Neuchâtel Xamax FCS gegen FC Thun
Beendet
Neuchâtel Xamax FCS
2:3
FC Thun
Neuchâtel
FC Thun
0:0
  • Miguel Castroman
    Castroman
    48.
    Linksschuss
  • Miguel Castroman
    Castroman
    52.
    Linksschuss
  • Arbenit Xhemajli
    Xhemajli
    64.
    Rechtsschuss
  • Gaëtan Karlen
    Karlen
    84.
    Rechtsschuss
  • Chris Kablan
    Kablan
    86.
    Kopfball
Stadion
La Maladière
Zuschauer
5.697
Schiedsrichter
Fedayi San
64.
2019-11-09T19:21:45Z
84.
2019-11-09T19:42:01Z
48.
2019-11-09T19:05:18Z
52.
2019-11-09T19:09:59Z
86.
2019-11-09T19:43:38Z
24.
2019-11-09T18:25:02Z
65.
2019-11-09T19:23:35Z
76.
2019-11-09T19:35:15Z
77.
2019-11-09T19:34:59Z
90.
2019-11-09T22:42:16Z
61.
2019-11-09T19:18:44Z
75.
2019-11-09T19:33:06Z
77.
2019-11-09T19:34:33Z
69.
2019-11-09T19:26:25Z
81.
2019-11-09T19:40:02Z
86.
2019-11-09T19:44:21Z
35.
2019-11-09T18:37:15Z
62.
2019-11-09T19:19:34Z
78.
2019-11-09T19:35:59Z
1.
2019-11-09T18:01:16Z
45.
2019-11-09T18:47:30Z
46.
2019-11-09T19:02:50Z
90.
2019-11-09T19:52:38Z
90
20:57
Fazit:
Der FC Thun gewinnt das Kellerduell der Super League bei Neuchâtel Xamax nach einer verrückten zweiten Hälfte mit 3:2 und feiert den ersten Sieg nach fünf Ligapleiten in Folge! Nachdem vor der Pause rein gar nichts passierte, überschlugen sich nach Wiederanpfiff die Ereignisse. Miguel Castroman brachte die Gäste mit einem Doppelpack auf die Siegerstrasse, doch dann wachten die Hausherren auf und schlugen zurück. Xhemajli und Karlen sorgten für den Ausgleich und gerade als Xamax Oberwasser zu haben schien, schlugen die Berner Oberländer nochmals zu! Matteo Tosettis dritter Assist am heutigen Abend fand diesmal Chris Kablan, der per Kopf für den Endstand sorgte. Anschliessend warfen die Neuenburger nochmal alles nach vorne, doch Thun rettete den Sieg mit letzter Kraft ins Ziel. Für beide Teams geht es jetzt erstmal in die Länderspielpause, bevor am Sonntag, dem 24.11., das nächste Ligaspiel ansteht. Xamax tritt dann beim FC St. Gallen an. Thun hat den FC Lugano zu Gast. Tschüss aus Neuchâtel und noch einen schönen Abend.
90
20:52
Spielende
90
20:52
Das wars! Guillaume Faivre fängt die Ecke runter und dann ist Schluss!
90
20:52
Es gibt nochmal Ecke für Xamax! Die Nachspielzeit ist längst abgelaufen.
90
20:51
Gelbe Karte für Gregory Karlen (FC Thun)
Karlen holt sich mit einer Grätsche an der Seitenlinie noch schnell eine Karte ab.
90
20:50
Gibt es noch die eine dicke Chance zum erneuten Ausgleich für die Xamaxiens? Noch 90 Sekunden sind auf der Uhr und der Ball ist ganz weit weg vom Thuner Tor.
90
20:49
Die ersten anderthalb Minuten der vierminütigen Nachspielzeit kriegen die Gäste damit rum, sich nach Fouls auf dem Boden zu winden und den Ball lang nach vorne zu schlagen.
90
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
20:48
Fast! Gaëtan Karlen bringt den Ball von rechts nach innen, Samir Ramizi lässt klatschen und Maren Haile-Selassie hat aus 13 Metern freie Schussbahn. Sein Versuch landet aber genau in den Armen von Guillaume Faivre.
89
20:47
Was für eine verrückte Partie! Hat Xamax noch einmal eine Antwort parat und sorgt für die Schlusspointe? Es geht in die letzte Minute der regulären Spielzeit.
87
20:44
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Taulant Seferi
87
20:44
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Charles-André Doudin
86
20:43
Tooor für FC Thun, 2:3 durch Chris Kablan
Irre! Im Gegenzug antworten die Gäste ebenfalls nach einem ruhenden Ball. Ein Freistoss von links kommt zehn Meter vor dem Tor am ersten Pfosten runter. Chris Kablan ist zur Stelle, lässt das Leder über den Schädel rutschen und trifft unhaltbar für Minder ins lange Eck zur erneuten Führung.
84
20:42
Tooor für Neuchâtel Xamax FCS, 2:2 durch Gaëtan Karlen
Ausgleich! Die Gastgeber belohnen sich nach einer Standard für ihren Aufwand. Raphaël Nuzzolo nimmt eine Ecke von rechts am ersten Pfosten runter, setzt sich gegen einen Thuner durch und bringt das Ding scharf nach innen. Gaëtan Karlen hält den Fuss rein und vollstreckt aus drei Metern.
83
20:40
Das tut den Gästen gut. Dennis Salanović arbeitet auf der linken Bahn einige Meter und einen Einwurf heraus und sorgt dafür, dass seine Kollegen in der Defensive mal einen Moment durchschnaufen können.
81
20:40
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Maren Haile-Selassie
81
20:39
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Mike Gomes
80
20:39
Langsam läuft den Gastgebern die Zeit davon! Der grosse Elan nach dem Anschlusstreffer ist ein wenig verpufft und Thun verteidigt das momentan unter dem Strich problemlos.
78
20:35
Einwechslung bei FC Thun: Kenan Fatkić
78
20:35
Auswechslung bei FC Thun: Justin Roth
76
20:35
Gelbe Karte für André (Neuchâtel Xamax FCS)
76
20:34
Gelbe Karte für Miguel Rodrigues (FC Thun)
Rodrigues und André bekommen sich vor einem Eckball in die Haare und holen sich beide eine Verwarnung ab.
75
20:34
Nach dem fälligen Freistoss aus dem rechten Halbfeld kommt am Elfer Mārcis Ošs zum Kopfball und nickt sehenswert aufs linke untere Eck. Guillaume Faivre macht sich ganz lang und dreht den Ball um den Pfosten.
75
20:33
Gelbe Karte für Justin Roth (FC Thun)
Roth zupft von hinten an Doudin und tritt ihn dann zur Sicherheit auch noch um.
74
20:32
Der FC Thun verteidigt mittlerweile mit neun Mann vor dem eigenen Strafraum. Einzig Ridge Munsy bleibt noch vorne und versucht dort gegen eine Übermacht in schwarz und rot Bälle festzumachen und Sekunden zu gewinnen.
72
20:31
Nächste Chance für die Hausherren! Thun klärt eine Flanke nur unzureichend und der Ball fällt genau dem 20 Meter vor dem Tor wartenden Doudin vor die Füsse. Der Mittelfeldmann der Xamaxiens lässt einen knackigen Dropkick los, der knapp links am Kasten vorbeirauscht.
70
20:27
Es geht in die letzten 20 Minuten und hier ist natürlich jetzt richtig Feuer drin! Angetrieben von den heimischen Fans haut Neuchâtel Xamax nochmal alles rein und will den Ausgleich erzwingen.
69
20:26
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Janick Kamber
69
20:26
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Léo Seydoux
65
20:23
Gelbe Karte für Samir Ramizi (Neuchâtel Xamax FCS)
64
20:21
Tooor für Neuchâtel Xamax FCS, 1:2 durch Arbenit Xhemajli
Da ist der Anschluss! Nach einer Ecke von rechts streckt Xhemajli am Fünfer das Bein aus und bugsiert das Ding mit Hilfe eines Thuners über die Linie. Jetzt wird es hier natürlich nochmal richtig laut!
62
20:19
Einwechslung bei FC Thun: Dennis Salanović
62
20:19
Auswechslung bei FC Thun: Uroš Vašić
61
20:18
Gelbe Karte für Miguel Castroman (FC Thun)
Castroman nimmt im Mittelfeld den Fuss zu hoch und trifft einen Neuenburger fast am Kopf.
61
20:18
Für die Berner Oberländer ergeben sich jetzt natürlich Räume zum kontern. Ridge Munsy wird auf den rechten Flügel geschickt, enteilt dort auch seinem Ggegenspieler, bekommt den Ball aber nicht mehr rechtzeitig nach innen gezogen.
58
20:16
Unsicherheit bei Faivre! Der Thuner Keeper kommt weit raus aus seinem Tor, kann den Ball aber nicht runterpflücken, weil der eigene Mann im Weg steht. Letztlich resultiert aus dieser Aktion allerdings nur ein Torabstoss.
56
20:14
Neuchâtel muss jetzt natürlich kommen und Neuchâtel kommt! Erst wird eine flache Hereingabe von Charles-André Doudin in letzter Sekunde aus dem Fünfer gekratzt, dann zielt Gomes aus der Distanz drüber.
55
20:13
Abgezeichnet hatte sich dieser Spielverlauf vor der Pause wahrlich nicht. Aber das macht ja nichts. Dem Spiel kann dieser Doppelpack von Miguel Castroman nur gut tun.
52
20:09
Tooor für FC Thun, 0:2 durch Miguel Castroman
Auch die Gäste haben eine Eckballvariante einstudiert. Und diese ist sogar noch schöner und auch erfolgreich. Von rechts wird der Ball lang ans hintere Strafraumeck geschlagen, wo Miguel Castroman bereit steht und das Ding mit vollem Risiko volley nimmt. Minder streckt sich vergebens und die Kugel schlägt im rechten Winkel ein. Ein absolutes Traumtor!
50
20:08
Jetzt geht es hier richtig zur Sache! Xamax spielt eine einstudierte Eckballvariante, bei der das Leder von rechts flach an die Strafraumkante kommt. Freddy Mveng kommt mit vollem Tempo an und jagt die Pille knapp über den Querbalken.
48
20:05
Tooor für FC Thun, 0:1 durch Miguel Castroman
Und dann klingelt es auf der Gegenseite! Ein schöner Seitenwechsel von links landet rechts im Strafraum bei Matteo Tosetti, der den Ball perfekt runternimmt und dann den zentral einlaufenden Miguel Castroman bedient. Der schlenzt das Leder dann mit dem linken Fuss herrlich in den linken Giebel und lässt Matthias Minder keine Chance!
47
20:05
Wieder legen die Gastgeber gleich den Vorwärtsgang ein und stürmen den Thuner Sechzehner. Diesmal ist die Flanke von Ramizi aber zu ungenau.
46
20:03
Ohne personelle Veränderungen geht es in den zweiten Durchgang.
46
20:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:50
Halbzeitfazit:
Das Kellerduell der Raiffeisen Super League hält bisher, was es verspricht. In einem Duell zweier verunsicherter bis ängstlicher Mannschaften waren die gastgebenden Xamaxiens aus Neuchâtel die meiste Zeit über die aktivere Mannschaft, konnten gegen massiv verteidigende Thuner aber nur gleich in der ersten Minute einen einzigen ernsthaften Abschluss verzeichnen, den Guillaume Faivre sicher parierte. Gegen Ende der ersten Hälfte wurden die Gäste dann etwas stärker und kamen ihrerseits zu einigen Abschlüssen. Richtig gefährlich wurde es für den Kasten von Matthias Minder aber nicht. Hier ist also noch jede Menge Luft nach oben und in Hälfte zwei kann es nur besser werden. Bis gleich!
45
19:47
Ende 1. Halbzeit
45
19:47
Eine Minute gibts obendrauf. Ein Tor liegt nicht unbedingt in der Luft.
45
19:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
19:45
In den letzten Minuten haben die Gäste in bisschen die Oberhand gewonnen und agieren nun auch mutiger nach vorne. Neuchâtel hat das Fussballspielen schon zwei Minuten vor der Pause mehr oder weniger eingestellt.
41
19:43
Die Einwechslung von Munsy hat auf jeden Fall ein bisschen Leben in die Bude gebracht. Der gebürtige Kongolese zieht an der Strafraumkante an zwei Gegenspielern vorbei und schliesst mit links ab. Sein Schuss wird gerade noch zur Ecke abgelenkt.
39
19:40
Vielleicht geht mal was nach einer Standardsituation. Nach einem Foul an Tosetti kommt der Ball von halbrechts scharf an den Elfer, wo der eingewechselte Munsy an den Ball kommt und eine Bogenlampe ins Toraus köpft. Immerhin.
37
19:39
Sehen wir vor der Halbzeit noch einen Torschuss? Im Moment lassen beiden Mannschaften den Ball mit wechselndem Besitz rund um den Mittelkreis kreisen und die Strafräume Strafräume sein.
35
19:37
Noch vor der Pause gibt es den ersten Wechsel bei den Gästen. Gregory Karlen kann verletzungsbedingt nicht weitermachen und wird durch Ridge Munsy ersetzt.
35
19:36
Einwechslung bei FC Thun: Ridge Munsy
35
19:35
Auswechslung bei FC Thun: Gregory Karlen
30
19:32
Eine halbe Stunde ist rum im La Maladière und das 0:0 ist das einzig logische Ergebnis dieser Partie. Neuchâtel Xamax ist zwar etwas bemühter und hat mehr Ballbesitz als der FC Thun, ist dabei aber genauso ungefährlich.
28
19:30
Es war ja durchaus zu erwarten, dass hier nicht gerade ein Fussballfest ansteht, aber dieser Kick ist schon extrem trostlos. Thun versucht es mit dem nächsten langen Schlag in die Spitze, der sogar durchrutscht in den Lauf von Tosetti, der gegen Keeper Minder aber klar zu spät kommt.
25
19:27
Jetzt versuchen die Neuenburger schon selbst für Spannung vor dem eigenen Tor zu sorgen, doch selbst das klappt nicht. Freddy Mveng verliert die Kugel im Aufbau gegen Miguel Castroman, der ein aussichtsreiches Drei-auf-drei der Thuner aber gleich mit dem ersten Pass resolut beendet.
24
19:25
Gelbe Karte für Charles-André Doudin (Neuchâtel Xamax FCS)
Doudin kommt 30 Meter vor dem gegnerischen Tor klar zu spät und lässt einen Gegner über die Klinge springen.
21
19:22
Immerhin mal ein Torschuss. Samir Ramizi hat 25 Meter vor dem Thuner Tor viel Platz und zieht mit links einfach mal ab. Mehr als eine Aufwärmübung ist auch das allerdings nicht für den gut postierten Guillaume Faivre.
18
19:20
So langsam wird auch dem letzten Zuschauer klar, warum hier der Vorletzte gegen den Letzten der Super League spielt. Es fehlt auf beiden Seiten an jeglicher Kreativität und Zielstrebigkeit. 30 Meter vor dem Tor ist Feierabend.
15
19:17
Mittlerweile neutralisieren sich beide Teams im Mittelfeld mehr oder weniger und in den Strafräumen ist überhaupt nichts los. Gegen eine massive Thuner Abwehr fällt den Hausherren derzeit wenig ein.
12
19:13
Xamax ist bis dato das spielbestimmende Team und versucht, die zweifellos vorhandene Unsicherheit bei den schon so lange sieglosen Gästen auszunutzen. Von Thun kam offensiv bisher noch überhaupt nichts.
10
19:12
Wieder einmal hat Seydoux auf der linken Bahn nach einem feinen Seitenwechsel viel Platz und geht in den Sechzehner. Dann kann sich der 21-Jährige aber nicht so recht entscheiden, ob er flanken oder abschliessen soll und bricht den Angriff letztlich ab.
7
19:07
Beide Teams versuchen es in dieser Anfangsphase vor allem über aussen. Auf der linken Seite der gastgeber wirbeln Léo Seydoux und Raphaël Nuzzolo, bei den Gästen tankt sich Miguel Castroman auf rechts durch, findet für seine Hereingabe an die Strafraumkante aber keinen Abnehmer.
4
19:04
Nach dem fulminanten Auftakt der Xamaxiens haben sich nun auch die in hellblau gekleideten Gäste aus Thun halbwegs in die Partie eingefunden und sammeln mit ein paar Ballstaffetten Sicherheit.
2
19:03
Auf gehts! Die Hausherren sind in schwarz und rot gekleidet und kommen gleich zum ersten Abschluss. Thuns Keeper Guillaume Faivre pariert den Schuss von Raphaël Nuzzolo aus spitzem Winkel aber sicher. Auch die folgende Ecke wird gefährlich, doch Basil Stillhart kratzt einen Kopfball gerade noch von der Linie.
1
19:01
Spielbeginn
18:58
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Fedayi San, der an den Seitenlinien von Jonas Erni und Benjamin Zürcher unterstützt wird. Die Unparteiischen führen die beiden Teams in diesem Moment auch bereits auf das Feld und in wenigen Minuten gehts zur Sache im La Maladière!
18:47
Trotz des ausbleibenden Erfolgs bleibt man in Thun bisher gelassen und lässt Marc Schneider in Ruhe mit der Mannschaft arbeiten. Der Thuner Trainer gab sich im Vorfeld der Partie optimistisch. "Ich bin voller Tatendrang und davon überzeugt, dass wir das zusammen durchstehen", sagte Schneider und stellte ausdrücklich klar: "Aufgeben ist keine Option." In der Startelf der Gäste gibt es im Vergleich zum Zürich-Spiel zwei Veränderungen. Für die gesperrten Sven Joss und Simone Rapp beginnen Miguel Castroman und Basil Stillhart.
18:38
Bei den Gästen ist die Lage nach mittlerweile acht Pflichtspielen ohne Sieg bedrohlich geworden. Mit nur sechs Zählern aus 13 Partien liegt der Fc Thun abgeschlagen am Tabellenende und muss dringend mal wieder gewinnen, um nicht komplett den Anschluss zu verlieren. Das 0:1 gegen den FC Zürich am vergangenen Wochenende war bereits die fünfte Pleite in Serie für die Berner Oberländer.
18:33
Auf die anhaltende Schwäche des Gegners wollen sich die Hausherren an diesem Abend nicht verlassen."Wir konzentrieren uns auf unser eigenes Spiel", sagte Joël Magnin und gab seinen Jungs auch gleich die Marschroute vor: ""Unser Ziel wird es sein, Leidenschaft, Aggression und Willen in unser Spiel zu bringen", so Magnin, der im Vergleich zum 1:1 in Basel zweimal tauscht. Matthias Minder hütet für den verletzten Laurent Walthert das Tor, im Angriff kommt Gaëtan Karlen für Taulant Seferi (Bank).
18:21
Es kam in dieser Saison bis dato nicht oft vor, dass Neuchâtel Xamax FCS als Favorit in eine Ligapartie ging. Gegen den abgeschlagenen Letzten aus Thun ist das heute aber eindeutig der Fall. Und das nicht nur wegen der Tabellensituation. Die Neuenburger haben in den letzten Wochen gezeigt, dass sie auf dem aufsteigenden Ast sind und sich auch vom Aussetzer beim Pokal in Lausanne (0:6) nicht beirren lassen. Am vergangenen Wochenende verbuchte Xamax ein verdientes 1:1 beim FC Basel.
18:18
Hallo und herzlich willkommen zum 14. Spieltag der Raiffeisen Super League! Zu einem echten Kellerduell kommt es heute um 19 Uhr im Stade de la Maladière von Neuchâtel. Der Tabellenvorletzte Xamax empfängt das Schlusslicht FC Thun.

Aktuelle Spiele

Beendet
FC Luzern
FC Luzern
LUZ
FC Luzern
19:00
Servette Genève
SFC
Servette
Servette Genève
Beendet
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
XAM
Neuchâtel Xamax FCS
19:00
FC Thun
THU
FC Thun
FC Thun
Beendet
FC Lugano
FC Lugano
LUG
FC Lugano
16:00
FC Basel
BAS
FC Basel
FC Basel
Beendet
BSC Young Boys
Young Boys
YB
BSC Young Boys
16:00
FC St.Gallen
SG
St.Gallen
FC St.Gallen
Beendet
FC Zürich
FC Zürich
FCZ
FC Zürich
16:00
FC Sion
SIO
FC Sion
FC Sion

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1BSC Young BoysBSC Young BoysYoung BoysYB36237680:413976
2FC St.GallenFC St.GallenSt.GallenSG362151079:562368
3FC BaselFC BaselFC BaselBAS361881074:383662
4Servette GenèveServette GenèveServetteSFC3612131157:48949
5FC LuganoFC LuganoFC LuganoLUG3611141146:46047
6FC LuzernFC LuzernFC LuzernLUZ361371642:50-846
7FC ZürichFC ZürichFC ZürichFCZ361271745:72-2743
8FC SionFC SionFC SionSIO361091740:55-1539
9FC ThunFC ThunFC ThunTHU361081845:67-2238
10Neuchâtel Xamax FCSNeuchâtel Xamax FCSNeuchâtelXAM365121933:68-3527
  • Champions League Quali.
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftMin.ToreQuote
1FC ThunMiguel CastromanFC Thun9022
2Neuchâtel Xamax FCSGaëtan KarlenNeuchâtel Xamax FCS9011
Neuchâtel Xamax FCSArbenit XhemajliNeuchâtel Xamax FCS9011
FC ThunChris KablanFC Thun9011