Portugal gegen Niederlande
Beendet
Portugal
1:0
Niederlande
Portugal
Niederlande
0:0
  • Gonçalo Guedes
    Gonçalo Guedes
    60.
    Rechtsschuss
Stadion
Estádio do Dragão
Zuschauer
43.199
Schiedsrichter
Alberto Undiano Mallenco
60.
2019-06-09T20:00:47Z
88.
2019-06-09T20:28:56Z
90.
2019-06-09T20:32:32Z
75.
2019-06-09T20:16:11Z
81.
2019-06-09T20:22:09Z
90.
2019-06-09T20:33:46Z
46.
2019-06-09T19:45:53Z
60.
2019-06-09T20:00:32Z
81.
2019-06-09T20:22:41Z
1.
2019-06-09T18:45:23Z
45.
2019-06-09T19:31:02Z
46.
2019-06-09T19:45:33Z
90.
2019-06-09T20:34:49Z
90
22:39
Fazit:
Die Nationalmannschaft Portugals gewinnt mit 1:0 gegen die Auswahl der Niederlande und ist erster UEFA-Nations-League-Sieger. Nach dem torlosen Pausenunentschieden, das wegen fehlender Chancen der Elftal und mangelnder Chancenqualität der Hausherren durchaus verdient gewesen war, steigerte sich der Unterhaltungswert zu Beginn des zweiten Durchgangs, da es deutlich mehr Aktionen in den Strafräumen gab. Die Portugiesen konnten ihre Überlegenheit aus den letzten 20 Minuten des ersten Abschnitts fortsetzen und belohnten sich nach einer Stunde mit dem Führungstreffer, den Gonçalo Guedes nach Vorarbeit Bernardo Silvas mit einem sehr wuchtigen Rechtsschuss von der Strafraumkante erzielte (60.). Nachdem die Elftal diesen Schock überstanden hatte, spielte sie erstmals an diesem Abend überzeugend nach vorne und übte starken Druck auf die Defensive des Europameisters aus. Depay liess in dieser Phase die beste von wenig zwingenden Abschlüssen ungenutzt, als er mit einem Kopfball an Torhüter Rui Patrício scheiterte (66.). Trotz der erhöhten Beschäftigung blieb vor allem der zentrale Bereich der Defensive der Santos-Auswahl einigermassen stabil und brachte den knappen Vorsprung ins Ziel, ohne dass es in den allerletzten Minuten noch einmal richtig eng wurde. Die Seleção das Quinas schnappt sich damit den Premierensieg der UEFA Nations League; die Niederlande werden nach dem Gruppensieg vor Weltmeister Frankreich und Deutschland sowie dem Verlängerungserfolg über England trotz der Pleite eine positive Wettbewerbsbilanz ziehen. Für das Team Portugals geht es im Rahmen der EM-Qualifikation am 7. September mit einem Auswärtsspiel bei den Serben weiter. Die Niederländer duellieren sich einen Tag zuvor in Hamburg mit der DFB-Auswahl. Einen schönen Abend noch!
90
22:34
Spielende
90
22:34
Santos nimmt ein letztes Mal Zeit von der Uhr. Das könnte es bereits gewesen sein.
90
22:33
Einwechslung bei Portugal: Rúben Neves
90
22:33
Auswechslung bei Portugal: William Carvalho
90
22:33
Eine Minute der Nachspielzeit ist noch übrig.
90
22:32
Gelbe Karte für Virgil van Dijk (Niederlande)
Wegen Meckerns sieht auch der Champions-League-Siegers eine Gelbe Karte.
90
22:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag im Estádio do Dragão soll 180 Sekunden betragen.
90
22:30
Ronaldo will den fälligen Freistoss aus halblinken 21 Metern mit dem rechten Fuss direkt im Netz versenken, feuert die Kugel aber mangels Effet eher in Richtung Eckfahne.
88
22:28
Gelbe Karte für Denzel Dumfries (Niederlande)
Dumfries räumt Rafa Silva auf der halbrechten Abwehr mit einer seitlichen Grätsche ab. Er kassiert die erste Verwarnung des Abends - Referee Undiano Mallenco erlebt zu seinem Karrierreabschluss bisher eine recht entspannte Partie.
87
22:28
Kann sich die Elftal noch eine zwingende Ausgleichschance erarbeiten, um es erneut in die Verlängerung zu schaffen?
86
22:28
War das ein strafstosswürdiges Einsteigen? Nach Pass von Guerreiro dreht sich Moutinho am Elfmeterpunkt um Blind, um dann nach einem leichten Kontakt am rechten Knöchel zu Boden zu gehen. Der spanische Referee entscheidet sich gegen einen Pfiff; der VAR-Check sieht auch keine klare Fehlentscheidung.
83
22:24
Nach einer Kopfballverlängerung des gerade eingewechselten de Jong klärt Fonte mit grosser Mühe auf Kosten einer Ecke. Auch die bringt Gefahr: Der Ex-Gladbacher nickt aus gut acht zentralen Metern nicht weit am rechten Pfosten vorbei.
81
22:22
Einwechslung bei Niederlande: Luuk de Jong
81
22:22
Auswechslung bei Niederlande: Marten de Roon
81
22:22
Einwechslung bei Portugal: João Moutinho
81
22:21
Auswechslung bei Portugal: Bruno Fernandes
79
22:19
De Roon aus der zweiten Reihe! Depay zieht vom linken Flügel nach innen und passt flach vor den Kasten. Der Italien-Legionär visiert mit dem rechten Spann aus etwa 21 Metern den linken Winkel und verpasst diesen nur knapp.
76
22:16
Für den potentiellen Matchwinner Gonçalo Guedes ist Feierabend. Neu auf dem Rasen ist Rafa Silva, der für SL Benfica spielt und ebenfalls ein offensiver Mann ist.
75
22:16
Einwechslung bei Portugal: Rafa Silva
75
22:16
Auswechslung bei Portugal: Gonçalo Guedes
72
22:13
Portugals Innenverteidiger Fonte und Rúben Dias sind in dieser Phase dast durchgängig gefordert, müssen immer wieder die flachen Anspiel vor den Kasten klären. Die Gastgeber können sich gerade nur ganz selten entlasten.
69
22:11
Die Niederlande haben den Schalter umgelegt und attackieren nun fast ohne Unterlass. Die Entscheidung ist hier noch lange nicht gefallen, auch wenn die Anzahl der Chance der Elftal zu diesem Zeitpunkt sehr gering ist.
66
22:06
Depay mit der besten niederländischen Chance! Joker van de Beek flankt vom rechten Flügel vor den langen Pfosten. Aus gut sieben Metern schraubt sich der Lyon-Profi hoch und nickt mit Wucht auf die halblinke Ecke. Rui Patrício ist schnell unten und sichert sich das Leder im Nachfassen.
63
22:04
Der Gastgeber lässt dem Treffer eine lange Phase des Ballbesitzes folgen, will den zweiten Treffer so schnell wie möglich nachlegen. Die Niederlande haben schliesslich am Donnerstag gegen England gezeigt, dass sie nach Rückstand noch gewinnen können.
60
22:00
Tooor für Portugal, 1:0 durch Gonçalo Guedes
Portugal führt im UNL-Finale! Der Europameister nimmt nach einem Einwurf im linken Mittelfeld Tempo auf. Bernardo Silva zieht in den Halbraum ein und legt auf Höhe der Strafraumkante quer in Richtung Mitte ab. Guedes ballert mit dem rechten Spann aus 16 Metern auf die halbrechte Ecke. Dort ist Cillessen noch dran, lenkt die Kugel aber nur noch ins Netz ab.
60
22:00
Einwechslung bei Niederlande: Donny van de Beek
60
22:00
Auswechslung bei Niederlande: Steven Bergwijn
58
21:58
Depay aus spitzem Winkel! Der Angreifer tankt sich über links in den Sechzehner und schafft es an Fonte vorbei, um dann mit letzter Kraft auf die kurze Ecke zu spitzeln. Rui Patrício steht genau richtig und verhindert den Einschlag.
56
21:55
Gonçalo Guedes taucht nach einem hohen Ball im Sechzehner an der rechten Grundlinie auf und spielt flach nach innen. De Ligt klärt per Grätsche zur neunten Ecke für die Gastgeber. Die bringt wie die wenig später folgende zehnte nichts ein.
53
21:54
Die Begegnung nimmt an Fahrt auf; hüben wie drüben wird nun schneller kombiniert und die Strafraumszenen häufen sich. So darf es gerne weitergehen.
50
21:52
Wijnaldum hat nach einem Steilpass von Promes freie Bahn und will den herauslaufenden Schlussmann Rui Patrício aus halbrechten 14 Metern per Lupfer überwinden. Der vereitelt diese Riesenchance, indem er die Kugel noch abfangen kann - hinterher geht die Fahne des Assistenten wegen einer Abseitsstellung hoch.
48
21:48
Während Fernando Santos noch mit seinem ersten personellen Tausch wartet, hat Ronald Koeman Babel heruntergenommen und Promes eingewechselt. Der Angreifer des FC Sevilla hat am Donnerstag gegen England in der Verlängerung für die entscheidenden Momente gesorgt.
46
21:45
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Estádio do Dragão! Obwohl die Rahmenbedingungen im Norden Portugal besser nicht sein könnten und auf den Rängen Grossturnieratmosphäre herrscht, wird auf dem Rasen noch nicht das grosse Fussballfest gefeiert. Die Tendenz spricht klar für das Heimteam, das sich nach Startschwierigkeiten gesteigert hat. Die Niederlande werden in der Kabine überlegt haben, wie sie ihre offensive Dreierreihe besser in Szene setzen können.
46
21:45
Einwechslung bei Niederlande: Quincy Promes
46
21:45
Auswechslung bei Niederlande: Ryan Babel
46
21:45
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:31
Halbzeitfazit:
0:0 steht es nach 45 Minuten des UNL-Endspiels zwischen Portugal und den Niederlanden. Die Elftal erwischte den besseren Start, gab gegen zunächst zurückhaltende Gastgeber mit einer hohen Ballbesitzquote den Takt vor, ohne Torgefahr auszustrahlen. Nach einer guten Viertelstunde traute sich das Santos-Team, etwas weiter vorzurücken, kam bei höherer Durchschlagskraft allerdings auch nur zu ein paar halbgaren Abschlüssen. In der Folge, etwa ab Minute 25, erarbeitete sich der amtierende Europameister sogar grössere Feldvorteile und erhöhte die Schlagzahl im letzten Felddrittel, doch die nun zahlreichen Versuche waren maximal von durchschnittlicher Qualität – der torlose Zwischenstand geht daher in Ordnung. Bis gleich!
45
21:31
Ende 1. Halbzeit
45
21:30
... Fonte wird vor dem langen Pfosten gesucht und auch gefunden. Auch sehr spitzem Winkel nickt der aufgerückte Verteidiger weit links daneben.
45
21:30
Auch auf der Gegenseite gibt es noch einmal Ecke, nachdem Gonçalo Guedes van Dijk angeschossen hat...
45
21:30
... Blinds Ausführung mit dem linken Innenrist wird von Danilo per Kopf aus der Gefahrenzone befördert.
44
21:29
Blind holt über links gegen Semedo einen Eckstoss heraus...
41
21:27
Ronaldo zieht am linken Strafraumeck nach innen und setzt mit dem rechten Fuss einen Aufsetzer ab, der Cillessen erneut nicht ins Schwitzen bringt: Der niederländische Schlussmann kann die Kugel wieder unter sich begraben.
38
21:23
Bruno Fernandes produziert von der rechten Strafraumkante seinen vierten Schuss, ballert diesmal mit dem rechten Spann diesmal nicht weit über den rechten Winkel. Schafft Portugal noch vor der Pause den Führungstreffer? Er käme in dieser Phase nicht mehr überraschend.
35
21:21
Die Portugiesen kontern sich mit wenigen Kontakten einmal von ganz hinten nach ganz vorne, doch eine ungenaue Flanke durch Semedo von der rechten Aussenbahn verhindert schliesslich, dass es auch zu einem aussichtsreichen Abschluss kommt.
32
21:17
In den Nachwehen der fälligen Ecke verlängert Ronaldo eine Flanke vom linken Flügel mit der Stirn aus gut elf Metern auf die halbrechte Ecke. Wieder ist Cillessen sicher zur Stelle; der Superstar hat allerdings ohnehin im Abseits gestanden.
31
21:16
Bruno Fernandes feuert aus halbrechten 23 Metern mit dem rechten Spann auf die halbhohe lange Ecke. Cillessen geht auf Nummer sicher und lenkt die Kugel um den Pfosten, obwohl diese wohl auch direkt im Toraus gelandet wäre.
29
21:14
... Fonte mit dem Kopf! Der erfahrene Pepe-Ersatz ist Adressat von Bernardo Silvas Ecke von der rechten Fahne und nickt aus halblinken acht Metern auf die rechte Ecke. Cillessen kann den Aufsetzer festhalten.
28
21:13
Rinaldo zieht vom rechten Strafraumeck mit dem rechten Spann an. Van Dijk ist ihm dicht auf den Fersen und fälscht zur Ecke ab...
25
21:11
Die Koeman-Truppe findet weiterhin gar keine Wege in den Sechzehner, lässt ganz vorne das nötige Tempo und die nötige Präzision vermissen, um sich in Abschlusspositionen zu bringen. Rui Patrício erlebt wie sein Gegenüber Cillessen bislang einen ruhigen Abend.
22
21:07
... die Elftal bekommt zwei Strafraumsituationen nach Bruno Fernandes' Ausführung im ersten Anlauf geklärt, ohne dass Cillessens Kasten konkret in Gefahr geraten wäre.
21
21:06
Bernardo Silva holt über den linken Flügel gegen de Ligt einen Eckstoss heraus...
18
21:03
Bergwijn rennt nach einem Semedo-Fehlpass mit sehr hohem Tempo gegen aufgerückte Hausherren durch das offensive Zentrum. Sein mitgelaufener Kollege Depay ist nicht anspielbar, so dass er knapp vor dem Sechzehner in den Zweikampf mit Rúben Dias. Diesen entscheidet der Abwehrmann für sich.
15
21:00
Erstmals presst der Europameister höher, tut dies aber erfolglos: Im Mittelfeld ist die Elftal mit der Passmaschine de Jong sehr ballsicher. Wege in das letzte Felddrittel finden die Niederlande bisher aber nur ganz selten.
12
20:57
Infolge einer kurz ausgeführten Ecke ist es wieder Bruno Fernandes, der aus der zweiten Reihe von halbrechts abzieht. Diesmal mit dem linken Innenrist und aus gut 20 Metern. Der unplatzierte Versuch ist leichte Beute für Cillessen.
10
20:54
Bruno Fernandes probiert sich aus vollem Lauf und halbrechten 24 Metern an einem Schuss mit dem rechten Spann. Das Spielgerät rollt weit links am Ziel vorbei.
9
20:53
Das Santos-Team geht die Partie recht vorsichtig an, will dem Widersacher in der eigenen Hälfte nicht zu viele Räume gewähren. Es rückt bisher in Ballbesitz sehr langsam auf, um nicht anfällig für schnelle Gegenstösse zu sein.
6
20:50
Ronald Koeman setzt auf die elf Spieler, die auch beim Sieg gegen die Auswahl Englands starteten. Im 4-3-3 bilden Ryan Babel, Memphis Depay und Steven Bergwijn die vorderste Reihe.
4
20:50
Bernardo Silva ist Adressat eines langen und hohen Balles aus dem Mittelfeld. Er nimmt die Kugel per Brust in den Sechzehner, um dort im Laufduell mit van Dijk zu Boden zu gehen. Der leichte Kontakt durch den LFC-Akteur reicht aber nicht für einen Strafstosspfiff aus.
3
20:48
Fernando Santos hat im Vergleich zum 3:1-Erfolg gegen die Schweiz drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Pepe (Bruch des Schulterblatts), Rúben Neves und João Félix (beide auf der Bank) beginnen José Fonte, Danilo und Gonçalo Guedes.
1
20:45
Portugal gegen die Niederlande – das UNL-Finale ist eröffnet!
1
20:45
Spielbeginn
20:44
Virgil van Dijk gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Cristiano Ronaldo. Damit stossen die Gastgeber an.
20:39
Es ist Zeit für die Hymnen.
20:38
Nachdem die Eröffnungszeremonie soeben beendet worden ist, betreten die 22 Akteure den Rasen.
20:27
Die UEFA hat ein spanisches Unparteiischengespann auf das erste Endspiel der UEFA Nations League angesetzt, das von Alberto Undiano Mallenco angeführt wird. Der 45-jährige hauptberufliche Soziologe aus Pamplona, der seit 2000 in der Primera División und seit 2004 auf FIFA-Ebene gepfiffen hat, beendet mit dem heutigen Match seine Laufbahn. Seine Karrierehöhepunkt dürften die drei WM-Einsätze 2010 in Südafrika gewesen sein. Seine Linienrichter heissen Roberto Alonso Fernández und Juan Yuste Jiménez; als Vierter Offizieller verdingt sich Antonio Mateu Lahoz.
20:16
Infolge eines durch ein de-Ligt-Foul verursachten Strafstosses (32.) war das Koeman-Team mit einem 0:1-Rückstand in die Kabine gegangen und tat sich auch nach dem Seitenwechsel schwer, wenn die Three Lions geordnet standen. So war es ein Kopfball de Ligts nach einem Eckstoss, der Oranje in die Verlängerung brachte. In dieser konnte der Spielstand dann dank zweier krasser individueller Aussetzer des Gegners gedreht werden; ein Eigentor (97.) und ein Promes-Treffer (114.) sorgten für den 3:1-Endstand.
20:10
Die Niederlande haben in der Heimspielstätte des FC Porto die Gelegenheit, noch einmal zu unterstreichen, dass mit ihnen nach den verpassten Grossturnieren 2016 und 2018 wieder in ganz späten Wettbewerbsphasen zu rechnen ist. Nicht nur hat die Elftal in der Gruppe A1 den amtierenden Weltmeister Frankreich und die deutsche Auswahl mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage auf die Plätze verwiesen; am Donnerstag behielt sie in der Vorschlussrunde in Guimarães gegen den WM-Vierten England die Oberhand.
20:05
Nachdem die Santos-Auswahl in der Gruppe A3 im Herbst Italien und Polen durch zwei Siege und zwei Unentschieden hinter sich gelassen hatte, war sie am Mittwochabend gegen die Schweizer gefordert. Konnte Cristiano Ronaldos eröffnender Treffer aus der 25. Minute noch durch einen Strafstosstore der Eidgenossen (57.) ausgeglichen werden, hatten diese auf die Treffer zwei (88.) und drei (90.) des Superstars keine Antwort mehr.
20:00
Durch den Gewinn der Europameisterschaft 2016, bei der die gastgebenden Franzosen im Endspiel nach Verlängerung durch einen erfolgreichen Eder-Fernschuss mit 1:0 schlugen, konnte die Auswahl von Trainer Fernando Santos die Unfähigkeit zum Titelgewinn endlich ablegen und dürfte auch beim kommenden Kontinentalturnier zum erweiterten Favoritenkreis zählen – daran ändert das schwache Abschneiden bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland, wo im Achtelfinale gegen Uruguay (1:2) Schluss war, wenig.
19:55
Die UEFA Nations League hat zwar nicht ansatzweise den Stellenwert einer Europameisterschaft, doch wenn die portugiesischen Profis später den Rasen betreten werden, dürften sich viele Anhänger der Seleção das Quinas daran erinnern, was vor gut 15 Jahren in Lissabon geschah: Bei der Heim-EM 2004 verlor der Gastgeber das Endspiel gegen die defensivstarken Griechen mit 0:1 und verpasste es damit, seine Goldene Generation zu krönen – der damals 19-jährige Cristiano Ronaldo bildete mit Luiś Figo im Finale die offensive Flügelzange.
19:50
Die Premierenausgabe des von der UEFA neu ins Leben gerufenen Wettbewerbs findet mit dem heutigen Finale im Estádio do Dragão ein vorläufiges Ende – bevor im März 2020 die verbleibenden vier EM-Tickets in Playoffs ausgespielt werden, wird an diesem Pfingstsonntag der Sieger der Nations League gekürt. Mit Portugal und den Niederlanden stehen sich zwei Nationen gegenüber, die auf kontinentaler Ebene bisher jeweils einmal triumphierten: Die Gastgeber sind amtierender Europameister; Oranje sicherte sich die Coupe Henri-Delaunay 1988.
19:46
Einen guten Abend aus dem Estádio do Dragão! In der Heimspielstätte des FC Porto bestreiten die Nationalmannschaften aus Portugal und aus den Niederlanden das Endspiel der UEFA Nations League. Wer wird Premierensieger des kontinentalen Wettbewerbs und darf sich damit als beste europäische Landesauswahl der Saison 2018/2019 bezeichnen??

Aktuelle Spiele

Beendet
Portugal
Portugal
POR
Portugal
20:45
Schweiz
SUI
Schweiz
Schweiz
Beendet
Niederlande
Niederlande
NED
Niederlande
20:45
England
ENG
England
England
Beendet
Schweiz
Schweiz
SUI
Schweiz
15:00
England
ENG
England
England
Beendet
Portugal
Portugal
POR
Portugal
20:45
Niederlande
NED
Niederlande
Niederlande

Torjäger

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1SchweizHaris SeferovićSchweiz6500,83
2BelgienRomelu LukakuBelgien2402
3PortugalCristiano RonaldoPortugal2301,5
SpanienSergio RamosSpanien4310,75
PortugalAndré SilvaPortugal4300,75
EnglandMarcus RashfordEngland5310,6
7SchweizRicardo RodríguezSchweiz5220,4
EnglandRaheem SterlingEngland5200,4
BelgienMichy BatshuayiBelgien2201
NiederlandeMemphis DepayNiederlande6210,33
SpanienSaúlSpanien4200,5
FrankreichAntoine GriezmannFrankreich4210,5
KroatienTin JedvajKroatien3200,67
NiederlandeQuincy PromesNiederlande6200,33
NiederlandeGeorginio WijnaldumNiederlande6200,33