VfL Wolfsburg gegen 1. FSV Mainz 05
Beendet
VfL Wolfsburg
4:0
1. FSV Mainz 05
Wolfsburg
Mainz 05
2:0
  • Josip Brekalo
    Brekalo
    21.
    Linksschuss
  • Renato Steffen
    Steffen
    45.
    Kopfball
  • Yannick Gerhardt
    Gerhardt
    49.
    Rechtsschuss
  • Renato Steffen
    Steffen
    68.
    Linksschuss
Stadion
Volkswagen Arena
Zuschauer
21.058
Schiedsrichter
Benjamin Cortus
21.
2020-02-23T17:21:10Z
45.
2020-02-23T17:45:07Z
49.
2020-02-23T18:06:54Z
68.
2020-02-23T18:25:52Z
31.
2020-02-23T17:31:28Z
65.
2020-02-23T18:22:50Z
71.
2020-02-23T18:29:44Z
74.
2020-02-23T18:31:36Z
82.
2020-02-23T18:39:58Z
46.
2020-02-23T18:03:57Z
62.
2020-02-23T18:20:29Z
67.
2020-02-23T18:24:38Z
1.
2020-02-23T17:00:21Z
45.
2020-02-23T17:46:32Z
46.
2020-02-23T18:02:38Z
90.
2020-02-23T18:48:18Z
90
19:51
Fazit:
Der VfL Wolfsburg schlägt den 1. FSV Mainz 05 mit 4:0 und rückt am 23. Bundesligaspieltag auf den siebten Tabellenplatz vor. Nach ihrer 2:0-Pausenführung gestalteten die Niedersachsen ihren Vorsprung bereits in der 49. Minute durch Gerhardt noch komfortabler. Im immer stärker werdenden Regen gaben sie sich damit jedoch noch nicht zufrieden: Nach einer ungenutzten Riesenchance durch Brekalo (64.) schnürte Steffen dank eines tollen Dribblings den Doppelpack (68.). In der Schlussphase näherte sich der Gast dem Ehrentreffer mehrmals an, doch selbst dieser war ihm am Fastnachtsonntag nicht vergönnt. Während das Glasner-Team im Rennen um die EL-Ränge ein Ausrufezeichen setzt, schrumpft der Vorsprung der Beierlorzer-Truppe auf den Relegationsplatz auf zwei Punkte. Der VfL Wolfsburg bestreitet am Donnerstag das Europa-League-Sechzehntelfinalrückspiel beim Malmö FF und reist in der Bundesliga am Sonntag zum 1. FC Union Berlin. Der 1. FSV Mainz 05 empfängt am Samstag den SC Paderborn 07. Einen schönen Abend noch!
90
19:48
Spielende
87
19:45
Weghorst will noch netzen! Nach Mbabus Flanke vom rechten Flügel verlängert der Niederländer aus gut sieben Metern mit der Stirn auf die lange Ecke. Er verfehlt das Aluminium recht deutlich.
86
19:43
Der VfL scheint heute seinen höchsten Saisonsieg zu feiern. Der bisherige Bestwert ist das 3:0 bei Hertha BSC Ende August.
83
19:41
Der Tag hat noch einen weiteren Wolfsburger Gewinner: Glasner schenkt dem 20-jährigen Karamoko, der zum Stammkader der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Nord gehört, das Debüt in der Bundesliga. Dosenöffner Brekalo geht vom Rasen.
82
19:39
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Mamoudou Karamoko
82
19:39
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Josip Brekalo
81
19:38
Onisiwo kommt einem Ehrentreffer zweimal innerhalb kurzer Zeit nahe: Aus jeweils spitzem Winkel scheitert er von links zunächst in der kurzen Ecke an Casteels; Momente später feuert er an der langen Ecke vorbei.
79
19:36
Weghorst wird auf halblinks steil geschickt. Im Sechzehner abgekommen, wird er kurz vor einem Abschluss noch von Bakus sauberer Grätsche gestoppt.
76
19:32
Mateta trifft den Pfosten! Der Franzose schraubt sich nach einer Flanke von rechts aus zentralen acht Metern hoch und lässt das Leder über die Stirn in Richtung linker Ecke gleiten. Es fliegt frontal gegen das Aluminium.
75
19:32
Mit Ginczek schickt Glasner einen weiteren verdienten Arbeiter dieser Partie in den vorzeitigen Feierabend. Mehmedi darf sich in der letzten Viertelstunde präsentieren.
74
19:31
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Admir Mehmedi
74
19:31
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Daniel Ginczek
72
19:30
Doppelpacker Steffen holt sich seinen verdienten Einzelapplaus ab. Der macht Platz für João Victor, der im Ligabetrieb zum 21. Mal zum Einsatz kommt.
71
19:29
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: João Victor
71
19:29
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
71
19:27
Der eingewechselte Onisiwo schafft es in der Mitte vor die letzte gegnerische Linie. Er zieht mit dem rechten Spann unplatziert ab; Casteels kann sicher zupacken.
68
19:25
Tooor für VfL Wolfsburg, 4:0 durch Renato Steffen
Ein traumhaftes Dribbling schliesst Steffen mit seinem zweiten Tor ab! Nach einem geblockten Schuss an der halbrechten Strafraumkante lässt der Schweizer auf engstem Raum drei Mainzer stehen und spitzelt die Kugel dann vom Strafraumeck unten links in die Maschen.
68
19:25
Auch Mateta soll mithelfen, zumindest noch einen Ehrentreffer zu erzielen. Der glücklose Öztunali geht vom Feld.
67
19:24
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jean-Philippe Mateta
67
19:24
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Levin Öztunali
65
19:22
Gelbe Karte für Ronaël Pierre-Gabriel (1. FSV Mainz 05)
Pierre-Gabriel trifft im Mittelfeld zwar auch den Ball, aber in erster Linie räumt er Steffen unsanft ab. Referee Cortus zückt die zweite Gelbe Karte des Abends.
64
19:21
Brekalo mit der Riesenchance zum 4:0! Der Kroate wird im halblinken Angriffskorridor steil geschickt und rennt alleine auf den Gästekasten zu. Er will aus gut 13 Metern unten rechts einschieben, doch Zentner pariert mit dem linken Fuss.
63
19:21
FSV-Coach Beierlorzer schickt Brosinski in den trockenen Feierabend. Onisiwo ist der zweite Joker bei den Rheinhessen.
62
19:20
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
62
19:20
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Daniel Brosinski
61
19:20
Der Regen in Wolfsburg wird immer stärker. Der Rasen befindet sich aber immer noch in einem guten Zustand. Nicht selbstverständlich, schliesslich hat hier am Donnerstagabend noch das EL-Spiel gegen Malmö stattgefunden.
60
19:17
Steffen mit der Direktabnahme! Der Schweizer ist im Strafraumzentrum Adressat einer halbhohen Otávio-Hereingabe von links. Er visiert mit dem linken Innenrist den linken Winkel an und verfehlt diesen nur knapp.
58
19:15
Mainz hat sich noch nicht aufgegeben und kann sich wieder etwas länger vorne herumtreiben. Innerhalb des Sechzehners verzeichnet es aber auch zu diesem Zeitpunkt nur ganz wenige Aktionen.
55
19:12
Quaison, am letzten Wochenende mit einem Dreierpack, geht an der zentralen Strafraumkante in einen Zweikampf mit Otávio, der im Erfolgsfall zu einer guten Abschlusssituation führen würde. Der Schwede bleibt aber am Brasilianer hängen.
52
19:10
Torschütze Brekalo nimmt nach einem flachen Pass vom rechten Flügel aus zentralen 20 Metern mit dem rechten Innenrist Mass. Zentner kann den schwachen Versuch in der linken Ecke problemlos stoppen.
49
19:06
Tooor für VfL Wolfsburg, 3:0 durch Yannick Gerhardt
Die Niedersachsen schlagen schnell ein drittes Mal zu! Ginczek wird auf der rechten Sechzehnerseite zwar an die Grundlinie abgedrängt. Er schafft es aber, an Bruma vorbei in den Fünfmeterraum zu passen. Aus etwa vier Metern und zentraler Lage schiebt Gerhardt ein.
48
19:06
Während VfL-Coach Glasner in der Pause auf personelle Änderungen verzichtet hat, lässt Beierlorzer den verwarnten Barreiro in der Kabine und ersetzt ihn durch Boëtius.
46
19:04
Willkommen zurück zum zweiten Abschnitt in der Volkswagen-Arena! Nach der kurzen Regenerationszeit hatte der VfL zwar Anlaufschwierigkeiten und ging etwas schmeichelhaft in Führung, verdiente sich diese aber mit mehr Tempo im Nachhinein. Die Nullfünfer müssen wohl darauf hoffen, dass den Niedersachsen irgendwann die Puste ausgeht.
46
19:03
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jean-Paul Boëtius
46
19:03
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Leandro Barreiro
46
19:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:49
Halbzeitfazit:
Der VfL Wolfsburg führt zur Pause des Heimspiels gegen den 1. FSV Mainz 05 mit 2:0. Nach einer zerfahrenen Anfangsphase mit Vorteilen für die Rheinhessen bauten die Niedersachsen ihre Anteile deutlich aus und befanden sich häufig im Vorwärtsgang. Mit einem erfolgreichen Distanzschuss brachte sie Brekalo mit der ersten Chance der Partie in Führung (21.). Hieran schloss sich eine Drangphase der Hausherren ohne weitere gefährliche Versuche an. In der jüngsten Viertelstunde wurde die Beierlorzer-Truppe wieder aktiver, liess aber vorne die Genauigkeit im Zusammenspiel vermissen. In der letzten regulären Minute nutzten die Niedersachsen durch Steffen ihre zweite Chance eiskalt aus. Bis gleich!
45
18:46
Ende 1. Halbzeit
45
18:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Der Nachschlag in Durchgang eins soll 60 Sekunden betragen.
45
18:45
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:0 durch Renato Steffen
Noch vor der Pause legen die Wölfe nach! Nach Pass von Schlager dringt Ginczek über links in den Sechzehner in den Sechzehner ein. Sein Pass nach innen wird am ersten Pfosten halbhoch abgefälscht. Beim Klärungsversuch kurz vor der Linie behindern sich Niakhaté und Torhüter Zentner gegenseitig. So legt der Verteidiger hoch für Steffen auf, der vor dem rechten Pfosten nur noch die Stirn hinhalten muss.
42
18:42
Im Falle einer Niederlage läge Mainz durch Düsseldorfs gestrigen Sieg nur noch zwei Punkte vor dem Relegationsplatz. Zudem wäre der 14. Rang durch Kölns Erfolg vier Zähler entfernt.
39
18:38
Nach Vorarbeit durch Baku dribbelt Öztunali von rechts in den Sechzehner und an zwei Wolfsburgern vorbei. Vor einem Schuss aus spitzem Winkel ist Steffen zur Stelle.
36
18:36
Steffen führt einen Freistoss von der rechten Aussenbahn aus. Seine Flanke segelt aber zu nahe an den Gästekasten, so dass sie eine leichte Beute für Zentner darstellt.
34
18:34
Mainz hat den mentalen Schlag des Gegentores verdaut und findet nun wieder häufiger Wege durch das Mittelfeld. Die Beierlorzer-Truppe ist hier und heute alles andere als chancenlos, muss im letzten Felddrittel aber noch an Zielstrebigkeit zulegen.
31
18:31
Gelbe Karte für Leandro Barreiro (1. FSV Mainz 05)
Der Luxemburger streckt Steffen in der gegnerischen Hälfte nieder, um einen schnellen Gegenstoss zu verhindern. Referee Cortus zückt die erste Gelbe Karte des Abends.
30
18:30
Ginczek muss auf dem Feld behandelt werden, nachdem ihm sein Kollege Mbabu auf den Knöchel getreten ist. Der Angreifer wird aber weiterspielen können.
29
18:29
Szalai macht ein hohes Anspiel auf der linken Sechzehnerseite mit dem Rücken zum Tor stehend fest und schiesst dann schnell nach einer Drehung nach links. Der abgefälschte Ball kullert ins rechte Toraus. Bei der fälligen Ecke nickt der Ungar aus sechs Metern im hohen Bogen drüber.
27
18:26
Wolfsburg gibt sich nicht mit einem Tor zufrieden, attackiert in dessen Folge mit höherer Geschwindigkeit. Mainz tut sich in dieser Phase schwer, an die Kugel zu gelangen.
24
18:24
Nach einem kurzen ausgeführten Freistoss rennt Baku über halbrechts bis zur Grundlinie durch. Er passt flach und hart in den Fünfmeterraum. Casteels schnappt sich den unangenehmen, weil abgefälschten Ball vor dem kurzen Pfosten.
21
18:21
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Josip Brekalo
Mit einem echten Sonntagsschuss bringt Brekalo den VfL nach vorne! Im offensiven Zentrum legt Weghorst für den Kroaten ab. Der zirkelt aus gut 23 Metern in Richtung des rechten Winkels. FSV-Keepe Zentner hebt ab, ist noch dran, lenkt das Spielgerät aber an die Unterkante der Latte. Von dort findet es den Weg in die Maschen.
19
18:19
Der aus der eigenen Hälfte auf die linke Aussenbahn geschickt Weghorst spielt die Kugel mit seinem ersten Kontakt flach nach innen. Vor dem einschussbereiten Steffen kann Bruma klären.
16
18:15
Nach einen flachen Anspiel von links legt Ginczek im Sechzehner für Gerhardt ab. Der holt aus 17 Metern mit links zum Schuss aus und setzt das Spielgerät weit rechts am Ziel vorbei.
13
18:13
Otávio dringt über links in den Sechzehner ein und holt gegen Pierre-Gabriel den ersten Eckstoss für die Gastgeber heraus. Die Ausführung kommt allerdings viel zu flach und kann durch die Nullfünfer problemlos geklärt werden.
11
18:11
Öztunali treibt die Kugel im Rahmen eines Konters nach Brooks' Ballverlust über halbrechts nach vorne. Er schenkt die Überzahlsituation jedoch mit einem ungenauen Pass leichtfertig her.
9
18:08
Nachdem die ersten Minuten fast ausschliesslich in ihrer Abwehr stattgunden haben, gelingen den Niedersachsen die erste Vorstösse in die Nähe des Kastens von Gästekeeper Zentner.
6
18:05
Achim Beierlorzer stellt nach dem torlosen Heimunentschieden gegen den FC Schalke 04 einmal um. In der Abwehrkette ersetzt Ronaël Pierre-Gabriel den mit muskulären Problemen fehlenden Jerry St. Juste.
4
18:03
Oliver Glasner hat im Vergleich zum 2:1-Heimerfolg gegen den Malmö FF drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Jérôme Roussillon (Oberschenkelverletzung), Maximilian Arnold (Gelbsperre) und Admir Mehmedi (Bank) beginnen Paulo Otávio, Renato Steffen und Daniel Ginczek.
2
18:02
Der FSV erarbeitet sich in den ersten 110 Sekunden vier Eckstösse und setzt sich damit gleich mal vorne fest. Wirklich brenzlig wird es für die Wölfe allerdings nicht.
1
18:00
Wolfsburg gegen Mainz – Durchgang eins in der Volkswagen-Arena läuft!
1
18:00
Spielbeginn
17:58
Vor dem Anstoss gibt es für die Opfer des Anschlags von Hanau eine Schweigeminute.
17:58
Koen Casteels gewinnt den Münzwurf gegen seinen Kapitänskollegen Danny Latza. Die Gäste stossen an.
17:56
Die 22 Hauptdarsteller verlassen die Katakomben. In Wolfsburg ist es heute sehr windig und regnerisch.
17:41
Mit der Regeldurchsetzung des 28. Bundesligavergleichs zwischen Niedersachsen und Rheinhessen wurde Benjamin Cortus beauftragt. Der 38-jährige Informatikkaufmann ist zur Saison 2016/2017 in die nationale Eliteklasse aufgestiegen und und leitet seine 40. Partie auf diesem Level. Dabei unterstützen ihn die Linienrichter Marco Achmüller und Thomas Stein; als Vierter Offizieller verdingt sich Sven Waschitzki.
17:32
"Wir wissen, dass wir gute Chancen haben und punkten können, wenn wir es gut machen im Kollektiv, unsere Energie und Power einbringen. Wir werden ihnen alles abverlangen", glaubt FSV-Coach Achim Beierlorzer, dass seine Mannschaft in der Lage ist, alle drei Punkte mit auf die Heimreise zu nehmen, um dann morgen gut gelaunt am Mainzer Rosenmontagszug teilnehmen zu können. In Hoffenheim (5:1), Bremen (5:0) sowie letzte Woche in Berlin (3:1) haben die Rheinhessen unter Beierlorzer schon sehr offensivstarke Auftritte in der Fremde hingelegt.
17:24
Der 1. FSV Mainz 05 ist mit vier Zählern aus fünf Begegnungen in die Rückrunde gestartet. Zuletzt zeigte die Formkurve der Nullfünfer nach zuvor vier Niederlagen in Serie deutlich nach oben. So feierten sie bei Hertha BSC dank eines Dreierpacks von Robin Quaison einen 3:1-Erfolg und trotzten dem FC Schalke 04 vor eigenem Publikum in einem unspektakulären Match ein torloses Unentschieden ab.
17:16
"Ich erwarte, dass sie die Räume sehr eng machen und auf Umschaltsituationen warten. Aber das haben wir gegen Malmö ähnlich gehabt", sieht VfL-Übungsleiter Oliver Glasner ähnliche Anforderungen an sein Team wie am Donnerstag auf europäischem Parkett. Das Hinspiel Ende September entschieden die Wölfe durch ein frühes Kopfballtor durch Tisserand (9.) mit 1:0 für sich.
17:12
Der VfL Wolfsburg möchte seine erste Englische Woche im Kalenderjahr 2020 mit dem dritten Sieg innerhalb von neun Tagen beschliessen. Infolge eines durchschnittlichen Wiedereinstiegs mit vier Punkten in vier Matches setzten sich die Niedersachsen am vergangenen Samstag durch drei Weghorst-Tore mit 3:2 bei der TSG 1899 Hoffenheim durch und gewannen am Donnerstag das Sechzehntelfinalhinspiel in der Europa League mit 2:1 gegen den Malmö FF.
17:06
In den Europapokalwochen sind die Sonntage den am Donnerstag geforderten Europa-League-Teilnehmern vorbehalten. Da Frankfurt Union Berlin erst am morgigen Montag empfängt, ist das heutige Spiel das vorletzte der 23. Bundesligarunde. In diesem duelliert sich der Tabellenneunte, der auf zwei Punkte auf Rang sechs heranrücken kann, mit dem 15., der nach dem gestrigen Auswärtssieg Düsseldorfs in Freiburg nur noch zwei Zähler vor dem Relegationsplatz liegt.
17:01
Ein herzliches Willkommen zur zweiten Sonntagspartie in der Bundesliga! Der VfL Wolfsburg bekommt es am 23. Spieltag mit dem 1. FSV Mainz 05 zu tun. Niedersachsen und Rheinhessen stehen sich ab 18 Uhr auf dem Rasen der Volkswagen-Arena gegenüber.

Aktuelle Spiele

Beendet
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
VfL Wolfsburg
15:30
RB Leipzig
RBL
RB Leipzig
RB Leipzig
Beendet
Bayer Leverkusen
Leverkusen
B04
Bayer Leverkusen
15:30
Eintracht Frankfurt
SGE
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Beendet
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
15:30
Werder Bremen
SVW
Werder
Werder Bremen
Beendet
FC Schalke 04
Schalke
S04
FC Schalke 04
15:30
1899 Hoffenheim
TSG
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Beendet
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
BMG
Bor. Mönchengladbach
18:30
Borussia Dortmund
BVB
Dortmund
Borussia Dortmund

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB25174473:264755
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB25156468:333551
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL25148362:263650
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG25154649:301949
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0425145645:301547
6FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0425910633:36-337
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB2599734:30436
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF25106934:35-136
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG251051035:43-835
101. FC Köln1. FC KölnKölnKOE251021339:45-632
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU25931332:41-930
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE24841238:41-328
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC25771132:48-1628
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA25761236:52-1627
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0525821534:53-1926
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9525571327:50-2322
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW24461427:55-2818
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP25441730:54-2416
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftMin.ToreQuote
1VfL WolfsburgRenato SteffenVfL Wolfsburg7122
2VfL WolfsburgYannick GerhardtVfL Wolfsburg9011
VfL WolfsburgJosip BrekaloVfL Wolfsburg8211