1. FC Heidenheim 1846 gegen Hamburger SV
Beendet
1. FC Heidenheim 1846
0:0
Hamburger SV
Heidenheim
Hamburg
0:0
Stadion
Voith-Arena
Zuschauer
7.500
Schiedsrichter
Alexander Sather
21.
2021-08-28T11:51:27Z
59.
2021-08-28T12:47:00Z
79.
2021-08-28T13:07:14Z
26.
2021-08-28T11:56:20Z
27.
2021-08-28T11:57:37Z
46.
2021-08-28T12:32:33Z
50.
2021-08-28T12:38:12Z
70.
2021-08-28T12:58:03Z
78.
2021-08-28T13:06:20Z
62.
2021-08-28T12:50:01Z
79.
2021-08-28T13:06:42Z
79.
2021-08-28T13:07:04Z
88.
2021-08-28T13:15:47Z
1.
2021-08-28T11:30:35Z
45.
2021-08-28T12:17:11Z
46.
2021-08-28T12:32:10Z
90.
2021-08-28T13:21:16Z
90
15:22
Fazit:
Der 1. FC Heidenheim 1846 und der Hamburger SV gehen am 5. Spieltag der 2. Bundesliga nach einem Match mit vielen guten Chancen mit einem torlosen Unentschieden auseinander. Nach dem Seitenwechsel waren die Kräfteverhältnisse wie in der jüngsten Viertelstunde vor der Pause ausgeglichen; die Frequenz der Strafraumszenen war allerdings zunächst wieder auf dem sehr niedrigen Niveau der Anfangsphase. Mitte des zweiten Durchgangs wurden die Angriffsreihen wieder zielstrebiger: Joker Wintzheimer für den Gast (68.) und der ebenfalls eingewechselte Pick für die Hausherren (72.) liessen Möglichkeiten der höchsten Kategorie aus. In der Schlussphase war die Walter-Auswahl dem Siegtreffer näher als die Ostwürttemberger; in Minute 77 hätte Ex-FCH-Mann Glatzel Torhüter Müller beinahe überwunden. Der 1. FC Heidenheim 1846 empfängt nach der Länderspielpause die SG Dynamo Dresden. Für den Hamburger SV steht ein Heimspiel gegen den SV Sandhausen auf dem Programm. Einen schönen Samstag noch!
90
15:21
Spielende
90
15:20
Hamburg will's noch einmal wissen! Nachdem Mefferts Schuss aus mittigen 18 Metern von Hüsing geblockt worden ist, rauscht Suhonens Versuch vom rechten Strafraumeck auf die untere rechte Ecke. Dort packt Torhüter Müller sicher zu.
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag in der Voith-Arena soll 180 Sekunden betragen.
89
15:17
Kann der 20-jährige Leihspieler Kaufmann noch für den späten Siegtreffer der Norddeutschen sorgen? Der Däne ersetzt den agilen, aber im letzten Felddrittel unglücklichen Jatta.
88
15:15
Einwechslung bei Hamburger SV: Mikkel Kaufmann
88
15:15
Auswechslung bei Hamburger SV: Bakery Jatta
87
15:15
Nach einer Eckstossflanke von rechts kommt FCH-Kapitän Mainka aus mittigen 13 Metern per rechtem Spann zum Schuss. Der Versuch wird von HSV-Abwehrmann Schonlau zur Bogenlampe abgefälscht. Keeper Heuer Fernandes packt sicher zu.
84
15:13
Heidenheim ist nicht gewillt, dsa Unentschieden nur zu verteidigen. Der FCH kann immer wieder Nadelstiche setzen und den Ball länger in seinen Reihen halten. Gibt es in der Voith-Arena noch einen späten Gewinner?
82
15:10
Kleindienst aus der Distanz! Der Rückkehrer befördert einen aufspringenden Ball aus mittigen 21 Metern mit dem rechten Spann wuchtig auf die untere linke Ecke. Heuer Fernandes kann den noch leicht abgefälschten Schuss festhalten.
79
15:07
Gelbe Karte für Marnon Busch (1. FC Heidenheim 1846)
Busch steigt Wintzheimer unweit der Mittellinie bei erhöhtem Tempo seitlich in die Beine. Referee Sather ahndet das Vergehen mit der fünften Verwarnung des Nachmittags.
79
15:07
Einwechslung bei Hamburger SV: Maximilian Rohr
79
15:06
Auswechslung bei Hamburger SV: Ludovit Reis
79
15:06
Einwechslung bei Hamburger SV: Anssi Suhonen
79
15:06
Auswechslung bei Hamburger SV: Moritz Heyer
78
15:06
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tobias Mohr
78
15:06
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Rittmüller
77
15:04
Glatzel mit der Riesenchance zur Gästeführung! Nach einer hohen Verlagerung an die halblinke Strafraumkante setzt Heyer den ehemaligen Heidenheimer per Kopf in Szene. Trotz enger Bewachung feuert Glatzel den Ball aus zwölf Metern auf die halbrechte Ecke. Dort pariert FCH-Keeper Müller glänzend mit dem linken Bein.
75
15:03
Kann der HSV in der letzten Viertelstunde den Siegtreffer erzwingen oder bleibt er im vierten Match in Serie ohne dreifachen Punktgewinn? Der Rückstand auf die Aufstiegsränge könnte an diesem 5. Spieltag weiter anwachsen.
72
14:59
Joker Pick scheitert am Aluminium! Der ehemalige FCK-Profi zündet auf der rechten Aussenbahn den Turbo und lässt Leibold und Schonlau wie Slalomstangen stehen. Aus mittigen 13 Metern will er mit dem linken Innenrist in die obere linke Ecke vollenden, trifft aber nur die Unterkante der Latte.
71
14:59
Kühlwetter, der weite Wege ohne Ball gehen musste, verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Er wird durch Pick positionsgetreu ersetzt.
70
14:58
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
70
14:57
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Christian Kühlwetter
68
14:55
Wintzheimer fehlen Zentimeter zum 0:1! Der 22-Jährige zieht auf dem linken Flügel an Busch vorbei und tankt sich in den Sechzehner. Aus spitzem Winkel und gut sieben Metern schiebt er den Ball an Torhüter Müller, aber eben auch hauchdünn an der langen Ecke vorbei.
66
14:54
Heidenheim bewegt sich hinsichtlich der Spielanteile mindestens auf Augenhöhe mit dem HSV und verfügt im letzten Felddrittel sogar über etwas mehr Durchschlagskraft. Auf die erste echte Chance nach der Pause warten beide Teams noch.
63
14:50
Der glücklose Kittel trottet vom Rasen. Erster Joker auf Seiten der Hanseaten ist Wintzheimer, der noch auf seinen ersten Saisontreffer wartet.
62
14:50
Einwechslung bei Hamburger SV: Manuel Wintzheimer
62
14:49
Auswechslung bei Hamburger SV: Sonny Kittel
61
14:49
Der auf die linke Sechzehnerseite geschickte Glatzel- heute noch gar kein Faktor - ist schon halb an Mainka vorbei, als er ihm mit dem ausgefahrenen rechten Arm im Gesicht erwischt. Korrekterweise entscheidet Referee Sather auf Offensivfoul.
59
14:47
Gelbe Karte für Christian Kühlwetter (1. FC Heidenheim 1846)
Kühlwetter steigt Meffert im Mittelfeld rücksichtslos auf dessen rechten Fuss. Schiedsrichter Sather zückt die vierte Gelbe Karte der Partie.
56
14:44
Die Hausherren schwimmen sich frei und setzen sich mit vier Ecken in Serie sogar am Hamburger Strafraum fest. Theuerkaufs Ausführungen sind zwar allesamt im Ansatz gefährlich, bereiten aber keine konkreten Abschlüsse vor.
53
14:41
Die Norddeutschen kommen schwungvoll zurück auf den Rasen, beschäftigen die Heidenheimer Defensivabteilung nach Wiederbeginn fast durchgängig. Nur im Falle eines Sieges geht der HSV mit einem guten Gefühl in die Länderspielpause.
50
14:38
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
50
14:37
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Dženis Burnić
50
14:37
Burnić hat sich eine muskuläre Verletzung im Leistenbereich zugezogen und wird seinen Arbeitstag nicht fortsetzen können. Schimmer steht schon zur Einwechslung bereit.
49
14:36
Während Hamburgs Trainer Tim Walter in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, lässt Heidenheims Coach Frank Schmidt den angeschlagenen Leipertz in der Kabine und ersetzt ihn durch Rittmüller.
46
14:32
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Voith-Arena! Beim sehr zurückhaltend eingestellten Heimteam haben sich die Norddeutschen lange Zeit als ideenlos präsentiert. Die steigende Zielstrebigkeit im Vorwärtsgang in den letzten 20 Minuten ging mit einer erhöhten defensiven Anfälligkeit einher – sowohl eine Führung als auch ein Rückstand wären möglich gewesen. Kann sich der HSV nach der Pause stabilisieren?
46
14:32
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Rittmüller
46
14:32
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Robert Leipertz
46
14:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:18
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause der Zweitligasamstagspartie zwischen dem 1. FC Heidenheim 1846 und dem Hamburger SV. In einer an Strafraumszenen armen Anfangsphase verzeichneten die Hanseaten klare Ballbesitzvorteile, konnten sehr vorsichtige und konzentriert verteidigende Ostwürttemberger aber kein einziges Mal ernsthaft in Bedrängnis bringen. In der Folge baute die Walter-Auswahl zwar ihre Kontakte am und im gegnerischen Sechzehner leicht aus, verpasste aber nennenswerte Abschlüsse. In der 28. Minute schrammte dann das Heimteam durch einen von Heuer Fernandes stark parierten Freistoss Theuerkaufs nur knapp am Führungstreffer vorbei. Diese Szene war die Initialzündung für eine ausgeglichenere und deutlich unterhaltsamere Phase, in der auch die Norddeutschen ihre Harmlosigkeit ablegten und durch Heyer (32., 39.), Kittel (37.) und Leibold (45.) zu Chancen der höchsten Kategorie kamen. In den Schlussminuten liess der FCH durch Schöppner (41.) und Kleindienst (42.) sehr gute Möglichkeiten ungenutzt. Bis gleich!
45
14:17
Ende 1. Halbzeit
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins wird um 60 Sekunden verlängert.
45
14:15
Leibold vergibt freistehend! Der Linksverteidiger ist vor dem langen Pfosten Adressat eines Flugballs vom rechten Flügel. Er nimmt unbewacht aus gut acht Metern direkt per rechtem Innenrist ab und verfehlt die linke Ecke knapp.
42
14:13
Kleindienst köpft an die Latte! Die nächste hohe Hereingabe kommt von rechts und findet über Umwege zum Heidenheimer Goalgetter. Der befördert sie mit der Stirn über Heuer Fernandes hinweg, trifft aber nur die Latte.
41
14:12
Schöppner fast mit dem 1:0! Der Mittelfeldmann verpasst eine Flanke von rechts an der mittigen Fünferkante zwar mit dem Kopf, verlängert den Ball aber mit der Schulter auf die linke Ecke. Dort rettet Heuer Fernandes erneut eindrucksvoll mit einer Flugeinlage.
39
14:08
Heyer scheitert am Querbalken! Der Ex-Osnabrücker schlenzt den Ball nach Jattas flacher Rücklage von der rechten Aussenbahn an die Sechzehnerkante mit dem rechten Innenrist auf den Heimkasten. Für den geschlagenen Schlussmann Müller rettet die Unterkante der Latte.
37
14:08
Kittel vergibt aus bester Lage! Der Ball kullert dem Hamburger Zehner infolge einer Flanke von rechts nach Hüsings verunglückter Klärungsaktion vor die Füsse. Er kann unbedrängt abziehen, befördert den Ball aber nur ungefährlich auf die halblinke Ecke. FCH-Keeper Müller packt sicher zu.
35
14:04
David springt am höchsten! Das Eigengewächs nickt nach einer Flanke Gyamerahs von der rechten Aussenbahn am langen Pfosten nicht weit an der linken Ecke vorbei.
32
14:02
Heyer mit der ersten Grosschance für den HSV! Leibolds Flanke aus dem linken Halbfeld senkt sich kurz vor der mittigen Fünferkante. Heyer lässt den Ball über die Stirn in Richtung langer Ecke gleiten. Er verfehlt den Heimkasten hauchdünn.
29
14:01
Auch die folgende Ecke hat es in sich! Burnić zieht nach der Flanke von der rechten Fahne aus halblinken 13 Metern mit links ab. Abgefälscht durch David und Schöppner, kullert der Ball nur knapp an der linken Stange vorbei.
28
13:58
... Theuerkauf verlangt Heuer Fernandes alles ab! Der Heidenheimer mit der 30 auf dem Rücken zirkelt den Ball aus mittigen 22 Metern mit dem linken Innenrist auf die halbhohe rechte Ecke. Heuer Fernandes hebt rechtzeitig ab und rettet mit den Fingerspitzen der linken Hand.
27
13:57
Gelbe Karte für Sonny Kittel (Hamburger SV)
... wegen Uneinigkeit in Sachen Abstand der Mauer wird auch Kittel verwarnt...
26
13:56
Gelbe Karte für Tim Leibold (Hamburger SV)
Der kniende Leibold verhindert im defensiven Zentrum mit der linken Hand, dass Kleindienst an ihm vorbeiziehen kann. Zur Gelben Karte gesellt sich ein Freistoss in gefährlicher Position...
24
13:53
Gyamerah aus der zweiten Reihe! Der offensiv eingestellte Rechtsverteidiger der Norddeutschen packt aus halbrechten 21 Metern einen Schuss mit dem rechten Spann aus. Der rauscht weit an der anvisierten oberen rechten Ecke vorbei.
21
13:51
Gelbe Karte für Robert Leipertz (1. FC Heidenheim 1846)
Unmittelbar nach dem geklärten Schussversuch rollt der Hamburger Konter. Leipertz bremst diesen im Mittelfeld mit einem Stoss gegen Glatzel aus. Dieses taktische Vergehen zieht die erste Verwarnung der Partie nach sich.
21
13:51
... nach Theuerkaufs etwas zu hoher Ausführung rutscht der Ball zu Leipertz durch, der sich aus halbrechten 20 Metern mit einem Linksschuss probiert. Schonlau steht im Weg und verhindert, dass Torhüter Heuer Fernandes eingreifen muss.
20
13:50
Leipertz ist wieder zurück und holt über links gegen David direkt den ersten Eckstoss heraus...
18
13:48
Leipertz muss nun schon zum zweiten Mal wegen Nasenblutens das Feld verlassen und muss vor der Heimbank behandelt werden. Heidenheim agiert deshalb zunächst mit neun Feldspielern.
15
13:45
Die Schmidt-Auswahl konzentriert sich in der Anfangsphase auf die Arbeit gegen den Ball, rückt nur ganz zögerlich nach. Wie der Gast wartet sie noch auf ihren ersten gefährlichen Abschluss.
12
13:41
Reis stösst auf halblinks in eine Lücke und hat von dort das Auge für den auf dem freien Flügel durchstartenden Heyer. Sein Anspiel ist allerdings viel zu steil geraten und kullert ins Seitenaus.
9
13:39
Theuerkaufs flaches Anspiel von der tiefen linken Aussenbahn landet zwar bei Kleindienst, doch der kann es auf der nahen Sechzehnerseite nicht kontrollieren. David ist zur Stelle und stoppt den Heidenheimer Vorstoss.
6
13:36
Der HSV ist in den ersten Momenten um Spielkontrolle bemüht, bekommt von den Hausherren aber im Mittelfeld ordentlich Gegenwehr. Er findet noch keine Wege in das letzte Felddrittel.
3
13:34
Im Aufbau haben die Norddeutschen ganz früh eine brenzlige Situation zu überstehen. Nach Gyamerahs etwas ungenauem Anspiel zu Torhüter Heuer Fernandes ist dieser nur einen kurzen Moment vor dem heranstürmenden Angreifer Kleindienst am Ball und kann ihn zu Leibold weiterleiten.
1
13:30
Heidenheim gegen Hamburg – Durchgang eins in der Voith-Arena ist eröffnet!
1
13:30
Spielbeginn
13:28
Soeben haben die Mannschaften bei leichtem Regen den Rasen betreten.
13:05
Bei den Hanseaten, die noch auf ihren ersten Dreier auf dem Heidenheimer Schlossberg warten und die sich in der laufenden Saison die meisten Grosschancen aller Zweitligisten erspielten (9), stellt Coach Tim Walter nach dem 2:2-Heimunentschieden gegen den SV Darmstadt 98 ebenfalls zweimal um. Gyamerah und Reis bekommen den Vorzug vor Suhonen und Rohr.
13:00
Auf Seiten der Ostwürttemberger, die zwei ihrer bisherigen drei Heimspiele gegen den HSV gewannen und die mit nur drei Treffern über die bisher viertschwächste Offensive der 2. Bundesliga verfügen, hat Trainer Frank Schmidt im Vergleich zur 0:1-Auswärtsniederlage bei Hannover 96 zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Föhrenbach und Mohr (beide auf der Bank) beginnen Mainka und Leipertz.
12:53
Auch die Hoffnungen des Hamburger SV auf eine erfolgreiche Saison haben im in diesen Tagen zu Ende gehenden Monat einen Dämpfer bekommen. So wurde die 2:3-Stadtderbyniederlage beim FC St. Pauli von zwei Heimunentschieden gegen die SG Dynamo Dresden (1:1) und gegen den SV Darmstadt 98 (2:2) umrahmt – sowohl gegen die Sachsen als auch gegen die Hessen verspielten die Rothosen Führungen.
12:46
Nach einem sehr ordentlichen Vier-Punkte-Auftakt ist der August für den 1. FC Heidenheim 1846 bislang alles andere als erfreulich verlaufen. Infolge des DFB-Pokal-Aus beim FC Hansa Rostock kamen die Blau-Rot-Weissen nämlich im Ligaheimspiel gegen den Aufsteiger von der Ostsee nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus und das jüngste Gastspiel bei Hannover 96 ging – wieder wegen eines späten Gegentores (88.) - mit 0:1 verloren.
12:41
Bevor auch das nationale Fussball-Unterhaus am kommenden Wochenende für ein Länderspielfenster pausiert, geht es am 5. Spieltag zwischen dem 1. FC Heidenheim 1846 und dem Hamburger SV darum, ob das erste Zwischenfazit eher negativ oder eher positiv ausfällt. Vor ihrem siebten Aufeinandertreffen haben sowohl FCH als auch HSV fünf Punkte auf dem Konto – wer sichert sich eine Position im oberen Tabellendrittel?
12:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Samstagnachmittag! Am 5. Spieltag empfängt der 1. FC Heidenheim 1846 den Hamburger SV. Ostwürttemberger und Hanseaten stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen der Voith-Arena gegenüber.

Aktuelle Spiele

Beendet
Holstein Kiel
Holstein Kiel
KIE
Holstein Kiel
13:30
Erzgebirge Aue
AUE
Aue
Erzgebirge Aue
Beendet
FC Schalke 04
Schalke
S04
FC Schalke 04
20:30
Fortuna Düsseldorf
F95
Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
Beendet
Werder Bremen
Werder
SVW
Werder Bremen
13:30
Hansa Rostock
ROS
Rostock
Hansa Rostock
Beendet
FC St. Pauli
St. Pauli
STP
FC St. Pauli
13:30
Jahn Regensburg
SSV
Regensburg
Jahn Regensburg
Beendet
Dynamo Dresden
Dresden
SGD
Dynamo Dresden
13:30
SC Paderborn 07
SCP
Paderborn
SC Paderborn 07

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP1071223:101322
2Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV1054121:111019
3FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041061317:11619
4SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP1053221:111018
51. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN1046012:7518
6SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD981051424:131116
7Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC1044216:12416
8Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV1036116:12415
91. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH1043312:13-115
10Werder BremenWerder BremenWerderSVW1042414:15-114
11Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD1041513:12113
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951033414:16-212
13Hansa RostockHansa RostockRostockROS1032511:15-411
14Hannover 96Hannover 96HannoverH96103257:13-611
15Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE1023510:20-109
16SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS102269:21-128
17FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI101277:24-175
18Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE100467:18-114
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg