannick Frehner
    Frehner
    3.
  • Yannick Frehner
    Frehner
    25.
  • Roman Schlagenhauf
    Schlagenhauf
    42.
  • Enzo Corvi
    Corvi
    59.
Spielort
Vaillant Arena
Zuschauer
3.480
22:37
Auf Wiedersehen
So, das wars von unserer Seite her. Einen schönen Donnerstag Abend noch und bis zum nächsten Mal!
22:33
So geht es weiter
Während sich der HCD in die Ferien verabschiedet, geht es für die Lakers in der Ligaquali weiter. Die Serie gegen den SC Langenthal startet aber erst am Samstag, 13. April. Damit haben beide Teams genügend Zeit, um sich auf die Partien vorzubereiten.
22:30
Rödin kein Faktor
Überhaupt nicht ins Spiel findet heute Anton Rödin. In den ersten vier Runden des Playout-Finals ist er noch einer der stärksten Akteure, doch heute kann der Schwede überhaupt keine Akzente setzen. Der 28-Jährige bleibt während der gesamten Spielzeit völlig blass und hat kaum je eine gefährliche Szene.
22:27
22:24
Frehner gefeierter Doppeltorschütze
Mann des Spiels ist natürlich Doppeltorschütze Yannick Frehner. Der 13. Davoser Stürmer trifft zweimal eiskalt nach einem Konter. Beim ersten Tor profitiert er von einer mustergültigen Vorlage von Andres Ambühl, beim zweiten Treffer ist es Thierry Bader, der für Frehner auflegt.
22:19
Davos in die Ferien, Rappi in die Ligaquali
Am Ende haben dem HC Davos zwei kurze Druckphasen gereicht, um sich im fünften Spiel des Playout-Finals mit einem 3:1-Sieg gegen die Rapperswil-Jona Lakers in die Ferien zu verabschieden. Die Davoser starten furios und gehen in der dritten Minute durch Yannick Frehner in Führung. Anschliessend ist Rapperswil zwar ebenbürdig, verschläft aber auch den Start ins zweite Drittel. Wiederum ist es Frehner, der die Unachtsamkeit der Lakers in der 25. Minute bestraft.
 
Im Schlussdrittel erwischen zwar für einmal die Gäste den besseren Start und verkürzen in der 42. Minute durch Roman Schlagenhauf auf 1:2. In der Folge sind die Lakers bemüht, die Ligaquali gegen Langenthal aufzuschieben, doch nach dem Empty-Netter von Enzo Corvi in der vorletzten Spielminute ist klar: Die Lakers müssen in die Saison-Verlängerung!
60
22:13
Spielende
Das wars! Der HC Davos schlägt die Rapperswil-Jona Lakers mit 3:1 und entscheidet damit die Playout-Finalserie mit 4:1 für sich.
60
22:13
Rapperswil drückt nochmals auf en Anschlusstreffer, aber der Drops ist jetzt hier natürlich gelutscht.
60
22:12
Die letzte Spielminute läuft.
59
22:11
Tor für HC Davos, 3:1 durch Enzo Corvi
Das ist die Entscheidung! Corvi erobert im eigenen Drittel die Scheibe und zieht sofort ab. Sein Schuss holpert ins verwaiste Rapperswiler Tor!
59
22:11
Noel Bader hat seinen Kasten verlassen. Die Lakers setzen jetzt natürlich alles auf eine Karte.
59
22:10
Jetzt ist auch Hächler zurück auf dem Eis. Es bleiben noch 113 Sekunden zu spielen.
58
22:09
Profico ist zurück auf dem Eis, damit sind die Bündner nur noch in einfacher Überzahl.
58
22:09
Nächste dicke Chance für den HCD! Diesmal ist es Ambühl, der per Direktabnahme an SCRJ-Goalie Bader scheitert.
57
22:08
Nygrens Schuss wird von Schlagenhauf geblockt! Die Scheibe bleibt allerdings heiss...
57
22:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cédric Hächler (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Noch eine Strafe gegen die Lakers! Das heisst 50 Sekunden doppelte Überzahl für Davos.
56
22:07
Gute Chance für Du Bois! Aus zentraler Position bleibt er am gut reagierenden Noel Bader hängen!
55
22:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Leandro Profico (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Ganz ärgerlich für die Lakers! Profico muss wegen Spielverzögerung raus.
55
22:03
Enzo Corvi fängt eine Scheibe gut ab und startet einen Konter. Allerdings ist er völlig auf sich alleine gestellt, wird abgedrängt und verliert schliesslich den Puck.
54
22:02
Timeout HC Davos
HCD-Coach Witolinsch reichts! Er nimmt sein Timeout und versucht, sein Team für die Schlussphase nochmals heiss zu machen.
53
22:00
Nach ein paar ruhigen Minuten ist es Profico, der im Slot angespielt wird und die Scheibe nur knapp verpasst. Ob dies der Auftakt zu einer intensiven Schlussphase ist?
51
21:58
Die Zuschauerzahl beträgt übrigens 3'480. Das ist doch eher mau für einen Playout-Final...
50
21:58
Noch etwas mehr als zehn Minuten sind zu spielen. Davos hält im Augenblick das Geschehen vom eigenen Tor fern, was aus Bündner Sicht als Erfolg gewertet werden kann.
49
21:55
Rappi lässt sich von der vergebenen Chance in doppelter Überzahl nicht entmutigen und drückt weiter auf den Ausgleich. Der HCD wirkt nicht mehr so souverän wie noch in den ersten 40 Minuten.
48
21:54
Konterchance für den HC Davos! Abmühl legt wunderbar für Lindgren auf, doch der HCD-Topskorer zimmert den Puck am Tor vorbei!
47
21:53
Gilles Senn kann wiederum eine Scheibe erst im Nachfassen unter Kontrolle bringen. Der HCD-Goalie ist zwar sicherlich immer noch einer der besten Davoser auf dem Eis, wirkt aber nicht mehr ganz so sicher wie noch in den ersten 40 Minuten.
46
21:52
Bei einfacher Überzahl bringen die Lakers nicht mehr viel zustande, der HCD ist wieder komplett.
46
21:51
Casey Wellman zieht aus zentraler Positon ab, trifft aber nur den Rücken von Heldner! Davos ist jetzt immerhin wieder zu viert.
45
21:48
Erst Wellman, dann Kristo – doch bei beiden Schüssen steht Gilles Senn goldrichtig. Nur noch 20 Sekunden doppelte Überzahl für die Lakers.
44
21:47
Timeout SC Rapperswil-Jona Lakers
Rappi-Coach Jeff Tomlinson bezieht sein Timeout, um diese entscheidende Phase genau zu besprechen.
44
21:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luca Hischier (HC Davos)
Noch eine Strafe gegen den HCD! Das heisst über eine Minute doppelte Überzahl für die Lakers!
44
21:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andres Ambühl (HC Davos)
Kommts jetzt knüppeldick für den HCD? Ambühl muss für zwei Minuten raus.
42
21:42
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:1 durch Roman Schlagenhauf
Plötzlich sind die Lakers wieder dran! Clark hat auf der rechten Angriffsseite viel Platz und zieht ab! Senn pariert zwar, lässt aber abprallen, wodurch ROMAN SCHLAGENHAUF an die Scheibe kommt und abzieht! Sein Schuss wird von Nygren noch entscheidend ins Tor abgelenkt.
41
21:40
Beginn 3. Drittel
21:39
Gleich gehts weiter!
Die Spieler sind zurück auf dem Eis – es ist also alles bereit für die womöglich letzten 20 Minuten des HC Davos in der aktuellen Saison.
21:28
So siehts der HCD
21:24
Endlich Emotionen!
Der HCD erwischt wie schon im ersten Drittel den besseren Start und erhöht dank Yannick Frehner in der 25. Minute auf 2:0. Fast wichtiger ist aber die Tatsache, dass nach etwa 30 Minuten endlich Emotionen ins Spiel kommen. Die Sticheleien und Raufereien, die zu Beginn noch komplett gefehlt haben, sind jetzt endlich da!
40
21:22
Ende 2. Drittel
Das Mitteldrittel ist vorüber. Der HCD führt dank zwei Treffern von Yannick Frehner mit 2:0.
40
21:21
Casey Wellmann hat etwas Platz und zieht ab! Er scheitert aber an Gilles Senn, der heute wirklich einen ganz starken Abend erwischt zu haben scheint.
40
21:21
Die letzte Spielminute des zweiten Drittels läuft bereits.
39
21:19
Die Davoser bringen in dieser Zeit allerdings nichts Zählbares zustande. Die Lakers sind wieder komplett.
38
21:18
Bei 4-gegen-4 passiert nicht viel. In diesem Augenblick kommt allerdings Paschoud zurück aufs Eis, womit der HCD eine knappe Minute in Überzahl agieren kann.
37
21:17
Fabian Heldner kommt bei hoher Geschwindigkeit zu Fall und knallt voll gegen die Bande. Nach einem kurzen Unterbruch kann er aber zum Glück weiterspielen.
37
21:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Danny Kristo (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Fast zeitgleich mit dem Ablauf der Strafe gegen Sven Jung muss mit Danny Kristo ein Rapperswiler auf die Strafbank. Damit geht es mit 4-gegen-4 weiter, bevor dann die Davoser ihrerseits auch etwa 50 Sekunden in Überzahl agieren können.
37
21:14
Riesenparade von Gilles Senn! Der HCD-Goalie pariert aus kürzester Distanz gegen Kevin Clark! Anschliessend scheitert auch Dion Knelsen am bärenstarken Senn.
36
21:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Claude-Curdin Paschoud (HC Davos)
Es wird brenzlig vor dem Davoser Tor und Paschoud kann sich gegen Clark nur noch mit einem Foul helfen. Die Lakers spielen damit für die nächsten 47 Sekunden in doppelter Überzahl!
35
21:12
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Jung (HC Davos)
Sven Jung lässt sich von Timo Helbling provozieren und muss nun wegen Behinderung für zwei Minuten in die Kühlbox.
34
21:11
Auch dieses Powerplay der Davoser ist nicht von Erfolg gekrönt. Timo Helbling ist bereits wieder zurück auf dem Eis.
34
21:10
Riesenchance zum Shorthander! Jan Mosimann entwischt den Davoser und scheitert alleine vor Gilles Senn. Das war eine Top-Parade des HCD-Schlussmanns!
33
21:09
Auch das dritte Powerplay der Gastgeber beginnt zögerlich. Irgendwie ist in Überzahl heute der Wurm drin...
32
21:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Timo Helbling (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Jetzt ist es aber des Guten zu viel. Helbling checkt Ambühl in der Nähe der Bande in den Rücken und muss wieder für zwei Minuten raus.
31
21:06
Helbling kommt zurück aufs Eis und geht sogleich Du Bois hart an. Da hat der Routinier Glück, dass er nicht gleich wieder rausmuss.
31
21:06
So wirklich überzeugend ist auch dieses Powerplay der Bündner nicht. Helbling ist schon bald wieder auf dem Eis.
30
21:05
Lindgren zieht von links ab, aber Noel Bader kann parieren. Kurz darauf versucht es Ambühl, doch er verzieht deutlich!
29
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Timo Helbling (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Zweites Powerplay für den HCD. Gelingt den Bündnern bereits die Vorentscheidung?
29
21:03
Plötzlich entwischt allerdings Kevin Clark! Im letzten Moment geht aber Sven Jung mit dem Stock dazwischen und kann klären.
28
21:01
Momentan ist es aber weiterhin der HCD, der mehr Dampf macht. Die Davoser schnüren die Lakers fast wie im Powerplay in deren Zone ein.
27
21:00
Die Lakers haben in dieser Playout-Serie bereits bewiesen, dass sie einen Zwei-Tore-Rückstand aufholen können. Der HCD sollte sich also hier nicht zu sicher fühlen.
26
20:58
Das 2:0 ist keineswegs unverdient. Wie schon im ersten Drittel sind die Davoser besser aus der Kabine gekommen und haben sich so diesen Treffer erarbeitet.
25
20:56
Tor für HC Davos, 2:0 durch Yannick Frehner
Der HCD erhöht auf 2:0! Ähnlich wie beim 1:0 schalten die Davoser nach einem Scheibenverlust der Lakers schnell um. Thierry Bader lanciert mit einem präzisen Pass YANNICK FREHNER, der alleine vor Rappi-Goalie Noel Bader seinen zweiten Treffer des Abends erzielt!
24
20:54
Übrigens haben in der ersten Drittelspause nun auch die restlichen SCRJ-Fans den Weg ins Stadion gefunden. Für die Stimmung in der Vaillant Arena ist dies sicherlich nur förderlich, denn bisher ist es hier doch eher ruhig.
23
20:52
Nach einem Davoser Konter kommt Perttu Lindgren zum Abschluss. Der HCD-Topskorer verzieht jedoch per Handgelenkschuss.
22
20:51
Pestoni legt herrlich zu Aeschlimmann rüber, doch dieser schiesst unbedrängt aus zentraler Position am Tor vorbei.
22
20:50
Der HCD startet auch im zweiten Drittel besser. Im Gegensatz zum Startdrittel fehlen aber die ganz grossen Chancen noch.
21
20:49
Beginn 2. Drittel
20:48
Gleich gehts weiter
Die Spieler sind bereits wieder zurück auf dem Eis. Das zweite Drittel startet also in Kürze.
20:38
Der HCD siehts auch so
20:32
Davos nur am Anfang besser
Der HC Davos beginnt das fünfte Spiel des Playout-Finals wie die Feuerwehr und geht in der dritten Minute durch einen Treffer von Yannick Frehner verdient in Führung. In der Folge sind die Gastgeber nahe am 2:0, vergeben aber mehrmals aus bester Position. In der zweiten Hälfte des Startdrittels kommt Rapperswil besser ins Spiel. Dion Knelsen vergibt die bisher beste Chance der Gäste.
20
20:30
Ende 1. Drittel
Die Sirene ertönt! Der HC Davos führt nach 20 Minuten gegen Rapperswil-Jona mit 1:0.
20
20:29
Sieben Sekunden vor der Sirene werden die Rapperswiler nochmals aufgrund einer Offside-Position zurückgepfiffen. Da dürfte nichts mehr anbrennen...
20
20:29
Die letzte Minute des Startdrittels läuft bereits.
19
20:28
Paschoud ist wieder zurück auf dem Eis. Damit bleibt auch das erste Powerplay der Rapperswiler ohne Erfolg.
18
20:26
Der Druck der Rapperswiler ist zwar gross, doch wirklich gute Abschlusspositionen erspielen sich die Lakers im Powerplay bisher nicht.
18
20:26
Schlagenhauf zögert nach dem Bully nicht lange und zieht sofort ab! Senn ist auf seinem Posten.
17
20:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Claude-Curdin Paschoud (HC Davos)
Erstes Powerplay für die Lakers, weil Paschoud wegen Behinderung für zwei Minuten raus muss.
17
20:24
Nach einem zügigen Konter der Lakers versucht es Dion Knelsen aus spitzem Winkel! Senn ist aber nach wie vor hellwach und lässt sich aus dieser Position nicht bezwingen.
16
20:23
Guter Schuss von Casey Wellman! Beim Abschluss des Rappi-Topskorers ist Senn die Sicht verdeckt, aber der HCD-Goalie kann dennoch parieren.
15
20:22
Nun erhält auch die vierte Linie der Gäste erstmals ein wenig Einsatzzeit. Zur Erinnerung: Beim HCD war Yannick Frehner von der vierten Linie für das 1:0 besorgt.
14
20:20
Das Spielgeschehen ist unterdessen ein wenig abgeflacht. Der HCD drückt nicht mehr so vehement aufs gegnerische Tor wie noch in den ersten zehn Minuten.
13
20:19
Nun aber zurück zum Spielgeschehen: Der HCD fordert nach einem vermeintlichen Foul an Luca Hischier eine Strafe, doch die gibts nicht.
12
20:16
Ebenjener Knelsen steht übrigens vor einer ungewissen Zukunft, da er in der aktuellen Saison nicht wirklich überzeugen konnte. Der EHC Olten ist angeblich eine Option...
11
20:15
Erste richtig dicke Chance für die Lakers! Nach einem schönen Solo steht Dion Knelsen plötzlich alleine vor Gilles Senn, doch er bringt die Scheibe nicht am Davoser Torhüter vorbei!
10
20:13
Knapp 10 Minuten sind rum. Der HC Davos muss sich hier vorwerfen lassen, dass die 1:0-Führung im Hinblick auf die Spielanteile zu wenig ist.
9
20:12
Die Gastgeber setzen gleich nach und schnüren den SCRJ ein. Bei 5-gegen-5 scheint dies den Bündner kurioserweise besser zu gelingen als in Überzahl.
8
20:11
Mit dem Ablauf der Strafe gegen Primeau kommt der HCD zu einer Riesenchance! Corvi legt zu Inti Pestoni rüber, der per Direktabnahme abzieht! Bader hat sich aber schnell verschoben und kann parieren.
8
20:10
Bis auf die Aktion von Ambühl ist aber das Davoser Powerplay bisher ziemlich durchzogen. Primeau ist gleich wieder zurück auf dem Eis.
7
20:09
Ambühl geht vor dem Gästetor völlig vergessen, kann aber Rappi-Goalie Noel Bader aus spitzem Winkel nicht bezwingen.
6
20:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Josh Primeau (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Primeau bringt Enzo Corvi regelwidrig zu Fall. Damit kommts zum ersten Powerplay der Partie.
5
20:05
Mason setzt im gegnerischen Drittel nach und kann immerhin ein Bully in der Davoser Zone rausholen. So langsam aber sicher scheinen auch die Lakers begriffen zu haben, dass die Partie angefangen hat.
4
20:05
Die Führung für den HCD geht völlig in Ordnung. Die Gäste aus dem Kanton St. Gallen haben den Start völlig verschlafen.
3
20:03
Tor für HC Davos, 1:0 durch Yannick Frehner
Und da ist bereits die Führung! Nach einem Scheibenverlust der Gäste kommt es zu einer 2-gegen-1-Situation für die Davoser. Andres Abmühl führt die Scheibe und wartet lange ab, spielt dann aber den Puck im richtigen Augenblick zu YANNICK FREHNER rüber, der eiskalt zum 1:0 verwertet.
2
20:02
Die Davoser legen los wie die Feuerwehr! Luca Hischier ballert die Scheibe aus bester Position nur an den Pfosten!
1
20:01
Der erste gefährliche Abschluss der Partie kommt von Magnus Nygren! Noel Bader kriegt die Beine aber rechtzeitig zusammen und kann abwehren.
1
20:00
Spielbeginn
Die Partie läuft!
19:57
Gleich gehts los!
Die Spieler beider Equipen haben mittlerweile das Eis betreten. Es kann also in wenigen Augenblicken losgehen.
19:52
Fans Opfer von Wetterkapriolen
Während die Wetterkapriolen heute bereits der Super-League-Partie zwischen dem FC Luzern und den Berner Young Boys einen Strich durch die Rechnung gemacht haben, sind auch die Eishockeyaner betroffen. Der Fan-Car der Rapperswiler hat offenbar Verspätung, was auch erklärt, warum der Gästesektor momentan noch ziemlich leer ist.
19:48
Die Schiedsrichter
Geleitet wird die heutige Partie von Michael Tscherrig und Mark Lemelin. Als Linienrichter stehen zudem Stany Gnemmi und Dario Fuchs im Einsatz.
19:43
Die Aufstellung der Lakers
Auch die Aufstellung der Gäste ist mittlerweile bekannt, kann aber an dieser Stelle leider noch nicht vollständig geliefert werden. Nur so viel sei gesagt: Die erste Linie bilden heute Fabian Maier, Cedric Hächler, Dion Knelsen, Corsin Casutt und Leandro Profico. Im Tor steht etwas überraschend Noel Bader, der den kranken Melvin Nyffeler vertritt.
19:38
So spielt der HCD
19:33
Rappi und Davos bereits gesichert?
Womöglich ist das heutige Geschehen in der Vaillant Arena ohnehin bedeutungslos. Warum? Ganz einfach: Der SC Langenthal, der gestern den Swiss-League-Final für sich entschieden und sich dadurch einen Platz in der Ligaquali gesichert hat, ist wahrscheinlich nicht aufstiegsberechtigt. Grund dafür ist der Schoren, die sagenumwobene Heimspielstätte der Oberaargauer. Dieser genügt nämlich den Ansprüchen der National League nicht und ein Umzug der Langenthaler scheint bisher keine Option zu sein.
19:26
1. Matchpuck für den HCD
Der HCD hat heute die Chance, den Sack im eigenen Stadion zuzumachen. Dank dem 5:3-Auswärtssieg vom Dienstag haben sich die Bündner drei Matchpucks erspielt. Doch die Davoser sind gewarnt, denn das letzte Heimspiel am vergangenen Samstag haben sie mit 2:3 verloren.
19:19
Willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der fünften Partie des Playout-Finals zwischen dem HC Davos und den SC Rapperswil-Jona Lakers. Wir halten dich an dieser Stelle während den nächsten Stunden rund um das Geschehen aus der Vaillant Arena auf dem Laufenden.

Aktuelle Spiele

Beendet
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
BIE
EHC Biel-Bienne
20:00
SC Bern
SCB
Bern
SC Bern
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
20:00
EHC Biel-Bienne
BIE
Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
20:00
EV Zug
ZUG
Zug
EV Zug
Beendet
EV Zug
Zug
ZUG
EV Zug
20:00
SC Bern
SCB
Bern
SC Bern
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
20:00
EV Zug
ZUG
Zug
EV Zug
v-link" href="/de/digital.html" >Digital