Erzgebirge Aue gegen TSV 1860 München
Beendet
Erzgebirge Aue
3:0
TSV 1860 München
Aue
1860
1:0
  • Dimitrij Nazarov
    Nazarov
    42.
    Elfmeter
  • Cebio Soukou
    Soukou
    49.
    Rechtsschuss
  • Dimitrij Nazarov
    Nazarov
    73.
    Elfmeter
Stadion
Erzgebirgsstadion
Zuschauer
10.000
Schiedsrichter
Sascha Stegemann
42.
2017-04-09T12:12:50Z
49.
2017-04-09T12:39:36Z
73.
2017-04-09T13:03:32Z
37.
2017-04-09T12:10:51Z
41.
2017-04-09T12:12:27Z
64.
2017-04-09T12:53:46Z
78.
2017-04-09T13:08:31Z
54.
2017-04-09T12:44:07Z
68.
2017-04-09T12:58:03Z
80.
2017-04-09T13:09:50Z
46.
2017-04-09T12:33:46Z
54.
2017-04-09T12:44:32Z
62.
2017-04-09T12:51:32Z
1.
2017-04-09T11:31:33Z
45.
2017-04-09T12:16:55Z
46.
2017-04-09T12:33:16Z
90.
2017-04-09T13:21:50Z
90
15:24
Fazit:
Pünktlich pfeift Schiedsrichter Stegemann ab: Erzgebirge Aue gewinnt das Kellerduell gegen 1860 München mit 3:0 und reisst die Löwen damit tief rein in den Abstiegskampf. Der Schlüssel für den Sieg der Hausherren war die eiskalte Chancenverwertung. 1860 kam zwar in Unterzahl, dafür aber mit viel Willen und Dampf aus der Kabine, wurde aber von den Veilchen schon nach drei Minuten kalt abgeduscht, als Souokou auf 2:0 erhöhte. Auch danach steckten die Gäste nicht auf und spielten weiter mutig nach vorne, der FCE stand hinten aber sehr sicher, verteidigte souverän und war vorne dann clever. Nazarov holte im Zweikampf gegen Ba einen zweiten Elfmeter raus und verwandelte auch diesen sicher zur Entscheidung. Die letzten 15 Minuten waren dann klar in der Hand der Gastgeber, natürlich auch weil die Münchener sich in der Folge aufgaben. Aue rückt vor auf Platz 15 und ist nun punktgleich mit den Löwen, zwei Zähler vor dem Relegationsrang.
90
15:21
Spielende
90
15:21
Nazarov bringt noch eine Flanke von der rechten Grundlinie an den ersten Pfosten. Köpke hat sich dort freigelaufen, köpft dann aber knapp über die Latte.
89
15:20
Der Eckball kommt zwar gut, allerdings begeht Breitkreuz ein Offensivfoul im Zentrum und die Situation ist abgepiffen.
88
15:18
Ba klärt eine Hereingabe von Rizzuto per Kopf zur Ecke.
85
15:16
1860 ist glücklos: Zunächst wird ein Vorstoss von Lumor an der linken Grundlinie von Breitkreutz fair zur Ecke geklärt. Diese köpft Ba weit über die Querlatte.
83
15:13
Mit Linksverteidiger Sebastian Hertner und Angreifer Nicky Adler stehen zwei ehemalige Löwen für die Veilchen auf dem Rasen. Auf der anderen Seite ist 1860-Innenverteidiger Felix Uduokhai in der Jugendabteilung vom FCE ausgebildet worden, bevor er mit seiner Familie im Alter von zehn Jahren nach München zog.
80
15:12
Die Hausherren wechseln zum letzten Mal und bringen Riese für Fandrich.
80
15:09
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Philipp Riese
80
15:09
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Clemens Fandrich
79
15:08
Aue hat nun Platz: Bei einem Konter wird Köpke mit einem langen Ball rechts im Strafraum bedient und legt sofort in den Rückraum. Von der Sechzehnergrenze aus halbrechter Position zieht Nazarov mit vollem Risiko sofort ab, Ortega kratzt das Leder aber noch aus der linken unteren Ecke.
78
15:08
Gelbe Karte für Florian Neuhaus (TSV 1860 München)
Neuhaus fährt Fandrich von hinten in die Beine und wird zurecht dafür verwarnt.
77
15:07
"Sechzig ist kaputt"-Sprechchöre schallen durch das Erzgebirgsstadion.
75
15:06
Aue hat nun richtig Spass am Spiel und geht aufs vierte Tor. 1860 hat sich hier in Unterzahl und mit drei Toren in Rückstand ein wenig aufgegeben.
73
15:03
Tooor für Erzgebirge Aue, 3:0 durch Dimitrij Nazarov
Wieder macht es der Gefoulte selbst und wieder macht er es sehr gut: Nazarov läuft entschlossen an und zimmert die Kugel platziert halbhoch in die linke Ecke. Ortega hat die richtige Seite gerochen, kommt aber nicht an den hart getretenen Ball ran.
72
15:03
Elfmeter für Aue! Bei einer halbhohen Hereingabe kommt Ba gegen Nazarov zu spät und legt den Angreifer. Völlig zurecht gibt es dafür den zweiten Strafstoss für die Hausherren.
70
15:01
Steve Breitkreuz marschiert von der Grundlinie aus durch die Münchener Hälfte. Der Linksverteidiger wird nicht angegriffen und fasst sich einfach mal ein Herz. Aus gut 25 Metern halblinker Position zimmert er drauf, Stefan Ortega kratzt die Kugel aber noch aus der rechten Ecke.
68
14:58
Domenico Tedesco bringt Pascal Köpke für den sehr umtriebigen Cebio Soukou.
68
14:58
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Pascal Köpke
68
14:57
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Cebio Soukou
67
14:57
Aue spielt hinten derweil etwas sorglos und überlässt den Gästen vielleicht etwas zu viele Spielanteile.
65
14:56
Der frisch eingewechselte Liendl versucht es mal aus der Distanz, zielt aber knapp am rechten Pfosten vorbei. Die Löwen sind deutlich aktiver in dieser Phase, die Unterzahl ist ihnen nicht anzumerken.
65
14:55
Nazarovs anschliessende halbhohe Freistosshereingabe wird von den Löwen ohne Probleme geklärt.
64
14:53
Gelbe Karte für Jan Mauersberger (TSV 1860 München)
Mauersberger fährt Soukou 30 Meter halbrechts vor dem eigenen Tor per Grätsche in die Parade. Dafür gibt es zurecht die Gelbe Karte.
62
14:52
Dritter und letzter Wechsel auf Seiten der Münchener: Für den Gelb-vorbelasteten Abräumer Lacazette kommt nun der deutlich offensivere Liendl.
62
14:51
Einwechslung bei TSV 1860 München: Michael Liendl
62
14:51
Auswechslung bei TSV 1860 München: Romuald Lacazette
59
14:50
Kalig rettet auf der Linie! Ein 1860-Eckball wird am ersten Pfosten verlängert, Kalig ist aber artistisch zur Stelle und kratzt das Leder mit viel Einsatz per Grätsche von der Linie. Das wäre der Anschlusstreffer gewesen.
58
14:48
Neuhaus erobert die Kugel gegen Tiffert im Auer Drittel und spielt sofort Richtung Gytkjær halbrechts im Strafraum. Der Däne schlägt einen Haken ins Zentrum, sein Schuss wird dann aber geblockt.
55
14:46
Mit dem ersten Ballkontakt hat Olić den ersten Abschluss, der Kroate zimmert die Kugel aus etwa 15 Metern links im Strafraum deutlich am kurzen Pfosten vorbei.
54
14:45
Beide Trainer wechseln: Bei Aue kommt Nicky Adler für Sören Bertram, die Sechziger bringen Ivica Olić für Levent Ayçiçek.
54
14:44
Einwechslung bei TSV 1860 München: Ivica Olić
54
14:44
Auswechslung bei TSV 1860 München: Levent Ayçiçek
54
14:44
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Nicky Adler
54
14:44
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Sören Bertram
52
14:43
Aue ist nun am Drücker! Wieder hat Soukou viel Platz, will aber dann von halbrechts ins Zentrum ziehen und vertändeln knapp vor der Strafraumgrenze dadurch den Ball.
49
14:39
Tooor für Erzgebirge Aue, 2:0 durch Cebio Soukou
Wahnsinn, sind die Veilchen effektiv! Mit dem zweiten Torschuss erzielen die Hausherren den zweiten Treffer! Und der war fantastisch herausgespielt: Tiffert nimmt den Kopf hoch und spielt dann einen Zauberpass aus der eigenen Hälfte flach in die Schnittstelle durch die Münchener Defensive. Nazarov geht dem Pass entgegen, lässt ihn sich dann aber einfach durch die Beine gehen und vernascht damit gleich mehrere Löwen-Verteidiger. Dadurch ist Soukou frei durch, zieht in den Strafraum ein und versenkt aus zehn Metern halbrechter Position eiskalt.
46
14:35
Die Mannschaften kommen zurück auf den Rasen. Domenico Tedesco hat keinen Grund zu wechseln, Vítor Pereira hingegen schon: Der Portugiese bringt überraschenderweise Innenverteidiger Jan Mauersberger für Angreifer Stefan Aigner. Los geht's in Halbzeit zwei!
46
14:33
Einwechslung bei TSV 1860 München: Jan Mauersberger
46
14:33
Auswechslung bei TSV 1860 München: Stefan Aigner
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:23
Halbzeitfazit:
Pause in Aue: Die Hausherren führen schmeichelhaft mit 1:0 gegen den TSV 1860 München. Beide Mannschaften waren eigentlich sehr mit sich und ihrer Defensive beschäftigt, die Löwen hatten dabei aber die einzigen drei echten Chancen der Partie. Sowohl Ayçiçek als auch zwei Mal Gytkjær hätten die Gäste in Führung bringen können. Von Aue war bis zum Elfmeter offensiv noch gar nichts zu sehen. Durch einen Abwehrfehler von Busch und Boenisch verschenkte 1860 dann wie aus dem Nichts einen Elfmeter, den Nazarov eiskalt zum 1:0 nutzte. Zudem müssen die Münchener nach der Roten Karte gegen Boenisch nun noch eine Halbzeit in Unterzahl spielen. Für die Süddeutschen wird es ganz schwer, gegen kompakte Auer mit 10 Mann das Spiel noch zu drehen.
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
44
14:16
Die Löwen wirken etwas geschockt vom Gegentreffer, Aue hat nun deutlich mehr Zug nach vorne. 1860 will sich nur noch in die Pause retten.
42
14:12
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:0 durch Dimitrij Nazarov
Der Gefoulte macht es selbst! Nazarov läuft an und versenkt ganz cool ins linke untere Eck. Da war nichts zu halten für 1860-Schlussmann Ortega.
41
14:12
Rote Karte für Sebastian Boenisch (TSV 1860 München)
Jetzt kommt es ganz bitter für die Gäste: Weil Boenisch letzter Mann war sieht der Verteidiger auch noch die Rote Karte für das Foul.
40
14:12
Elfmeter für Aue! Busch spielt einen ungenauen Pass zurück auf Boenisch, den sich Nazarov erläuft und in den Strafraum einzieht. Boenisch weiss sich nicht anders zu helfen und reisst den Angreifer ungeschickt um - ein klares Foul und damit Strafstoss!
37
14:10
Gelbe Karte für Romuald Lacazette (TSV 1860 München)
Lacazette sieht die erste Gelbe Karte der Partie, nachdem er Fandrich im Mittelfeld gehalten hat.
36
14:10
Die halbhohe Flanke landet bei Nazarov am ersten Pfosten, von dessen Knie der Ball Richtung Grundlinie springt. Dort erläuft sich Kalig den Ball - und wird wegen einer vermeintlichen Abseitsposition zurückgepfiffen.
36
14:09
Nach einem Foul von Uduokhai an Nazarov an der rechten Aussenbahn auf Höhe des Strafraums gibt es Freistoss für Aue. Bertram wird das Leder ins Zentrum bringen.
35
14:06
Aue hat zwar fast 60 Prozent Ballbesitz, weiss mit dem Spielgerät aber nicht wirklich viel anzufangen. Die Sechziger sind gefährlicher mit der Kugel und hatten schon drei gute Gelegenheiten.
33
14:05
Wieder bringt Ayçiçek das Leder hoch ins Zentrum, dieses Mal springt Samson am höchsten und klärt den Ball per Kopf aus der Gefahrenzone.
32
14:03
Aigner versucht von der rechten Grundlinie in den Sechzehner zu flanken, Breitkreuz blockt den Ball aber zur Ecke.
29
14:02
...aber die halbhohe Hereingabe der Werder-Leihgabe ist viel zu unplatziert und geht in den Rücken seiner Teamkollegen an die Strafraumgrenze. Von dort aus klärt die Defensive der Veilchen problemlos.
28
14:00
Es gibt den zweiten Eckball für 1860. Ayçiçek tritt an...
26
14:00
Gytkjær hat die Riesenchance! Der Däne wird mit einem perfekten Steckpass durch die Schnittstelle von Neuhaus in den Strafraum geschickt und ist plötzlich allein vor Aue-Keeper Männel. Aus gut 13 Metern halblinker Position versucht er mit dem Aussenrist ins rechte untere Eck zu treffen, der Ball touchiert aber nur den Aussenpfosten.
23
13:57
Beide Teams sind sehr auf Ballbesitz und Spielkontrolle bedacht, gehen nur sehr wenig Risiko in dieser Anfangsphase.
21
13:54
Hertner wagt über die linke Aussenbahn den Vorstoss und versucht kurz vor der Grundlinie den Doppelpass mit Soukou. Der Pass kommt zwar an und Hertner bringt die Hereingabe ins Zentrum, der Aussenverteidiger stand aber auch beim Zuspiel im Abseits. Stegemann hat die Situation demnach zurecht abgepfiffen.
18
13:50
In 19 Spielen trafen Erzgebirge Aue und 1860 München in der Vergangenheit aufeinander, nur zweimal kam es dabei zu einen Sieg für die jeweilige Auswärtsmannschaft. Vielleicht setzen die Löwen diesem Trend heute ja etwas entgegen, sie wirken zumindest sehr gefestigt in den ersten Minuten.
15
13:48
Es ist ein flottes Spiel im Erzgebirgsstadion, die ganz grossen Torchancen sind bislang aber noch Mangelware. Trotzdem kann man schon erkennen, dass beide Mannschaften definitiv auf Sieg spielen.
12
13:46
Die Veilchen haben Probleme, die hohe Eckballhereingabe final zu klären. Fast eine Minute lang belagern die Gäste den Auer Strafraum, kommen aber auch nicht wirklich in eine gute Abschlussposition und spielen das Leder dann zunächst einmal auf Sicherheit hintenrum.
11
13:45
Aigner presst früh gegen Breitkreuz und luchst dem Verteidiger an der rechten Aussenbahn 30 Meter vor der Grundlinie den Ball ab. Die Kugel kommt zu Gytkjær, der aus 25 Metern halbrechter Position sieht, dass Männel zu weit vor seinem Tor steht und direkt aufs lange Eck schlenzt. Der Auer Keeper bringt aber gerade noch seine Fingerspitzen an die Kugel und wehrt zum Eckball ab.
8
13:41
Auch die Münchener senden ein erstes Lebenszeichen: Aigner schickt Ayçiçek links in den Strafraum. Der Linksaussen geht ein paar Meter und zieht dann aus etwa 13 Metern halblinker Position ab, trifft aber nur das Aussennetz.
6
13:38
Dimitrij Nazarov gibt den ersten Schuss der Partie ab! Clemens Fandrich spielt den Angreifer 30 Meter zentral vor dem 1860-Tor an. Nazarov dreht sich einmal und zieht direkt ab, haut das Leder aber weit über die Querlatte.
3
13:35
Das Spiel beginnt, wie man es von einem Duell im Abstiegskampf erwartet: Die Fans geben alles, die Zweikämpfe werden hart geführt und spielerisch ist auf beiden Seiten noch viel Luft nach oben.
1
13:31
Schiedsrichter Sascha Stegemann aus Niederkassel gibt den Ball frei! Los geht's zwischen den Hausherren von Erzgebirge Aue und den Gästen vom TSV 1860 München!
1
13:31
Spielbeginn
13:29
Zu den Klängen des Steigerlieds laufen die Mannschaften ein. Sowohl die Heim- als auch die Gästefans begeistern mit tollen Choreografien.
13:23
Der Himmel über dem Erzgebirge ist leicht bewölkt bei fast sommerlichen Temperaturen um die 20 Grad. Die Mannschaften kommen auf den grünen Rasen, die Tribünen sind gut gefüllt, die Spannung steigt – noch wenige Minuten bis zum Anpfiff. Beste Bedingungen für ein packendes Zweitligaspiel!
13:13
Tedescos Spieler sind auf jeden Fall schon heiss aufs nächste Heimspiel: "Es wird sicher ein tolles Spiel werden. Das wird eine ganz enge Kiste. Aber wir haben das Selbstvertrauen", erklärte Mittelfeldspieler Christian Tiffert beispielsweise und Sebastian Hertner fügte an: "Wir sind froh, dass wir wieder ein Heimspiel haben, das ausverkauft ist. Die Fans werden uns tragen. Wir wollen die englische Woche nach zwei Siegen in Folge jetzt vergolden."
13:13
Gewinnen wollen die Gastgeber natürlich auch: "Wir sind gut drauf und spüren den Rückenwind", sagte Domenico Tedesco auf der Pressekonferenz am Freitag, mahnt aber auch zur Ruhe: "Übermut tut selten gut. Wir brauchen eine gewisse Urkraft. Wir müssen im Kollektiv denken." Der Deutsch-Italiener erwartet einen "flexiblen und unberechenbaren Gegner" aus München.
13:12
Vítor Pereira hat jedenfalls gehörig Respekt vor den Hausherren: "Aue ist eine sehr starke Mannschaft. Sie spielen dasselbe System wie wir und haben sehr gut gearbeitet in den letzten Wochen.Das wird nicht einfacher als gegen den VfB Stuttgart", bemerkte der Portugiese, der die Sachsen eingehend analysiert hat. "Diese Mannschaft hat mit der der Vorrunde nichts mehr zu tun. Sie ist sehr stabil, die Spieler bewegen sich gut. Die wissen, was sie wollen und haben viel Selbstvertrauen." Trotzdem lebt der 1860-Coach eindeutig die Siegermentalität vor: "Ich fahre nach Aue, um zu gewinnen!"
13:00
Beim TSV 1860 München gibt es drei Wechsel in der Startelf: Levent Ayçiçek, Christian Gytkjær und Florian Neuhaus stehen heute von Beginn an auf dem Rasen, Michael Liendl und Ivica Olić sitzen dafür zunächst auf der Bank. Ausserdem müssen die Löwen auf Amilton und Kai Bülow verzichten, die gegen Stuttgart beide ihre fünfte Gelbe Karte gesehen haben und heute gesperrt sind.
13:00
Aue-Coach Domenico Tedesco wechselt zweimal im Vergleich zum Spiel gegen Union am Mittwochabend: Clemens Fandrich und Christian Tiffert übernehmen die beiden Startplätze auf der Doppelsechs, Mario Kvesić und Philipp Riese sitzen zunächst auf der Bank.
13:00
Ein unangenehmer Gegner dürften heute aber auch die Hausherren werden – nicht nur wegen der beeindruckenden Form, sondern auch wegen einer besonderen Extra-Motivation: Im Hinspiel ging Aue mit 6:2 in München unter. 1860 bekam kurz vor der Pause wegen eines vermeintlichen Handspiels von Verteidiger Sebastian Hertner einen Elfmeter zugesprochen, Hertner die Rote Karte. Der Strafstoss brachte das 3:1 für die Löwen mit dem Pausenpfiff. "Dieses Spiel hat mir extrem wehgetan. Das hat sich im Hinterkopf eingebrannt. Ich möchte die Rote Karte vergessen machen", sagte der Defensivspieler zum Rückspiel. "Nicht nur ich will eine Wiedergutmachung. Die ganze Mannschaft will das."
12:51
Die Münchner sind nun ebenfalls seit drei Partien ungeschlagen, mussten gegen Stuttgart am Mittwoch aber einen herben Dämpfer hinnehmen – die Schwaben erzielten den Ausgleichstreffer in der 92. Minute. "Wenn man in mein Gesicht blickt, dann weiss man, wie unzufrieden ich bin", sagte 1860-Coach Vítor Pereira nach Abpfiff am Mittwochabend. Der 48-Jährige bescheinigte seinem Team dennoch erneut "eine sehr reife Leistung." Auch Stefan Aigner sieht insgesamt eine positive Tendenz: "Wir sind konstanter geworden, haben uns gefunden und sind ein unangenehmer Gegner."
12:37
Die Veilchen haben sich an den eigenen Haaren aus dem gröbsten Dreck gezogen und mit zuletzt fünf Spielen ohne Niederlage und elf Punkten eine beeindruckende Serie hingelegt. Am Mittwochabend gewannen die Veilchen mit 1:0 gegen den Aufstiegsaspiranten Union Berlin. Keine Überraschung: Drei der vier Spiele unter dem neuen Coach Domenico Tedesco endeten mit diesem Ergebnis.
12:33
Aue gegen 1860 – das ist eines dieser berüchtigten Schlüsselspiele im Abstiegskampf. Nach den Erfolgen von St. Pauli, Kaiserslautern und Arminia Bielefeld sind beide Mannschaften heute auf die drei Punkte angewiesen. Aue würde im Falle einer Niederlage auf dem 17. Platz verweilen, im Falle eines Sieges aber mit den Münchnern auf Rang 13 gleichziehen. Gewinnen die Sechziger könnten sie in der engen Tabelle sogar bis auf Platz acht vorrücken und einen Riesenschritt aus dem Keller machen.
12:32
Einen schönen guten Tag und herzlich willkommen zum 28. Spieltag der 2. Bundesliga! Erzgebirge Aue empfängt heute den TSV 1860 München zum Abstiegskracher! Los geht es um 13:30 Uhr!

Aktuelle Spiele

Beendet
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
F95
Fortuna Düsseldorf
18:30
FC St. Pauli
STP
St. Pauli
FC St. Pauli
Beendet
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
FCK
1. FC Kaiserslautern
18:30
TSV 1860 München
M60
1860
TSV 1860 München
Beendet
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
SGF
SpVgg Greuther Fürth
18:30
Dynamo Dresden
SGD
Dresden
Dynamo Dresden
Beendet
Erzgebirge Aue
Aue
AUE
Erzgebirge Aue
13:00
Hannover 96
H96
Hannover
Hannover 96
Beendet
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
HDH
1. FC Heidenheim 1846
13:00
Arminia Bielefeld
DSC
Bielefeld
Arminia Bielefeld

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB34216763:372669
2Hannover 96Hannover 96HannoverH96341910551:321967
3Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS34199650:361466
41. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU341861051:391260
5Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD3413111053:46750
61. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH3412101243:39446
7FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP341291339:35445
8SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF341291333:40-745
9VfL BochumVfL BochumBochumBOC3410141042:47-544
10SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS3410121241:36542
11Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF953410121237:39-242
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN341261646:52-642
131. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK3410111329:33-441
14Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE341091537:52-1539
15Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC348131350:54-437
16TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M60341061837:47-1036
17Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburgFWK347131432:41-934
18Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC345101927:56-2925
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftMin.ToreQuote
1Erzgebirge AueDimitrij NazarovErzgebirge Aue9022
2Erzgebirge AueCebio SoukouErzgebirge Aue6811