EHC Biel-Bienne gegen SC Bern
Beendet
EHC Biel-Bienne
5:3
SC Bern
Biel-Bienne
Bern
2:00:23:1
  • Samuel Kreis
    Kreis
    8.
  • Yannick Rathgeb
    Rathgeb
    9.
  • Tristan Scherwey
    Scherwey
    22.
  • Calle Andersson
    Andersson
    40.
  • Mike Künzle
    Künzle
    49.
  • Mike Künzle
    Künzle
    56.
  • Calle Andersson
    Andersson
    58.
  • Michael Hügli
    Hügli
    60.
Spielort
Tissot Arena
21:54
Damit verabschiede ich mich von einem spannenden Spiel und wünsche noch einen schönen Abend. Bleibt gesund.
21:53
So gehts weiter
Morgen treffen die beiden Mannschaften gleich wieder aufeinander. Dann wird das Berner-Derby allerdings in der PostFinance-Arena ausgetragen.
21:53
Auswirkungen auf die Tabelle
Der EHC Biel macht damit weiter Druck auf Lausanne, Lugano und die ZSC Lions. Der SC Bern hat noch immer eine gute Ausgangslage für einen Platz in den Pre-Playoffs.
21:50
Zusammenfassung
Der SC Bern konnte früh in Überzahl agieren und einmal wurde es vor van Pottelberghe etwas heiss. Der Bieler Schlussmann begrub den Puck allerdings unter sich und ab diesem Moment spielten für eine Weile nur noch die Seeländer. Das zahlte sich in der 8. Minute zum ersten Mal aus. Samuel Kreis, der ehemalige SCB-Junior, traf nach einer tollen Einzelaktion. Kurz darauf erhöhte Yannick Rathgeb nach einem Pfostenschuss von Petteri Lindbohm. Dabei blieb es bis zum Ende des ersten Drittels. 
 
Der SC Bern erwischt den perfekten Start ins Mitteldrittel und trifft kurz nach der Pause zum Anschlusstreffer. Tristan Scherwey ist der Bieler Abwehr entwischt und liess sich alleine vor van Pottelberghe nicht zweimal bitten. Danach drückten die Mutzen vehement auf den Ausgleich, bissen sich aber an der Bieler Abwehr die Zähne aus. Zur Spielmitte konnte man von einer ausgeglichenen Partie sprechen. Kurz vor Ende des zweiten Umgangs musste Damien Brunner auf der Strafbank Platz nehmen und die Druckphase der Gäste nahm wieder zu. Sie endete 25 Sekunden vor Schluss mit dem Tor zum 2:2 von Calle Andersson. Im Schlussabschnitt ist also alles wieder offen. 
Im Schlussabschnitt war es zunächst eine zähe Angelegenheit, bis Mike Künzle die Seeländer in der 49. Minute in Führung schoss. Darauf folgt eine Druckphase der Mutzen, welche die Seeländer schadlos überstehen konnten. In der 56. Minute war es erneut Künzle, der auf 4:2 erhöhte. Die Berner meldeten sich aber noch einmal zurück. Andersson knallte den Puck zwei Minuten vor Schluss in die Maschen und brachte die Hoffnung bei den Mutzen zurück. Der Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen. Hügli setzte mit dem Empty Netter den Schlusspunkt.
60
21:50
Spielende
Das Spiel ist aus, der EHC Biel setzt sich mit 5:3 durch!
60
21:48
Empty Net Goal für EHC Biel-Bienne, 5:3! Michael Hügli trifft ins leere Tor
1.7 Sekunden vor Schluss versenkt Michael Hügli die Scheibe im verlassenen Berner Kasten.
60
21:47
Wieder zieht Conacher ab. Die Berner suchen nur noch den Kanadier. Dieses Mal erwischt er den Puck aber nicht gut und setzt ihn über das Plexiglas, das gibt Bully ausserhalb der Bieler Zone.
59
21:46
Die Berner setzen sich in der Bieler Zone fest und wieder zieht Conacher ab. Van Pottelberghe pariert einmal mehr stark.
59
21:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Rathgeb (EHC Biel-Bienne)
Jetzt muss Rathgeb auch noch für zwei Minuten auf die Strafbank.
59
21:45
Tomi Karhunen hat seinen Kasten wieder verlassen und Yannick Rathgeb verfehlt das leere Tor von ausserhalb der blauen Linie.
58
21:44
Tor für SC Bern, 4:3 durch Calle Andersson
Die Berner kommen noch einmal heran! Calle Andersson wird auf der linken Seite angespielt und zieht direkt ab. Sein Knaller landet am rechten Pfosten und springt von da ins Netz. Was für ein Schuss!
58
21:43
Conacher zieht von der blauen Linie ab und verfehlt den linken Pfosten haarscharf. Da hat wirklich nicht viel gefehlt.
57
21:41
Timeout Bern
Michael Kogler nimmt sein Timeout und ersetzt Tomi Karhunen auch gleich für einen sechsten Feldspieler.
56
21:39
Tor für EHC Biel-Bienne, 4:2 durch Mike Künzle
Ist das bereits die Entscheidung? Mathias Trettenes wird auf der linken Seite angespielt und der Norweger hat viel freies Eis vor sich. Er spielt einen satten Pass durch die Box und im Slot kann Henauer nicht klären. Der Puck landet bei Mike Künzle, der nur noch einschieben muss.
55
21:36
Miro Zryd tankt sich vor den Bieler Kasten und schliesst Backahand ab. Joren van Pottelberghe sieht die Scheibe kommen und kann mir dem rechten Beinschoner reagieren.
53
21:34
Der EHC Biel kann die Scheibe für über eine Minute in der gegnerischen Zone halten und so wichtige Zeit von der Uhr nehmen. Eine gute Möglichkeit schaut allerdings nicht heraus.
51
21:32
Die Gäste lassen nicht locker und wollen den schnellen Ausgleichstreffer erzielen. Zweimal ziehen sie von der blauen Linie ab, der Puck kommt aber in beiden Fällen nicht bis zu Joren van Pottelberghe.
49
21:30
Lattenschuss EHC Biel
Der SC Bern drückt gleich wieder auf den Ausgleich, aber Damien Brunner entwischt und kann von der rechten Seite alleine auf Karhunen losziehen. Er will ihn in der nahen Ecke bezwingen, trifft aber nur die Latte. Glück für die Mutzen in dieser Situation.
49
21:29
Tor für EHC Biel-Bienne, 3:2 durch Mike Künzle
Die Gastgeber gehen wieder in Führung! Luca Cunti kann sich hinter dem Berner Tor durchsetzen und der Bieler Topscorer findet Mike Künzle im Slot. Der zieht direkt ab und erwischt Karhunen zwischen den Beinschonern.
46
21:23
Momentan passt bei beiden Mannschaften nicht viel zusammen. Viele Fehlpässe sorgen für eine harzige Angelegenheit. Man merkt den beiden Teams die Anspannung an.
44
21:21
Kurze Druckphase der Bieler! Rathgeb zieht von der blauen Linie direkt ab und provoziert bei Karhunen einen Abpraller. Pouliot übernimmt und spielt den Puck zurück in den Slot. Da steht allerdings kein Seeländer und die Chance ist vertan.
42
21:17
Beat Forster bietet sich, wie in jungen Jahren, im gegnerischen Slot an. Die Scheibe kommt tatsächlich und der Oldie lenkt geschickt ab. Karhunen bringt aber gerade noch die linke Schulter hoch und kann parieren.
41
21:16
Beginn 3. Drittel
Das erste Bully des Schlussabschnitts ist gespielt!
21:03
21:01
Zusammenfassung 2. Drittel
Der SC Bern erwischt den perfekten Start ins Mitteldrittel und trifft kurz nach der Pause zum Anschlusstreffer. Tristan Scherwey ist der Bieler Abwehr entwischt und liess sich alleine vor van Pottelberghe nicht zweimal bitten. Danach drückten die Mutzen vehement auf den Ausgleich, bissen sich aber an der Bieler Abwehr die Zähne aus. Zur Spielmitte konnte man von einer ausgeglichenen Partie sprechen. Kurz vor Ende des zweiten Umgangs musste Damien Brunner auf der Strafbank Platz nehmen und die Druckphase der Gäste nahm wieder zu. Sie endete 25 Sekunden vor Schluss mit dem Tor zum 2:2 von Calle Andersson. Im Schlussabschnitt ist also alles wieder offen.
40
21:00
Ende 2. Drittel
Das zweite Drittel ist durch, alles ist wieder offen.
40
20:58
Tor für SC Bern, 2:2 durch Calle Andersson
Die Mutzen gleichen 25 Sekunden vor der Pause aus! Janis Moser schlägt in der eigenen Zone über den Puck. So bleiben die Berner im Puckbesitz und jetzt geht es ganz schnell. Conacher bedient Calle Anderson, der zwei Schritte gegen das Tor macht und die Scheibe im rechten Lattenkreuz versenkt.
39
20:57
Van Pottelberghe lässt den Puck in seiner Fanghand verschwinden und Damien Brunner kehrt aufs Eis zurück.
39
20:56
Die Gäste aus der Hauptstadt lassen den Puck weiter zirkulieren und die Bieler versuchen sich mit Händen und Füssen zu verteidigen. Bis jetzt geht es auf.
38
20:54
Das Powerplay der Berner funktioniert gut. Jeffrey bringt die Scheibe von links zur Mitte und spielt sie genau auf den Stock von Simon Moser. Der Captain lenkt im Slot gefährlich ab, van Pottelberghe ist jedoch zur Stelle.
37
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Damien Brunner (EHC Biel-Bienne)
Damien Brunner muss, zu seinem Unverständnis, für zwei Minuten auf die Strafbank. Das Verdikt lautet Stockschlag.
35
20:49
Cory Conacher wird auf der linken Seite freigespielt und zieht aus dem Bullypunkt direkt ab. Er trifft die Scheibe allerdings nicht satt und so kann er van Pottelberghe nicht vor Probleme stellen.
34
20:48
Scherwey erwartet nach einem hartgeführten Zweikampf eine Strafe gegen den EHC Biel, aber der Arm des Headschiedsrichters bleibt unten. Der Berner ist damit nicht einverstanden und lässt es den Schiedsrichter auch wissen.
32
20:45
Fabio Hofer lenkt einen Abschluss von Yannick Rathgeb im Slot gefährlich ab. Karhunen wäre wohl geschlagen gewesen, aber der Puck fliegt am Tor vorbei.
30
20:42
Die Scheibe kommt in den Slot vor Tomi Karhunen dort versuchen alle irgendwie an den Puck zu kommen. Am Ende ist es Luca Cunti, dessen Abschluss aber noch abgelenkt wird. Karhunen kann mit der Fanghand parieren.
28
20:38
Der EHC Biel hat sich etwas gefangen und ist nun besser im Spiel angekommen. Viele Chancen haben die Seeländer zwar noch nicht, aber immerhin stehen sie nicht mehr unter Dauerdruck.
26
20:37
Mika Henauer mit dem nächsten Abschluss. Der junge Verteidiger zieht von der blauen Linie ab und van Pottelberghe lässt den Puck nach vorne abprallen. Die Bieler Defensive räumt aber im Slot gut auf und kann sich befreien.
25
20:36
Zwei unerlaubte Berfreiungsschläge der Berner bringen ein wenig Entlastung für die Seeländer. Ob sie nun auch im zweiten Drittel ankommen?
24
20:34
Der SC Bern hat nun Lunte gerochen und macht gleich Druck auf dem Ausgleichstreffer. Rathgeb kann einen Schuss im letzten Moment blocken, doch die Berner halten den Druck aufrecht.
22
20:32
Tor für SC Bern, 2:1 durch Tristan Scherwey
Der SC Bern reagiert im Mitteldrittel! Jason Fuchs wird an der blauen Linie von der Scheibe getrennt. Inti Pestoni übernimmt und lanciert sogleich Tristan Scherwey, der alleine auf Joren van Pottelberghe losziehen kann. Der Nati-Stürmer wartet bis der EHCB-Goalie unten ist und lupft ihm dann den Puck über den rechten Beinschoner. Klasse gemacht!
21
20:30
Toni Rajala ist zurück auf dem Eis und zieht sogleich von der linken Seite ab. Karhunen pariert mit dem rechten Beinschoner und der Puck landet auf dem Stock von Brunner. Auch der fasst sich ein Herz, aber wieder ist Karhunen mit dem rechten Beinschoner zur Stelle.
21
20:30
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts in der Tissot Arena!
20:15
So sahen die beiden Teams die ersten 20. Minuten
20:12
Zusammenfassung 1. Drittel
Der SC Bern konnte früh in Überzahl agieren und einmal wurde es vor van Pottelberghe etwas heiss. Der Bieler Schlussmann begrub den Puck allerdings unter sich und ab diesem Moment spielten für eine Weile nur noch die Seeländer. Das zahlte sich in der 8. Minute zum ersten Mal aus. Samuel Kreis, der ehemalige SCB-Junior, traf nach einer tollen Einzelaktion. Kurz darauf erhöhte Yannick Rathgeb nach einem Pfostenschuss von Petteri Lindbohm. Dabei blieb es bis zum Ende des ersten Drittels.
20
20:11
Ende 1. Drittel
Die ersten 20 Minuten sind um, der EHC Biel führt dank einem Doppelschlag mit 2:0.
19
20:08
Tristan Scherwey versucht sein Glück von der rechten Seite. Sein Handgelenkschuss ist nicht sonderlich satt, aber vor dem Tor will Praplan ablenken. Er erwischt den Puck nicht und so kann van Pottelberghe die Scheibe mit dem rechten Beinschoner parieren.
17
20:07
Das Powerplay der Bieler vermag noch nicht zu überzeugen. Der SC Bern ist wieder komplett.
16
20:06
Pech für Toni Rajala! Damien Brunner zieht von der linken Seite ab, der Schuss wird abgelenkt und landet genau im Gesicht des Finnen. Er verabschiedet sich direkt in die Garderobe.
15
20:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ramón Untersander (SC Bern)
Die Seeländer können gleich wieder im Powerplay agieren. Ramon Untersander hat seinem Gegenspieler einen Stockschlag verpasst und muss für zwei Minuten in die Kühlbox.
14
20:04
Conacher kehrt aufs Eis zurück, ohne dass Karhunen vor Probleme gestellt werden konnte.
13
20:03
Der EHC Biel tut sich schwer damit, im Powerplay den richtigen Zeitpunkt für den Abschluss zu finden. Stattdessen kann sich der SC Bern befreien.
12
20:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cory Conacher (SC Bern)
Jetzt kann der EHC Biel noch in Überzahl agieren. Cory Conacher nimmt wegen Hakens auf der Strafbank Platz.
12
20:01
Die Bieler Fans sind happy
11
20:00
Der SC Bern hat den Faden etwas verloren und muss nun aufpassen, nicht noch mehr in Rückstand zu geraten. Der EHC Biel dominiert diese Partie.
9
19:58
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:0 durch Yannick Rathgeb
Der EHC Biel doppelt gleich nach! Petteri Lindbohm hat an der blauen Linie etwas Platz und versucht es mit einem Handgelenkschuss. Karhunen ist die Sicht verdeckt und der Finne hört nur, wie der Puck an den Pfosten knallt. Yannick Rathgeb ist da für den Abpraller und versenkt diesen im Tor.
8
19:55
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:0 durch Samuel Kreis
Das ist die Führung für den EHC Biel! Mathias Trettenes spielt den Pass quer durch die Box auf Samuel Kreis, der am rechten Pofsten direkt abziehen will, aber einen SCB Verteidiger trifft. Er lässt sich nicht beirren und übernimmt die Scheibe wieder. Dann täuscht er einen Schuss an und schafft, dass Karhunen auf die Knie geht. Kreis geht hinter dem Tor durch und schiebt am linken Pfosten ein!
6
19:52
Der EHC Biel ist wieder komplett und kann sogleich kontern. Die Seeländer spielen sich schön durch die SCB Verteidigung, dann kommt aber der Pass zu viel und schon ist die Chance vertan.
6
19:51
Olofsson wird im Zentrum angespielt und zieht direkt ab. Der Schwede trifft aber den Puck nicht richtig, was die Situation erst gefährlich macht. Van Pottelberghe muss in der Verschiebung reagieren, macht die aber gut und kann den Puck unter sich begraben.
5
19:50
Der EHC Biel kann sich zweimal befreien und schon verbleibt nur noch eine Minute Powerplay für die Gäste aus Bern.
4
19:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Beat Forster (EHC Biel-Bienne)
Beat Forster macht sich als erster Spieler auf den Weg in die Kühlbox. Das Verdikt lautet Stockschlag.
3
19:46
Auf der Gegenseite versucht sich Alain Berger als erstes. Der Stürmer versucht sein Glück aus der Drehung. Van Pottelberghe lässt die Scheibe nach vorne abprallen, kann sie aber gleich selbst mit dem Stock aus der gefährlichen Zone spedieren.
1
19:45
Petteri Lindbohm mit dem ersten Abschluss des Spiels. Die Scheibe ist aber schwach geschossen und Tomi Karhunen lässt den Puck locker in der Fanghand verschwinden.
1
19:44
Spielbeginn
Die Scheibe ist im Spiel!
18:49
18:48
Die Schiedsrichter
Marc Wiegand und Manuel Nikolic werden die Partie leiten. Sie werden von den beiden Linesmen, Dominik Altmann und Thomas Wolf unterstützt.
18:46
Die Topscorer
Luca Cunti und Dustin Jeffrey werden ihre Teams heute Abend als Topscorer anführen. Cunti kommt in 39 Partien auf 31 Zähler, Jeffrey in 40 Einsätzen auf 38 Scorerpunkte.
18:43
Aufstellung SC Bern
Im Vergleich zum 5:2-Sieg in Zürich belässt Mario Kogler alles beim Alten. Er setzt auf die exakt gleichen 22 Spieler und verzichtet auf Veränderungen in den Linien.
18:41
Aufstellung EHC Biel
Beim EHC Biel fehlen weiterhin Perttu Lindgren und Konstantin Komarek. Trotzdem können die Seeländer heute Abend mit vier Import-Spielern antreten. Der Grund dafür ist Mathias Tretenes. Der Stürmer des HC La Chaux-de-Fonds hilft heute Abend bei den Bielern aus. Zudem fehlen im Vergleich zum letzten Spiel Stefan Ulmer und Kevin Fey, sie werden durch Riccardo Sartori  und Yannick Stampfli ersetzt.
18:40
Der SC Bern ist vor 32 Minuten in Biel angekommen
18:38
Die letzten Duelle
In dieser Saison sind die beiden Mannschaften bislang dreimal aufeinander getroffen. Die ersten beiden Duelle gingen an den SC Bern. Der EHC Biel konnte danach reagieren und das dritte Spiel für sich entscheiden. Trotzdem waren die Seeländer damals nicht zufrieden, gaben sie doch in den letzten acht Minuten einen Viertore-Vorsprung her und konnten letztlich erst nach Verlängerung gewinnen.
18:36
Ausgangslage
Im heutigen Berner-Derby stehen die Strichkämpfe im Vordergrund. Während der EHC Biel versucht den Anschluss an Lausanne, Lugano und die ZSC Lions nicht zu verlieren, will der SC Bern Punkte auf Rapperswil-Jona gutmachen. Für die Mutzen sieht es mittlerweile ziemlich gut aus mit einer allfälligen Qualifikation für die Pre-Playoffs. Das Team von Mario Kogler hat den HC Ambri-Piotta überholt und steht neu auf dem zehnten Rang. Der EHC Biel ist auf dem siebten Platz klassiert.
18:35
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem EHC Biel und dem SC Bern.

Aktuelle Spiele

Beendet
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
AMB
HC Ambri-Piotta
19:45
SC Rapperswil-Jona Lakers
RAP
Rapperswil
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
HC Davos
HC Davos
HCD
HC Davos
19:45
HC Lugano
HCL
Lugano
HC Lugano
Beendet
Genève-Servette HC
Genève
GEN
Genève-Servette HC
19:45
HC Fribourg-Gottéron
FRI
Fribourg
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL
SCL Tigers
19:45
SC Bern
SCB
Bern
SC Bern
Beendet
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC
ZSC Lions
19:45
EV Zug
ZUG
Zug
EV Zug

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1EV ZugEV ZugZugZUG523352633197:128691192.29
2HC LuganoHC LuganoLuganoHCL5224811720160:13723921.77
3HC Fribourg-GottéronHC Fribourg-GottéronFribourgFRI5126221740159:1518901.76
4Lausanne HCLausanne HCLausanneLAU5123431542159:12534891.75
5ZSC LionsZSC LionsZSC LionsZSC5224421633170:14327901.73
6Genève-Servette HCGenève-Servette HCGenèveGEN5022521722167:12938841.68
7EHC Biel-BienneEHC Biel-BienneBiel-BienneBIE4820511651149:13712781.62
8HC DavosHC DavosHC DavosHCD5120322231174:177-3741.45
9SC BernSC BernBernSCB4815212523129:156-27561.17
10SC Rapperswil-Jona LakersSC Rapperswil-Jona LakersRapperswilRAP5015212732141:180-39561.12
11HC Ambri-PiottaHC Ambri-PiottaAmbri-PiottaAMB5112212862107:158-51500.98
12SCL TigersSCL TigersSCL TigersSCL528113660107:198-91340.65
  • Playoff-Viertelfinale
  • Pre-Playoffs

Torjäger

Keine Daten vorhanden.