FC Sion gegen FC Thun
Beendet
FC Sion
2:1
FC Thun
FC Sion
FC Thun
1:0
  • Pajtim Kasami
    Kasami
    3.
    Linksschuss
  • Dejan Sorgić
    Sorgić
    61.
    Rechtsschuss
  • Bastien Toma
    Toma
    82.
Stadion
Stade de Tourbillon
Zuschauer
8.200
Schiedsrichter
Lukas Fähndrich
3.
2018-11-25T15:05:27Z
82.
2018-11-25T16:40:24Z
61.
2018-11-25T16:18:30Z
14.
2018-11-25T15:16:01Z
90.
2018-11-25T16:50:04Z
64.
2018-11-25T16:21:38Z
81.
2018-11-25T16:40:23Z
88.
2018-11-25T16:47:52Z
43.
2018-11-25T15:46:19Z
50.
2018-11-25T16:11:06Z
88.
2018-11-25T16:49:07Z
46.
2018-11-25T16:04:55Z
57.
2018-11-25T16:14:43Z
86.
2018-11-25T16:47:31Z
1.
2018-11-25T15:02:52Z
45.
2018-11-25T15:47:39Z
46.
2018-11-25T16:04:21Z
90.
2018-11-25T16:51:09Z
90
17:56
Fazit:
Der FC Sion gewinnt am Ende etwas glücklich und dennoch nicht unverdient mit 2:1 gegen meist enttäuschende Thuner. Nach einem eher langweiligen ersten Durchgang ging es mit einer 1:0-Führung der Gastgeber in den abschliessenden Abschnitt. Bis zur 60. Minute war eigentlich die Yakin-Mannschaft das bessere Team, doch der weiterhin formstarke Sorgić hatte die überraschende und passende Antwort parat (61.). In der Folge waren die Gäste die etwas bessere Truppe, ohne wirklich zwingend zu werden. Anschliessend hatte man den Eindruck, dass alles nach einem Unentschieden aussehen würde, doch Toma hatte noch einen Pfeil im Köcher. Acht Minuten vor dem Ende donnerte der 19-Jährige das Runde unhaltbar in den rechten Winkel und sicherte seinen Farben den wichtigen Sieg. Während Thun auf der dritten Position hängen bleibt, verschaffen sich die Hausherren etwas Luft im Abstiegskampf. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
17:51
Spielende
90
17:50
Gelbe Karte für Yassin Fortune (FC Sion)
90
17:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
17:49
Das muss das 3:1 sein! Ganz allein steht er mit dem Ball im Strafraum, doch er schiesst aus unbekannten Gründen einfach nicht. Nach einigem hin und her ist die Möglichkeit auch schon wieder vorbei.
88
17:49
Einwechslung bei FC Sion: André
88
17:48
Auswechslung bei FC Sion: Adryan
87
17:47
Gelbe Karte für Dennis Hediger (FC Thun)
Für eine kleinliche Aktion im Mittelfeld bekommt der Thun-Akteur die Gelbe Karte gezeigt.
86
17:47
Einwechslung bei FC Thun: Dominik Schwizer
86
17:47
Auswechslung bei FC Thun: Basil Stillhart
85
17:40
Können die Gäste erneut antworten? Fünf Minuten sind noch zu gehen und diesmal müsste der Ausgleich deutlich schneller fallen. Es bleibt spannend!
82
17:40
Tooor für FC Sion, 2:1 durch Bastien Toma
Traumtor! Acht Minuten vor Ende der regulären Spielzeit gehen die Hausherren wieder in Front. Zock erobert 30 Meter vor dem Tor die Kugel und passt das Runde zu Toma, der sich einmal um die eigene Achse dreht und zentral auf das gegnerische Tor zuläuft. Der Sion-Kicker nimmt sein Herz in die Hand und donnert das Spielgerät aus rund 20 Metern auf die Kiste und darf mit ansehen, wie die Pille unhaltbar in der rechten oberen Ecke einschlägt.
81
17:40
Gelbe Karte für Nicola Sutter (FC Thun)
80
17:40
Verbannung auf die Tribüne, FC Sion: Murat Yakin
79
17:40
Wieder ein Freistoss des FC Thun und diesmal wird es gefährlicher! Im Strafraum kann sich Sutter gegen seine Bewacher durchsetzen und das Runde auf den Kasten köpfen. Der Schädelstoss rauscht allerdings knapp über den Querbalken.
76
17:36
Tosetti versucht sich an einem Freistoss aus dem linken Halbraum, doch die Hinterreihe der Gastgeber steht sicher und kann die Hereingabe aus der Gefahrenzone köpfen.
73
17:35
Stefan Glarner lässt sich mit einem Einwurf viel Zeit. Durchschnaufen ist angesagt. Das war jetzt eine sehr intensive Phase. Wer kann in der Schlussviertelstunde die Partie noch zu seinen Gunsten drehen?
70
17:31
20 Minuten vor Ende der Partie hat sich das Geschehen wieder etwas beruhigt und ins Mittelfeld verlagert. Es ist nach wie vor nicht die beste Partie von den zwei Mannschaften, doch am Ende zählt nur das, was auf der Anzeigetafel steht.
67
17:26
Nach dem 1:1 macht der Drittplatzierte den etwas besseren Eindruck und kann sich plötzlich deutlich schneller durch das Mittelfeld kombinieren. Immer wider spannend zu sehen, wie viel Kopfsache Fussball doch eigentlich ist.
64
17:22
Aus Sicht der Hausherren ist das natürlich unfassbar bitter, hatte man bislang doch wenig bis gar nichts zugelassen. Bleib abzuwarten, wer nun das Momentum auf seiner Seite hat.
63
17:21
Gelbe Karte für Miguel Rodrigues (FC Thun)
Rodrigues reisst Fortune bei einem Konter der Hausherren um und bekommt für das taktische Foul den Gelben Karton ins Gesicht gedrückt.
61
17:18
Tooor für FC Thun, 1:1 durch Dejan Sorgić
Ausgleich! Das hatte sich nicht unbedingt angedeutet. Tosetti hat an der rechten Sechzehnerkante ganz viel Wiese vor sich und kann das Leder ohne Bedrängnis an die linke Fünferkante flanken. Dort kommt der formstarke Sorgić angeflogen und wuchtet die Kugel mit dem rechten Fuss und mit etwas Glück in die Maschen.
60
17:17
Eine Stunde ist noch zu gehen und vom FC Thun ist auch im zweiten Abschnitt noch nicht viel zu sehen. Kann der Gastgeber den knappen Vorsprung ins Ziel bringen, oder kommt der FCT nochmal zurück?
57
17:14
Einwechslung bei FC Thun: Gregory Karlen
57
17:14
Auswechslung bei FC Thun: Roy Gelmi
56
17:13
Wichtig! Adryan war schon durch und konnte alleine auf Faivre losziehen, da kommt Sutter angebraust. Im eigenen Strafraum packt er die Grätsche aus und trennt seinen Gegenspieler überragend vom Spielgerät.
54
17:13
Wieder macht Fortune auf sich aufmerksam und lässt mit schnellen Bewegungen gleich zwei Bewacher ins Leere laufen. Erneut ist Kasami die Anspielstation, doch der Schuss klatscht nur ans Aussennetz.
51
17:12
Fortune zeigt sich direkt! Der neue Mann erkämpft sich im Strafraum die Kugel und legt quer auf den anrauschenden Kasami. Der Sion-Akteur zieht direkt ab und Faivre muss sich ganz lang machen, um den Einschlag in der rechten Ecke zu verhindern.
50
17:11
Einwechslung bei FC Sion: Yassin Fortune
50
17:10
Auswechslung bei FC Sion: Ermir Lenjani
48
17:09
Das sieht nicht gut aus! Lenjani bleibt nach einen Zweikampf mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen und muss wohl ausgewechselt werden.
46
17:04
Einwechslung bei FC Thun: Dennis Salanović
46
17:04
Auswechslung bei FC Thun: Marvin Spielmann
46
17:04
Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang!
46
17:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:50
Halbzeitfazit:
Ein höhepunktarmer erster Durchgang endet mit einer verdienten 1:0-Führung für den FC Sion. Mit der ersten Aktion im Spiel gingen die Hausherren in Front und konnten sich in der Folge erstmal zurückziehen (3.). Die Gäste hatten zwar die meiste Zeit den Ball, doch wirklich viel wollte dem Drittplatzierten hier nicht einfallen. Nach rund 25 Minuten wurde das Duell wieder besser, als der Gastgeber zwei gute Chancen hatte. Da diese ungenutzt blieben und bis zum Pausentee nichts Erwähnenswertes mehr passieren wollte, blieb es bei dem einen Treffer aus der dritten Minute. Im zweiten Abschnitt darf vor allem von Thun deutlich mehr kommen. Bis gleich!
45
16:47
Ende 1. Halbzeit
45
16:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
16:46
Maceiras scheint sich in einem Zweikampf verletzt zu haben und humpelt langsam vom Feld. Für ihn ist nun Abdellaoui mit von der Partie.
43
16:46
Einwechslung bei FC Sion: Ayoub Abdellaoui
43
16:46
Auswechslung bei FC Sion: Quentin Maceiras
40
16:44
Naja! Kasami versucht sich auf der halblinken Seite an einer Flanke, doch auch diese Hereingabe landet im Toraus. Anschliessend wollen die Gäste das Spiel schnell aufbauen, verdaddeln die Kugel allerdings erneut im Mittelfeld.
37
16:38
Immer wieder wollen die Mannschaften das Mittelfeld schnell überbrücken, da dort bislang sowieso kaum Pässe an den Mann kommen. So wird zu langen Schlägen gegriffen, die jedoch meist bei der gegnerischen Hintermannschaft landen.
34
16:37
Kasami meckert nach einem Pfiff vom Schiedsrichter und darf sich anschliessend eine Standpauke anhören. Den folgenden Freistoss können die Hausherren allerdings ohne Probleme klären. Das ist weiterhin einfach nichts von Thun.
31
16:34
Lenjani und Adryan schaffen sich mit Einzelaktionen jeweils Platz, haben aber Mühe, ihre Pässe richtig an den Mann zu bringen und vergeigen mit schwachen Zuspielen mögliche Chancen.
28
16:32
Und wieder ist es Lenjani, der von einem Stellungsfehler von Sutter profitiert und von rechts auf das Tor zieht. Unbedrängt hat er massig Zeit, den Ball in die Mitte zu legen. Glarner wirft sich dazwischen und kann die Kirsche zu Seite klären. Das war wichtig!
25
16:30
Ab auf die andere Seite! Adryan vertendelt die Pille leichtfertig im Strafraum, sodass Sorgić ans Leder kommt und Richtung Tor zieht. Doch Fickentscher ist hellwach und kann die Kugel im letzten Moment abfangen.
24
16:28
Der nächste Eckball hat es allerdings in sich. Das Leder kommt von der rechten Seite in den Fünfer geflogen, wo Faivre erneut einen eklatanten Fehler zeigt und das Spielgerät einfach durch die Hände gleiten lässt. Kouassi will die Murmel im Gehäuse unterbringen, doch Glarner rettet auf der Linie.
23
16:25
Ein wirklicher Leckerbissen ist das Duell weiterhin nicht. Maceiras kann mit einer Einzelaktion wenigstens mal einen Eckball gewinnen, doch die Hereingabe von der Fahne verpufft und birgt keinerlei Gefahr.
20
16:23
Lenjani, der eigentlich nomineller Linksverteidiger ist, muss im Sturm aushelfen, da das Lazarett im Offensivbereich prall gefüllt ist. Der Sion-Akteur macht auf der linken Aussenbahn Dampf, doch seine Hereingabe landet im Niemandsland.
17
16:19
Etwas mehr als eine Viertelstunde ist um und wirklich viel ist bislang noch nicht passiert. Mit der ersten Chance im Spiel konnte der Gastgeber die Führung erzielen, während von Thun noch nichts zu sehen ist.
14
16:16
Gelbe Karte für Bruno Morgado (FC Sion)
Harte Entscheidung! Morgado berührt seinen Gegenspieler nur leicht, doch für den Unparteiischen reicht der kleine Kontakt aus, um den Gelben Karton zu zeigen.
11
16:13
Das Bild bleibt weiterhin unverändert. Thun schiebt sich die Pille auf Höhe der Mittellinie hin und her, ohne dabei wirkliche Ideen zu haben, um ins letzte Drittel zu kommen. Der Gastgeber verschiebt dagegen aufmerksam und läuft jede kleinste Lücke im Höchsttempo zu.
8
16:10
Faivre zeigt sich bisher nicht über allen Zweifel erhaben. Nach einem Rückpass wagt sich der Torhüter der Thuner weit aus dem Tor, obwohl er dabei nicht ganz sicher wirkt. So ein früher Stellungsfehler tut einem Keeper natürlich immer besonders weh.
6
16:08
Das hat sich der Drittplatzierte hier natürlich ganz anders vorgestellt. Sion kann sich natürlich jetzt erstmal etwas zurückziehen und auf passende Kontermöglichkeiten warten, während sich die Gäste durch die tiefstehende Abwehr arbeiten muss.
3
16:05
Tooor für FC Sion, 1:0 durch Pajtim Kasami
Denkste! Die Hausherren schlagen früh zu und gehen nach vier Minuten mit 1:0 in Front. Kasami marschiert die halbrechte Seite entlang und zieht vor der Sechzehnerecke in Robben-Manier nach innen. Sein Flachschuss aufs rechte untere Eck scheint nicht unhaltbar zu sein, doch Faivre steht viel zu weit rechts in seinem Kasten, sodass die Kugel dennoch im Netz einschlägt.
3
16:04
Die Fans sehen einen ruhigen Start in die Partie. Das letzte Duell zwischen diesen beiden Mannschaften im Tourbillon endete mit einem 7:2-Sieg des FC Sion. Ein solches Resultat ist heute wohl kaum zu erwarten.
1
16:03
Los geht's in Sion!
1
16:02
Spielbeginn
15:51
Thun sowie Sion treffen bereits zum zweiten Mal in dieser Saison aufeinander. Im ersten Kräftemessen war es eine klare Angelegenheit, als sich der FC Thun lässig mit 4:1 in der eigenen Arena durchsetzen konnte. Heute will es der FCS besser machen und sich im Abstiegskampf etwas Luft verschaffen.
15:40
Dejan Sorgić, der mit zehn Treffern an der Spitze der Torschützenliste steht, äusserte sich über seine aktuell starken Vorstellungen: "Es läuft bei der ganzen Mannschaft gut. Wir erarbeiten uns die Chancen. In so einem Fall läuft es auch bei jedem einzelnen besser. Und jedes Tor gibt Selbstvertrauen, dann ist es noch eine Spur einfacher."
15:30
Der FC Thun erlebt dagegen aktuell einen Höhenflug und darf sich vor dem 15. Spieltag über den dritten Tabellenplatz freuen. Mit einem Dreier könnte man sogar am grossen FC Basel vorbeiziehen, während die erste Position schon an die Young Boys Bern, die mit 17 Punkten Vorsprung auf dem Platz an der Sonne thronen, vergeben ist. In den letzten fünf Duellen mussten sich Gäste nur einmal in Lugano geschlagen geben.
15:20
Des Weiteren gab es ein weiteres Erfolgserlebnis im Super Cup in St. Gallen. Nach 90 Minuten stand es noch 1:1, ehe Kasimi seine Farben mit seinem zweiten Treffer am damaligen Abend in die nächste Runde schoss. Drei Tage später gastierte St. Gallen in der Liga in Sion und konnte sich mit einem 1:0-Sieg etwas revanchieren.
15:10
Sion dümpelt auf der achten Position herum und hat lediglich zwei mickrige Punkte Vorsprung auf den letzten Platz. Nach 14 Spieltagen haben die Hausherren bereits acht Pleiten auf dem Konto. Vor der Länderspielpause durfte der FCS dagegen einen Überraschungssieg feiern, als in Zürich mit 2:1 verdient gewonnen wurde. Während Ligabetrieb eingestellt war, kreuzten die Gastgeber in einem Freundschaftsspiel mit dem SC Freiburg die Schwerter und gingen nach 90 Minuten mit einer 5:0-Pleite vom Platz.
15:00
Hallo und herzlich willkommen zum 15. Spieltag der Schweizer Super League! Ab 16 Uhr duellieren sich Sion und Thun um die nächsten drei Zähler.

Aktuelle Spiele

Beendet
FC Basel
FC Basel
BAS
FC Basel
16:00
BSC Young Boys
YB
Young Boys
BSC Young Boys
Beendet
FC Lugano
FC Lugano
LUG
FC Lugano
16:00
Neuchâtel Xamax FCS
XAM
Neuchâtel
Neuchâtel Xamax FCS
Beendet
FC Zürich
FC Zürich
FCZ
FC Zürich
16:00
Grasshopper Club Zürich
GCZ
Grasshoppers
Grasshopper Club Zürich
Beendet
FC St. Gallen
St. Gallen
SG
FC St. Gallen
19:00
Neuchâtel Xamax FCS
XAM
Neuchâtel
Neuchâtel Xamax FCS
Beendet
BSC Young Boys
Young Boys
YB
BSC Young Boys
19:00
FC Thun
THU
FC Thun
FC Thun

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1BSC Young BoysBSC Young BoysYoung BoysYB36294399:366391
2FC BaselFC BaselFC BaselBAS362011571:462571
3FC LuganoFC LuganoFC LuganoLUG3610161050:49146
4FC ThunFC ThunFC ThunTHU3612101457:58-146
5FC LuzernFC LuzernFC LuzernLUZ361441856:61-546
6FC St. GallenFC St. GallenSt. GallenSG361371649:58-946
7FC ZürichFC ZürichFC ZürichFCZ3611111443:52-944
8FC SionFC SionFC SionSIO361271750:55-543
9Neuchâtel Xamax FCSNeuchâtel Xamax FCSNeuchâtelXAM369101744:65-2137
10Grasshopper Club ZürichGrasshopper Club ZürichGrasshoppersGCZ365102132:71-3925
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg