ZSC Lions gegen Lausanne HC
Beendet
ZSC Lions
3:1
Lausanne HC
ZSC Lions
Lausanne
0:11:02:0
  • Etienne Froidevaux
    Froidevaux
    13.
  • Chris Baltisberger
    Baltisberger
    26.
  • Garrett Roe
    Roe
    43.
  • Christian Marti
    Marti
    45.
Spielort
Hallenstadion
22:08
Verabschiedung und Ausblick
Vielen Dank, dass sie auch dieses Mal bei uns waren. Wir hoffen, sie hatten genau so viel Spass wie wir an diesem Dienstag Abend. 
Die ZSC Lions empfangen am kommenden Freitag den SC Bern, welcher einen suboptimalen Start hingelegt hat bisher. 
Für Lausanne dagegen geht es als nächstes nach Zug zum bisher noch ungeschlagenen EVZ.
Wir hoffen sie auch dann wieder zu sehen und wünschen eine gute Nacht.
22:08
Fazit
Beide Teams starten gut in die Partie. Zu Beginn ist es schwierig einen Favoriten auszumachen und auch wenn der ZSC vielleicht ein wenig mehr Schüsse auf das Tor zustande bringen kann, ist es doch Lausanne welche eine bessere Partie spielen. Dies läuft über gut 40 Minuten im selben Tempo ab, zwischenzeitlich arbeiten aber beide Defensiven sehr stabil und die Torschüsse werden im Allgemeinen sehr knapp. Die Gastgeber schaffen es zwar wenn sie mal angreifen, immer Gefahr mit sich zu ziehen, viele solche Aktionen gibt es aber nicht. Vielleicht hat sich Lausanne darauf hin etwas zu schnell zufrieden gegeben mit dem Resultat, denn nach dem Ausgleich änderte sich am Tempo nicht viel, und das Feuer auf einen erneuten Führungstreffer suchte man vergebens.
Deshalb sind es die Lions, welche innerhalb nur drei Minuten zwei Mal zuschlagen und die Partie in kürzester Zeit für sich entscheiden. Lausanne bäumt sich zwar nochmals auf, kann aber bis zum Schlusspfiff nicht mehr wirklich viel erzwingen. Somit geht der Sieg schlussendlich verdient zu den Zürchern.
60
21:54
Spielende
Der ZSC gewinnt somit dank eines schnellen Doppelschlags im letzten Drittel mit 3:1!
59
21:53
Das anschliessende Bully können allerdings die Zürcher für sich entscheiden, darauf hin gewinnen sie gerade nochmals ein paar wertvolle Sekunden.
59
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cody Almond (Lausanne HC)
Auch der Beteiligte von Lausanne sieht dafür natürlich eine Strafe.
59
21:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dario Trutmann (ZSC Lions)
Nach dem Gerangel muss Trutmann wegen Übertriebener Härte auf die Bank.
59
21:50
In der Schlussminute kommt es noch zu einem Gerangel im Drittel der Gastgeber beidem sich zwei Spieler anpöbeln. Dafür werden sie beide auf die Bank müssen.
59
21:48
Malgin kommt nochmals zu einger guten Chance! Über die rechte Seite mogelt er sich durch und kommt aber nicht an Waeber vorbei. Fast hätte er hier in den letzten Minuten noch gezaubert.
58
21:46
Es überrascht nicht, dass Lausanne auch dank Unterzahl jetzt au ihren Keeper verzichtet und versucht mit fünf Feldspielern doch noch Druck aufzubauen. Einen Bully vor dem Tor können sie auf jeden Fall nochmals erzwingen.
57
21:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für (Lausanne HC)
Lausanne handelt sich noch eine Teamstrafe ein, weil sich bei einem Wechsel zu viele Spieler auf dem Platz befinden.
57
21:44
Lausanne erkämpft sich nochmals gute Spielanteile und versucht verkrampft das Mittelfeld zu beherrschen um noch ein paar letzte Chancen zu produzieren. Vielleicht lässt sich ja noch der eine oder andere Fehler provozieren bei den Gastgebern.
57
21:42
Lausanne übersteht zwar das Powerplay, die Aufgabe wird aber zunehmend schwieriger. Dank wenigen Unterbrechungen sind nur noch knapp 4 Minuten auf der Uhr.
56
21:41
Baltisberger kann zu Beginn des Powerplay fast den Unterschied ausmachen. Die Vorlage von Krüger kommt aber zu scharf und Baltisberger kann weder annehmen noch direkt gezielt abschliessen und der Puck fliegt neben dem Tor vorbei.
56
21:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cory Conacher (Lausanne HC)
Wie bereits erwähnt hatte Conacher seinen Gegenspieler da mit dem Stock im Gesicht getroffen.
54
21:38
Lausanne holt sich eine Strafe wegen hohem Stock ab, da aber nicht unterbrochen wird versucht sich der ZSC noch mit sechs Feldspieler einen Vorteil zu verschaffen.
51
21:33
Weiterhin ist das Heimteam näher an einem vierten Treffer als die Gäste am Anschluss. Obwohl man zumindest sagen kann, dass die gute Defensivarbeit von Lausanne wieder eingesetzt hat.
49
21:31
Es erübrigt sich wahrscheinlich zu erwähnen, dass die Gastgeber momentan mit mehr Tempo im Spiel sind. Lausanne zwar nicht haushoch unterlegen, aber gerade in den letzten Minuten fehlte da ein wenig die Power.
47
21:29
Baltisberger hätte eigentlich längst wieder auf das Eis treten dürfen, da es aber jetzt mehr als zwei Minuten keinen Unterbruch mehr gab, musste er noch ein wenig länger ausharren.
45
21:27
Tor für ZSC Lions, 3:1 durch Christian Marti
So schnell kann es gehen! Nachdem die Partie lange ausgeglichen war, zeigen sich die Gastgeber von einer Effizienten Seite. Der Verteidiger Marti wagt sich selber bis ganz nach vorne und bolzt den Puck aus gut 8-10 Metern wunderbar ins hohe rechte Eck.
44
21:24
Nach seinem Assist möchte Andrighetto wohl am liebsten noch gleich selber nachlegen. Kurz nach dem Treffer stürmt er gleich wieder nach vorne und bezweckt einen Abpraller welcher Hollenstein nicht rechtzeitig verwerten kann.
43
21:23
Tor für ZSC Lions, 2:1 durch Garrett Roe
Andrighetto schlägt einen wunderschönen Pass nach vorne mit dem er sämtliche Gegner direkt überspielt. Vorne lauert Roe welcher nun nur noch Keeper Stephan bezwingen muss. Ohne langes zögern versenkt er den Puck rechts im Tor und schliesst damit einen sehr schönen Angriff der Gastgeber ab.
42
21:19
Während Baltisberger seine Strafe noch fertig abzusitzen hat, wagt sich auch Geering kurzzeitig nach vorne. Bisher konnte aber noch kein Team ein Torschuss verbuchen.
41
21:13
Beginn 3. Drittel
Mal schauen, welches Team im Schlussdrittel den Unterschied ausmachen kann.
21:01
Fazit zweites Drittel
Das Spiel verläuft in einem ähnlichen Tempo wie das erste Drittel. Die Chancen wurden allerdings noch ein wenig knapper und beide Teams kamen insgesamt zu weniger Torschüssen. Dies könnte aber auch daran liegen, dass sich vor allem die Gastgeber defensiv gefestigt haben und weniger heisse Situationen zulassen. Diese gefundene Sicherheit scheint ihnen genug Platz verschafft zu haben um vorne wiederum einmal treffen zu können. Der Spielstand und das Spielgeschehen sind damit ausgeglichen und wir hoffen auf ein spannendes Schlussdrittel.
40
21:00
Ende 2. Drittel
Andrighetto geht nach dem letzten Check vorübergehend vom Eis, er verpasst aber nur knapp 13 Sekunden bevor die Teams wieder in die Kabinen verschwinden.
40
20:59
Andrighetto behauptet stark den Puck und wird von Barberio weg gecheckt. Andrighetto darauf kurz auf dem Boden weil er wohl eine Strafe fordern will.
40
20:59
Vor der nächsten Pause kommt nochmals eine Druckphase für die Zürcher auf.
38
20:57
Malgin, welcher eine auffällige Partie spielt, scheitert an Waeber. Der Keeper des ZSC hat noch immer die Chance darauf in seinem dritten Einsatz der Saison den dritten Sieg einzufahren.
37
20:55
Im Allgemeinen sind die Torchancen in diesem zweiten Drittel etwas rarer geworden. Die Partie ist keineswegs uninteressant und die Spielanteile durchgehend umkämpft. Beide Teams scheinen sich aber gerade schwer damit zu tun Chancen zu verbuchen.
35
20:53
Und auch dieses Powerplay verstreicht einigermassen ereignislos. Immer wenn Lausanne gefährlich nahe kam, schaffte es der ZSC mit einem Befreiungsschlag sich etwas Zeit zu kaufen und so sind sie nun wieder komplett.
33
20:51
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Chris Baltisberger (ZSC Lions)
Baltisberger muss wegen eines Bandenchecks auf die Bank. Vor allem die 10 Minuten extra sind eventuell fast ein wenig zu hart.
32
20:49
Die Druckphase von Lausanne hat gerade ein wenig nachgelassen und die Lions verschaffen sich ein wenig Raum.
31
20:47
Heldener wird beim Auswechseln am Kopf getroffen. Gerade als er sich über die Bande bewegen will trifft ihn Baltisberger unglücklich im Vorbeifahren, da schien aber keine Absicht mitgehandelt zu haben. Und nach einer kurzen Grimasse scheint bei Heldener auch wieder alles gut zu sein.
29
20:44
Nachdem das Heimteam wieder komplett auf dem Eis steht wirken die Gäste irgendwie gefährlicher als noch zuvor. Lausanne gerade permanent in der gegnerischen Hälfte während der ZSC auf einen Konter lauert.
28
20:42
Lausanne schafft es nicht wirklich viel Gefahr vor das Tor des ZSC zu bringen. Dank Überzahl lassen sie den Puck zwar schön durch die eigenen Reihen wandern, können aber keinen Torabschluss herbeiführen.
26
20:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcus Krüger (ZSC Lions)
Krüger muss wegen Beinstellens zwei Minuten auf die Bank.
26
20:39
Tor für ZSC Lions, 1:1 durch Chris Baltisberger
Natürlich genau dann, wenn man denkt, dass Lausanne das Spielgeschehen bestimmt, kommt der ZSC schlagartig mit einem Treffer zurück in die Partie. Chris Baltisbergen profitiert von einem Abpraller welcher durch Geering zustande kam und scheibt lässig ein.
26
20:38
Die Gäste erarbeiten sich nach den ersten paar Minuten auch im zweiten Drittel wieder die besseren Spielanteile. Die Lions sind vor Allem mit der Defensive beschäftigt im Moment.
24
20:36
Bertschy zeigt ein schönes Solo in der Hälfte des Heimteams. Er kann zwar zwei Verteidiger schön austänzeln, aber der ZSC steht kompakt hinten und Bertschy findet keine Anspielstation.
22
20:33
Hollenstein mit einem erneuten guten Vorstoss. Nach einem missglücktem Vorstoss von Lausanne geht es schnell und Hollenstein versucht es direkt über die rechte Seite. Sein Schuss kam aber vielleicht aus zu grosser Distanz, denn Stephan kann ohne grosse Probleme halten.
21
20:32
Hollenstein versucht die Scheibe an Stephan vorbeizudrücken. Der erste Schuss wird zwar geblockt aber nicht festgehalten, bevor Hollenstein aber profitieren kann lässt sich der Keeper quasi auf den Puck fallen und die Szene wird unterbrochen.
21
20:30
Beginn 2. Drittel
Die Teams starten in das zweite Drittel.
20:14
Fazit erstes Drittel
Beide Teams zeigten eine gute Startphase, obwohl Lausanne ein oder zwei Minuten benötigte um wachgerüttelt zu werden, gab es in den ersten 20 Minuten schon mehrere gute Torchancen. Nach dem Tor in der 13. Minute kühlte die Begegnung aber etwas ab, wir hoffen aber, dass der ZSC sein Feuer wieder entfachen kann im zweiten Drittel.
Bisher sind lediglich zwei kurze Strafen ausgesprochen worden, falls die Zürcher aber nochmals richtig auflaufen und Lausanne weiterhin auf Sieg spielt, könnte sich dies noch durchaus ändern. Wir sind gespannt wie sich diese Partie noch entwickeln wird.
20
20:14
Ende 1. Drittel
Die beiden Teams verabschieden sich zur ersten Pause in die Kabinen.
20
20:11
Bisher gab es nur zwei Strafen, die Partie verläuft also sehr fair. Obwohl gerade in den letzten Sekunden nochmals Kenins von Hollenstein von den Beinen geholt wird. Es wird keine Strafe ausgesprochen, sah aber fast nach einem Hackenstellen aus.
18
20:09
Spätestens aber mit Andrighetto auf dem Eis entsteht wieder etwas Tempo im Spiel des ZSC. Im Moment sorgt er fast alleine für Gefahr in der gegnerischen Hälfte.
16
20:07
Nach dem Treffer ist erstmal nur Lausanne spielbestimmend. Momentan scheint das Heimteam etwas verunsichert und die Chancen sind eher seltener geworden.
13
20:05
Tor für Lausanne HC, 0:1 durch Etienne Froidevaux
Wieder ist es Froidevaux mit dem Abschluss. Ausgerechnet der Man, mit welchem Lausanne ab nächster Saison nicht mehr rechnen kann. Froidevaux kam aus der zweiten Reihe und profitierte von einem Abpraller. Sein Nachschuss ging schön an Waeber vorbei, obwohl man sagen muss, dass dieser Schuss auf den ersten Blick haltbar ausgesehen hat.
12
20:02
Simic mit einem tollen Schuss auf das Tor von Stephan! Auch in dieser Szene ist kurze Unsicherheit in der Verteidigungsreihen zu spüren, da Lausanne nicht direkt klären kann und der Puck für kurze Zeit vor dem Tor herumgleitet.
11
20:01
Gleich noch ein Versuch der Gäste. Malgin positioniert sich vor dem Tor und wird gesucht und gefunden. Dieses Mal wird der Angreifer aber zu stark bedrängt und Malgin kann keinen Torabschluss vollziehen.
9
20:00
Nächste Grosschance für Lausanne! Dieses Mal ist es Froidevaux welcher komplett alleine gelassen wird vor dem Tor. Aus kurzer Distanz haut er aber die Scheibe aber über den Kasten.
9
19:57
Das war knapp! Kurze Unruhe vor dem Tor des Heimteams. Nach einem Schuss auf das Tor geht der Puck knapp durch die Beine von Weaber welcher kurz verwirrt ist. Roe geht seinem Keeper aber zur Hand und rettet noch ganz knapp vor der Linie.
7
19:55
Lausanne hat da etwas Glück gehabt. Bei einem Angriff des ZSC ist die Scheibe einem Angreifer etwas unglücklich von Stock abgeprallt. Hätte er diesen Schuss platzieren können hätte der Keeper der Gäste womöglich nicht mehr reagieren können.
6
19:54
Auch Zürich hat in der Zwischenzeit das Power play hinter sich gebracht. Und sofort versucht das Heimteam die Offensive wieder an sich zu reissen.
5
19:52
Auch Lausanne hat sich nun den Weg ins Spiel etwas gebahnt. Nach einem etwas unsicheren Start hat die Verteidigung gut dagegen gehalten und die Offensive dadurch wohl etwas an Mut gewonnen. Die Spielanteile sind daher etwa ausgeglichen.
3
19:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Andrighetto (ZSC Lions)
Andrighetto verliert im Angriff den Puck und um einen schnellen und vermutlich auch gefährlichen Konter zu verhindern greift er zur Notbremse und stellt seinem Gegenspieler einen Haken.
3
19:50
Ganz zum Schluss des Powerplays schafft es Zürich den Druck zu verstärken vor dem gegnerischen Tor. So richtige Gefahr entsteht aber nicht, Lausanne verteidigt für zwei Minuten sicher.
1
19:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brian Gibbons (Lausanne HC)
Nach nur 46 Sekunden gibt es das erste Powerplay für den ZSC. Gibbons muss wegen Behinderung vom Eis.
1
19:46
Andrighetto ist der Spieler mit dem ersten Vorstoss. Nachdem er sich im letzten Spiel den gelben Helm geschnappt hat scheint er hungrig auf ein schnelles nächstes Tor zu sein.
1
19:44
Spielbeginn
Der Puck befindet sich auf dem Eis.
19:37
Aufstellung Lausanne HC
Auch wie die heutigen Gegner aus Zürich, zeigte Lausanne bisher nicht immer die defensiv stabilste Leistung. Vor gut zehn Tagen kassierte man gegen Biel eine 6:0 Schlappe. Und seither fielen die Siege mit jeweils nur einem Tor Unterschied aus. Wir dürfen uns heute also hoffentlich auf viele Tore freuen und sind gespannt, welche Verteidigungsreihe sich besser präsentieren kann.
19:37
Aufstellung ZSC Lions
Die Zürcher laufen heute ohne Blindenbacher, Capaul, Bodenmann auf, welche alle verletzt ausfallen. Wie bereits gesagt sind wir auch heute wieder gespannt auf die Leistung von Andrighetto welcher bisher in der Offensive für viel Freude gesorgt hat. Zudem ist auch heute wieder Waeber Ludovic der Man zwischen den Pfosten, welcher sich gegen Flüeler durchsetzen konnte.
Mal sehen ob sich die Defensive heute ein weniger resistenter präsentieren kann.
19:32
Formstand Lausanne HC
Lausanne hat sich mit einem guten Start schon mal mit der Tabellenspitze bekanntgemacht. Auch heute könnten sie mit einem Sieg an die Spitze ziehen wo momentan der EVZ thront. Dies haben sie unter Anderem auch Kenins Ronalds zu verdanken, welcher mit Josh Jooris in der Offensive bisher die meisten Scorerpunkte eroberten. Kenins kommt bisher schon auf 15 Schüsse aufs Tor mit einer Schusseffizienz von 13.33 Prozent. Der Captain Barberio Mark ist während dessen ein verlässlicher Wert in der Defensive.
19:27
Formstand ZSC Lions
So wirklich zufrieden mit dem Start dürfte eigentlich niemand sein in Zürich. Das Team scheint Schwierigkeiten damit zu haben eine Partie in der regulären Zeit entscheiden zu können. Von vier Partien gab es einen Sieg, einen Sieg nach Verlängerung, eine Niederlage nach Penaltyschiessen und eine normale Niederlage. Trotzdem gibt es auch positives festzuhalten und Zeit darauf aufzubauen gibt es ja noch genügend.
Spieler wie Patrick Geering und Noreau Maxim sind bisher stabile Werte in der Defensive und Sven Andrighetto räumt in der Offensive zusammen mit Denis Hollenstein schon gut ab.
19:14
Ausgangslage
Für Lausanne hat die Saison durchaus erfolgreich gestartet. Nach vier absolvierten Partien befinden sie sich mit drei Siegen und einer Niederlage auf dem zwischenzeitlichen 3. Rang.
Auch für den ZSC sieht es nicht all zu schlecht aus, obwohl viele Fans trotzdem tendenziell enttäuscht sein dürften. Nach ebenfalls vier absolvierten Begegnungen haben sie sich lediglich einen Sieg nach Zürich holen können. Damit landen sie auf dem fünften Rang. Natürlich muss einem bewusst sein, dass zu so einem Zeitpunkt die Tabelle noch fast keine Aussagekraft besitzt.
19:11
Begrüssung
Herzlich Willkommen an diesem Dienstag Abend zur einzigen Partie der National League welche heute stattfindet. Die ZSC Lions empfangen am 5. Spieltag im Hallenstadion den Lausanne HC. Wir freuen uns auf eine spannende Partie und wünschen ihnen gute Unterhaltung.

Aktuelle Spiele

Beendet
EV Zug
Zug
ZUG
EV Zug
19:45
ZSC Lions
ZSC
ZSC Lions
ZSC Lions
Beendet
HC Lugano
Lugano
HCL
HC Lugano
19:45
HC Davos
HCD
HC Davos
HC Davos
Beendet
Lausanne HC
Lausanne
LAU
Lausanne HC
19:45
HC Ambri-Piotta
AMB
Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Beendet
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
RAP
SC Rapperswil-Jona Lakers
19:45
SCL Tigers
SCL
SCL Tigers
SCL Tigers
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
19:45
EHC Biel-Bienne
BIE
Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1ZSC LionsZSC LionsZSC LionsZSC1471140146:43326
2Lausanne HCLausanne HCLausanneLAU1172020037:241325
3HC Fribourg-GottéronHC Fribourg-GottéronFribourgFRI1371041037:41-424
4EV ZugEV ZugZugZUG1061120033:25822
5HC LuganoHC LuganoLuganoHCL1052021031:201120
6Genève-Servette HCGenève-Servette HCGenèveGEN1150131139:251419
7SC Rapperswil-Jona LakersSC Rapperswil-Jona LakersRapperswilRAP1342061033:34-117
8HC Ambri-PiottaHC Ambri-PiottaAmbri-PiottaAMB1430172127:41-1414
9SC BernSC BernBernSCB1240070129:33-413
10EHC Biel-BienneEHC Biel-BienneBiel-BienneBIE1131061031:38-712
11SCL TigersSCL TigersSCL TigersSCL1111063021:39-188
12HC DavosHC DavosHC DavosHCD820051029:30-17
  • Playoff-Viertelfinale
  • Pre-Playoffs

Torjäger

Keine Daten vorhanden.