1. FSV Mainz 05 gegen 1899 Hoffenheim
Beendet
1. FSV Mainz 05
1:1
1899 Hoffenheim
Mainz 05
Hoffenheim
1:0
  • Robin Quaison
    Quaison
    33.
    Linksschuss
  • Ihlas Bebou
    Bebou
    62.
    Rechtsschuss
Stadion
Opel Arena
Schiedsrichter
Sascha Stegemann
33.
2020-11-29T17:33:54Z
62.
2020-11-29T18:22:14Z
80.
2020-11-29T18:40:16Z
69.
2020-11-29T18:30:37Z
78.
2020-11-29T18:37:25Z
79.
2020-11-29T18:39:55Z
86.
2020-11-29T18:46:14Z
86.
2020-11-29T18:46:38Z
54.
2020-11-29T18:13:46Z
77.
2020-11-29T18:37:18Z
77.
2020-11-29T18:38:43Z
90.
2020-11-29T18:54:20Z
1.
2020-11-29T17:01:26Z
45.
2020-11-29T17:48:57Z
46.
2020-11-29T18:05:24Z
90.
2020-11-29T18:55:08Z
90
20:00
Fazit:
Mit 1:1 trennen sich der FSV Mainz und 1899 Hoffenheim. Die Hausherren waren nach Wiederbeginn viel zu passiv und wurden dafür in der 62. Minute durch Bebou bestraft. In der Folge schien sich die Frage zu stellen, ob die TSG sogar noch gewinnen würde, doch der sehr harte Platzverweis gegen Geiger kippte das Spiel zehn Minuten vor Schluss. Doch auch den 05ern gelang es in ihrer Dominanz-Phase nicht den Siegtreffer zu erzielen. Die Punkteteilung ist daher gerecht, hilft aber beiden Teams nicht wirklich weiter. Mainz fällt nach dem Köln-Sieg auf den Relegationsplatz, Hoffenheim gewinnt zum siebten Mal in Folge nicht in der Liga.
90
19:55
Spielende
90
19:54
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Mijat Gaćinović
90
19:54
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
90
19:53
Die Hälfte der Nachspielzeit ist rum, es spielen nur noch die Hausherren.
90
19:52
Hoffenheim zieht sich im 4-1-4 in die eigene Hälfte zurück. Mainz sammelt nach zahlreichen abgeblockten Flanken Eckstösse.
90
19:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
19:50
Versuch Nummer Zwei durch Stöger ist viel gefährlicher. Im Nachsetzen schiesst ein Mainzer, doch die vielen Hoffenheimer stehen im Weg. Dann gibt es noch einen flachen Rechtsschuss von rechts, der von Samassékou aus fünf Metern ins kurze Eck abgefälscht wird. Baumann ist da!
88
19:48
Stöger darf nach einer geblockten Burkardt-Flanke von rechts zur Ecke antreten.
86
19:47
Plötzlich wechseln die Mainzer fussballerische Qualität ein, um selbst nach vorne drücken. Der Feldverweis hat das Spiel gekippt!
86
19:46
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Kevin Stöger
86
19:46
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jean-Paul Boëtius
86
19:46
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Aarón Martín
86
19:45
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Daniel Brosinski
84
19:45
Die Gemüter sind weiterhin stark erhitzt. Auf dem Rasen gibt es kleinere Nickligkeiten.
82
19:45
Geiger selbst kann es kaum fassen und bleibt auf dem Feld. Doch auch der VAR überstimmt den Schiedsrichter nicht. Beim Verlassen des Feldes wird er von der aufgebrachten Mainzer Bank beschimpft, die aus der Szene sehr viel macht. Das moniert wiederum Hoeness: "Hört doch mal auf meine Spieler zu beleidigen!"
80
19:40
Rote Karte für Dennis Geiger (1899 Hoffenheim)
Dennis Geiger sieht eine harte Rote Karte! Er möchte ein taktisches Foul ziehen und tritt seinem Gegenspieler daher. Auf der Strasse würde man zu so etwas "Gehfehler" sagen, er drückt das Bein Onisiwos in der Luft gegen das Standbein. Er hat keine Chance auf den Ball und trifft daher nur den Gegner und zwar von hinten. Gelb wäre in dieser Situation aber auch möglich gewesen.
79
19:39
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Pierre Malong
79
19:39
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Edimilson Fernandes
78
19:38
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Sebastian Rudy
78
19:38
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Robin Quaison
77
19:37
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Christoph Baumgartner
77
19:37
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
77
19:37
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Munas Dabbur
77
19:37
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
75
19:36
Mateta trifft den Pfosten! Quaison steckt rechts auf seinen Stürmer durch, der viel zu leicht an Adams vorbei geht und rechts in die Box zieht. Der Schuss mit der rechten Innenseite aus zehn Metern geht an den langen, linken Pfosten. Fraglich ist ob der Treffer gezählt hätte, weil Quaison seinen Gegner beim Ballgewinn in der Luft weggestossen hatte.
73
19:34
Mainz hat die Strategie aus Halbzeit Eins seit dem Wiederanpfiff nur noch weiter verstärkt. Nach vorne kommt fast nichts vom FSV.
71
19:32
Durch die kleineren Unterbrechungen hat sich die Partie wieder etwas beruhigt. Die Druckphase der Gäste vor dem Ausgleich war enorm, scheint aber zumindest unterbrochen.
69
19:30
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jonathan Burkardt
69
19:30
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Levin Öztunali
68
19:29
Sessegnon schubst Öztunali an der Auslinie. Dieser läuft weit durch zur Tribüne und hält sich dann die Oberschenkelrückseite.
65
19:27
Auf beiden Seiten wird es gefährlich! Erst kommt Mainz durch eine Ecke von rechts in den Strafraum, wo St. Juste aus zehn Metern schiesst. Der Flachschuss wird sogar noch abgefälscht, Baumann kann aber halten. Er mach den Abstoss lang, sodass Kramarić nach einer Verlängerung beinahe frei durch ist, doch der letzte Verteidiger kann 15 Meter vor dem Kasten per Grätsche klären.
62
19:22
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:1 durch Ihlas Bebou
Der erste Saisontreffer für Bebou! Kramarić legt links an der Box auf den Flügel flach zu Sessegnon, der mit links und dem ersten Kontakt aus 13 Metern scharf in die Mitte gibt. Am kurzen Pfosten hält Bebou aus sechs Metern den rechten Aussenrist hinein und verwandelt dadurch flach. Aus der Distanz hat Zentner keine Chance!
60
19:20
Gleich der nächste Schuss der Gäste! Samassékou steckt auf Bebou durch, der auf Höhe des linken Pfostens aus 18 Metern abzieht. Der hohe Rechtsschuss fliegt aber deutlich rechts vorbei.
59
19:19
Es scheint als würde die TSG das Tempo erhöhen!
57
19:18
Sessegnon flankt links hoch in die Mitte. lang rutscht Brosinski aus, sodass Skov zu seiner ersten Aktion kommt. Weil der Däne aber ebenfalls den Stand verliert, gerät der Rechtsschuss aus neun Metern zu locker für Zentner. Der Keeper begräbt das Spielgerät unter sich.
55
19:14
Skov geht in die Spitze. Dahin gelangen aber weiter wenige Zuspiele.
54
19:13
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
54
19:13
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Florian Grillitsch
52
19:12
Wieder fällt die luftige Mann-gegen-Mann-Absicherung der Gäste auf, die in der Situation Glück haben, dass der Seitenwechsel Quaisons auf den rechten Flügel in den Rücken des Mitspielers gerät. Sessegnon konnte nur dadurch hinterherkommen.
49
19:10
Öztunali gewinnt an der eigenen Hälfte mit einer Grätsche einen Abstoss. Direkt vor seinen Ersatzspielern beim Aufwärmen erntet er dafür laute Anfeuerung.
47
19:08
Die zweite Hälfte beginnt wie die erste. Ein TSG-Spieler, dieses Mal Grillitsch, hat am 16er die gute Abschlusschance, auch er wartet aber zu lange, sodass ihm das Leder vom Fuss gespitzelt wird.
46
19:06
Personell unverändert geht es weiter. Auf der Tribüne hat Dabbur aber bereits erste Anweisungen von Hoeness erhalten.
46
19:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:53
Halbzeitfazit:
Mit 1:0 geht es in die Kabinen! Mainz gelingt es über 44 Minuten die Gefahr vom eigenen Tor fernzuhalten. Die solide Defensivleistung wandelte Quaison in der 33. Minute nach einem perfekten Gegenangriff über vier Stationen in eine Führung um. Den Hoffenheimern fällt viel zu wenig ein, ab der 45. Minute wurde es dann aber doch zwei Mal brandgefährlich. Hoeness muss sich in der Pause etwas gegen die kompakten Reihen einfallen lassen, Mut machen die erfolgreichen In-Game-Wechsel der Vorwoche gegen Stuttgart. Lichtes Mainz hat hingegen keinen Grund für Veränderung, der Plan geht voll auf!
45
18:48
Ende 1. Halbzeit
45
18:48
Kurz vor der Pause dreht Hoffenheim auf! Posch gibt rechts von der Grundlinie in den Rückraum, aus acht Metern zieht Baumgartner sofort ab. Der Flachschuss ins lange Eck wird von Hack per Grätsche abgewehrt.
45
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
18:46
Und dann ist plötzlich Bebou frei vorm Tor! Baumgartner bedient seinen Kollegen rechts, der Rechtsschuss aus sieben Metern wird von Zentner mit dem Kopf abgewehrt. Eine schmerzhafte, aber wichtige Abwehraktion!
44
18:45
Mainz will nicht und Hoffenheim kann nicht. Die erste Hälfte meint es noch nicht zu gut mit den Zuschauern. Es spielt sich fast alles im Mittelfeld ab, wo der Ballbesitz immer wieder wechselt.
41
18:42
Nach langer Zeit mal wieder ein TSG-Abschluss. Der Baumgartner-Rechtsschuss aus 20 Metern fliegt aber klar rechts vorbei.
39
18:40
Die defensive Grundausrichtung der 05er wird sich nach dem Tor sicherlich nicht weiter nach vorne verschieben. Dem Hoeness-Team fällt es sichtbar schwer in die gefährlichen Zonen zu stossen.
36
18:39
Bei den Gästen fiel über die gesamte erste halbe Stunde schon auf, dass die Absicherung oft aus Eins-gegen-Eins-Duellen mit Mateta bestand. Genau diese Situation führte dann auch zum Tor, als der Stürmer sich gegen Adams durchsetzen konnte.
35
18:37
Der VAR prüft die Situation lange, weil sowohl beim langen Schlag, als auch beim finalen Querpass sehr enge Abseits-Situationen zu beurteilen sind. Dann zählt der Treffer aber doch!
33
18:33
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:0 durch Robin Quaison
Mainz führt schon wieder! Mateta wird mit einem hohen, vertikalen Ball rechts in die Box geschickt und setzt sich gegen Adams durch. Er legt mit der Hacke auf den gestarteten Boëtius ab, der sechs Meter vor der Grundlinie flach in die Mitte legt. In der Mitte muss Quaison nur noch einschieben. Ein guter, direkter Angriff!
31
18:32
Eine halbe Stunde ist vorbei in einem ereignisarmen, aber dennoch spannenden Bundesliga-Spiel. Die TSG läuft weiter an, Mainz gewinnt in der eigenen Hälfte aber die entscheidenden Duelle.
28
18:30
Baumgartner wird nach einer Ballannahme wohl getroffen und geht zu Boden. Es scheint als wäre er von Hack erwischt worden. Der VAR prüft die Situation, kommt aber zu dem berechtigten Urteil, dass der Kontakt nur ganz leicht war. Die Kugel war ohnehin etwas zu weit versprungen.
27
18:28
Das Lichte-Team zieht sich immer enger zusammen und setzt auf schnelle Gegenangriffe.
24
18:26
Dabei werden sie immer gefährlicher: Posch geht rechts an die Grundlinie und flankt in die Mitte. Weil St. Juste an der Kugel vorbei tritt, gelangt Kramarić am langen Pfosten daran. Der Kroate braucht aber etwas zu lange für die Ballkontrolle, sodass der Verteidiger klären kann.
22
18:25
Nach einer kurzen Mainzer Druckphase beruhigen die Hoffenheimer das Spiel.
20
18:23
Aus dem linken Halbfeld kommt Geigers Freistossflanke auf den langen Pfosten. Posch setzt sich vier Meter vor dem Tor gegen St. Juste durch und drückt die Hereingabe auf den kurzen Pfosten. Zentner reagiert blitzschnell und kann mit dem Fuss am kurzen, rechten Pfosten stark parieren.
18
18:20
Das erste Mal gelingt es Hoffenheim nach einer schönen Körpertäuschung von Posch Tempo aufzunehmen. Auch aus diesem Angriff ergibt sich aber keine Torgefahr.
14
18:18
Kurz danach gibt es eine Ecke und links im Strafraum gelangt das Leder zu Mateta. Dem Stürmer gelingt es aber nicht, die Kugel in Richtung Tor zu drücken.
13
18:15
Fernandes wird rechts hinter die Kette geschickt und legt flach nach hinten ab. Am rechten Fünfereck wird dadurch Boëtius bedient, dessen Flachschuss von Baumann per Fussabwehr geklärt wird.
10
18:12
Beim darauffolgenden Eckstoss knickt Posch um und braucht eine Behandlungspause. Die Hereingabe von rechts rutscht durch alle durch.
8
18:11
Die erste gute Chance gehört den Hausherren! Brosinski flankt scharf halbhoch in die Mitte, am kurzen Pfosten müsste Adams klären können. Das gelingt dem Innenverteidiger jedoch nicht, die Kugel rutscht ihm über den rechten Fuss. So verlängert er auf den langen Pfosten, wo Mateta hochsteigt und das Leder aus sieben Meter in hohem Bogen aufs Tor drückt. Baumann macht sich ganz lang und lenkt im Zentrum mit den Fingerspitzen über die Latte.
6
18:07
Im Mittelfeld gibt es einen kleineren Zusammenprall zwischen Fernandes und Geiger, der sich kurz den Knöchel hält.
5
18:06
Die Gäste lassen das Spielgerät lange in den eigenen Reihen laufen. Die gefährlichen Räume stellen ihre Gegner aber gekonnt zu.
2
18:04
Es geht flott los! Baumgartner hat am 16er die erste Schusschance, wartet dann aber zu lange. Nach dem starken Tackling verliert Fernandes die Kugel wenige Meter weiter vorne wieder an den nachsetzenden Samassékou. Wenn es in der Intensität weitergeht, können wir uns auf eine packende Partie freuen.
1
18:02
Los geht's. Mainz trägt seine rot-weissen Trikots, die TSG läuft in blau auf.
1
18:01
Spielbeginn
17:58
Die Spieler betreten den Rasen, gleich geht es los.
17:49
Auch dem FSV ist in dieser Hinsicht ein grosses Kompliment zu machen: Seit 2010 sind die 05er klimaneutral. "Umweltschutz ist für uns ein Aspekt unserer gesellschaftlichen Verantwortung, die wir als Vorbild mit unserer öffentlichen Wahrnehmung übernehmen und in Zukunft weiter wahrnehmen werden" heisst es auf ihrer Homepage.
17:46
Neben der Spieltags-Pressekonferenz gab es in Sinsheim zusätzlich einen Medientermin der anderen Sorte: Der Verein ‚Sports For Future‘, zu dessen Initiatoren Hoffenheim gehört, stellte mit einem Bundesministerium das Projekt "Sports4Trees" vor, welches die TSG unterstützt. Dietmar Hopp sagte: "Die Idee, über Sports For Future die Möglichkeiten des Sports zu nutzen, um möglichst viele Mitstreiter und Mitstreiterinnen zu gewinnen, (...) hat mich sofort begeistert."
17:40
Trainer Lichte äusserte sich auf der Mainzer Pressekonferenz ausführlich über den Gegner, der "sehr gute, individuell starke Fussballer in seinen Reihen, darüber hinaus einen Gesamtplan auf hohem Niveau" habe. Im Blick aufs eigene Team war der Trainer noch nicht mit der Effizienz zufrieden: "Wir haben Energie und Dynamik im Spiel nach vorne, müssen die Qualität im Abschluss aber weiter trainieren" sagte Lichte und erinnerte an Grosschancen der letzten Wochen.
17:31
Beim FSV darf hingegen genau die Elf beginnen, die auch letzte Woche in Freiburg zu Beginn auf dem Rasen stand. Kapitän Latza fehlte damals gesperrt, heute ist er wegen Rückenproblemen nicht im Aufgebot.
17:28
Die Anfangsformation heute wird wegen der kurzen Pause auf sechs Positionen verändert: Posch, Akpoguma, Samassekou, Geiger, Bebou und Kramarić beginnen an Stelle von Bogarde, Nordtveit, Rudy, Gaćinovic, Beier und Klauss.
17:24
Viel besser läuft es dagegen in der Europa-League. Mit dem 0:2-Sieg in Liberec sicherte sich die TSG das Ticket für die nächste Runde schon am vierten Spieltag. Am Donnerstag waren Baumgartner und Kramarić die Torschützen.
17:19
Auch weil der Sturm-Star so häufig fehlte, kann die TSG noch nicht mit der aktuellen Platzierung zufrieden sein. Mit durchschnittlich einem Punkt pro Partie rangiert 1899 nur auf dem 13. Tabellenplatz. Seit dem 4:1 gegen die Bayern am zweiten Spieltag konnte das Hoeness-Team in der Liga nicht mehr siegen.
17:14
Insgesamt steht der Franzose damit schon bei sieben Saisontreffern. Nur Haaland und Lewandowski konnten in dieser Spielzeit mehr Treffer erzielen. Ebenfalls sieben Treffern erzielte sein heutiger Kontrahent Andrej Kramarić. Der Kroate benötigte dafür sogar nur vier Einsätze.
17:11
Für Mainz geht es eine Woche nach dem ersten Saisonsieg beim SC Freiburg am vergangenen Sonntag darum, die positive Stimmung aufrecht zu erhalten. Insbesondere auf Jean-Philippe Mateta sind heute viele Augen gerichtet. Er konnte beim 1:3-Erfolg einen Hattrick erzielen.
17:05
Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker des letzen Spiels des neunten Bundesliga-Spieltags. Anpfiff in Mainz ist um 18 Uhr.

Aktuelle Spiele

Beendet
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Borussia Dortmund
15:30
VfB Stuttgart
VFB
Stuttgart
VfB Stuttgart
Beendet
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
RB Leipzig
15:30
Werder Bremen
SVW
Werder
Werder Bremen
Beendet
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
BMG
Bor. Mönchengladbach
15:30
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
Beendet
SC Freiburg
Freiburg
SCF
SC Freiburg
15:30
Arminia Bielefeld
DSC
Bielefeld
Arminia Bielefeld
Beendet
1. FC Union Berlin
Union Berlin
FCU
1. FC Union Berlin
18:30
Bayern München
FCB
Bayern
Bayern München

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB15103246:242233
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1594226:121431
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041685330:161429
41. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1677232:201228
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1591531:191228
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1567222:17525
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1566328:24424
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1565428:24423
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1558225:23223
10VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB1556430:22821
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1554617:23-619
12Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1544723:25-216
13Werder BremenWerder BremenWerderSVW1536617:24-715
141899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1543822:30-815
15Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC15411010:24-1413
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1525813:27-1411
17FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0415141012:39-277
181. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0515131114:33-196
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftMin.ToreQuote
11. FSV Mainz 05Robin Quaison1. FSV Mainz 057811
1899 HoffenheimIhlas Bebou1899 Hoffenheim7711