Lausanne HC gegen EV Zug
Beendet
Lausanne HC
3:4
EV Zug
Lausanne
Zug
2:00:21:10:1n.V.
n.V.
  • Floran Douay
    Douay
    2.
  • Lukas Frick
    Frick
    14.
  • Dario Simion
    Simion
    21.
  • Claudio Cadonau
    Cadonau
    37.
  • Livio Stadler
    Stadler
    48.
  • Cody Almond
    Almond
    57.
  • Lino Martschini
    Martschini
    62.
Spielort
Patinoire de Malley
22:14
Verabschiedung
Damit verabschieden wir uns für heute von Ihnen! Vielen Dank fürs Interesse und eine schöne restliche Woche!
22:11
Ausblick
Der Lausanne HC tritt am Donnerstag auswärts bei Servette zum Westschweizer Derby an, während der EV Zug am Freitag Ambri-Piotta empfängt.
22:08
60
22:05
Spielende
Zug erkämpft sich 2 Punkte!
62
22:04
Tor für EV Zug, 3:4 durch Lino Martschini
Da ist der Siegestreffer! Martschini wird zu viel Platz gelassen und er trifft haargenau unter die Latte!
62
22:03
Beide Teams agieren vorsichtig.
61
22:02
Beginn der Overtime
Mit 3-gegen-3 geht es in die Verlängerung.
22:00
Fazit 3. Drittel
Im letzten Drittel kommen die Zuger plötzlich aktiver aus der Kabine und treffen tatsächlich in der 48. Minute zur Führung. Danach versucht Lausanne zu reagieren, doch sie verzweifeln regelrecht an Genoni. Doch in der 57. Minute trifft tatsächlich Almond noch zum Ausgleich und rettet die Lausanner in die Verlängerung.
60
21:59
Ende 3. Drittel
Verlängerung in Lausanne!
60
21:57
Noch eine Minute! Zugs Kräfte scheinen zu schwinden.
58
21:55
Martschini vergibt den Siegestreffer! Aus dem Nichts kommt der Zuger alleine vor dem leeren Tor an die Scheibe, doch der Puck verspringt ihm im letzten Moment.
58
21:55
Wem gelingt der Lucky Punch? Oder geht es in die Verlängerung?
57
21:54
Tor für Lausanne HC, 3:3 durch Cody Almond
Ausgleich! Lausanne gewinnt das Bully und Almond kann Bertschys Schuss genau richtig ablenken. Keine Chance für Genoni.
57
21:51
Bozon findet Maillard, doch auch dieser Schuss flliegt am Tor vorbei. Noch 3 Minuten 21 Sekunden sind zu spielen.
56
21:50
4 Minuten bleiben den Lausannern noch. Martschini scheint von einem Stock getroffen worden zu sein, doch die Schiedsrichter lassen weiterspielen.
55
21:47
Trotz viel Scheibenbesitz kommt der EVZ im Powerplay nur zu wenig Chancen und somit fällt die Entscheidung noch nicht.
53
21:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ronalds Ķēniņš (Lausanne HC)
Nun kommts noch dicker und Kenins muss für Behinderung auf die Strafbank. Gelingt den Zugern die Entscheidung?
53
21:42
Maillard wird gut in Szene gesetzt, doch sein Handgelenkschuss fliegt weit neben das Tor.
51
21:40
Zug schmeisst alles was sie können in die Schüsse der Lausanner und wollen nun unbedingt die 3 Punkte.
50
21:39
Kann Lausanne nochmal reagieren? Sie sind zwar bemüht, doch Genoni bleibt unbeeindruckt.
48
21:37
Tor für EV Zug, 2:3 durch Livio Stadler
Da ist die Führung für Zug! Stadler mit dem krachenden Slapshot und ein Lausanner Verteidiger fällt im schlechtesten Moment und lenkt die Scheibe im fallen ins eigene Tor.
47
21:34
Barberio versucht es aus dem Hinterhalt, doch Genoni hat freie Sicht und begräbt die Scheibe unter sich.
46
21:34
Zug powert weiter und scheint plötzlich an den Sieg zu glauben. Dieses Mal scheitert Stadler nur knapp im Abschluss.
45
21:31
Trotz einiger Abschlüsse kommen die Zuger nicht zur Führung. Lausanne ist wieder komplett.
43
21:30
Frolik beinahe mit dem Shorthander! In Extremnis können die Zuger den Lausanner nach einem Gegenstoss am Abschluss hindern.
43
21:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jiří Sekáč (Lausanne HC)
Jetzt kochen die Emotionen hoch! In der Nähe der Spielerbank geraten einige Akteure aneinander. Sekac lässt sich provozieren, übertreibt es und muss als Einziger auf die Bank.
43
21:25
Doch auch dieses Boxplay läuft gut für den EVZ. Keinen Abschluss lassen sie zu und sind wieder komplett.
41
21:25
Beginn 3. Drittel
Wer hat im letzten Drittel die Nase vorn? Lausanne beginnt mit dem Powerplay.
21:10
21:07
Fazit 2. Drittel
Das Mitteldrittel beginnt optimal für den EVZ. Simion trifft nur 52 Sekunden nach Wiederanpfiff zum 1:2 und bringt die Hoffnung zurück. Danach kommt zwar lange nichts mehr, doch auch Lausanne bleibt offensiv harmlos. Und somit kann Zug, auch wenn entgegen des Spielverlaufs, in der 37. Minute sogar noch ausgleichen.
40
21:06
Ende 2. Drittel
Nach zwei Dritteln ist wieder alles offen!
40
21:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Schlumpf (EV Zug)
12 Sekunden vor der Pause lässt sich Schlumpf noch zu einem Haken hinreissen und somit erneut Powerplay für Lausanne.
40
21:04
Lausanne drückt gleich wieder auf den Führungstreffer, doch es ist zu kompliziert gespielt.
39
21:02
Der Ausgleich kommt ein wenig aus dem Nichts und schmeichelt den Zugern ein wenig. Doch das dürfte sie kaum kümmern.
37
21:01
Tor für EV Zug, 2:2 durch Claudio Cadonau
Cadonau versenkt den Handgelenkschuss im zweiten Anlauf herrlich im oberen linken Eck. Da wurde Boltshauser auch noch gut die Sicht verdeckt.
35
20:56
Jetzt scheint auch noch Bachofner getroffen zu sein und kann nur auf einem Bein das Eis verlassen. Wie bitter wäre das denn? Vorerst bleibt er aber auf der Bank.
34
20:55
Eine seltene Prüfung für Boltshauser, doch der Goalie ist trotz kaum Action heute bereit und lässt die Scheibe im Fanghandschuh verschwinden.
33
20:53
Lausanne lässt sich vom Gegentor nicht beeindrucken und spielt weiterhin äusserst abgeklärt. Doch es ist nur noch ein Tor Vorsprung.
31
20:52
Gleich zweimal wird Genoni geprüft, doch der Goalie vom EVZ hält sein Team im Spiel.
30
20:49
Simion scheint sich bei einem Check gegen Krakauskas verletzt zu haben und humpelt in die Kabine.
29
20:47
Auch das Tor verleitet Zug nicht mehr in die Offensive. Weiterhin kaum Abschlüsse der Gäste.
27
20:44
Doch dieses Mal können sich die Lausanner nicht installieren und somit ist Zug ohne Gegentor wieder komplett.
25
20:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Neumann (EV Zug)
Der junge Zuger muss für ein Halten raus und gibt Lausanne die nächste Überzahlmöglichkeit.
24
20:42
Lausanne versucht es mit dem Konter, doch Stadler ist zur Stelle und erobert die Scheibe zurück.
23
20:41
Das war natürlich ein perfekter Start der Zuger, welchen das Heimteam erst verdauen muss.
21
20:39
Tor für den EV Zug, 2:1 durch Dario Simion
Doch der Treffer zählt. Simion lenkt den Schuss von Djoos optimal vor Boltshauser ab und der Puck geht tatsächlich ins Tor und nicht wie der Schiedsrichter dachte an die Latte.
21
20:36
Aufregung in Lausanne! Simion scheint zu treffen, doch der Schiedrichter winkt sogleich ab. Nun scheint er es doch nachsehen zu wollen.
21
20:35
Beginn 2. Drittel
Weiter geht es!
20:20
20:17
Fazit 1. Drittel
Es ist nicht viel los im 1. Drittel. Lausanne geht zwar gleich mit der ersten Chance in Führung, doch danach flaut die Partie ab. Zug agiert gegen vorne planlos und zeigt praktisch kaum offensive Aktionen. Lausanne hingegen verteidigt souverän und erhöht in der 14. Minute im Powerplay sogar noch zum 2:0. Es ist eine verdient Führung für Lausanne nach dem ersten Drittel.
20
20:16
Ende 1. Drittel
Lausanne nimmt die Zwei-Toreführung mit in die Pause.
19
20:12
Lausanne spielt das hier sehr abgeklärt. Hinten lässt man nichts zu und setzt vorne immer wieder Nadelstiche, die man auch zu verwerten weiss.
17
20:09
Zug wirkt in der Offensive bislang ein wenig planlos und kommt somit zu kaum gefährlichen Aktionen. Gelingt ihnen trotzdem noch der Anschluss vor der Pause?
15
20:08
Zug scheint ein wenig von der Rolle und Genoni muss erneut für die Hintermannschaft retten.
14
20:06
Tor für Lausanne HC, 2:0 durch Lukas Frick
Bozon verdeckt Genoni die Sicht im Powerplay und somit ist er beim Abschluss von Frick chancenlos. 2:0 für Lausanne!
13
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dario Simion (EV Zug)
Simion muss für ein Beinstellen auf die Strafbank und somit hat Lausanne nun im Powerplay die Chance die Führung auszubauen.
11
20:00
Wenn es gefährlich wird, geht es über Frolik. Dieses Mal versucht es er mit dem Backhandabschluss, doch dieser geht genau auf die Brust von Genoni im Tor der Zuger.
10
19:59
Nun für einmal Zug ein wenig in der Offensive, aber sie können Boltshauser noch nicht fordern.
9
19:57
Frolik versucht es aus mittlerer Distanz von halbrechts, doch Genoni hat freie Sicht und pariert ohne Probleme mit dem Beinschoner.
8
19:55
Ausser dem Tor fehlen dem Spiel bislang noch viele zusammenhängende Offensivaktionen auf beiden Seiten, auch wenn Lausanne ein wenig gefährlicher wirkt.
6
19:54
Lausanne versucht gleich nochmal ein Tor draufzusetzen, doch die Zuger Hintermannschaft hat sich gefangen und lässt kaum was zu.
5
19:52
Wieder Lausanne, doch Froliks Pass zur Mitte von links wird von Genoni abgelenkt.
4
19:51
Kalte Dusche für das stark dezimierte Zug zu Beginn des Spiel. Gleich 6 Stammstürmer sind heute verletzt oder krank.
2
19:50
Tor für Lausanne HC, 1:0 durch Floran Douay
Die erste Chance führt zum ersten Tor! Zug wechselt zu langsam und somit hat Genazzi auf rechts zu viel Zeit, zieht ab und es ist Douay der die Scheibe unhaltbar für Genoni ablenkt.
2
19:47
Beide Teams tasten sich zuerst einmal ab und versuchen hinten kompakt zu stehen. Noch keine Abschlüsse in der Startphase.
1
19:44
Spielbeginn
Los geht es in Lausanne!
19:43
Gleich geht es los
Die Spieler betreten allmählich das Eis. In wenigen Augenblicken beginnt die Partie.
19:32
Ehre für Zug
19:30
Schiedsrichter
Geleitet wird die heutige Partie von Michael Tscherrig und Cedric Borga, unterstützt von den Linienrichtern Michael Stalder und Nathy Burgy. Angepfiffen wird das Spiel um 19:45.
19:27
Direktbegegnungen
Es ist das zweite Duell der beiden Teams in dieser Saison. Die erste Partie konnte Zug zu Hause mit 3:1 für sich entscheiden. Schlägt Lausanne heute zurück?
19:25
Marco Müller über seine Zukunft
19:22
Aufstellung EV Zug
19:19
Aufstellung Lausanne HC
19:16
EV Zug
In der National League lief es den Zugern im Oktober ausgezeichnet. Aus 5 Partien kann man 4 Siege und 11 Punkte einfahren. Einzig gegen den EHC Biel musste man eine Niederlage einstecken und man steht nun bei einer Siegesserie von 3 Siegen. In der Champions Hockey League verpasste man jedoch eine gute Ausgangslage und hat sich nach dem 3. Rang in der Gruppe nicht für die Playoffs qualifizieren können.
19:13
19:11
Lausanne HC
Lausanne hat einen durchzogenen Oktober hinter sich bislang. Mit 5 Siegen und 4 Niederlagen hat man bislang jedoch eine knapp positive Bilanz. Zuletzt konnte man am Samstag beim Aufsteiger Ajoie gleich 6:2 gewinnen sowie am Sonntag gegen Spitzenteam Biel den nächsten Sieg einfahren.  So fand man nach zwei Niederlagen gegen die Tigers und Ambri wieder auf die Siegstrasse und visiert heute den 3. Sieg in Folge an.
19:08
Ausgangslage
Tabellenachter gegen Tabellenvierten am heutigen Abend! Beide Teams sind unterschiedlich in die Saison gestartet. Lausanne ist noch nicht richtig zufrieden mit den Leistungen bislang und steht nach 16 gespielten Spielen mit 23 Punkten auf dem 8. Tabellenrang. Doch man will mehr und schielt immer mehr in Richtung Top 5. Dort ist momentan der letztjährige Meister EV Zug. Die Zuger sind mit 31 Punkten aus 15 Spielen ganz vorne anzusiedeln und wollen natürlich dortbleiben.  
19:03
18:59
Begrüssung
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel des Lausanne HC gegen den EV Zug. Die beiden Teams treffen heute in der 20. Runde der National League in der Patinoire de Malley aufeinander. Hier sind Sie live dabei!

Aktuelle Spiele

Beendet
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
BIE
EHC Biel-Bienne
19:45
SC Bern
SCB
Bern
SC Bern
Beendet
EV Zug
Zug
ZUG
EV Zug
19:45
SC Rapperswil-Jona Lakers
RAP
Rapperswil
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
Genève-Servette HC
Genève
GEN
Genève-Servette HC
19:45
HC Ajoie
AJO
Ajoie
HC Ajoie
Beendet
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
AMB
HC Ambri-Piotta
19:45
HC Davos
HCD
HC Davos
HC Davos
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
19:45
HC Lugano
HCL
Lugano
HC Lugano

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1HC Fribourg-GottéronHC Fribourg-GottéronFribourgFRI402351731134:9539852.12
2EV ZugEV ZugZugZUG4119111820145:9451832.02
3SC Rapperswil-Jona LakersSC Rapperswil-Jona LakersRapperswilRAP4324031231139:10732821.91
4ZSC LionsZSC LionsZSC LionsZSC4322221232141:11031791.84
5EHC Biel-BienneEHC Biel-BienneBiel-BienneBIE4221311331131:10922751.79
6HC DavosHC DavosHC DavosHCD4222111710121:10417711.69
7Genève-Servette HCGenève-Servette HCGenèveGEN4216321542113:1121641.52
8Lausanne HCLausanne HCLausanneLAU3918101721108:115-7591.51
9HC LuganoHC LuganoLuganoHCL4217131740128:1244631.50
10SC BernSC BernBernSCB4214201934117:121-4531.26
11HC Ambri-PiottaHC Ambri-PiottaAmbri-PiottaAMB4214202321103:117-14491.17
12SCL TigersSCL TigersSCL TigersSCL438202931116:170-54320.74
13HC AjoieHC AjoieAjoieAJO41411331176:194-118180.44
  • Playoff-Viertelfinale
  • Pre-Playoffs