FC Sion gegen FC Lugano
Beendet
FC Sion
3:2
FC Lugano
FC Sion
FC Lugano
1:1
  • Kevin Bua
    Bua
    33.
    Rechtsschuss
  • Mattia Bottani
    Bottani
    36.
    Rechtsschuss
  • Dimitri Cavaré
    Cavaré
    66.
    Kopfball
  • Kreshnik Hajrizi
    Hajrizi
    90.
    Kopfball
  • Théo Berdayes
    Berdayes
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Stade de Tourbillon
Zuschauer
3.500
Schiedsrichter
Urs Schnyder
33.
2021-08-28T19:04:28Z
66.
2021-08-28T19:54:24Z
90.
2021-08-28T20:22:15Z
36.
2021-08-28T19:07:21Z
90.
2021-08-28T20:20:05Z
90.
2021-08-28T20:18:19Z
39.
2021-08-28T19:09:41Z
67.
2021-08-28T19:56:39Z
67.
2021-08-28T19:57:06Z
78.
2021-08-28T20:06:01Z
72.
2021-08-28T20:01:29Z
72.
2021-08-28T20:01:59Z
82.
2021-08-28T20:10:35Z
82.
2021-08-28T20:11:03Z
86.
2021-08-28T20:14:08Z
1.
2021-08-28T18:31:05Z
45.
2021-08-28T19:17:17Z
46.
2021-08-28T19:33:39Z
90.
2021-08-28T20:24:05Z
90
22:28
Fazit:
Das war mal ein Super League-Samstag! Obwohl zwischen Sion und Lugano recht lange wenig Tempo im Spiel war, mangelte es an Goals nicht. Die Tessiner verbuchten die höheren Ballanteile, agierten heute allerdings nicht kreativ genug. So geht der zweite Saison-Heimdreier für Sion doch in Ordnung, denn die Walliser machten trotz der limitierteren Spielanlage den konzentrierteren und etwas bissigeren Eindruck. Théo Berdayes entschied die Partie in der vierten Minute der Nachspielzeit und sorgte für den ersten Erfolg der Walliser gegen Lugano seit rund zwei Jahren.
90
22:24
Spielende
90
22:22
Tooor für FC Sion, 3:2 durch Théo Berdayes
Absoluter Wahnsinn im Tourbillon! Auch die Hintermannschaft der Gäste macht in der Nachspielzeit überhaupt keine gute Figur. Ein weiter Einwurf landet bei Serey Dié, der mit einem halbhohen Zuspiel die gesamte Abwehrkette überrumpelt. Théo Berdayes taucht dank einer vorzüglichen Ballmitnahme frei vor Noam Baumann auf und behält bei seinem ersten dritten Super League-Teileinsatz die Nerven!
90
22:20
Tooor für FC Lugano, 2:2 durch Kreshnik Hajrizi
Die Tessiner kommen doch noch zum verdienten Ausgleich! Erst segelt Timothy Fayulu an einer Hereingabe vorbei. Dann setzt Yuri von links zur präzisen Flanke an und findet den Schädel von Kreshnik Hajrizi, der sich in zehn Metern Torentfernung zwischen zwei Verteidigern am höchsten schraubt und präzise in das rechte Eck einnickt! Da sieht die Sion-Abwehr nicht gut aus, weder der Flankengeber noch der Torschütze werden entscheidend gestört.
90
22:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:18
Gelbe Karte für Serey Dié (FC Sion)
Jetzt zückt Urs Schnyder doch noch die überfällige zweite Gelbe Karte der Partie. Serey Dié sieht sie für ein Handspiel bei der Ballmitnahme. Naja.
89
22:17
Ist der Rasen so schlecht? Auch Luis Phelipe verzieht völlig, und der ist ja eigentlich ein gelernter Angreifer.
88
22:16
Lugano drängt noch einmal auf den Ausgleich. Doch dann schlägt Stefano Guidotti einen Steilpass direkt ins Toraus.
86
22:14
Oder brennt hier doch noch etwas an? Numa Lavanchy nimmt eine Hereingabe auf der rechten Strafraumseite direkt und jagt die Kugel an die Unterseite der Querlatte! Was für ein Glück für das Heimteam.
86
22:14
Einwechslung bei FC Lugano: Yuri
86
22:14
Auswechslung bei FC Lugano: Mickaël Facchinetti
86
22:13
Mit 3.500 Zuschauern ist das Tourbillon wieder nur spärlich gefüllt. Obwohl der FC Sion kurz davor steht, den zweiten Saisonsieg einzufahren.
85
22:12
Nein, da stimmt weiter viel zu wenig. Erst verschätzt sich Luis Phelipe beim Kopfball komplett, dann drischt Mickaël Facchinetti das Leder weit vorbei.
83
22:11
Weiterer Doppelwechsel von Abel Braga. Asumah Abubakar und Sandi Lovrič verlassen nach unauffälligen Auftritten den Platz.
82
22:11
Einwechslung bei FC Lugano: Stefano Guidotti
82
22:10
Auswechslung bei FC Lugano: Sandi Lovrič
82
22:10
Einwechslung bei FC Lugano: Kévin Monzialo
82
22:10
Auswechslung bei FC Lugano: Asumah Abubakar
80
22:09
Nun holt Luis Phelipe im Laufduell mit Nathanaël Saintini einen Eckball heraus. Doch Durchschlagskraft ist bei den Tessinern weiter Mangelware.
79
22:07
Urs Schnyder bleibt bei seiner legeren Linie, ohne Aussicht auf Ballgewinn wird auch Luis Phelipe für sein Einsteigen gegen Dimitri Cavaré nicht mit dem gelben Karton belegt.
78
22:06
Zwei Welsche mit spanischen Wurzeln geben sich die Klinke in die Hand. Für den 19-Jährigen Théo Berdayes ist es erst der dritte Teileinsatz.
78
22:06
Einwechslung bei FC Sion: Théo Berdayes
78
22:05
Auswechslung bei FC Sion: Kevin Bua
77
22:05
Sandi Lovrič hält mal aus der zweiten Reihe drauf, doch einen Meter zu weit rechts und einen Meter zu hoch.
76
22:04
Der gerade eingewechselte Christopher Lungoyi versucht es im Alleingang durch den Sechzehner, doch dort ist natürlich alles zugestellt.
75
22:04
Eine Viertelstunde steht noch auf der Uhr. Lugano setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest.
73
22:02
Nun vollzieht auch Abel Braga einen Doppelwechsel, tauscht mit der Hereinnahme der Offensivmänner Christopher Lungoyi und Luis Phelipe für die eher defensiv orientieren Fabio Daprelà und Jonathan Sabbatini sehr mutig.
72
22:01
Einwechslung bei FC Lugano: Luis Phelipe
72
22:01
Auswechslung bei FC Lugano: Fabio Daprelà
72
22:01
Einwechslung bei FC Lugano: Christopher Lungoyi
72
22:01
Auswechslung bei FC Lugano: Jonathan Sabbatini
72
22:00
Nach eigenem Foul streichelt Serey Dié dem am Boden liegenden Jonathan Sabbatini über den Kopf. Der Uruguayer wirkt wenig begeistert.
69
21:58
Es ist das erste Mal in der noch jungen Super League-Saison, dass dem FC Sion in einer Partie zwei Tore gelingen. Natürlich hat Noam Baumann auch seinen Anteil daran.
68
21:57
Jetzt wird auch endlich der Doppelwechsel vollzogen. Mit Anto Grgic verlässt überraschend der Freistossschütze den Platz.
67
21:57
Einwechslung bei FC Sion: Luca Zuffi
67
21:56
Auswechslung bei FC Sion: Anto Grgic
67
21:56
Einwechslung bei FC Sion: Guillaume Hoarau
67
21:56
Auswechslung bei FC Sion: Matteo Tosetti
66
21:54
Tooor für FC Sion, 2:1 durch Dimitri Cavaré
Das Warten lohnt sich! Anto Grgic schlenzt die Hereingabe von links scharf vor den Kasten. Dimitri Cavaré verändert die Flugbahn mit der Stirn nur noch leicht, schafft es aber, dass Noam Baumann zum zweiten Mal am Abend getunnelt wird. Der sonst so starke Rückhalt macht heute keine gute Figur!
66
21:54
Das Spielgeschehen kommt nun fast völlig zum Erliegen. Für die Ausführung eines Freistosses von der linken Aussenlinie lassen sich die Gastgeber sehr viel Zeit.
63
21:51
Immerhin kann Filip Stojilković jetzt mal ein wenig Fahrt aufnehmen, holt mit seinem Sololauf den nächsten Corner heraus.
61
21:48
Eine Stunde ist gespielt, die ersten Wechsel können nicht mehr lange auf sich warten lassen.
60
21:48
Filip Stojilković hat mit dem Rücken zum Tor einen seiner wenigen Ballkontakte, legt aber geschickt zum an der Strafraumkante lauernden Kevin Bua raus. Der Genfer holt mit seinem Schuss aus der zweiten Reihe den ersten Corner im zweiten Durchgang heraus.
58
21:47
Mittlerweile verfügt Lugano wieder über ein leichtes spielerisches Übergewicht. Ein langer Ball auf die Spitze auf den heute omnipräsenten Mattia Bottani wird aber geschickt von Nathanaël Saintini abgeschirmt.
56
21:44
Eine weite Lavanchy-Flanke von rechts rutscht bis zu Mattia Bottani durch. Der Mann mit der Nummer Zehn nimmt den Aufsetzer direkt und zwingt Timothy Fayulu eigentlich zum ersten Mal am Abend zur Parade!
54
21:42
Matteo Tosetti ist im Duell mit Ziegler wohl unglücklich gefallen und bekommt Eisspray auf den Rücken.
53
21:41
Urs Schnyder zählt es Reto Ziegler an der Hand ab, wie viele Fouls er schon auf dem Konto hat. Allein, den gelben Karton lässt er weiter stecken.
52
21:41
Doch auch ein eindeutiges taktisches Foul von Mickaël Facchinetti an Matteo Tosetti lässt der Unparteiische nun laufen. Die wenigen anwesenden Fans können es nicht fassen.
50
21:38
Der Ball ist schon weg, da hält Musa Araz noch gegen Kreshnik Hajrizi drauf. Urs Schynder verzichtet weiter auf die erste Verwarnung gegen einen Spieler der Hausherren.
49
21:37
Im Vergleich zur Schlussphase des ersten Durchgangs ist die Luft momentan aber wieder ein wenig raus, zahlreiche Ungenauigkeiten verhindern das Aufkommen von Torgefahr.
47
21:35
Beim Grgic-Freistoss kommt Dimitri Cavaré recht frei zum Kopfball, kann die Kugel aber nicht Richtung Gehäuse drücken.
46
21:34
Ohne Wechsel geht es weiter. Luca Zuffi und Guillaume Hoarau machen sich allerdings schon intensiv warm.
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:20
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen Sion und Lugano leistungsgerecht 1:1. Die Tessiner erwischten den besseren Start, liessen sich im Laufe des ersten Durchgangs jedoch den Schneid abkaufen und gerieten nach einer guten halbe Stunde durch Kevin Bua in Rückstand. Mattia Bottani fand die direkte Antwort, in der Schlussphase gestaltete sich die Partie dann ausgeglichen. Nach Eröffnung des Torreigens war auf beiden Seiten mehr Tempo drin, man darf also auf einen unterhaltsamen zweiten Durchgang hoffen.
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
Eine Minute gibt es obendrauf. Der erste Durchgang dürfte gerne noch weitergehen, beide Mannschaften spielen derzeit mutig nach vorne.
45
21:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
21:15
Um ein Haar lenkt Musa Araz die Kugel in die eigenen Maschen! Eine scharfe Bottani-Hereingabe lenkt der Mittelfeldmann in das Aussennetz.
43
21:14
Wie schon beim Führungstreffer setzt Serey Dié im Mittelfeld zum Turbolauf an. Diesmal hat er aber die Rechnung ohne den robust einsteigenden Jonathan Sabbatini gemacht.
41
21:12
Nächster Eckball für die Luganesi. Dimitri Cavaré kann nahe der Seitenlinie nicht entscheidend klären.
40
21:10
An der Sechzehnerkante kommt es erneut zum Duell zwischen Fabio Daprelà und Filip Stojilković. Da hat der Lugano-Verteidiger Glück, dass das Spiel schon vorher wegen Offside unterbrochen wird, so kommen die Diskussionen über einen möglichen Penalty erst gar nicht auf.
39
21:09
Gelbe Karte für Mattia Bottani (FC Lugano)
Der Torschütze wird für ein taktisches Foul an Kevin Bua verwarnt.
38
21:09
Insgesamt ist das Remis bislang wohl das gerechteste Resultat. Doch jetzt, wo der Torreigen eröffnet ist, können die Teams gerne noch nachlegen.
36
21:07
Tooor für FC Lugano, 1:1 durch Mattia Bottani
Die sofortige Antwort! Sion steht nach einem eigenen Ballverlust hinten unsortiert. Numa Lavanchy steckt zu Mattia Bottani durch, der im Sechzehner die Übersicht behält, noch einen Moment wartet und das Leder dann leicht rechts unter den Querbalken nagelt!
35
21:06
Jetzt muss Lugano wieder mehr für das Spiel tun und holt auf links den nächsten Corner heraus. Doch die flache Hereingabe von Olivier Custodio wird umgehend abgefangen.
33
21:04
Tooor für FC Sion, 1:0 durch Kevin Bua
Im direkten Gegenzug geht das Heimteam in Führung! Serey Dié tankt sich durch das gesamte Mittelfeld und legt erst an der Strafraumkante links raus zu Kevin Bua, der die Kugel durch die Beine von Noam Baumann in die Maschen spitzelt! Für den gebürtigen Genfer ist es das erste Tor im Sion-Dress.
33
21:04
Was für ein Steilpass mit dem Rücken zum Tor von Asumah Abubakar! Birama N'Doye grätscht gerade noch dazwischen.
31
21:02
Für den Slowenen geht es glücklicherweise weiter. Die Gemüter haben sich auch wieder beruhigt.
29
21:01
Sandi Lovrič krümmt sich nach einem Einsteigen von Serey Dié am Boden. Der Sion-Captain ist ausser sich und muss von seinen Mitspielern beruhigt werden. Eigentlich hätte Lovrič deutlich mehr Grund zur Beschwerde.
28
20:59
Sion verfügt mittlerweile über die höheren Spielanteile. Mit Kevin Bua verfügt man auf links über einen steten Gefahrenherd, allerdings ist in der Mitte selten ein Abnehmer zu finden.
26
20:57
Hartes Einsteigen von Kreshnik Hajrizi gegen Musa Araz nahe der eigenen Torauslinie. Der Verteidiger entschuldigt aber sofort und Araz nimmt die Entschuldigung an, deshalb verzichtet Urs Schynder wohl auf den gelben Karton.
24
20:54
Ein weiter Einwurf von rechts wird fast noch bis zu Filip Stojilković verlängert. Sion ist mittlerweile eindeutig in der Partie angekommen, auch wenn die Präzision auf beiden Seiten noch fehlt.
22
20:54
Anto Grgic steckt im Fallen noch zu Kevin Bua durch. Der frühere Basler nimmt Tempo auf und zieht im Strafraum aus linker Position ab. Ist der Schuss noch abgefälscht? Nein, Bua verzieht einfach völlig und schiesst fast mehr in Richtung Eckfahne als auf das Gehäuse.
20
20:51
Die anschliessende Hereingabe schlenzt Matteo Tosetti scharf auf den zweiten Pfosten, wo Nathanaël Saintini mit dem Kopf aber zu weit unter den Ball kommt und ihn gen Walliser Nachthimmel jagt.
19
20:50
Fabio Daprelà kann den Freistosspfiff gegen sich nicht fassen. Dabei bearbeitet er Filip Stojilković mit den Armen, wie er nur kann.
17
20:48
Schöner Heber in den Lauf von Mattia Bottani. Die Konstante im Offensivspiel der Tessiner lässt sich aber etwas zu weit nach rechts abdrängen und trifft aus spitzem Winkel das Aussennetz.
16
20:46
Nach einer guten Viertelstunde ist Lugano bemüht, das Spiel wieder in die eigene Hand zu nehmen.
14
20:44
Serey Dié kommt im Rückraum völlig frei zum Abschluss! Kreshnik Hajrizi steht eher glücklich im Weg.
13
20:43
Die Walliser werden stärker. Dimitri Cavaré setzt im letzten Drittel nach und sorgt für den nächsten Corner.
12
20:42
Noch so ein Fehlpass, diesmal von Jonathan Sabbatini. Solche Ballverluste sollten die Bianconeri vermeiden, denn Sion lauert hier eindeutig auf Kontergelegenheiten.
11
20:41
Ein völlig verunglückter Diagonalball von Mattia Bottani sorgt nun mal für Tempo im Sittener Spiel. Kevin Bua holt auf links den ersten Eckball für Sion heraus.
10
20:40
Schon der dritte Corner für Lugano. Birama N'Doye köpft einen Custodio-Freistoss ins eigene Toraus.
8
20:39
Da ist der erste Abschluss, Olivier Custodio jagt das Leder aus der zweiten Reihe nicht weit drüber!
7
20:37
Diesmal bewirkt die Custodio-Hereingabe für deutlich mehr Chaos. Die Zeit scheint stillzustehen, ehe Kevin Bua vor Mickaël Facchinetti klären kann.
6
20:36
Nun legt Jonathan Sabbatini zu Abubakar raus. Auch der bleibt hängen und sorgt damit für den zweiten Eckball.
4
20:35
Asumah Abubakar schnappt sich den Ball und legt nach einem schnellen Antritt links zu Mattia Bottani raus, der mit seiner abgewehrten Hereingabe den ersten Corner herausholt.
3
20:33
Lugano erwischt den besseren Start, nimmt das Zepter sofort in die Hand und wagt sich peu à peu in die gegnerische Hälfte vor.
2
20:32
Vor dem Anpfiff gab es noch eine gemeinsame Aktion beider Mannschaften, die ein "No to racism"-Plakat in die Höhe hielten. Ausserdem laufen die Captains aller Mannschaften an diesem Wochenende mit einer speziellen Binde auf.
1
20:31
Auf geht die wilde Fahrt! Urs Schnyder gibt den Ball frei.
1
20:31
Spielbeginn
20:25
Die letzten beiden Direktduelle gingen an die Tessiner, mit 3:0 und 3:1 setzte sich Lugano in der Rückrunde der vergangenen Saison durch. Der letzte Sion-Dreier ist fast exakt zwei Jahre her, im Cornaredo erzielte Itaitinga im August 2019 den einzigen Treffer.
20:22
Von den Neuzugängen steht heute jedoch noch keiner in der Startelf. Einzig Joël Schmied hat es beim Heimteam auf die Bank geschafft.
20:14
So hat man sich von den langjährigen Mittelfeldspielern Miroslav Čovilo und Roman Macek getrennt, beide seien "nicht mehr Teil des sportlichen Projekts des Vereins". Ein neuer Teil ist hingegen Žan Celar. Der 22-jährige Slowene absolvierte für die AS Rom vier Minuten in der Serie A, machte jedoch in der U19 mit 40 Goals in 50 Partien auf sich aufmerksam. Mit Mohamed Mahmoud wurde auch prompt ein Ersatz für Čovilo präsentiert, der Tunesier spielte bei Etoile Sportive du Sahel sowohl im defensiven Mittelfeld als auch in der Innenverteidigung.
20:06
Lugano gelangen zuletzt gar drei Siege in Folge – in der Liga mit 2:0 in Genf und mit 2:1 zuhause gegen St. Gallen, im Cup bei La Chaux-de-Fonds gar mit 7:1. Trotz toller Leistungen und Platz Drei in der Super League befinden sich die Tessiner weiter im Umbruch. Unter der Woche wurde der frühere Profi Carlos da Silva als neuer Sportdirektor präsentiert. Auch am Kader wurden weitere Veränderungen vorgenommen.
19:49
Ein Heimsieg heute soll dabei mithelfen, weiter auf eine sorgenfreiere Saison als die letzte zuzusteuern. Ebenso wie Innenverteidiger Joël Schmied, der unter der Woche von Super League-Absteiger Vaduz verpflichtet wurde. Der 22-Jährige gehörte in der abgelaufenen Spielzeit zu den torgefährlichsten Abwehrmännern, erzielte neben seinen starken Defensivleistungen auch sieben Goals.
19:45
Nach dem 1:6 in Basel hat der FC Sion eine Reaktion gezeigt. Mit 1:0 besiegte man den amtierenden Meister aus Bern, mit 3:0 erledigte man die Cup-Pflichtaufgabe in Bubendorf und zuletzt holte man beim 1:1 in St. Gallen immerhin einen Punkt. Guillaume Hoarau erzielte in der bewegten Nachspielzeit den Ausgleich. Nach dem anschliessenden Rassismusvorfall hat Goalie Timothy Fayulu mittlerweile Anzeige erstattet.
19:42
Schönen Abend und herzlich willkommen zum Super League-Match zwischen Sion und Lugano! Beide Teams blieben zuletzt in drei Pflichtspielen niederlagenfrei. Um 20:30 Uhr geht es im Tourbillon los!

Aktuelle Spiele

Beendet
FC St. Gallen
St. Gallen
SG
FC St. Gallen
18:00
FC Zürich
FCZ
FC Zürich
FC Zürich
Beendet
FC Sion
FC Sion
SIO
FC Sion
20:30
FC Lugano
LUG
FC Lugano
FC Lugano
Beendet
FC Luzern
FC Luzern
LUZ
FC Luzern
14:15
FC Lausanne-Sport
LS
FC Lausanne
FC Lausanne-Sport
Beendet
FC Basel
FC Basel
BAS
FC Basel
16:30
BSC Young Boys
YB
Young Boys
BSC Young Boys
Beendet
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
GCZ
Grasshopper Club Zürich
16:30
Servette Genève
SFC
Servette
Servette Genève

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC BaselFC BaselFC BaselBAS1064024:81622
2FC ZürichFC ZürichFC ZürichFCZ1062223:17620
3BSC Young BoysBSC Young BoysYoung BoysYB953124:81618
4FC LuganoFC LuganoFC LuganoLUG942313:11214
5Grasshopper Club ZürichGrasshopper Club ZürichGrasshoppersGCZ1034316:14213
6Servette GenèveServette GenèveServetteSFC1033417:22-512
7FC St. GallenFC St. GallenSt. GallenSG1023515:24-99
8FC SionFC SionFC SionSIO1023512:23-119
9FC Lausanne-SportFC Lausanne-SportFC LausanneLS1014512:22-107
10FC LuzernFC LuzernFC LuzernLUZ1006414:21-76
  • Champions League Quali.
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg