Genève-Servette HC gegen HC Ambri-Piotta
Beendet
Genève-Servette HC
2:3
HC Ambri-Piotta
Genève
Ambri-Piotta
0:12:20:0
  • Marco Müller
    Müller
    18.
  • Stanislav Horanský
    Horanský
    23.
  • Tanner Richard
    Richard
    30.
  • Matt D'Agostini
    D'Agostini
    35.
  • Noah Rod
    Rod
    40.
Spielort
Les Vernets
Zuschauer
3.922
60
22:24
Verabschiedung
Für heute war's das von unserer Seite. Vielen Dank für das Interesse, bis zum nächsten Mal und auf Wiederlesen...
60
22:22
Ausblick
Für das heutige Heimteam geht es am kommenden Donnerstag an gleicher Stätte weiter mit dem Léman-Derby gegen den Lausanne HC. Der HC Ambri-Piotta hat einen Tag mehr Pause und muss dann ins Emmental zu den SCL Tigers reisen.
60
22:20
Fazit
Ambri-Piotta erzielt heute seine Saisontore zwei bis vier, allesamt davon in Überzahl. Das reicht zum Sieg gegen ein mässiges Servette, das seinerseits eine Shorthander erzielen kann. Über das gesamte Spiel ist Ambri das leicht bessere, weil effizientere, Team und verdient sich damit den Sieg. Servette muss sich vor allem zu passiven dritten Abschnitt einiges vorwerfen lassen. In der Tabelle fällt Servette vom fünften auf den siebten Rang zurück während Ambri vom 12. auf den zehnten Rang klettert- Noch ist die Rangliste aber natürlich wenig aussagekräftig.
60
22:14
Zusammenfassung 3. Drittel
Lange Zeit in diesem Schlussabschnitt bleibt die Reaktion Servettes aus. Das Spiel plätschert dahin und Ambri steuert dem sicheren Sieg entgegen. In den letzten beiden Minuten kommt der Genfer Schlussspurt vor 3'922 Zuschauern dann doch noch, allerdings ohne Erfolg. Ambri gewinnt damit diese Saison erstmals, Servette muss im dritten Spiel zum ersten Mal als Verlierer vom Eis.
60
22:13
Spielende
Tanner Richard gewinnt das Bully nochmals, doch dann ertönt die Sirene und Ambri geht hier als Gewinner vom Eis!
60
22:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Fora (HC Ambri-Piotta)
Es brennt lichterloh vor Ciaccio, doch der Keeper wehrt sich mit Händen und Füssen und allem was er sonst noch hat. Dann checkt Michael Fora Daniel Winnik unfair in die Bande. Powerplay Genève-Servette HC, noch 5.6 Sekunden!
60
22:06
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Eric Fehr (Genève-Servette HC)
Eric Fehr reklamiert, wirft dann den Schiedsrichtern den Handschuh vor die Füsse. Das war's dann für den Kanadier. 19.2 Sekunden vor dem Ende muss er in die Kabine!
60
22:05
Ambri komplett
Manzato muss kurz wieder aufs Eis, dann ist Ambri wieder zu fünft.
59
22:04
Timeout Genève-Servette HC
Patrick Edmond nimmt seine Auszeit und sogleich auch Keeper Manzato zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis.
59
22:02
Die Genfer starten nun die Schlussoffensive, es bleiben 92 Sekunden zu spielen, 45 davon in numerischer Überlegenheit!
58
22:01
Die Scheibe läuft gut, doch Damiano Ciaccio bleibt am Schluss im Duell mit Daniel Winnik Sieger.
58
22:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stanislav Horanský (HC Ambri-Piotta)
Servette jetzt mit einer kleinen Druckphase, die wenigstens am Ende mit einem Powerplay belohnt wird!
57
21:57
Den Tessinern gelingt es im Moment gut, die Scheibe vom eigenen Tor fernzuhalten. Von Servette kommt immer noch zu wenig!
55
21:56
Tommaso Goi mit dem Break-Away, doch er wird noch entscheidend gestört und so kann Manzato die Scheibe blockieren!
54
21:55
Servette komplett
Die Grenats überstehen das Unterzahlspiel ohne Probleme, es bleiben gut sechs Minuten auf der Uhr...
53
21:52
Kneubühler kommt auf halblinks zum Abschluss, sein Schuss steift aber nur das Aussennetz.
52
21:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Henrik Tömmernes (Genève-Servette HC)
Henrik Tömmernes checkt Ambri-Captain Bianchi bei der Spielerbank in den Rücken - Strafe für den Genfer und Powerplay für den HC Ambri-Piotta!
51
21:49
Michael Fora mit seinem gefühlt 20. Abschluss am heutigen Abend. So viele sind es nicht gewesen, dennoch versucht sich der Ambri-Verteidiger heute aus allen Lagen!
49
21:48
Beide Teams können das zusätzliche freie Eis nicht wirklich nutzen. Es bleiben noch gut elf Minuten zu gehen in der regulären Spielzeit.
47
21:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Eric Fehr (Genève-Servette HC)
... für beide gehen die nächsten zwei Minuten weiter auf der Strafbank!
47
21:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Elias Bianchi (HC Ambri-Piotta)
Elias Bianchi und Eric Fehr bekommen sich in die Haare...
47
21:42
Das Spiel ist jetzt etwas zerfahren, das ist natürlich viel mehr im Sinne der Gäste als des Heimteams!
45
21:41
Kneubühler mit einer guten Einzelaktion, doch Daniel Manzato hält die Scheibe und lässt dabei nicht einmal abprallen!
44
21:40
Servette lässt es (noch) ruhig angehen, klar, es sind noch zahlreiche Zeigerumdrehungen zu gehen. Ambri will das Skore verwalten ohne zu fest auf die Zeit zu achten!
42
21:39
Ambri komplett
Die Tessiner verhindern den Kaltstart in Unterzahl ins dritte Drittel und sind wieder komplett.
41
21:35
Beginn 3. Drittel
Das dritte Drittel, es muss nicht das letzte des heutigen Abends sein, beginnt mit 117 Sekunden Powerplay für die Gastgeber...
40
21:17
Zusammenfassung 2. Drittel
Ambri-Piotta beginnt das zweite Drittel und kann früh, erneut im Powerplay, loslegen. Danach haben die Gäste erst mit einem Lattenschuss und dann mit einem kuriosen Gegentor im Powerplay Pech. Der Anschlusstreffer gibt Servette Auftrieb und dennoch fängt man erneut mit einem Mann weniger den dritten Gegentreffer. Mit purem Willen gelingt Noah Rod aber der neuerliche Anschluss und so ist das Spiel auch nach 40 Minuten noch komplett offen!
40
21:16
Ende 2. Drittel
Die Sirene ertönt, das zweite Drittel hier ist Geschichte!
40
21:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tommaso Goi (HC Ambri-Piotta)
Tommaso Goi mit einem dummen Foulspiel in der Offensivzone, damit muss er drei Sekunden vor der zweiten Pause auf die Strafbank! Powerplay Genève-Servette HC!
40
21:13
Toooooooooor für den Genève-Servette HC, 2:3 durch Noah Rod
Henrik Tömmernes mit dem scharfen Zuspiel an den zweiten Pfosten, wo Noah Rod heranstürmt und die Scheibe mit viel Wucht über die Linie drückt! Damiano Ciaccio verschiebt zwar schnell, doch er ist trotzdem machtlos!
39
21:09
Tobias Fohrler und Eric Fehr bekommen sich vor dem Ambri-Tor etwas in die Haare. Die Heimfans fordern eine Strafe gegen den Tessiner, es geht aber beidseits bei Vollbestand der Kräfte weiter!
37
21:06
So kann man natürlich auch auf eine Sturm- und Drangphase des Gegners reagieren. Das Momentum wird damit wieder herumgewürgt!
35
21:03
Powerplay-Toooooooooor für den HC Ambri-Piotta, 1:3! Matt D'Agostini trifft
Brian Flynn legt zurück auf Matt D'Agostini, der direkt abzieht und halbhoch ins lange Eck einnetzen kann! Das ist bereits der dritte Powerplaytreffer der Leventiner!
33
21:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Noah Rod (Genève-Servette HC)
Erst vergibt Noah Rod eine gute Chance, dann muss er auch noch auf die Strafbank - Powerplay HC Ambri-Piotta!
33
21:00
Beide Teams komplett
Erst ist Servette wieder komplett, dann darf auch Ambris Kostner wieder zurück aufs Eis.
32
21:00
Bei vier gegen vier drückt Servette nun gar auf den Ausgleich. Das Momentum hat nun ganz klar gekehrt!
31
20:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Diego Kostner (HC Ambri-Piotta)
Direkt im Anschluss ans Anspiel nach dem Anschlusstreffer nimmt Diego Kostner eine Strafe. Das Powerplay ist damit definitiv vorbei - und definitiv alles andere als erfolgreich!
30
20:57
Videobeweis: Tor
Anssi Salonen und Joris Müller schauen sich die Szene sicherheitshalber nochmals auf dem Video an. Richards Stock war beim Schuss nicht zu hoch, der Treffer zählt korrekterweise!
30
20:53
Unterzahl-Toooooooooor für den Genève-Servette HC, 1:2! Tanner Richard trifft
Kurioses Tor der Grenats! Es kommt zum zwei-gegen-eins-Konter in Unterzahl für die Genfer. Tanner Richards Querpassversuch wird abgelenkt und würde eigentlich übers Tor fliegen, Damiano Ciaccio, bereits auf den Knien, will diese aber mit der Fanghand fangen und legt so pfannenfertig für den heranstürmenden Richard auf, der die Scheibe volley aus der Luft ins Tor zimmert! Ein kurioses Tor, bei dem der Torhüter nicht schuldlos ist!
30
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Roger Karrer (Genève-Servette HC)
Roger Karrer muss wegen Spielverzögerung auf die Strafbank - Powerplay HC Ambri-Piotta!
28
20:48
Ambri hat nun Hochkaräter beinahe im Sekundentakt! Erst bricht Johnny Kneubühler über rechts durch, dann wird Manzato aus dem Slot heraus gleich mehrfach geprüft! Nur dank dem Keeper steht es hier "nur" 0:2 aus Sicht der Genfer!
28
20:47
Ambri, mit wenig Selbstvertrauen in die Partie gestartet, ist nun voller Mut und drückt dem Spiel weiter den Stempel auf. Servette ist im Moment etwas überfordert!
26
20:44
Videobeweis: Kein Tor
Das Spiel plätschert noch etwas dahin, dann wird der Lattenknaller nochmals kurz angeschaut. Auf dem Video ist klar zu erkennen, dass die Scheibe von der Latte zurück ins Spiel prallt, die Entscheidung "kein Tor" ist also absolut richtig und nachvollziehbar!
24
20:41
Lattenschuss HC Ambri-Piotta
Ein Verlegenheits-Schuss von der Blauen Linie, die Scheibe wird abgelenkt und prallt dann von der Querlatte zurück ins Spiel! Das war knapp!
23
20:39
Powerplay-Toooooooooor für den HC Ambri-Piotta, 0:2! Stanislav Horanský trifft
Tobias Fohrler wird vor dem Tor vergessen, er erhält die Scheibe und dreht sich um die eigene Achse. Daniel Manzato kann zwar parieren, doch dann stürmt Stanislav Horanský herbei und verwertet aus dem Gewühl heraus den Abpraller!
22
20:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Maurer (Genève-Servette HC)
Marco Maurer hakt vor dem eigenen Tor Dominic Zwerger zurück - Powerplay HC Ambri-Piotta!
21
20:36
Beginn 2. Drittel
Die Akteure sind zurück auf dem Eis, weiter geht's!
20
20:17
Zusammenfassung 1. Drittel
Der Genève-Servette HC kommt hier wie die Feuerwehr und drückt vehement auf die frühe Führung, doch trotz drückender Überlegenheit in den ersten acht, neun Minuten fällt diese nicht; auch nicht in einer eigentlich fünf-minütigen Überzahl. Danach flacht das Spiel etwas ab ehe der HC Ambri-Piotta in der 18. Minuten bei seiner zweiten richtigen Überzahlsituation vorlegen kann. Servette reagiert nochmals heftig, doch es bleibt beim 0:1 nach 20 Minuten!
20
20:17
Ende 1. Drittel
Die Sirene beendet ein attraktives erstes Drittel!
20
20:15
Genf drückt nochmals aufs Gaspedal und damit den Ausgleich, doch gleich mehrere gute Möglichkeiten werden liegen gelassen
19
20:15
Eine Führung, die sich nicht unbedingt angekündigt hat, die aber den heutigen Gästen umso besser tut!
18
20:11
Powerplay-Toooooooooor für den HC Ambri-Piotta, 0:1! Marco Müller trifft
Michael Fora legt an der Blauen Linie quer, Marco Müller zieht direkt ab! Was für ein One-Timer, der Daniel Manzato im Tor der Gastgeber nicht den Hauch einer Chance lässt!
16
20:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jonathan Mercier (Genève-Servette HC)
Jonathan Mercier trifft Matt D'Agostini leicht, der Tessiner Topskorer geht zu Boden - Powerplay HC Ambri-Piotta!
16
20:06
Das Spielgeschehen in Genf hat sich nun etwas beruhigt und eingependelt. Es bleiben gut vier Minuten zu Spielen in diesem Startdrittel.
14
20:05
Servette komplett
Die Gastgeber überstehen diese erste richtige Unterzahlsituation unbeschadet.
13
20:05
Guter Direktschuss von Marco Müller, doch Manzato ist zur Stelle.
12
20:03
Ambris Ersatztorhüter Benjamin Conz wurde auf der Bank übrigens unglücklich von einer Scheibe getroffen. Er blutet und muss kurz gepflegt werden, kann dann aber wieder weiter "zuschauen".
12
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Eliot Berthon (Genève-Servette HC)
Eliot Berthon mit einem unnötigen Stockschlag in der Spielfeldmitte - Powerplay HC Ambri-Piotta!
11
20:02
Beide Teams komplett
Beide Teams agieren wieder bei Vollbestand der Kräfte auf dem Eis.
10
20:00
Viel Platz auf dem Eis bei vier gegen vier Feldspielern, doch wirklich gefährlich wird es nicht.
9
19:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Eric Fehr (Genève-Servette HC)
Eric Fehr hindert Marco Müller an einem möglichen Nachschuss, muss dafür auf die Strafbank. Vorbei ist damit das Genfer Powerplay!
9
19:56
Matt D'Agostini entwischt in Unterzahl, kommt aber alleine vor Daniel Manzato nicht am Genfer Schlussmann vorbei!
7
19:55
Die erste Minute des Überzahlspiels kann sich sehen lassen, ohne jedoch Gefahr heraufzubeschwören, dann kann Ambri ein erstes Mal befreien.
6
19:53
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Jannik Fischer (HC Ambri-Piotta)
Jannik Fischer sieht die Rückennummer von Tyler Moy und checkt diesen trotzdem von hinten direkt in die Bande! Ein brutales Foul, das zurecht mit einer Fünfminutenstrafe plus Restausschluss sanktioniert wird. Zum Glück scheint es für den Schweizer Nationalspieler weitergehen zu können! Powerplay Genève-Servette HC!
5
19:52
Erste kleine Druckphase der Gäste nun, zum ersten Abschluss kommen diese aber noch nicht.
4
19:50
Hier spielt bis anhin nur eine Mannschaft. Die Gäste wissen im Moment nicht wie ihnen geschieht! Sie müssen diese turbulente Startphase irgendwie überstehen!
2
19:48
Tyler Moy mit einer guten Chance, die von Ciaccio zunichte gemacht wird! Dann hat auch Noah Rod das leere Tor vor sich, aus der Drehung verfehlt er dieses aber knapp!
1
19:47
Die Genfer mit einem guten Start, Damiano Ciaccio im Tor der Gäste ist gleich mehrmals gefordert!
1
19:46
Spielbeginn
Die Scheibe läuft in der Les Vernets...
19:44
Aufstellungen
Anbei die Aufstellungen der beiden Mannschaften:
12:59
Ausgangslage
Es gibt heute nicht viel, was für einen (Auswärts-)Sieg der Leventiner sprechen würde: Saisonerwartung, Gesamtbilanz, aktuelle Verfassung, alles deutet auf einen deutlichen Sieg der Westschweizer hin! Doch genau das könnte heute auch der Vorteil für Ambri sein: Sollten sie sich der Statistik bewusst sein, können sie heute eigentlich gar nichts verlieren!
12:56
Head-to-Head
Von bisher 81 Direktbegegnungen konnte Servette bei fünf Unentschieden und nur 28 Niederlagen deren 48 für sich entscheiden; logisch, dass auch das Gesamttorverhältnis von 258:195 eine deutliche Sprache spricht. Die letzten vier (und damit vier der letzten fünf) Direktduelle gingen ebenso an die Genfer wie vier der fünf erzielten höchsten Siege. Mehr noch: Die "Biancoblu" konnten in den letzten beiden Spielen gegen die "Grenats" keinen Torerfolg bejubeln und auch im Spiel davor gelang nur ein Volltreffer!
12:42
HC Ambri-Piotta
Der HC Ambri-Piotta hätte in der abgelaufenen Saison mit Rang zehn in die Platzierungsrunde gemusst und dort gegen den Abstieg kämpfen müssen; wie wir aber wissen kam alles andere und die Spielzeit wurde abgebrochen. Die neue Saison liess sich für die Leventiner allerdings noch schlechter an und so liegt man nach drei Spielen (0:2 in Bern, 0:3 zuhause im Derby gegen Lugano und 1:5 zuhause gegen Rapperswil) mit null Punkten und einem mickrigen erzielten Törchen auf dem letzten Rang der Tabelle. Die Equipe von Luca Cereda ist also bereits vom Kurs abgekommen, umso dringender sind heute Abend drei Punkte um das Schiff wieder auf ruhigere Gewässer zusteuern zu können. Am Kader hat sich, auch aufgrund des eher strammen Budgets, im Vergleich zur letzten Saison eher weniger getan, die Tessiner treten (vorerst) gar nur mit drei ausländischen Kräften an.
12:40
Genève-Servette HC
Der Genève-Servette HC kann mit Rang vier auf eine erfolgreiche abgelaufene Saison zurückblicken, in der bekanntlicherweise die Playoffs wegen der COVID-19-Pandemine ins Wasser gefallen sind. Die Westschweizer sind mit einem 5:2-Heimsieg gegen den HC Davos in die neue Spielzeit gestartet und konnten gestern bei den ZSC Lions einen 0:3- und 1:4-Rückstand auf wundersame Weise noch in einen 5:4-Sieg nach Penaltyschiessen verwandeln. Damit liegt der GSHC mit fünf Punkten aus zwei Spielen auf Rang fünf der National League, nach Verlustpunkten gar auf Rang zwei. Ausserdem konnte das Team von Coach Patrick Emond den HC La Chaux-de-Fonds im Swiss Ice Hockey Cup mit 3:0 bezwingen. In der Saisonpause liessen vor allem wilde Transfergerüchte und -deals mit dem Lausanne HC sowie die Verpflichtung von Linus Omark aufhorchen.
12:34
Spielinfos
Unsere heutige Affiche wird in der Genfer Heimstätte, der normalerweise 7'200 Zuschauer fassenden Patinoire Les Vernets, ausgetragen. Aufgrund der Corona-Bestimmungen werden ab heute, wie gewohnt während der Regular Season, ab 19:45 Uhr deutlich weniger Zuschauer zugelassen sein und auch sonst werden die Regeln des Bundes im Allgemeinen und diejenigen des Kantons Genf im Speziellen gelten. Die Schiedsrichter der Partie heissen Anssi Salonen und Joris Müller, sie werden assistiert von den beiden Linesmen Matthias Kehrli sowie Daniel Duarte.
12:33
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zur Begegnung der vorgeholten 10. Runde zwischen dem Genève-Servette HC und dem HC Ambri-Piotta!

Aktuelle Spiele

Beendet
EV Zug
Zug
ZUG
EV Zug
19:45
ZSC Lions
ZSC
ZSC Lions
ZSC Lions
Beendet
HC Lugano
Lugano
HCL
HC Lugano
19:45
HC Davos
HCD
HC Davos
HC Davos
Beendet
Lausanne HC
Lausanne
LAU
Lausanne HC
19:45
HC Ambri-Piotta
AMB
Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Beendet
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
RAP
SC Rapperswil-Jona Lakers
19:45
SCL Tigers
SCL
SCL Tigers
SCL Tigers
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
19:45
EHC Biel-Bienne
BIE
Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1ZSC LionsZSC LionsZSC LionsZSC1471140146:43326
2Lausanne HCLausanne HCLausanneLAU1172020037:241325
3HC Fribourg-GottéronHC Fribourg-GottéronFribourgFRI1371041037:41-424
4EV ZugEV ZugZugZUG1061120033:25822
5HC LuganoHC LuganoLuganoHCL1052021031:201120
6Genève-Servette HCGenève-Servette HCGenèveGEN1150131139:251419
7SC Rapperswil-Jona LakersSC Rapperswil-Jona LakersRapperswilRAP1342061033:34-117
8HC Ambri-PiottaHC Ambri-PiottaAmbri-PiottaAMB1430172127:41-1414
9SC BernSC BernBernSCB1240070129:33-413
10EHC Biel-BienneEHC Biel-BienneBiel-BienneBIE1131061031:38-712
11SCL TigersSCL TigersSCL TigersSCL1111063021:39-188
12HC DavosHC DavosHC DavosHCD820051029:30-17
  • Playoff-Viertelfinale
  • Pre-Playoffs

Torjäger

Keine Daten vorhanden.