ZSC Lions gegen Lausanne HC
Beendet
ZSC Lions
5:0
Lausanne HC
ZSC Lions
Lausanne
1:02:02:0
  • Sven Andrighetto
    Andrighetto
    9.
  • Christian Marti
    Marti
    35.
  • Tim Berni
    Berni
    40.
  • Justin Sigrist
    Sigrist
    50.
  • Sven Andrighetto
    Andrighetto
    58.
Spielort
Hallenstadion
Zuschauer
001
60
22:44
Verabschiedung
Für heute war's das von unserer Seite! Vielen Dank fürs Interesse, auf Wiederlesen und bis am Samstag!
60
22:41
Ausblick
Bereits übermorgen geht es, dann wieder in Lausanne, weiter mit Spiel drei in dieser Serie! Lausanne will nicht nur sofort zurück auf die Siegesstrasse, sondern auch sein Gesicht wieder wahren! Die Vorbereitung auf das nächste Aufeinandertreffen hat auf jeden Fall bereits auf Hochtouren begonnen...
60
22:35
Fazit
Die ZSC Lions melden sich mit diesem souveränen Sieg zum 1:1 zurück in der Serie. Der Sieg ist auch in dieser Höhe verdient, wäre nur nicht die strittige Szene zum vermeintlichen 1:1. Ab Spielmitte gleicht die Partie aber einem Schaulaufen der Gastgeber. Lausanne kann seine Abhängigkeit vom verletzt ausgeschiedenen Denis Malgin nicht kaschieren und verliert gegen Ende nicht nur das Spiel, sondern auch noch seine Nerven! Gleich mit mehreren Unsportlichkeiten fallen die Waadtländer auf und so erstaunt es nicht, dass am Schluss viele Spieler auf der Strafbank sitzen und die Lions zur Kür im Powerplay ansetzen können!
60
22:26
Zusammenfassung 3. Drittel
Lausanne braucht ein schnelles Tor, doch stattdessen gibt es noch zwei weitere aufs "Dach". Die ZSC Lions spielen mit den Gästen nach Belieben und provozieren diese, mit Toren, Taten und Worten, bis den Gästen die Sicherungen durchbrennen! Zum Schluss eines deutlichen Sieges gehen die Wogen hoch und Lausanne hat beinahe mehr Spieler auf der Straf- denn auf der Spielerbank! Am klaren Sieg der ZSC Lions gibt es aber absolut nichts zu rütteln, wäre da nur nicht der Makel des aberkannten möglichen 1:1...
60
22:25
Spielende
Die Lions können also auch noch ausgiebig vier gegen drei Powerplay üben! Es fällt aber kein weiterer Treffer mehr! Dennoch, das 5:0 ist eine richtige Duftmarke!
59
22:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für die ZSC Lions
Nachdem zwar mit Brian Gibbons nochmals ein Lausanner wegen Spielverzögerungs auf die Strafbank muss, haben die Lions nun zu viele Spieler auf dem Eis. Obwohl bei weitem noch nicht einmal alle Lausanner Strafen zu laufen begonnen haben, spielen nun auch die Lions nur noch zu viert und somit nur noch in einfacher Überzahl!
59
22:22
Pfostenschuss ZSC Lions
Ryan Lasch wird mustergültig gefunden, aus spitzem Winkel scheitert er bei leerem Tor aber am rechten Pfosten!
58
22:20
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Aurélien Marti (Lausanne HC)
Die genaue Buchhaltung kommt später! Die Lions können bis zum Spielende in doppelter Überzahl spielen! Aurélien Marti muss auf jeden Fall für vier Minuten raus! Ebenfalls kassiert LHC-Keeper Luca Boltshauser sowie Sven Andrighetto je einen Zweier!
58
22:17
Andrighetto jubelt etwas provokativ, da brennen bei Marti die Sicherungen durch. Doch Andrighetto weiss sich zu wehren und vermöbelt den Lausanner richtiggehend! Es kommt zur Rudelbildung mit zahlreichen Schlägereien, selbst Luca Boltshauser mischt mit! Wow, die Serie ist lanciert und die Vorbereitung für den nächsten Match laufen bereits aus Hochtouren! Es wird Strafen hageln!
58
22:14
Toooooooooor für die ZSC Lions, 5:0! Sven Andrighetto trifft
Aurélien Marti legt sich mit Raphael Prassl an und foult diesen mehrfach. Sven Andrighetto kümmert das nicht, er erzielt bei angezeigter Strafe das 5:0 ins kurze Eck!
56
22:11
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Justin Krueger (Lausanne HC)
Justin Krueger checkt Patrick Geering, da er dabei aber dessen Rückennummer sieht, ist dies keine gute Idee. Erst gibt es dafür eine Tracht Prügel von Phil Baltisberger, dann einen "Fünfer mitsamt Restausschluss"! Für Geering scheint es glücklicherweise weitergehen zu können! Die Lions können also zu Spielende noch Powerplay en Masse üben!
55
22:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Pedretti (ZSC Lions)
Selbiges trifft auch auf Marco Pedretti...
55
22:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Charles Hudon (Lausanne HC)
... und Charles Hudon zu! Beide Strafbänke füllen sich, auf dem Eis geht es mit fünf gegen fünf Feldspieler weiter.
55
22:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brian Gibbons (Lausanne HC)
... beide wandern damit auf die Strafbank!
55
22:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Roman Wick (ZSC Lions)
Roman Wick und Brian Gibbons bekommen sich in die Haare...
55
22:04
Marco Pedretti stürmt alleine auf Luca Boltshauser los, scheitert aber an dessen linken langen Beinschoner!
54
22:01
Josh Jooris mit einem Schüsschen aus dem Handgelenk. Ludovic Waebers Fanghand schnappt locker zu!
52
22:00
Lausanne läuft an, muss aber immer wieder unverrichteter Dinge aus der Offensivzone zotteln. Heute spricht irgendwie alles gegen die Waadtländer!
50
21:56
Toooooooooor für die ZSC Lions , 4:0 durch Justin Sigrist
Schneller Vorstoss der Gastgeber, Ryan Lasch steckt schön durch auf Justin Sigrist, der alleine auf Tobias Stephan losziehen kann! Dem Zürcher verspringt zwar die Scheibe, da aber Stephan mit der ungewollten Körpertäuschung mitgeht, gleitet die Scheibe zwischen den Schonern ins Tor! Auch das noch, denkt sich Stephan und verabschiedet sich in den persönlichen Feierabend. Luca Boltshauser kommt für die letzten knapp elf Minuten in die Partie!
49
21:52
Zürich verteidigt heute Abend bisher ausgezeichnet. Klar, bei Lausanne ist das Fehlen von Malgin kaum von der Hand zu weisen. Trotzdem, der LHC bringt heute irgendwie keinen Zug aufs Tor zustande!
47
21:52
Die Lions halten den Druck aufrecht und damit die Scheibe weit weg vom eigenen Tor.
46
21:50
Lausanne HC komplett
Die Lions müssen nicht unbedingt, lassen die Scheibe zwar laufen, gehen dabei verständlicherweise kein Risiko. Dennoch, ein weiterer Abschlussversuch wäre nicht zu verachten gewesen!
45
21:50
Maxim Noreau mit einem One-Timer von der Blauen Linie - daneben!
44
21:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cory Emmerton (Lausanne HC)
Cory Emmerton mit einem Crosscheck gegen Phil Baltisberger - Powerplay ZSC Lions!
42
21:44
Lausanne braucht ein schnelles Tor, sucht auch gleich den Vorwärtsgang, doch Ludovic Waebers Puls schiess (noch) nicht in die Höhe!
41
21:43
Beginn 3. Drittel
Weiter geht's! Zum Glück sind auch Sven Andrighetto und Phil Baltisberger wieder mit von der Partie! Denis Malgin sehen wir auf der Lausanner Spielerbank aber leider nicht mehr!
40
21:32
Zusammenfassung 2. Drittel
Das Drittel beginnt mit zwei Paukenschlägen, sprich heiklen, aberkannten Toren! Dasjenige von Zürich ist relativ klar, dasjenige von Lausanne eher strittig! Danach plätschert das Spiel lange dahin, bis Christian Marti, wahrlich, mit einem Energieanfall den zweiten Zürcher Treffer einleitet und dann auch vollendet! Was danach folgt ist eine Machtdemonstration der Zürcher, die im verdienten 3:0 gipfelt! Lausanne bekommt es vor allem mit dem Frust zu tun wie die Unsportlichkeiten Joël Genazzis und Mark Barberios zeigen! Leider konnten mit Phil Baltisberger, Denis Malgin und Sven Andrighetto (?) gleich mehrere Spieler das Drittel nicht beenden! Hoffen wir, dass sie sich weniger verletzt haben als es im Moment aussieht!
40
21:30
Ende 2. Drittel
Das Drittel ist zu Ende, die Lions führen deutlich! Andrighetto ist aber mit schmerzverzerrtem Gesicht auf der Spielerbank! Hoffen wir, dass auch er sich bei Barberios Unsportlichkeit nicht verletzt hat und wir ihn im dritten Drittel und dem Rest der Saison wieder sehen werden!
40
21:27
Toooooooooor für die ZSC Lions, 3:0 durch Tim Berni
Was für eine Phase der Lions! Während fast vier Minuten schnüren die Gastgeber Lausanne in der eigenen Zone ein, diese können einfach nicht wechseln und bekommen immer schwerere Beine! Nicht einmal ein hässlicher Stockschlag Mark Barberios gegen Sven Andrighetto kann diese aufhalten und so tanzt am Schluss Tim Berni die Lausanner aus und netzt ins leere Tor ein! Stephan wird dabei von einem eigenen Mitspieler aus dem Spiel genommen!
39
21:27
Lausanne HC komplett
Lausanne ist komplett, doch die Zürcher powern weiter!
39
21:23
Gutes Powerplay der Lions. Diese schnüren die Gäste zwei volle Minuten in deren Zone ein und kommen zur einen guten Chance nach der anderen!
37
21:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joël Genazzi (Lausanne HC)
Joël Genazzi schlägt Ryan Lasch gefrustet den Stock aus den Händen - Powerplay ZSC Lions!
35
21:18
Toooooooooor für die ZSC Lions, 2:0 durch Christian Marti
Christian Marti holt sich mit einem Check gegen Denis Malgin in der eigenen Zone die Scheibe. Das Rencontre ist fair, dennoch gerät Malgin mit dem Kopf zwischen Marti und die Bande. Der Zürcher Konter läuft und eben dieser Marti zimmert das Hartgummi ins Zürcher Glück! Denis Malgin verschwindet derweil in der Kabine, hoffen wir, dass der Lausanne-Topskorer sich hierbei nicht gröber verletzt hat!
34
21:16
Denis Hollenstein zimmert die Scheibe aus spitzem Winkel und kurzer Distanz direkt in den Fanghandschuh von Stephan. Die Höhe wäre ausgezeichnet gewesen, doch Stephan hat das förmlich gerochen!
33
21:15
Beide Abwehrriegel machen wieder dicht. Gefährliche Offensivszenen sind rar.
31
21:14
Ryan Lasch kommt von der Strafbank zurück und wird sogleich lanciert. Er braucht aber etwas um Tempo aufzunehmen und so muss er von der Blauen Linie abziehen. Wieder rettet Stephan mit der Schulter.
31
21:13
ZSC Lions komplett
Keine Gefahr für das Zürcher Tor. Die Gastgeber sind wieder vollständig.
30
21:12
Die Gäste tun sich schwer, das Powerplay läuft noch nicht rund...
29
21:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für die ZSC Lions
Zu viele Spieler auf dem Eis bei den Zürcher Löwen - Powerplay Lausanne HC!
28
21:07
Slapshot von Dario Trutmann von der Blauen Linie, Tobias Stephan wehrt mit der rechten Schulter gerade noch zur Seite!
27
21:04
Phil Baltisberger geht nach einem Check zu Boden, wird dann von der Kufe Floran Douays im Gesicht getroffen. Der Zürcher blutet, das Spiel wird sogleich unterbrochen und Baltisberger verschwindet in der Kabine. Es scheint, so hoffen wir, nicht allzu schlimm zu sein! Das Eis muss gereinigt werden. Wir hoffen, dass der Zürcher Verteidiger zurückkehren kann!
25
21:03
Was für eine Startphase in dieses Drittel! Beide (aberkannten) Tore sind umstritten, das von Lausanne eigentlich weniger umstritten! Beide Teams wollen nun aber natürlich auch noch ein "richtiges" Tor schiessen!
24
20:58
Toooooooooor für den Lausanne HC, doch zählt der Treffer? NEIN!
Erneute strittige Szene! Eigentlich weiss Lausanne gar nicht wie ihm geschieht. Denis Malgin kommt an einen Abpraller, trifft die Scheibe aber nicht wirklich. In hohem Bogen fliegt die Scheibe Richtung Tor und senkt sich auf Ludovic Waebers Rücken und von dort ins Tor! Da Christoph Bertschy, von Christian Marti hart bedrängt, den Zürcher Keeper ins Tor geschoben hat, wird der Treffer nicht anerkannt! Ein kniffliger Entscheid! Bertschy wird leicht geschubst, aber, so argumentieren die Schiedsrichter, er macht auch keine Anstalten zu bremsen oder abdrehen zu wollen!
23
20:46
Toooooooooor für die ZSC Lions, doch zählt der Treffer? NEIN!
Sven Andrighetto mit viel Zug aufs Tor, dann kommt Garrett Roe zum Abschluss und netzt ein! Da Andrighetto aber, nur leicht behindert, mehrheitlich aus "freien Stücken" in den Torraum eindringt, zählt der Treffer wegen Torhüterbehinderung nicht! Ein korrekter Entscheid, Lausanne hat also nochmals Glück gehabt!
22
20:46
ZSC Lions komplett
Die Gastgeber sind wieder komplett!
21
20:45
Christian Marti schlägt die Scheibe aus dem Spielfeld. Glück für den Zürcher Verteidiger, dass er dabei auf und nicht hinter der eigenen Blauen Linie abgegeben hat!
21
20:44
Beginn 2. Drittel
Die Spieler sind zurück auf dem Eis. Es geht weiter mit 92 Sekunden (Rest-)Powerplay für den Lausanne HC!
20
20:29
Zusammenfassung 1. Drittel
Das erste Drittel verläuft über weite Strecken unaufgeregt mit wenigen Höhepunkten. Die Ausnahme bildet der Powerplaytreffer Sven Andrighettos, seinem ersten persönlichen Playoff-Treffer auf Schweizer Eis. Alles in allem kann Lausanne zwar mehr Abschlussversuche verzeichnen, die ZSC Lions aber die deutlich gefährlicheren. Auch hier gilt aber die Ausnahme des Schlussfeuerwerks in den letzten Sekunden des Drittels, als Lausanne im Powerplay dem Ausgleich mehrere Male sehr nahe kommt!
20
20:28
Ende 1. Drittel
Die Sirene beendet das erste Drittel. Zuvor kommen die Gäste aber zu sehr guten Powerplay-Chancen zuhauf! Die Lions retten aber die knappe Führung in die Pause!
20
20:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Sigrist (ZSC Lions)
Justin Sigrist mit einem unnötigen Beinstellen an Cody Almond - Powerplay Lausanne HC!
19
20:23
Torschütze Andrighetto mit einer Einzelleistung, er wird aber hinters Tor abgedrängt - ungefährlich.
17
20:20
Die beiden Abwehrriegel stehen im Moment grundsolide, so verstreicht eine Minute nach der anderen von der Uhr.
15
20:20
Lausanne HC komplett
Die zweite Minute ist dann besser, aber nicht gut genug. Lausanne ist bereits wieder vollzählig.
14
20:19
Die erste Powerplayminute verdient seinen Namen nicht, der erste Block der Zürcher lässt sich auswechseln.
13
20:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ronalds Ķēniņš (Lausanne HC)
Ronalds Ķēniņš mit einem Stockschlag auf den rechten Handschuh von Denis Hollenstein - Powerplay ZSC Lions!
13
20:15
Es brennt lichterloh vor, um und hinter Tobias Stephan. Doch weder Rautiainen noch Justin Sigrist können jubeln, denn Lukas Frick kann auf der Linie abwehren.
11
20:13
Beim ersten Aufeinandertreffen hatten die Lions deutlich mehr Abschlüsse (39:27), verloren aber dennoch. Heute Abend haben bisher die Waadtländer mehr Abschlüsse (5:3) liegen indes zurück...
9
20:10
Powerplay-Toooooooooor für die ZSC Lions, 1:0! Sven Andrighetto trifft
Das Powerplay war am Dienstag einer der Schwachpunkte der ZSC Lions. Nicht so heute! Zwar kein typisches Powerplay-Tor, doch auch dieses zählt gleich viel! Sven Andrighetto kommt mit Tempo durch die Mitte, zieht nach links und erwischt dann Tobias Stephan contre-pieds ins lange Eck! Das ist übrigens Sven Andrighettos erster Playoff-Treffer in der National League!
8
20:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Denis Malgin (Lausanne HC)
Denis Malgin trifft Roman Wick mit dem Stock im Gesicht - Powerplay ZSC Lions!
7
20:06
Die Lions pressen hoch, erobern sich so auch immer wieder Scheiben. Damit wissen sie dann selber aber relativ wenig anzufangen und sie geben dem Gegner in der Spielmitte natürlich auch viel freies Eis...
5
20:04
Lasch behauptet sich, kurvt ums Tor und sucht dann Teemu Rautiainen, doch der Finne kann die Scheibe am weiten Pfosten nicht kontrollieren!
4
20:03
Nach gut drei Minuten wird Ludovic Waeber von Etienne Froidevaux ein erstes Mal getestet - allerdings harmlos.
2
20:01
Ryan Lasch kommt gleich zu zwei guten Abschlüssen, er verpasst indes das Tor zweimal!
1
20:00
Nervöser Beginn beider Mannschaften. In den ersten 23 Spielsekunden sehen wir je ein Icing...
1
20:00
Spielbeginn
Die Scheibe läuft im Hallenstadion...
19:46
Aufstellungen
Anbei die Aufstellungen der beiden Teams:
Bei den Lions steht also auch heute Abend wieder Ludovic Waeber zwischen den Pfosten. Die Absenzenlistend er beiden Teams sind in Sachen Verletzungen in etwa gleich lang, bei, heutigem Heimteam aber doch etwas gewichtiger.
19:43
Ausgangslage
Fünfter gegen Vierter, dazu die (meist) knappen Duelle während der Regular Season - ausgeglichener könnte eine Affiche kaum sein. Der Druck lastet aber ziemlich einseitig auf den ZSC Lions, schliesslich wurden sie einerseits vor Beginn der Saison als heiss(est)er Titelanwärter gehandelt und zudem liegen sie in dieser Serie mit 0:1 hinten. Ein Heimniederlage heute wäre zwar noch lange keine (Vor-)Entscheidung, aber doch ein weiterer herber Rückschlag für den Qualifikationssieger der letzten Saison!
19:39
Head-to-Head
Von insgesamt 57 bisherigen Direktduellen konnte der "ZSC" bei zwei Unentschieden und 18 Niederlagen deren 37 für sich entscheiden. Auch das Gesamttorverhältnis spricht wie die fünf höchsten Siege in einem Direktduell mit 172:118 eine deutliche Sprache für die Zürcher. Während die Lions die ersten beiden Saisonduelle (3:1 und 4:2) für sich entscheiden konnten, gelang dies den Waadtländern in den letzten beiden Qualifikationsbegegnungen (5:1 und 2:0), sowie in der ersten Begegnung dieser Viertelfinalserie (3:2 nach Verlängerung).
19:37
Lausanne HC
Die Mannen von Craig MacTavish holten sich dank dem vierten Schlussrang nach der Regular Season in dieser Serie das Heimrecht. Mit drei Niederlagen und zwei Siegen wechselten sich aber zu deren Ende die Erfolgserlebnisse regelmässig ab.
19:32
ZSC Lions
Die ZSC Lions haben die Qualifikation nach einer Schwächephase kurz vor deren Ende "nur" auf dem fünften Rang abgeschlossen. Die Zürcher haben zwar einen Punkt mehr geholt als Lausanne und auch gleich viele wie das drittklassierte Fribourg-Gottéron, dafür allerdings ein Spiel mehr "gebraucht". Aufgrund der gewöhnungsbedürftigen zählweise schlossen die Zürcher Löwen damit die Qualifikation mit im Durchschnitt 1.731 Punkten pro Spiel schlechter ab als Fribourg (1.765) und Lausanne (1.745). Trainer des "Z" ist Rikard Grönborg.
19:29
Spielinfos
Das zweite Aufeinandertreffen der Serie findet Turnusgemäss im normalerweise 11'200 Zuschauer fassenden Zürcher Hallenstadion statt. Aufgrund der anhaltenden Pandemie-Situation findet aber leider auch dieses Aufeinandertreffen zwangsweise ohne Zuschauer statt. Die Headschiedsrichter der Partie heissen Daniel Piechaczek und Nicolas Fluri. Die beiden werden assistiert von den Linesmen David Obwegeser und Dario Fuchs. Spielbeginn ist, etwas ungewohnt für die Playoffs neuerdings, 20:00 Uhr.
19:17
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen in der National League zur zweiten Playoff-Viertelfinalpartie zwischen den ZSC Lions und dem Lausanne HC!

Aktuelle Spiele

Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
20:00
EV Zug
ZUG
Zug
EV Zug
Beendet
EV Zug
Zug
ZUG
EV Zug
20:00
SC Rapperswil-Jona Lakers
RAP
Rapperswil
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC
ZSC Lions
20:00
Genève-Servette HC
GEN
Genève
Genève-Servette HC
Beendet
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
RAP
SC Rapperswil-Jona Lakers
20:00
EV Zug
ZUG
Zug
EV Zug
Beendet
Genève-Servette HC
Genève
GEN
Genève-Servette HC
20:00
ZSC Lions
ZSC
ZSC Lions
ZSC Lions

Torjäger

Keine Daten vorhanden.