Eintracht Braunschweig gegen Dynamo Dresden
Beendet
Eintracht Braunschweig
1:0
Dynamo Dresden
Braunschweig
Dresden
0:0
  • Ken Reichel
    Reichel
    90.
    Linksschuss
Stadion
Eintracht-Stadion
Zuschauer
22.880
Schiedsrichter
Daniel Siebert
90.
2017-04-10T20:04:08Z
65.
2017-04-10T19:36:38Z
72.
2017-04-10T19:43:58Z
88.
2017-04-10T20:00:44Z
73.
2017-04-10T19:45:16Z
79.
2017-04-10T19:51:30Z
46.
2017-04-10T19:17:45Z
73.
2017-04-10T19:47:46Z
90.
2017-04-10T20:03:04Z
73.
2017-04-10T19:48:16Z
82.
2017-04-10T19:55:37Z
90.
2017-04-10T20:05:07Z
1.
2017-04-10T18:15:45Z
45.
2017-04-10T19:01:56Z
46.
2017-04-10T19:17:28Z
90.
2017-04-10T20:07:30Z
90
22:11
Fazit:
In der Nachspielzeit kommt Eintracht Braunschweig mal wieder zu einem knappen Sieg der Moral. Vor 22.880 Zuschauern auf heimischem Rasen setzen sich die Niedersachsen mit 1:0 gegen Dynamo Dresden durch. Dabei deutete längst einiges auf ein torloses Remis hin – ein typischen 0:0-Spiel eben. In einer Partie von hoher Intensität gestatteten sich beide Mannschaften kaum etwas. Die Spieler nahmen den Kampf an, was allerdings auf Kosten der spielerischen Komponente ging. Für Filigranes war heute kein Platz. Auch deshalb kam Dynamo nicht so richtig zur Geltung. Zwar verzeichneten die Sachen etwas mehr Spielanteile. Daraus jedoch machten die Männer von Uwe Neuhaus kaum etwas. Ihre Energie steckten die Schwarz-Gelben in die Zweikämpfe. Die besseren Torszenen stattdessen verbuchte die Eintracht. Um die 80. Minute herum hatten die Löwen zweimal die Führung auf dem Fuss. Angesichts dieser Chancenvorteile ist der Sieg letztlich zwar glücklich, aber nicht unverdient. Und die Eintracht schliesst mit 54 Punkten zu Spitzenreiter VfB Stuttgart auf.
90
22:07
Spielende
90
22:05
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Marcos Álvarez
90
22:05
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Andreas Lambertz
90
22:04
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:0 durch Ken Reichel
Mirko Boland tritt einen Freistoss aus dem linken Halbfeld hoch in den Sechzehner. Dynamo bekommt die Sache nicht geklärt. Unter Bedrängnis von Domi Kumbela köpft Niklas Kreuzer den Ball unkontrolliert in Richtung Strafraumgrenze. Dort steht Ken Reichel und nimmt aus halblinker Position volley mit dem linken Fuss Mass. Den trifft der Linksverteidiger perfekt, die Kugel zischt unhaltbar flach ins rechte Eck. Für Reichel ist es das fünfte Saisontor.
90
22:03
Während Torsten Lieberknecht sein Wechselkontingent restlos ausgeschöpft hat, läuft die reguläre Spielzeit ab. Vier Minuten gibt es noch oben drauf.
90
22:03
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Domi Kumbela
90
22:02
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Jan Hochscheidt
89
22:02
Den fälligen Freistoss von der rechten Seite bringt der Gefoulte selbst in die Mitte. Auf Höhe des zweiten Pfostens nimmt Stefan Kutschke die Kugel mit dem rechten Fuss. Der Aufsetzer springt am rechten Pfosten vorbei.
88
22:00
Gelbe Karte für Onel Hernandez (Eintracht Braunschweig)
Jetzt lässt Onel Hernandez Niklas Kreuzer über die Klinge springen und streicht seine dritte Gelbe Karte der Saison ein.
87
22:00
Kampf ist weiterhin Trumpf, da lassen sich beide Mannschaften überhaupt nichts nachsagen. Der Einsatz stimmt. Das Spielerische jedoch bleibt auf der Strecke.
85
21:57
Die Ecke bringt wie immer Niklas Kreuzer von der linken Seite herein. Den zunächst abgewehrten Ball haut dann Akaki Gogia einfach mal drauf und schiesst weit vorbei.
84
21:56
Jetzt tastet sich Dynamo mal wieder nach vorn. Marcel Hilssner holt gegen Saulo Decarli einen Eckstoss heraus.
82
21:55
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Marcel Hilssner
82
21:55
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Niklas Hauptmann
81
21:55
Die nächste Gelegenheit für die Löwen! Nach einer Freistosshereingabe von der linken Seite, wird Marvin Schwäbe vom Teamkollegen Stefan Kutschke behindert. Ihm rutscht der Ball aus den Händen. Auf Höhe des rechten Pfostens nimmt Saulo Decarli Mass. Der Innenverteidiger versucht es mit aller Gewalt und prügelt das Kunstleder knapp rechts am Tor vorbei.
80
21:53
Von Spielfluss ist nach wie vor weit und breit nichts zu sehen. Die Partie wird vom Kampf bestimmt. Als Gewürge lässt sich die Ganze Sache sicherlich treffend bezeichnen.
79
21:51
Gelbe Karte für Manuel Konrad (Dynamo Dresden)
Manuel Konrad steigt gegen Phil Ofosu-Ayeh ein und holt sich seine zweite Verwarnung der laufenden Zweitligasaison ab.
77
21:51
Die beste Chance des Spiels! Nach einem schlimmen Ballverlust von Jannik Müller gegen Onel Hernandez passt der zügig in die Strafraummitte, wo Christoffer Nyman völlig blank steht. Der direkte Abschluss mit dem rechten Fuss ist viel zu unplatziert. Marvin Schwäbe rettet aber auch sehr stark.
74
21:49
Damit kommt Akaki Gogia nach längerer Verletzungspause zu seinem Comeback. Ob ausgerechnet er heute noch etwas bewegen wird!
73
21:48
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Akaki Gogia
73
21:47
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Aias Aosman
73
21:47
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Salim Khelifi
73
21:47
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Hendrick Zuck
73
21:45
Gelbe Karte für Aias Aosman (Dynamo Dresden)
Aias Aosman unterbindet nach einem Ballverlust von Florian Ballas mit einem Foul an Hendrick Zuck den schnellen Gegenzug der Eintracht im Ansatz und kassiert dafür seine fünfte Gelbe Karte, die für den kommenden Spieltag eine Sperre bedeutet.
72
21:43
Gelbe Karte für Ken Reichel (Eintracht Braunschweig)
Ken Reichel geht gegen Niklas Kreuzer zu robust zu Werke und fängt sich für dieses Foul seine achte Verwarnung der laufenden Saison ein.
68
21:43
Was fangen wir mit dieser Begegnung an? So recht vermag sich keine der beiden Mannschaften nennenswerte Vorteile zu verschaffen. Man neutralisiert sich weitgehend. Wer hat eine Idee, wer riskiert noch etwas?
66
21:39
Um den fälligen Freistoss aus halblinker Position kümmert sich Niklas Kreuzer. Der versucht es direkt mit dem rechten Fuss. Jasmin Fejzić fischt den Schuss locker weg.
65
21:36
Gelbe Karte für Phil Ofosu-Ayeh (Eintracht Braunschweig)
Erich Berko bekommt einen Ball unter Kontrolle und strebt dem Sechzehner entgegen. Von hinten stört Phil Ofosu-Ayeh und bringt den Angreifer zu Fall. Das gibt die erste Gelbe Karte der Partie. Für den Rechtsverteidiger ist es die dritte in dieser Saison.
61
21:35
Jetzt geht's weiter. Dem Spielfluss jedoch sind diese Unterbrechungen natürlich nicht zuträglich.
60
21:34
Jetzt gehen die Rasensprenger auf einer Seite des Spielfeldes an. Also für abwechslungsreiche Unterhaltung ist hier in der Tat gesorgt. Schiedsrichter Daniel Siebert wartet, bis im für uns verborgenen der Wasserhahn gefunden wird, um die Dusche abzustellen.
59
21:32
Onel Hernandez tankt sich über die linke Seite durch und bringt die Kugel in die Mitte. Am Elfmeterpunkt tut sich eine Lücke auf, da ist viel Raum. Dort taucht Niko Kijewski auf und möchte mit dem rechten Fuss abschliessen. Rechtzeitig stellt sich Florian Ballas in den Weg und blockt ab.
56
21:29
Torsten Lieberknecht hat so seine Probleme mit dem Schiedsrichterassistenten auf seiner Seite, der jetzt zum zweiten Mal einen Ball Aus gibt, den Braunschweigs Trainer noch gut gesehen hat.
54
21:28
Niklas Kreuzer flankt von der rechten Seite. Stefan Kutschke geht mit dem Kopf in die Hereingabe und verlängert geschickt. Der Ball allerdings fliegt zu zentral aufs Tor und wird von Jasmin Fejzić gehalten.
52
21:26
Jetzt rollt der Ball wieder im Eintracht-Stadion. Langsam verzieht sich der Qualm. Für Durchblick ist gesorgt.
50
21:23
Im Gästeblock wird gezündelt. Die bengalischen Fackeln sorgen zugleich für enorme Rauchentwicklung. Zudem fliegen Böller. Dieses Feuerwerk sorgt für eine Spielunterbrechung. Die nächste Strafe seitens des DFB wird folgen. Aber vermutlich hat Dynamo ohnehin schon eine Einzugsermächtigung erteilt, um die Vorgänge um die Strafzahlungen zu vereinfachen.
49
21:22
Offenbar ist dem Innenverteidiger nichts Ernsthaftes passiert. Kurz nach Fortsetzung der Partie kehrt Saulo Decarli ins Spiel zurück.
48
21:21
In einem Zweikampf prallen die Köpfe von Erich Berko und Saulo Decarli zusammen. Letzterer wird im Gesicht erwischt und zeigt die grössere Wirkung. Medizinische Hilfe eilt herbei.
46
21:18
Uwe Neuhaus schickt seine Mannschaft personell unverändert in den zweiten Spielabschnitt.
46
21:17
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Christoffer Nyman
46
21:17
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Suleiman Abdullahi
46
21:17
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:06
Halbzeitfazit:
Noch sind keine Tore gefallen im ausverkauften Eintracht-Stadion. Zu Beginn und in den wenigen Minuten vor der Pause liess Dynamo Dresden spielerische Qualitäten erkennen und zeigten sich da immerhin bemüht, mal zum Abschluss zu kommen. Die sparsamen Versuche blieben allesamt harmlos. In dem Zeitraum zwischen den genannten Dresdener Phasen verzeichnete Eintracht Braunschweig die besseren Szenen und geringfügig mehr Aktionen zum gegnerischen Tor. Ernsthaft gefährlich jedoch wurden auch die Niedersachsen nicht. Das ganz grosse Risiko wurde auf beiden Seiten verständlicherweise gescheut. Verlieren mag schliesslich keiner. So hatten die Abwehrreihen das Sagen. Doch uns bleibt die Hoffnung, dass heute doch irgendjemand noch etwas plant und sich mit nur einem Punkt nicht zufrieden geben möchte.
45
21:01
Ende 1. Halbzeit
45
21:01
In der Schlussphase der ersten Hälfte zeigen die Gäste wieder etwas mehr Initiative und Zug zum Tor. Zu einem weiteren Abschluss gelangt man allerdings nicht. Der Versuch von Erich Berko wird abgeblockt.
41
20:59
Auf der Gegenseite versucht sich Mirko Boland aus der Distanz. Der Linksschuss fliegt links am Gehäuse von Marvin Schwäbe vorbei.
40
20:58
Dann bedient Andreas Lambertz seinen Stürmer Stefan Kutschke, der rechts in der Box zu seinem ersten Torabschluss kommt. Mit dem flachen Ball scheitert der Torjäger an Jasmin Fejzić. Dynamos Offensivabteilung also ist noch am Leben.
39
20:56
Andreas Lambertz sorgt nach langer Zeit mal wieder für einen Torschuss der Sachsen. Lumpi jedoch zielt aus der zweiten Reihe mit seinem linken Fuss zu hoch.
39
20:55
Jetzt wird der Spielbetrieb wieder aufgenommen. Die Eintracht agiert zunächst in Unterzahl. Nach einer weiteren halben Minute kehrt Ken Reichel zurück.
37
20:53
Nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Niklas Hauptmann bleibt Ken Reichel auf dem Rasen liegen und muss behandelt werden. Die Partie wird unterbrochen.
36
20:51
Onel Hernandez holt gegen Manuel Konrad einen Eckstoss für die Hausherren heraus. Auch diese Flanke von der linken Seite wird eine Beute von Marvin Schwäbe.
33
20:49
An der Gefährlichkeit fehlt es den Niedersachsen noch. So wie bei dieser hohen Hereingabe von Jan Hochscheidt von der linken Seite. Da hat Marvin Schwäbe alle Zeit, sich zu positionieren und die Kugel sicher herunter zu pflücken.
30
20:48
Seit dem ungefährlichen Kopfball von Erich Berko in der siebten Minute, dem bislang einzigen Torabschluss der Gäste, hat Dynamo nicht mehr aufs Tor geschossen. Die Eintracht verzeichnet deutlich mehr Aktionen.
28
20:44
Phil Ofosu-Ayeh dringt über rechts in den Strafraum ein, marschiert bis zur Grundlinie durch. Dann macht Marvin Schwäbe dicht. Immerhin springt dabei eine Ecke für die Braunschweiger von der rechten Seite heraus. Die allerdings bleibt ohne Ertrag.
25
20:41
Nach einem Zuspiel von Ken Reichel zieht Jan Hochscheidt aus halblinker Position einfach mal mit dem rechten Fuss ab. Die Bogenlampe landet oben auf dem Tornetz. Marvin Schwäbe hat dabei alles im Griff und sieht früh, dass er da nicht eingreifen muss.
24
20:39
In dieser Phase wirken die Sachsen unkonzentriert. Eigene Offensivbemühungen bleiben im Ansatz stecken, weil die Kugel immer wieder zu schnell verloren geht.
22
20:38
Mit einem steilen Ball in die Spitze wird Suleiman Abdullahi geschickt. Der Pass aber ist eine Spur zu fest gespielt. Der aufmerksame Marvin Schwäbe löst sich rechtzeitig von der Torlinie und wirft sich auf den Ball.
20
20:36
Auch wenn das alles noch nicht richtig zwingend ist, die Eintracht erarbeitet sich mittlerweile die besseren Szenen und lässt etwas mehr Zug zum Tor erkennen.
17
20:35
Mirko Boland flankt von der rechten Seite. Im Zentrum holt sich Gustav Valsvik den Kopfball und setzt diesen recht unbedrängt über den Querbalken.
16
20:31
Links im Sechzehner taucht Ken Reichel auf. Doch ehe dieser zum Schuss kommt, geht Niklas Kreuzer dazwischen und klärt zur Ecke. Die fliegt von links recht gefährlich an den Torraum, doch kein Braunschweiger kommt zum Abschluss. Saulo Decarli wird von der Dynamo-Abwehr abgedrängt.
15
20:31
Nach einem vermeintlichen Foul von Hendrick Zuck an Philip Heise wird den Gästen ein Freistoss auf dem linken Flügel zugesprochen. Das ist eine Sache für Niklas Kreuzer. Dessen Hereingabe mit dem rechten Fuss landet in den fangbereiten Armen von Jasmin Fejzić.
12
20:29
Trotz der Feldvorteile für Dresden in der Anfangsphase ist das inzwischen eine recht ausgeglichene Angelegenheit. Die Eintracht trägt ihren Teil zum Spielgeschehen bei. An Entschlossenheit lassen es beide noch vermissen. Entsprechend fehlt der Zug zum Tor.
10
20:27
Jan Hochscheidt tritt die Kugel hoch in den Sechzehner. Ken Reichel versucht sich an einem Torschuss. Etwas zaghaft mit der rechten Innenseite verfehlt der Linksverteidiger das Gehäuse von Marvin Schwäbe deutlich.
10
20:26
An der Seitenlinie geraten die Kapitäne aneinander. Andreas Lambertz foult Ken Reichel, knickt dabei um und tut sich selbst weh. Aber es geht weiter für beide.
7
20:23
Dynamo erarbeitet sich den ersten Eckstoss der Partie. Niklas Kreuzer schreitet auf der linken Seite zur Tat. Um die hohe Hereingabe an den Torraum bemühen sich Florian Ballas und Erich Berko. Letzter köpft die Kugel etwas unkontrolliert über den Kasten von Jasmin Fejzić. Immerhin ist das der erste Torabschluss des Spiels.
5
20:21
Jetzt spielt auch der Gastgeber einige Ballstafetten und bemüht sich, den Rhythmus zu finden. Im Ansatz lässt man durchaus erkennen, wie das heute vonstatten gehen soll. Der Ball wurde bereits zweimal schnell in die Spitze gespielt. Noch fehlt es an der nötigen Präzision.
3
20:19
Im Wissen um ihre spielerischen Qualitäten gehen die Gäste die Begegnung forsch an. Die Schwarz-Gelben, die heute in weissen Hosen und den weinroten Auswärtstrikots auflaufen, bestimmen die Anfangsphase.
2
20:16
Bei lockerer Bewölkung drohen im Spielverlauf keine Niederschläge. Die Temperaturen bewegen sich um zehn Grad. Die Atmosphäre ist dennoch heiss im Eintracht-Stadion, das mit 23.000 Zuschauern restlos ausverkauft ist. Es sollen sich auch 2.000 Dynamo-Fans auf den Rängen befinden.
1
20:15
Spielbeginn
20:15
Unterdessen tummeln sich die Protagonisten auf dem Rasen. Die beiden Mannschaftskapitäne Ken Reichel und Andreas Lambertz stehen zur Platzwahl bereit. Letzterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Hausherren den Ball und dürfen anstossen.
20:12
Kurz vor Spielbeginn gilt es, das Schiedsrichtergespann vorzustellen. An der Pfeife agiert heute Daniel Siebert. Der 32-Jährige FIFA-Referee bringt die Erfahrung aus 55 Bundesligaspielen mit. In der 2. Liga leitet der Unparteiische seine 56. Partie. Bei den Assistenten hat es kurzfristig noch eine Änderung gegeben. Für den ursprünglich vorgesehenen Felix-Benjamin Schwermer rückt Viatcheslav Paltchikov nach und agiert neben Henry Müller mit der Fahne in der Hand.
20:01
Auf der Gegenseite zählen für Torsten Lieberknecht nur drei Punkte: "Wir haben die Englische Woche mit einem Sieg begonnen, wir wollen sie auch mit einem Sieg beenden." Dabei setzt der Eintracht-Coach auf die tolle Atmosphäre im Stadion und die Unterstützung der Fans. Respekt vor dem Gegner schwingt dennoch mit: "Sie spielen im Aufstiegsrennen definitiv zurecht mit. Für sie ist es ein Schlüsselspiel." Lieberknecht versichert, die "technisch versierte und ballsichere Mannschaft" sehr ernst zu nehmen.
19:58
Druck lastet nach Auffassung von Uwe Neuhaus nicht auf seiner Mannschaft. Der Aufsteiger aber besitzt eben noch die Chance auf den Durchmarsch in die Bundesliga. Daher wollen die Sachsen einfach "eine gute Leistung abliefern und wenn möglich gewinnen. Was dann alles möglich ist, weiss jeder." Dabei allerdings warnt der Dynamo-Trainer vor der grossen Moral der Löwen. Ferner ist die Mannschaft "richtig gut eingespielt, hat ein gutes System, eine grosse Kompaktheit und unglaublich viel Tempo".
19:49
Beide Mannschaften gehören zum Kreis der fünf Teams, die bereits mehr als 40 Tore erzielt haben. Das kombiniert die Eintracht mit der zweitbesten Defensive der Liga (27 Gegentreffer). Als viertbeste Heimmannschaft jedoch bekommt man heute eine richtig schwere Aufgabe gestellt. Die Sachsen nämlich holten auswärts (wie Braunschweig) bereits 21 Zähler. Nur der VfB Stuttgart ergatterte in der Fremde noch ein Pünktchen mehr.
19:42
In guter Verfassung präsentierten sich zuletzt beide Mannschaften. Braunschweig mischt bereits über die gesamte Saison an der Spitze mit. Aktuell sind die Niedersachsen seit acht Partien ungeschlagen. Die letzte Niederlage, zugleich die einzige Heimpleite der Saison, setzte es an dieser Stelle Anfang Februar gegen St. Pauli. Dresden steht dem kaum nach, verweist auf eine Serie von sechs ungeschlagenen Spielen. Den letzten Patzer erlaubte man sich Mitte Februar daheim gegen Hannover. Eine Woche zuvor verlor man auf St. Pauli 0:2.
19:36
Lediglich einen erzwungenen Wechsel im Vergleich zum letzten Spiel gibt es auf Seiten der Gäste. Uwe Neuhaus muss auf den gelbgesperrten Marvin Stefaniak verzichten, dessen Platz in der Anfangsformation Andreas Lambertz einnimmt.
19:34
Die Startelf von Eintracht Braunschweig hält vier Änderungen bereit. Neben dem gesperrten Ex-Dresdener Quirin Moll müssen heute zunächst auch Joseph Baffo, Christoffer Nyman und Domi Kumbela zuschauen und werden auf der Bank Platz nehmen. Dafür spielen Jan Hochscheidt, Suleiman Abdullahi, Niko Kijewski und Hendrick Zuck von Beginn an.
19:26
Im Aufstiegsrennen der 2. Liga befinden sich noch fünf Mannschaften. Die Eintracht steckt als Dritter mittendrin. Eher dem erweiterten Kreis gehört Dynamo an. Und damit das so bleibt, die Sachsen tatsächlich an die Tür zum deutschen Fussball-Oberhaus anklopfen möchten, sollten sie heute etwas mitnehmen aus Braunschweig. Denn mit sechs Punkten Rückstand zum Relegationsplatz hat der Tabellenfünfte nichts zu verschenken.
19:24
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga! Der 28. Spieltag findet heute seinen Abschluss mit der Partie zwischen Eintracht Braunschweig und der SG Dynamo Dresden. Angepfiffen wird die Begegnung um 20:15 Uhr im restlos ausverkauften Stadion an der Hamburger Strasse.

Aktuelle Spiele

Beendet
Erzgebirge Aue
Aue
AUE
Erzgebirge Aue
13:00
Hannover 96
H96
Hannover
Hannover 96
Beendet
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
HDH
1. FC Heidenheim 1846
13:00
Arminia Bielefeld
DSC
Bielefeld
Arminia Bielefeld
Beendet
Würzburger Kickers
Würzburg
FWK
Würzburger Kickers
13:30
1. FC Nürnberg
FCN
Nürnberg
1. FC Nürnberg
Beendet
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
BNS
Eintracht Braunschweig
13:30
VfL Bochum
BOC
Bochum
VfL Bochum
Beendet
SV Sandhausen
Sandhausen
SVS
SV Sandhausen
13:30
Karlsruher SC
KSC
Karlsruhe
Karlsruher SC

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB34216763:372669
2Hannover 96Hannover 96HannoverH96341910551:321967
3Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS34199650:361466
41. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU341861051:391260
5Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD3413111053:46750
61. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH3412101243:39446
7FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP341291339:35445
8SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF341291333:40-745
9VfL BochumVfL BochumBochumBOC3410141042:47-544
10SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS3410121241:36542
11Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF953410121237:39-242
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN341261646:52-642
131. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK3410111329:33-441
14Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE341091537:52-1539
15Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC348131350:54-437
16TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M60341061837:47-1036
17Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburgFWK347131432:41-934
18Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC345101927:56-2925
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftMin.ToreQuote
1Eintracht BraunschweigKen ReichelEintracht Braunschweig9011