Inter gegen Juventus
Beendet
Inter
1:2
Juventus
Inter
Juventus
1:1
  • Paulo Dybala
    Dybala
    4.
    Linksschuss
  • Lautaro Martínez
    Martínez
    18.
    Elfmeter
  • Gonzalo Higuaín
    Higuaín
    80.
    Rechtsschuss
Stadion
Giuseppe Meazza
Zuschauer
75.923
Schiedsrichter
Gianluca Rocchi
18.
2019-10-06T19:05:43Z
4.
2019-10-06T18:51:42Z
80.
2019-10-06T20:29:36Z
88.
2019-10-06T20:37:37Z
90.
2019-10-06T20:40:41Z
13.
2019-10-06T19:00:48Z
84.
2019-10-06T20:33:41Z
85.
2019-10-06T20:34:28Z
33.
2019-10-06T19:21:12Z
54.
2019-10-06T20:04:58Z
77.
2019-10-06T20:27:16Z
61.
2019-10-06T20:11:23Z
62.
2019-10-06T20:11:42Z
71.
2019-10-06T20:20:51Z
1.
2019-10-06T18:47:44Z
45.
2019-10-06T19:36:18Z
46.
2019-10-06T19:55:19Z
90.
2019-10-06T20:45:02Z
90
22:50
Fazit
Schluss in San Siro, Juventus Turin bleibt in Italien das Mass aller Dinge und gewinnt das Derby d'Italia bei Inter Mailand mit 2:1. Der Sieg der Alten Dame ist nicht ganz unverdient, denn obwohl sie sich im zweiten Abschnitt im Laufe des Spiels immer weniger nach vorne trauten, hielten sie Inter meist gut in Schach und liessen kaum etwas zu Keeper Szczęsny durch. Dass das Tor durch Joker Higuaín ausgerechnet in einer Phase fällt, in der bei Juve kaum noch was nach vorne ging, kann als typischer Juventus-Dusel bezeichnet werden, ist aber auch ein Merkmal brutaler Qualität des Rekordmeisters. Die Bianconeri fügen Inter damit nicht nur die ersten Verlustpunkte der Ligasaison zu, sondern übernehmen auch die Tabellenführung vom heutigen Gegner.
90
22:45
Spielende
90
22:43
Politano setzt sich auf rechts nochmal mit Schwung durch und flankt mit dem Linken in die Mitte, dort verlängert Vecino auf den zweiten Pfosten, aber Lukaku hatte sich eher in die Mitte orientiert.
90
22:41
Juve wird mit den vielen Unterbrechungen gut leben können, Inter hingegen muss versuchen, die Pille wieder irgendwie in den Strafraum der Gäste zu bringen. Die vielen Pfiffe nehmen unnötig Zeit von der Uhr.
90
22:40
Gelbe Karte für Nicolò Barella (Inter)
89
22:38
Die Partie wird ruppig in den Schlussminuten, beide Teams schenken sich hier nichts in diesem ungemein wichtigen Spiel für die Meisterschaft in Italien in diesem Jahr!
88
22:37
Gelbe Karte für Matías Vecino (Inter)
87
22:36
Inter will den Ausgleich! Brozovic und D'Ambrosio spielen die Kugel schnell vom Mittelfeld an den Sechzehner, aber Politano scheitert am schnell herauskommenden Szczęsny!
85
22:34
Gelbe Karte für Miralem Pjanić (Juventus)
84
22:33
Gelbe Karte für Emre Can (Juventus)
Can steigt mit den Stollen auf die Wade Bastonis, das sah übel aus, er sieht zurecht den Karton.
80
22:29
Tooor für Juventus, 1:2 durch Gonzalo Higuaín
Eine starke Kombination der Bianconeri sorgt für das 2:1! Pjanić schickt Bentancur an den Sechzehner, der hat das Auge für die Lücke zu Higuaín, der seinen Killerinstinkt herausholt und eiskalt aus acht Metern links unten versenkt, da muss ein Torjäger stehen!
79
22:28
Der müdegelaufene Martinez geht hinaus und wird durch Politano ersetzt. Es ist der letzte Wechsel des Spiels, nun müssen es die 22 Mann da unten richten für ihr Team.
78
22:27
Einwechslung bei Inter: Matteo Politano
78
22:27
Auswechslung bei Inter: Lautaro Martínez
76
22:26
Wieder Inter, und wieder wird der Abschluss von der Strafraumgrenze abgefälscht. Inter will sich nicht vehaken und versucht früh abschliessen, das muss kein schlechtes Mittel sei in der Schlussphase.
73
22:23
Nun scheinen die Modestädter wieder am Drücker und eher auf das 2:1 gehen zu können, D'Ambrosio flankt von rechts an den zweiten Pfosten, aber den Volley schickt der Uru in die fünfte Etage.
71
22:20
Einwechslung bei Juventus: Emre Can
71
22:20
Auswechslung bei Juventus: Paulo Dybala
69
22:19
Vecino versucht mal wieder für einen Abschluss Inters zu sorgen und zieht aus der zweiten Reihe ab, doch vom Rücken de Ligts segelt der Ball haarscharf links am Gehäuse vorbei.
67
22:16
Die Gastgeber sind nach den Wechseln wieder am Drücker und bringen die Bälle wieder regelmässig zu Martinez oder Lukaku im Sturm, die beide viel Wirbel machen in der heute unsicheren Juve-Abwehr.
63
22:13
Auch Sarri reagiert und bringt Higuaín, der in den letzten Wochen starke Form bewies. Aktuell ist bei Juve wieder etwas die Luft raus. Ist das die Ruhe vor dem Sturm?
62
22:11
Einwechslung bei Juventus: Gonzalo Higuaín
62
22:11
Auswechslung bei Juventus: Federico Bernardeschi
62
22:11
Einwechslung bei Juventus: Rodrigo Bentancur
62
22:11
Auswechslung bei Juventus: Sami Khedira
58
22:08
Der Rekordmeister kontrolliert das Spiel und drängt weiterhin mit Geduld auf den Führung. Inter hat grosse Probleme und wird Stand jetzt mit einem Remis sehr gut leben können, auch wenn die weisse Punkteweste dann befleckt wäre.
55
22:05
Für den heute indisponiert wirkenden Godín kommt der 20-jährige Bastoni in die Abwehr, Conte muss reagieren und geht dabei volles Risiko.
54
22:04
Einwechslung bei Inter: Alessandro Bastoni
54
22:04
Auswechslung bei Inter: Diego Godín
53
22:04
Ronaldo hat die berühmte Nase voll und probiert es einfach mal aus 30 Metern. Aber auch der Portugiese verzieht mal deutlich, keine Gefahr für's Inter-Tor.
52
22:03
Nach der Auswechslung Sensis wirkt Inter wie von der Rolle, der Ordner im Mittelfeld der Nerazzurri fehlt an allen Ecken und Enden, Conte hat dafür noch keine Lösung gefunden.
50
22:00
Eine feine Kombination, Matuidi legt mit der Brust auf Khedira ab, dieser findet Bernardeschi vor dem Strafraum, aber seinen Fernschuss kann Handanovič sicher im linken Ecke fangen.
48
21:59
Juve fängt früh wieder an zu pressen und Inter unter Druck zu setzen. Die Alte Dame will auch nach der Pause unbedingt die Führung, das haben sie Inter voraus.
46
21:55
Weiter geht's in Milano, keine Wechsel zur Pause.
46
21:55
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:40
Halbzeitfazit
Pause in Mailand, ein intensives Derby d'Italia geht nach 45 Minuten mit 1:1 in die Kabinengänge. Der frühe Führungstreffer für die Bianconeri mit folgenden Lattenschuss von Ronaldo schien die Gäste früh auf die Siegerstrasse zu bringen. Aber Inter steckte nicht auf, kam durch einen Handelfmeter zum Ausgleich und drängte in der Folge gar auf die Führung. Die Turiner richteten sich kurz vor der Pause wieder auf und hätten erneut in Front gehen können, aber die Nerazzurri retteten sich in die Pause. Alles in allem ein sehr ausgeglichenes Spitzenspiel, hier ist noch alles drin heute Abend!
45
21:36
Ende 1. Halbzeit
44
21:32
Juve hat das Spiel nun unter Kontrolle, Inter wirkt plötzlich nervös und lässt sich von den Aktionen CR7s einschüchtern. Sie betteln um den Pausenpfiff um sich wieder zu sammeln.
43
21:30
Abseitstor! Dybala steht bei einem Pass an den Strafraum haarscharf im Abseits, bevor er auf Ronaldo ablegt und dieser im Stile eines Torjägers rechts verwandelt. Glück für Inter, das war erst durch den Videoschiedsrichter sichtbar.
40
21:29
Ronaldo! Stark kombiniert von Juve, einen Ball von links legt Dybala super auf CR7 ab, aber den Hammer des Portugiesen kann Handanovič reaktionsschnell entschärfen.
37
21:29
Das Spiel verflacht in dieser Phase ein wenig, beide Mannschaften kommen kaum noch durch die Reihen, vor allem die Fehlpassquote nimmt gerade zu. Die Konzentration lässt nach, das Spiel ist ausgeglichen.
37
21:24
Das Spiel verflacht in dieser Phase ein wenig, beide Mannschaften kommen kaum noch durch die Reihen, vor allem die Fehlpassquote nimmt gerade zu. Die Konzentration lässt nach, das Spiel ist ausgeglichen.
35
21:22
Ganz bitter für Inter: Der in dieser Spielzeit so starke Sensi scheint sich etwas gezerrt zu haben und kann nicht weitermachen. Der etwas defensiver ausgerichtete Vecino kommt für ihn auf den Rasen.
34
21:21
Einwechslung bei Inter: Matías Vecino
34
21:21
Auswechslung bei Inter: Stefano Sensi
31
21:20
Ronaldo provoziert die Interisti ein wenig mit ein paar Kabinettstückchen am gegnerischen Sechzehner, aber letztlich sind Hacke und Spitze brotlos.
29
21:16
Wieder Juve unsicher in der Abwehr! Lukaku will Martinez in die Lücke schicken - Bonucci greift den Ball ab, aber Martinez setzt sofort nach und erobert den Ball vom Juve-Kapitän zurück, aber der Abschluss des Argentiniers kann vom fliegenden Szczęsny entschärft werden.
27
21:15
Inter scheint weiterhin eher am Drücker zu sein, die Alte Dame hat seit dem Distanzschuss von Ronaldo an die Latte nichts nennenswertes mehr nach vorne zu bieten gehabt.
25
21:14
Die Gastgeber probieren es mit ein paar Fernschüssen, aber das wird nichts, jegliche Bälle können von der Juve-Abwehr geblockt werden.
22
21:10
CR7 mit einem ersten Distanzfreistoss des Spiels, aber der Portugiese drischt seinen hart geschossenes Geschoss in die Mauer, Lukaku bekommt den Ball ab und bleibt erstmal kurz liegen.
20
21:08
Alles wieder auf Null - die Nerazzurri haben nach dem Gegentor relativ schnell wieder zu sich gefunden und auf den Ausgleich gedrängt. Matthijs de Ligt bleibt ein Unsicherheitsfaktor in der Juve-Hintermannschaft.
18
21:05
Tooor für Inter, 1:1 durch Lautaro Martínez
Martinez ist zurzeit super in Form und versenkt das Ding sicher links unten - Szczęsny ahnte die Ecke, kommt aber nicht mehr rechtzeitig in die Eck.
17
21:04
Elfer für Inter! Nach einer Flanke von rechts geht de Ligt mit ausgestrecktem Arm voraus an den Ball - das muss Elfmeter geben, aber das wird nochmal gecheckt. - Und ja, es gibt Elfmeter!
16
21:03
Inter kann sich immer besser in der gegnerischen Hälfte festsetzen und die Bianconeri unter Druck setzen. Die lassen das gerne mit sich machen, um schnell kontern zu können.
13
21:00
Gelbe Karte für Alex Sandro (Juventus)
Gut gesehen von Schiri Rocchi, Alex Sandro spielt den Ball als Zeitverzögerung zurück auf den Rasen und wird damit bestraft, das ahndet nicht jeder Schiedsrichter, gutes Auge!
12
20:59
Eine sehr intensive Anfangsphase, das war schon mit Anpfiff zu spüren! Beide Teams schenken sich nichts, auch wenn Juve bislang die besseren Chancen vorweisen kann und verdientermassen führt. Aber Inter steckt in Stile einer Spitzenmannschaft nicht auf.
10
20:58
Auch Lukaku kommt erstmals bei einem Konter durch und ist kurz vorm Einschieben, braucht am Ende aber etwas zu lange und wird von Bonucci im Strafraum geblockt.
9
20:56
Ronaldo an die Latte! Der Ex-Weltfussballer zieht von links in die Mitte und schliesst von der Strafraumgrenze ab, doch der Portugiese setzt das Leder rechts oben an den Querbalken, Glück für Inter hier nicht schon früh 0:2 zurückzuliegen!
7
20:55
Kalte Dusche für die Gastgeber - mit der ersten Chance des Spiels geht die Alte Dame gleich in Führung. Und das gegen die beste Abwehr Europas, die bisher in sechs Spielen nur 2 Gegentore bekommen hatte.
4
20:51
Tooor für Juventus, 0:1 durch Paulo Dybala
Klasse Strich von Dybala! Pjanic mit einem langen Ball auf Dybala auf die linken Seite, wird von Škriniar nicht richtig attackiert und schliesst mit einer einer schnellen Bewegung in die rechte Ecke ab. Der Schuss ist gewaltig, da kann selbst Handanovič nicht mehr herankommen, super gemacht vom Argentinier.
3
20:50
Beide Mannschaften gehen motiviert ins Spiel und scheinen entsprechend der Bedeutung der Partie mit allem was sie haben rein zu gehen. Das könnte ein ganz intensives Kräftemessen werden!
1
20:48
Auf geht's in San Siro! Inter in Schwarz und Blau, Juve in Weiss und Schwarz - so soll's sein!
1
20:47
Spielbeginn
20:28
Juve hat hingegen ein paar Ausfälle mehr zu verkraften. Mit Chiellini, Danilo und De Sciglio fallen drei Abwehrspieler aus, sodass Sarri auf einer Viererkette mit Bonucci und de Ligt in der Mitte und Alex Sandro und Notrechtsverteidiger Cuadrado auf den Aussen setzt. Khedira, Pjanić und Matuidi bilden das routinierte Mittelfeld der alten Hasen, während Ronaldo heute wieder Dybala als Sturmpartner an seiner Seite hat. Higuaín sitzt damit zunächst ebenso nur auf der Bank wie Emre Can.
20:22
Die Gastgeber treten vor Keeper Handanovič mit einer stabilen Dreierkette de Vrij, Godin und Škriniar auf, dazu die eher defensiv ausgerichteten Aussenbahnspieler Asamoah und D'Ambrosio. Sensi, Barella und Brozović bilden das Dreiermittelfeld, das die beiden Stürmer Lautaro Martínez und Lukaku füttern soll. Bei den Nerazzurri fehlt nur Alexis Sánchez gesperrt, ansonsten sind alle Mann an Bord.
19:58
Für zusätzliche Brisanz bei diesem ohnehin in Italien als Derby d'Italia bekannten Duell der beiden beliebtesten Vereine des Landes sorgt die Personalie Antonio Conte himself. Der neue Inter-Coach verbrachte 13 Jahre als Spieler und drei Jahre als Trainer bei den Bianconeri aus Turin und ist nach wie vor emotional sehr verbunden mit seinem alten Klub. Ab dem Anpfiff weiss ich aber, dass ich ein Gegner von Juventus bin und bereit sein muss, sie zu bezwingen", wird Conte in Italien zitiert.
19:52
Dass Juve in der Liga performt und seine Punkte holt sind wir vom zuletzt achtmaligen Serienmeister aus Italien gewohnt. Fünf Siege und ein Remis gab es bislang in den ersten sechs Partien. Dennoch: Die Alte Dame wirkte oft nicht allzu souverän und hat vier der fünf Siege mit nur einem Tor Unterschied eingefahren, obwohl sie Gegner ausser Napoli allesamt nicht zu den Schwergewichten in Italien gehörten. Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss, denkt man sich in Turin ist mit dem bisherigen Saisonstart unter dem neuen Coach Maurizio Sarri durchaus zufrieden.
19:47
Alle sechs Spiele zum Auftakt gewonnen - so gut ist Inter seit 52 Jahren nicht mehr in die Liga gestartet. Zumindest in der Liga hat Antonio Conte also ganze Arbeit geleistet und den Klub in seiner ersten Spielzeit an der Seitenlinie wieder an die nationale Spitze geführt. Auch wenn es in der Champions League mit einem Zähler aus zwei Spielen eher mau aussieht: Inter ist wieder wer und will das heute Abend in seinem ersten echten Härtetest in der Liga auch beweisen.
19:42
Buonasera und ganz herzlich willkommen zum absoluten Spitzenspiel in Italiens Serie A! Der FC Internazionale empfängt mit einer weissen Weste bekleidet Serienmeister Juventus Turin zum Duell Erster gegen Zweiter.

Aktuelle Spiele

Beendet
Torino FC
Torino FC
TOR
Torino FC
18:00
SSC Napoli
NAP
Napoli
SSC Napoli
Beendet
Inter
Inter
INT
Inter
20:45
Juventus
JUV
Juventus
Juventus
Beendet
Lazio Roma
Lazio
LAZ
Lazio Roma
15:00
Atalanta
ATL
Atalanta
Atalanta
Beendet
SSC Napoli
Napoli
NAP
SSC Napoli
18:00
Hellas Verona
HVE
Hellas Verona
Hellas Verona
Beendet
Juventus
Juventus
JUV
Juventus
20:45
Bologna FC
BOL
Bologna
Bologna FC

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1InterInterInterINT15122131:131838
2JuventusJuventusJuventusJUV14113025:121336
3Lazio RomaLazio RomaLazioLAZ1493233:141930
4AS RomaAS RomaAS RomaROM1585226:151129
5Cagliari CalcioCagliari CalcioCagliariCAG1484229:171228
6AtalantaAtalantaAtalantaATL1474334:211325
7SSC NapoliSSC NapoliNapoliNAP1455423:18520
8Parma Calcio 1913Parma Calcio 1913ParmaPAR1453620:18218
9Hellas VeronaHellas VeronaHellas VeronaHVE1453612:14-218
10Torino FCTorino FCTorino FCTOR1452716:20-417
11AC MilanAC MilanAC MilanACM1452713:17-417
12Bologna FCBologna FCBolognaBOL1444620:23-316
13ACF FiorentinaACF FiorentinaFiorentinaFIO1444618:21-316
14Sassuolo CalcioSassuolo CalcioSassuoloSAS1342724:25-114
15US LecceUS LecceLecceUSL1435618:27-914
16Udinese CalcioUdinese CalcioUdineseUDI144289:23-1414
17SampdoriaSampdoriaSampdoriaSAM1433812:24-1212
18Genoa CFCGenoa CFCGenoa CFCGEN1424815:28-1310
19SPAL 2013 FerraraSPAL 2013 FerraraSPALSPA142399:21-129
20Brescia CalcioBrescia CalcioBresciaBRS13211010:26-167
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Lazio RomaCiro ImmobileLazio Roma141761,21
2InterRomelu LukakuInter151030,67
3Cagliari CalcioJoão PedroCagliari Calcio14920,64
4InterLautaro MartínezInter15820,53
AtalantaLuis MurielAtalanta12830,67
6Torino FCAndrea BelottiTorino FC13740,54
Sassuolo CalcioDomenico BerardiSassuolo Calcio10700,7
Sassuolo CalcioFrancesco CaputoSassuolo Calcio11700,64
9Lazio RomaJoaquín CorreaLazio Roma14600,43
JuventusCristiano RonaldoJuventus11630,55
AS RomaEdin DžekoAS Roma14600,43
AtalantaDuván ZapataAtalanta7600,86
13Parma Calcio 1913Andreas CorneliusParma Calcio 19139500,56
AtalantaJosip IličičAtalanta11500,45
Genoa CFCChristian KouaméGenoa CFC11500,45