MSV Duisburg gegen Fortuna Düsseldorf
Beendet
MSV Duisburg
2:1
Fortuna Düsseldorf
Duisburg
Düsseldorf
0:0
  • Kingsley Onuegbu
    Onuegbu
    46.
    Kopfball
  • Victor Obinna
    Obinna
    58.
    Linksschuss
  • Joel Pohjanpalo
    Pohjanpalo
    67.
    Linksschuss
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer
28.500
Schiedsrichter
Benjamin Brand
46.
2016-04-29T17:33:45Z
58.
2016-04-29T17:46:04Z
67.
2016-04-29T17:54:31Z
68.
2016-04-29T17:56:27Z
86.
2016-04-29T18:13:13Z
90.
2016-04-29T18:20:47Z
45.
2016-04-29T17:15:42Z
88.
2016-04-29T18:16:09Z
90.
2016-04-29T18:17:02Z
90.
2016-04-29T18:21:45Z
46.
2016-04-29T17:32:08Z
81.
2016-04-29T18:07:23Z
86.
2016-04-29T18:12:43Z
59.
2016-04-29T17:49:45Z
59.
2016-04-29T17:50:09Z
83.
2016-04-29T18:10:26Z
1.
2016-04-29T16:30:23Z
45.
2016-04-29T17:16:43Z
46.
2016-04-29T17:32:21Z
90.
2016-04-29T18:22:38Z
90
20:28
Fazit
Jubel bei den Zebras! Der MSV Duisburg schlägt Fortuna Düsseldorf im eigenen Stadion mit 2:1. Nach einer unterdurchschnittlichen ersten Halbzeit stand es zur Pause leistungsgerecht 0:0, der zweite Durchgang entschädigte die Zuschauer dann aber vollauf. Bereits nach 30 Sekunden gingen die Gastgeber durch Onuegbu in Führung. Die Anhänger der Fortunen fanden das natürlich gar nicht gut und sorgten mit einer Menge Pyrotechnik für eine Spielunterbrechung. Damit taten sie ihrer Mannschaft wohl keinen Gefallen, denn es waren weiter die Duisburger, die das Heft in der Hand hatten und verdient auf 2:0 erhöhten. Pohjanpalo brachte Düsseldorf mit einem schönen Tor zwar noch heran, am Ende brachten die leidenschaftlich kämpfenden Duisburger das 2:1 aber ins Ziel. Auf Grund der Ergebnisse auf den anderen Plätzen geht es im Tabellenkeller nun so eng zu, wie es besser nicht geht. Paderborn und Duisburg sind auf den Abstiegsplätzen, haben aber nur einen Zähler Rückstand auf Frankfurt und Düsseldorf, die sich in der nächsten Woche direkt gegenüberstehen. Grosser Gewinner des Spieltags ist 1860 München, dass mit einem Sieg gegen St.Pauli zwei Punkte Vorsprung herausspielen konnte.
90
20:22
Spielende
90
20:21
Gelbe Karte für Kerem Demirbay (Fortuna Düsseldorf)
Düsseldorf bekommt nochmal einen Standard, bei dem auch Rensing vorne ist. Der Ball wird abgefangen und Demirbay muss zwangsläufig das taktische Foul ziehen.
90
20:20
Gelbe Karte für Tim Albutat (MSV Duisburg)
Der eingewechselte Albutat sieht noch einmal die Gelbe Karte für Zeitspiel nach einem Foul.
90
20:18
Es gibt fünf Minuten oben drauf! Zwei Mal ist der Zeiger bereits herumgewandert und Düsseldorf hat mit der Brechstange immer noch keinen Erfolg.
90
20:17
Gelbe Karte für Joel Pohjanpalo (Fortuna Düsseldorf)
Gleiches gilt für den Angreifer, der sich dabei allerdings an der gegnerischen Eckfahne befindet. Für sein Foul sieht er ebenfalls Gelb und fehlt damit im wichtigen Spiel gegen Frankfurt.
89
20:16
Gelbe Karte für Kevin Akpoguma (Fortuna Düsseldorf)
Der Verteidiger geht mit einer Mischung aus Frust und Unbeholfenheit in den Zweikampf mit Wolze und sieht dafür völlig zu Recht die Gelbe Karte.
88
20:15
Es geht in die absolute Schlussphase und dem FCK fällt aktuell herzlich wenig ein. Auch wenn es wegen der Unterbrechung wohl einige Minuten oben drauf gibt. So richtig dran zu glauben scheinen die Gäste nicht mehr.
85
20:13
Gelbe Karte für Thomas Bröker (MSV Duisburg)
Der Ex-Düsseldorfer fälltdem Zeitspiel des eigenen Teamkollegen zum Opfer. Obinna lässt sich extrem viel Zeit, Bröker rennt schon auf den Rasen und sieht dafür den Gelben Karton.
85
20:12
Einwechslung bei MSV Duisburg: Thomas Bröker
85
20:12
Auswechslung bei MSV Duisburg: Victor Obinna
84
20:12
Unterdessen zieht Funkel seinen letzten Joker. Für den eher defensiven Bodzek kommt ein mit Rüzgar ein junger Stürmer.
83
20:11
Auf den Platz kämpfen die Fortunen weiter um den Ausgleich, in der Tabelle springen die Rheinländer ohne eigenes Zutun über den Strich. Grund dafür ist, dass Lautern soeben gegen den FSV Frankfurt in Führung gegangen ist.
83
20:10
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kemal Rüzgar
83
20:10
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Adam Bodzek
81
20:08
Die Duisburger werden noch einen Tick defensiver. Mit Janjic kommt ein weiterer Mittelfeldspieler in die Partie. Er ersetzt den Torschützen Onuegbu, seines Zeichens Stürmer.
80
20:07
Einwechslung bei MSV Duisburg: Zlatko Janjić
80
20:07
Auswechslung bei MSV Duisburg: Kingsley Onuegbu
77
20:04
Durch die Einwechslungen ist Fortuna Düsseldorf gerade über die Aussen deutlich aktiver geworden. Momentan sind die Gäste eindeutig am Drücker, der letzte Ball ist das, was den Rheinländern noch fehlt.
74
20:02
Nach einem Foul von Albutat an Demirbay geht es auch auf dem Rasen erstmals richtig hitzig zur Sache. Schiri Brand kann nicht nur schiedsrichten, sondern auch Streit schlichten und bringt die beiden Spieler auseinander.
71
19:59
Gut zwanzig Minuten sind noch zu gehen und Duisburg zieht sich nun mehr und mehr zurück und versucht die knappe Führung ins Ziel zu bringen. Ob das die richtige Taktik ist, bleibt abzuwarten.
68
19:56
Gelbe Karte für James Holland (MSV Duisburg)
Der Sechser vertändelt das Leder im Mittefeld und muss sich mit dem taktischen Foul helfen. Klar, dass das nur Gelb geben kann.
67
19:54
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:1 durch Joel Pohjanpalo
Da ist doch der Anschlusstreffer! Mavrias bringt die Kugel von der rechten Seite in die Mitte, wo Pohjanpalo den Ball annimmt und aus der Drehung sofort abschliesst. Vom linken Fuss des Angreifers saust das Leder in die rechte Ecke. Toller Treffer!
64
19:52
Im zweiten Abschnitt ist bisher deutlich mehr Leben drin und dieser Eindruck hält sich jetzt natürlich, denn die Fortunen versuchen mit aller Macht den Anschluss zu schaffen. Die Zebras wissen diese Angriffe momentan aber mit Ruhe und guter Ordnung abzuwehren.
61
19:51
Funkel reagiert umgehend mit einem Doppelwechsel. Für Bellinghausen und Bebou sind nun Mavrias und Iyoha mit dabei. Geballte Offensive also für die letzten 30 Minuten.
60
19:50
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
60
19:50
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ihlas Bebou
60
19:49
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Charis Mavrias
60
19:49
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Axel Bellinghausen
58
19:46
Tooor für MSV Duisburg, 2:0 durch Victor Obinna
Die Meidericher erhöhen auf 2:0! Bebou verliert das Leder in der eigenen Hälfte und über Wolze geht es dann ganz schnell. Wolze bringt das Leder in die Mitte, wo Albutat und Obinna das Spielgerät irgendwie behaupten können. Letzterer überwindet Rensing dann mit einem holpenden Linksschuss, doch das ist allen Zebras total egal. Auf dem Rasen brechen alle Dämme und auch auf den Rängen gibt es kein halten mehr.
57
19:45
In der Zwischenzeit führt der SC Freiburg 2:1 beim SC Paderborn und kehrt damit Stand Jetzt ins Oberhaus zurück. Viel wichtiger ist aber wohl, dass der Tabellenkeller damit noch enger zusammenrückt. Duisburg überholt die Ostwestfalen sogar und hat nur noch einen Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz, den aktuell Düsseldorf innehat.
54
19:42
Nach drei Minuten haben sich die Gemüter beruhigt und es kann endlich weiter gehen. Das Spiel wird mit einem Eckball fortgesetzt, den Demirbay auf den Schädel von Madlung bringt. Der grossgewachsene Abwehrspieler kann das Leder aber nicht richtig drücken und setzt diesen Versuch über die Querlatte.
51
19:39
Benjamin Brand unterbricht die Partie! Im Block der Düsseldorfer kommt es seit dem Rückstand zu einem überhöhten Einsatz von Pyrotechnik. Weil auch einige Gegenstände auf das Spielfeld flogen, bittet der Schiedsrichter die Akteure jetzt an den Seitenrand.
50
19:37
In der Pause gab es im Übrigen einen Wechsel. Für den schwachen Özbek ist nun Albutat in der Partie.
48
19:37
Dieses Tor kann der Partie nur gut tun! Düsseldorf muss jetzt was tun, während die Hausherren mit der Führung im Rücken befreiter aufspielen könenn.
46
19:33
Tooor für MSV Duisburg, 1:0 durch Kingsley Onuegbu
30 Sekunden sind gespielt, da zappelt die Kugel zum ersten Mal im Netz! Feltscher lässt Schauerte auf der rechten Seite ganz alt aussehen und flankt aus vollem Lauf in die Mitte. Dort will Onuegbu dieses Tor unbedingt und wuchtet das Leder per Kopf in die Maschen.
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
46
19:32
Einwechslung bei MSV Duisburg: Tim Albutat
46
19:32
Auswechslung bei MSV Duisburg: Barış Özbek
45
19:20
Fazit:
Nach 45 Minuten steht es zwischen dem MSV Duisburg und Fortuna Düsseldorf 0:0-Unentschieden. Dieses torlose Remis ist nach einer unterirdischen ersten Hälfte auch das einzig gerechte Ergebnis. Beide Mannschaften neutralisierten sich über weite Strecken des ersten Durchgangs auf sehr sehr mässigem Niveau. Einzig eine Grosschance von Wolze in der 20. Minute sorgte für einen Aufreger, ansonsten passierte herzlich wenig. Auf den anderen Plätze führt derweil 1860 München, während der FSV Frankfurt und Paderborn ein Unentschieden halten. Es bleibt also ungemein spannend im Abstiegskampf der zweiten Liga!
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
45
19:15
Gelbe Karte für Adam Bodzek (Fortuna Düsseldorf)
Der Mittelfeldmotor räumt Chanturia an der Aussenlinie ab und sieht dafür die erste Gelbe Karte in diesem ansonsten recht fairen Keller-Duell.
43
19:14
Selbst über Standards geht bisher nichts. Demirbay schlägt jetzt mal einen Freistoss aus dem Halbfeld in die Mitte, den Ratajczak locker aus der Gefahrenzone faustet. Traurigerweise war das die fast die beste Szene der letzten zehn Minuten.
39
19:10
Eben dieser Benjamin Brand könnte vom Gefühl her schon jetzt zur Pause pfeifen und würde dem neutralen Zuschauer damit wohl einen Gefallen tun. Die Partie lebt gerade wirklich einzig von ihrer Spannung.
36
19:08
Bester Mann auf dem Platz ist bislang Schiedsrichter Benjamin Brand. Der junge Referee leitet dieses so wichtige Derby sehr unaufgeregt und bleibt bisher ohne Fehler.
33
19:05
Nachdem es rund um die Torchance von Wolze etwas lebendiger wurde, verkommt das Spiel nun wieder zu ganz ganz schwerer Kost. Duisburg sucht sporadisch den Weg nach vorne, bei den Gästen geht momentan überhaupt nichts.
30
19:02
Obinna versucht es jetzt mal aus 25 Metern, doch der Angreifer rutscht auf dem nassen Geläuf weg und so wird dieser Versuch zu einem Kullerball, der leichte Beute für Rensing ist.
27
18:59
Was fürs Auge ist diese Partie auch nach einer knappen halben Stunde nicht. Man sagt ja immer, im Ruhrgebiet wird Fussball gearbeitet. Heute trifft das auf jeden Fall zu. Beide Teams schenken such keinen Zentimeter, einzig der Spielfluss bleibt dabei auf der Strecke.
24
18:55
Die Torchance gibt den Zebras nun wieder Auftrieb. Die Hausherren setzen sich in der Hälfte der Fortunen fest und haben zum ersten Mal so etwas wie eine Drangphase in dieser Partie.
20
18:52
Kaum sagt man es, da vergibt der MSV die Riesenchance auf das 1:0! Chanturia bekommt die Kugel auf Halbrechts und dreht sich um Bodzek herum, der dort sehr hüftsteif wirkt. Chanturia steckt das Leder herrlich durch auf Wolze. Der Mittelfeldmann taucht ganz blank vor Rensing auf, knallt das Spielgerät aber mit einer Mischung aus Platzfehler und Unkonzentriertheit in die Wolken. Die Verzweiflung steht dem Rechtsfuss danach ins Gesicht geschrieben.
19
18:49
Die beiden Mannschaften stehen mit 27 und 28 Treffern am unteren Ende in Sachen Torausbeute. Das merkt man dem Spiel auch an. 20 Minuten sind gespielt, von Torgefahr keine Spur.
16
18:46
Düsseldorf findet nun besser in die Partie. Die Gäste übernehmen das Kommando und sind um einen kontrollierten Spielaufbau bemüht. Duisburg nimmt die neue Rolle dankend an und lässt sich etwas tiefer fallen.
13
18:42
Derweil bearbeiten sich beide Mannschaften auf eher mässigem Niveau. Den Akteuren scheint durchaus bewusst zu sein, was heute auf dem Spiel steht. Ein Fehler machen möchte daher keiner.
10
18:41
Die Zwischenergebnisse von den anderen Plätzen dürften beiden Teams gar nicht schmecken. Nach gut 10 Minuten führt sowohl 1860, als auch der FSV Frankfurt.
7
18:37
Duisburg ist in der Anfangsphase die aktivere Mannschaft. Meistens geht es bei den Zebras über die linke Seite, wo Kevin Wolze schon die ein oder andere Visitenkarte hinterlassen hat. Bislang allerdings ohne die ganz grosse Gefahr.
4
18:33
Zum zweiten Mal nach dem Pokalspiel gegen Schalke ist die Arena heute ausverkauft und das macht sich in den ersten Minuten deutlich bemerkbar. Sowohl die Duisburger, als auch die Gäste geben hier von Beginn an richtig Gas. Das kann man von den Akteuren auf dem Rasen noch nicht sagen, die ersten Minuten laufen eher schleppend an.
1
18:30
Schiedsrichter Benjamin Brand eröffnet die Partie. Beide Mannschaften treten in ihren gewohnten Jerseys an. Der MSV also in Blau und Weiss, die Gäste in Rot.
1
18:30
Spielbeginn
18:20
Ähnliches Bild bei Gäste-Trainer Friedhelm Funkel. Auch der Düsseldorfer Coach wechselt im Vergleich zum Spiel gegen St. Pauli zwei Mal. Auf der Sechs soll Adam Bodzek anstatt Christian Gartner für Stabilität sorgen, im Angriff stürmt heute Ihlas Bebou an der Seite von Joel Pohjanpalo. Charis Mavrias nimmt dafür zunächst auf der Bank Platz.
18:17
Duisburgs Trainer Ilia verändert sein Team gegenüber der Vorwoche nur auf zwei Positionen. Für den gesperrten Hajri und Steffen Bohl sind heute Bajic und Feltscher mit von der Partie. Die beiden sollen die Defensive stärken, die gegen die starke Offensive des SC Freiburg überfordert wirkte.
18:14
Für beide Mannschaften geht es heute also um alles. Auf dem Papier sind die Düsseldorfer sicher der leichte Favorit. Ob es einen solchen in so einem Spiel überhaupt gibt, darf allerdings bezweifelt werden. Schon im Hinspiel trennten die beiden sich 1:1-Unentschieden, ein Ergebnis, was heute beiden nicht wirklich helfen würde!
18:06
Gleiches gilt für die heutigen Gäste. Auch Fortuna Düsseldorf steckt mitten drin im Abstiegskampf. Die Ausgangslage der Rheinländer ist allerdings deutlich angenehmer als die der Hausherren. Aktuell steht Fortuna zwei Plätze über dem Strich, hat mit 29 Punkten aber nur ein Polster von einem Zähler auf 1860 München. Da die Löwen in St.Pauli ran müssen und Paderborn beim designierten Aufsteiger aus Freiburg, ist heute für Düsseldorf der ganz grosse Schritt in Richtung Ligaverbleib möglich, bei einer Niederlage wird es allerdings immer dunkler im Tabellenkeller.
18:00
Die schlechtesten Karten haben hierbei wohl die Meidericher, die mit drei Zählern Rückstand auf den Relegationsplatz am Tabellenende stehen. Einzige Hoffnung der Ruhrpottler ist das Momentum, denn noch vor einem Monat waren die Zebras bereits abgeschrieben. Mit viel Leidenschaft, Einsatz und zehn Punkten aus den letzten sechs Spielen kämpften sich die Hausherren zurück in die Saison und träumen weiterhin vom Klassenerhalt. Einen Dämpfer gab es zwar vor Wochenfrist beim 0:3 in Freiburg, mit einem Sieg heute wäre man aber wieder mitten drin im Geschäft. Auf der anderen Seite könnte eine weitere Niederlage schon beinahe den Abstieg besiegeln. Jeder weiss also, um was es heute geht!
17:55
Der Spielplan meint es gut mit allen Freunden der Spannung. Auf Grund des 1. Mai finden am Sonntag im Profi-Fussball keine Partien statt, so dass wir heute sechs, anstatt der üblichen drei Begegnungen im Angebot haben. Wie es der Zufall will, sind mit Frankfurt, Paderborn, München und eben Duisburg und Düsseldorf alle abstiegsbedrohten Teams im Einsatz. Die ersten Vorentscheidungen in Sachen Klassenerhalt könnten also schon am heutigen Abend fallen.
17:47
Guten Abend und herzlich willkommen zum 32. Spieltag der 2. Bundesliga! Auf dem Programm steht die Begegnung zwischen dem MSV Duisburg und Fortuna Düsseldorf. Das Kellerduell findet in der Schauinsland-Reisen-Arena statt und wird um 18:30 Uhr angepfiffen!

Aktuelle Spiele

Beendet
TSV 1860 München
1860
M60
TSV 1860 München
15:30
SC Paderborn 07
SCP
Paderborn
SC Paderborn 07
Beendet
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
RB Leipzig
15:30
Karlsruher SC
KSC
Karlsruhe
Karlsruher SC
Beendet
VfL Bochum
Bochum
BOC
VfL Bochum
15:30
Eintracht Braunschweig
BNS
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
Beendet
Arminia Bielefeld
Bielefeld
DSC
Arminia Bielefeld
15:30
1. FC Union Berlin
FCU
Union Berlin
1. FC Union Berlin
Beendet
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
FCK
1. FC Kaiserslautern
15:30
SpVgg Greuther Fürth
SGF
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF34226675:393672
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL34207754:322267
31. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN34198768:412765
4FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP341581145:39653
5VfL BochumVfL BochumBochumBOC341312956:401651
61. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU3413101156:50649
7Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC3412111135:37-247
8Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS3412101244:38646
9SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF341371449:55-646
101. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK341291349:47245
111. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH3411121142:40245
12Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC34818838:39-142
13SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS341271540:50-1040
14Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9534981732:47-1535
15TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M60348101632:46-1434
16MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV347111632:54-2232
17FSV FrankfurtFSV FrankfurtFSV Frankf.FSV34881833:59-2632
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP346101828:55-2728
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1VfL BochumSimon TeroddeVfL Bochum332540,76
2SC FreiburgNils PetersenSC Freiburg322160,66
31. FC Union BerlinBobby Wood1. FC Union Berlin311720,55
41. FC NürnbergNiclas Füllkrug1. FC Nürnberg301420,47
SC FreiburgVincenzo GrifoSC Freiburg311410,45
61. FC NürnbergGuido Burgstaller1. FC Nürnberg331300,39
7SpVgg Greuther FürthSebastian FreisSpVgg Greuther Fürth301200,4
Arminia BielefeldFabian KlosArminia Bielefeld321200,38
1. FC Union BerlinDamir Kreilach1. FC Union Berlin321200,38
10Fortuna DüsseldorfKerem DemirbayFortuna Düsseldorf251030,4
1. FC Heidenheim 1846Robert Leipertz1. FC Heidenheim 1846341000,29
RB LeipzigDavie SelkeRB Leipzig301000,33
13SV SandhausenAziz BouhaddouzSV Sandhausen28930,32
14SpVgg Greuther FürthVeton BerishaSpVgg Greuther Fürth33800,24
Karlsruher SCDimitrios DiamantakosKarlsruher SC24800,33