Brasilien Olymp. gegen Spanien Olymp.
Beendet
Brasilien
2:1
Spanien
Brasilien
Spanien
1:01:1n.V.
n.V.
  • Matheus Cunha
    Matheus Cunha
    45.
    Rechtsschuss
  • Mikel Oyarzabal
    Mikel Oyarzabal
    61.
    Linksschuss
  • Malcom
    Malcom
    108.
    Rechtsschuss
Stadion
Nissan Stadium
Schiedsrichter
Chris Beath
45.
2021-08-07T12:17:11Z
108.
2021-08-07T13:50:12Z
61.
2021-08-07T12:50:34Z
20.
2021-08-07T11:50:23Z
31.
2021-08-07T12:01:19Z
65.
2021-08-07T12:54:06Z
89.
2021-08-07T13:18:41Z
27.
2021-08-07T11:56:53Z
105.
2021-08-07T13:43:27Z
91.
2021-08-07T13:29:21Z
106.
2021-08-07T13:47:44Z
112.
2021-08-07T13:54:18Z
114.
2021-08-07T13:55:48Z
46.
2021-08-07T12:35:01Z
46.
2021-08-07T12:35:57Z
91.
2021-08-07T13:28:32Z
91.
2021-08-07T13:28:56Z
104.
2021-08-07T13:42:09Z
112.
2021-08-07T13:54:59Z
1.
2021-08-07T11:30:14Z
45.
2021-08-07T12:18:57Z
46.
2021-08-07T12:34:37Z
90.
2021-08-07T13:22:46Z
91.
2021-08-07T13:27:56Z
105.
2021-08-07T13:44:23Z
106.
2021-08-07T13:47:16Z
120.
2021-08-07T14:04:26Z
120
16:11
Fazit:
Der alte und neue Olympia-Sieger im Herrenfussball heisst Brasilien! Die Seleção wiederholt den Triumph von Rio fünf Jahre später in Tokio und krönt sich nach einem 2:1 Sieg nach Verlängerung gegen Spanien mit Gold! Die Brasilianer feiern ausgelassen auf dem Rasen und es fliessen einige Freudentränen. Vor allem für Dani Alves ist es ein weiterer Meilenstein seiner ohnehin schon sagenhaften Karriere. Die Spanier trauern den vergebenen Grosschancen in der zweiten Hälfte der regulären Spielzeit hinterher, sie hätten den Sack schliesslich zumachen können. Die Seleção bäumte sich in der Verlängerung dann nochmal auf und ging durch eine überragende Einzelaktion von Joker Malcom in der 108. Minute mit 2:1 in Führung. Dieses enge Ergebnis retteten die Brasilianer dann souverän ins Ziel, weil sie die spanischen Angriffe bereits vor dem eigenen Strafraum zum Erliegen brachten. Über das gesamte Turnier betrachtet war die brasilianische Elf vom erste Spieltag an Turnierfavorit und dieser Rolle wurden sie gerecht. Danke fürs Mitlesen!
120
16:04
Spielende
120
16:03
Auf 120 Minuten folgen noch 120 Sekunden, die vor allem den Spaniern noch einen letztes bisschen Hoffnung geben.
120
16:03
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
120
16:02
Bryan Gil verschafft sich auf der rechten Seite nochmal Platz zum Flanken, schlägt diese aber zu nah ans Tor, wo bekanntlich Santos Herr der Dinge ist und sich das Leder pflückt.
119
16:00
Wenige Minuten trennen die Brasilianer noch von der gelungenen Titelverteidigung. Die Südamerikaner stellen sich klug an und halten die Spanier souverän aus der Gefahrenzone heraus.
117
15:59
Diego Carlos gerät in der eigenen Hälfte beim Spielaufbau unter Druck und befreit sich dann aber mit einem herrlich Flugball in den Lauf von Paulinho, der sich an Vallejo links im Strafraum vorbeischraubt. Der Spanier macht seinen Stellungsfehler aber wieder gut und grätscht die drohende Hereingabe des Brasilianers an der Grundlinie ab.
116
15:58
Das brasilianische Bollwerk wird aufgefahren und die Spanier sind noch verzweifelt auf der Suche nach dem letzten Pass in die Box.
114
15:57
André Jardine hat an der brasilianischen Seitenlinie natürlich aus seiner Sicht alles richtig gemacht und kann mit dieser Führung nun durch Wechsel Zeit von der Uhr nehmen. Ausserdem bringt er mit Menino einen deutlich defensiveren Mann als Antony, der jetzt draussen ist.
114
15:55
Einwechslung bei Brasilien Olymp.: Paulinho
114
15:55
Auswechslung bei Brasilien Olymp.: Richarlison
112
15:54
Einwechslung bei Spanien Olymp.: Moncayola
112
15:54
Auswechslung bei Spanien Olymp.: Martín Zubimendi
112
15:54
Einwechslung bei Brasilien Olymp.: Gabriel Menino
112
15:54
Auswechslung bei Brasilien Olymp.: Antony
111
15:53
Was geht noch für die Spanier? Haben sie noch Körner übrig für eine Schlussoffensive gegen diese eiskalten Brasilianer?
108
15:50
Tooor für Brasilien Olymp., 2:1 durch Malcom
Brasilien ist wieder auf Goldkurs und was war das für eine Einzelleistung des Jokers! Richarlison bekommt den Ball auf Höhe der Mittellinie nachdem die Spanier aufgerückt waren und schlägt einen hohen Diagonalball an das linke Strafraumeck. Der frische Vallejo hat eigentlich einen komfortablen Vorsprung vor Joker Malcom, der aber pfeilschnell am Spanier vorbeizieht, auf Unai Simon zuläuft und diesen flach anschiesst. Die Kugel springt hinter dem Keeper hoch und landet rechtsoben im Netz!
106
15:49
Die letzten fünfzehn Minuten sind angebrochen und Brasilien wechselt zum erst zweiten Mal! BVB-Spieler Reinier ersetzt den aktiven Claudinho. Reinier hatte die Brasilianer mit dem finalen Elfmeter ins Endspiel geschossen, das könnte also schon ein Schachzug für das Duell vom Punkt sein.
106
15:47
Einwechslung bei Brasilien Olymp.: Reinier
106
15:47
Auswechslung bei Brasilien Olymp.: Claudinho
106
15:47
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105
15:45
Auch nach 105 Minuten zeichnet sich noch nicht ab, wer hier am Ende die Nase vorn hat. Brasilien ist inzwischen wieder voll drin im Spiel und hatte in diesen ersten fünfzehn Zusatzminuten die besseren Gelegenheiten. Wer holt Gold in diesem spannenden Olympia-Finale?
105
15:44
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
105
15:43
Gelbe Karte für Bryan Gil (Spanien Olymp.)
Nach einer Spanien-Ecke schalten die Brasilianer überfallartig um und kommen über die linke Seite, wo Malcom auf die Reise geschickt wird. Bryan Gil eilt nach hinten und holt den Brasilianer von den Beinen.
105
15:43
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
104
15:42
Die Zeit ist reif für den spanischen Edeljoker! Rafa Mir betritt das Feld und ersetzt den Torschützen Oyarzabal, der insgesamt ein vernünftiges Spiel gemacht hat.
104
15:42
Einwechslung bei Spanien Olymp.: Rafa Mir
104
15:41
Auswechslung bei Spanien Olymp.: Mikel Oyarzabal
103
15:41
Auf der Gegenseite wagen sich die Spanier über die rechte Seite nach vorne. Olmo probiert es mit einem doppelten Doppelpass mit Oyarzabal in den Strafraum. Das ist am Ende aber zu viel "Klein-Klein", Diego Carlos fängt den finalen Pass ab.
101
15:40
Unai Simon mit der Parade! Der umtriebige Claudinho ist vor dem Strafraum auf der Suche nach der Lücke in der spanischen Abwehr und findet diese auf der linken Seite, wo Arana aufrückt und nach dem Claudinho-Steckpass vor Unai Simon steht. Der Aussenverteidiger zwingt den Keeper mit dem Schuss in Richtung der langen rechten Ecke zu einer Glanzparade. Der Schlussmann fliegt und lenkt den Ball mit den Fingerspitzen nach vorne weg.
99
15:37
Die Seleção ist inzwischen wieder voll da. Die überstandene Schlussphase der regulären Spielzeit hat den Brasilianern offenbar wieder Leben eingehaucht, denn eben jenes Leben machen sie den Spanier gerade wieder sehr schwer.
97
15:36
Nach einer brasilianischen Flanke in die Arme von Unai Simon wirft dieser schnell zu Olmo ob, der eigentlich den Konter einleiten soll, den Ball dabei aber in die Füsse von Claudinho spielt. Der Brasilianer lässt den Katastrophenpass aber ungenutzt, weil er aus gut zwanzig Metern das Visier falsch einstellt und zwei Meter über den Kasten schlenzt.
96
15:34
Fast jeder Angriff von Brasilien rollt über die linke Seite von Arana, der Clauinho vor dem Strafraum bedient. Die Nummer Zwanzig hat das Auge für den frischen Malcom, der die Kugel sieben Meter halblinks im Strafraum bekommt. Sein flacher Schuss zischt aber nur am Aussennetz des Tors entlang.
94
15:32
Olmo stellt seinen Körper bei einem hohen Anspiel ideal zwischen Ball und Gegner und verschafft sich dadurch ganz viel Platz auf der rechten Seite. Auf Höhe des Strafraums flankt er halbhoch an den ersten Pfosten, wo Oyarzabal nicht an Diego Carlos vorbeikommt.
92
15:30
Die erste Hälfte der Verlängerung läuft und jetzt wechseln tatsächlich auch die Brasilianer zum ersten Mal. Der mit dunkelgelb vorbelastete Torschütze Cunha geht runter und wird von Malcom ersetzt. Bei den Spaniern verlassen beide Aussenverteidiger das Feld, Miranda und Vallejo kommen.
91
15:29
Einwechslung bei Brasilien Olymp.: Malcom
91
15:29
Auswechslung bei Brasilien Olymp.: Matheus Cunha
91
15:28
Einwechslung bei Spanien Olymp.: Juan Miranda
91
15:28
Auswechslung bei Spanien Olymp.: Cucurella
91
15:28
Einwechslung bei Spanien Olymp.: Jesús Vallejo
91
15:28
Auswechslung bei Spanien Olymp.: Óscar Gil
91
15:27
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90
15:25
Nach 90 Minuten steht es 1:1 zwischen Brasilien und Spanien. Es geht daher wieder über die volle Distanz von 120 Minuten und eventuell sogar noch etwas länger. Die Spanier waren nach dem Ausgleichstreffer von Oyarzabal über weite Strecken der zweiten Hälfte überlegen und hatten gleich zweimal Aluminiumpech kurz vor dem Ende des zweiten Abschnitts. Die Seleção muss wieder in ihren Rhythmus finden, um der spanischen Dominanz in der Verlängerung noch etwas entgegenzusetzen.
90
15:22
Ende 2. Halbzeit
90
15:22
Auf einmal wagen sich die Brasilianer nochmal nach vorne. Über mehrere Stationen landet der Ball zentral vor der Box bei Claudinho, der die Übersicht behält und Richarlison mit einem Steckpass links in den Sechzehner schickt. Die Nummer Zehn lädt direkt mit links ab, Pau Torres grätscht den Schuss aber super ab.
90
15:20
Drei Minuten muss die Seleção noch überstehen, um sich in die Verlängerung zu retten.
90
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
15:19
Gil an die Latte! Erst vor vier Minuten prüfte Óscar Gil die Standhaftigkeit der Latte, jetzt holt sich Bryan Gil das Leder mal im Zentrum ab, dreht sich und knallt die Kugel aus zwanzig Metern ebenfalls an den Querbalken! Die Brasilianer zittern, wie die Latte, gewaltig!
89
15:18
Gelbe Karte für Douglas Luiz (Brasilien Olymp.)
88
15:17
Stand jetzt geht es auch in diesem Finale, wie schon 2016, über die volle Distanz von 120 Minuten. Die Spanier sind aber noch voll da und näher dran am Lucky Punch als die Brasilianer.
85
15:16
Was für ein krummes Ding! Carlos Soler behält mitten in der Hälfte der Brasilianer die Übersicht, dreht sich nach rechts und hebt die Murmel schön in den Lauf von Oscar Gil, der direkt mit rechts in die Mitte flanken möchte. Er trifft das Leder dabei aber so eigenartig, dass der Ball einen Bogen macht und über den überraschten Santos hinweg auf die Latte klatscht!
84
15:13
Wieder steht Claudinho zum Eckball bereit und diesmal findet er mit seiner hohen Hereingabe neun Meter vor das Tor am zweiten Pfosten sogar Diego Carlos, dessen Kopfball aber in hohem Bogen über das Gehäuse fliegt.
83
15:12
Die Wechsel auf Seiten der Spanier haben sich bezahlt gemacht. Vor allem Bryan Gil ist auf der linken Seite ein extrem belebendes Element, während Carlos Soler den Ausgleich klasse vorbereitete.
81
15:11
Arana interpretiert seine Rolle extrem offensiv und holt den nächsten Eckball für die Seleção, nachdem er Oscar Gil an der Grundlinie abschiesst. Die Ecke von Claudinho segelt hoch und weit an Freund und Feind vorbei ins Toraus - Abstoss.
80
15:10
Nach wie vor kommen die Brasilianer komplett ohne Wechsel aus. André Jardine rechnet wohl fest mit einer Verlängerung und will seine erste Elf hier fast 90 Minuten sehen.
78
15:08
Arana nimmt ab der Mittellinie Tempo auf der linken Seite auf und versucht an Oscar Gil vorbeizukommen. Der spanische Aussenverteidiger behält aber die Nerven und entschärft den Angriff mit einem Monstertackling. Er grätscht den Brasilianer überragend ab.
77
15:07
Die spanische Truppe steht wieder verzweifelt vor Schiri Beath, nachdem dieser einen Check von Cunha an Garcia übersehen hatte. Der Stürmer ist schliesslich schon vorbelastet und muss aufpassen.
76
15:05
Langsam aber sicher ist die heisse Phase der regulären Spielzeit dieses Finales angebrochen. Das Momentum liegt zurzeit eher bei den Spaniern, aber auch den Brasilianern ist zu jeder Zeit alles zuzutrauen.
74
15:04
Pedri echauffiert sich bei Schiri Beath, nachdem er von Diego Carlos an der Mittellinie einen Check abbekommt und der Referee den Angriff der Brasilianer weiterlaufen lässt. Der Youngster beruhigt sich aber schnell, als der Angriff der Seleção verpufft.
72
15:02
Pedri ist im spanischen Zentrum eine wahre Augenweide. Der Barca-Akteur schnappt sich den Ball auf der rechten Seite, dreht sich und schickt Bryan Gil auf dem linken Flügel steil. Der Joker lässt Dani Alves am linken Strafraumeck alt aussehen, bleibt dann aber an Nino hängen, der dem Routinier zur Hilfe eilt.
71
15:00
Nach dem Doppelwechsel bei Wiederanpfiff halten sich beide Trainer betont zurück mit Wechseln. Wohl auch, aufgrund der Erfahrung der vergangenen K.O.-Spiele, die auf beiden Seiten über 120 Minuten gingen.
69
14:59
Die Seleção lässt sich in dieser Phase ein wenig den Schneid abkaufen. Der Titelverteidiger läuft gerade nur hinterher und ist offenbar noch mit sich selbst beschäftigt.
67
14:57
Die Spanier haben Gefallen am Ballbesitz gefunden und spielen ihren Stiefel auch nach dem Ausgleichstreffer souverän runter. Nach einer schnelle Kurzpasskombination bekommt Soler zwanzig Meter zentral vor dem Kasten die Kugel und schliesst direkt mit rechts ab. Santos lässt den unplatzierten Schuss kurz nach vorne klatschen, sichert den Ball aber vor dem heranstürmenden Olmo.
65
14:54
Gelbe Karte für Matheus Cunha (Brasilien Olymp.)
Egal, wo es auf dem Spielfeld kracht, meistens ist Matheus Cunha mittendrin dabei. Jetzt rauscht er beim Versuch ein Zuspiel zu erreichen in Eric García hinein und holt sich Gelb ab.
64
14:53
Die Taktik der Brasilianer, die auf die schnellen Konter ausgelegt war, ging nicht auf, weil sie es in der eigenen Hälfte viel zu unentschlossen verteidigten. Jetzt müssen sie selbst wieder mehr die Initiative ergreifen.
62
14:50
Tooor für Spanien Olymp., 1:1 durch Mikel Oyarzabal
Aus dem Nichts der Ausgleich! Die Brasilianer wurden etwas zu passiv und lassen die Spanier über die rechte Seite von Oscar Gil und Carlos Soler passieren. Der frische eingewechselte Soler zieht mit Ball an die Grundlinie und flankt scharf halbhoch an den zweiten Pfosten. Dort hebt Oyarzabal fünf Meter vor dem Tor ab und knallt die Kugel per Volley mit links in die Maschen!
60
14:50
Nach einer kurz ausgeführten Ecke von der linken Seite hebt Carlos Soler die Murmel vom Strafraumeck hoch rechts neben den Kasten. Dort steht Pau Torres völlig blank und will den Ball nochmal scharf vor den Kasten geben. Cunha wirft sich aber in die Hereingabe und kann klären. Pau Torres ist ausser sich, weil er ein Handspiel gesehen haben will, der VAR bleibt aber still.
58
14:48
Brasilien fokussiert sich jetzt vor allem auf die defensive Stabilität, um mit der Führung im Rücken schnell kontern zu können. Den ersten gefährlichen Konter gab es ja bereits bei der Richarlison-Gelegenheit.
56
14:46
Die spanische Olympia-Auswahl findet auch zu Beginn dieser zweiten Hälfte nicht den Weg in den brasilianischen Strafraum. Offensiv dauert alles viel zu lange, den Dauerbrennern Olmo und Oyarzabal fehlt es sichtlich an Spritzigkeit.
54
14:44
Richarlison lässt also gleich zwei Riesengelegenheiten liegen, was eigentlich so gar nicht dem bisherigen Turnierverlauf des Stürmers entspricht.
52
14:43
Richarlison an die Latte! Das spielen die Brasilianer mal herrlich heraus! Claudinho leitet ein hohen Zuspiel an die Mittellinie per Kopf direkt weiter nach rechts in den Lauf von Cunha, der wiederum direkt weiter ins Zentrum in den Lauf von Richarlison gibt. Der Stürmer zieht in den Strafraum, lässt Oscar Gil per Abstopper ins Leere grätschen und schiesst dann aber Unai Simon an. Vom Keeper prallt die Kugel an die Unterlatte und anschliessend klar vor die Linie, wo Garcia die Kugel entschärft!
50
14:40
Antony wird von Cunha steil an den Strafraum geschickt, wo die Nummer Elf nur noch Unai Simon vor sich hat. Der Stürmer scheitert am gut reagierenden Keeper, allerdings stand er beim Zuspiel von Cunha ohnehin einen Schritt im Abseits.
48
14:38
Pedri setzt Gil direkt links neben dem Strafraum in Szene, wo dieser den Ball direkt flach und scharf an den Fünfer gibt. Oyarzabal kommt nur bedingt an die Kugel, weil Nino im eigenen Strafraum die Oberhand behält.
46
14:37
Der Ball rollt wieder und die Spanier haben nach den müden ersten 45 Minuten doppelt gewechselt. Kapitän Merino und Asensio blieben beide blass und wirkungslos, weshalb nun der junge Bryan Gil und Carlos Soler Akzente setzen sollen. Die Binde trägt jetzt Oyarzabal.
46
14:35
Einwechslung bei Spanien Olymp.: Carlos Soler
46
14:35
Auswechslung bei Spanien Olymp.: Marco Asensio
46
14:35
Einwechslung bei Spanien Olymp.: Bryan Gil
46
14:34
Auswechslung bei Spanien Olymp.: Mikel Merino
46
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:23
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit führt der Titelverteidiger aus Brasilien mit 1:0 gegen Spanien! Die Furia Roja war gedanklich schon in der Kabine, als Cunha kurz vor dem Halbzeitpfiff die Passivität der Spanier ausnutzte und zum 1:0 einnetzte! Auch davor hatte die Seleção insgesamt mehr vom Spiel und bereits in der 38. Minute die Möglichkeit per Elfmeter in Führung zu gehen, Richarlison vergab diesen aber kläglich. Spanien hatte lediglich eine Grosschance, für die im Endeffekt ein Brasilianer zuständig war. Diego Carlos rettete den Ball aber in Minute 17 spektakulär von der Linie. Ansonsten sind beide Mannschaften noch eher nervös und unsicher. Schöne Spielzüge oder Einzelaktionen, die eigentlich von beiden Seiten zu erwarten sind, bleiben beinahe komplett aus. Vor allem die Spanier müssen sich in der zweiten Hälfte offensiv steigern. Bis gleich!
45
14:18
Ende 1. Halbzeit
45
14:17
Tooor für Brasilien Olymp., 1:0 durch Matheus Cunha
Es klingelt doch noch! Claudinho hat auf der linken Seite viel Platz zum Flanken und hebt die Kugel hoch rechts neben den Kasten, wo Dani Alves den Ball von der Linie kratzt und nochmal hoch elf Meter vor den Kasten gibt. Dort steht Cunha, der sich per Pressschlag gleich gegen drei Spanier durchsetzt und dann aus zehn Metern cool in die rechte Ecke einnetzt!
45
14:15
Aufgrund der kurzen Behandlungspausen und dem Eingriff des VAR gibt es hier noch zwei Minuten Nachspielzeit.
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
14:14
Passiert in dieser eher faden ersten Hälfte noch etwas vor dem Pausenpfiff? Die Mannschaften vermitteln jedenfalls nicht den Eindruck, hier vor der Pause nochmal ein wenig mehr zu investieren.
42
14:12
Auf spanischer Seite findet Dani Olmo noch keinen Zugang zum Spiel. Der Profi von RB Leipzig bekommt kaum Bälle und läuft daher ein wenig verloren über den Rasen.
40
14:11
Wie gehen die Brasilianer mit dieser ausgelassenen Grosschance um? Die Spanier scheinen offenbar Mut geschöpft zu haben und halten sich seit langem mal wieder über einen längeren Zeitraum in der brasilianischen Hälfte auf.
38
14:08
Elfmeter verschossen von Richarlison, Brasilien Olymp.
Richarlison vergibt vom Punkt! Der brasilianische Starspieler verzögert bei seinem Anlauf, stoppt einmal ab und jagt die Kugel dann gut einen Meter über den Querbalken! Unai Simon wird dem Stürmer dankbar sein, nachdem er diesen Strafstoss verschuldet hatte.
37
14:07
Foulelfmeter für Spanien! Schiri Beath wertet das Einsteigen von Unai Simon als Foul, weil der Keeper den Ball tatsächlich nicht berührt hat, sondern nur in Cunha hineinrauscht.
36
14:06
VAR, Elfmeter? Unai Simón trifft bei seiner Reise aus dem Tor nicht klar den Ball und rauscht also nur in den Stürmer hinein. Daher wird die Situation nochmal überprüft.
36
14:05
Cunha steht wieder und kann nach dem Crash offenbar weitermachen.
34
14:05
Nach einer Arana-Freistossflanke aus dem linken Halbfeld eilt Unai Simón aus seinem Kasten und faustet die Kugel weg. Allerdings pflügt er dabei Matheus Cunha um, der ebenfalls in Richtung Ball unterwegs war. Der Hertha-Akteur muss behandelt werden.
32
14:04
32 Minuten dauert es bis zum ersten spanischen Torschuss. Cucurella darf auf der linken Seite fast bis an die Grundlinie durchlaufen und ungestört Flanken. Die Hereingabe segelt einmal durch den brasilianischen Strafraum zu Asensio, der sich den Ball am Strafraumeck auf links legt und abzieht. Der Schuss ist aber viel zu zentral, um Santos gefährlich zu werden. Der Keeper schnappt sich den Ball problemlos.
31
14:01
Gelbe Karte für Richarlison (Brasilien Olymp.)
Erneut ist Richarlison der Übeltäter, der sich nach dem Fusstritt gegen Garcia nun verdient die gelbe Karte abholt.
30
14:00
Antony tanzt Cucurella mit zwei Haken rechts neben dem spanischen Strafraum aus und flankt anschliessend hoch an den zweiten Pfosten. Dort verpasst Richarlison den hohen Ball, behilft sich aber dennoch mit den Händen im Luftzweikampf, weshalb der Referee ein Offensivfoul ahndet.
29
13:59
Pau Torres lässt sich an der Mittellinie zu einem gefährlichen Dribbling gegen Cunha hinreissen und verliert die Kugel an den Brasilianer. Der Spanier kann von Glück sprechen, dass die Brasilianer den Konter sehr schlampig ausspielen. Cunha verpasst nämlich das Abspiel und gibt die Murmel schnell wieder her.
27
13:56
Gelbe Karte für Eric García (Spanien Olymp.)
Der Spanier holt sich nach einem rüden Einsteigen gegen Richarlison in der eigenen Hälfte die gelbe Karte ab.
25
13:56
Prompt kommt Richarlison dann aber zu seinem ersten gefährlichen Abschluss! Der Angriff läuft über die linke Seite, wo Claudinho mit Ball ins Zentrum zieht und so Raum für Arana schafft. Arana bekommt die Kugel schliesslich und leitet diese direkt weiter halblinks in den Strafraum, wo Richarlison aus spitzem Winkel nur das Aussennetz trifft.
24
13:54
Richarlison, Antony und Cunha haben im brasilianischen Sturm bislang wenig Spass. Zu diszipliniert verteidigen die Spanier bis hierhin, sodass den Offensivkünstlern wenig Freiheiten gelassen werden.
22
13:52
Beide Mannschaften agieren logischerweise noch relativ risikoscheu. Die Kombinationen sind noch sehr auf Sicherheit bedacht, weshalb es bisher noch nicht die ganz grossen Torchancen gab.
20
13:50
Gelbe Karte für Guilherme Arana (Brasilien Olymp.)
19
13:50
Claudinho führt eine Ecke von links kurz aus, indem er an den Strafraumrand zu Arana ablegt. Der Aussenverteidiger zieht direkt mit rechts ab, doch sein Schuss bleibt in der spanischen Abwehr hängen. Den spanischen Konter kann Arana dann nur noch mit einem Foul unterbinden.
17
13:48
Diego Carlos klärt! Plötzlich tauchen die Spanier dann doch wieder in der brasilianischen Hälfte auf - und wie! Asensio hat auf der rechten Seite viel Zeit, die er für eine herrliche Flanke diagonal in den Sechzehner auf den Kopf von Oyarzabal nutzt. Der Stürmer hat sechs Meter vor dem Tor noch das Auge für Olmo, den er per Ablage bedienen möchte, doch dann spritzt Diego Carlos dazwischen und klärt die Kugel gerade noch so von der Linie! Eine klasse Aktion des Innenverteidigers!
15
13:45
Nach anfänglichen Problemen hat Brasilien inzwischen Oberwasser. Das Team von André Jardine drängt die Spanier zurück in deren Hälfte und tastet sich langsam aber sicher voran in den Strafraum. Das letzte Zuspiel landet jedoch bisher zumeist bei den Spaniern.
13
13:43
Unai Simón eilt bei einem hohen Zuspiel der Brasilianer in den Lauf von Antony aus seinem Kasten heraus und entschärft die Situation in Manuel Neuer-Manier per Kopf. Nach dem Ballkontakt rauscht er allerdings in Antony hinein, der kurz liegen bleibt, sich dann aber wieder berappelt.
12
13:42
Die Seleção nimmt langsam Fahrt auf und nähert sich mit dem ersten Freistoss dem Tor an. Routinier Dani Alves tritt diesen von rechts neben dem Strafraum hoch an den zweiten Pfosten, wo erneut ein Spanier die Oberhand behält und per Kopf klärt.
10
13:40
Der zweite Angriffsversuch der Brasilianer erfolgt dann aus dem Spiel heraus: Richarlison führt die Murmel auf der rechten Seite und wechselt per schönem Flugball die Seite, wo Arana aufgerückt ist und direkt flach in die Mitte gibt. Doch auch dort steht in diesem Falle nur Garcia, der den Ball klärt.
9
13:39
Pedri verliert im Zentrum auf Höhe der Mittellinie den Ball an Cunha, der dadurch erstmals ein wenig Raum vor sich sieht und in Richtung Strafraum dribbelt. Dort versucht er Richarlison mit einem Steckpass in die Box zu bedienen, dieses Unternehmen scheitert aber am aufmerksamen Pau, der zur Stelle ist.
7
13:37
Die Seleção findet noch nicht wirklichen in ihren Spielfluss. Ein Diagonalball von Nino auf Arana landet im Seitenaus.
5
13:35
Beide Teams gehen mit viel Adrenalin in diese Partie und schrecken vor keinem Zweikampf zurück. Die Brasilianer mussten ein, zweimal einstecken, nachdem ein Spanier zu spät kam.
3
13:34
Eric García sieht im Spielaufbau an der Mittellinie plötzlich eine Lücke in der brasilianischen Viererkette. Er schickt Mikel Oyarzabal auf die Reise, der auf Höhe der Strafraumgrenze mit dem brasilianischen Schlussmann Santos kollidiert. Beide Akteure bleiben kurz liegen, können nach diesem Crash aber weitermachen.
2
13:32
Die spanische Mannschaft beginnt, wie gewohnt, sehr ballsicher und lässt die Brasilianer zunächst nur hinterherlaufen. Bei eigenem Ballverlust schaltet die Furia Roja extrem schnell ins Gegenpressing, um sich die Murmel wieder zu holen.
1
13:30
Die Hymnen sind gespielt, die Seiten gewählt, deshalb pfeift das australische Schiedsrichtergespann um den leitenden 36-jährigen Chris Beath die Partie um Gold an! Das 27. Olympische Fussballfinale ist eröffnet!
1
13:30
Spielbeginn
13:24
Im Fokus steht natürlich auch der Topscorer und Deutschland-Schreck Richarlison. Der Profi des FC Everton brillierte im ersten Gruppenspiel gegen die deutsche Mannschaft und schenkte dieser gleich drei Treffer in der ersten Hälfte ein. Es ist aber auch ansonsten bisher sein Turnier. Mit fünf Toren führt er die Torschützenliste an, zudem gab er die meisten Schüsse auf den Kasten ab. Seine Gegenspieler wissen um seine enorme Klasse, können den Stürmer aber oftmals nur mit unfairen Mitteln stoppen. Richarlison wurde bereits 21-mal gefoult - Höchstwert bei diesen Spielen.
13:11
Brasilien gegen Spanien - ein Aufeinandertreffen zweier Fussballschwergewichte, das es bei Olympischen Spielen bislang nur in der Vorrunde gab. 1976 in Kanada siegte die Seleção mit 2:1, acht Jahre zuvor, 1968 in Mexiko, triumphierten die Spanier mit 1:0. Dieses Jahr in Tokio weisen beide Teams vor diesem Spiel um Gold mit 8:3 das exakt gleiche Torverhältnis auf. Nur die Ägypter kassierten weniger Gegentore, wobei die Nordafrikaner auch bereits im Viertelfinale ausgeschieden sind. Daher wird vielleicht auch heute entscheidend, wessen Defensive stabiler agiert, denn offensiv stehen auf beiden Seiten Spieler mit internationaler Klasse auf dem Rasen. Bei der spanischen Truppe könnte ausserdem der Fitnesszustand einiger Vielspieler eine Rolle spielen. Schliesslich liefen mit Olmo, Pedri oder auch Oyarzabal mehrere Akteure bereits bei der EM für die La Roja auf.
12:43
Auch die spanische Olympia-Auswahl tat sich im Halbfinale gegen den Gastgeber aus Japan lange schwer. Es ging torlos in die Verlängerung, in welcher Joker Asensio sein Team per Schlenzer erlöste und ins Endspiel hievte. Eben jener Asensio darf, vermutlich auch aufgrund des Treffers, heute anstelle von Rafa Mir von Anfang an ran. Der Madrilene soll die brasilianische Abwehr müde laufen und so vielleicht auch den Boden für Rafa Mir bereiten, der mit seiner Wucht auch gegen Ende des Spiels Akzente setzen kann. Dies stellte er im wilden Viertelfinale gegen die Elfenbeinküste unter Beweis, als er zunächst in der dritten Minute der Nachspielzeit den 2:2-Ausgleich erzielte und anschliessend in der Verlängerung mit zwei weiteren Buden den 5:2-Sieg klarmachte. Asensio ist aber die einzige Neuerung, die sich im Team von Coach de la Fuenta auftut.
12:37
Nach dem Herzschlag-Halbfinale gegen Mexiko, in welchem sich die Brasilianer erst mit 4:1 im Elfmeterschiessen durchsetzen konnten, stehen ihnen heute die Spanier im Spiel um Gold gegenüber. Trainer André Jardine schickt für die Mission "Titelverteidigung" fast die gleiche Elf ins Rennen wie noch gegen die Mexikaner. Er nimmt im 4-2-3-1-System lediglich einen Bundesliga-Wechsel vor, weil Matheus Cunha nach seiner Verletzungspause im Halbfinale wieder zur Verfügung steht und deshalb Paulinho von Bayer Leverkusen auf die Bank verdrängt. Der Herthaner hatte seine Mannschaft schliesslich im Viertelfinale mit dem Treffer zum 1:0-Endstand gegen Ägypten erst in die Runde der letzten Vier manövriert.
12:28
Herzlich willkommen zum Olympischen Finale um Gold zwischen Brasilien und Spanien im Yokohama-Stadion! Anpfiff ist um 13:30 Uhr deutscher Zeit!

Medaillenspiegel

#LandGoldSilberBronzeGesamt
1USAUSA394133113
2ChinaChina38321888
3JapanJapan27141758
4GroßbritannienGroßbritannien22212265
5Russian Olympic CommitteeRussian Olympic Committee20282371
6AustralienAustralien1772246
7NiederlandeNiederlande10121436
8FrankreichFrankreich10121133
24SchweizSchweiz34613