EHC Biel-Bienne gegen SC Bern
Beendet
EHC Biel-Bienne
0:1
SC Bern
Biel-Bienne
Bern
0:10:00:0
  • Ramón Untersander
    Untersander
    9.
Spielort
Tissot Arena
Zuschauer
6.521
22:03
Damit verabschiede ich mich und wünsche allen einen schönen Sonntag.
21:59
Zusammenfassung
Die Partie ist mit jener vom letzten Donnerstag zu vergleichen, nur mit umgekehrten Vorzeichen. Die Bieler dominierten über weite Strecken und schossen 38-mal auf den Kasten der Berner. Die Gäste prüften Jonas Hiller 19-mal, waren allerdings einmal erfolgreich. Dies im ersten Drittel als Sciaroni Ramon Untersander freispielte und der Hiller zwischen den Hosenträgern bezwingen konnte. Auf der Gegenseite rannten die Seeländer bis zur letzten Sekunde an, doch Bern war im Schlussdrittel zu abgeklärt. Immer wieder gelang es den Mutzen den Puck an der Bande festzunageln, was wichtige Zeit von der Uhr nahm. So kommt es nun am nächsten Dienstag zu einer "Belle" in der Berner Postfinance Arena.
60
21:58
Spielende
Vor dem Berner Tor wird weiter gestochert, doch die Scheibe findet den Weg nicht mehr hinter Leonardo Genoni. Der SC Bern gewinnt in Biel mit 1:0.
60
21:56
Es brennt lichterloh vor dem Berner Tor. Rajala verpasst die Scheibe im rechten Bullykreis, da wäre ein Teil des Kasten offen gewesen.
60
21:55
Fehlpass von Hügli, Biel muss hinten neu Anlauf nehmen. Noch 48 Sekunden sind auf der Uhr.
59
21:55
Time-Out Biel
Zuerst nimmt Antti Törmänen noch sein Time-Out und die ganze Tissot Arena steht.
59
21:54
Jetzt geht Hiller vom Eis. Rajala kommt in der Berner Zone zum Abschluss. Dieser wird über das Plexiglas gelenkt. Bully in der Zone der Gäste.
59
21:53
Der EHC Biel nimmt den nächsten Anlauf auf den Ausgleich. Hiller ist noch immer zwischen seinen Pfosten. Die Scheibe nach einer Möglichkeit von Earl wieder hinter dem Bieler Tor.
58
21:52
Die drittletzte Minue ist angebrochen. Das Bieler Publikum steht, doch auf dem Eis spielt Bern weiter abgeklärt.
57
21:52
Erneut muss der EHC Biel in der eigenen Zone Anlauf nehmen und verlieren immer wieder Zeit an der Bande. Das macht Bern wirklich souverän.
56
21:50
Wieder kann Bern die Scheibe in der Ecke festmachen und nimmt Zeit von der Uhr. So wird das nichts mit dem Bieler Ausgleich.
55
21:49
Jetzt kann sich Biel kurz festsetzen. Ein Schuss von Kevin Fey wird im Slot nicht abgelenkt, warum er letztendlich ungefährlich am Tor vorbei geht.
54
21:46
Anssi Salmela rutscht an der eigenen blauen Linie aus und vergibt so die Chance viel freies Eis zu nutzen. Stattdessen übernimmt André Heim im rechten Bullykreis und schiesst auf das Tor von Hiller. Der lässt den Puck in der Fanghand verschwinden.
53
21:46
Die Mutzen wirken in den letzten Minuten äusserst souverän. Biel kommt kaum noch zu Möglichkeiten.
52
21:45
Samuel Kreis versucht es mit einem Direktschuss von halbrechter Position. Die Scheibe kommt aber direkt auf Genoni, der sie blockiert.
51
21:45
Biel versucht momentan an der Berner Mauer auf deren blauen Linie vorbeizukommen, das will bisher aber nicht gelingen.
50
21:43
Die Berner können die Scheibe während über einer Minute in der Bieler Zone halten, ohne eine nennenswerte Chance zu haben. Sie nehmen aber wertvolle Zeit von der Uhr.
49
21:42
Anssi Salmela tankt sich in die gegnerische Zone und lupft die Scheibe Backhand in Richtung Tor. Damit kann er aber Genoni nicht beunruhigen.
48
21:40
Riesensave von Jonas Hiller
Simon Moser erobert die Scheibe, tanzt zwei Bieler aus und zieht alleine auf Hiller los. Der Topscorer scheitert zuerst an Hillers rechtem Beinschoner, kommt aber zum Nachschuss und der EHCB-Goalie ist gleich noch einmal zur Stelle.
47
21:39
Das Bieler Powerplay steht, die Scheibe zirkuliert hervorragen, bis ein Seeländer den Puck selbst aus der offensiven Zone spediert.
46
21:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniele Grassi (SC Bern)
Daniele Grassi muss wegen Behinderung zwei Minuten in die Kühlbox.
46
21:38
Biel erobert in der neutralen Zone den Puck und schickt Pedretti steil. Er will Genoni oben links bezwingen, doch da ist die Stockhand des Berner Schlussmanns.
45
21:36
Robbie Earl zieht seine Kreise im gegnerischen Drittel bis Jason Fuchs in der Mitte frei steht. Der Center trifft die Scheibe aber nicht perfekt und sie kullert am Tor vorbei.
44
21:35
Bern kommt erneut zu einer Möglichkeit. Scherwey kann den Puck irgendwie auf die linke Seite bringen, wo Sciaroni angerauscht kommt. Rajala ist aber etwas schneller und kann den Pass unterbinden.
43
21:33
Gute Chance für den SCB
Mark Arcobello hat auf der linken Seite etwas Platz und versucht Hiller aus spitzem Winkel über der Schulter zu erwischen. Der Bieler Schlussmann hat die Schulter aber genau unter der Querstange und der Puck kommt nicht durch.
42
21:32
Wieder drücken die Bieler auf den Ausgleich. Fabian schiesst gegen die Laufrichtung von Leonardo Genoni und verfehlt den Kasten nur ganz knapp auf der rechten Seite.
41
21:30
Samuel Kreis spielt die Scheibe in den Slot, doch da ist Almquist, der seinen Stock in den Passweg stellt.
41
21:30
Beginn 3. Drittel
Die Scheibe ist wieder im Spiel! It's Crunch Time!
21:21
21:20
21:17
Zusammenfassung
Wieder starteten die Seeländer besser ins Drittel und konnten den Druck ausser in einem Unterzahlspiel hoch halten. Leonardo Genoni liefert allerdings eine ähnliche Leistung ab, wie Hiller am Donnerstag in Bern. Immer wieder scheitern die Bieler aus besten Lagen. Die Mutzen sind hingegen mit Konter gefährlich. Das Schussverhältnis spricht mit 28:14 zugunsten von Biel eine klare Sprache.
40
21:14
Ende 2. Drittel
Damit sind 40 Minuten gespielt und der SC Bern führt noch immer mit 1:0.
39
21:11
Ausverkaufte Tissot Arena
Auch das dritte Heimspiel der Bieler ist ausverkauft. 6'521 Zuschauer sind im Stadion.
38
21:09
Riesenchance für Bern
Hiller spielt hinter dem eigenen Kasten einen Fehlpass genau auf die Schaufel eines Berners. Dieser will sie in die Mitte spielen, doch Salmela kann den Puck am rechten Pfosten abfangen. Bern ist wieder komplett.
37
21:07
Wieder findet Pouliot im Slot Hügli, der aus der Drehung Genoni bezwingen will. Dieser Teufelskerl ist erneut mit dem Beinschoner da. Der Berner Schlussmann macht bisher eine grandiose Partie.
36
21:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniele Grassi (SC Bern)
Wieder wird Salmela nur mit einem Beinstellen gestoppt. Dieses Mal muss Grassi auf die Strafbank.
35
21:04
Marc-Antoine Pouliot läuft über die linke Seite ins Drittel hinein und versucht es mit einem trockenen Handgelenkschuss. Genoni lässt zuerst abprallen und blockiert die Scheibe im Nachfassen.
34
21:03
Neuenschwander und Riat bringen die Scheibe in den Berner Slot und setzen lange nach. Genoni ist aber gleich wieder dreimal zur Stelle.
33
21:01
Almquist sieht wie Mursak an der gegnerischen blauen Linie vergessen geht und spielt einen Traumpass. Mursak bremst ab und spielt noch einmal quer auf André Heim. Dessen Direktschuss kommt genau auf Hiller, der die Scheibe blockiert.
12
21:00
Auf der Gegenseite versucht es Hügli aus spitzem Winkel. Das ist natürlich kein Problem für einen Leonardo Genoni.
31
21:00
Das Berner Powerplay ist gewohnt stark und vor dem Bieler Kasten brennt es lichterloh. Aber dank Aktionen wie jene von Tschantré ist Biel wieder komplett.
30
20:58
Was für ein Monsterblock von Mathieu Tschantré! Ebbett nimmt einen Pass direkt ab, doch der Bieler Captain kommt geflogen und macht die Möglichkeit zunichte.
29
20:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc-Antoine Pouliot (EHC Biel-Bienne)
Marc-Antoine Pouliot geht mit dem Stock voran in einen Zweikampf vor dem Bieler Tor. Dafür muss er nun zwei Minuten auf die Strafbank.
28
20:55
Die Bieler lassen nicht locker und drücken weiter auf den Ausgleich. Bisher gilt aber weiterhin: Wer den ersten Treffer erzielt gewinnt.
27
20:54
Riesenchance für den EHC Biel
Marco Pedretti kann alleine auf Genoni losziehen, hat ihn bereits am Boden und scheitert trotzdem am Beinschoner. Der Nachschuss von Fey wird von einem Verteidiger geblockt.
26
20:53
Moser ist übrigens zurück auf dem Eis und damit Bern wieder komplett.
26
20:52
Jetzt findet Pouliot die Lücke, spielt die Scheibe in den Slot, wo Michael Hügli zuerst ablenkt und dann nachstochert. Genoni lässt sich aber wieder nicht bezwingen.
25
20:51
Dieses Powerplay sieht bereits viel besser aus als noch jenes im ersten Drittel. Mit dem Tor will es aber weiterhin nicht klappen.
24
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Moser (SC Bern)
Wie bereits im ersten Drittel ist Anssi Salmela nur mit einem Beinstellen zu stoppen. Dieses Mal ist es Simon Moser, der in der Kühlbox Platz nimmt.
23
20:47
Almquist lanciert das Spiel aus der eigenen Zone, Kämpf legt in der Mitte des Spielfelds auf Berger ab, der ins Bieler Drittel sticht und abschliesst. Ein schnell vorgetragener Angriff, doch schlussendlich lenkt ein Bieler die Scheibe weit über das eigene Tor.
22
20:46
Wieder startet Biel besser ins Drittel. Riat versucht es mit einem "Buebetrickli", Genoni ahnt dies allerdings und verschiebt sich früh genug.
21
20:44
Michael Hügli erobert die Scheibe in der Ecke und spielt sie hinter die Abwehrt, wo Kreis angerauscht kommt. Der Abschluss des Verteidigers lässt aber zu wünschen übrig und geht am Tor vorbei.
21
20:44
Beginn 2. Drittel
Die Scheibe ist wieder im Spiel!
20:32
Auch die SCB-Fans zeigten eine Choreo
20:31
Törmänen vor dem Spiel
20:30
Die Choreographie der EHCB-Fans
20:28
Zusammenfassung 1. Drittel
Die Gastgeber starteten besser in die Partie und hatten bereits in der ersten Minute eine Grosschance. Pouliot brachte es aber nicht fertig, den Puck aus nächster Nähe über den Beinschoner von Genoni zu lupfen. Bern kam immer besser ins Spiel und ging in der neunten Minute durch einen Konter in Führung. Sciaroni bewies Übersicht und bediente Untersander stark. Der Verteidiger erwischte dann Hiller zwischen den Beinen. Kurz vor der Pause erhöhte Biel erneut das Tempo, verpasste aber den Ausgleich durch Pouliot.
20
20:27
Ende 1. Drittel
Die ersten 20 Minuten sind um, der SC Bern führt mit 1:0.
20
20:26
Rajala hat an der rechten Bande den Puck und beginnt zu zaubern. Sein Pass in den Slot zu Pouliot ist schlicht genial. Der Kanadier lenkt den Puck nur ab, doch Genoni ist irgendwie zur Stelle.
19
20:24
Marco Pedretti fährt ins gegnerische Drittel, wird nicht angegangen, so kommt er frei zum Abschluss. Der Schuss ist satt und Genoni muss sich mächtig strecken. Schlussendlich geht der Puck aber knapp am Pfosten vorbei.
18
20:23
Daniele Grassi geht im Slot der Bieler komplett vergessen und natürlich sogleich angespielt. Zum Glück für die Seeländer verliert der Berner Stürmer die Scheibe aus den Augen.
17
20:23
Damien Riat gewinnt eine Scheibe und will Blum davonlaufen, doch der Berner Verteidiger ist schnell genug, so muss der Stürmer abdrehen und die Chance ist vorbei.
16
20:21
Biel verteidigt in den letzten Minuten enorm hoch und kann immer wieder Berner Angriffe im Keim ersticken. Die Seeländer haben erst Mühe, wenn der SCB in ihrem Drittel seine Unswesen treibt.
15
20:20
Die letzten Minuten gehörten wieder mehr den Bielern, die dem SCB kaum Luft lassen. Trotzdem steht es noch 1:0 für den SC Bern.
14
20:18
Riesenchance für Damien Brunner
Kevin Fey kann eine Scheibe an der rechten Bande im Spiel halten und kann Brunner in der Mitte bedienen. Der Bieler Topscorer ist ganz alleine, scheitert mit seinem Schuss aber an der Fanghand von Genoni.
13
20:17
Genoni kann eine Scheibe nicht festhalten, die Bieler stochern nach und die Schiedsrichter pfeifen ab. An der Reaktion der Bieler Fans war der Puck allerdings nicht blockiert.
12
20:15
Rajan Sataric wird an der blauen Linie freigespielt, zieht sogleich ab, doch Genoni hat freie Sicht und kann mit der Stockhand parieren.
11
20:13
Die Gäste spielen gleich zwei Fehlpässe in Folge, doch reagieren danach so schnell, dass Biel keinen Konter fahren kann.
9
20:11
Tor für SC Bern, 0:1 durch Ramón Untersander
Das ist die Führung für die Gäste! Grégory Sciaroni kommt mit viel Tempo über die linke Seite und hat gleich zwei Anspielstationen in der Mitte. Er entscheidet sich für Ramon Untersander, der sich im Rücken der Abwehr anbietet. Der Verteidiger wartet bis sich Hiller verschieben muss und schiebt ihm den Puck zwischen den Beinen durch.
8
20:10
Bern findet langsam besser in die Partie und kann sich immer wieder gefährlich ins Drittel der Bieler schleichen.
7
20:07
Beat Gerber versucht es von der blauen Linie mit einem schwachen Handgelenkschuss. Hiller ist mit dem Beinschoner zur Stelle, lässt jedoch nach vorne abprallen. Ein Bieler Verteidiger behält die Übersicht und klärt.
6
20:06
Janis Moser bringt den Puck von der blauen Linie in Richtung Berner Kasten, trifft aber Brunner, der danach sogleich abschliesst, das Tor allerdings klar verfehlt.
5
20:05
Auch der zweite Teil geht ohne Grosschance zu Ende. Bieber ist wieder zurück auf dem Eis.
4
20:04
Die erste Minute Powerplay der Seeländer vermag noch nicht zu überzeugen. Salmela will die Scheibe in der gegnerischen Zone halten und lupft sie übers Plexiglas. Das gibt Bully in der neutralen Zone.
3
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matthias Bieber (SC Bern)
Matthias Bieber stellt Anssi Salmela in der neutralen Zone das Bein und muss auf die Strafbank.
3
20:03
Damien Brunner zieht in den Slot, wird aber im entscheidenden Moment am Abschluss gestört, so kullert die Scheibe nur langsam in Richtung Genoni.
2
20:01
Auf der Gegenseite macht die dritte Berner Linie um Tristan Scherwey viel Druck. Mehr als ein paar gewonnene Zweikämpfe schauen aber nicht heraus.
1
20:00
Riesenchance für den EHC Biel!
Michael Hügli tankt sich um das Berner Tor und fährt in den Slot. Da kommt Pouliot an die Scheibe und muss sie eigentlich nur noch über den Beinschoner von Genoni lupfen. Der Kanadier ist aber zu nah am Schoner und trifft diesen.
1
19:59
Spielbeginn
Los gehts!
19:55
Das Stadion kocht und die Scheibe ist noch nicht einmal im Spiel.
19:44
Der SPORTAL-HD-Experte ist ebenfalls vor Ort
19:42
Die Schiedsrichter
Marc Wiegand und Daniel Stricker werden die Partie leiten. Sie werden von den beiden Linesmen, Balazs Kovacs und David Obwegeser unterstützt.
19:39
Duell der Schweizer Topscorer
Damien Brunner ist der beste Punktesammler der Seeländer. Der Stürmer hat in den Playoffs fünf Tore erzielt und deren drei vorbereitet. Genau die gleiche Statistik hat übrigens SCB-Topscorer Simon Moser.
19:39
19:38
Aufstellung EHC Biel
19:38
19:30
Aufstellung SC Bern
18:11
Die Sportchefs im Interview
18:10
Bern ist bereits in Biel eingetroffen
18:09
Wer schiesst den ersten Treffer?
Bisher gewann in jeder Partie jenes Team, welches den ersten Treffer erzielte. Ob das auch heute der Fall sein wird?
18:07
Machen die Seeländer den nächsten Schritt?
Letztes Jahr war für den EHC Biel im Halbfinale Endstation, nun haben sie gegen den Kantonsrivalen zu Hause zwei Matchpucks. Der SC Bern kann seine Saison also nur mit einem Sieg noch verlängern. Biel könnte erstmals in einen Playoff-Final einziehen.
18:06
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum sechsten Spiel der Serie zwischen dem EHC Biel und dem SC Bern.

Aktuelle Spiele

Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
20:00
EHC Biel-Bienne
BIE
Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
20:00
EV Zug
ZUG
Zug
EV Zug
Beendet
EV Zug
Zug
ZUG
EV Zug
20:00
SC Bern
SCB
Bern
SC Bern
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
20:00
EV Zug
ZUG
Zug
EV Zug
Beendet
EV Zug
Zug
ZUG
EV Zug
20:00
SC Bern
SCB
Bern
SC Bern

Torjäger

Keine Daten vorhanden.