Genève-Servette HC gegen SCL Tigers
Beendet
Genève-Servette HC
8:1
SCL Tigers
Genève
SCL Tigers
3:12:03:0
  • Tyler Moy
    Moy
    7.
  • Nolan Diem
    Diem
    14.
  • Eric Fehr
    Fehr
    17.
  • Damien Riat
    Riat
    18.
  • Tyler Moy
    Moy
    24.
  • Linus Omark
    Omark
    38.
  • Noah Rod
    Rod
    51.
  • Linus Omark
    Omark
    57.
  • Stéphane Patry
    Patry
    57.
Spielort
Les Vernets
Zuschauer
3.788
22:10
Verabschiedung und Ausblick
Vielen Dank, dass sie auch dieses Mal bei uns dabei waren. Wir hoffen, sie konnten diese Tor-Gala genauso geniessen, wie wir auch an diesem Donnerstagabend. Für die SCL Tigers kommt es morgen zuhause zum Duell gegen Ambri-Piotta, die Genfer treffen morgen in Rapperswil-Jona auf die Lakers.
22:07
Fazit
Beide Teams starten ordentlich in die Partie. Aber nach dem Doppelschlag zum 3:1 in der 18. Minute konnten sich die Tigers nicht mehr richtig rehabilitieren. Die Genfer lassen in den darauffolgenden Dritteln nichts mehr anbrennen, die Tigers machen es ihnen aber auch nicht schwer. Auffällig und besonders bitter für die Langnauer: Fünf Tore kassierten sie in Unterzahl.
60
22:04
Spielende
Das Spiel ist vorbei. Die Tigers kommen gegen die Genfer unter die Räder.
59
22:03
Die Fans feiern ihre Mannschaft mit lautstarken Gesängen. Es gibt sogar eine kurze Standing-Ovation.
57
22:01
Tor für Genf-Servette, 8:1 durch Stéphane Patry
Auch die einfache Überzahl wird von den Genfern ausgenutzt. Ein Schuss aus der Distanz wird zuerst von Vouillamoz und zum Schluss von Patry abgefälscht.
57
22:00
Tor für Genf-Servette, 7:1 durch Linus Omark
Viertes Powerplay-Tor der Genfer! Omark macht sich zum Doppeltorschützen.
56
21:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nolan Diem (SCL Tigers)
Diem holt einen Genfer von den Beinen und sorgt so für 57 Sekunden doppelte Überzahl für Servette.
55
21:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Toms Andersons (SCL Tigers)
Jetzt ist Anderson das Opfer. Für einen Stockschlag muss er auf die Strafbank.
52
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jonathan Mercier (Genf-Servette)
Mercier drückt Andersson zu Boden, was ihm eine Strafe einbringt.
54
21:51
Die Tigers sind bemüht hier wenigstens noch Resultat-Kosmetik zu betreiben, doch es gelingt ihnen praktisch gar nichts mehr.
52
21:49
Flavio Schmutz scheitert am weiterhin sehr konzentrierten Descloux.
51
21:47
Tor für Genf-Servette, 6:1 durch Noah Rod
Drittes Powerplay-Tor für Genf-Servette. Moy mit dem Pass auf Rod, der beim Pfosten lauert und den Puck in das Tor hämmert. Damit ist das halbe Dutzend voll.
50
21:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anthony Huguenin (SCL Tigers)
Die Genfer kommen zu einem weiteren Powerplay. Anthony Huguenin wird wegen Hakens bestraft.
46
21:39
Nach einem kurzen Blick auf die Video-Bilder wird klar, dass Riats Schuss nicht im Tor war. Es bleibt beim 5:1 für Servette.
46
21:38
Helm ab und Maske auf: Die Schiedsrichter schauen sich Riats Schuss nochmals genauer an. War der Puck vielleicht doch im Tor?
46
21:37
Pfostentreffer von Riat! Die Tigers agieren viel zu passiv in der Abwehr.
45
21:35
Wieder ist Zaetta vor einem Genfer an der Scheibe. Der junge Goalie blockt den Puck vor dem lauernden Rod.
45
21:32
Die Tigers mit einem Abschluss, doch Descloux ist weiterhin zur Stelle.
43
21:31
Zaetta kann sich die Scheibe vor dem freistehenden Riat krallen. Die Vorlage kam vom sonst eher unauffälligen Vermin.
42
21:30
Servette übernimmt gleich wieder das Zepter und schnürrt die Tigers ein.
41
21:24
Beginn 3. Drittel
Es geht in das Schlussdrittel.
21:13
Fazit zweites Drittel
Die Genfer hatten die Emmentaler im ganzen Drittel unter Kontrolle und konnten die Führung um zwei Tore ausbauen. Nach hinten lassen die Westschweizer wenig bis gar nichts zu. Die Langnauer müssen sich etwas einfallen lassen, wenn sie sich nicht komplett abschlachten lassen wollen.
40
21:11
Ende 2. Drittel
Die Tigers mit einem letzten Angriff, doch auch dieser ist nicht von Erfolg gekrönt. Für die beiden Mannschaften geht es nun in die Kabinen.
38
21:06
Tor für Genf-Servette, 5:1 durch Linus Omark
Give me five! Ein weiteres Powerplay-Tor der Genfer. Linus Omark zieht ab und über einen Tigers-Ablenker landet der Puck unhaltbar in die Maschen. Es ist das erste Tor in der Schweiz für Omark seit 2013!
37
21:05
Nach einem Beinstellen von Nolan Diem, kommen die Genfer zu einem weiteren Powerplay.
36
21:03
Den Tigers gelingt es nicht den Adler aus dem Himmel zu holen. Die Genfer haben die Partie voll und ganz im Griff.
35
21:02
Ein strammer Schuss der Tigers wird von Descloux souverän pariert.
36
21:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nolan Diem (SCL Tigers)
34
20:58
Die beiden Teams sind das erste Mal seit geraumer Zeit wieder komplett.
32
20:57
In-Albon kommt von seiner Strafe zurück, somit geht es mit Vier gegen Vier weiter.
31
20:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Erik Brännström (SCL Tigers)
Bereits die zweite Strafe für Brännström am heutigen Abend. Es geht weiter mit Vier gegen Drei.
30
20:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Gauthier Descloux (Genf-Servette)
Goalie Descloux verteidigt die Scheibe hinter dem Tor gegen einen Tiger. Dabei klemmt er die Scheibe zwischen den Beinen ein, was eine Strafe zur Folge hat. Moy sitzt sie für seinen Goalie ab. Es geht weiter mit Vier gegen Vier.
27
20:50
Im Gegenzug scheitert Tömmernes an Zaetta.
30
20:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Loïc In-Albon (SCL Tigers)
In-Albon muss wegen eines Haltens auf die Strafbank. Ein weiteres Powerplay für die Genfer.
27
20:48
Grossniklaus versucht es mit einem Hammer von der blauen Linie. Descloux kann den Schuss mit seinem Beinschoner abwehren.
24
20:46
Tor für Genf-Servette, 4:1 durch Tyler Moy
Kaum zurück von der Strafbank, trifft Moy zum 4:1 für die Genfer! Nach einem Querpass ist es bereits sein zweiter Treffer am heutigen Abend.
22
20:44
Technische Probleme
Wir entschuldigen uns für die technischen Probleme im ersten Drittel.
22
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tyler Moy (Genf-Servette)
Moy wird wegen Beinstellens auf die Strafbank befördert
21
20:42
Beginn 2. Drittel
20
20:24
Fazit erstes Drittel
Beide Teams tasteten sich zuerst ab, bevor die Genfer das Zepter in die Hand nahmen. Nach 20 Sekunden kamen sie dann in der siebten Minute zur Führung. Die Tigers konnten ihrerseits eine doppelte Überzahl nicht nutzen, kamen aber im Fünf gegen Fünf zum Ausgleich durch Diem. Ein Doppelschlag von Fehr und Riat gegen Drittelsende sorgte schlussendlich für die verdiente Pausenführung der Hausherren. 
20
20:21
Ende 1. Drittel
Die beiden Teams verabschieden sich zur ersten Pause in die Kabinen
18
20:16
Tor für Genf-Servette, 3:1 durch Damien Riat
Nur 13 Sekunden nach dem zweiten Treffer doppeln die Genfer nach. Riad verwandelt einen Pass von Omark mit einem Flachschuss im Tor von Zaetta.
17
20:14
Tor für Genf-Servette, 2:1 durch Eric Fehr
In dem Moment, als bei Langnau die Strafe vorbei ist, staubt Fehr die Scheibe nach einem Abpraller von Zaetta ins Tor ab. Es ist bereits das dritte Saisontor von Fehr.
15
20:12
Kleine Strafe (2 Minuten) für Erik Brännström (SCL Tigers)
Der Tiger-Neuzugang blockiert die Scheibe zu lang mit der Hand und wird dafür bestraft.
14
20:10
Tor für SCL Tigers, 1:1 durch Nolan Diem
In doppelter Überzahl noch so harmlos, gleichen die Tigers das Spiel nach Ablauf der Überzahl dank Nolan Diem aus. Dostoinov hat in der Ecke die Scheibe, passt auf Diem und der hämmert sie in die Maschen.
14
20:08
Beide Genfer sind wieder zurück auf dem Eis. Die Tigers konnten in der doppelten Überzahl für keine Hektik sorgen.
13
20:08
Die Tigers schaffen es nicht, für Gefahr vor dem Genfer Kasten zu sorgen. Die Genfer machen das aber auch sehr clever.
12
20:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Damien Riat (Genf-Servette)
12
20:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Maurer (Genf-Servette)
Damien Riat und Maurer müssen auf die Strafbank. Die beiden haben Berger provoziert, der jedoch nicht auf die Provokationen eingegangen ist.
8
20:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandis Šmons (Genf-Servette)
Wegen eines Hakens muss Smons auf die Strafbank.
7
20:04
Powerplay-Tor für Genf-Servette, 1:0! Tyler Moy trifft
Die Genfer schiessen im Powerplay nach 20 Sekunden die Führung. Zuvor kassierte Samuel Erni eine Strafe wegen Haltens.
6
20:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Samuel Erni (SCL Tigers)
6
19:52
Die Langnauer stören die Genfer schon sehr früh, was den Genfern Mühe bereitet, sich von hinten hinaus zu kombinieren.
4
19:51
Smirnovs kommt relativ frei zum Abschluss, doch sein Schuss verfehlt das Tor knapp.
3
19:50
Die rund 4100 Fans melden sich ein erstes Mal im Les Vernets und feuern die Genfer tatkräftig an.
2
19:48
Beide Mannschaften mit je einem Abschluss auf das gegnerische Tor. Jedoch beide ohne Gefahr.
1
19:45
Spielbeginn
Die Partie hat begonnen, wir wünschen gute Unterhaltung!
19:43
Die Schiedsrichter
Die Partie steht unter der Leitung von Didier Massy und Mark Lemelin. Sie werden von den beiden Linienrichtern Stany Gnemmi und Nathy Burgy unterstützt.
19:16
Aufstellung SCL Tigers
Vieles drehte sich im Vorfeld um Ivars Punnenovs. Der Stammgoalie der Tigers kehrte nämlich nach einer Adduktoren-Verletzung wieder zurück ins Training. Anscheinend hat es aber noch nicht für das Aufgebot gereicht, denn der junge Gianluca Zaetta steht heute wieder im Tor der Emmentaler. Der Ersatzgoalie ist heute Damian Stettler. Robbie Earl und Erik Brännström geben ihr Debüt in dieser Saison, für Brännström es sogar der erste Pflichtspieleinsatz für die Tigers.
 
19:11
Aufstellung Genève-Servette HC
Marco Miranda und Mike Völlmin fallen verletzt aus, Timothy Kast sowie John Fritsche sind überzählig. Mit Enzo Guebey (Ticino Rockets), Stephan Charlin und Jesse Tanner (beide La Chaux-de-Fonds) sind drei Spieler zudem ausgeliehen. Im Tor wird David Manzato für die Partie gegen Ambri geschont. Er wird durch Gauthier Descloux ersetzt.
19:07
Formstand SCL Tigers
Zwei Spiele, zwei Niederlagen und ein Punkt. Dazu kommen noch zehn kassierte Gegentore. Der Saisonstart der Langnauer kann also durchaus als missraten angeschaut werden. Jedoch können sie sicherlich ohne Druck aufspielen, da sie als Aussenseiter in die Partie gehen.
19:02
Formstand Genève-Servette HC
Die Genfer starteten mit Siegen gegen den HC Davos und den ZSC hervorragend in die neue Saison. Zuletzt gab es jedoch einen kleinen Dämpfer, als man am vergangenen Samstag zuhause gegen Ambri verlor. Alles in allem dürfte man in Genf aber zufrieden sein mit dem Saisonstart, auch wenn die Tabelle noch keine all zu grosse Aussagekraft hat.
19:01
Begrüssung
Herzlich Willkommen am heutigen Donnerstagabend zur einzigen Partie der National League, die heute stattfindet. Genf-Servette trifft auf die SCL Tigers. Wir freuen uns auf eine hoffentlich packende Begegnung und wünschen ihnen eine gute Unterhaltung.

Aktuelle Spiele

Beendet
EV Zug
Zug
ZUG
EV Zug
19:45
ZSC Lions
ZSC
ZSC Lions
ZSC Lions
Beendet
Genève-Servette HC
Genève
GEN
Genève-Servette HC
19:45
SC Bern
SCB
Bern
SC Bern
Beendet
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
AMB
HC Ambri-Piotta
19:45
ZSC Lions
ZSC
ZSC Lions
ZSC Lions
Beendet
Lausanne HC
Lausanne
LAU
Lausanne HC
19:45
HC Lugano
HCL
Lugano
HC Lugano
Beendet
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL
SCL Tigers
19:45
HC Fribourg-Gottéron
FRI
Fribourg
HC Fribourg-Gottéron

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1ZSC LionsZSC LionsZSC LionsZSC1471140146:43326
2Lausanne HCLausanne HCLausanneLAU1172020037:241325
3HC Fribourg-GottéronHC Fribourg-GottéronFribourgFRI1371041037:41-424
4EV ZugEV ZugZugZUG1061120033:25822
5HC LuganoHC LuganoLuganoHCL1052021031:201120
6Genève-Servette HCGenève-Servette HCGenèveGEN1150131139:251419
7SC Rapperswil-Jona LakersSC Rapperswil-Jona LakersRapperswilRAP1342061033:34-117
8HC Ambri-PiottaHC Ambri-PiottaAmbri-PiottaAMB1430172127:41-1414
9SC BernSC BernBernSCB1240070129:33-413
10EHC Biel-BienneEHC Biel-BienneBiel-BienneBIE1131061031:38-712
11SCL TigersSCL TigersSCL TigersSCL1111063021:39-188
12HC DavosHC DavosHC DavosHCD820051029:30-17
  • Playoff-Viertelfinale
  • Pre-Playoffs

Torjäger

Keine Daten vorhanden.