FC Lugano gegen FC Zürich
Beendet
FC Lugano
3:0
FC Zürich
FC Lugano
FC Zürich
1:0
  • Carlinhos
    Carlinhos
    40.
    Rechtsschuss
  • Petar Brlek
    Brlek
    83.
    Rechtsschuss
  • Carlinhos
    Carlinhos
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Cornaredo
Zuschauer
4.219
Schiedsrichter
Sandro Schärer
40.
2019-04-19T18:40:09Z
83.
2019-04-19T19:40:36Z
90.
2019-04-19T19:48:34Z
58.
2019-04-19T19:15:33Z
84.
2019-04-19T19:42:40Z
84.
2019-04-19T19:42:57Z
65.
2019-04-19T19:22:23Z
69.
2019-04-19T19:26:45Z
76.
2019-04-19T19:35:10Z
15.
2019-04-19T18:15:00Z
70.
2019-04-19T19:28:07Z
80.
2019-04-19T19:37:19Z
1.
2019-04-19T18:00:16Z
45.
2019-04-19T18:49:20Z
46.
2019-04-19T19:02:50Z
90.
2019-04-19T19:52:54Z
90
21:56
Fazit:
Der FC Zürich bezieht in diesem wichtigen Spiel eine deftige 0:3-Niederlage gegen den FC Lugano. Bereits in der ersten Halbzeit kam von den Zürchern weniger als von den Bianconeri, welche ihr Chancenplus zu einer 1:0-Pausenführung nutzten. Nach der Pause vermochte das Team von Ludovic Magnin kurz etwas aufdrehen, doch richtig zwingend wurden sie nie. Den starken Leistungsabfall gegen Ende der Partie nutzten die Tessiner schliesslich zur Siegsicherung. Für Zürich bedeutet diese Niederlage nach einer weiteren erschreckend schwachen Leistung, dass sie definitiv im Abstiegskampf angekommen sind. Lugano darf sich dank den heutigen drei Punkten Hoffnungen auf Europa machen.
90
21:52
Spielende
90
21:51
Nächster Abschluss von Lugano! Carlinhos legt die Kugel zurück auf Bottani, der aus 20 Metern abzieht. Das Leder fliegt aber deutlich über das Zürcher Tor.
90
21:48
Tooor für FC Lugano, 3:0 durch Carlinhos
Dann fällt das 3:0 doch noch! Bottani spielt einen Steilpass auf Carlinhos, der alleine vor Vanins eiskalt einschiebt. Die Verteidigung des FC Zürich zeigt nun Auflösungserscheinungen und lässt sich mit einem Pass ausspielen.
90
21:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
21:48
Beinahe das 3:0! Carlinhos kommt auf der rechten Angriffsseite problemlos an seinem Gegenspieler vorbei und spielt das Leder scharf zur Mitte. Dort hält Bottani seinen Fuss in die Hereingabe, doch der Abschluss trifft nur Andrins Vanins im Zürcher Tor.
88
21:46
Bálint Vécsei verliert im Zweikampf mit Odey seinen Schuh. Beim Anziehen lässt er sich natürlich viel Zeit.
85
21:44
Schiedsrichter Schärer hat noch zwei Spieler verwarnt. Carlinhos wird wegen Zeitspiels verwarnt. Vanins kassiert die gelbe Karte, weil er darauf den brasilianischen Stürmer angebrüllt hat.
84
21:42
Gelbe Karte für Andris Vaņins (FC Zürich)
84
21:42
Gelbe Karte für Carlinhos (FC Lugano)
83
21:40
Tooor für FC Lugano, 2:0 durch Petar Brlek
Das ist wohl die Entscheidung im Cornaredo! Nach einer Hereingabe von Dragan Mihajlović setzt sich Carlinhos im Zentrum gegen Maxsø durch und legt die Kugel schön für Brlek ab, der völlig frei steht. Der eingewechselte Stürmer lässt sich nicht zweimal bitten und schiesst das Rund am chancenlosen Vanins vorbei ins Netz.
82
21:39
Khelifi zieht von der rechten Seite zur Mitte, wo er aus rund 20 Metern abzieht. Sein Schuss fliegt allerdings mitten auf das Tor. Trotzdem kann Baumann das Spielgerät erst im Nachfassen sicher unter sich begraben.
80
21:38
Beim FC Zürich kommt Aziz Binous für Marchesano auf das Spielfeld. Der 18-jährige Stürmer ist eine Leihgabe des heutigen Gegners. Mal sehen, wie er sich im Duell gegen seine alten Kollegen schlägt.
80
21:37
Einwechslung bei FC Zürich -> Aziz Binous Salah
80
21:37
Auswechslung bei FC Zürich -> Antonio Marchesano
78
21:36
Nach einem Eckball des gerade eingewechselten Brlek kommt Sabbatini beim ersten Pfosten zum Kopfball. Der Uruguayer setzt die Kugel in die nahe Ecke, wo Vanins die Kugel mit einem bärenstarken Reflex parieren kann.
77
21:35
Einwechslung bei FC Lugano -> Petar Brlek
77
21:34
Auswechslung bei FC Lugano -> Alexander Gerndt
76
21:34
Gute Chance für Lugano! Nach einem Konter bringen die Zürcher den Ball nicht weg. Lavanchy spaziert durch den Strafraum und leitet die Kugel auf Carlinhos weiter, aber dessen Schlenzer wird von einem Zürcher abgefälscht und fliegt deshalb am Tor vorbei.
73
21:31
Die Bianconeri stehen in der Defensive sehr kompakt. Zürich findet kein Rezept, um sich durch die vielen Verteidiger zu spielen. Sie kommen momentan kaum in die Nähe des Strafraums.
71
21:28
Nun wechselt auch Ludovic Magnin zum ersten Mal. Benjamin Kololli kommt nach einer Verletzungspause von vier Spielen zu seinem Comeback. Er ersetzt Pa Modou.
71
21:28
Einwechslung bei FC Zürich -> Benjamin Kololli
71
21:27
Auswechslung bei FC Zürich -> Pa Modou Jagne
70
21:27
Celestini wechselt gleich noch einmal. Nun spielt Dragan Mihajlović anstelle von Domen Črnigoj, der bisher als einziger verwarnt wurde.
69
21:26
Einwechslung bei FC Lugano -> Dragan Mihajlović
69
21:26
Auswechslung bei FC Lugano -> Domen Črnigoj
68
21:26
Die Partie flacht nun ziemlich ab. Zürich macht hier zu wenig, um noch den Ausglich zu machen.
65
21:23
Fabio Celestini versucht seiner Offensive, von welcher in der zweiten Halbzeit wenig zu sehen war, neues Leben einzuhauchen. Er bringt Bottani für Sadiku.
65
21:22
Einwechslung bei FC Lugano -> Mattia Bottani
65
21:22
Auswechslung bei FC Lugano -> Armando Sadiku
62
21:19
Rüegg versucht es nach einem Abpraller aus rund 20 Metern, aber sein Schuss fliegt weit am Kasten vorbei.
60
21:17
Die Tessiner lassen es in dieser zweiten Halbzeit nun deutlich gemächlicher angehen. Sie konzentrieren sich auf die Defensive und versuchen nur noch mit Kontern nach vorne zu gehen.
58
21:15
Gelbe Karte für Domen Črnigoj (FC Lugano)
Der Slowene jagt Khelifi hinterher und säbelt ihn dann mit einer Grätsche um. Klare gelbe Karte!
55
21:13
Starke Parade von Baumann! Marchesano legt die Kugel an der Strafraumkante zurück auf den anbrausenden Toni Domgjoni, der das Leder aus vollem Lauf auf das Tor feuert. Der Tessiner Torhüter segelt durch die Luft und faustet die Kugel weg.
53
21:11
Khelifi steht bei einem Pass nach einem schnell ausgeführten Einwurf im Abseits. Die Szene ist sinnbildlich für den Auftakt der Zürcher in diese zweite Halbzeit. Es passt noch wenig zusammen.
51
21:08
Untersee schlägt in der Nähe der rechten Eckfahne eine Flanke ins Zentrum. Das heisst, er versucht es zumindest. Die Kugel landet direkt im Aussennetz.
48
21:06
Gerndt und Untersee geraten da nach einem Foul von Carlinhos an Untersee aneinander. Sandro Schärer geht dazwischen und trennt die beiden Streithähne.
46
21:04
Aber die erste Strafraumszene der zweiten Halbzeit gehört dem Heimteam. Domen Črnigoj dringt links in den Strafraum ein, doch seine Hereingabe bleibt dann an der Verteidigung hängen.
46
21:03
Die zweite Halbzeit läuft im Cornaredo. Nun spielen die Gäste von links nach rechts.
46
21:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
20:50
Halbzeitfazit:
Der FC Lugano führt nach 45 Minuten verdient mit 1:0 in dieser wegweisenden Partie gegen den FC Zürich. Die Gastgeber machten von Anfang Druck und kamen bereits in den Startminuten zu Chancen. Vom Gegner aus Zürich war lange Zeit gar nichts zu sehen. Ab der 20. Minute fand auch die Mannschaft von Magnin besser in die Partie und Odey kam zu Chancen. Doch die besseren Tormöglichkeiten hatten weiterhin die Gastgeber, welche sich dann nach 40 Minuten mit der Führung durch Carlinhos belohnten. Eine Führung, welche absolut verdient ist.
45
20:49
Ende 1. Halbzeit
45
20:46
Es gibt hier noch drei Minuten obendrauf in der ersten Halbzeit, was sich vor allem durch den längeren Unterbruch bei der Verletzung von Hekuran Kryeziu erklären lässt.
45
20:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
42
20:42
Lugano macht gleich weiter Druck! Eine Flanke von rechts landet bei Carlinhos, doch dieses Mal verzieht der Brasilianer und das Leder fliegt weit über den Querbalken.
40
20:40
Tooor für FC Lugano, 1:0 durch Carlinhos
Die Tessiner kontern nach einer Balleroberung blitzschnell. Gerndt legt einen hohen Ball dann per Kopf perfekt auf Carlinhos ab. Der Brasilianer versenkt das Leder dann flach in der rechten Torecke. Verdiente Führung für das Heimteam.
39
20:39
Untersee flankt das Leder aus dem rechten Halbfeld auf den zweiten Pfosten. Dort wird Levan Kharabadze aber erfolgreich am Kopfball gehindert.
37
20:37
Die erste Halbzeit neigt sich ihrem Ende zu. Es lässt sich festhalten, dass die Hausherren vor allem dank dem deutlich besseren Start ein Chancenplus aufweisen.
34
20:35
Auf der Gegenseite steht nach einer Flanke von der rechten Seite plötzlich Carlinhos völlig alleine vor Vanins, doch er kann das Leder nicht platzieren und so kann der routinierte Torhüter parieren.
33
20:34
Marchesano tritt einen Eckball von der linken Seite auf den zweiten Pfosten. In der Mitte verpasst Baumann den Ball und Odey kommt zum Kopfball, doch das Spielgerät landet nur im Aussennetz.
31
20:32
Grosse Chance für den FCZ! Marchesano spielt einen schönen Pass in den Lauf von Odey, der aus acht Metern abzieht. Aber Fabio Daprelà hat aufgepasst und kann den Schuss gerade noch abblocken.
30
20:30
Auf der Gegenseite spielt Marchesano Khelifi an der Strafraumkante an. Der feine Techniker will das Leder gefühlvoll in den Sechzehner chippen, was allerdings gründlich misslingt. Es gibt Abstoss.
28
20:29
Und schon wieder die Tessiner! Nach einer punktgenauen Gerndt-Flanke aus dem rechten Halbfeld kommt Sadiku in der Nähe des Fünfmeterraums zum Kopfball und das Leder schrammt nur knapp am rechten Pfosten vorbei ins Aus. Hier hätte er den lettischen Schlussmann wohl erwischt!
26
20:27
Nächster Abschluss der Gastgeber! Carlinhos marschiert mit dem Ball am Fuss relativ ungestört in den Sechzehner und legt die Kugel dann auf die linke Seite zu Sadiku. Der albanische Stürmer zögert keine Sekunde und zieht ab, doch Vanins kann dieses Geschoss aus spitzem Winkel mit dem Fuss abwehren.
25
20:25
Die Tessiner versuchen es nun gleich zweimal mit hohen Flanken in den Sechzehner, aber zuerst ist Untersee mit dem Kopf zur Stelle und dann auch noch Mirlind Kryeziu.
23
20:24
Stephen Odey schüttelt vor dem Strafraum Mijat Marić ab und schiesst aus knapp 20 Metern. Fabio Daprelà rutscht in den Ball und kann diesen entscheidend ablenken, dass er am Tor vorbei fliegt. Das wäre sonst sehr gefährlich geworden!
20
20:20
Nach einem schwachen Start scheinen die Gäste nun auch etwas besser ins Spiel zu kommen. Khelifi schlägt eine Flanke aus dem rechten Halbfeld zur Mitte, die allerdings direkt in den Armen von Noam Baumann landet.
18
20:18
Stephen Odey wird mit einem Steilpass aus dem Mittelfeld lanciert, aber Baumann stürmt aus seinem Tor und ist vor dem Zürcher am Ball.
17
20:17
Khelifi tanzt auf der rechten Seite seine Gegenspieler aus und geht zur Grundlinie durch, von wo er das Leder flach zur Mitte spielt. Doch seine Hereingabe findet keinen Mitspieler.
15
20:15
Ludovic Magnin wird hier also zu einem frühen Wechsel gezwungen. Joel Untersee kommt für Kryeziu und übernimmt die Position rechts hinten von Rüegg, welcher ins Mittelfeld vorrückt.
15
20:15
Einwechslung bei FC Zürich -> Joel Untersee
15
20:14
Auswechslung bei FC Zürich -> Hekuran Kryeziu
14
20:14
Hekuran Kryeziu hat sich da in einem Zweikampf am Fuss verletzt und sofort angezeigt, dass es nicht weitergehen wird für ihn. Er wird nun mit der Bahre vom Feld getragen.
12
20:13
Die Luganesi sind nach einem Ballgewinn plötzlich mit drei gegen zwei in der Überzahl. Sadiku legt die Kugel auf die linke Seite, wo sich Carlinhos an der Strafraumgrenze viel Zeit lässt und dann selber abzieht. Sein Schuss fliegt klar am rechten Pfosten vorbei. Da wäre mehr möglich gewesen.
10
20:10
Nun muss auch Noam Baumann ein erstes Mal eingreifen. Levan Kharabadze flankt von links in den Strafraum und der junge Torhüter schnappt sich das Spielgerät sicher aus der Luft.
8
20:09
Erste grosse Chance für Lugano! Erneut kommen die Hausherren rechts im Strafraum zum Abschluss. Lavanchy feuert einen Flachschuss auf das Zürcher Tor ab, denn Vanins nach vorne abwehren kann. Danach kullert das Leder durch den Strafraum ehe Hekuran Kryeziu die Kugel aus der Gefahrenzone schiesst.
5
20:05
Lugano beginnt hier deutlich stärker als die Gäste. Carlinhos wird im Strafraum von Numa Lavanchy angespielt und zieht aus rund acht Metern von der rechten Seite ab. Sein Schuss wird von den Verteidigern abgefälscht und so kann Vanins relativ mühelos parieren.
3
20:04
Domen Črnigoj dringt auf der linken Seite in den Strafraum ein und will die Kugel flach zur Mitte spielen, aber Mirlind Kryeziu hat da etwas dagegen und grätscht das Leder weg.
2
20:02
Gerndt bringt den ersten Corner der Bianconeri von der linken Seite zur Mitte, aber Marchesano kann per Kopf klären.
1
20:00
Schärer hat die Partie freigegeben. Die Hausherren beginnen in schwarz von links nach rechts.
1
20:00
Spielbeginn
19:56
Sandro Schärer übernimmt die Leitung dieser Partie. Seine beiden Assistenten an den Seitenlinien sind Bekim Zogaj und Devis Dettamanti. Vierter Offizieller ist Luca Piccolo.
19:54
Auf der Torhüterposition nahmen im Vergleich zur letzten Partie beide Trainer einen Wechsel vor. Beim Gastgeber kehrt Noam Baumann nach seiner Verletzung zurück in die Startelf. Ludovic Magnin gibt heute seinen Cup-Torhüter im Hinblick auf den Halbfinal am Donnerstag den Vorzug gegenüber Yannick Brecher.
19:51
Der FC Lugano seinerseits ist seit starken sieben Spielen ungeschlagen. Gewinnen konnte die Mannschaft von Fabio Celestini allerdings in dieser Zeit nur zwei Mal. Deshalb sind sie in der Tabelle nicht besser klassiert.
19:48
Die Resultate der letzten Spiele der Stadtzürcher sehen allerdings nicht allzu positiv aus. So konnten sie aus den letzten vier Partien nur einen Punkt mitnehmen. Magnin hat zuletzt aber dennoch auch Positives seiner Mannschaft gesehen: "Spielerisch stimmen mich die vergangenen beiden Partien meiner Mannschaft optimistisch, auch wenn die positiven Ergebnisse noch ausblieben. Zudem wird unsere Verletztenliste wieder kürzer. Nun gilt es, die Aufwärtstendenz auch mit Punkten zu bestätigen.“
19:45
Auch der Trainer vom FC Zürich, Ludovic Magnin, ist sich der Tabellensituation bewusst und sagte im Vorfeld der Partie, dass sie sich nach wie vor in beide Richtungen orientieren würden. Zugleich betonte er auch die Wichtigkeit der kommenden Partien: „Wir treffen in den letzten Runden noch auf zahlreiche direkte Konkurrenten und mit der Partie gegen den FC Lugano steht nun das erste Entscheidungsspiel an."
19:41
Man kann bei dieser Partie also durchaus von einem Endspiel sprechen. Denn wer verliert, muss sich definitiv nach hinten orientieren. Der Sieger hingegen kann sich berechtigte Hoffnungen auf einen Startplatz im europäischen Geschäft machen.
19:37
Die Ausgangslage könnte kaum spannender sein. Beide Mannschaften konnten bisher 34 Punkte sammeln, womit sie fünf Punkte vor dem Barrageplatz liegen, welchen Xamax innehat. Aber auch nach vorne ist noch etwas möglich. Denn der vierte Rang, welcher zur Europa League Qualifikation berechtigt, ist nur drei Punkte entfernt.
19:10
Herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem FC Lugano und dem FC Zürich. Im Cornaredo wir an diesem Karfreitag ab 20 Uhr Fussball gespielt.

Aktuelle Spiele

Beendet
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
XAM
Neuchâtel Xamax FCS
19:00
Grasshopper Club Zürich
GC
Grasshoppers
Grasshopper Club Zürich
Beendet
FC Luzern
FC Luzern
LUZ
FC Luzern
19:00
FC Thun
THU
FC Thun
FC Thun
Beendet
FC St. Gallen
St. Gallen
SG
FC St. Gallen
16:00
FC Basel
BAS
FC Basel
FC Basel
Beendet
BSC Young Boys
Young Boys
YB
BSC Young Boys
16:00
FC Lugano
LUG
FC Lugano
FC Lugano
Beendet
FC Zürich
FC Zürich
FCZ
FC Zürich
16:00
FC Sion
SIO
FC Sion
FC Sion

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1BSC Young BoysBSC Young BoysYoung BoysYB34284294:326288
2FC BaselFC BaselFC BaselBAS341811565:442165
3FC LuganoFC LuganoFC LuganoLUG3410141046:45144
4FC ThunFC ThunFC ThunTHU3411101355:56-143
5FC LuzernFC LuzernFC LuzernLUZ341341753:57-443
6FC ZürichFC ZürichFC ZürichFCZ3411101342:48-643
7FC St. GallenFC St. GallenSt. GallenSG341261644:56-1242
8FC SionFC SionFC SionSIO341171647:54-740
9Neuchâtel Xamax FCSNeuchâtel Xamax FCSNeuchâtelXAM34991642:60-1836
10Grasshopper Club ZürichGrasshopper Club ZürichGrasshoppersGC34592029:65-3624
  • Champions League Quali.
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1BSC Young BoysGuillaume HoarauBSC Young Boys262330,88
2FC ThunDejan SorgićFC Thun311520,48
BSC Young BoysJean Pierre NsaméBSC Young Boys291510,52
4FC BaselAlbian AjetiFC Basel311400,45
Neuchâtel Xamax FCSRaphaël NuzzoloNeuchâtel Xamax FCS331420,42
6FC BaselRicky van WolfswinkelFC Basel311300,42
FC LuzernBlessing ElekeFC Luzern301320,43
FC LuganoCarlinhosFC Lugano311300,42
9FC ThunMarvin SpielmannFC Thun331220,36
10BSC Young BoysNicolas NgamaleuBSC Young Boys301000,33
FC St. GallenVincent SierroFC St. Gallen331030,3
FC ZürichStephen OdeyFC Zürich301000,33
BSC Young BoysChristian FassnachtBSC Young Boys331000,3
FC ZürichBenjamin KololliFC Zürich281040,36
15FC LuzernPascal SchürpfFC Luzern32920,28
v-link" href="/de/digital.html" >Digital