HC Fribourg-Gottéron gegen SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
HC Fribourg-Gottéron
5:3
SC Rapperswil-Jona Lakers
Fribourg
Rapperswil
3:11:21:0
  • Juraj Šimek
    Šimek
    6.
  • Jérémie Kamerzin
    Kamerzin
    7.
  • Viktor Stålberg
    Stålberg
    8.
  • Viktor Stålberg
    Stålberg
    13.
  • Julien Sprunger
    Sprunger
    28.
  • Danny Kristo
    Kristo
    37.
  • Andrew Rowe
    Rowe
    40.
  • Marc Abplanalp
    Abplanalp
    60.
Spielort
BCF Arena
22:04
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Für heute war es das. Morgen steht in der National League allerdings bereits eine weitere Vollrunde an. Ich hoffe, Sie auch dann wieder begrüssen zu dürfen, und wünsche einen schönen Abend!
22:03
Fribourg bleibt über dem Strich
Die Fribourger können sich mit den drei Punkten gegen den Angriff des SCB (ebenfalls drei Punkte) verteidigen. Auch sie erhalten aber morgen mit dem Auswärtsspiel in Zug eine schwere Aufgabe.
22:01
Keine Änderung für Rapperswil
Die direkten Konkurrenten der Lakers haben heute Abend nicht gespielt. Entsprechend ändert sich für Rappi nicht viel. Morgen gibt es aber mit dem HC Davos eine sehr schwere Aufgabe.
21:57
Rapperswil fehlt die Durchschlagskraft
Trotz viel Platz kann sich Rapperswil nicht genügend Chancen erarbeiten, um das Spiel noch zu drehen. Die Gäste haben optisch mehr vom Spiel, aber bringen dennoch deutlich weniger Schüsse aufs Tor zustande. Fribourg schafft es über den Kampf und einen starken Reto Berra, drei Punkte zu gewinnen.
60
21:55
Spielende
Das Spiel endet, Fribourg gewinnt trotz einem schwachen zweiten Drittel mit 5:3!
60
21:53
Empty Net Goal für HC Fribourg-Gottéron, 5:3! Marc Abplanalp trifft ins leere Tor
Aus dem eigenen Drittel trifft Marc Abplanalp ins leere Tor und macht damit den Sieg für Gottéron nach hartem Kampf doch noch klar!
59
21:51
Bei angezeigter Strafe hat Rapperswil schon zweimal mit sechs gegen fünf getroffen. Nun bietet sich die Chance erneut, aber diesmal kann auch Fribourg ins leere Tor treffen!
57
21:46
Fribourg gelingt wieder ein gefährlicher Konter, aber Nyffeler hält gegen Brodin seine Mannschaft einmal mehr im Spiel!
54
21:46
Nyffeler muss einen raren Abpraller hinnehmen, aber kann den Nachschuss ebenfalls halten.
53
21:43
Rowe schmeisst sich mutig in einen Schuss und wird voll abgeschossen. Der Captain bleibt liegen und hat sich hier offensichtlich wehgetan!
51
21:42
Boychuk zieht alleine vors Tor, aber scheitert an Nyffeler. Das Spiel ist im Moment extrem zerfahren.
49
21:40
Simek hält den Puck in der offensiven Zone und schiesst aus dem hohen Slot, nachdem er sich gegen zwei Freiburger durchsetzen kann. Aber er scheitert am Goalie.
48
21:40
Rossi wird etwas zurückgehalten und dreht sich zum Schiedsrichter, um zu reklamieren, statt den Puck aufs Tor zu bringen. So kann man natürlich auch eine Chance vergeben.
47
21:38
Die Freiburger verteidigen allerdings wieder deutlich besser. Rapperswil wird nach aussen abgedrängt und muss schliesslich ungefährlich von der blauen Linie abschliessen.
45
21:34
Rapperswil versucht wieder, das Spiel in genehme Bahnen zu lenken. Fribourg spielt wieder etwas mehr mit, aber momentan verteidigt Gottéron immer noch vor allem.
43
21:33
Gunderson zieht von der blauen Linie ab, aber vor dem Tor verpassen gleich zwei Freiburger und Nyffeler hält den Puck fest.
42
21:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cédric Hächler (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Hächler muss für einen Stockschlag auf die Bank. Powerplay Gottéron!
41
21:31
Vauclair lanciert den Konter und Marchon steht einschussbereit vor dem Tor, aber statt eines Querpasses sucht er den direkten Abschluss und scheitert an Nyffeler.
41
21:30
Beginn 3. Drittel
Das letzte Drittel beginnt! Kann Fribourg den Vorsprung über die Zeit retten?
21:12
Fribourgs Passivität wird bestraft
Fribourg scheint auch nach der Pause alles im Griff zu haben und erzielt gar das 4:1, aber dann geben die Drachen das Spiel leichtfertig aus den Händen. Mit ultra-defensivem Spiel eröffnet Fribourg den Lakers neue Chancen, und der SCRJ nutzt dies aus.
40
21:11
Ende 2. Drittel
Das Drittel endet knapper, als es Fribourg lieb sein kann!
40
21:09
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 4:3 durch Andrew Rowe
Gibt Fribourg hier etwa noch die Partie aus der Hand? In den letzten Sekunden des Drittels versenkt Rappi erneut bei angezeigter Strafe den Puck. Andrew Rowe versenkt praktisch parallel zur Torlinie den Puck via Berras Rücken im Tor.
39
21:06
Boychuk kommt ganz alleine auf Nyffeler zu, aber schiesst den Rapperswiler Goalie direkt an. Da hätte er viel mehr draus machen müssen!
37
21:05
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 4:2 durch Danny Kristo
Rapperswil zeigt ein Lebenszeichen und Fribourg wird für seine defensive Ausrichtung bestraft. Bei angezeigter Strafe gegen Fribourg erhält Kristo den Puck an der blauen Linie und knallt die Scheibe ganz genau ins Eck. Via Torumrandung findet der Puck den Weg über die Linie.
36
21:04
Gottéron ist komplett, aber Rappi greift weiter an. Casutt wird in der Mitte angespielt, scheitert aber dann daran, den Puck zu kontrollieren.
35
21:03
Stalberg fährt einen Gegenstoss, wird aber im Slot gebremst und abgedrängt. Der Puck geht verloren, aber natürlich geht trotzdem Zeit verloren.
34
21:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matthias Rossi (HC Fribourg-Gottéron)
Rossi muss wegen eines Beinstellens auf die Strafbank. Damit gibt es wieder ein Powerplay für Rapperswil.
33
20:56
Rapperswil spielt Loosli mit einigen cleveren Pässen frei, aber der Schuss des Verteidigers wird von Berra trotz schwieriger Höhe souverän gehalten!
31
20:56
Berra und Forrer haben ein Missverständnis und legen sich die Scheibe beinahe unbedrängt ins eigene Tor. Einmal durchatmen bei Fribourg!
30
20:54
Fribourg lässt die Scheibe lang laufen, kommt dann aber doch noch zum Schuss aus kurzer Distanz. Sprunger scheitert aber dann sowohl mit dem Schuss als auch mit dem Nachschuss an Nyffeler.
29
20:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cédric Hüsler (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Hüsler leistet sich in Unterzahl ein Haken. Zwei Minuten gegen Rapperswil und damit auch 63 Sekunden doppelte Überzahl!
28
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für SC Rapperswil-Jona Lakers
Das ist jetzt nicht einfacher für Rapperswil: Jeff Tomlinson nimmt die Coaches Challenge wegen Offside, liegt aber daneben und kassiert entsprechend eine Bankstrafe.
28
20:49
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 4:1 durch Julien Sprunger
Stalberg kann die Scheibe nach einer langen Rapperswiler Druckphase erobern und in die gegnerische Zone tragen. Der Schwede legt auf für Julien Sprunger, und der scheitert erst an Nyffeler. Die Scheibe senkt sich aber hinter dem Goalie ins Tor!
28
20:48
Rapperswil kommt auf der Gegenseite zu einer guten Chance. Der Puck springt etwas unkontrolliert auf Berra zu, der aber die Situation bereinigt.
27
20:47
Lukas Lhotak taucht alleine vor dem Tor auf! Aber der Schuss wird von Nyffeler ruhig abgewehrt, weil der Rappi-Goalie sich sehr geduldig verhält.
26
20:45
Aus dem Nichts heraus kommt Rapperswil zu viel Platz, aber scheitert an Berra.
25
20:43
Marchon spielt den Puck in den Slot und trifft den Schlittschuh eines Verteidigers, der den Puck beinahe ins eigene Tor lenkt. Aber es fehlen zum Schluss einige Zentimeter.
23
20:39
Der Puck prallt bei Nyffeler ab, und Stalberg setzt gleich mehrere Male nach! Aber der Schwede scheitert gleich mehrfach am Goalie.
22
20:38
Die Strafe ist abgelaufen, aber Kristo kommt aus der Mitte der Zone noch zum Abschluss! Er scheitert allerdings an Berra.
21
20:37
Brodin erobert die Scheibe in der eigenen Zone und enteilt in Unterzahl! Er scheitert zwar an Nyffeler, aber holt einige Sekunden heraus.
21
20:36
Beginn 2. Drittel
Mit etwas mehr als einer Minute Überzahl für Rapperswil geht das zweite Drittel los!
20:17
Fribourg überwindet kleinen Schock mit Leichtigkeit
Die Fribourger beginnen das Spiel stärker als ihre Gegner, aber kassieren mit dem 0:1 einen frühen Schock. Die Antwort kommt allerdings schnell: Mit zwei Toren innert 43 Sekunden dreht Gottéron die Partie und bringt die Führung gegen etwas nachlässige Rapperswiler über die Runden.
20
20:17
Ende 1. Drittel
Das erste Drittel endet damit mit einer Freiburger Führung!
20
20:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ralph Stalder (HC Fribourg-Gottéron)
Stalder verliert die Scheibe in der eigenen Zone und setzt dann den Stock etwas zu stark ein. Powerplay Rapperswil!
19
20:14
Dufner rückt auf und wird am rechten Bullypunkt angespielt, scheitert aber in der nahen Ecke an Reto Berra.
18
20:13
Zach Boychuk wird von Hächler auf offenem Eis zusammengefaltet. Der Fribourg-Stürmer blutet etwas an der Nase, aber der Check war korrekt - nur hatte Boychuk nicht auf seinen Gegenspieler geachtet und ist so voll in den Angriff hineingelaufen.
17
20:09
Dünner bringt die Scheibe scharf vors Tor, wo aber kein Rapperswiler steht. Das ist ein allgemeines Problem in diesem Spiel: die letzten Pässe kommen nicht an.
15
20:06
Die Lakers lassen dem Gegner wieder viel Platz, Boychuk bringt aber keinen Druck hinter die Scheibe und Nyffeler hat relativ leichtes Spiel.
13
20:05
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 3:1 durch Viktor Stålberg
Jetzt ist der Knoten ganz offensichtlich geplatzt, und der SCRJ muss sich beeilen, um den Anschluss nicht zu verpassen. Gunderson bringt die Scheibe von der blauen Linie hoch vors Tor, Stalberg lenkt ab, und Nyffeler ist absolut chancenlos.
12
20:02
Vukovic erhält etwas Platz und bekommt dann auch gleich die Scheibe zugespielt, schiesst aber aus dem hohen Slot am Tor vorbei.
10
20:00
Von irgendwo prallt die Scheibe hoch ab und fällt in den Slot der Rapperswiler hinein. Diese Szenen sorgen hier immer wieder für Gefahr, aber Rapperswil kann diese Situation gut lösen.
9
20:00
Hüsler passt durch die Zone auf Ness, der alleine vor Berra steht, aber mit der Scheibe überhaupt nichts anfangen kann.
8
19:57
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 2:1 durch Viktor Stålberg
Neunzehn Spiele musste er auf diesen Moment warten, nun kann Viktor Stalberg endlich wieder ein Tor feiern. Zwei Rapperswiler decken den Querpass ab und lassen Stalberg in einer zwei-gegen-zwei-Situation ungehindert auf Nyffeler losziehen, wo der dem Rappi-Keeper keine Chance lässt.
7
19:55
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 1:1 durch Jérémie Kamerzin
Die Antwort kommt blitzschnell. Die Fribourger, die mehr vom Spiel haben, setzen sich in der Rapperswiler Zone fest, und Brodin spielt den Puck in den Rückraum. Von der Bande prallt die Scheibe zurück auf den Stock von Jeremie Kamerzin, der aus der Distanz abzieht und den Puck ganz genau in den Winkel hängt!
6
19:53
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 0:1 durch Juraj Šimek
Rapperswil belagert das Spiel von der blauen Linie aus. Erst wird Dufners Schuss abgeblockt, dann versucht Maier sein Glück und scheitert an Berra. Der Puck wird zurückgelegt auf Simek, der nun sein Glück versucht; Berra sieht den Puck zu spät und muss sich hoch in der Stockhandecke geschlagen geben. Gleich drei Freiburger standen hier vor dem eigenen Tor.
4
19:48
Brodin kann vor dem Tor einen Schuss von Forrer ablenken, aber Nyffeler pariert den Puck.
3
19:47
Fribourg setzt im Rapperswiler Drittel viel Druck auf, aber scheitert daran, eine Torchance zu kreieren.
1
19:47
Spielbeginn
Das Spiel wird angepfiffen!
19:14
Gottéron hat ein Scorerproblem
Die Tabelle zeigt auch, wo es bei den Freiburgern krankt: Defensiv stehen sie mit den fünftwenigsten Gegentreffern gut da, aber in der Offensive hapert es mit durchschnittlich 2.48 Toren pro Spiel (der drittschwächste Wert) ziemlich. Vor allem ein Knipser fehlt: Topscorer Killian Mottet ist der unproduktivste Goldhelm der National League. Unter den Top 25 der Scorerliste ist kein einziger Fribourger zu finden.
19:03
Fribourg im Hoch
Die Freiburger sind schon länger auf gutem Weg: Gottéron hat in den letzten sechs Spielen nur einmal verloren. Dank dieses Hochs sind die Drachen mittlerweile knapp über dem Strich, wenn auch nur mit einem Punkt Vorsprung auf Bern und Langnau (bei je einem Spiel weniger). Nach vorne wird es hingegen schwieriger: Der siebtplatzierte HC Lugano hat bereits sechs Punkte Vorsprung, allerdings auch zwei Spiele mehr auf dem Konto.
18:59
Rapperswil mit leichtem Aufschwung
Die Lakers haben sich am Dienstag zuhause mit einem 7:3 gegen Langnau Selbstvertrauen geholt. Es war erst der dritte Sieg in den letzten zehn Spielen, weshalb Rapperswil dennoch weit hinter der Konkurrenz liegt: Elf Punkte beträgt der Abstand zum Strich, deren neun der Rückstand auf Rang 11.
18:55
Herzlich Willkommen!
In Fribourg kommt es heute zum Abstiegskampf zwischen Gottéron und Rapperswil. Beide Teams haben dringend Punkte nötig. Los geht es um 19:45.

Aktuelle Spiele

Beendet
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
BIE
EHC Biel-Bienne
19:45
HC Davos
HCD
HC Davos
HC Davos
Beendet
EV Zug
Zug
ZUG
EV Zug
19:45
ZSC Lions
ZSC
ZSC Lions
ZSC Lions
HC Davos
HC Davos
HCD
HC Davos
19:45
SC Bern
SCB
Bern
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
LAU
Lausanne HC
19:45
SCL Tigers
SCL
SCL Tigers
SCL Tigers
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
FRI
HC Fribourg-Gottéron
19:45
EV Zug
ZUG
Zug
EV Zug

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1ZSC LionsZSC LionsZSC LionsZSC4822711251161:1184388
2EV ZugEV ZugZugZUG4723331251140:1142687
3HC DavosHC DavosHC DavosHCD4720541341150:1341683
4Genève-Servette HCGenève-Servette HCGenèveGEN4822421541130:1141683
5EHC Biel-BienneEHC Biel-BienneBiel-BienneBIE4818331563144:139575
6HC Fribourg-GottéronHC Fribourg-GottéronFribourgFRI4717722010119:128-970
7Lausanne HCLausanne HCLausanneLAU4718221852129:124569
8SC BernSC BernBernSCB4715511745126:135-966
9HC LuganoHC LuganoLuganoHCL4818312213120:134-1466
10SCL TigersSCL TigersSCL TigersSCL4714132063108:138-3059
11HC Ambri-PiottaHC Ambri-PiottaAmbri-PiottaAMB4813232235113:135-2257
12SC Rapperswil-Jona LakersSC Rapperswil-Jona LakersRapperswilRAP4811522532125:152-2752
  • Playoffs
  • Playouts

Torjäger

#SpielerMannschaftTorePen
1ZSC LionsPius SuterZSC Lions290
2EV ZugGrégory HofmannEV Zug230
3SC Rapperswil-Jona LakersKevin ClarkSC Rapperswil-Jona Lakers220
4EHC Biel-BienneToni RajalaEHC Biel-Bienne211
Genève-Servette HCDaniel WinnikGenève-Servette HC210
6HC DavosAaron PalushajHC Davos201
7HC Ambri-PiottaMatt D'AgostiniHC Ambri-Piotta180
SCL TigersHarri PesonenSCL Tigers181
HC DavosMattias TedenbyHC Davos181
10SC BernMark ArcobelloSC Bern171
HC LuganoAlessio BertaggiaHC Lugano170
Genève-Servette HCEric FehrGenève-Servette HC170
13Lausanne HCChristoph BertschyLausanne HC160
HC Fribourg-GottéronDaniel BrodinHC Fribourg-Gottéron160
SC BernSimon MoserSC Bern160