HC Davos gegen EHC Biel-Bienne
Beendet
HC Davos
5:2
EHC Biel-Bienne
HC Davos
Biel-Bienne
2:02:11:1
  • Mattias Tedenby
    Tedenby
    11.
  • Otso Rantakari
    Rantakari
    14.
  • Perttu Lindgren
    Lindgren
    36.
  • Marc-Antoine Pouliot
    Pouliot
    38.
  • Claude-Curdin Paschoud
    Paschoud
    39.
  • Benjamin Baumgartner
    Baumgartner
    55.
  • Luca Cunti
    Cunti
    58.
Spielort
Vaillant Arena
22:02
Damit verabschiede ich mich und wünsche allen einen schönen Abend.
22:01
So geht es weiter
Damit ist das NL-Wochenende bereits zu Ende. Am Sonntag finden die Achtelfinals des Swiss Ice Hockey Cups statt. Der EHC Biel trifft zu Hause auf den HC Ambri-Piotta. Der HCD empfängt den HC Lugano.
21:56
Zusammenfassung
Was für ein Auftakt für den HC Davos! Die Bündner bezwingen die Seeländer gleich mit 5:2. Dabei gibt es während der ganzen Partie nie eine Frage, wer als Sieger vom Eis geht. Die Bündner gehen in der elften Minute in Führung und legen drei Minuten mit dem zweiten Treffer nach. Zu Beginn des Mitteldrittels haben die Seeländer die Oberhand können aber nicht kapitalisieren. Davos macht es ab der 30. Minute besser und zieht bis zum Drittelsende auf 4:1 davon. Die beiden Tore im Schlussabschnitte kommen zu spät, um noch relevant zu sein. Damit feiert der HCD eine perfekte Heimpremiere.
60
21:55
Spielende
Das Spiel ist aus! Der HC Davos gewinnt den Heimauftakt mit 5:2!
60
21:54
Anssi Salmela versucht es noch einmal mit einem Schuss von der blauen Linie, doch Joren van Pottelberghe ist mit dem rechten Beinschoner zur Stelle.
59
21:54
Die Davoser feiern ihr Team mit stehenden Ovationen. So hat sich die Mannschaft den ersten Heimauftritt vorgestellt.
58
21:52
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 5:2! Luca Cunti trifft
Das Powerplay der Bieler funktioniert! Im zweiten Versuch reüssieren die Seeländer zum zweiten Mal. Peter Schneider fährt in die offensive Zone, legt quer auf Luca Cunti und der versenkt den Puck oben rechts.
57
21:51
Michael Hügli will mit dem Kopf durch die Wand und zieht drei Davoser auf sich. Die Davoser setzen sich aber durch und können befreien.
56
21:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabrice Herzog (HC Davos)
Fabrice Herzog stellt seinem Gegenspieler das Bein und muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
56
21:49
Aaron Palushaj entwischt auf der linken Seite und kann den nächsten Konter fahren. Dieses Mal verschiebt sich Elien Paupe perfekt und kann parieren.
55
21:47
Tor für HC Davos, 5:1 durch Benjamin Baumgartner
Das ist die endgültige Entscheidung! Der HC Davos kann erneut kontern und ist dieses Mal kaltblütig genug. Andres Ambühl spielt quer auf Dario Meyer, dieser spielt den perfekten Pass in die Mitte, wo Baumgartner nur noch die Kelle hinhalten muss.
54
21:45
Beat Forster geht gegen Benjamin Baumgartner richtig zur Sache und wird von seinen ehemaligen Anhängern ausgepfiffen.
54
21:45
Die Seeländer geben sich zwar nicht auf, aber ihnen läuft langsam aber sicher die Zeit davon.
53
21:43
Davos hat die neutrale Zone sicher im Griff und kann die Bieler Angriffe meistens bereits im Keim ersticken.
52
21:41
Wieder kommt Mattias Tedenby zu einer guten Möglichkeit. Der Schwede lässt die Bieler Hintermannschaft stehen und kommt trotz Zweikampf mit Sataric zum Abschluss. Paupe ist allerdings mit dem Stock zur Stelle.
50
21:40
Forster schlägt über die Scheibe und es kommt zum Konter. Yannick Frehner und Dino Wieser sorgen für Unruhe im Bieler Slot. Paupe hält aber weiterhin gut.
49
21:38
Die Bieler sollten langsam aber sicher ihre Schlussoffensive starten, doch es kommt weiterhin nicht viel.
48
21:36
Mattias Tedenby ist bisher klar der Mann des Spiels. Der Schwede ist überall anzutreffen. Auch hier testet er Paupe erneut, doch der Bieler Schlussmann glänzt mit einer schnellen Fanghand.
47
21:35
Die EHCB-Fans sind unzufrieden
46
21:34
Biel kann sich kurz in der offensiven Zone festsetzen, doch Anssi Salmela und Toni Rajala sind sich nicht einig und spielen die Scheibe aus dem Drittel.
45
21:32
Samuel Kreis und sein Mitspieler passen sich die Scheibe in der neutralen Zone von Hand zu. Das ist natürlich nicht erlaubt. Es gibt Bully vor Paupe.
44
21:30
Riesensolo von Mattias Tedenby
Der Schwede startet hinter dem eigenen Tor und lässt mit viel Tempo alle Bieler stehen. Paupe lässt sich allerdings nicht ausspielen und kann den Schweden mit einem Poke-Check stoppen. Starke Parade des Bielers.
43
21:27
Die Bieler betreiben ein extremeres Forechecking als noch im Mitteldrittel. Das gibt natürlich Möglichkeiten für den HCD. Wieser spielt einen schönen Querpass auf Palushaj, doch ein Bieler ist mit dem Stock dazwischen.
42
21:26
Auf der Gegenseite wird Lukas Stoop bedient und zieht aus dem rechten Bullykreis direkt ab. Paupe ist allerdings auf dem Posten und blockiert den Puck.
41
21:25
Yannick Rathgeb versucht es mit einem Pfund von der blauen Linie. Vor dem Tor steht allerdings ein HCD-Verteidiger, welcher die Scheibe blockt.
41
21:25
41
21:25
Beginn 3. Drittel
Die Scheibe ist wieder im Spiel!
21:19
21:16
21:07
Zusammenfassung 2. Drittel
Der EHC Biel machte im Mitteldrittel einen Schritt nach vorne und zeigte eine deutlich bessere Leistung. Aus der Überlegenheit konnten sie aber keinen Profit schlagen. Ab der 30. Minute wurde der HCD wieder besser und konnte prompt auf 3:0 erhöhen. Der Anschlusstreffer vom EHCB wurde umgehend von Paschoud beantwortet. So gehen die Bündner mit einer komfortablen Führung ins Schlussdrittel.
40
21:07
Ende 2. Drittel
Das zweite Drittel ist um! Der HCD führt mit 4:1.
39
21:04
Tor für HC Davos, 4:1 durch Claude-Curdin Paschoud
Der erste Schweizer-Tor des heutigen Abends stellt den Dreitore-Vorsprung für den HCD wieder her! Rantakari legt quer auf Claude-Curdin Paschoud, der Elien Paupe in der nahen Ecke erwischt. Thierry Bader hat dem Bieler Schlussmann die Sicht genommen.
38
21:02
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 3:1! Marc-Antoine Pouliot trifft
Biel ist zurück im Spiel! Toni Rajala fährt hinter das Davoser Tor und legt die Scheibe gekonnt in den Slot, wo Marc-Antoine Pouliot den überraschten Joren van Pottelberghe bezwingt. Dieses Powerplay dauerte nur 13 Sekunden.
37
21:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc Aeschlimann (HC Davos)
Marc Aeschlimann muss wegen Stockschlags für zwei Minuten auf die Strafbank.
36
20:58
Tor für HC Davos, 3:0 durch Perttu Lindgren
Das ist das 3:0 für den HCD! Die erste Linie wirbelt so lange, bis die Bieler müde Beine haben und dann schlagen sie gnadenlos zu. Perttu Lindgren legt gekonnt ab für Marc Wieser, dieser zieht ab und verursacht einen Abpraller. Perttu Lindgren hat die Kelle genau am richtigen Ort und schiebt nur noch ein.
35
20:56
Die erste Linie der Gastgeber ist momentan ganz klar die beste des Spiels. Immer wieder können sie den EHC Biel unter Druck setzen.
34
20:53
Die Emotionen entladen sich! Elien Paupe liegt auf dem Puck und Frehner stochert so lange nach, bis sich Neuenschwander und Sataric auf ihn werfen. Nach einem kleinen Gerangel kann es ohne Strafen weitergehen. Rathgeb ist übrigens zurück auf dem Eis.
34
20:53
Auf der Gegenseite versucht sich Felicien Du Bois mit einem Direktschuss von der blauen Linie. Dieser kommt aber genau auf Elien Paupe, der den Puck blockiert.
33
20:51
Pfostenschuss für den EHC Biel
Peter Schneider und Mike Künzle starten einen Zwei-gegen-eins-Konter. Der Österreicher hat genügend Selbstvertrauen und versucht es selbst. Sein Schuss ist sehr gut und knallt an den Pfosten. Viel Glück für den HC Davos.
32
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Rathgeb (EHC Biel-Bienne)
Wieder muss ein Bieler auf die Strafbank. Es trifft Yannick Rathgeb nimmt wegen Cross-Checks in der Kühbox Platz.
32
20:50
Jetzt wird der Puck über das Plexiglas abgelenkt und die Bündner können wechseln.
31
20:49
Die Bieler sind weiter in der Zone der Davoser und das Spiel wurde noch nicht unterbrochen. Rajala und Forster versuchen es aus allen Lagen, doch die Schüsse werden allesamt geblockt.
30
20:47
Die vierte Linie der Seeländer spielt Powerplay bei fünf gegen fünf. Das machen sie richtig gut, nur der gefährliche Abschluss fehlt. Mittlerweile können aber die Seeländer fliegend wechseln und die Davoser bleiben auf dem Eis.
29
20:45
Andres Ambühl kommt mit viel Tempo über die linke Seite und sorgt so für Entlastung. Der Nati-Spieler legt zurück auf Baumgartner, der direkt abzieht. Paupe streckt sich und lässt den Puck in der Fanghand verschwinden.
28
20:43
Die Bieler sind sehr aufsässig und haben dem Heimteam schon einige Male die Scheibe hinter deren Tor abgeluchst. Das sollte dem HCD nicht zu viel passieren, sonst ist der erste Gegentreffer nicht weit entfernt.
27
20:42
Das zweite Drittel ist bisher in den Händen der Bieler. Davos kommt zwar jeweils zu Konterchancen, aber es ist hauptsächlich der Gast aus dem Flachland, der das Spiel macht.
26
20:41
Yannick Rathgeb bringt die Scheibe von der blauen Linie aufs Tor und dieses Mal steht mit Peter Schneider ein Bieler im Slot. Van Pottelberghe lässt prompt abprallen und Schneider setzt nach, kommt aber nicht am Schlussmann vorbei.
24
20:39
Eigentlich ist wieder Biel im Angriff, doch der Abschluss on Kreis ist so schlecht, dass der HCD gleich zum Konter ansetzen kann. Palushaj läuft bis in die gegnerische Zone und spielt den Puck zur Mitte. Da bringt aber Samuel Kreis seinen Stock rechtzeitig in das satte Zuspiel.
23
20:38
Momentan spielt nur Biel und kommt mit Stefan Ulmer zur nächsten Möglichkeit. Der Österreicher bringt die Scheibe zur Mitte, bringt sie aber nicht an einen Mittspieler und schon ist die Chance vertan.
22
20:37
Jason Fuchs läuft mit viel Tempo ins Drittel der Bündner, spielt die Scheibe an die blaue Linie, wo Janis Moser abzieht. Van Pottelberghe muss sich strecken, kann aber mit dem rechten Beinschoner parieren.
21
20:36
Pouliot bringt die Scheibe erstmals in Richtung HCD-Tor. Sein Handgelenkschuss ist nicht allzu gefährlich, denn vor im Slot steht kein Bieler.
21
20:35
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts mit dem zweiten Umgang!
20:23
Ehre, wem Ehre gebührt
20:17
Zusammenfassung
Der Leader ist richtig gefordert in Davos! Die Bündner sind bisher ganz klar die bessere Mannschaft und führen verdient mit 2:0. Die Bieler kamen erst in den letzten fünf Minuten zu guten Möglichkeiten. Zuvor war es Mattias Tedenby, der von einem Fehler von Elien Paupe profitierte und Otso Rantakari, der sich im Powerplay nicht zweimal bitten liess. Wenn es so weitergehen sollte, wird es eine ruhige Heimfahrt für  die Seeländer.
20
20:17
Ende 1. Drittel
Die ersten 20 Minuten sind um, der HCD führt mit 2:0.
19
20:15
Der EHC Biel versucht weiter auf den Rückstand zu reagieren. Mike Künzle spielt die Scheibe von der linken Seite in den Slot, doch da stehen nur Davoser. Somit ist auch diese Chance vertan.
18
20:13
Die Bieler sind jetzt wach und sorgen ihrerseits für Gefahr. Toni Rajala hat nach einem Abpraller von Joren van Pottelberghe das halbe Tor frei. Der Finne trifft mit seinem Direktschuss allerdings nur das Aussennetz.
17
20:11
Tedenby reagiert nach einem Puckgewinn blitzschnell, bringt die Scheibe in die offensive Zone und legt zurück auf Samuel Guerra. Der Verteidiger zieht direkt ab, doch Elien Paupe fährt die Fanghand aus und lässt den Puck verschwinden.
15
20:08
Annullierter Treffer
Der HC Davos schiesst das vermeintliche 3:0. Frehner spielt die Scheibe in den Slot und fährt dann vor den Bieler Kasten. Dabei landet er allerdings im Torraum und behindert Elien Paupe bevor der Schuss abgegeben wird. Die Schiedsrichter entscheiden darum auf kein Tor.
14
20:06
Powerplay-Tor für HC Davos, 2:0! Otso Rantakari trifft
Schon wieder Tor für den HC Davos! Die Bündner legen hier los wie die Feuerwehr! Andres Ambühl spielt die Scheibe an die blaue Linie, wo Otso Rantakari zu einem seiner gefürchteten Slapshots ansetzt. Der Finne trifft den Puck perfekt und versenkt ihn im linken Eck. Corvi und Lindgren nehmen Paupe die Sicht.
13
20:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mathieu Tschantré (EHC Biel-Bienne)
Die Seeländer nehmen bereits die zweite Strafe des Abends. Mathieu Tschantré hält in der offensiven Zone seinen Gegenspieler fest.
11
20:02
Tor für HC Davos, 1:0 durch Mattias Tedenby
Das ist die Führung für den HC Davos! Fabrice Herzog versucht es einfach mal und bringt die Scheibe gefährlich aufs Tor. Elien Paupe will den Puck zwischen Stockhand und Beinschoner einklemmen, doch er fällt auf das Eis und bleibt vor der Linie liegen. Mattias Tedeby reagiert am schnellsten und schiebt ins leere Tor ein.
11
20:01
Ganz anders der HC Davos. Paschoud bringt die Scheibe von der blauen Linie auf den Kasten der Seeländer. Weil Paupe die Sicht verdeckt ist, ist dieser Schuss gefährlicher als er aussieht. Paupe kann aber mit dem Beinschoner parieren.
10
19:58
Die Bieler halten den Druck auf den HC Davos hoch und halten die Scheibe gut in der offensiven Zone. Zu einem gefährlichen Abschluss kommen sie allerdings nicht.
8
19:57
Der EHC Biel will das Spiel etwas beruhigen und macht dies ausgezeichnet. Die Seeländer halten die Scheibe in den eigenen Reihen und lassen den HCD laufen.
7
19:57
Salmela ist zurück auf dem Eis und der EHC Biel wieder komplett.
6
19:55
Pfostenschuss HC Davos
Um ein Haar gehen die Bündner in Führung! Benjamin Baumgartner zieht von der rechten Seite etwas zur Mitte und will Paupe in der nahen Ecke über der Schulter bezwingen. Der Österreicher zielt aber etwas zu genau und trifft den Pfosten. Glück für Biel.
5
19:54
Enzo Corvi versucht sich als erstes und trifft Elien Paupe mit der Scheibe mitten an der Maske. Das Spiel muss kurz unterbrochen werden, weil sich diese etwas gelöst hat.
5
19:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anssi Salmela (EHC Biel-Bienne)
Anssi Salmela hält hinter dem eigenen Tor Tedenby zurück und muss auf die Strafbank. Damit darf der HCD als erstes in Überzahl agieren.
4
19:51
Marc-Antoine Pouliot kommt im Slot an die Scheibe, zögert kurz und versucht es dann mit einem Handgelenkschuss. Dieser geht aber knapp am linken Pfosten vorbei.
3
19:48
Aaron Palushaj wird auf der rechten Seite angespielt und hat etwas Platz, weil die Bieler am Wechseln sind. Der US-Amerikaner macht allerdings den Schritt über die blaue Linie zu früh und steht im Offside.
2
19:47
Auf der Gegenseite versucht sich Anssi Salmela von der blauen Linie. Der Finne lässt es so richtig krachen, kann aber van Pottelberghe nicht beeindrucken. Der Goalie blockiert die Scheibe gekonnt.
1
19:45
Nach 45 Sekunden kommt es zum ersten Abschluss des Abends. Tedenby zieht zur Mitte und prüft Paupe auf der Stockhandseite. Der Schlussmann lässt gegen vorne abprallen, es kommt aber kein Davoser zum Nachschuss.
1
19:45
Spielbeginn
Die Partie läuft.
19:35
Die Schiedsrichter
Daniel Stricker und Cedric Borga werden das erste HCD-Heimspiel der Saison leiten. Sie werden von den beiden Linesmen, Balazs Kovacs und Eric Cattaneo, unterstützt.
19:33
Missglückte Heimpremieren
In dieser Saison wurden bereits beim Lausanne HC und beim HC Fribourg-Gottéron die ersten Heimspiele verspätet ausgetragen. Als es dann endlich zur Heimpremiere kam, war die Mannschaft jeweils nicht bereit und ging als Verlierer vom Eis. Ob es im dritten Fall anders ist? Dieser HCD-Fans ist auf alle Fälle wenig optimistisch: 
19:27
Die Topscorer
Finnische Power bei den Topscorern. Beim HC Davos trägt Perttu Lindgren das Trikot mit den Flammen. Der Center hat in acht Partien ein Dutzend Scorerpunkten gesammelt. Die Seeländer führt wenig überraschend Toni Rajala an. Der 28-Jährige steht nach 13 Spielen ebenfalls bei zwölf Scorerpunkten.
19:26
Die renovierte Arena

19:24
Jonas Hiller nicht dabei
Interessant ist wie Antti Törmänen in dieser Saison beiden Torhütern genügend Spielzeit gibt. Elien Paupe steht heute bereits zum neunten Mal im Einsatz. Hiller hat nur drei Spiele mehr absolviert und ist heute nicht nach Davos mitgefahren.
19:23
Die Geschichte des Tino Kessler
Der Stürmer wurde am letzten Montag von Davos nach Biel ausgeliehen und streifte das EHCB-Trikot in der CHL über. Heute Abend kommt er allerdings nicht zum Einsatz. Der Grund ist simpel: Er ist nur ausgeliehen und darf gegen seinen eigentlichen Club nicht spielen.
19:22
Aufstellung des EHC Biel
19:21
Aufstellung des HC Davos
19:19
Direktduelle
Alles was du zu den Direktduellen zwischen dem HC Davos und dem EHC Biel wissen musst, erfährst du unter diesem Link: 
19:17
An den EHC Biel kommen die Bündner damit allerdings nicht heran. Die Seeländer machen im Schnitt zwei Zähler pro Partie und führen die Tabelle an. Hinzu kommt, dass die Bieler auswärts die beste Verteidigung der Liga haben. In sechs Spielen hat das Team von Antti Törmänen nur 14 Tore kassiert.
19:15
Endlich zu Hause
Der HC Davos spielt nach acht Auswärtspartien in Folge sein erstes Heimspiel der Saison. Mit 12 Punkten sind die Bündner trotz den Partien in der Ferne, sehr gut in die neue Spielzeit gestartet. Blickt man auf die Tabelle nach Punkten pro Spiel, steht der HCD auf dem guten sechsten Rang.
19:07
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem HC Davos und dem EHC Biel.

Aktuelle Spiele

Beendet
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
BIE
EHC Biel-Bienne
19:45
ZSC Lions
ZSC
ZSC Lions
ZSC Lions
Beendet
Genève-Servette HC
Genève
GEN
Genève-Servette HC
19:45
EV Zug
ZUG
Zug
EV Zug
Beendet
HC Lugano
Lugano
HCL
HC Lugano
19:45
HC Ambri-Piotta
AMB
Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Beendet
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
RAP
SC Rapperswil-Jona Lakers
19:45
Lausanne HC
LAU
Lausanne
Lausanne HC
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
19:45
HC Fribourg-Gottéron
FRI
Fribourg
HC Fribourg-Gottéron

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1ZSC LionsZSC LionsZSC LionsZSC27142173091:642751
2HC DavosHC DavosHC DavosHCD25123270182:711147
3EHC Biel-BienneEHC Biel-BienneBiel-BienneBIE27112382171:65646
4Genève-Servette HCGenève-Servette HCGenèveGEN28122194077:72546
5EV ZugEV ZugZugZUG25111264184:721244
6Lausanne HCLausanne HCLausanneLAU271210103176:74242
7SCL TigersSCL TigersSCL TigersSCL26902103266:77-1136
8HC Fribourg-GottéronHC Fribourg-GottéronFribourgFRI26940130062:67-535
9SC BernSC BernBernSCB27821112375:86-1135
10HC LuganoHC LuganoLuganoHCL28830131369:78-934
11HC Ambri-PiottaHC Ambri-PiottaAmbri-PiottaAMB27812141163:75-1232
12SC Rapperswil-Jona LakersSC Rapperswil-Jona LakersRapperswilRAP27740132173:88-1532
  • Playoffs
  • Playouts