1. FC Union Berlin gegen VfL Bochum
Beendet
1. FC Union Berlin
1:0
VfL Bochum
Union Berlin
Bochum
0:0
  • Benjamin Kessel
    Kessel
    79.
    Kopfball
Stadion
An der Alten Försterei
Zuschauer
20.036
Schiedsrichter
Martin Petersen
79.
2016-04-29T18:06:40Z
39.
2016-04-29T17:09:40Z
72.
2016-04-29T18:02:28Z
90.
2016-04-29T18:19:40Z
25.
2016-04-29T16:56:03Z
74.
2016-04-29T18:04:20Z
75.
2016-04-29T18:02:40Z
88.
2016-04-29T18:15:59Z
58.
2016-04-29T17:47:03Z
73.
2016-04-29T18:03:57Z
80.
2016-04-29T18:11:02Z
1.
2016-04-29T16:30:07Z
45.
2016-04-29T17:15:15Z
46.
2016-04-29T17:32:09Z
90.
2016-04-29T18:20:17Z
90
20:25
Fazit:
Der 1. FC Union Berlin stellt den Vereinsrekord aus der Saison 2001/02 ein und feiert mit dem 1:0-Erfolg gegen den VfL Bochum den siebten Heimsieg in Serie. Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit drehten die Hausherren nach dem Seitenwechsel spürbar auf und erhöhten fast minütlich den Druck. Nachdem zuvor schon Wood und Brandy die Eisernen per Kopf in Führung hätten bringen können, war es Kessel, der das Leder zum hochverdienten Treffer in die Maschen nickte. Der VfL konnte sich im gesamten zweiten Durchgang nur selten befreien, wäre durch Haberer allerdings beinahe in Front gegangen. Doch Busk reagierte weltklasse und machte so den Sieg möglich. Union schraubt damit sein Punktekonto auf 46 Zähler und hat nun noch zwei Punkte Rückstand auf die fünftplatzierten Bochumer. Für die Berliner geht es am nächsten Sonntag nach Bielefeld, während der VfL Eintracht Braunschweig empfängt. Das soll es gewesen sein! Noch ein schönes Fussball-Wochenende!
90
20:20
Spielende
90
20:19
Gelbe Karte für Sören Brandy (1. FC Union Berlin)
Der Angreifer hindert die Bochumer an einer Freistossausführung und kassiert dafür nochmal Gelb.
90
20:19
Der VfL agiert nun mit Langholz und versucht den Lucky Punch zu erzwingen. Doch das Leder landet im Toraus, sodass Busk mit einem Abstoss weitere Sekunden von der Uhr nehmen kann.
90
20:17
Schiedsrichter Petersen gibt zwei Minuten oben drauf.
88
20:17
André Hofschneider möchte den Dreier jetzt verständlicherweise absichern und bringt mit Roberto Punčec einen zusätzlichen Innenverteidiger. Momentan wirkt es aber nicht so, dass seine Defensiv-Qualität noch gebracht würden. Zu harmlos sind die Ausgleichs-Bemühungen der Bochumer.
88
20:15
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Roberto Punčec
88
20:15
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Felix Kroos
85
20:15
Die Hausherren wollen keine Zweifel mehr über den Ausgang der Begegnung aufkommen lassen und halten die Gäste nun geschickt vom eigenen Tor fern. Fünf Minuten fehlen noch, dann wäre der Vereinsrekord von sieben Heimsiegen in Serie aus der Saison 2001/02 eingestellt.
82
20:13
Angesichts der Überlegenheit der Berliner in der zweiten Halbzeit ist die Führung natürlich absolut verdient. Hätten die Bochumer bei der Ecke allerdings den zweiten Pfosten besetzt, wäre der Gegentreffer durchaus zu verhindern gewesen. Kann der VfL jetzt noch zurückkommen?
80
20:11
Einwechslung bei VfL Bochum: Timo Perthel
80
20:11
Auswechslung bei VfL Bochum: Onur Bulut
79
20:06
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:0 durch Benjamin Kessel
Jetzt ist er drin! Der Union Kapitän bringt seine Mannschaft nach einer Ecke per Kopf in Führung. Kroos bringt das Leder von links perfekt an den Fünfmeterraum, wo Kessel seine ganzen 191 Zentimeter ausnutzt und die Kugel unhaltbar für Riemann ins lange Eck bugsiert.
75
20:06
Beide Trainer bringen für die Schlussviertelstunde nochmal frische Kräfte in Spiel. Beide wollen wohl mehr als diesen einen Punkt. Ein Tor liegt momentan auch definitiv in der Luft.
74
20:04
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Quiring
74
20:04
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Adrian Nikçi
73
20:03
Einwechslung bei VfL Bochum: Arvydas Novikovas
73
20:03
Auswechslung bei VfL Bochum: Marco Terrazzino
75
20:02
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Emanuel Pogatetz
75
20:02
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Stephan Fürstner
72
20:02
Gelbe Karte für Dennis Daube (1. FC Union Berlin)
Unions Nummer zehn rutscht im Mittelfeld mit gestrecktem Bein in seinen bereits am Boden liegenden Gegenspieler und kassiert dafür hochverdient die Gelbe Karte.
71
20:02
Riesentat von Busk! Und dann gehen fast die Bochumer in Führung! Maria flankt den Ball von links perfekt auf den Kopf von Haberer, der ihn gegen die Laufrichtung von Buks auf kurze Eck köpft. Der Däne muss sich deshalb ganz lang machen, und kann die Kugel überrangend aus dem Eck fischen.
70
19:59
Nächster Abschluss! Die Berliner führen eine Ecke kurz aus auf Nikçi. Der Schweizer zieht aus 20 Metern einfach mal ab. Riemann wird irritiert, weil Cacutalua mit dem Kopf zum Ball geht, ihn aber verfehlt. Am Ende kann der Schlussmann das Leder aber sicher abfangen.
67
19:56
Das Auswärtsteam hat nun sichtlich Mühe, die Roten vom eigenen Tor fernzuhalten. Die langen Befreiungsschläge kommen meist postwendend zurück und lassen so kaum Verschnaufpausen. Das Unioner Führungstor ist mittlerweile überfällig.
64
19:54
Kroos mit der nächsten Top-Chance! Der 25-Jährige lässt an der Strafraumkante Losilla mit einem feinen Beinschuss aussteigen und hat anschliessend freie Schussbahn. Sein strammer Abschluss ist aber zu unplatziert und kann dementsprechend einfach von Riemann abgewehrt werden. Wie gesagt, das Zielwasser fehlt.
64
19:51
Angesichts der Torchancen müssten die Eisernen langsam aber sicher in Führung gehen. Verdient wäre es allemal. Doch die Gäste haben in dieser Phase Glück, dass die Köpenicker heute wohl nicht genug Zielwasser getrunken haben.
62
19:50
In kurzer Abfolge bekommen die Gastgeber zwei Eckbälle zugesprochen. Während der erste noch harmlos ist, komm beim zweiten Brandy auf Höhe des ersten Pfostens sträflich frei zum Kopfball. Doch der 30-Jährige kann seine Freiheit nicht nutzen und setzt das Leder knapp über den Querbalken aufs Tordach.
59
19:48
Für Simon Terodde ist der Arbeitstag vorzeitig beendet. Verbeek entscheidet sich für den ersten Wechsel und nimmt seinen heute wirkungslosen Angreifer von der Wiese. Für ihn darf nun Peniel Mlapa sein Glück versuchen.
58
19:47
Einwechslung bei VfL Bochum: Peniel Mlapa
58
19:46
Auswechslung bei VfL Bochum: Simon Terodde
57
19:46
Wood hat die Führung auf dem Kopf! Nach einer wunderbaren Hereingabe von der rechten Aussenbahn ist der Angreifer in der Mitte völlig blank. Er steigt mit seinen 1,80m hoch und nickt die Pille deutlich über die Latte. Da war er wohl ziemlich überrascht, dass die Kugel zu ihm durchkam, denn sonst macht er so einen mit verbudenen Augen.
55
19:44
Nächste strittige Szene! Hoogland prallt im Mittelfeld abseits des Balls mit dem Kopf an Nikçis Schulter. Der Unioner konnte aber überhaupt nichts dafür - trotzdem entscheidet Petersen auf Freistoss. Merkwürdige Entscheidung.
53
19:41
Die Mannschaft von Gertjan Verbeek hat im Mittelfeld viel Platz und so die Chance schnell nach vorne zu spielen. Doch bei der Ballverarbeitung springt Haberer die Kugel an die Hand. Schiri Petersen unterbindet die Aktion, der Bochumer ist anschliessend ausser sich. Zu Recht, das war schon eine sehr kleinliche Regelauslegung des Referees aus Filderstadt.
50
19:38
In den Anfangsminuten ähnelt das Spielgeschehen dem der ersten Halbzeit. Viel Mittelfeldgeplänkel und wenig zielgerichtet Aktionen nach vorne. Eigentlich müsste die Aussicht auf die Einstellung des Heimsieg-Vereinsrekords zumindet für die Berliner doch Motivation genug sein.
48
19:37
Hoffentlich können die beiden Top-Torjäger Terodde und Wood ihrem Namen nach dem Seitenwechsel nun alle Ehre machen und für etwas mehr Spannung vor den beiden Toren sorgen. Im Spiel des Fünften gegen den Sechsten hatte man doch etwas mehr erwartet.
46
19:33
Weiter geht's! Ohne personell Veränderungen starten beide Mannschaften an der Alten Försterei in den zweiten Durchgang.
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:16
Halbzeitfazit:
Mit einem torlosen Remis geht es zwischen Union Berlin und dem VfL Bochum in die Pause. In einem insgesamt ausgeglichenen Zweitliga-Spiel waren beide Mannschaften bemüht nach vorne zu spielen, kamen vor dem gegnerischen Tor aber nicht zu den entscheidenden Abschlusssituationen. Vor allem die Hausherren hatten immer wieder gute Ansätze nach vorne, im letzten Drittel fehlte aber oftmals das letzte Quäntchen Präzision. Die Gäste traten offensiv zwar auch ab und zu in Erscheinung, waren aber vermehrt mit dem Verteidigen beschäftigt. Da sie dabei aber nichts anbrennen liessen, ist im zweiten Spielabschnitt noch alles offen. Bis gleich!
45
19:15
Ende 1. Halbzeit
44
19:14
Hier passiert wohl nichts mehr! Die Eisernen können sich kurz vor der Pause zwar nochmal in der gegenerischen Spielhälfte festsetzen, strahlen dabei aber kaum Torgefahr aus. Dementsprechend wird es höchstwahrscheinlich ohne Treffer in die Pause gehen.
42
19:13
Wood dribbelt sich vom linken Flügel parallel zur Grundlinie in den Sechzehner und will dann am Fünfer auf Brandy legen. Der Angreifer wird von der Gäste-Defensive jedoch gut zugestellt und am Torabschluss gehindert. Am Ende landet das Leder in den Händen von Schlussmann Riemann.
39
19:09
Gelbe Karte für Felix Kroos (1. FC Union Berlin)
Die Leihgabe von Werder Bremen zieht Janik Haberer an der Mittellinie den Fuss weg und handelt sich dabei seine dritte Gelbe Karte der Saison ein.
37
19:09
Dass die Saison für beide Teams eigentlich gelaufen ist, ist dem Spiel bislang durchaus anzumerken. Vor den Toren fehlt der letzte Wille und die letzte Konsequenz, um zum Torerfolg zu kommen. So richtig Stimmung will an der Alten Försterei daher auch noch nicht aufkommen.
34
19:07
Der Mann für die Ecken, Felix Kross, flankt das Leder aus dem linken Viertelkreis auf den Elfmeterpunkt, wo ein VfL-Akteur zunächst klären kann. Im Rückraum kommt Adrian Nikçi an die Murmel, legt sie sich auf den linken Fuss, um sie dann einen guten Meter über das Gebälk zu jagen.
33
19:04
Bobby Wood dribbelt sich in einer klasse Einzelaktion von der Mittellinie bis kurz vor die Strafraumlinie und legt dann nach rechts raus auf Sören Brandy. Der 30-Jährige legt die Kugel dann flach vor den Kasten, findet dabei aber keinen Abnehmer. Weil ein Bochumer die Kugel noch abgefälscht hatte, gibt's den nächsten Eckball für die Hausherren.
32
19:03
Angesichts der Berliner Überlegenheit ist die Führung natürlich absolut verdient. Hätten die Gäste aus Bochum bei der Ecke allerdings den zweiten Pfosten besetzt, wäre dieser Gegentreffer durchaus zu verhindern gewesen. Kann der VfL jetzt noch zurückkommen?
30
19:02
Damir Kreilach tritt zu einem Freistoss aus gut 25 Metern an und zieht ihn aus halblinker Position direkt aufs Tor. Mit schöner Flugkurve rauscht die Pille über die Mauer, aber auch knapp am linken Pfosten vorbei. Allzu viel fehlte da nicht.
28
19:00
Es ist kein Hochgeschwindikeits-Fussball, der den Zuschauern hier in den ersten 28 Minuten geboten wird. Beide Mannschaften sind eher bedacht, hinten sicher zu stehen und dann Nadelstiche nach vorne zu setzen. Dabei fehlt dann aber noch der letzte Punch, um wirkliche Torgefahr zu entwickeln.
25
18:56
Gelbe Karte für Anthony Losilla (VfL Bochum)
Der Franzose geht im Mittelfeld mit fast durchgestrecktem Bein in den Zweikampf mit Kroos und trifft den Unioner am Fuss. Dafür gibt's völlig zu Recht den ersten Gelben Karton der Partie. Für Losilla ist es die neunte Verwarnung in der laufenden Spielzeit.
22
18:55
Auf der anderen Seite wird US-Nationalspieler Bobby Wood schön freigespielt und hat freie Bahn aufs Tor. Doch Michaël Maria kann Unions Top-Torjäger mit schnellen Schritten einholen und so in letzter Sekunde am Torabschluss hindern. Der folgende Eckball ist ungefährlich.
20
18:52
Nun können die Gäste über Terrazzino auf der linken Seite mal Tempo aufnehmen. An der Sechzehnerkante angelang, legt der Deutsch-Italiener quer auf Terrode. Der Angreifer nimmt die Pille an und braucht anschliessend zu lange, um zum Abschluss zu kommen. Die Eisernen sind zur Stelle und entschärfen die Situation.
17
18:49
Die Hausherren können sich zwar noch keine Torgelegenheiten erarbeiten, sind offensiv aber die aktivere Mannschaft. Kreilach will sich den Ball im Strafraum mit dem Kopf vorlegen und wird dabei von Bulut zu Boden gerammt. Der kurze Aufschrei der Union-Fans verstummt schnell, weil der Unparteiische direkt abwinkt. Zu Recht kein Elfmeter.
14
18:46
Daube setzt Kreilach mit einem schönen gechippten Pass in Szene und hebelt dabei die komplette Bochumer Verteidigungslinie aus. Bei der Annahme springt dem Kroaten die Pille aber zu weit vom Fuss. Er setzt zwar gegen den aufgerückten Riemann nach, kann das Leder aber nicht mehr auf Tor bringen. Es geht mit einem Abstoss für den VfL weiter.
11
18:44
Der Kroos-Eckball segelt an den zweiten Pfosten zu Union-Rekordspieler Michael Parensen. Der 29-Jährige nimmt die Kugel kurz an und versucht es dann mit einem Volley-Schuss. Weil der Ball dabei aber zu hoch abspringt, kann er ihn nicht mehr richtig drücken. Das Spielgerät segelt deutlich über den Querbalken.
10
18:41
Felix Kroos nimmt sich der Sache an, findet mit seiner hohen Hereingabe aber keinen Abnehmer. Ein Bochumer kann zunächst klären, doch Berlin setzt nach und erkämpft sich die erste Ecke.
10
18:40
Terrazzino kreuzt Kessels Laufweg an der rechten Sechzehnerkante und bringt den Union-Verteidiger mit einem Kontakt zu Fall. Schiri Petersen entscheidet auf Freistoss.
6
18:39
Nach einem missglückten Abschlag von Manuel Riemann bekommen die Eisernen mal die Chance, in Überzahl schnell nach vorne zu spielen. Das Ganze dauert aber zu lange, sodass sich die Gäste schnell wieder sortiert haben. Ein Torabschluss bleibt aus.
5
18:36
Kleine Fouls im Dunstkreis der Mittellinie sorgen immer wieder für kleine Unterbrechungen. Auf Strafraumszene müssen die Fans an der Alten Försterei daher vorerst noch warten.
3
18:33
Die Hausherren lassen es in den ersten Augenblicken der Partie ruhig angehen und spielen das Leder erstmal hinten durch die eigenen Reihen. Sobald es dann ins Mittelfeld geht, sind die Bochumer eng am Mann und lassen so keinen Raum für überlegtes Offensivspiel.
1
18:31
Und jetzt rollt der Ball! Die Gäste aus dem Ruhrgebiet haben bei noch strahlendem Sonnenschein angestossen und spielen ganz in weiss gegen komplett in rot gekleidete Unioner.
1
18:30
Spielbeginn
18:25
Schiedsrichter der Begegnung ist Martin Petersen aus Filderstadt. Der 31-jährige Immobilienkaufmann kommt heute zu seinem 40. Zweitligaeinsatz und leitete in der laufenden Spielzeit bereits das 2:2-Unentschieden der Berliner Anfang Februar in Kaiserslautern. An den Seitenlinien wird er von Matthias Jöllenbeck und Katrin Rafalski. Als vierter Offizieller fungiert Alexander Sather.
18:25
In der Startaufstellung der Bochumer gibt es daher nur eine einzige Veränderung im Vergleich zur Vorwoche. Für Spielmacher Thomas Eisfeld, der sich im Spiel gegen den KSC ein Patellaspitzensyndrom zuzog, kehrt Janik Haberer zurück ins Team. Die Hoffnungen ruhen aber vor allem auf Top-Torjäger Simon Terodde. Der 28-Jährige steht derzeit bei 20 Treffern und liegt damit gleichauf mit Freiburgs Nils Petersen an der Spitze der Torschützenliste. An alter Wirkungsstätte trifft Terodde heute im direkten Duell auf Bobby Wood, der mit 17 Treffern momentan auf Rang drei liegt.
18:17
Möglichen personellen Experimenten erteilte VfL-Coach Gertjan Verbeek, dessen Co-Trainer Raymond Libgrets Anfang der Woche aus persönlichen Gründen seinen Abschied zum Saisonende erklärte, auf der PK am Mittwoch aber eine klare Absage: "Die Fans haben doch für 34 Spiele gezahlt. Sie erwarten doch, dass der Trainer die beste Mannschaft aufstellt. Wir sind kein Amateurverein. Wir müssen arbeiten für unser Geld, wir müssen gute Leistung bringen. Ich sage mir doch nicht: ´Hey, da hat jemand weniger gespielt, den lasse ich jetzt spielen´."
18:08
Während die Gastgeber drei Spieltage vor Schluss zumindest noch um den Heim-Rekord spielen, ist die Saison bei den Gästen aus Bochum spätestens seit dem 1:1-Unentschieden am vergangenen Wochenende gegen Karlsruhe gelaufen. Durch die Punkteteilung verspielten die Blau-Weissen nämlich die letzte rechnerische Mini-Chance, sich doch noch auf den Relegationsplatz schieben zu können. So geht es für den Tabellenfünften in den letzten Wochen nur noch um einen ordentlichen Saison-Ausklang.
18:03
Personell muss Union allerdings fast auf das letzte Aufgebot zurückgreifen, da im Team ein Magen-Darm-Virus grassierte und dazu weitere Spieler von Verletzungen gebeutelt sind. In der Startaufstellung kommt es im Vergleich zum Nürnberg-Spiel daher zu drei Wechseln. Die beiden Verteidiger Emanuel Pogatetz und Roberto Punčec sitzen zunächst auf der Bank und werden von Toni Leistner und Dennis Daube ersetzt. Für den gelbgesperrten Eroll Zejnullahu kommt Sören Brandy in die Mannschaft, sodass Union heute wohl mit der Doppelspitze Wood – Brandy auflaufen wird.
17:50
Die Chancen zur Rehabilitierung stehen angesichts der starken Heimbilanz der Köpenicker alles andere als schlecht. "Ein Heimsieg ist sowieso das Ziel", sagte Hofschneider im Vorfeld. Seit acht Partien ist man daheim ohne Niederlage, die letzten sechs Spiele vor eigenem Publikum wurden sogar allesamt gewonnen und dabei gerade mal zwei Gegentore kassiert. Sollte heute der siebte Heimdreier in Folge gelingen, würde die Mannschaft den Vereinsrekord aus der Saison 2001/02 einstellen.
17:45
Für die Köpenicker um Interimstrainer André Hofschneider, auf den zur neuen Saison Jens Keller folgen wird, geht es nach der herben Pleite zuletzt in Nürnberg vor allem um Wiedergutmachung. Zur Erinnerung: In Franken hatten die Eisernen nach einer 2:0-Pausenführung eine katastrophale zweite Hälfte hingelegt und sich regelrecht abschiessen lassen. Am Ende stand für die zuvor seit vier Spielen ungeschlagenen Unioner ein 2:6 und damit die höchste Saisonniederlage zu Buche. Das gilt es heute vergessen zu machen.
17:30
Einen schönen guten Abend und herzlich willkommen zum 32. Spieltag in der 2. Fussball-Bundesliga! Auf der Zielgeraden der Saison kommt es in der Hauptstadt zu einem tabellarischen Nachbarschaftsduell. Der Sechstplatzierte Union Berlin empfängt den Fünften aus Bochum. Anstoss im Stadion an der Alten Försterei ist wie gewohnt um 18:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

Beendet
TSV 1860 München
1860
M60
TSV 1860 München
15:30
SC Paderborn 07
SCP
Paderborn
SC Paderborn 07
Beendet
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
RB Leipzig
15:30
Karlsruher SC
KSC
Karlsruhe
Karlsruher SC
Beendet
VfL Bochum
Bochum
BOC
VfL Bochum
15:30
Eintracht Braunschweig
BNS
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
Beendet
Arminia Bielefeld
Bielefeld
DSC
Arminia Bielefeld
15:30
1. FC Union Berlin
FCU
Union Berlin
1. FC Union Berlin
Beendet
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
FCK
1. FC Kaiserslautern
15:30
SpVgg Greuther Fürth
SGF
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF34226675:393672
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL34207754:322267
31. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN34198768:412765
4FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP341581145:39653
5VfL BochumVfL BochumBochumBOC341312956:401651
61. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU3413101156:50649
7Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC3412111135:37-247
8Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS3412101244:38646
9SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF341371449:55-646
101. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK341291349:47245
111. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH3411121142:40245
12Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC34818838:39-142
13SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS341271540:50-1040
14Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9534981732:47-1535
15TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M60348101632:46-1434
16MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV347111632:54-2232
17FSV FrankfurtFSV FrankfurtFSV Frankf.FSV34881833:59-2632
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP346101828:55-2728
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1VfL BochumSimon TeroddeVfL Bochum332540,76
2SC FreiburgNils PetersenSC Freiburg322160,66
31. FC Union BerlinBobby Wood1. FC Union Berlin311720,55
41. FC NürnbergNiclas Füllkrug1. FC Nürnberg301420,47
SC FreiburgVincenzo GrifoSC Freiburg311410,45
61. FC NürnbergGuido Burgstaller1. FC Nürnberg331300,39
7SpVgg Greuther FürthSebastian FreisSpVgg Greuther Fürth301200,4
Arminia BielefeldFabian KlosArminia Bielefeld321200,38
1. FC Union BerlinDamir Kreilach1. FC Union Berlin321200,38
10Fortuna DüsseldorfKerem DemirbayFortuna Düsseldorf251030,4
1. FC Heidenheim 1846Robert Leipertz1. FC Heidenheim 1846341000,29
RB LeipzigDavie SelkeRB Leipzig301000,33
13SV SandhausenAziz BouhaddouzSV Sandhausen28930,32
14SpVgg Greuther FürthVeton BerishaSpVgg Greuther Fürth33800,24
Karlsruher SCDimitrios DiamantakosKarlsruher SC24800,33