Paris Saint-Germain gegen AS Monaco
Beendet
Paris Saint-Germain
3:3
AS Monaco
Paris SG
AS Monaco
3:2
  • Neymar
    Neymar
    3.
    Linksschuss
  • Gelson Martins
    Gelson Martins
    7.
    Rechtsschuss
  • Wissam Ben Yedder
    Ben Yedder
    13.
    Rechtsschuss
  • Fodé Ballo-Touré
    Ballo-Touré
    24.
    Eigentor
  • Neymar
    Neymar
    42.
    Elfmeter
  • Islam Slimani
    Slimani
    70.
    Rechtsschuss
Stadion
Parc des Princes
Zuschauer
47.580
Schiedsrichter
Antony Gautier
3.
2020-01-12T20:06:42Z
42.
2020-01-12T20:45:29Z
7.
2020-01-12T20:11:42Z
13.
2020-01-12T20:17:02Z
24.
2020-01-12T20:28:11Z
70.
2020-01-12T21:36:20Z
10.
2020-01-12T20:15:41Z
84.
2020-01-12T21:48:15Z
88.
2020-01-12T21:54:20Z
80.
2020-01-12T21:44:23Z
80.
2020-01-12T21:45:00Z
86.
2020-01-12T21:50:11Z
65.
2020-01-12T21:28:51Z
82.
2020-01-12T21:46:25Z
85.
2020-01-12T21:49:50Z
1.
2020-01-12T20:04:01Z
45.
2020-01-12T20:51:45Z
46.
2020-01-12T21:09:32Z
90.
2020-01-12T22:00:46Z
90
23:07
Fazit:
In einem höchst attraktiven Spiel erkämpft sich die AS Monaco einen Punkt bei Paris Saint-Germain und spielt am Ende 3:3-Unentschieden. Die Partie startete in der ersten Halbzeit mit einem irren Tempo und vielen Treffern. Erst ging PSG in Führung, Monaco liess sich aber nicht irritieren und drehte das Spiel innerhalb von wenigen Minuten. Durch ein Eigentor und einen Elfmeter konnte Paris allerdings ebenfalls das Spiel drehen, sodass es am Ende des ersten Durchganges 3:2 stand. Mit etwas weniger Tempo, startete die zweite Hälfte. Beide Teams wollten erstmal defensiv sicher stehen und den Ball in den eigenen Reihen halten. Die technisch starken Gäste sehnten sich dann aber nach dem erneuten Ausgleich und erzielten ihn in der 70. Minute auch. Der Treffer von Islam Slimani war aber sehr umstritten und wird wohl noch für Diskussionen sorgen. In nur drei Tagen begegnen sich diese Teams wieder in der Liga, wenn sie das Nachholspiel vom 15. Spieltag bestreiten.
90
23:00
Spielende
90
23:00
Neymar chippt das Leder technisch stark zu Kylian Mbappé, der halblinks im gegnerischen Strafraum die Kugel volley ins lange Eck wuchten will. Der Ball fliegt aber deutlich neben den rechten Pfosten.
90
22:56
Paris will unbedingt das erste Remis dieser Saison vermeiden und drückt nach vorne.
90
22:54
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
88
22:54
Gelbe Karte für Fodé Ballo-Touré (AS Monaco)
Der Aussenverteidiger verzögert unfair das Spiel an der Seitenauslinie und legt sich mit Mbappé an.
88
22:54
Eine Riesen-Tat von PSG-Keeper Keylor Navas verhindert Monacos Treffer! Nach einem Eckball kann Islam Slimani das Leder per Kopf in Richtung PSG-Tor setzen. Doch Keylor Navas streckt sich und wehrt das Leder über die Querlatte.
87
22:51
Bakayoko mit der Schusschance aus der zweiten Reihe! Der Ball wäre gefährlich ins untere linke Eck gekommen, doch Meunier klärt so gerade noch.
86
22:51
Mit Edinson Cavani nutzt PSG-Coach Thomas Tuchel seine letzte Offensivpatrone. Er kommt für den sehr unaufälligen Mauro Icardi.
86
22:50
Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Edinson Cavani
86
22:49
Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Mauro Icardi
85
22:49
Einwechslung bei AS Monaco: Adrien Silva
85
22:49
Auswechslung bei AS Monaco: Wissam Ben Yedder
84
22:48
Gelbe Karte für Tiemoué Bakayoko (AS Monaco)
Bakayoko reisst Neymar in der eigenen Hälfte zu Boden und sieht die nächste Verwarnung.
82
22:47
Gelson Martins hat sich ohne Gegnereinwirkung am eigenen Oberschenkel verletzt und muss den Platz verlassen. Für ihn kommt Rechtsverteidiger Ruben Aguilar.
82
22:46
Einwechslung bei AS Monaco: Ruben Aguilar
82
22:46
Auswechslung bei AS Monaco: Gelson Martins
81
22:45
Thomas Tuchel wechselt gleich zweimal: Für Di María und Verratti kommen Paredes und Pablo Sarabia.
80
22:45
Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Pablo Sarabia
80
22:44
Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Ángel Di María
80
22:44
Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Leandro Paredes
80
22:44
Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Marco Verratti
79
22:43
Gute zehn Minuten sind in dieser spannenden Partie noch zu spielen! Weiterhin ist alles möglich, auch weil kein Team klar besser ist.
76
22:41
PSG will wieder in Front gehen und kommt über Kylian Mbappé. Der Stürmer der Pariser zieht von links aussen nach innen und zirkelt das Leder mit dem rechten Innenrist ins lange rechte Eck. Doch Keeper Benjamin Lecomte macht sich lang und lenkt den Ball um den Pfosten.
75
22:40
Monacos erneuter Ausgleich ist durchaus verdient! Paris hat sich in den Minuten zuvor zu weit zurückgezogen.
72
22:38
Nach dem Treffer hat sich Schiedsrichter Antony Gautier lange mit dem Videoschiedsrichter beraten, weil es nicht sicher war, ob Slimani beim abgefälschten Pass von Martins im Abseits stand. Doch der Referee gibt den Treffer!
70
22:36
Tooor für AS Monaco, 3:3 durch Islam Slimani
Gelson Martins dribbelt sich per Zidane-Rolle an Marco Verratti vorbei in den gegnerischen Strafraum und passt in Richtung Fünfmeterraum. Islam Slimani bekommt die Kugel etwas glücklich in den Fuss, dreht sich um die eigene Achse und schiesst ihn aus kurzer Entfernung über die Linie.
68
22:33
Der agile Gelson Martins holt für seine Monegassen den nächsten Eckball heraus. Aleksandr Golovin bringt die Kugel flach in den Rückraum, doch die Hausherren können klären.
67
22:30
Gelson Martins und Keita Baldé, die Flügelspieler der AS Monaco, müssen nun im gegnerischen Ballbesitz viel mit nach hinten arbeiten und ihre Aussenverteidiger-Kollegen in der Defensivarbeit unterstützen.
65
22:29
Robert Moreno wechselt offensiv: Für Mittelfeldakteur Cesc Fàbregas kommt der Mittelstürmer Islam Slimani hinein.
65
22:28
Einwechslung bei AS Monaco: Islam Slimani
65
22:28
Auswechslung bei AS Monaco: Cesc Fàbregas
63
22:27
Die Gastgeber verlangsamen das Spiel und halten die Kugel lange in den eigenen Reihen. Monaco teilt sich die Kräfte ein und läuft aktuell nicht sehr aggressiv an.
60
22:25
Mbappé bekommt auf links aussen den Ball und geht sofort ins Dribbling mit Henrichs. Aus spitzem Winkel zieht er wuchtig aufs Tor ab, doch sein Schuss wird von einem Gegner geblockt.
57
22:22
Da war mehr drin für die Gäste: Zu viert laufen die Monegassen auf drei PSG-Spieler zu. Am Ende ist es Keita Baldé, der mit einem nicht durchdachten Chipball den Angriff unfreiwillig beendet.
54
22:20
Das muss das vierte Tor für Paris sein! Wieder ist Ángel Di María der Initiator, der sich das Leder am linken Strafraumeck an Benjamin Henrichs vorbeilegt und den Ball anschliessend mit viel Übersicht in den Rückraum zu Neymar passt. Der Brasilianer steht wenige Meter vor dem Tor komplett frei, hat Zeit sich das Leder richtig hinzulegen, aber scheitert dann mit seinem halbhohen und zu zentralen Schuss.
51
22:17
Mbappé rettet auf links aussen den Ball, den schon fast alle im Seitenaus gesehen haben. Der Stürmer hat freie Bahn und will dann auf Höhe des 16-ers querlegen in die Mitte zu Mauro Icardi. Doch Keeper Benjamin Lecomte geht dazwischen und fängt die Kugel sicher ab.
49
22:14
Verhaltener Start in den zweiten Durchgang: Beide Teams schieben sich den Ball meist in der eigenen Hälfte hin und her. Interessant ist es aber, wie technisch stark auch die Monaco-Spieler spielen.
46
22:09
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter mit der zweiten Hälfte!
46
22:09
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:58
Halbzeitfazit:
Nach einer intensiven und spektakulären ersten Hälfte, führt Paris Saint-Germain gegen die AS Monaco mit 3:2! Von Beginn an machten beide Teams, vor allem in der Offensive, viel Tempo. Von Neymars frühem Treffer nach nur drei Minuten zeigten sich die Monegassen nicht geschockt und spielten stattdessen munter nach vorn. Innerhalb von nur sechs Minuten drehten sie das Spiel durch die Treffer von Gelson Martins und Wissam Ben Yedder. Paris schien etwas geschockt von der offensiven Klasse Monacos - suchte aber die Antwort in der Offensive. Gute zehn Minuten später fanden sie sie, indem Neymar aus spitzem Winkel abschloss und Fodé Ballo-Touré den Ball unglücklich ins eigene Tor ablenkte. Es gab in Folge dessen grosse Chancen auf beiden Seiten, doch die Hausherren erarbeiteten sich kurz vor der Pause einen Elfmeter, den Neymar eiskalt versenkte. Trotz der Führung für PSG, ist weiterhin alles drin in dieser Partie! Auch weil Monaco sich gegen defensiv wacklige Pariser viele Chancen erspielen kann. Bis gleich!
45
21:51
Ende 1. Halbzeit
45
21:51
Kylian Mbappé mit der grossen Chance! Er wird von Ángel Di María im gegnerischen 16-er angespielt, dreht sich zum Tor hin und schiesst das Leder dann aus spitzem Winkel ein paar Zentimeter neben den linken Pfosten. Ein mögliches Tor hätte aber auch nicht gezählt, weil der Stürmer beim vorherigen Pass im Abseits stand.
45
21:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
42
21:45
Tooor für Paris Saint-Germain, 3:2 durch Neymar
Und wieder ist das Spiel gedreht! Neymar läuft lange an und schiebt die Kugel ins linke untere Eck. Keeper Benjamin Lecomte springt in das rechte Eck und ist chancenlos.
40
21:43
Fünf Minuten sind in dieser intensiven ersten Hälfte noch zu spielen und es gibt einen Elfmeter für Paris! Gelson Martins geht ungeschickt in den Zweikampf mit Kylian Mbappé und schubst ihn zu Boden.
37
21:42
Golovin mit der nächsten Chance für die Gäste! Sein halbhoher Schuss aus 20 Metern wird von PSG-Torhüter Navas aus dem rechten Eck gefischt.
36
21:41
Neymar will Juan Bernat auf links aussen schicken und spielt einen Steilpass zwischen Benjamin Henrichs und Kamil Glik in die Tiefe. Doch Keeper Benjamin Lecomte kommt heraus und fängt das Leder vor Bernat ab.
33
21:37
Paris scheint etwas überrascht zu sein, wie stark Monaco in der Offensive agiert. Die Männer von Trainer Thomas Tuchel können nur zusehen, wie sich die Gäste das Leder hin und herschieben.
30
21:36
Aleksandr Golovin, der im Trikot von der AS Monaco ein gutes Spiel macht, holt für sein Team die erste Ecke heraus. Diese kommt von Cesc Fàbregas halbhoch auf den ersten Pfosten, wo Kapitän Kamil Glik sich im Zweikampf durchsetzt und das Leder wuchtig an den kurzen Pfosten köpft!
27
21:32
Beide Abwehrreihen haben heute Abend im Prinzenpark bisher nur wenig zu melden. Es geht Schlag auf Schlag, auch weil beide Teams möglichst schnell vor das gegnerische Tor kommen wollen.
24
21:28
Tooor für Paris Saint-Germain, 2:2 durch Fodé Ballo-Touré (Eigentor)
Die Offensivreihen laufen heiss! Ángel Di María initiiert den nächsten Angriff, indem er Neymar am linken Strafraumeck mit einem Steckpass bedient. Der Offensivstar geht ins Dribbling und schiesst aus spitzem Winkel mit dem rechten Fuss ins rechte untere Eck. Der Ball wäre am Tor vorbei gegangen, doch Monacos Fodé Ballo-Touré fälscht den Schuss unglücklich ins eigene Tor ab.
22
21:27
Es geht schnell, zu schnell für PSG: Ben Yedder gewinnt am Mittelkreis den Zweikampf und startet dadurch den nächsten Konter. Er legt quer zu Baldé, der von links in den Strafraum zieht und aus spitzem Winkel flach abzieht. Doch Keeper Keylor Navas pariert.
20
21:25
Fast der Ausgleich der Heimelf! Thomas Meunier ist auf rechts aussen frei durch und legt die Kugel quer in die Mitte zum heranlaufenden Kylian Mbappé. Der Stürmer schiesst volley vom kurzen Pfosten auf den Kasten, doch er schiesst knapp am rechten Pfosten vorbei.
18
21:23
Die AS Monaco überrascht den Gegner bisher mit ihrer eiskalten Chancenverwertung. Nun versuchen die Jungs von Trainer Robert Moreno mit einer aggressiven Defensivleistung das Star-Ensemble von Paris vom eigenen Tor wegzuhalten.
15
21:21
Neymar mit der Antwort? Er legt sich das Spielgerät für einen Freistoss aus halblinker Position bereit und zirkelt das Leder dann gefährlich ins linke obere Eck. Doch Keeper Benjamin Lecomte ist da und fischt die Kugel aus der Ecke.
13
21:17
Tooor für AS Monaco, 1:2 durch Wissam Ben Yedder
Was ist hier los? Auch Monacos zweiter Torschuss sitzt! Ausgehend von Golovin, spielt er mit Baldé einen super Doppelpass auf der linken Seite. Baldé passt das Leder nach einem kurzem Sprint zu Ben Yedder, der mit einer kurzen Täuschung seinen Gegenspieler aufs Eis schickt und den Ball aus 15 Metern Entfernung mit dem rechten Fuss flach ins linke untere Eck schiesst.
10
21:15
Gelbe Karte für Keita Baldé (AS Monaco)
Baldé fällt nach einem Zweikampf mit Verratti im Strafraum von PSG zu leicht und sieht wegen dieser Schwalbe die erste Gelbe Karte dieser Partie.
7
21:11
Tooor für AS Monaco, 1:1 durch Gelson Martins
Ja, können sie! Aleksandr Golovin spielt zentral vor dem Pariser Strafraum einen Pass zu Cesc Fàbregas, der die Kugel direkt zu Wissam Ben Yedder weiterleitet. Der Stürmer hat am Elfmeterpunkt nur wenig Zeit, weil Keeper Keylor Navas herauseilt und ihn heftig abräumt. Die Kugel rollt dann aber zu Gelson Martins, der aus kurzer Entfernung das Spielgerät nur noch über die Linie drücken muss.
6
21:10
Kann sich Monaco von diesem frühen Schock erholen? Sie versuchen das Spiel mit langen Ballstaffetten zu beruhigen, doch Tiemoué Bakayoko spielt unbedrängt einen Pass ins Seitenaus.
3
21:06
Tooor für Paris Saint-Germain, 1:0 durch Neymar
Und schon ist es passiert! Marco Verratti spielt aus dem linken Halbfeld einen klasse Chipball in den Lauf von Neymar. Der Brasilianer hat auf seiner linken Seite viel Platz, kann in den Strafraum eindringen und aus spitzem Winkel das Leder halbhoch ins kurze Eck schiessen.
1
21:04
Los gehts im Prinzenpark!
1
21:04
Spielbeginn
20:57
Schiedsrichter dieser Partie ist Antony Gautier aus Lille. Der 42-jährige Universitätsdozent pfeift schon seit über zwölf Jahren in der Ligue 1 und bekommt heute Unterstützung von seinen Assistenten Gilles Lang und Cyril Mugnier.
20:50
Monacos neuer Coach Robert Moreno vertraut dagegen vollständig der Elf, die ihm den Pokalsieg gegen Stade Reims beschert hat. Der Spanier tauscht seine Anfangself auf keiner Position. Interessant dabei ist, dass auch der deutsche Nationalspieler Benjamin Henrichs wieder von Beginn an spielt. Um ihn ranken sich ja verschiedenste Transfergerüchte aus der Bundesliga.
20:45
PSG-Coach Thomas Tuchel nimmt im Vergleich zum Sieg gegen Saint-Etienne zwei Änderungen vor. Für Torhüter Sergio Rico und Innenverteidiger Thilo Kehrer sind Keylor Navas und Thiago Silva in der ersten Elf der Pariser.
20:42
Umso überraschender war Ende Dezember die Meldung, dass die zweite Amtszeit des portugiesischen Trainers Leonardo Jardim beendet ist. Als Nachfolger wurde direkt danach der Spanier Robert Moreno präsentiert. Für den 42-Jährigen, der zuvor kurzfristig die spanische Nationalmannschaft trainierte, ist die heutige Begegnung seine Liga-Premiere. Vor ca. einer Woche feierte er aber bereits sein Trainer-Debüt an der Seitenlinie der Monegassen, als sein neues Team durch den Doppelpack von Keita Baldé Gegner Stade Reims mit 2:1 aus dem Coupe de France beförderte.
20:33
Obwohl Monaco aktuell nicht da steht, wo sie sich selbst sehen, ist ihre Aufholjagd der letzten Monate ihnen hoch anzurechnen. Noch zu Beginn der Saison steckten sie so richtig tief im Abstiegskampf der Liga. Doch mittlerweile haben sich die Männer aus dem Fürstentum gefunden und sind seit einigen Wochen auf einem kleinen Euphorietrip. So haben sie in den letzten sechs Ligue-1-Spielen nur eine einzige Niederlage kassiert und dürfen deshalb bei nur vier Zählern Abstand von den internationalen Plätzen träumen.
20:26
Cheftrainer Thomas Tuchel sah am letzen Mittwoch dabei zu, wie sein Team den Ligarivalen AS Saint-Etienne mit 6:1 aus dem Prinzenpark schoss und dadurch in die nächste Pokalrunde einzog. Auch dort stand die Defensive wieder gut geordnet und liess gegen früh dezimierte Gäste nur einen Gegentreffer zu. Generell ist auch die Klasse der Defensive bei den Parisern nicht zu unterschätzen: In der Ligue 1 haben sie so in allen bisherigen Heimspielen nur drei Gegentreffer zugelassen, weshalb sie natürlich die mit grossem Abstand beste Heimdefensive der Liga stellen.
20:17
Paris Saint-Germain ist im Moment nicht leicht zu besiegen. Schon über zwei Monate sind seit der letzten Niederlage vergangen - damals verloren sie mit 1:2 beim Dijon FCO. Seitdem ist das Star-Ensemble aus der französischen Hauptstadt ganze zwölf Mal ungeschlagen geblieben und gewann elf Partien davon. Vor allem die Offensivstars um Mbappé, Neymar, Icardi und Co. liefen in den letzten sechs Pflichtspielen heiss: Sie erzielten beeindruckende 29 Tore, was einem Schnitt von fast fünf Treffern pro Spiel entspricht!
20:11
Es war einmal das Duell der beiden besten französischen Teams. Während Paris Saint-Germain weiterhin das Mass aller Dinge ist, befindet sich die AS Monaco allerdings in einer Art Erholungsphase nach dem totalen Ausverkauf ihrer besten Spieler. Das von Thomas Tuchel trainierte PSG konnte diese Schwächephase der Monegassen ausnutzen und gewann die letzten neun Duelle gegen sie. Trotzdem liegen die Männer aus dem Fürstentum in der Gesamtstatistik aller bisherigen Begegnungen der beiden Teams weiterhin vorne: Von insgesamt 97 Partien gewann Monaco 41, während Paris nur 30 Mal das Spiel für sich entscheiden konnte.
20:02
Schönen guten Abend und herzlich willkommen zum abschliessenden Duell des 20. Spieltages in der französischen Ligue 1! Tabellenführer Paris Saint-Germain empfängt um 21:00 Uhr den Neunten der Tabelle - die AS Monaco.

Aktuelle Spiele

Beendet
AS Monaco
AS Monaco
MON
AS Monaco
20:00
RC Strasbourg
RC
Strasbourg
RC Strasbourg
Beendet
AS Saint-Étienne
Saint-Étienne
ASS
AS Saint-Étienne
20:00
Nîmes Olympique
NIM
Nîmes Olympique
Nîmes Olympique
Beendet
Montpellier HSC
Montpellier
MON
Montpellier HSC
20:00
Dijon FCO
DIJ
Dijon FCO
Dijon FCO
Beendet
Stade Brest
Stade Brest
BRE
Stade Brest
20:00
Amiens SC
Ami
Amiens
Amiens SC
Beendet
Stade Reims
Stade Reims
REI
Stade Reims
20:00
FC Metz
MET
Metz
FC Metz

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Paris Saint-GermainParis Saint-GermainParis SGPSG27222375:2451682.52
2Olympique MarseilleOlympique MarseilleMarseilleOM28168441:2912562.00
3Stade RennesStade RennesRennesSRE28155838:2414501.79
4Lille OSCLille OSCLilleOSC28154935:278491.75
5OGC NiceOGC NiceNiceNIC28118941:383411.46
6Stade ReimsStade ReimsStade ReimsREI281011726:215411.46
7Olympique LyonOlympique LyonOlympique LyonOL281171042:2715401.43
8Montpellier HSCMontpellier HSCMontpellierMON281171035:341401.43
9AS MonacoAS MonacoAS MonacoMON281171044:440401.43
10RC StrasbourgRC StrasbourgStrasbourgRC 271151132:320381.41
11Angers SCOAngers SCOAngersAng281161128:33-5391.39
12Girondins BordeauxGirondins BordeauxBordeauxBOR28910940:346371.32
13FC NantesFC NantesFC NantesNAN281141328:31-3371.32
14Stade BrestStade BrestStade BrestBRE288101034:37-3341.21
15FC MetzFC MetzMetzMET288101027:35-8341.21
16Dijon FCODijon FCODijon FCODIJ28791227:37-10301.07
17AS Saint-ÉtienneAS Saint-ÉtienneSaint-ÉtienneASS28861429:45-16301.07
18Nîmes OlympiqueNîmes OlympiqueNîmes OlympiqueNIM28761529:44-15270.96
19Amiens SCAmiens SCAmiensAmi284111331:50-19230.82
20Toulouse FCToulouse FCToulouseTOU28342122:58-36130.46
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftMin.ToreQuote
1Paris Saint-GermainNeymarParis Saint-Germain9022
2AS MonacoIslam SlimaniAS Monaco2611
AS MonacoWissam Ben YedderAS Monaco8511
AS MonacoGelson MartinsAS Monaco8211