FC Lausanne-Sport gegen FC Zürich
Beendet
FC Lausanne-Sport
4:0
FC Zürich
FC Lausanne
FC Zürich
2:0
  • Aldin Turkes
    Turkes
    12.
  • Cameron Puertas
    Puertas
    41.
    Rechtsschuss
  • Nikola Boranijašević
    Boranijašević
    76.
    Rechtsschuss
  • Evann Guessand
    Guessand
    88.
    Rechtsschuss
Stadion
Olympique de la Pontaise
Zuschauer
2.350
Schiedsrichter
Luca Cibelli
12.
2020-10-03T17:14:59Z
41.
2020-10-03T17:42:45Z
76.
2020-10-03T18:34:50Z
88.
2020-10-03T18:46:39Z
52.
2020-10-03T18:10:44Z
66.
2020-10-03T18:25:00Z
74.
2020-10-03T18:27:08Z
80.
2020-10-03T18:39:57Z
80.
2020-10-03T18:40:19Z
31.
2020-10-03T17:34:17Z
46.
2020-10-03T18:04:23Z
61.
2020-10-03T18:19:33Z
61.
2020-10-03T18:19:59Z
83.
2020-10-03T18:42:14Z
1.
2020-10-03T17:03:59Z
45.
2020-10-03T17:48:10Z
46.
2020-10-03T18:02:38Z
90.
2020-10-03T18:51:51Z
90
20:59
Fazit:
Es muss ein erlösender Schlusspfiff für den FCZ gewesen sein, der am heutigen Abend über weite, über ganz weite Strecken einfach nicht überzeugen, schlicht nicht mithalten konnte. Ebenbürtig waren die beiden Mannschaften eigentlich nur in den ersten Minuten des ersten Durchgangs. Nach der Führung der Lausanner verloren die Gäste aus Zürich völlig den Faden, wirkten oftmals überfordert, kamen etliche Male zu spät. Es fehlte einfach an Kreativität, an Ideen und schliesslich, bei der einzigen 100-prozentigen Chance von Schönbächler, an Effizienz. Hätte der Zürcher in der 68 Minute das Spielgerät versenkt, wäre die Partie vielleicht nochmal anders gelaufen. So aber zeigten die Lausanner, wer der Chef im eigenen Haus ist und schicken den FC Zürich verdient mit 4:0 nach Hause in die Deutschschweiz. Contini und seine Akteure dürften sich freuen, wenn sie heute Abend auf die Tabelle schauen. Der Aufsteiger Lausanne steht nämlich, zumindest bis morgen um ca. 18:00 Uhr, auf dem ersten Platz. Und der FCZ? Den kann man am anderen Tabellenende finden. Einen schönen Abend!
90
20:51
Spielende
90
20:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
20:46
Tooor für FC Lausanne-Sport, 4:0 durch Evann Guessand
Jetzt kommt auch noch der eingewechselte Evann Guessand zu seinem ersten Saisontor! Nach einem wundervollen Zuspiel vom eingewechselten Gabriel Bares aus der eigenen Platzhälfte in die Tiefe, kann der schnelle Mittelstürmer alleine auf Brecher zu. Zwei Zürcher Verteidiger eskortieren ihn zwar, hindern ihn aber keineswegs daran, auch noch den vierten Treffer an diesem Abend zu schiessen. Und dies so, wie er das als Junior gelernt hat: Flach ins untere Eck.
86
20:45
Benjamin Kololli tritt einen Freistoss, der sinnbildlich für den Zürcher Auftritt am heutigen Abend ist: Mit viel zu wenig Überzeugung, Engagement und Effizienz. Kein Wunder kommt dieses Zuspiel nie und nimmer bei seinen Mitspielern an.
84
20:43
Es scheint im Moment nicht so, als habe der FCZ noch genug Energie, um wenigstens zu einem Ehrentreffer zu kommen. Wie eigentlich im gesamten Spiel überwiegt bei den Gästen in der Offensive die Ideenlosigkeit.
83
20:42
Einwechslung bei FC Zürich: Stephan Seiler
83
20:42
Auswechslung bei FC Zürich: Toni Domgjoni
81
20:41
Natürlich nutzt jetzt Contini noch seine verbleibenden Wechsel, um Zeit zu gewinnen.
80
20:40
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Evann Guessand
80
20:40
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Aldin Turkes
80
20:39
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Marc Tsoungui
80
20:39
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Elton Monteiro
79
20:39
Die Zürcher haben die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben. Doch wenn sie hier noch mindestens einen Punkt holen wollen, dann bleibt ihnen kaum noch Zeit. Der Anschlusstreffer müsste in den nächsten Augenblicken fallen.
76
20:34
Tooor für FC Lausanne-Sport, 3:0 durch Nikola Boranijašević
Und jetzt brechen die Lausanner den Zürchern wohl endgültig das Genick! Nach einem wunderbar ausgespielten Vorstoss und einem tollen Pass von Torschütze Cameron Puertas in die Tiefe des Zürcher Strafraums, kann Nikola Boranijašević den Ball praktisch freistehend aus gut fünf Metern an Brecher vorbei in die Maschen hämmern. Das müsste die sein Entscheidung gewesen sein...
74
20:34
Stjepan Kukuruzović verlässt das Spielfeld. Der Offensivmann der Lausanner hat eine sehr auffällige Leistung gezeigt und war an etlichen Chancen des Heimteams beteiligt.
74
20:32
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Stjepan Kukuruzović
71
20:30
Nun scheint aber doch ein Ruck durch die Gästemannschaft gegangen zu sein. Plötzlich ist da wieder mehr Bewegung, mehr Dynamik auf dem Spielfeld. Aber Lausanne passt sich gut an, lässt sich nicht etwa überrennen, sondern macht auch Druck, spielt gut mit und kann so gut den Ball im Mittelfeld zurückerobern.
68
20:29
Doch in derselben Minute kommt es zu der bisher besten Chance für den FCZ! Marco Schönbächler scheitert alleine vor Goalie Mory Diaw, der im Eins-gegen-Eins wunderbar stehen bleibt und den flachen Schuss von Schönbächler noch mit der Fussspitze übers Tor lenkt. «Es ist zum Verzweifeln», muss sich wohl Magnin an der Seitenlinie gedacht haben. Den muss Schönbächler nämlich versenken.
74
20:27
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Gabriel Bares
68
20:27
Vom Zürcher Aufschwung, von dem man glaubte, ihn nach den Startminuten in die zweite Hälfte zu spüren, ist nicht mehr viel übrig. Wieder ist es der FC Lausanne, der das Spiel in der Hand hat und seinen zweifachen Vorsprung souverän und ohne grosse Aufreger verwaltet.
66
20:25
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Lucas Da Cunha
66
20:24
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Joël Monteiro
64
20:23
Wieder kommt Lausanne gefährlich vors Tor. Dieses Mal ist es Christian Schneuwly, der von einem gut getimten Zuspiel von Stjepan Kukuruzović vom linken Flügel profitiert. Schneuwlys Abschluss stehen aber sowohl sein Mitspieler Aldin Turkes, als auch ein Zürcher Defensivmann im Weg, weshalb Goalie Brecher nicht eingreifen muss.
61
20:22
Ludovic Magnin nimmt einen Doppelwechsel vor und bringt dabei nebst Aiyegun Tosin auch seinen Mittelstürmer Assan Ceesay. Dieser ersetzt den ihm vorgezogenen Blaž Kramer, der, wie die gesamte Mannschaft, heute keinen tollen Tag erwischt hat. Damit bleibt Magnin noch eine Auswechslung. Lausanne hat derweil noch keine personellen Änderungen vorgenommen.
61
20:19
Einwechslung bei FC Zürich: Aiyegun Tosin
61
20:19
Auswechslung bei FC Zürich: Tobias Schättin
61
20:19
Einwechslung bei FC Zürich: Assan Ceesay
61
20:19
Auswechslung bei FC Zürich: Blaž Kramer
58
20:18
Es scheint aber so, als könnten die Zürcher wieder etwas besser aufatmen. Sie scheinen allmählich besser ins Spiel zu finden, sind nun doch bereits etliche Mal in die Offensivzone vorgedrungen und haben sich so dem Strafraum der Westschweizer annähern können. Etwas wirklich Nennenswertes ist dabei aber noch nicht zustandekommen.
56
20:16
Lausanne hat etwas das Tempo gedrosselt. Die Hausherren lassen sich jetzt mehr Zeit im Spielaufbau, als dies noch in der ersten Hälfte der Fall gewesen war. Vielleicht gab es ja die Anweisung in der Kabine, den Vorsprung erst einmal zu verwalten und nicht einen raschen Gegentreffer zu kassieren.
53
20:12
Vermehrt sind Pfiffe der Heimfans zu hören. Sie ärgern sich über die Zürcher, die nicht fair in die Zweikämpfe gehen. In diesem Fall wird ein Akteur des Gästeteams wegen eines Zupfens am Trikot zurückgepfiffen.
51
20:10
Gelbe Karte für Nikola Boranijašević (FC Lausanne-Sport)
Der Lausanne-Spieler sieht den ersten Karton in diesem bisher sehr fair ausgetragenen Spiel.
50
20:10
Und jetzt kochen die Emotionen hoch! Nach einem normalen Zweikampf geraten Zürichs Becir Omeragic und Aldin Turkes von Lausanne aneinander. Der FCZ-ler wirkt frustriert. Jetzt müssen die Gäste einfach aufpassen, das sie sich auf das richtige fokussieren und nicht ihre eigentliche Pflicht aus den Augen verlieren. Schliesslich haben sie noch einen 2:0-Rückstand aufzuholen.
49
20:08
Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs ändert sich das Bild auf dem schönen Grün in Lausanne nicht. Die Zürcher werden in die eigene Hälfte gedrückt und es gelingt ihnen kaum, ihr Spiel sauber aufzubauen. Es macht sich eine gewisse Ideenlosigkeit bemerkbar.
46
20:05
Weiter geht's in Lausanne! Ludovic Magnin reagiert ein zweites Mal mit einem Wechsel auf den bisher schlechten Auftritt seiner Mannschaft und bringt Nathan Cardoso anstelle des in der ersten Halbzeit blassgebliebenen Hekuran Kryeziu.
46
20:04
Einwechslung bei FC Zürich: Nathan Cardoso
46
20:03
Auswechslung bei FC Zürich: Hekuran Kryeziu
46
20:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:54
Halbzeitfazit:
Nach dürftigen Startminuten, in denen man den Eindruck hatte, dass sich die beiden Mannschaften erst einmal finden müssen, liess das erste Tor für die Gastgeber nicht lange auf sich warten. Wie er dies bereits in der vergangenen Spielzeit etliche Male getan hat, traf er auch heute wieder: Aldin Turkes. Danach war es eigentlich ausschliesslich das Team von Giorgio Contini das im Stade Olympique de la Pontaise den Ton angab. Die Westschweizer kreierten Chance um Chance, wurden zwar nicht immer sehr torgefährlich, waren aber in der Offensive enorm spielfreudig. Und auch defensiv sah das auf Seiten der Heimmmannschaft ganz ordentlich aus. Zürich kam gefühlt zu keiner Chance, bekundete immer wieder Mühe mit vielen, zu vielen Ballverlusten, weshalb auch der zweite Treffer von Cameron Puertas, ein Hammertor kurz vor der Pause, nicht unverdient kam. Jetzt sind der FCZ und speziell sein Coach enorm unter Druck. Eine Niederlage am heutigen Abend könnte Magnin seinen Posten kosten.
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
45
19:48
Lausanne macht noch einmal ordentlich Dampf vor der Pause. Doch sogleich ertönt der Pfiff und jetzt heisst es vor allem für den FCZ erst einmal durchschnaufen...
45
19:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
19:46
Ludovic Magnin staucht seine Spieler zusammen. «Druck, Druck, Druck» ruft er von der Seitenlinie.Der Druck auf ihn und seine Mannschaft ist mit diesem Gegentreffer natürlich noch einmal erheblich angewachsen!
41
19:42
Tooor für FC Lausanne-Sport, 2:0 durch Cameron Puertas
Was für eine Kiste! Cameron Puertas kommt nach einer ungenügenden Abwehr von Brecher vor dem Strafraum der Zürcher zum Abschluss und hämmert das Spielgerät mit einem satten Rechtsschuss direkt in den linken oberen Winkel! Brecher bleibt dabei ohne Chance. Ein wundervolles Tor zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt für die Gäste!
38
19:41
Der eingewechselte Schönbächler kann in den Strafraum der Lausanner eindringen und kommt so zu einer ersten Offensivaktion. Aber auch das Zürcher Urgestein findet keine gute Anspielstation.
35
19:37
Jetzt sind es ausnahmsweise die Gäste aus Zürich, die sich in die Strafraumnähe der Lausanner kombinieren können. Doch dort spielen sie das Ganze zu kompliziert und verlieren sogleich den Ball an die Lausanner Hintermannschaft.
32
19:36
Wichtige Parade von Brecher! Der Zürcher Hintermann pariert einen Lausanner-Versuch aus zwanzig Metern gut. Der halbhohe Schuss war aber auch nicht allzu schwer zu halten.
32
19:34
Lausanne kreiert Chancen im minutentakt und so ist es erneut Stjepan Kukuruzović, der dieses Mal einen direkten Freistoss aus gut dreissig Metern schiessen kann. Sein Versuch landet aber in der Zürcher Mauer und bleibt dann ungefährlich.
30
19:34
Wallner erwischt einen schlechten Tag und muss deshalb schon sehr früh seinen Platz an das Zürcher Urgestein Marco Schönbächler abgeben. Die frühe Auswechslung von Wallner ist natürlich auch ein klares Zeichen von Magnin an die Mannschaft.
30
19:34
Einwechslung bei FC Zürich: Marco Schönbächler
30
19:34
Auswechslung bei FC Zürich: Silvan Wallner
30
19:32
Stjepan Kukuruzović ist es, der nach einem erneuten Corner von der linken Angriffsseite im Strafraum der Zürcher ungestört zum Abschluss kommt. Sein Rechtsschuss fliegt aber am rechten Pfosten vorbei. Aber auch hier: Die Verteidigung der Zürcher ist viel zu passiv.
28
19:30
Weil auch dieser Corner-Versuch keinen Erfolg mit sich bringt und der Ball ins Toraus fliegt, gibt es Abstoss bei Brecher. Dieser kann das Spiel aber nicht sauber von hinten aufbauen, sondern muss den Ball nach vorne spielen. Lausanne steht nicht nur defensiv kompakt, nein, das Team von Contini steht auch hoch und setzt den FCZ früh unter Druck.
26
19:28
Das Heimteam steht defensiv kompakt und macht den Zürchern ein Durchkommen dadurch enorm schwer. Von der Seitenlinie ruft Magnin bereits «Mentalität, Mentalität.» Er kann keineswegs mit den bisherigen Minuten seiner Mannschaft zufrieden sein. Lausanne ist nach wie vor spielangebend und kommt in diesem Moment zu einem weiteren Eckball.
23
19:24
Und wieder wird es gefährlich vor dem Tor von Zürich-Goalie Brecher. Und wieder ist es Knipser Aldin Turkes der zum Abschluss kommt. Dieses Mal fliegt sein Versuch aus gut sechzehn Metern aber weit am Tor vorbei.
19
19:22
Die heimischen Fans machen richtig Stimmung und ihr Team gibt auf den Platz den Ton an. Die Führung der Westschweizer geht nach knapp zwanzig Minuten absolut in Ordnung. Die Zürcher vermochten bisher noch kaum zu überzeugen. Sie müssen aufpassen, dass sie in den kommenden Minuten nicht komplett den Faden verlieren und gar noch den zweiten Gegentreffer kassieren.
16
19:19
Doch es sind nicht etwa die Zürcher, die jetzt Dampf machen. Im Gegenteil, sie werden wieder in die eigene Platzhälfte gedrängt, denn Lausanne macht ordentlich Druck und sucht sogleich den zweiten Treffer.
14
19:17
So wollten die Gästen natürlich unter keinen Umständen in die Partie starten. Und dennoch liegt das Team von Magnin bereits nach elf Minuten im Rückstand. Jetzt ist eine Reaktion gefragt!
11
19:14
Tooor für FC Lausanne-Sport, 1:0 durch Aldin Turkes
Der Top-Skorer der letzten Saison in der Challenge League erzielt auch in diesem Spiel das 1:0 für den FC Lausanne! Toller Start für das Heimteam. Seinem Tor war ein schnell gespielter Konter der Gastgeber vorausgegangen, den der EX-Zürcher Turkes gekonnt mit einem flachen Schuss in kurze Eck abschliesst.
8
19:11
Glück für Nikola Boranijašević. Der Lausanner hätte für sein ruppiges Einsteigen direkt auf die Sohle seines Gegenspielers auch die Gelbe Karte sehen können. Schiedsrichter Cibelli belässt es bei einer mündlichen Ermahnung.
5
19:08
Man merkt es: Wir befinden uns in der Anfangsphase dieses Spiels und jetzt heisst es erst einmal: Abtasten. Viel ist bisher noch nicht gelaufen in Lausanne.
1
19:06
Los geht's in Lausanne! Gepfiffen wird die Begegnung von Luca Cibelli, der von Stéphane De Almeida und Vital Jobin an den Seitenlinien assistiert wird.
2
19:05
Erstes Foul in dieser Partie: Routinier Christian Schneuwly wird vom Unparteiischen wegen eines Stossens in den Rücken eines Gegenspielers zurückgepfiffen.
1
19:03
Spielbeginn
18:48
In einer knappen Viertelstunde geht es los im Stade Olympique de la Pontaise!
18:43
Ludovic Magnin nimmt im Vergleich zum Spiel gegen Lugano drei Wechsel in der Startformation vor: Anstelle von Assan Ceesay spielt heute Blaž Kramer im Angriff, für Marco Schönbächler rückt neu Benjamin Kololli in die Startelf und auch Hekuran Kryeziu ist wieder mit von der Partie, nachdem er im Spiel gegen Lugano seine Sperre aus dem ersten Spiel hat absitzen müssen. Er ersetzt Simon Sohm im Mittelfeld.
18:32
Die letzte Begegnung des FC Lausanne-Sport und dem FC Zürich datiert vom 06. Mai 2018. Es ist also bereits eine Weile her, seit sich die beiden Teams in der Meisterschaft gegenüberstanden. Damals lag für beide Teams nur ein Punkt drin. Das Spiel endete im Zürcher Letzigrund mit 1:1.
18:30
Anders sieht es auf der gegnerischen Seite aus: Der FC Zürich scheint einfach nicht richtig in die Gänge zu kommen. Vergangene Woche musste das Team von Coach Ludovic Magnin ein unglückliches Unentschieden (2:2) gegen den FC Lugano hinnehmen. Die Woche davor verlor man in der ersten Runde gegen den amtierenden Meister YB. Damit stehen die Zürcher saisonübergreifend mit elf Spielen ohne Sieg da. Kein Wunder, wurde diese Woche in den Medien bereits über einer Entlassung des ehemaligen Nati-Verteidigers Magnin spekuliert. Die Zürcher sind also arg unter Druck und treffen zusätzlich auf einen Gegner, der ihnen auf heimischem Rasen sicher nichts schenken wird.
18:22
Natürlich, nach zwei Runden ist die Tabelle nicht sehr aussagekräftig. Dennoch kann man sagen, dass dem Aufsteiger Lausanne ein guter Start in die neue Spielzeit geglückt ist. Und dies, obwohl die Westschweizer in Zukunft auf zwei ihrer Leistungsträger verzichten müssen. Andi Zeqiri, der für seine Farben vergangene Saison noch satte 17 Tore geschossen hat, ist diese Woche in die Premier League zu Brighton gewechselt. Und auch der junge Dan Ndoye, der wie Zeqiri auch für die U21-Nationalmannschaft der Schweiz aufläuft und vergangenen Saison 13 Skorperpunkte für den FC Lausanne gesammelt hat, steht Giorgio Contini nicht mehr zur Verfügung. Ndoye ist zu Nizza gewechselt.
18:15
Nach langer Zeit ist es heute erstmals mehr als 1000 Zuschauern wieder möglich in die Stadien zu gehen. Insgesamt dürfen die Spielstätten bis zu zwei Dritteln wieder gefüllt werden. Wir sind gespannt, was das für Auswirkungen auf die Leistung der beiden Mannschaften von heute Abend haben wird.
18:04
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem FC Lausanne-Sport und dem FC Zürich! Die Partie des dritten Spieltags in der Raiffeisen Super League beginnt um 19:00 Uhr.

Aktuelle Spiele

Beendet
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
LS
FC Lausanne-Sport
19:00
FC Zürich
FCZ
FC Zürich
FC Zürich
Beendet
FC Lugano
FC Lugano
LUG
FC Lugano
19:00
FC Sion
SIO
FC Sion
FC Sion
Beendet
FC Basel
FC Basel
BAS
FC Basel
16:00
FC Luzern
LUZ
FC Luzern
FC Luzern
Beendet
FC St.Gallen
St.Gallen
SG
FC St.Gallen
16:00
Servette Genève
SFC
Servette
Servette Genève
Beendet
BSC Young Boys
Young Boys
YB
BSC Young Boys
16:00
FC Vaduz
VAD
FC Vaduz
FC Vaduz

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1BSC Young BoysBSC Young BoysYoung BoysYB853010:3718
2FC LuganoFC LuganoFC LuganoLUG844011:7416
3FC Lausanne-SportFC Lausanne-SportFC LausanneLS933314:11312
4FC St.GallenFC St.GallenSt.GallenSG83328:8012
5FC ZürichFC ZürichFC ZürichFCZ832313:13011
6FC BaselFC BaselFC BaselBAS831411:11010
7FC LuzernFC LuzernFC LuzernLUZ923414:15-19
8Servette GenèveServette GenèveServetteSFC82246:10-48
9FC SionFC SionFC SionSIO81437:11-47
10FC VaduzFC VaduzFC VaduzVAD81349:14-56
  • Champions League Quali.
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftMin.ToreQuote
1FC Lausanne-SportNikola BoranijaševićFC Lausanne-Sport9011
FC Lausanne-SportAldin TurkesFC Lausanne-Sport8011
FC Lausanne-SportCameron PuertasFC Lausanne-Sport9011
FC Lausanne-SportEvann GuessandFC Lausanne-Sport1111