FC Barcelona gegen Inter
Beendet
FC Barcelona
2:1
Inter
Barcelona
Inter
0:1
  • Lautaro Martínez
    Martínez
    2.
    Linksschuss
  • Luis Suárez
    Suárez
    58.
    Rechtsschuss
  • Luis Suárez
    Suárez
    84.
    Linksschuss
Stadion
Camp Nou
Zuschauer
82.141
Schiedsrichter
Damir Skomina
58.
2019-10-02T20:15:57Z
84.
2019-10-02T20:42:18Z
2.
2019-10-02T19:03:53Z
9.
2019-10-02T19:10:02Z
22.
2019-10-02T19:23:57Z
52.
2019-10-02T20:09:46Z
76.
2019-10-02T20:33:35Z
6.
2019-10-02T19:07:34Z
77.
2019-10-02T20:34:53Z
82.
2019-10-02T20:40:16Z
53.
2019-10-02T20:10:30Z
66.
2019-10-02T20:23:40Z
66.
2019-10-02T20:24:00Z
71.
2019-10-02T20:28:45Z
79.
2019-10-02T20:37:03Z
1.
2019-10-02T19:02:37Z
45.
2019-10-02T19:47:41Z
46.
2019-10-02T20:03:14Z
90.
2019-10-02T20:51:35Z
90
22:55
Fazit:
Der FC Barcelona bezwingt Inter Mailand unterm Strich verdient mit 2:1 und schiebt sich damit auf den zweiten Tabellenplatz der Gruppe F. Nach dem Pausenrückstand drehten die Blaugrana immer weiter auf und trieben die Lombarden bis an den eigenen Strafraum. Mit der Einwechslung von Vidal fand Valverde den richtigen Schlüssel für das Defensivbollwerk Inters. Suárez besorgte den sich anbahnenden Ausgleich. In der Folge waren es weiterhin fast ausschliesslich die Gastgeber, die gefährlich wurden. Es dauerte jedoch bis zur 84. Minute, ehe der Uruguayer zum zweiten Mal knipste und seine Farben auf die Siegerstrasse brachte. Die Italiener waren nach dem Seitenwechsel quasi nicht mehr offensiv präsent. Entsprechend geht dieser Heimdreier in Ordnung. Für Barca geht es am Sonntagabend gegen den FC Sevilla weiter. Die Nerazzurri treffen zeitgleich zuhause auf Juventus Turin.
90
22:51
Spielende
90
22:50
Nur noch eine Minute bleibt den Gästen für einen Punktgewinn. Der Glaube scheint ihnen momentan aber abzugehen, auch die Kraft ist am Ende. Die drei Zähler werden aller Wahrscheinlichkeit nach bei den Hausherren bleiben.
90
22:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
22:47
Dembélé findet vom linken Strafraumeck mit seinem flachen Zuspiel Messi. Aus zentralen 16 Metern drückt er die Pille aber nur in die Arme Handanovič'. An guten Tagen macht er den rein.
87
22:46
Die Führung für die Spanier geht inzwischen komplett in Ordnung. Zu überlegen gestalten sie die zweite Hälfte, zu platt wirken die Hauptstädter. Nicht viel deutet auf einen neuerlichen Ausgleich hin.
84
22:42
Tooor für FC Barcelona, 2:1 durch Luis Suárez
Es hat sich angekündigt, nun ist es passiert! Messi liefert eine wunderbare Vorarbeit, indem er bei einem Konter auf halbrechts erst Asamoah vernascht und dann bis an die Strafraumkante durchzieht. Mit einem blitzschnellen Haken nach innen lässt er auch Brozović stehen und bedient den mittig postierten Suárez. Der Uruguayer lässt den Ball bei der Annahme bewusst an den Elfmeterpunkt klatschen und umläuft damit Godín. Von dort schiebt er mühelos in rechte untere Eck ein. Keine Abwehrmöglichkeit für Handanovič.
82
22:40
Gelbe Karte für Antonio Conte (Inter)
Der nächste Mann auf der Bank der Nerazzurri kriegt den gelben Karton. Jetzt ist es der Cheftrainer selbst, der zu vehement diskutiert.
79
22:37
Conte schöpft sein Wechselkontingent aus. Sensi geht, Politano kommt.
79
22:37
Einwechslung bei Inter: Matteo Politano
79
22:36
Auswechslung bei Inter: Stefano Sensi
77
22:35
Glück gehabt Herr ter Stegen! Bei einem Ausflug aus seinem Kasten verschätzt sich der Keeper leicht. Aus ganz spitzem Winkel probiert es ein Schwarz-Blauer direkt, hat aber nicht genügend Zielwasser getrunken. Aus 22 Metern flutscht die Murmel ans Aussennetz.
77
22:34
Gelbe Karte für Alexis Sánchez (Inter)
Sánchez, seines Zeichens schon ausgewechselt, beschwert sich bei einer Entscheidung gegen seiner Mannschaft offenbar zu heftig. Skomina geht an die Seitenlinie und zeigt dem Angreifer Gelb.
76
22:33
Gelbe Karte für Arturo Vidal (FC Barcelona)
Vidal kommt gegen Barella einen Tick zu spät und steigt dem 22-Jährigen auf den Fuss. Skomina zückt Gelb, der Chilene schimpft weiter. Das sollte er nicht zu oft und zu lange machen.
73
22:31
Messi gibt von rechts mit Schnitt in den Fünfer. Lenglet, infolge eines vorherigen Eckballs, verpasst um eineinhalb Schritte. Für die Modestädter geht es nur noch darum, das Unentschieden zu halten.
71
22:29
Nächster neuer Mann bei den Schwarz-Blauen: Candreva verlässt nach einer nicht allzu glanzvollen Leistung den Rasen. D'Ambrosio soll es besser machen.
71
22:28
Einwechslung bei Inter: Danilo D'Ambrosio
71
22:28
Auswechslung bei Inter: Antonio Candreva
70
22:28
Wieder der Franzose. In Robben-Manier wuselt er sich von der linken Seite nach innen, jagt das Rund ungleich dem Niederländer aber kilometerweit drüber. Den Schuss hat er nicht ideal erwischt.
68
22:26
Dembélé! Der ehemalige Dortmunder wird mit einem Zuspielversuch halblinks im Sechzehner geblockt. Danach fasst er sich ein Herz, zieht ins Zentrum und drischt die Murmel aus 18 Metern mit Volldampf knapp drüber.
66
22:25
Beide Coaches tauschen personell durch. Valverde nimmt den erneut nicht wirklich brillierenden Griezmann herunter, Dembélé darf nach ausgestandener Verletzung mitwirken. Conte dagegen wechselt eher defensiv. Sánchez als Stürmer geht runter, Gagliardini als Mittelfeldmann rein.
66
22:24
Einwechslung bei Inter: Roberto Gagliardini
66
22:23
Auswechslung bei Inter: Alexis Sánchez
66
22:23
Einwechslung bei FC Barcelona: Ousmane Dembélé
66
22:23
Auswechslung bei FC Barcelona: Antoine Griezmann
64
22:22
Die Mailänder kommen aktuell nicht aus dem ersten Drittel heraus. Barca schnürt sie ein weiteres Mal hinten ein und sucht sehr geduldig die Lücke. Wie lange kann diese Defensivtaktik noch aufgehen?
61
22:20
Griezmann ans Aussennetz! Messi passt aus dem linken Halbraum zum 28-Jährigen, der es aus ganz spitzem Winkel mit Gewalt probiert. Dabei penetriert er die aus seiner Sicht falsche Seite des Netzes. Jedoch stand er auch im Abseits, eine Bude hätte ohnehin nicht gezählt.
60
22:18
Auf der Gegenseite ballert Sensi das Rund aus linken 16 Metern einfach mal aufs Tor. ter Stegen lässt sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen und packt im Nachfassen zu.
58
22:15
Tooor für FC Barcelona, 1:1 durch Luis Suárez
Der total unauffällige Suárez markiert den Ausgleich! Messi dribbelt an der rechten Sechzehnerkante bis an die Grundlinie und zieht damit zwei Männer auf sich. Dann legt er zum Strafraumeck zu Vidal zurück, der dementsprechend viel Zeit hat. Die hohe Seitenverlagerung des Chilenen findet halblinks Suárez. Aus 17 Metern schweisst der Stürmer das Leder wunderschön per Seitfallzieher ins rechte untere Eck ein. Ein Traumtor.
57
22:15
Seit zwei Minuten führen nun auch die Gäste mal das Spielgerät am Fuss. Ansonsten ist in der zweiten Halbzeit fast nur Barcelona aktiv. Auf Dauer kann das gegen ein solches Spitzenteam nicht gutgehen.
54
22:12
Und beinahe zahlt sich der Tausch direkt aus. Griezmanns flache Flanke an die Boxkante findet Vidal. Der Ex-Münchener versucht es aus mittiger Position aus der Drehung, bleibt aber hängen.
53
22:11
Valverde reagiert auf die Ideenlosigkeit seiner Elf und wechselt Busquets als Staubsauger aus. Dafür kommt Vidal, so dürfte de Jong auf die Sechs rutschen.
53
22:10
Einwechslung bei FC Barcelona: Arturo Vidal
53
22:10
Auswechslung bei FC Barcelona: Busquets
52
22:09
Gelbe Karte für Sergi Roberto (FC Barcelona)
... und der Standard mündet im gelben Karton für Sergi Roberto. Der Verteidiger unterbindet den anschliessenden Konter taktisch per Grätsche.
51
22:09
...sein direkter Versuch wird von der gut postierten Mauer zur Ecke abgefälscht...
51
22:09
Messi bekommt 29 Meter leicht halbrechts vor dem Kasten Inter Mailands einen Freistoss zugesprochen...
49
22:07
Der zweite Durchgang beginnt mit erdrückendem Ballbesitz für den FCB. Messi, Griezmann und Co. besetzten im Stile einer Handballmannschaft die gegnerische Box. Allein machen die Hauptstädter rund um das eigene Gehäuse extrem dicht.
46
22:03
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
46
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:50
Halbzeitfazit:
Die ersten 45 Minuten im Camp Nou sind durch: Der FC Barcelona liegt mit 0:1 gegen Inter Mailand zurück. Dabei kassierten die Spanier gleich nach zwei Zeigerumdrehungen den Nackenschlag. Einige Zeit wirkten sie davon beeindruckt, ehe sie die Nerazzurri nach und nach hinten einschnürten. Die Italiener überstanden die Drangphase und setzen nun ihrerseits vermehrt Nadelstiche, die teils in tollen Chancen münden. Erst Sánchez, wenig später Martínez liessen Gelegenheiten auf die zweite Bude ungenutzt. Hinten heraus erweist sich der Vorsprung für die Lombarden als verdient. Dennoch ist hier noch alles drin. Bis gleich!
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
45
21:47
Keine Verschnaufspausen. Wie beim 0:1 rennt Martínez in die gegnerische Hälfte und auch in den Strafraum. Diesmal ist Semedo sein Gegenspieler, der es besser als Lenglet macht. Der Portugiese drängt den Angreifer ab und blockt zum Eckstoss. Der verpufft - Pause.
44
21:46
Die Beneamate verlieren im Aufbauspiel die Kugel an Messi. Der Argentinier gibt zu Arthur, der wiederum nach halblinks in die Box zieht. Sein hoher Abschluss saust aus 13 Metern klar drüber.
44
21:45
Messi probiert es bei einem Freistoss aus 28 Metern zentraler Position selbst. Sein druckvoller Schuss ist aber sichere Beute für Handanovič. Da wäre der Chip die bessere Alternative gewesen.
43
21:45
Inter ist drauf und dran, zum zweiten Mal zu treffen! Barella nimmt bei einem Tempogegenstoss Sánchez auf der rechten Aussenbahn mit. Die Flanke des Chilenen rutscht nach links zu Sensi durch, der lange wartet und perfekt zurück zu Sánchez gibt. Des Angreifers Kopfstoss aus sechs Metern nahe der rechten Fünferkante düst aber vorbei.
40
21:42
Und wieder die Gegenseite! Sensi kombiniert sich mit Sánchez per Doppelpass an die halblinke Sechzehnerkante durch. Seine Direktabnahme saust nur knapp über die Latte. ter Stegen hätte aber auch wohl seine Finger noch an den Versuch bekommen.
39
21:41
Auch Barca macht noch mit. de Jong gibt vom rechten Strafraumeck an den Fünfmeterraum. Hier ist aber Handanovič Herr der Lage und geht resolut mit einer Faust dazwischen. Von links zimmert Semedo das Ding dann drüber.
37
21:38
ter Stegen hält überragend! Nach Flanke von rechts steigt Martínez zehn Meter vor dem Kasten hoch und nickt die Kirsche wuchtig aufs halbrechte Eck. Der 27-jährige Schlussmann taucht aber blitzschnell ab und wehrt mit der linken Pranke zur Ecke ab. Die bleibt ertraglos.
36
21:37
Bis zur Pause sind es noch um die zehn Minuten. Momentan deutet nicht so viel darauf hin, dass der fünfmalige Königsklassen-Sieger noch zum Ausgleich kommt. So oder so wird Valverde seinen Jungs in der Kabine neue Ideen an die Hand geben müssen.
33
21:34
Fast das 0:2! Sánchez legt einen langen Ball in den Sechzehner der Gastgeber stark mit dem Rücken zum Tor ab. Aus dem Hinterhalt rauscht Barella heran, wird aus zentralen 13 Metern aber soeben noch von Semedo geblockt. So fliegt das Leder über die Querlatte. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
30
21:32
Nach einer halben Stunde ist der Vorsprung für die Lombarden nicht komplett unverdient. Nach dem schwungvollen Beginn wurden sie lange am eigenen Strafraum eingekesselt. Nun können sie die Partie aber wieder ausgeglichener gestalten. Wenngleich ein Remis wohl das angemessenere Ergebnis wäre - die Conte-Truppe macht das durchaus clever.
27
21:29
Die Pille ist im Kasten, aber der Treffer zählt nicht! Sánchez findet aus der Spielfeldmitte den rechts startenden Candreva. Der Routinier zieht in die Box und überwindet ter Stegen mit einem wuchtigen Abschluss aus zehn Metern im kurzen Eck. Dieses Mal korrekterweise werden die Modestädter aber zurückgepfiffen. Candreva stand meilenweit im Abseits.
25
21:27
Wieder Barcelona. Messi schnibbelt eine flache Flanke aus dem linken Halbfeld aus mittigen 20 Metern direkt aufs Tor. Handanovič ist aber erneut rechtzeitig zur Stelle und pariert.
22
21:23
Gelbe Karte für Piqué (FC Barcelona)
Piqué räumt nahe des Anstosskreises einen Mailänder rigoros per Grätsche ab. Skomina belässt es bei Gelb. Viel wird sich der Innenverteidiger nicht mehr erlauben dürfen.
21
21:23
Viel zu wenig draus gemacht. Nach klasse überspieltem und extrem hohen Pressing der Spanier kontern die Schwarz-Blauen mustergültig. Sánchez findet per Hackentrick Martínez, über den kommt das Rund aus dem Mittelkreis auf die rechte Seite zu Candreva. Der 32-Jährige hat ganz viel Zeit, schlägt seine Hereingabe aber nur in ter Stegens Arme. Schwache Ausbeute für diesen massigen Platz.
19
21:21
Eigentlich sieht das gar nicht so schlecht aus, was der FCB da macht. Erst legt Suárez von rechts flach in den Rückraum. Der Pass ist aber etwas zu unpräzise. Über Messi und Semedo gelangt die Kirsche nach links zu Griezmann, auch dessen Zuspiel findet keinen Abnehmer. Im zweiten Anlauf gibt der französische Weltmeister vom linken Flügel nochmal flach nach hinten. Aus dem Rückraum zieht Busquets aus 18 Metern direkt ab - drüber.
16
21:18
Oha, das wäre ja was gewesen! Nach tollem halbhohen Steckpass aus der Zentrale der gegnerischen Hälfte legt Sánchez die Murmel aus vollem Lauf am herausstürzenden ter Stegen auf Höhe des Elfmeterpunktes vorbei. Aus ganz spitzem linken Winkel traut er sich aber nicht den Schuss zu. Stattdessen legt er per Hack zurück in den Sechzehnmeterraum. Dort steht aber nur Piqué. Allerdings wird - zu Unrecht - auf Abseits entschieden.
15
21:17
Eine Viertelstunde hat es gebraucht, dann kommt Barca zu seiner ersten Chance! Sergi Roberto bringt von der rechten Aussenbahn eine Flanke ins Zentrum. Aus elf Metern leicht halblinker Position setzt sich Griezmann durch. Sein Kopfball fliegt aufs Tordach.
13
21:15
Nun kommt de Jong klar zu spät gegen Brozović, wird dafür aber nicht verwarnt. Bei seiner bisherigen Regelauslegung hätte der Referee eigentlich den Karton zücken müssen.
12
21:13
Das 0:1 steckt den Katalanen offenbar in den Knochen. Offensiv läuft derzeit wenig zusammen, das Angriffstrio um Messi, Griezmann und Suárez ist weitestgehend abgemeldet. Dabei haben die Hausherren einigen Ballbesitz zu verzeichnen. Noch steht die Gästeabwehr aber äusserst kompakt.
9
21:10
Gelbe Karte für Antoine Griezmann (FC Barcelona)
Skomina lässt die Gelben Karten relativ früh fliegen. Diesmal ist Griezmann der "Glückliche", da er Barella von hinten in die Parade fährt.
6
21:07
Gelbe Karte für Nicolò Barella (Inter)
Barella unterläuft in der gegnerischen Hälfte erst eine technische Unsauberkeit, dann setzt er gegen Busquets zu vehement nach. Gelb.
5
21:06
Mal sehen, wie die seit einigen Wochen ohnehin nicht ganz sattelfesten Blaugrana auf diesen Rückschlag reagieren. Den Nerazzurri spielt die Führung natürlich voll in die Karten.
2
21:03
Tooor für Inter, 0:1 durch Lautaro Martínez
Die eiskalte Dusche für die Gastgeber! Nach einem ganz schnell ausgeführten Freistoss Inters aus dem Mittelkreis geht es fix nach vorne. Ein Querschläger zwischen Piqué und Sánchez springt nach halblinks in den Lauf von Martínez. Der Argentinier entwischt dem recht langsamen Lenglet und schiebt die Kugel aus 13 Metern mit dem Ausfallschritt unten rechts in die Maschen. ter Stegen ist chancenlos.
2
21:03
Wir sehen schnell den ersten Abschluss. Über Messi und Busquets gelangt das Spielgerät nach halblinks zu Griezmann. Der Franzose haut es aus 23 Metern aufs linke Eck. Damit hat Handanovič aber keinerlei Schwierigkeiten.
1
21:02
Los geht's im Camp Nou.
1
21:02
Spielbeginn
20:49
Schiedsrichter des heutigen Kräftemessens ist Damir Skomina. Der 43-jährige Slowene ist im internationalen Fussball längst eine feste Grösse und geht in seine zwölfte Saison in der Königsklasse. Ausserdem leitete er drei Begegnungen der letztjährigen Weltmeisterschaft in Russland. Er wird bei seinem ersten Einsatz 2019/2020 von seinen Landsmännern Jure Praprotnik und Robert Vukan unterstützt.
20:41
Zwölf Mal standen sich beide Klubs bisher in ihrer Historie gegenüber. Dabei liegen die Katalanen mit sechs Siegen und vier Unentschieden klar in Front, weil sie indes nur zwei Pleiten einstecken mussten. Die letzte Niederlage datiert aus der Spielzeit 2009/2010 (1:3), an deren Ende Inter die Champions League im Finale gegen den FC Bayern München gewann. Auch in der Vorsaison trafen beide Vereine aufeinander. In der Gruppenphase triumphierten zunächst die Spanier vor eigenem Publikum (2:0), auswärts entführten sie einen Zähler (1:1).
20:33
Mailand-Coach Antonio Conte sieht bei seiner Elf weiterhin Potenzial nach oben. “Wir kommen in die richtige Denkweise hinein, aber wir müssen immer noch weiter wachsen. In diesem Projekt sind wir noch Neulinge“, womit der Ex-Chelsea-Übungsleiter auf seine Spielidee verweist. Er sei jemand, der seiner Auswahl immer eine klare Philosophie vorgebe. Sein Fussball “war immer organisiert, es gibt einen klaren Plan, für den wir hart arbeiten müssen. Gegen Barcelona müssen wir jetzt den Reset-Button drücken und uns auf die Herausforderung im Camp Nou vorbereiten“.
20:23
Auf der anderen Seite hätte die Saison nicht besser starten können. Aus sechs Ligapartien holten die Italiener die Maximalausbeute von 18 Punkten und stehen damit vor Rekordmeister Juventus Turin an der Spitze des Klassements. Am kommenden Sonntag steht dann der direkte Vergleich mit der Alten Dame an. Nur der Auftakt in die Königsklasse lief nicht ganz optimal. Im eigenen Stadion kamen sie gegen Aussenseiter Slavia Prag nicht über ein Remis hinaus (1:1).
20:18
Schauen wir rasch auf die Aufstellungen beider Mannschaften. Die Hausherren nehmen im Vergleich zum zurückliegenden Erfolg bei Getafe zwei Veränderungen vor. Messi (zurück nach Adduktorenproblemen) und Semedo verdrängen Carles Pérez (Bank) und Firpo (Oberschenkelblessur) aus der Startelf. Die Gäste bauen mit Blick auf den Dreier bei Sampdoria Genua (3:1) ebenfalls zwei Mal um. Bastoni (nicht im Kader) und Gagliardini (Bank) müssen für Godín und Barella weichen.
20:11
Valverde selbst hat Respekt vor der anstehenden Aufgabe. Inter sei “ein Team, das sich sehr verändert hat. Spieler, Trainer und System sind neu. Sie haben die Liga in spektakulärer Art begonnen, das wird eine sehr komplizierte Angelegenheit“. Dabei baut der Fussballlehrer vor allem auf die Heimstärke: “In der Champions League sind wir zuhause zuverlässig. Mir ist dabei auch egal, wer heute Favorit ist, das gibt uns keinen Vorteil. Wir müssen gewinnen, um einen wichtigen Schritt zu machen“. Dabei kann er auch auf die zuletzt verletzt ausgefallenen Lionel Messi und Ousmane Dembélé bauen.
20:06
Es sind schwierige Wochen für FCB-Trainer Ernesto Valverde. Der 55-Jährige fing sich mit seiner Startruppe nach sieben absolvierten Runden in der Primera División bereits zwei Niederlagen und steht mit 13 Punkten nur auf Platz vier. Zwar trennen die Blaugrana vom Erzrivalen und Tabellenführer Real Madrid nur zwei Zähler. Trotzdem machen besonders die Auswärtsauftritte Sorgen. Am Wochenende gab es beim Getafe CF immerhin den ersten Sieg in der Fremde in dieser Spielzeit (2:0), wenngleich er sehr mühevoll daherkam.
20:01
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Spieltag der Champions League! In einem Duell zweier grosser Namen ist die Favoritenrolle auf dem Papier verteilt, gleichzeitig ist aber auch eine Überraschung möglich: Inter Mailand gastiert beim FC Barcelona. Anstoss ist um 21:00 Uhr.

Aktuelle Spiele

Beendet
Liverpool FC
Liverpool
LIV
Liverpool FC
21:00
RB Salzburg
RBS
RB Salzburg
RB Salzburg
Beendet
FC Barcelona
Barcelona
FCB
FC Barcelona
21:00
Inter
INT
Inter
Inter
Beendet
Zenit St. Petersburg
Zenit
ZEN
Zenit St. Petersburg
21:00
SL Benfica
BEN
Benfica
SL Benfica
Beendet
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
RB Leipzig
21:00
Olympique Lyon
OL
Olympique Lyon
Olympique Lyon
Beendet
Valencia CF
Valencia
VCF
Valencia CF
21:00
AFC Ajax
AFC
Ajax
AFC Ajax

Tabelle

Gruppe A
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Paris Saint-GermainParis Saint-GermainParis SGPSG440010:01012
2Real MadridReal MadridReal MadridRMA42119:547
3Club Brugge KVClub Brugge KVBrugge KVFCB40222:8-62
4GalatasarayGalatasarayGalatasarayGAL40130:8-81
  • Nächste Runde
  • Europa League
Gruppe B
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB440015:41112
2Tottenham HotspurTottenham HotspurTottenhamTOT421113:947
3Roter Stern BelgradRoter Stern BelgradRS BelgradRSB41033:13-103
4Olympiakos PiräusOlympiakos PiräusOlympiakosOLP40135:10-51
  • Nächste Runde
  • Europa League
Gruppe C
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Manchester CityManchester CityMan CityMCI431011:2910
2Dinamo ZagrebDinamo ZagrebDin. ZagrebZAG41219:725
3Shakhtar DonetskShakhtar DonetskDonetskDON41217:9-25
4AtalantaAtalantaAtalantaATL40133:12-91
  • Nächste Runde
  • Europa League
Gruppe D
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1JuventusJuventusJuventusJUV43109:4510
2Atlético MadridAtlético MadridAtléticoATL42116:427
3Lokomotiv MoskvaLokomotiv MoskvaLok MoskvaLOK41034:7-33
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0441033:7-43
  • Nächste Runde
  • Europa League
Gruppe E
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Liverpool FCLiverpool FCLiverpoolLIV430110:739
2SSC NapoliSSC NapoliNapoliNAP42206:338
3RB SalzburgRB SalzburgRB SalzburgRBS411212:1024
4KRC GenkKRC GenkKRC GenkKRC40134:12-81
  • Nächste Runde
  • Europa League
Gruppe F
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelonaFCB42204:228
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB42115:417
3InterInterInterINT41126:604
4Slavia PrahaSlavia PrahaSlavia PrahaSl 40222:5-32
  • Nächste Runde
  • Europa League
Gruppe G
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL43016:429
2Olympique LyonOlympique LyonOlympique LyonOL42117:437
3Zenit St. PetersburgZenit St. PetersburgZenitZEN41125:6-14
4SL BenficaSL BenficaBenficaBEN41035:9-43
  • Nächste Runde
  • Europa League
Gruppe H
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1AFC AjaxAFC AjaxAjaxAFC421110:557
2Chelsea FCChelsea FCChelseaCHE42117:617
3Valencia CFValencia CFValenciaVCF42116:517
4Lille OSCLille OSCLilleOSC40133:10-71
  • Nächste Runde
  • Europa League

Torjäger

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1RB SalzburgErling HålandRB Salzburg4721,75
2Bayern MünchenRobert LewandowskiBayern München4601,5
3Tottenham HotspurHeung-min SonTottenham Hotspur4501,25
Manchester CityRaheem SterlingManchester City4501,25
5Olympique LyonMemphis DepayOlympique Lyon4411
Bayern MünchenSerge GnabryBayern München4401
Borussia DortmundAchraf HakimiBorussia Dortmund4401
Paris Saint-GermainMauro IcardiParis Saint-Germain4401
Tottenham HotspurHarry KaneTottenham Hotspur4421
Dinamo ZagrebMislav OršićDinamo Zagreb4411
11InterLautaro MartínezInter4300,75
Paris Saint-GermainKylian MbappéParis Saint-Germain3301
SSC NapoliDries MertensSSC Napoli4310,75
Liverpool FCAlex Oxlade-ChamberlainLiverpool FC2301,5
AFC AjaxQuincy PromesAFC Ajax4300,75