BSC Young Boys gegen FC Lugano
Beendet
BSC Young Boys
2:2
FC Lugano
Young Boys
FC Lugano
2:1
  • Carlinhos
    Carlinhos
    8.
    Kopfball
  • Guillaume Hoarau
    Hoarau
    34.
    Kopfball
  • Guillaume Hoarau
    Hoarau
    45.
    Rechtsschuss
  • Carlinhos
    Carlinhos
    56.
Stadion
Stade de Suisse
Zuschauer
27.053
Schiedsrichter
Alain Bieri
34.
2019-04-28T14:34:06Z
45.
2019-04-28T14:45:14Z
8.
2019-04-28T14:07:58Z
56.
2019-04-28T15:13:41Z
88.
2019-04-28T15:47:44Z
69.
2019-04-28T15:29:02Z
73.
2019-04-28T15:32:02Z
85.
2019-04-28T15:44:38Z
52.
2019-04-28T15:09:29Z
64.
2019-04-28T15:24:48Z
1.
2019-04-28T14:00:41Z
45.
2019-04-28T14:46:59Z
46.
2019-04-28T15:02:34Z
90.
2019-04-28T15:52:31Z
90
17:59
Fazit:
2:2 endet die Partie. Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs kam der FC Lugano nicht wieder in die Partie, doch aus dem Nichts erzielte Carlinhos den Ausgleich. In der Folge riskierten beide Teams nicht mehr viel und so plätscherte das Spiel über lange Zeit ohne grosse Gelegenheiten vor sich hin. Die Young Boys stehen als Meister fest und hatten keinen Druck die Partie zu gewinnen und die Gäste, die durch eine eiskalte Chancenverwertung glänzten, waren mit dem Remis zufrieden. Erst zum Schluss gab es wieder Chancen und die Gastgeber hätten beinahe noch den Siegtreffer erzielt. Dies gelang ihnen jedoch nicht und so bekommen beide einen Punkt. Durch diesen beträgt der Abstand auf den dritten und vierten Platz für Lugano jetzt zwei Zähler. Einen dieser Plätze wollen sie noch erreichen, um an der Europa-League-Qualifikation teilnehmen zu dürfen. In der nächsten Woche treten sie beim direkten Konkurrenten auf Platz Vier, dem FC Luzern, an.
90
17:52
Spielende
90
17:52
Nsamé erzielt ein Tor mit der Hand, aber der Schiedsrichter hat es gesehen und der Treffer zählt nicht.
90
17:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
17:51
Ein Jahr nach der Meisterschaft zeigen die Fans eine Choreo, die an den Erfolg erinnern. 32 Jahre Sehnsucht gingen an diesem Tag vor einem Jahr zu Ende.
88
17:47
Gelbe Karte für Bálint Vécsei (FC Lugano)
So spät im Spiel muss der Referee doch noch seine Karten nutzen. Vécsei wird verwarnt.
87
17:46
Auf der Linie geklärt! Mbabu kommt nach dem Kuddelmuddel nach einer Flanke von rechts zum Kopfball. Auf der Linie kann noch ein Verteidiger abwehren. Das war ganz knapp!
87
17:46
Lotomba kann nach langer Leideszeit sein Comeback geben.
86
17:45
Und so verstreicht die Zeit immer weiter. Mit einem Punktgewinn scheinen die Gäste gut leben zu können. Zu schlecht ist ihre Bilanz der letzten Duelle gegen die Yooung Boys.
85
17:44
Einwechslung bei BSC Young Boys -> Jordan Lotomba
85
17:44
Auswechslung bei BSC Young Boys -> Ulisses Garcia
83
17:41
Die Schlussphase ist angebrochen. Die Ballbesitzphasen wechseln immer wieder, Chancen sind eher Mangelware.
80
17:38
Gerndt bringt einen Freistoss ins Zentrum. Dort setzt sich Daprelà durch, doch David von Ballmoos kann stark parieren.
78
17:36
Doppeltorschütze Carlinhos muss kurz behandelt werden, kann aber weiterspielen.
75
17:34
Der ehemalige Münchner scheidet aus der Partie aus. Er kann mit seiner Leistung zufrieden sein, auch wenn er an wenigen Highlight-Szenen beteiligt war.
74
17:32
Einwechslung bei BSC Young Boys -> Jean Pierre Nsamé
74
17:31
Auswechslung bei BSC Young Boys -> Gianluca Gaudino
71
17:31
Der neue Mann tritt gleich einen Eckstoss. In der Mitte findet er wieder Hoarau, doch erneut verfehlt er das Tor. Der Drehschuss mit links ging etwas zu weit nach oben.
70
17:29
Einwechslung bei BSC Young Boys -> Thorsten Schick
70
17:28
Auswechslung bei BSC Young Boys -> Roger Assalé
68
17:28
Ein Garcia-Freistoss springt im Sechzehner vor die Füsse von Hoarau, doch dieses Mal gelingt es dem Angreifer nicht, den Ksaten zu treffen.
66
17:27
Die Tribünen fordern einen Strafstoss! Daprelà ging etwas ungestüm in den Zweikampf mit Assalé. Dieser geht zu Boden, doch Schiedsrichter Bieri entscheidet sich in einer Kann-Entscheidung gegen den Elfmeterpfiff.
64
17:24
Einwechslung bei FC Lugano -> Dragan Mihajlović
64
17:24
Auswechslung bei FC Lugano -> Armando Sadiku
62
17:24
Festzuhalten ist die brutale Effizienz der Gäste, die aus zwei Schüssen aufs Tor zwei Tore erzielt haben.
60
17:22
Eine Stunde ist rum und die Begegnung ausgeglichen. Es bleibt spannend, ob die Gastgeber wieder reagieren können. Sie stehen bereits als Meister fest und können befreit aufspielen. Auf der anderen Seite wird der FC Lugano alles daran setzen, mindestens einen Punkt im Kampf um die Europa-League zu ergattern.
57
17:13
Tooor für FC Lugano, 2:2 durch Carlinhos
Und da ist auch schon der Ausgleich. Daprelà steckt am linken Flügel durch auf Gerndt, der einen Verteidiger aussteigen lässt und in den Strafraum geht. Auf der Grundlinie legt er flach zurück ins Zentrum. Genau in der Mitte steht Calinhos sträflich frei und muss nur noch seinen rechten Fuss in den Pass halten. Der Keeper war noch von der Hereingabe am kurzen Pfosten und erreicht das Leder so nicht mehr, als es im rechten Eck die Linie überquert.
54
17:13
Der FC Luzern kam seit dem Wiederanpfiff noch gar nicht nach vorne. Vielleicht kann der neue Mann dafür sorgen.
53
17:10
Gästetrainer Fabio Celestini sieht sich zum Handeln gezwungen. Sein Team findet überhaupt nicht mehr ins Spiel.
52
17:09
Einwechslung bei FC Lugano -> Mattia Bottani
52
17:09
Auswechslung bei FC Lugano -> Domen Črnigoj
49
17:07
Den ersten Eckstoss der zweiten Halbzeit gibt es für die Heimmannschaft. Mbabus Flanke wurde ins Toraus geklärt. Die Standardsituation bringt jedoch keine Gefahr ein.
46
17:04
Personell unverändert geht es in den zweiten Durchgang.
46
17:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:57
Halbzeitfazit:
Mit 2:1 geht es in die Kabinen. Zunächst kam der FC Lugano besser in die Partie und konnte durch Carlinhos sogar in Front gehen. In der Folge zogen sich die Gäste immer weiter zurück. Dies lag an der immer stärker werdenden Dominanz der Young Boys, die das Leder in ihren Reihen laufen liessen. Lange entstand dadurch keine Gefahr bis Hoarau zum Ausgleich einnickte. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang dem Mittelstürmer durch eine wunderbare Aktion auch noch der Führungstreffer. Die Führung geht in Ordnung, da die Gäste sich zu schnell auf die Defensivarbeit beschränkten.
45
16:46
Ende 1. Halbzeit
45
16:45
Tooor für BSC Young Boys, 2:1 durch Guillaume Hoarau
Doch noch das 2:1 vor der Pause. Wieder ist es Guillaume Hoarau, der die Fans zum Toben bringt. Und wie er sich da durchsetzt ist sensationell! Von rechts kommt die nächste Hereingabe aus 20 Metern auf den Stürmer, der 14 Meter vor dem Kasten auf der Höhe des linken Pfostens das Leder mit zwei Kontakten kontrolliert. Er wird dabei eng von Sulmoni bedrängt, der direkt hinter ihm steht. Hoarau nimmt das Leder, das von seiner Brust abtropft im Fallen per Drop-Kick und dreht sich dabei um seinen Bewacher. Damit überrascht er den Schlussmann und so fliegt der Flachschuss neben dem linken, kurzen Pfosten ins Tor. Starke Einzelaktion!
42
16:44
Und seitdem sind sie noch beflügelter.
40
16:44
Der Treffer für die Young Boys war übrigens hochverdient. Das Spiel befand sich zu dem Zeitpiunkt fast nur in der Hälfte der Gäste.
37
16:43
Mbabu und Daprelà stossen im Zweikampf zusammen, können aber nach einer kurzen Pause weiterspielen.
34
16:34
Tooor für BSC Young Boys, 1:1 durch Guillaume Hoarau
Hoarau mit dem Ausgleich. Fassnacht hat rechts den Ball und flankt aus dem Rechten Halbfeld aus knapp 30 Metern. Im Zentrum setzt sich Guillaume Hoarau am Elfmeterpunkt richtig stark durch. Er platziert den Kopfstoss halbhoch im rechten Eck gegen die Laufrichtung des Torhüters, der keine Chance hat. Ausgleich.
30
16:33
Eine halbe Stunde ist rum. Die Berner weiterhin mit etwas mehr Ballkontakten, doch in der entscheidenden Kategorie, den Toren. liegen sie hinten.
27
16:32
Črnigoj zeiht von links ins Zentrum und zieht einfach mal ab. Sein Versuch fliegt jedoch deutlich drüber.
24
16:29
Die Tessiner lassen sich immer weiter zurückdrängen. Dieses Mal gibt es einen Freistoss aus aussichtsreicher Position für die Heimmannschaft. Doch die Hereingabe in den Sechzehner findet keinen Abnehmer.
22
16:25
Bern mit mehr Spielanteilen, doch das können sie durch mehrere Ungenauigkeiten noch nicht in Gefahr ummünzen.
18
16:24
Die erste Offensivbemühung der Gastgeber. Garcias Flanke wird zur Ecke geklärt. Diese wird hoch vor den Kasten getreten. Dort steigt Mbabu am höchsten, doch er köpft über den Kasten.
15
16:19
Nach einer Viertelstunde versuchen die Gastgeber über den Ballbesitz zurück ins Spiel zu finden. Bisher lief beim Titelverteidiger wenig zusammen.
12
16:16
Carlinhos wird wegen einer Abseitsposition zurückgepfiffen. Ansonsten wäre es eine grosse Chance geworden.
11
16:15
Wieder kommen die Gäste durch einen Kopfball zur Chance. Dieses Mal ist es Daprelà, doch dieses Mal dürfen die mitgereisten Anhänger nicht jubeln.
8
16:07
Tooor für FC Lugano, 0:1 durch Carlinhos
Lavanchy schaltet sich über den rechten Flügel ein und schlägt eine Flanke in den Sechzehner. Dort kommt es zum Kopfballduell zwischen Steve von Bergen und Carlinhos, der sich durchsetzen kann. Er platziert seinen Kopfball stark und so bleibt keine Chance für den Kepper.
5
16:07
Jonathan Sabbatini bleibt nach einem Zweikampf mit Sow liegen, kann aber nach kurzer Pause weiterspielen.
3
16:05
Die Partie startet munter. Erst gelingt es Carlinhos unbedrängt von rechts in den Strafraum einzuziehen, ehe Mbabu klärt. Dann kommt auf der Gegenseite Gaudino aus der Distanz zum Schuss, der jedoch abgeblockt wurde.
1
16:01
Los geht´s. Bern tritt zuhause wie gewohnt in gelb-schwarz an, die Gäste tragen die weissen Trikots.
1
16:00
Spielbeginn
16:00
In wenigen Augenblicken geht es los. Die Spieler betreten den Rasen.
15:45
Gastgeber Bern hatte eine noch längere Ungeschlagen-Serie aufzuweisen, verlor in der letzten Woche jedoch 0:1 beim vorletzten Xamax. Das war erst die zweite Saisonniederlage.
15:40
Der FC Lugano ist seit über 2 Monaten ungeschlagen. Am 24. Februar verloren die Schwarz-Weissen mit 0:1 gegen den heutigen Kontrahenten. In den letzten acht Pflichtspielen gab es drei Siege und fünf Unentschieden.
15:35
Auf den Tag genau ein Jahr ist es her, dass die Young Boys das erste Mal nach 32 Jahren Meister der Super League wurden. Am 28. April 2018 machte man durch einen 2:1-Erfolg gegen den FC Luzern den Titelgewinn perfekt.
15:31
Personell gab es jedoch unter der Woche weniger erfreuliche Nachrichten für den Titelverteidiger. Kevin Mbabu verlässt den BSC zum Saisonende und schliesst sich dem VfL Wolfsburg an. Bei den Wölfen unterschrieb der Rechtsverteidiger einen Vierjahresvertrag. Immerhin wurde auch ein Zugang verkündet: Vom FC Thun kommt der 23-jährige Marvin Spielmann.
15:21
Der FC Lugano kämpft hingegen noch um den Einzug in die Europa-League-Qualifikation. Mit einem Sieg wäre man punktgleich mit dem FC Thun auf dem dritten und dem FC Luzern auf dem vierten Platz.
15:20
Zur Ausgangssituation: Die Young Boys stehen bereits als Meister fest. Schon vor zwei Wochen zogen die Berner den Titel fest, da der Verfolger aus Basel nur 0:0 gegen die Grasshoppers Zürich spielten.
15:02
Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Begegnung Young Boys Bern gegen den FC Lugano. Anpfiff in Bern ist um 16 Uhr.

Aktuelle Spiele

Beendet
FC Lugano
FC Lugano
LUG
FC Lugano
16:00
FC Luzern
LUZ
FC Luzern
FC Luzern
Beendet
FC Thun
FC Thun
THU
FC Thun
16:00
Neuchâtel Xamax FCS
XAM
Neuchâtel
Neuchâtel Xamax FCS
Beendet
FC Sion
FC Sion
SIO
FC Sion
16:00
BSC Young Boys
YB
Young Boys
BSC Young Boys
Beendet
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
XAM
Neuchâtel Xamax FCS
19:00
FC Zürich
FCZ
FC Zürich
FC Zürich
Beendet
FC Thun
FC Thun
THU
FC Thun
19:00
FC Lugano
LUG
FC Lugano
FC Lugano

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1BSC Young BoysBSC Young BoysYoung BoysYB36294399:366391
2FC BaselFC BaselFC BaselBAS362011571:462571
3FC LuganoFC LuganoFC LuganoLUG3610161050:49146
4FC ThunFC ThunFC ThunTHU3612101457:58-146
5FC LuzernFC LuzernFC LuzernLUZ361441856:61-546
6FC St. GallenFC St. GallenSt. GallenSG361371649:58-946
7FC ZürichFC ZürichFC ZürichFCZ3611111443:52-944
8FC SionFC SionFC SionSIO361271750:55-543
9Neuchâtel Xamax FCSNeuchâtel Xamax FCSNeuchâtelXAM369101744:65-2137
10Grasshopper Club ZürichGrasshopper Club ZürichGrasshoppersGC365102132:71-3925
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1BSC Young BoysGuillaume HoarauBSC Young Boys282430,86
2FC ThunDejan SorgićFC Thun331520,45
BSC Young BoysJean Pierre NsaméBSC Young Boys311510,48
4Neuchâtel Xamax FCSRaphaël NuzzoloNeuchâtel Xamax FCS351420,4
FC BaselAlbian AjetiFC Basel321400,44
6FC BaselRicky van WolfswinkelFC Basel321300,41
FC LuzernBlessing ElekeFC Luzern321320,41
FC LuganoCarlinhosFC Lugano311300,42
9BSC Young BoysNicolas NgamaleuBSC Young Boys321200,38
FC ThunMarvin SpielmannFC Thun341220,35
11FC St. GallenVincent SierroFC St. Gallen351140,31
BSC Young BoysChristian FassnachtBSC Young Boys351100,31
13FC ZürichStephen OdeyFC Zürich321000,31
FC ZürichBenjamin KololliFC Zürich301040,33
15FC St. GallenTranquillo BarnettaFC St. Gallen25900,36