FC St.Gallen gegen Servette Genève
Beendet
FC St.Gallen
1:0
Servette Genève
St.Gallen
Servette
1:0
  • Kwadwo Duah
    Duah
    24.
    Kopfball
Stadion
Kybunpark
Zuschauer
9.244
Schiedsrichter
Urs Schnyder
24.
2020-10-04T14:24:59Z
4.
2020-10-04T14:05:51Z
25.
2020-10-04T14:26:59Z
42.
2020-10-04T14:42:29Z
90.
2020-10-04T15:51:48Z
36.
2020-10-04T14:37:14Z
44.
2020-10-04T14:44:31Z
45.
2020-10-04T14:46:09Z
59.
2020-10-04T15:17:41Z
61.
2020-10-04T15:18:32Z
64.
2020-10-04T15:21:19Z
75.
2020-10-04T15:33:15Z
75.
2020-10-04T15:33:37Z
85.
2020-10-04T15:44:17Z
72.
2020-10-04T15:30:58Z
81.
2020-10-04T15:39:37Z
1.
2020-10-04T14:01:06Z
45.
2020-10-04T14:48:10Z
46.
2020-10-04T15:03:14Z
90.
2020-10-04T15:52:51Z
90
17:58
Fazit:
Der FC St. Gallen glänzt zu Saisonbeginn durch eine ungewohnte Effizienz, fährt den dritten 1:0-Sieg in Folge ein und verbringt die Natipause an der Tabellenspitze! Auch heute war bei den Espen nicht alles Gold, was glänzte. Vor allem im ersten Durchgang waren die Gäste aus Genf die engagiertere Mannschaft, zwei Aluminiumtreffer auf beiden Seiten zeugten von einer offenen Partie. Die Zeidler-Elf ging jedoch per Standard in Führung und verwaltete diese bis zum Ende geschickt. Nach dem Seitenwechsel wurde kaum noch Fussball gespielt, auch nicht von den Genfern, weshalb der knappe Erfolg durchaus in Ordnung geht.
90
17:52
Spielende
90
17:52
Vincent Rüfli, wie auch Stillhart neu mit einer helleren Haarfarbe, schlenzt die Kugel aus der zweiten Reihe in die Arme von Jérémy Frick. Der Keeper versucht, einen letzten Angriff zu lancieren, doch Urs Schnyder nimmt bereits die Pfeife in den Mund!
90
17:51
Über rechts dringt Lukas Görtler vor und holt gegen Gaël Ondoua einen Entlastungsfreistoss heraus. Drei Minuten sind bereits um.
90
17:51
Gelbe Karte für Lawrence Ati-Zigi (FC St.Gallen)
Der Keeper hat wegen Zeitspiels noch den gelben Karton gesehen.
90
17:50
Basil Stillhart wird über links in die Spitze geschickt. Der Grauschopf steht knapp nicht im Abseits, setzt sich vor Moussa Diallo und zieht flach ab. Die Kugel landet im Aussennetz.
90
17:49
Vier Minuten bleiben der Geiger-Équipe noch, um einen nicht unverdienten Zähler einzufahren. Doch die Hausherren werfen sich mittlerweile in jeden Ball.
90
17:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
17:47
Plötzlich haben die Genfer doch noch die Chance zum Ausgleich! Alban Ajdini dringt über links vor und bringt im Fallen eine scharfe Hereingabe vor den Kasten. Grejohn Kyei grätscht nur haarscharf am Ball vorbei!
88
17:46
Auch die Schlussminuten verlaufen weitestgehend ereignislos. Der zweite Durchgang war von beiden Seiten kein fussballerischer Leckerbissen.
86
17:44
Jérémy Guillemenot wird für einen tollen Auftritt gegen seine Heimatstädter mit Applaus bedacht. Für ihn kommt mit André Ribeiro der Torschütze aus dem Vaduz-Spiel.
85
17:44
Einwechslung bei FC St.Gallen: André Ribeiro
85
17:44
Auswechslung bei FC St.Gallen: Jérémy Guillemenot
84
17:43
Fährt der FCSG tatsächlich den dritten 1:0-Sieg in Folge ein? Solchen Minimalismus ist man von der Zeidler-Elf gar nicht gewohnt, durch die optimale Punkteausbeute würde man die Tabellenführung über die Länderspielpause hinweg behalten.
82
17:40
Mit Alban Ajdini bringt Alain Geiger noch einen jungen Angreifer. Derzeit gelingt es den Genfern kaum, Druck auf die Hausherren auszuüben.
82
17:39
Einwechslung bei Servette Genève: Alban Ajdini
82
17:39
Auswechslung bei Servette Genève: Kastriot Imeri
79
17:37
Plötzlich hat Jérémy Guillemenot die Chance zur Vorentscheidung! Von der rechten Strafraumseite versucht es der gebürtige Genfer per Heber, Jérémy Frick reisst jedoch rechtzeitig die Arme hoch.
78
17:37
Mittlerweile sind bei den Espen Routinier Vincent Rüfli und Youngster Tim Staubli neu dabei. Bäume wird man heute wohl nicht mehr ausreissen, es geht vor allem um die Verteidigung des knappen Vorsprungs.
77
17:35
"Klasse, Flo!" hört man Peter Zeidler vom Spielfeldrand rufen. Kamberi hat seine Farben mit einem tollen Einsatz im Mittelfeld wieder in Ballbesitz gebracht.
75
17:34
Das hätte richtig gefährlich werden können! Miroslav Stevanović läuft zentral auf das Tor zu, doch Miro Muheim stellt sich gerade noch zwischen ihn und den Ball und verhindert den Abschluss. Zum Dank bekommt der Aussenverteidiger von Lawrence Ati-Zigi einen leichten Klaps auf den Hintern.
75
17:33
Einwechslung bei FC St.Gallen: Vincent Rüfli
75
17:33
Auswechslung bei FC St.Gallen: Alessandro Kräuchi
75
17:33
Einwechslung bei FC St.Gallen: Tim Staubli
75
17:33
Auswechslung bei FC St.Gallen: Víctor Ruiz
72
17:32
Mit dem 23-jährigen Franzosen Moussa Diallo betritt noch einer der erfahrerenen Akteure das Feld. Der Aussenbahnspieler war zuletzt in der dritten französischen Liga für Cholet aktiv, hat aber auch Einsätze für Auxerre zu verzeichnen.
72
17:30
Einwechslung bei Servette Genève: Moussa Diallo
72
17:30
Auswechslung bei Servette Genève: Alexis Antunes
70
17:29
Die Gäste wirken mittlerweile etwas müde. Alain Geiger sollte ernsthaft über personelle Änderungen nachdenken, allerdings ist seine Bank heute vor allem mit Talenten gespickt.
68
17:27
Plötzlich wird doch noch gezaubert! Ein halbhohes Zuspiel in den Sechzehner nimmt Florian Kamberi elegant per Hacke mit, der ehemalige Schottland-Legionär lässt sich aber zu weit nach rechts abdrängen.
67
17:25
Momentan halten die Espen das Geschehen weit vom eigenen Kasten entfernt. Víctor Ruiz versucht es von halblinks per Schlenzer, setzt aber deutlich zu hoch an.
66
17:24
Und schon wieder liegt jemand am Boden. Diesmal ist es Miro Muheim, der einen Tritt von Steve Rouiller abbekommt.
65
17:23
Alessandro Kräuchi schaltet sich auch mal in die Offensive ein. Gerade steht er aber knapp im Abseits.
63
17:21
Der Torschütze verlässt den Platz. Florian Kamberi soll nun für neue Durchschlagskraft sorgen.
63
17:21
Einwechslung bei FC St.Gallen: Florian Kamberi
63
17:21
Auswechslung bei FC St.Gallen: Kwadwo Duah
62
17:20
Fussball wird kaum noch gespielt. Sieben Mal musste der Unparteiische bereits in die Brusttasche greifen.
61
17:18
Gelbe Karte für Jérémy Frick (Servette Genève)
Eine ähnliche Szene findet nun zwischen Jérémy Guillemenot und Jérémy Frick statt. Anstatt wie eben den unvorsichtigen Angreifer zu verwarnt, zückt Urs Schnyder nun dem Schlussmann für seine lautstarken Proteste den Karton.
59
17:17
Gelbe Karte für Miroslav Stevanović (Servette Genève)
Der Bosnier trifft den Keeper klar und holt sich den gelben Karton ab.
58
17:17
Servette wird wieder stärker. Über rechts setzt Imeri per Lupfer den schnellen Miroslav Stevanović in Szene. Um vor Lawrence Ati-Zigi am Ball zu sein, reicht der Speed aber trotzdem nicht.
56
17:14
Nun fahren die Genfer wieder einen gelungenen Angriff. Kastriot Imeri holt mit seiner Direktabnahme aus halbrechter Position den nächsten Corner für die Grenats heraus.
55
17:13
Kwadwo Duah kommt tatsächlich am ersten Pfosten zum Kopfball, wird von Arial Mendy jedoch entscheidend gestört.
54
17:12
Immerhin holt Miro Muheim mit einer abgefälschten Hereingabe von links mal einen Corner für die Espen heraus. Víctor Ruiz macht sich bereit.
53
17:11
Die Partie gestaltet sich weiterhin eher zäh. Gerade liefern sich Lukas Görtler und Arial Mendy auf der Aussenbahn ein paar ruppige Duelle.
51
17:09
Da darf sich Miro Muheim an der linken Strafraumkante nicht beschweren. Erst schubst er den Gegenspieler selbst grenzwertig aus der Schusslinie, dann bekommt er nach der Grätsche gegen sich ebenfalls keinen Freistoss zugesprochen.
49
17:07
Von halbrechts hat Basil Stillhart die Idee für einen tollen Steilpass in die Spitze. Jérémy Guillemenot hat den Laufweg aber nicht erahnt.
48
17:06
Gaël Ondoua setzt auf links zu einem weiten Einwurf an. Doch halt, die Werbebande ist im Weg. Der Unparteiische gibt ihm die Erlaubnis, diese für einen kurzen Moment umzuklappen.
46
17:04
Es geht weiter! Auch in den zweiten Durchgang starten die Gäste engagiert und holen sofort auf links den ersten Corner heraus.
46
17:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:50
Halbzeitfazit:
Etwas glücklich liegt St. Gallen zur Pause gegen Servette in Front. Jeweils zwei Alutreffer zeugen zwar von Torchancen auf beiden Seiten, die Genfer zeigten gegen müde wirkende Espen bislang jedoch die etwas reifere Spielanlage. Das einzige Goal fiel nach einem Standard, Kwadwo Duah nickte einen Quintillà-Freistoss gegen die Laufrichtung von Jérémy Frick ein.
45
16:48
Ende 1. Halbzeit
45
16:47
Etwas engagierter bleiben die Genfer. Eine Flanke von rechts segelt jedoch unerreichbar an Grejohn Kyei vorbei.
45
16:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
16:46
Gelbe Karte für Arial Mendy (Servette Genève)
Auch der Linksverteidiger holt sich für ein grobes Einsteigen gegen Lukas Görtler noch eine Verwarnung ab.
45
16:45
Spielerisch ist die Partie in den letzten Minuten doch ziemlich abgeflacht. Die Halbzeitpause kann den Teams nur gut tun.
44
16:44
Gelbe Karte für Vincent Sasso (Servette Genève)
Die Gangart bleibt hart. Vincent Sasso geht allerdings normal in ein Kopfballduell, der gelbe Karton scheint in diesem Fall überzogen.
42
16:42
Gelbe Karte für Basil Stillhart (FC St.Gallen)
Jetzt gibt es doch mal etwas auszusetzen, gegen Gaël Ondoua kommt der gebürtige Wiler doch deutlich zu spät. Der Kameruner muss kurz behandelt werden.
39
16:41
An dieser Stelle noch ein Sonderlob für Basil Stillhart. Der Grauschopf arbeitet auch nach hinten und spitzelt gerade mit einer exzellenten Grätsche dem schnellen Miroslav Stevanović das Leder davon. Seine Defensivqualitäten sind ja bekannt, in Thun agierte er erst als Abräumer und später als Innenverteidiger. Alle seine Positionen bekleidet er hervorragend.
36
16:37
Gelbe Karte für Anthony Sauthier (Servette Genève)
Nun dringt der frühere Thuner per Doppelpass in das letzte Drittel ein und legt an der Strafraumkante quer für Kwadwo Duah. Anthony Sauthier kann den Torschützen nur per Foul stoppen.
35
16:37
So langsam finden die Espen besser in die Partie. Vor allem Basil Stillhart reisst die Partie mittlerweile als Ballverteiler an sich.
34
16:35
Wahnsinn, nach Aluminiumtreffern steht es mittlerweile 2:2! Jérémy Guillemenot wird in der Zentrale angespielt, dreht sich an Steve Rouiller vorbei und zieht ab. Kwadwo Duah bückt sich rechtzeitig, sodass der Versuch aus knapp 20 Metern an die linke Seite der Querlatte und von dort ins Toraus knallt!
32
16:33
Das ist mal der Versuch einer schönen Kombination. Basil Stillhart leitet ein Zuspiel aus dem Mittelfeld sofort zum startenden Kwadwo Duah weiter, dem Arial Mendy allerdings den Ball abläuft.
30
16:32
Eine halbe Stunde ist gespielt. St. Gallen knüpft bislang nahtlos an die Auftritte gegen Sion und Vaduz an, die beide ebenfalls nicht überzeugend waren, jedoch mit knappen 1:0-Siegen erfolgreich gestaltet werden konnten.
29
16:31
Servette bleibt die engagierte Mannschaft, doch Miroslav Stevanović hat zum zweiten Mal Alu-Pech! Nach Corner von links kommt der Bosnier erneut am langen Pfosten zur Direktabnahme. Diesmal trennen ihn nur zehn Meter vom Gehäuse, doch wieder ist der Querbalken im Weg.
27
16:29
Kastriot Imeri schlenzt die Kugel knapp neben den rechten Pfosten. Lawrence Ati-Zigi darf zum Auskick antreten.
26
16:26
Gelbe Karte für Betim Fazliji (FC St.Gallen)
Auf der Gegenseite muss sich Betim Fazliji eines taktischen Vergehens bedienen und verschuldet einen aussichtsreichen Freistoss für die Genfer.
24
16:24
Tooor für FC St.Gallen, 1:0 durch Kwadwo Duah
Und wer trifft aus dem Nichts zur Führung? Natürlich Kwadwo Duah! Einen Quintillà-Freistoss aus dem rechten Halbfeld und beträchtlicher Distanz kann der Neuzugang am zweiten Pfosten gegen die Laufrichtung in das kurze Eck einnicken. Die Gästeabwehr sieht da nicht gerade gut aus, hinter Duah steht noch ein Mitspieler frei.
23
16:24
Der ganz grosse Schwung ist hier weiterhin nicht drin. Vor allem der Auftritt der Hausherren ist enttäuschend, der neu in die Startelf gerückte Kwadwo Duah spielt noch gar keine Rolle.
20
16:21
Plötzlich liegen gleich zwei St. Galler auf dem Boden. Peter Zeidler und die Fans können es nicht fassen, dass Gaël Ondoua für sein Einsteigen nicht verwarnt wird.
19
16:20
Der zweite Versuch wird richtig gefährlich! Miroslav Stevanović nimmt das Leder im Rückraum direkt und nagelt es an die Unterseite der Querlatte! Nach Aluminiumtreffern steht es nun also Unentschieden.
18
16:19
Die Anfangseuphorie auf den Rängen ist mittlerweile etwas abgeflacht. Gerade tritt Servette zu zwei Eckbällen in Folge an, die Geiger-Elf ist weiterhin die leicht aktivere Mannschaft.
17
16:18
Auf der Gegenseite versucht es nun auch Alexis Antunes aus der zweiten Reihe. Da war der Versuch von Guillemenot jedoch deutlich gefährlicher.
16
16:17
Basil Stillhart wird aus kurzer Distanz von Vincent Sasso abgeschossen und muss das Spielfeld zur Behandlung verlassen. Für den früheren Thuner scheint es aber schnell weiterzugehen.
15
16:16
Aus dem Nichts kommt St. Gallen zur ersten gefährlichen Torchance! Jérémy Guillemenot hat in der Zentrale etwas Platz und schlenzt die Kugel aus der zweiten Reihe unten an den linken Pfosten!
13
16:14
Auch der erste Corner steht den Grenats zu Buche. Kastriot Imeri lässt sich bei der Ausführung auffällig viel Zeit, seine Hereingabe auf den zweiten Pfosten kommt nicht ungefährlich.
10
16:11
Servette macht es sich für längere Zeit in der gegnerischen Hälfte bequem und lässt die Kugel gut durch die eigenen Reihen laufen. Am Ende der Passstafette spielt Miroslav Stevanović von rechts flach in die Mitte, wo Grejohn Kyei gegen Lawrence Ati-Zigi allerdings zu spät kommt.
8
16:08
Jérémy Guillemenot wird per langem Ball lanciert. Jérémy Frick hat jedoch aufgepasst und kommt rechtzeitig aus dem Kasten.
6
16:07
Die Gäste hinterlassen bislang den etwas spritzigeren Eindruck. Gerade wird Kastriot Imeri auf links gerade noch von Alessandro Kräuchi abgelaufen.
5
16:06
Es geht sofort munter hin und her, beide Teams spielen mutig nach vorne.
4
16:05
Gelbe Karte für Lukas Görtler (FC St.Gallen)
Der Deutsche wird für ein hartes Einsteigen auf der Aussenbahn verwarnt.
3
16:05
Servette kontert und bringt die Kugel im Netz unter! Grejohn Kyei wird von rechts in die Spitze geschickt. Der Franzose scheitert noch an Lawrence Ati-Zigi, doch Alexis Antunes schiebt den Nachschuss in die Maschen. Glück für die Gastgeber, dass Kyei zuvor knapp im Abseits stand!
3
16:04
Wie schon gegen Athen agiert Basil Stillhart heute hinter den Spitzen. Ein erster Steilpassversuch auf den startenden Kwadwo Duah wird jedoch abgefangen.
1
16:01
Urs Schnyder pfeift die Partie an! Beide Teams laufen in ihren traditionellen Farben auf.
1
16:01
Spielbeginn
15:45
10.000 Zuschauer dürfen das Heimspiel der Espen heute besuchen. Möglich ist das auch aufgrund der tatkräftigen Unterstützung der Fans, mit deren Hilfe man in der Kurve kurzfristig Sitze eingebaut hat. Von Klubseite bedankt man sich mit einer Solidaritätswand am Spielfeldrand, in der die Namen von rund 7.500 Personen verewigt sind, die auf eine Rückerstattung des alten Saisonabos verzichtet haben.
15:37
Auf St. Galler Seite tauscht Peter Zeidler ebenfalls die Offensivabteilung aus. Élie Youan und Florian Kamberi bleiben vorerst draussen, dafür dürfen Basil Stillhart und Kwadwo Duah von Beginn an ran. Die Position von Allrounder Stillhart ist mal wieder eine Wundertüte, Jérémy Guillemenot wird wohl aber wie schon gegen Sion neben Duah stürmen.
15:30
Alain Geiger nimmt heute einige personelle Veränderungen vor. So kommt Neuzugang Theo Valls im Mittelfeld zu seinem Super League-Debüt, der Franzose war vorher in seiner Heimat für Nîmes in den beiden höchsten Spielklassen aktiv. In vorderster Front dürfen heute Alexis Antunes und Grejohn Kyei ran. Boris Cespedes, Timothé Cognat und Koro Koné stehen hingegen nicht im Kader.
15:21
Servette musste gleich zum Auftakt eine 1:2-Niederlage im Léman-Derby in Lausanne hinnehmen. Wie stark die Waadtländer sind, haben sie allerdings bereits mit einem 2:2 in Luzern (in Unterzahl) und einem 4:0 gegen den FCZ bewiesen. Am zweiten Spieltag gewann Servette völlig verdient mit 1:0 gegen einen lange dezimierten FC Basel. Die ersten beiden Goals in dieser Spielzeit wurden von Grejohn Kyei und Alex Schalk per Penalty erzielt.
15:12
Nicht zu vergessen ist ausserdem, dass die Zeidler-Elf zwischen den ersten beiden Ligaspielen noch ein wegweisendes Europa League-Qualiduell zu bestreiten hatte. Gegen AEK Athen zeigte der FCSG seine bisher wohl beste Saisonleistung, allerdings setzten sich die Griechen knapp mit 1:0 durch und zogen mittlerweile durch einen Sieg gegen Wolfsburg in die Gruppenphase ein.
15:10
Glanzvoll waren die bisherigen Auftritte des FC St. Gallen bisher nicht. Am Ende standen allerdings umkämpfte 1:0-Siege zuhause gegen Sion und auswärts in Vaduz zu Buche, der verdiente Lohn war die Tabellenführung nach zwei Spieltagen. Betim Fazliji und André Ribeiro hiessen die ersten Espen-Torschützen der neuen Saison.
15:04
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur Super League am Sonntag! Der bisherige Spitzenreiter FC St. Gallen hat ein mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartetes Servette Genève zu Gast. Anstoss ist um 16 Uhr!

Aktuelle Spiele

Beendet
FC Basel
FC Basel
BAS
FC Basel
16:00
FC Luzern
LUZ
FC Luzern
FC Luzern
Beendet
FC St.Gallen
St.Gallen
SG
FC St.Gallen
16:00
Servette Genève
SFC
Servette
Servette Genève
Beendet
BSC Young Boys
Young Boys
YB
BSC Young Boys
16:00
FC Vaduz
VAD
FC Vaduz
FC Vaduz
Beendet
FC Vaduz
FC Vaduz
VAD
FC Vaduz
19:00
FC Lugano
LUG
FC Lugano
FC Lugano
Beendet
Servette Genève
Servette
SFC
Servette Genève
19:00
BSC Young Boys
YB
Young Boys
BSC Young Boys

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1BSC Young BoysBSC Young BoysYoung BoysYB853010:3718
2FC LuganoFC LuganoFC LuganoLUG844011:7416
3FC Lausanne-SportFC Lausanne-SportFC LausanneLS933314:11312
4FC St.GallenFC St.GallenSt.GallenSG83328:8012
5FC ZürichFC ZürichFC ZürichFCZ832313:13011
6FC BaselFC BaselFC BaselBAS831411:11010
7FC LuzernFC LuzernFC LuzernLUZ923414:15-19
8Servette GenèveServette GenèveServetteSFC82246:10-48
9FC SionFC SionFC SionSIO81437:11-47
10FC VaduzFC VaduzFC VaduzVAD81349:14-56
  • Champions League Quali.
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftMin.ToreQuote
1FC St.GallenKwadwo DuahFC St.Gallen6411