Grasshopper Club Zürich gegen BSC Young Boys
Beendet
Grasshopper Club Zürich
0:3
BSC Young Boys
Grasshoppers
Young Boys
0:0
  • Guillaume Hoarau
    Hoarau
    51.
    Rechtsschuss
  • Christian Fassnacht
    Fassnacht
    55.
    Rechtsschuss
  • Djibril Diani
    Diani
    82.
    Eigentor
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
5.500
Schiedsrichter
Lionel Tschudi
82.
2018-11-03T19:39:17Z
51.
2018-11-03T19:08:26Z
55.
2018-11-03T19:12:08Z
39.
2018-11-03T18:40:35Z
71.
2018-11-03T19:28:10Z
79.
2018-11-03T19:36:44Z
79.
2018-11-03T19:37:03Z
64.
2018-11-03T19:21:30Z
68.
2018-11-03T19:25:46Z
80.
2018-11-03T19:37:33Z
1.
2018-11-03T18:01:25Z
45.
2018-11-03T18:46:33Z
46.
2018-11-03T19:02:28Z
90.
2018-11-03T19:50:31Z
90
20:56
Fazit:
Das Spiel startete erwartungsgemäss und YB nahm das Zepter in die Hand. Aufgrund solidarischer Abwehrarbeit, kamen die Gäste allerdings kaum zu nennenswerten Torchancen. Die Grasshoppers spielten in der ersten Hälfte mit, was sich nach der Pause aber drastisch änderte. Die Young Boys powerten sogleich und gingen dann folgerichtig in der 51. Minute durch Hoarau in Führung. Danach liessen die Gäste nichts mehr zu und erzielten dann glücklich zwei weitere Treffer. Dem Tor von Fassnacht in der 55. Minute ging eine Abseitsposition von Benito voraus und in der 82. Minute war es Debütant Diani, der einen harmlosen Schuss ins eigene Gehäuse ablenkte. Die Berner können durch diese drei Punkte die Tabellenführung weiter festigen. Auf der Gegenseite rutscht man auf das Tabellenende ab und so kommt es am nächsten Sonntag zum kapitalen Kellerduell zwischen Xamax und GC.
90
20:50
Spielende
90
20:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
20:47
Gute Chance für die Hoppers! Nach einem Traumpass taucht plötzlich Sukacev alleine vor von Ballmoos auf. Aufgrund des spitzen Winkels bleibt dem Stürmer allerdings nicht mehr viel übrig, als den Keeper anzuschiessen, der den Winkel hervorragend verkleinert.
86
20:43
Nach einem schönen Dribbling holt N'Goy immerhin einen Corner für die Zürcher heraus. Dieser wird von Pusic jedoch sehr ungenau zur Mitte gebracht, so dass sich keine Gefahr vor dem Berner Tor bildet.
82
20:39
Tooor für BSC Young Boys, 0:3 durch Djibril Diani (Eigentor)
Die Berner erhöhen den Score auf 3:0! Nach einem flach ausgeführten Eckball zieht Aebischer direkt ab. Sein Schuss würde für Lindner keine grosse Probe darstellen, wenn nicht Debütant Diani die Kugel noch entscheidend ablenkte. So kullert die Kugel am Keeper vorbei ins Tor der Zürcher.
82
20:39
Die Hausherren sehen praktisch keinen Ball mehr in dieser Schlussviertelstunde. Der Klassenunterschied zwischen diesen zwei Teams scheint riesig.
80
20:37
Einwechslung bei BSC Young Boys: Thorsten Schick
80
20:37
Auswechslung bei BSC Young Boys: Roger Assalé
80
20:37
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Petar Pusic
80
20:36
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Gjelbrim Taipi
80
20:36
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nikola Sukacev
80
20:36
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nabil Bahoui
77
20:33
Die Young Boys haben das Spielgeschehen mittlerweile fest im Griff. Gekonnt lassen sie die Kugel in den eigenen Reihen zirkulieren und verwalten so den Vorsprung.
75
20:31
Die Grasshoppers kämpfen weiterhin und zeigen so ein grosses Ausrufezeichen gegenüber der Partie am letzten Wochenende, wo die Spieler mehrheitlich lustlos über das Spielfeld schleichten.
71
20:28
Gelbe Karte für Roger Assalé (BSC Young Boys)
Assalé sucht den Elfmeter zu offensichtlich und kriegt deshalb die gelbe Karte für eine Schwalbe. Starkes Zeichen von Schiedsrichter Tschudi!
69
20:25
Einwechslung bei BSC Young Boys: Michel Aebischer
69
20:25
Auswechslung bei BSC Young Boys: Christian Fassnacht
67
20:24
Das Spiel hat nun ein wenig an Qualität eingebüsst. Es scheint so, als würden die Young Boys sich bereits für die kommende Champions League Partie zu schonen beginnen.
64
20:21
Einwechslung bei BSC Young Boys: Nicolas Ngamaleu
64
20:21
Auswechslung bei BSC Young Boys: Miralem Sulejmani
63
20:20
Abschluss von GC. Nach einer flachen Hereingabe an den Sechzehnerrand von Lavanchy, zieht N'Goy direkt ab. Die Kugel rutscht ihm allerdings über den Rist, so dass das Spielgerät weit über den Kasten hinwegfliegt.
61
20:18
Thorsten Fink versucht seiner Mannschaft nun direkt von der Seitenlinie nochmals Mumm zu geben. Da müssen die Hoppers nun Mentalität zeigen, um hier nicht noch völlig von YB auseinandergeschraubt zu werden.
58
20:16
Da hätte Assalé auf 3:0 erhöhen können! Nachdem der Flügelflitzer hervorragend durch eine Schnittstelle lanciert wurde, verstolpert er den Ball im dümmsten Moment, so dass er alleine vor Lindner nicht zum Abschluss kommt.
55
20:12
Tooor für BSC Young Boys, 0:2 durch Christian Fassnacht
Die Gäste erhöhen auf 2:0! Nach einem schönen Konter bringt Benito das Leder von der linken Seite flach zur Mitte, wo Fassnacht nur noch einzuschieben braucht. Da wurden die Hoppers regelrecht überrannt. Benito stand zuvor jedoch knapp im Abseits, weshalb das Tor nicht hätte zählen dürfen.
54
20:11
Die Berner pressen gleich weiter! Da müssen die Hoppers nun aufpassen, dass sie nicht direkt ins offene Messer laufen.
51
20:08
Tooor für BSC Young Boys, 0:1 durch Guillaume Hoarau
Nachdem Lindner zuerst hervorragend parierte, kommt die Kugel via Sanogo zu Hoarau. Dieser lässt sich nicht zwei Mal bitten und versenkt die Kugel vom Sechzehnerrand gekonnt ins weite Eck. Starker Beginn von YB in dieser zweiten Hälfte!
49
20:06
Chance für YB! Nach einer Zuckerflanke von Sulejmani von der linken Seite, kommt der grossgewachsene Hoarau in der Mitte zum Kopfball. Sein Abschluss kommt gut, streicht dann aber Zentimeter am weiten Pfosten vorbei. Glück für GC!
46
20:02
Weiter geht's im Letzigrund!
46
20:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:49
Halbzeitfazit:
Eine intensive aber ereignisarme erste Hälfte geht zu Ende. Das Spiel startete, wie es zu erwarten war. Die Berner übernahmen das Spieldiktat und erspielten sich in der 11. Minute eine Grosschance, die Hoarau aber liegen liess. Darauf kamen die Hoppers jedoch immer besser ins Spiel und hielten wacker dagegen. Thorsten Fink scheint die richtigen Worte gefunden zu haben, um seine Mannschaft angemessen auf diese wichtige Partie vorzubereiten. Es bleibt abzuwarten, ob die Zürcher dieses Tempo dann auch wirklich über 90 Minuten durchziehen können. Falls ja, liegen heute sicherlich Punkte drin.
45
19:46
Ende 1. Halbzeit
42
19:44
Beide Teams scheinen vorerst mit dem Unentschieden in die Kabine zu wollen. Das Spiel plätschert ein wenig vor sich hin und keine der beiden Mannschaften geht noch Risiken ein.
39
19:40
Gelbe Karte für Sékou Sanogo (BSC Young Boys)
Der Mittelfeldmotor unterbindet einen Konter der Hoppers und sieht dafür zurecht die gelbe Karte.
36
19:38
Kopfballchance von Hoarau! Mbabu setzt sich auf der rechten Seite durch und bringt die Kugel danach präzise zur Mitte, wo Stürmer Hoarau am höchsten steigt. Es gelingt ihm aber nicht, das Spielgerät genügend zu drücken und so fliegt der Ball über das Gehäuse.
34
19:35
Gute Aktion der Gäste! Sanogo steckt im Mittelfeld gekonnt durch für Assalé, der alleine vor Lindner gewesen wäre. Ihm misslingt die Ballannahme aber völlig, so dass Lindner herausstürmen und das Leder aufnehmen kann.
32
19:34
Dusel in der YB-Verteidigung! Ein Rückpass von Lauper kommt viel zu kurz und so muss von Bergen in ein Laufduell mit N'Goy. Der Berner kann die Kugel in grösster Not gerade noch vor dem heranstürmenden Zürcher weggrätschen. Glück für die Young Boys!
30
19:31
Die Grasshoppers können sich momentan in der Berner Hälfte festsetzen. Sehr ansprechend, was die Zürcher heute zeigen!
29
19:30
Taipi bringt den ersten Corner der Hoppers zur Mitte. Dort vermag sich aber kein Zürcher gegen Abwehrbolide von Bergen durchzusetzen und so kann dieser per Kopf klären.
25
19:26
Die Gäste haben nun ein wenig nachgelassen und so bietet sich den Grasshoppers mehr Raum, um ein gepflegtes Aufbauspiel aufzuziehen. Dennoch bleiben die Young Boys spielbestimmend.
22
19:23
Starke Einzelleistung von N'Goy! Der Flügelstürmer der Hoppers kriegt die Kugel in der eigenen Hälfte und dribbelt sich dann mit viel Tempo direkt vor den Berner Sechzehner. Wegen mangelnden Anspielstationen zieht er dann einfach mal ab. Sein Schuss gelingt ihm aber nicht wunschgemäss und das Leder kullert am Tor vorbei.
19
19:21
Erste Offensivaktion von GC. Nach einem Freistoss aus dem Halbfeld steigt Debütant Diani in der Mitte am höchsten und köpft die Kugel in Richtung Tor. Sein Abschluss ist allerdings ein wenig zu ungenau und so streift das Leder rund einen Meter am Berner Kasten vorbei.
16
19:17
Die Hausherren wirken des Öfteren überfordert, wenn sie in Ballbesitz sind. Es scheint, als wüsste keiner wirklich, was er mit der Kugel nun anstellen soll.
14
19:15
Fassnacht bleibt nach einem Rencontre mit Bahoui am Boden liegen. Nach einem kurzen Unterbruch geht es für den Flügelspieler aber weiter.
11
19:13
Das müsste das 1:0 für die Gäste sein! Nach einem Zuckerpass von Fassnacht taucht Hoarau alleine vor Keeper Lindner auf. Der Berner Stürmer versucht danach die Kugel gekonnt ins untere Eck zu schlenzen, verfehlt das Tor dabei aber kläglich. Solche Dinger macht Hoarau normalerweise.
9
19:10
Trainer Seoane scheint nicht zufrieden mit dem bislang Gezeigten. Schon früh postiert er sich direkt an der Seitenlinie, um seine Jungs aktiv zu coachen.
6
19:07
Die Hoppers überlassen den Bernern das Spieldiktat von Beginn an. Sie machen die Räume aber momentan geschickt zu, so dass der Meister noch nicht ansatzweise für Gefahr sorgen konnte.
3
19:04
Die Hausherren versuchen in diesen Startminuten sehr kompakt aufzutreten und greifen so die Gäste erst ab der Mittellinie an.
1
19:01
Los geht's!
1
19:01
Spielbeginn
18:45
Auf Seiten der Berner will man endlich wieder zur alten Stärke zurückkehren. In den letzten drei Meisterschaftspartien kassierte man ganze acht Gegentore und holte nur vier Punkte, was nicht den Ambitionen des amtierenden Meisters entspricht. Um wieder defensive Stabilität zu gewinnen, sollten die Hoppers aber gerade recht kommen. Die Zürcher stellen zusammen mit dem Schlusslicht Xamax die harmloseste Offensive der Liga (14 Treffer in 12 Partien).
18:39
Im Lager von GC beginnt man langsam aber sicher unruhig zu werden. Aus den letzten fünf Spielen resultierten gerade mal vier mickrige Pünktchen für die Zürcher, was der Quote eines Abstiegskandidaten entspricht. Die Statistik dürfte das Team von Thorsten Fink aber nicht gerade aufmuntern; aus den letzten fünf Direktduellen mit den Young Boys konnte man lediglich einen Punkt mitnehmen. Coach Fink meint zur heutigen Partie: "YB wird mit seiner Qualität und seiner offensiven Power das Spiel dominieren. Trotzdem wollen wir uns nicht verstecken und uns nicht nur hinten reinstellen und auf die Defensive versteifen".
18:27
Am 13. Spieltag der Raiffeisen Super League treffen die Neuntplatzierten aus Zürich auf den aktuellen Leader und Schweizer Meister aus Bern. Während die Hoppers unter der Woche kein Cupspiel bestreiten mussten (bereits ausgeschieden), qualifizierten sich die Berner nicht ganz souverän, mit einem 1:0 Sieg über Stade Nyonnais, für das Viertelfinale. Die Tabellenführung ist für die Berner heute nicht in Gefahr, den Grasshoppers droht jedoch die rote Laterne, sollten sie heute verlieren und Xamax gleichzeitig siegen.
18:20
Herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem Grasshopper Club Zürich und den Berner Young Boys.

Aktuelle Spiele

Beendet
FC Lugano
FC Lugano
LUG
FC Lugano
19:00
FC Luzern
LUZ
FC Luzern
FC Luzern
Beendet
FC Thun
FC Thun
THU
FC Thun
19:00
FC Basel
BAS
FC Basel
FC Basel
Beendet
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
XAM
Neuchâtel Xamax FCS
16:00
Grasshopper Club Zürich
GCZ
Grasshoppers
Grasshopper Club Zürich
Beendet
FC St. Gallen
St. Gallen
SG
FC St. Gallen
16:00
BSC Young Boys
YB
Young Boys
BSC Young Boys
Beendet
FC Zürich
FC Zürich
FCZ
FC Zürich
16:00
FC Sion
SIO
FC Sion
FC Sion

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1BSC Young BoysBSC Young BoysYoung BoysYB36294399:366391
2FC BaselFC BaselFC BaselBAS362011571:462571
3FC LuganoFC LuganoFC LuganoLUG3610161050:49146
4FC ThunFC ThunFC ThunTHU3612101457:58-146
5FC LuzernFC LuzernFC LuzernLUZ361441856:61-546
6FC St. GallenFC St. GallenSt. GallenSG361371649:58-946
7FC ZürichFC ZürichFC ZürichFCZ3611111443:52-944
8FC SionFC SionFC SionSIO361271750:55-543
9Neuchâtel Xamax FCSNeuchâtel Xamax FCSNeuchâtelXAM369101744:65-2137
10Grasshopper Club ZürichGrasshopper Club ZürichGrasshoppersGCZ365102132:71-3925
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg