SC Paderborn 07 gegen 1. FC Nürnberg
Beendet
SC Paderborn 07
0:2
1. FC Nürnberg
Paderborn
Nürnberg
0:1
  • Robin Hack
    Hack
    8.
    Kopfball
  • Felix Lohkemper
    Lohkemper
    49.
    Kopfball
Stadion
Benteler-Arena
Schiedsrichter
Robert Hartmann
8.
2020-12-06T12:37:32Z
49.
2020-12-06T13:37:10Z
28.
2020-12-06T12:58:16Z
77.
2020-12-06T14:05:02Z
90.
2020-12-06T14:19:45Z
90.
2020-12-06T14:19:56Z
20.
2020-12-06T12:52:35Z
90.
2020-12-06T14:20:05Z
90.
2020-12-06T14:21:09Z
57.
2020-12-06T13:44:46Z
57.
2020-12-06T13:45:07Z
57.
2020-12-06T13:45:51Z
71.
2020-12-06T13:59:21Z
81.
2020-12-06T14:08:29Z
39.
2020-12-06T13:09:26Z
78.
2020-12-06T14:06:10Z
78.
2020-12-06T14:06:32Z
87.
2020-12-06T14:15:06Z
87.
2020-12-06T14:15:25Z
1.
2020-12-06T12:30:10Z
45.
2020-12-06T13:17:14Z
46.
2020-12-06T13:32:42Z
90.
2020-12-06T14:24:20Z
90
15:26
Fazit:
Der 1. FC Nürnberg feiert am 10. Spieltag der 2. Bundesliga einen 2:0-Auswärtssieg beim SC Paderborn 07 und rückt auf den zwölften Tabellenplatz vor. Nach ihrer 1:0-Pausenführung legten die Franken durch Lohkemper bereits in der 49. Minute ihren zweiten Treffer nach und kontrollierten das Geschehen dank einer sehr konzentrierten Arbeit gegen den Ball in der Folge ziemlich souverän. Die Blau-Schwarzen, die sich vor dem Kabinengang einige Topchancen erarbeitet hatten, waren weit von ihrer vorherigen Durchschlagskraft entfernt und konnten sich keine einzige konkrete Chance zum Anschlusstreffer erarbeiten. Während die Franken den Anschluss an das Tabellenmittelfeld herstellen, verpasst das Baumgart-Team den Sprung auf Rang drei. Der SC Paderborn 07 ist am Freitag zu Gast beim VfL Bochum. Der 1. FC Nürnberg empfängt am Sonntag den FC Würzburger Kickers. Einen schönen Sonntag noch!
90
15:24
Spielende
90
15:22
Gut 150 Sekunden des Nachschlags dürften noch übrig sein. Paderborn rennt weiter ohne echtes Konzept an.
90
15:21
Gelbe Karte für Asger Sørensen (1. FC Nürnberg)
Sørensen bringt Srbeny im defensiven Zentrum bei erhöhtem Tempo zu Fall und kassiert seine vierte Verwarnung in der laufenden Saison.
90
15:20
Gelbe Karte für Felix Lohkemper (1. FC Nürnberg)
90
15:19
Gelbe Karte für Prince Owusu (SC Paderborn 07)
... sowie Owusu, der stark mitgemist hat, Gelbe Karten.
90
15:19
Gelbe Karte für Johannes Dörfler (SC Paderborn 07)
Nach einer Rudelbildung gut 20 Meter vor den Trainerbänken, an der etwa 15 Spieler beteiligt sind, sehen die Verursacher Dörfler und Lohkemper...
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag in der Benteler-Arena soll 300 Sekunden betragen.
88
15:16
Beim FCN gibt es noch ein langersehntes Comeback: Misidjan, der verletzungsbedingt seit über 500 Tagen kein Pflichtspiel mehr absolviert hat, betritt den Rasen. Der Niederländer und Sorg ersetzen Geis und Schäffler.
87
15:15
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Virgil Misidjan
87
15:15
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Manuel Schäffler
87
15:15
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Oliver Sorg
87
15:14
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Johannes Geis
86
15:13
Paderborn rennt an, gelangt aber weder zwischen die Linien noch hinter die gegnerische Abwehrkette. Eine Flanke vom rechten Flügel fällt Okoroji auf der linken Strafraumseite vor die Füsse. Wegen starker Rücklage rauscht seine Direktabnahme weit über Mathenias Gehäuse.
83
15:09
Owusu wird im letzten Moment gestoppt! Am Ende einer direkten Kombination durch die Mitte holt der Ex-Bielefelder aus zentralen 14 Metern mit dem linken Fuss zum Schuss aus, als er durch eine saubere Grätsche Nürnbergers doch noch von diesem abgehalten werden kann.
81
15:08
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sven Michel
81
15:08
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Chris Führich
80
15:07
Valentini und Lohkemper mit der Doppelchance! Nach einem Flugball vom rechten Flügel nimmt der Deutsch-Italiener aus mittigen 13 Metern direkt mit dem rechten Fuss ab. Zingerle pariert in der linken Ecke zur Seite. Den Abpraller legt Schäffler für Lohkemper ab, der das Spielgerät aus mittigen neun Metern neben den linken Pfosten setzt.
78
15:06
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Noel Knothe
78
15:06
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Nikola Dovedan
78
15:06
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Nürnberger
78
15:06
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Tom Krauss
77
15:05
Gelbe Karte für Sebastian Schonlau (SC Paderborn 07)
Schonlau streckt den durchstartenden Dovedan nieder, damit dieser nicht alleine in Richtung Torhüter Zingerle rennen kann. Vor einem Platzverweis bewahrt ihn nur, dass Kollege Dörfler in der Nähe postiert ist, so dass keine klare Torchance vereitelt wird.
75
15:02
Pröger hat sich in einem Zweikampf mit Lohkemper leicht am Kopf verletzt, dürfte nach einer kurzen Behandlung aber wieder zur Verfügung stehen. Bei Bedarf dürfte Coach Baumgart noch einmal tauschen.
72
15:00
Vasiliadis, der Schütze des später aberkannten, vermeintlichen Ausgleichstreffers, verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Neuer Mann auf Heimseite ist Angreifer Owusu.
71
14:59
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Prince Owusu
71
14:59
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sebastian Vasiliadis
70
14:58
Die Baumgart-Truppe bleibt bemüht und kann das Kombinationstempo in dieser Phase auch wieder steigern. Nürnberg hat die defensiven Räume allerdings über weite Strecken gut im Griff, so dass Mathenia noch auf die erste echte Prüfung nach der Pause wartet.
67
14:53
Srbeny findet keinen Abnehmer! Der Ex-England-Legionär tankt sich auf der rechten Strafraumseite an die Grundlinie, dribbelt nach drei Meter nach innen und sucht Terrazzino per Querpass. Sørensen geht jedoch dazwischen und befördert die Kugel aus der Gefahrenzone.
64
14:52
Nach langer Zeit können die Ostwestfalen mal wieder für Durcheinander im gegnerischen Sechzehner sorgen. Nach Okorojis Kopfballrücklage will Pröger aus halblinken 14 Metern per Seitfallzieher abziehen, trifft die Kugel aber nicht richtig.
61
14:49
Paderborn ist noch gar nicht im zweiten Durchgang angekommen, wartet auf seinen ersten zwingenden Abschluss nach dem Seitenwechsel. Die Hausherern schaffen es nur ganz selten in das letzte Felddrittel.
58
14:47
SCP-Coach Baumgart reagiert mit einem Dreifachwechsel auf den Zwei-Tore-Rückstand: Okoroji, Terrazzino und Pröger ersetzen Collins, Ingelsson und Antwi-Adjei.
57
14:45
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Kai Pröger
57
14:45
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Christopher Antwi-Adjei
57
14:45
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marco Terrazzino
57
14:44
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Svante Ingelsson
57
14:44
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Chima Okoroji
57
14:44
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Jamilu Collins
55
14:42
Dovedan rennt nach einem Steilpass aus dem Mittelfeld alleine auf Zingerle zu, schiesst dann aber aus 17 Metern gegen dessen Brust. Daraufhin geht ohnehin die Fahne wegen einer klaren Abseitsstellung hoch.
52
14:41
Erstmals in der laufenden Saison kassieren die Blau-Schwarzen in einem Heimspiel zwei Gegentore. Ihnen droht die erste Niederlage in der Benteler-Arena seit Juni.
49
14:37
Tooor für 1. FC Nürnberg, 0:2 durch Felix Lohkemper
Wieder schlägt der Club früh zu! Der gegen aufgerückte Ostwestfalen duch Geis in den halbrechten Angriffskorridor geschickte Schäffler treibt die Kugel an die Grundlinie und flankt von dort an das kurze Fünfereck. Lohkemper lässt das Leder über die Stirn in die lange Ecke gleiten.
48
14:36
Weder Steffen Baumgart noch Robert Klauss haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46
14:32
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Benteler-Arena! Der FCN hat in der Anfangsphase mit einigen schnellen Gegenstössen überzeugt und konnte früh zuschlagen. Trotz der wenig später folgenden Schäffler-Chance waren daraufhin die Hausherren das zielstrebigere Team, so dass die Führung des Clubs etwas schmeichelhaft daherkommt.
46
14:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:17
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Nürnberg führt zur Pause des Gastspiels beim SC Paderborn 07 mit 1:0. Die Franken gingen bereits in der 8. Minute durch einen Kopfball Hacks in Führung. Nachdem die Ostwestfalen bei Schonlaus Pfostentreffer nur knapp den Ausgleich verpasst hatten (14.), scheiterte auf der Gegenseite Schäffler an der Latte (15.). Infolge eines wegen eines Handspiels im Vorfeld aberkannten Vasiliadis-Treffers (18.) erarbeiteten sich die Hausherren zwischenzeitlich ein klares Übergewicht, das allerdings nicht in weitere Grosschancen umgewandelt werden konnte. In der jüngsten Viertelstunde gestaltete der Gast die Kräfteverhältnisse wieder ausgeglichener und konnte den knappen Vorteil halten. Bis gleich!
45
14:17
Ende 1. Halbzeit
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins wird wegen der längeren VAR-Überprüfung nach Vasiliadis' erfolgreichem Schuss um 120 Sekunden verlängert.
42
14:12
Der SCP kann seine offensiven Bemühungen noch einmal erhöhen, doch geht im letzten Felddrittel in dieser Phase die nötige Präzision im Passspiel ab.
40
14:10
Hack hat sich nicht mehr ganz vom Aufprall unmittelbar nach seinem Kopfballtor erholt und verlässt den Rasen noch vor dem Pausentee. Erster Einwechselspieler des Nachmittags ist Schleusener.
39
14:09
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Schleusener
39
14:09
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Robin Hack
37
14:06
Vasiliadis mit der Direktabnahme! Ingelsson findet einen Weg an die linke Grundlinie und gibt halbhoch zurück an die Strafraumkante. Vasiliadis probiert sich mit dem rechten Innenrist, doch Handwerker steht im Weg und klärt per Kopf.
34
14:03
Das Klauss-Team wird nun doch wieder aktiver, bringt längere Kombinationen auf den Rasen. In der Live-Tabelle rückt es durch die Führung auf den zwölften Tabellenplatz vor.
31
14:01
Durch einen Eckball kann der Club seine Defensivreihe für ein paar Augenblicke entlasten. Geis' Ausführung ist für die lange Ecke bestimmt; nach Mühls Kopfball steht Hack an der Fünferkante im Abseits.
28
13:58
Gelbe Karte für Sebastian Vasiliadis (SC Paderborn 07)
Vasiliadis bringt Handwerker bei erhöhtem Tempo im Mittelfeld zu Fall. Als erster SCP-Akteur wird er durch Schiedsrichter Hartmann verwarnt.
27
13:56
Hünemeier gegen Mathenia! Nach einer Ecke von der rechten Fahne schraubt sich der aufgerückte Innenverteidiger vor der langen Ecke höher als sein Bewacher Sørensen und nickt aus sieben Metern auf die flache linke Ecke. Nürnbergs Keeper ist schnell unten und wehrt zur Seite ab.
24
13:55
Paderborn erarbeitet sich in dieser Phase klare Feldvorteile, hält den Schwerpunkt des Geschehens jenseits der Mittellinie. Bei diesen Kräfteverhältnissen scheint das erste Heimtor nur eine Frage der Zeit zu sein.
21
13:52
Gelbe Karte für Nikola Dovedan (1. FC Nürnberg)
Wegen eines Fouls tief in der gegnerischen Hälfte handelt sich Dovedan die erste Gelbe Karte der Partie ein.
18
13:50
Die Blau-Schwarzen bejubeln den vermeintlichen Ausgleichstreffer, nachdem Vasiliadis aus halbrechten 18 Metern trocken unten links vollendet hatte. Wegen eines Handspiels Srbenys im Vorfeld wird dieser nach Hinweis des VAR zurückgenommen.
15
13:44
Auf der Gegenseite trifft auch Schäffler das Aluminium! Nach einem Flugball von der linken Aussenbahn kann der Nürnberger Angreifer das Leder zwischen Elfmeterpunkt und Strafraumkante gegen zwei Verteidiger sichern und es mit dem rechten Fuss auf die halbrechte Torseite feuern. Zingerle lenkt es an die Unterkante der Latte, bevor es klar vor der Linie aufsetzt.
14
13:43
Schonlau scheitert am Pfosten! Antwi-Adjei behauptet den Ball an der linken Strafraumlinie und flankt mit dem rechten Innenrist an die mittige Fünferkante. Der eng bewachte Schonlau verlängert mit der Stirn in Richtung langer Ecke; das Aluminium verhindert den Ausgleich.
11
13:41
Hack humpelt auf den Rasen zurück, kann jedenfalls vorerst weitermachen.
10
13:39
Der Torschütze ist unglücklich gelandet und muss behandelt werden. Möglicherweise muss Gästecoach Klauss früh tauschen.
8
13:37
Tooor für 1. FC Nürnberg, 0:1 durch Robin Hack
Der Club geht früh in Führung! Lohkemper tankt sich über halblinks in den Sechzehner und flankt butterweich vor den langen Pfosten. Gut zwei Meter vor dem Kasten springt Hack höher als Collins und nickt ein.
7
13:37
Die Anfangsphase ist geprägt von vielen Umschaltmomenten, dsa Mittelfeld wird häufig schnell überbrückt.
4
13:35
Hack treibt die Kugel im halbrechten Angriffskorridor mit Tempo nach vorne und bedient Schäffler mit einem Flachpass an den Elfmeterpunkt. Der Ex-Wiesbadener kann das Spielgerät allerdings nicht kontrollieren und wird durch Hünemeier gestoppt.
1
13:30
Paderborn gegen Nürnberg – Durchgang eins in der Benteler-Arena ist eröffnet!
1
13:30
Spielbeginn
13:28
Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
13:00
Bei den Franken, die bisher alle drei Pflichtspielvergleiche mit dem SCP für sich entschieden und die mit 16 Toren über die viertbeste Offensive der 2. Bundesliga verfügen, stellt Coach Robert Klauss nach der Derbypleite gegen Fürth ebenfalls einmal um. Nürnberger (Bank) wird durch Dovedan ersetzt.
12:55
Auf Seiten der Ostwestfalen, die mit nur acht Gegentoren die geteilt stärkste Abwehrreihe des nationalen Fussball-Unterhauses stellen und die ihren jüngsten drei Heimspielen gewinnen konnten, hat Trainer Steffen Baumgart im Vergleich zur Niederlage in Karlsruhe eine personelle Änderung vorgenommen. Anstelle von Justvan (Muskelfaserriss in der Gesässmuskulatur) beginnt Vasiliadis.
12:49
Der Blick des 1. FC Nürnberg geht momentan eher nach unten, liegt er doch lediglich zwei Punkte vor der Abstiegszone. Infolge des souveränen 4:1-Auswärtssieges beim VfL Osnabrück musste sich der Club am letzten Sonntag nämlich im fränkischen Derby der SpVgg Greuther Fürth mit 2:3 geschlagen geben. Sollte der FCN auch heute verlieren und Sandhausen parallel in Würzburg gewinnen, rutschte er auf Rang 16 ab.
12:44
Nach zuvor drei Siegen in Serie hat der SC Paderborn 07 am vergangenen Samstag einen Rückschlag erlitten, verlor beim Karlsruher SC durch einen frühen Gegentreffer (7.) mit 0:1. Bereits zum dritten Mal blieben die Blau-Schwarzen in der Fremde ohne eigenes Tor. Dennoch ist heute der Sprung auf den dritten Tabellenplatz möglich: Mit einem eigenen Sieg sowie eines verpassten Dreiers Aues gegen Regensburg würde der SCP den Relegationsplatz einnehmen.
12:38
Der SC Paderborn 07 und der 1. FC Nürnberg befinden sich erst zum zweiten Mal in einer gemeinsamen Spielklasse, sind sich in den letzten Jahren häufiger durch Auf- und Abstiege aus dem Weg gegangen. Letztmals duellierten sie sich im Mai 2016 im nationalen Unterhaus, als die Ostwestfalen durch eine 0:1-Heimniederlage vor heimischer Kulisse direkt in die 3. Liga abstieg; wenige Tage später scheiterten die Franken in der Relegation zur Bundesliga an der SG Eintracht Frankfurt.
12:31
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am Sonntag! Am 10. Spieltag empfängt der SC Paderborn 07 den 1. FC Nürnberg. Ostwestfalen und Franken stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen der Benteler-Arena gegenüber.

Aktuelle Spiele

Beendet
VfL Bochum
Bochum
BOC
VfL Bochum
18:30
1. FC Heidenheim 1846
HDH
Heidenheim
1. FC Heidenheim 1846
Beendet
Jahn Regensburg
Regensburg
SSV
Jahn Regensburg
18:30
Hannover 96
H96
Hannover
Hannover 96
Beendet
SV Darmstadt 98
Darmstadt
D98
SV Darmstadt 98
13:00
Würzburger Kickers
FWK
Würzburg
Würzburger Kickers
Beendet
VfL Osnabrück
Osnabrück
OSN
VfL Osnabrück
13:00
SC Paderborn 07
SCP
Paderborn
SC Paderborn 07
Beendet
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
BNS
Eintracht Braunschweig
13:00
SpVgg Greuther Fürth
SGF
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1VfL BochumVfL BochumBochumBOC34214966:392767
2SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF341810669:442564
3Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE34188857:352262
4Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV341610871:442758
5Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95341681055:46956
6Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC3414101051:44752
7SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD98341561363:55851
81. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH341561349:49051
9SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP3412111153:45847
10FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP341381351:56-547
111. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN3411111246:51-544
12Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE341281444:53-944
13Hannover 96Hannover 96HannoverH96341261653:51242
14Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV349111437:50-1338
15SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS341042041:60-1934
16VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN34961935:58-2333
17Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS347101730:59-2931
18Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburgFWK34672137:69-3225
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg