Olympische Sommerspiele 2020

Liveticker

17:37
Fazit nach Tag acht:
Wer hätte das gedacht? Eingangs des zweiten Satzes wütete Alexander Zverev wie ein Rumpelstilzchen auf dem Court und liess seinen Schläger vor Wut nur so auf den Boden krachen. Nachdem er auch in Satz zwei mit einem Break hinten war, trumpfte der Deutsche jedoch auf und spielte Djokovic im vielleicht besten Match seiner Karriere förmlich an die Wand. Ein Happy End gab es auch für Tischtennis-Spieler Dimitrij Ovtcharov, der sich im Spiel um Platz drei die Bronze-Medaille sichern konnte, ehe sich dessen Halbfinal-Gegner Ma Long die Goldmedaille umhängen durfte. Aufatmen können auch die deutschen Hockey- und Handball-Herren. Nach wackligem Turnierstart konnte das Hockey-Team den Erzrivalen aus Holland niederringen. Für das Handball-Team gab es einen verdienten Sieg gegen Norwegen. Verlass war erneut wieder auf die deutschen Kanuten. Hannes Aigner sicherte sich mit einem furiosen Bronze-Ritt die vierte deutsche Kanu-Medaille im vierten Rennen.
17:35
Volleyball (M): Frankreich gewinnt
Frankreich hat fünf Matchbälle und macht beim zweiten Versuch alles klar. Die leichten Aussenseiter gewinnen dieses Match mit 3:1 und springt auf Gruppenrang drei. Damit ist das Viertelfinale so gut wie sicher. Lediglich im Falle einer 0:3-Niederlage gegen Brasilien und eines 3:2-Ausgangs zwischen Argentinien und den USA könnte Frankreich über das Punkteverhältnis den Kürzeren ziehen. Der Sieg heute war aber definitiv ein Meilenstein und macht Hoffnung auf mehr. Die Russen werden in der K.o.-Phase wohl auch wieder anders auftreten.
17:29
Volleyball (M): Frankreich braucht noch zwei Punkte
Die Franzosen lassen sind weiterhin mit 22:19 vorne, haben sich aber gerade zwei Punkte in Folge gefangen. Dann schlagen jedoch die Russen einen Aufschlag ins Netz. Nur noch zwei!
17:29
Volleyball (M): Frankreich hat den Sieg vor Augen
Das scheint jetzt alles ziemlich zügig zu gehen. Frankreich liegt mit 21:16 vorne und braucht nur noch vier Punkte zum Sieg.
17:24
Volleyball (M): Russland patzt beim Aufschlag
Schon wieder steht ein Russe beim Aufschlag auf der Linie. Konzentrationsschwächen wie diese führen dazu, dass Frankreich mit 18:14 führt. Dies würde in einem entscheidenden Spiel wohl nicht passieren.
17:21
Volleyball (M): Russland wieder im Spiel
Nur noch 14:13! Die Russen schaffen eine kleine Serie und zwingen Frankreich zur Auszeit. Sehen wir jetzt gleich eine Reaktion vom Tabellen-Fünften der Vorrundengruppe B?
17:16
Volleyball (M): Frankreich erhöht Führung
Es geht auch gleich gut weiter für die Männer in blau. Erst übertreten die Russen beim Aufschlag die Linie, dann führt ein Block zum 10:5. Können sich die Russen nochmal aufraffen? Die Körpersprache spricht dagegen. Doch selbst bei einer Niederlage wäre das Team noch Tabellenführer und wird diese im letzten Spiel gegen Tunesien wohl auch halten.
17:14
Volleyball (M): Frankreich bleibt konsequent
Die Russen sind in der Abwehr nicht wach genug. Sowohl beim Block, als auch in der Feldabwehr fehlen ein paar Prozent Konzentration und Energie. Frankreich bleibt auf Kurs und liegt mit 8:4 vorne.
17:08
Volleyball (M): Frankreich mit Top-Start in Satz vier
Frankreich ist obenauf. Ein Schmetterschlag landet mit gefühlt 300 km/h auf der Grundlinie der Russen. Die WM-Dritten aus dem Jahr 2002 gehen früh mit 4:1 in Führung und haben beste Chancen auf ihren zweiten Sieg bei diesem olympischen Turnier.
17:03
Volleyball (M): Frankreich 2:1 vorne
Frankreich bleibt beim Aufschlag stabil und aggressiv und kann den dritten Satz mit 25:17 für sich entscheiden. Die russischen Angriffsspieler kommen hingegen gar nicht mehr in ihre Aktionen, weshalb der 1:2-Rückstand nur konsequent ist.
16:56
Volleyball (M): Frankreich zieht davon
Die Franzosen scheinen Satz drei für sich entscheiden zu können. Derzeit steht es 18:14 für Frankreich, das als beste Olympia-Platzierung einen achten Platz aufzuweisen hat.
16:51
Volleyball (F): Frankreichs Zwischensprint gestoppt
Frankreich zieht alle Register und zieht mit einem kleinen Zwischensprint zum 13:10 davon. Die Russen unterbrechen den Lauf und können auf 11:13 verkürzen. Wenig später sorgt ein brachiales Aufschlag-Ass für das 12:13.
16:47
Volleyball (M): Frankreich knapp vorne
Frankreich zeigt Moral und kann sogar mit 10:9 in Führung gehen. Allerdings machen die Russen prompt den Ausgleich, nachdem ein französischer Block weit ins Aus gesegelt war. In welche Richtung entwickelt sich dieses ausgeglichene Duell?
16:40
Volleyball (M):Russland vorne weg
Die Weltranglisten-Vierten aus Russland sind obenauf, stellen auf 5:3 und sind auch im nächsten Ballwechsel per Block da. Die nächste Chance können aber die Franzosen für sich nutzen.
16:37
Volleyball (M): Russland stellt auf 1:1
Russland macht kurzen Prozess und gleicht aus. Für die Franzosen wäre es wichtig, zumindest einen Satz noch gewinnen zu können. Geht es nämlich in einen Entscheidungssatz würde auch der Verlierer einen Punkt erhalten. Nachdem die Weltranglisten-Sechsten gegen Argentinien ebenfalls nur mit 2:3 unterlagen, würde eine 2:3 Niederlage gegen Russland dafür sorgen, dass man punktetechnisch zu den Südamerikanern aufschliessen könnte. Als Nächstes würde das Satzverhältnis den Ausschlag geben. Hierbei stehen die Argentinier bei 9:10, während die Franzosen aktuell bei 6:7 stehen. Allerdings wird die Entscheidung erst nach dem letzten Gruppenspiel fallen.
16:30
Volleyball (M): Russland vor Satzausgleich
Russland spielt in der Endphase des zweiten Satzes völlig abgeklärt und hat nach einem Netzaufschlag der Franzosen fünf Satzbälle.
16:28
Volleyball (M): Russland komfortabel vorne
Langsam aber sicher finden die Russen zu ihrem Spiel. Die Franzosen schmettern dagegen einen Ball an die Antenne, was gleichbedeutend mit dem 21:16 für Russland ist. Die Europameister aus dem Jahre 2015 hadern sichtlich mit der Entwicklung dieses Satzes.
16:24
Volleyball (M): Satz zwei bleibt spannend
Frankreich lässt sich nicht abschütteln, schaffen es aber mit einem fehlgeschlagenen Doppelblock nicht, auf einen Punkt heranzukommen. Im nächstem Angriff zeigen sich die Franzosen aber kompromisslos und schmettern den Ball auf die Seitenlinie. 18-16 für den Olympiasieger aus dem Jahre 2012 aus Russland.
16:19
Volleyball (M): Russland dreht auf
Die Russen haben das Zepter übernommen und gehen mit 13:11 in Führung. Der schlafende Riese lebt wieder und hat das Momentum auf seiner Seite. Jetzt sind die Franzosen gefragt, dran zu bleiben.
16:14
Volleyball (M): Frankreich dominiert Satz zwei
Die Russen wirken nach dem spektakulären Sieg gegen Brasilien ein wenig schläfrig. Die Franzosen wissen hingegen um was es geht und rufen 110 Prozent ab. Es zeigt sich in der Körpersprache, welches Team den Sieg braucht und welches nicht.
16:11
Volleyball (M): Frankreich weiterhin stark
Das französische Team will auch Satz zwei für sich entscheiden. Beim Stande von 6:5 hat sich jedoch gerade ein Spieler verletzt. Hier kann jeder Satz entscheidend sein, wenn es letztendlich bei einer Punktegleichheit mehrerer Teams um den Einzug ins Viertelfinale geht.
16:05
Volleyball (M): Frankreich gewinnt Satz eins
Die Franzosen haben den ersten Satz gegen Russland tatsächlich mit 25:21 gewonnen. Ein Sieg hier wäre elementar wichtig, zumal die Argentinier nach ihrem Erfolg gegen Tunesien vorbei gezogen sind. Mit einem Sieg könnten die Franzosen mit Argentinien und USA gleichziehen, die mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf Rang drei und vier rangieren. Allerdings haben die Franzosen beide Spiele gegen die direkten Konkurrenten verloren. Demnach müssten die Europäer womöglich auch noch Brasilien schlagen, um sicher zu gehen.
16:04
DHB-Team schlägt Norwegen!
Uwe Gensheimer beendet die Partie, indem er aus sieben Metern die Nerven behält und die deutsche Mannschaft kurz vor der Schlusssirene zum 28:23-Sieg wirft! Das deutsche Team zeigte die bislang beste Turnierleistung, die unter anderem von zwei bärenstarken Torhüterleistungen geprägt wurde. Wolff im ersten und Bitter im zweiten Durchgang zeichneten sich mehrfach aus, weshalb die DHB-Truppe auch die starke Phase der Norweger mitten in Hälfte zwei überstand.
15:59
Volleyball (M): Frankreich mit gutem Start gegen Russland
Im Volleyball läuft das Duell zwischen den gruppenführenden Russen und Frankreich. Die Franzosen stehen nach zwei Niederlagen (gegen die USA und Argentinien) und nur einem Erfolg (gegen Tunesien) ordentlich unter Druck. In Satz eins führen die Weltranglisten-Sechsten mit 21-19 auch knapp gegen das auf Rang vier geführte Russland.
15:58
Beachvolleyball (M): Katar holt dritten 2:0-Sieg!
Im Spitzenspiel der bisher ungeschlagenen Teams aus der USA (Gibb/Bourne) und Katar (Ahmed/Sherif) behalten die katarischen Beacher ihre weisse Weste und schlagen die unterlegenen Amerikaner mit 2:0! In beiden Sätzen hiess es am Ende 21:18 zugunsten der Turnierfavoriten aus dem Wüstenstaat.
15:53
Kastening-Dreher zur Vier-Tore-Führung!
Die DHB-Handballer sind gegen Norwegen wieder auf Kurs, weil auf der einen Seite, der inzwischen eingewechselte Bitter überragend hält und auf der anderen Seite die Deutschen plötzlich filigrane Offensivkünste an den Tag legen. Rechtsaussen Kastening merkt, dass der Winkel spitz wird und überwindet den Keeper mit einem herrlichen Dreher zur 25:21-Führung! Vier Minuten noch!
15:53
Basketball (F): China im Viertelfinale
Im Basketball-Turnier der Damen feiern die Chinesinnen nach einem 76:74-Erfolg gegen Australien das Weiterkommen. Für die Australierinnen wird es nach zwei Niederlagen hingegen ganz schwer. Nur ein Sieg gegen Puerto Rico könnte dazu führen, dass sich das Team noch als einer von zwei Gruppen-Dritten für das Viertelfinale qualifiziert.
15:50
Basketball (F): China schlägt Australien knapp
Die chinesischen Basketballerinnen fahren im zweiten Spiel den zweiten Sieg ein. Gegen die Australierinnen war es beim 76-74-Sieg aber denkbar knapp. Die Damen aus "Down Under" müssen hingegen die zweite Pleite einstecken.
15:49
Beachvolleyball (M): Ahmed und Sherif auf Kurs
Das katarische Beach-Team ist auf dem Weg zum dritten Zwei-Satz-Sieg in Folge. Gegen die Amerikaner Gibb und Bourne führen sie auch im zweiten Satz mit 13:10. Kommen die US-Beacher nochmal ran?
15:49
Fussball (F): USA im Halbfinale
Die Amerikanerinnen gewinnen im Elfmeterschiessen. Während die vierte Holländerin scheitert, jagt die Weltfussballerin des Jahres 2019, Megan Rapionoe, ihren Versuch genau ins Kreuzeck und lässt ihr Team jubeln. Selten haben wir so ein abgezocktes Elfmeterschiessen wie dieses der US-Damen gesehen. Letztlich setzte sich die Erfahrung und Routine der Amerikanerinnen durch. Für die bislang so furiosen Holländerinnen ist das natürlich ganz bitter.
15:47
Feldhockey (M): Deutschland dank Belgien auf Rang Zwei
Im letzten Spiel der Gruppe B kommen die Briten nicht zu einem Sieg gegen den Tabellenersten aus Belgien. Die Belgier egalisierten zwei britische Führungen und bescheren den Deutschen damit den zweiten Platz in Gruppe B! Damit wartet im Viertelfinale der Tabellendritte aus Gruppe A - Argentinien.
15:44
Fussball (F): Weiter Vorteil USA
Gerade noch! Mithilfe des Innenpfostens trifft die dritte holländische Schützin. Allerdings lassen die USA bislang nichts anbrennen. Das US-Team wirkt absolut souverän und führt vor den letzten beiden Schützinnen mit 3-2.
15:44
Heisse Phase für DHB-Team
Es wird richtig spannend auf dem Hallenboden in Tokio. Die letzten zehn Minuten brechen an und die Norweger haben sich bis auf ein Tor herangepirscht. Halten die deutschen Handballer dem Druck eines starken Gegners diesmal in der Schlussphase stand?
15:39
Fussball (F): Vorteil USA
Was für eine Spannung. Miedema beginnt für Holland, scheitert aber mit einem halbhohen Versuch an Naeher, die toll pariert. Lavelle macht es noch ein wenig genauer und schlenzt den Ball ins Eck. Vorteil für die USA.
15:35
Fussball (F): Holland-USA geht ins Elfmeterschiessen
Es gibt Elfmeterschiessen. Die US-Damen schienen in den letzten Minuten kräftetechnisch im Vorteil zu sein, konnten jedoch keinen regelkonformen Treffer mehr erzielen. Jetzt ist vor allem Nervenstärke gefragt. Schaffen die Niederländerinnen bei ihrer ersten Olympia-Teilnahme tatsächlich den Sprung ins Halbfinale?
15:34
Beachvolleyball (M): Katarisches Duo holt ersten Satz
Das katarische Beach-Duo um Sherif und Ahmed gewinnt den ersten Satz gegen die Amerikaner Gibb und Bourne mit 21:18. Die Weltranglisten Fünften aus Katar taten sich zu Beginn schwer, drehten den Satz dann aber souverän.
15:32
Tischtennis (M): Ma Long erneut Olympiasieger
Der Olympiasieger heisst erneut Ma Long. In einem letzten spektakulären Ballwechsel schlägt Fan Zhendong ins Netz. Ma Long gewinnt mit 4:2 und baut sein Denkmal somit weiter aus. Fan Zhendong zeigt sich aber als fairer Verlierer und hält gemeinsam mit dem Olympiasieger die chinesische Fahne hoch. Auf den erst 24-Jährigen dürften noch ein paar Chancen warten. Doch Achtung: Dieses Turnier hat gezeigt, dass im Tischtennis inzwischen auch andere Nationen mitmischen, selbst wenn der Auftritt der beiden Chinesen heute schlichtweg genial war.
15:30
DHB-Team noch auf Kurs
Die deutschen Handballer führen nach gut zehn Minuten im zweiten Durchgang mit 18:15 gegen die Norweger, die gerade auch eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe bekommen haben. Andi Wolff knüpft an seinen Auftritt in Hälfte Eins an und liefert Paraden am Fliessband!
15:29
Tischtennis (M): Ma Long hat Matchbälle
Ma Long sichert sich vier Matchbälle, doch Fan Zhendong kontert mit einem exakt platzierten Ball. 7:10. Noch bleiben drei Chancen.
15:28
Fussball (F): Schon wieder ein Abseitstreffer
Schon wieder treffen die US-Damen, doch erneut wird die amerikanische Angreiferin wegen Abseits zurückgepfiffen. Sehen wir hier noch ein reguläres Tor? Das Elfmeterschiessen rückt näher.
15:25
Tischtennis (M): Ma Long vor Olympiasieg
Ma Long kann ein wenig enteilen und auf 6:3 stellen. Allerdings ist Fan Zhendong noch nicht geschlagen. Abermals kann er mit einem blitzschnellen Rückhandball verkürzen. Im nächstem Ballwechsel patzt er jedoch. 7:4 für Ma Long.
15:25
Feldhockey (M): Briels liefert Schützenhilfe
Gut drei Minuten vor Schluss gleichen die Belgier doch wieder aus! Briels steht nach einer Strafecke zwei Meter vor dem Tor völlig richtig und hievt die deutsche Truppe wieder auf den zweiten Gruppenplatz!
15:24
Fussball (F): USA-Treffer zählt nicht
Schon wieder ist der Ball im Tor, doch wieder zählt der Treffer nicht. Diesmal sind die Amerikanerinnen die Leidtragenden, zumal die Abseitsposition wirklich knapp war. In der 111. Minute steht es noch immer 2:2
15:21
Tischtennis (M): Ma Long wieder da
Ma Long hat sich von seiner Schwächephase gut erholt und geht schnell mit 3:1 in Führung. Dann gerät jedoch eine Rückhand etwas zu weit. Fan Zhendong ballt die Faust und ist zurück im Satz.
15:20
Beachvolleyball (M): Brasilianisches Duo gewinnt
Das brasilianische Duo Evandro/Bruno Schmidt hat den Entscheidungssatz gegen die beiden Polen Bryl/Fijalek mit 17:15 gewonnen und verdrängt die beiden Weltranglisten-Dritten vom ersten Gruppenrang.
15:20
Feldhockey (M): Grossbritannien antwortet direkt!
Als die deutsche Mannschaft die Nachricht des belgischen Ausgleichs gegen Grossbritannien erreichte, gingen die Briten womöglich schon wieder in Führung! Nach dem zwischenzeitlichen 1:1 steht es nun wieder 2:1 für Grossbritannien, die damit wieder in der Blitztabelle an Deutschland vorbei auf Platz Zwei ziehen.
15:18
Tischtennis: Fan Zhendong verkürzt
Atemberaubend! Fan Zhendong trumpft auf und spielt einen praktisch fehlerfreien Satz. Ma Long ist sichtlich beeindruckt und kann sich gegen den aggressiv und präzise spielenden Fan Zhendong nicht wehren. Satz vier geht mit 11:3 an den 24-Jährigen, der somit auf 2:3 verkürzt. Ist das der Wendepunkt in diesem Finale?
15:16
Tischtennis (M): Zhendong oben auf
Plötzlich wackelt Ma Long doch noch. Fan Zhendong riskiert alles und macht die Punkte zum 3:2 und 4:2. Dann hilft Ma Long mit einem Angabenfehler und patzt hinterher doppelt mit der Rückhand. Bei Zhendong geht gerade alles. 6:2.
15:13
Tischtennis (M): Kommt Fan Zhendong nochmal zurück?
Kann Fan Zhendong auf diesen Nackenschlag nochmal antworten? Der 24-Jährige darf sich keine Schwächephase mehr leisten. Was Ma Long hier aber abliefert ist schlichtweg grandios und nochmal eine Ecke besser als gegen Ovtcharov. Zwar gerät der Routinier mit 0:2 in Rückstand, kann jedoch prompt wieder ausgleichen.
15:11
Deutsches Hockeyteam siegt mit 3:1!
Nach einem überzeugenden Auftritt gehen die deutschen Hockeyspieler völlig verdient mit 3:1 als Sieger gegen die Niederländer vom Platz. Nach fünf Spielen stehen daher jetzt neun Punkte zu Buche, was vorübergehend Platz Zwei bedeutet. Sollte Grossbritannien aber im Parallelspiel gegen Belgien gewinnen, rutschen die Deutschen auf Platz Drei. Im Viertelfinale wartet dann entweder Argentinien oder Indien.
15:10
Tischtennis: Ma Long 3:1 vorne
Ma Long machts erneut. Der Titelverteidiger kontert einen Weltklasse-Rückhandball von Fan Zhendong mit der Vorhand. Dieser streckt sich, kann den Ball aber nicht mehr erreichen. Ma Long macht das 10:9 und braucht damit nur noch einen Satz für den Olympiasieg.
15:07
Volleyball (M): Italien schlägt Iran
Die italienischen Volleyballer gewinnen ihr viertes Gruppenspiel gegen Iran nach Sätzen mit 3:1! Die Italiener grüssen damit nun mit acht Punkten von Rang Zwei hinter den Polen. Bei den Iraner keimte zwar nach dem Satzgewinn im dritten Satz nochmals Hoffnung auf, diese wurde in Satz Vier aber von den Italienern im Keim erstickt, die diesen mit 25:21 für sich entschieden.
15:07
Handball (M): Deutsches Team führt 14:11!
Das DHB-Team geht dank einer bisher sensationellen Vorstellung von Andi Wolff mit einer 14:11 Führung im Rücken in die Pause. Bringt die deutsche Mannschaft die Führung gegen einen starken Gegner auch endlich mal über die Zeit? Der zweite Abschnitt wird Aufschluss geben.
15:06
Tischtennis (M): Ma Long hat Satzbälle
Ein 3:1 wäre wohl schon eine kleine Vorentscheidung. Allerdings kämpft sich Fan Zhedong mit einem pfeilschnellen Rückhand-Schlag zurück. Im darauffolgenden Ballwechsel gerät sein Rückhand-Topspin aber zu lange. Drei Satzbälle für Ma Long.
15:05
Feldhockey (M): Anschlusstreffer der Niederländer
Hertzberger bringt sein Team immerhin noch einmal etwas ran und verkürzt freistehend aus wenigen Metern zum 1:3 unter den Querbalken. Die deutsche Mannschaft agiert aber eigentlich zu souverän, das sollte nicht mehr spannend werden.
15:05
Tischtennis (M): Ma Long auch in Satz vier vorne
Ma Long macht dort weiter, wo er aufgehört hat und setzt einen Rückhandschlag genau ins Eck. Es ist schon unglaublich, mit welcher Aggressivität und Präzision der Weltranglisten-Dritte spiel. Fan Zhendong kann da gar nicht viel machen. Der 32-Jährige führt mit 8:5.
15:03
Fussball (F): Holland am Drücker
Die Amerikanerinnen patzen im Spielaufbau, was die zweifache Torschützin Miedema ausnutzt und sofort abzieht. Ihr Schuss ist aber zu unplatziert und kann Alyssa Naeher pariert werden. Viel mehr solcher Fehler werden sich die US-Damen aber nicht leisten können. Gesagt getan: Die amerikanische Torfrau patzt nach einer hohem Bodenlampe, in dem sie diese an die Latte lenkt. Eine holländische Angreiferin nutzt das aus und schiesst den Ball ins Tor. Allerdings wird Abseits gepfiffen.
15:01
Feldhockey (M): Tim Herzbruch macht den Deckel drauf
Die deutsche Hockeymannschaft macht in Person von Tim Herzbruch alles klar! Nach einer Hereingabe von der linken Seite steht Herzbruch mit dem Rücken zum Tor, knallt das Spielgerät aber herrlich wuchtig hoch in die kurze Ecke - 3:0!
14:59
Tischtennis (M): Satzführung für Ma Long
Ganz stark von Ma Long! Der 32-Jährige entscheidet zwei Vorhand-Top-Spin-Rallys für sich und gewinnt den dritten Satz mit 11-8. Sichert sich der dreimalige Einzel-Weltmeister auch sein zweites Olympiagold im Einzel. Der Routinier macht den etwas stabileren Eindruck, im Vergleich zu seinem acht Jahre jüngeren Konkurrenten.
14:56
Tischtennis (M): Ma Long knapp vorne
Satz drei geht in die entscheidende Phase. Ma Long hat die Initiative wieder etwas übernommen und liegt mit 9:8 vorne. Die nächsten Punkte entscheiden über die Satzführung
14:53
Fussball (F): Viertelfinale USA-Niederlande geht in die Verlängerung
Zwischen den US-Damen und Holland geht es in die Verlängerung. Bitter für die Europäerinnen, die in der 81. Minute einen Elfmeter verschossen haben. Ein schlechtes Omen für ein mögliches Elfmeterschiessen nach 120 Minuten?
14:53
Tischtennis (M): Alles offen in Satz drei
Es ist unfassbar schwer auszumachen, in welche Richtung sich dieses packende Finale entwickelt. Fan Zhendong hat seine Anfangsnervosität abgelegt und ist dem Aufschlag-Giganten Ma Long absolut ebenwürdig. In Satz drei steht es derzeit 5:5. Für Fan Zhendong wäre es der erste ganz grosse Triumph. Der Olympia-Debütant hat auch bei Weltmeisterschaften bislang nur Silber und Bronze gewinnen können.
14:51
Deutsche Handballer mit starkem Beginn
Die deutsche Handballnationalmannschaft präsentiert sich in den ersten zwanzig Minuten vor allem defensiv sehr stark. Die DHB-Truppe kassierte vor allem dank Keeper Andi Wolff gerade einmal drei Gegentreffer, während bei ihnen selbst acht Würfe im Netz landeten. Hoffentlich geht das so weiter!
14:47
Beachvolleyball (M): Satz zwei an Brasilien
Das brasilianische Duo Evandro/Bruno Schmidt hat sich gegen die favorisierten Polen Bryl/Fijalek im zweiten Satz behauptet und stellt mit 21:14 auf 2:2. Auch in Satz drei liegen die Südamerikaner mit 7:6 vorne.
14:47
Feldhockey (M): Ein Viertel noch zum Sieg!
Die deutschen Feldhockeyspieler dominieren die Niederländer, die nach dem zweiten Treffer der deutschen Truppe defensiv löchriger geworden sind. Das dritte Viertel ist zu Ende, das heisst: die Deutschen müssen noch 15 Minuten konzentriert zu Ende spielen, um den Sieg einzufahren.
14:44
Tischtennis (M): Fan Zhendong gleicht aus
Was für ein atemberaubendes Tempo! Die beiden Chinesen packen jetzt alles aus und duellieren sich mit unfassbar rasanten Ballwechseln. Ma Long entscheidet eine Vorhand-Rally für sich und kann auf 10:10 stellen. Allerdings ist dann wieder die Rückhand von Fan Zhedong da. Seinen dritten Satzball kann der 24 letztlich nutzen und stellt auf 1:1.
14:43
Tischtennis (M): Fan Zhendong mit Satzbällen
Fan Zhendong zeigt in diesem zweiten Satz, wer die Nummer eins der Weltrangliste ist. Mit einer unfassbaren Präzision und Handlungsschnelligkeit sichert er sich zwei Satzbälle.
14:42
Feldhockey (M): Deutschland erhöht auf 2:0!
Eben liess die deutsche Mannschaft noch die Chance auf das 2:0 bei einer Strafecke liegen, kurz darauf verwertet Staib aber eine feine Hereingabe von der linken Seite aus kurzer Distanz und erhöht auf 2:0! Die deutsche Truppe ist auf einem guten Weg, die Partie gegen die Niederländer für sich zu entscheiden.
14:41
Fussball (F): Es steht weiterhin Unentschieden zwischen Holland und der USA
Noch acht Minuten zu gehen. Derzeit neutralisieren sich die beiden Teams und wollen nicht zu viel riskieren. Können die Amerikanerinnen ihren Erfahrungs-Vorteil nutzen? Das Aus wäre schon eine herbe Enttäuschung, nachdem sie bei der WM 2019 noch gegen die Holländerinnen im Finale gewinnen konnten.
14:35
Handball (M): Richtungsweisendes Duell gegen Norwegen
Die deutschen Handballer gehen in ihr viertes Gruppenspiel gegen die norwegische Truppe um Starspieler Sander Sagosen. Die Gislason-Mannschaft sollte nach den zwei knappen, schmerzhaften Niederlagen gegen Frankreich und Spanien heute einen Sieg einfahren, um im möglichen Viertelfinale den Favoriten aus Dänemark aus dem Weg zu gehen. Nach fünf Minuten ist gerade einmal ein Treffer gefallen - 0:1 für die Skandinavier.
14:35
Tischtennis (M):Fan Zhendong kämpft sich heran
Fan Zhendong ist nach seinem kapitalen Fehlstart besser im Spiel und bringt seine starke Rückhand zum Einsatz. Ma Long kontert aber sofort mit einem noch spektakuläreren Rückhand-Schlag. Dann hat aber wieder Fan Zhendong mit einem Vorhand Topspin das bessere Ende für sich. 5:5: Es geht hin- und her.
14:32
USA-Baseballer werden Favoritenrolle gerecht
Die haushoch favorisierten amerikanischen Baseballer gewinnen ihr erstes olympisches Spiel gegen Israel deutlich mit 8:1. Im Yokohama Stadion hatten die Israelis keine Chance.
14:31
Tischtennis (M): Ma Long gewinnt Satz eins deutlich
Ma Long packt hier sein bestes Tischtennis aus und gewinnt den ersten Satz nach einer packenden Rückhand-Rally sehr deutlich mit 11:4. Es sieht demnach ganz danach aus als könnte der Olympiasieger von 2016 seinen Titel verteidigen. Doch Achtung: Fan Zhendong ist nicht umsonst der Weltranglisten-Erste. Allerdings sieht der 24-Jährige insbesondere bei Aufschlag Ma Long bislang kein Land.
14:30
Tischtennis (M): Ma Long vor erstem Satzgewinn
Erwartungsgemäss ist das Finale im Tischtennis eine rein chinesische Angelegenheit. Allerdings taten sich Ma Long und Fan Zhendong im Halbfinale sehr schwer und konnten nur mit viel Mühe nur mit jeweils 4:3 gewinnen. Der Bezwinger von Dmitrij Ovtcharov erwischt den klar besseren Start und führt mit 8:3.
14:28
Beachvolleyball (M): Bryl/Fijalek vor Gruppensieg
Beim Beachvolleyball läuft die Partie zwischen dem polnischen Duo Bryl/Fijalek und Evandro/Bruno Schmidt aus Brasilien. Erwartungsgemäss konnten die beiden Polen, die auf Rang drei der Weltrangliste mit 1:0 in Führung gehen. Allerdings war dieser mit 21:19 eine knappe Kiste. Im Duell zwischen den beiden Gruppen-Führenden geht es aber auch nur um den ersten Rang. Im Achtelfinale werden wir definitiv beide Duos sehen.
14:27
Männer-Lagenstaffel auch ausgeschieden
Die deutsche Lagenstaffel der Männer wird wie die Frauen zuvor nur Sechster im zweiten Vorlauf. Damit ist für Braunschweig, Schwingenschlögl, Kusch und Schlussmann Wierling Schluss, weil die anderen Teams einfach eine Nummer zu gross waren. Die Favoriten-Staffeln aus Grossbritannien, Russland, Italien und China ziehen dagegen souverän in das Finale ein.
14:24
Fussball (F): USA-Tor zurückgenommen
Der Ball ist im Netz und die Amerikanerinnen jubeln, allerdings wird das Tor wegen Abseits zurückgenommen. Ein wenig verwunderlich ist jedoch, dass die Video-Überprüfung mehrere Minuten gedauert hat, zumal die Abseitsstellung ziemlich eindeutig war. Beim Stande von 2:2 sind noch 24 Minuten zu absolvieren.
14:19
Fussball (F): Holland gleicht aus
Ausgleich! Miedema stellt mit ihrem zweiten Treffer auf 2:2. Können die Vize-Weltmeisterinnen bei ihrer ersten Olympia-Teilnahme überhaupt gleich um die Medaillen spielen. Schlecht sieht es derzeit nicht aus. Aktuell übernehmen die Damen in Orange  das Kommando.
14:13
Kanada und USA dominieren letzten Vorlauf
Die kanadische Lagenstaffel der Damen entscheidet den zweiten Vorlauf vor der amerikanischen Staffel für sich. Neben den deutschen Schwimmerinnen müssen sich auch die Niederländerinnen von einer Final-Teilnahme verabschieden.
14:12
Fussball (F): US-Damen gegen Holland vorne
Beim Fussball-Turnier der Damen läuft das Viertelfinale zwischen den Niederländerinnen und der USA. Nach gut 50 Minuten führen die Weltmeisterinnen (2019) aus den USA mit 2:1. Nach den Eindrücken aus den Gruppen-Partien ist das sogar eine kleine Überraschung. Während die Amerikanerinnen mit vier Punkten gerade so durchgekommen sind und 0:3 gegen Schweden verloren haben, hat die Niederlande stolze 21 Tore in der Vorrunde erzielt.
14:12
Tischtennis (M): Ovtcharov gewinnt Bronze!
Mit der sensationellen Antwort aus dem vierten Satz im Rücken haut Dimitrij Ovtcharov im Entscheidungssatz überragende Bälle heraus und zeigt erneut seine genialen Comeback-Qualitäten! Der 19-Jährige Lin Yun Ju aus Taiwan zeigt dagegen Nerven, kann zwischendurch zwar nochmal verkürzen, unterliegt aber letztendlich mit 7:11. Der Deutsche nutzt sofort seinen ersten Matchball, gewinnt Bronze und belohnt sich für ein extrem starkes Turnier. Ovtcharov liegt sich mit der gesamten deutsche Delegation in den Armen und feiert das hochverdiente Edelmetall!
14:06
Lagenstaffel der deutschen Damen verpasst wohl Finale!
Die deutsche Lagenstaffel der Damen um Riedemann, Elendt, Höpink und Schlussschwimmerin Bruhn erkämpft sich zwar einen sechsten Platz im ersten Vorlauf, dieser reicht allerdings wohl sicher nicht für das Finale. Vor allem Hannah Elendt überzeugte bei den Deutschen, denen am Ende aber die Luft ausging. Australien gewinnt den Vorlauf vor Italien und Japan.
14:06
Leichtathletik (M): Wanders über 10.000 Meter nur auf Rang 23
Die Zeit für Barega ist mit 27:43 nicht überragend schnell, was in einem Meisterschaftsrennen aber unwichtig ist. Entscheidend war die letzte Runde und die war vom Äthiopier schlichtweg genial. 
Rang vier ging in diesem Rennen an Aregawi (Äthiopien) vor Fisher aus den USA und Ahmed aus Kanada. Der Schweizer Julien Wanders wird mit seiner Zeit von 28:55 und Rang 23 nicht ganz zufrieden sein.
14:05
Handball (M): Dänemark marschiert weiter
Die dänische Mannschaft lässt auch im vierten Auftritt bei diesem Turnier gar nichts anbrennen und besiegt Portugal mit 34:28. Die beiden herausragenden Akteure auf der Seite der Skandinavier waren Mikkel Hansen mit neun Treffern sowie Mathias Gidsel, der sieben Mal erfolgreich war.
14:03
Tischtennis (M): Der Nervenkitzel geht weiter!
Die maximale Spannung ist geboten, Dimitrij Ovtcharov beweist eine unfassbare Nervenstärke und wehrt vier Matchbälle von Lin Yun Ju ab! Der Deutsche gleicht gegen den 19-Jährigen Taiwanesen nach einem 15:13 zum 3:3 aus und erzwingt den Entscheidungssatz um die Bronze-Medaille.
14:02
Leichtathletik (M): Barega triumphiert über 10.000 Meter
Gold für Äthipien! Barega geht 400 Meter vor dem Ziel in Führung zieht einen langen Spurt an. Mit grossen Schritten gelingt es ihm 300 Meter vor dem Ziel einen Abstand auf Cheptegei und Kiplimo aus Uganda hinauszulaufen. Den beiden Top-Favoriten fehlen nur gut fünf Meter, doch Barega zieht seinen Schritt gnadenlos durch. Nach Silber bei den Hallenweltmeisterschaften 2018 und den Weltmeisterschaften 2019 steht der 21-Jährige nun zum ersten Mal bei einem grossem Wettkampf ganz oben.
14:00
Letzter Vorlauf über 1500m vorüber
Der Ukrainer Romantschuk und der Amerikaner Finke dominieren den letzten Vorlauf und qualifizieren sich sicher für das Finale. Für den zweiten Deutschen Lukas Märtens hat es mit einer Zeit knapp unter 15 Minuten leider nicht gereicht, während Wellbrock souverän in das Finale einzieht.
13:59
Leichtathletik (M): Noch zwei Runden
Jetzt geht die Post ab. Das Feld hat sich deutlich dezimiert. Zwei Runden vor Ziel versuchen sich die Favoriten in Postion zu bringen. Cheptegei führt noch immer. Es kämpfen etwa acht Leute um Gold.
13:58
Hockey-Männer gehen in Führung!
Gegen die starken Niederländer gelingt den Deutschen im ersten Viertel die Führung durch Niklas Wellen, der aus dem rechten Halbfeld einfach mal abzieht! Der Ball rutscht durch einige Spieler durch und schlägt links im Kasten der Niederländer ein!
13:54
Leichtathletik (M): Cheptegei zeigt sich vorne
Es geht in die heisse Phase im 10.000-Meter-Rennen. Das Tempo ist zwei Kilometer vor dem Schluss aber noch relativ langsam. Fünf Runden vor Schluss zeigt sich nun erstmals der Weltrekordler Cheptegei vorne. Noch macht der 24-Jährige aber nicht ernst. Wann sehen wir den ersten Angriff?
13:50
Wasserball (F): Spanien bezwingt Australien
In der Begegnung zwischen Spanien und Australien kämpften die beiden Teams um den Gruppensieg. Dabei befanden sich die Australierinnen in der besseren Position, denn die Europäerinnen hatten zwar ebenfalls aktuell sechs Punkte, doch bereits eine Partie mehr auf dem Konto. Dennoch siegte schliesslich die Mannschaft aus Spanien mit 15:9 und wahrt die Chancen auf den ersten Platz.
13:50
Leichtathletik (M): 10.000-Meter-Läufer in einem Pult zusammen
Das Katz- und Maus-Spiel ist beendet. Das Feld ist inzwischen wieder geschlossen zusammen und der Ausreissversuch von Kissa ist fehlgeschlagen. Allerdings war der Versuch des 25-Jährigen durchaus logisch, zumal er in einem normalen Rennverlauf wohl ohnehin keine Chance gehabt hätte. Die Durchgangszeit bei 5.000 Meter beträgt 14:08. Schnell ist das Rennen nach dem Motto "Die Ruhe vor dem Sturm" momentan nicht.
13:50
Leichtathletik (M): Kissa steigt drei Kilometer vor dem Ziel aus
Kiprutu versucht sich vorne ein wenig abzusetzen. Der Kenianer zieht das Tempo an und führt drei Kilometer vor dem Ziel mit einem knappen Vorsprung. Langsam aber sicher zieht sich das Feld auch auseinander. Der Schweizer Julien Wanders geht bei der 3.000-Meter-Marke als 20. durch und hat mit einer Zeit von 20:02 Minuten bereits 17 Sekunden Rückstand.
Kissa hat nach seinem stürmischen Auftakt das Rennen beendet. Alles nur Taktik von den Läufern aus Uganda?
13:48
Tennis (M): Erstes Tennis-Gold geht an Doppel Mektic und Pavic!
Es war zwar ohnehin klar, dass ein kroatisches Doppel Gold holt, jetzt haben wir aber auch Gewissheit welches - Mektic und Pavic! Das favorisierte kroatische Team gewinnt den entscheidenden Tie-Break mit 10:6, nachdem es nach Sätzen 1:1 stand! Cilic und Dodig dürfen mit Silber aber ebenfalls zufrieden sein.
13:47
Tischtennis (M): Ju dreht auf
In jedem Satz bietet sich ein nahezu komplett verschiedenes Bild. Jetzt zeigt wieder Lin Yun Ju die bessere Reaktion fertigt den chancenlosen Dimitrij Ovtcharov mit 11:4 ab. Damit führt der Spieler aus Taiwan mit 3:2 und ist nur noch einen Satz von der Bronze-Medaille entfernt.
13:43
Beachvolleyball (F): Sieg für Kuba
Das kubanische Duo Lidiannis Echeverria Benitez und Leila Consuelo Martinez Ortega spielte gegen Marta Menegatti und Viktoria Orsi Toth aus Italien nur noch um die Ehre. Beide Teams waren nach zwei Partien noch sieglos und damit ohne Chancen auf ein Weiterkommen. Das Team aus Kuba nutzte die Möglichkeit und verabschiedet sich mit einem 2:0 Sieg aus dem Turnier.
13:43
10.000 Meter (M): Barega schliesst die Lücke
Der Vorsprung von Kissa ist deutlich kleiner geworden. Barega gibt Gas und macht mit einem Kenianer im Schlepptau sogar die Lücke zu. Nun sind aber auch die Favoriten Kiplimo und Cheptegei gefordert. Die beiden Läufer aus Uganda haben 30 Meter Rückstand und versuchen jetzt den Abstand zu verkürzen. Das Rennen ist übrigens für eine Meisterschaft durchaus schnell. Der führende Mann aus Uganda hat die ersten 3.000 Meter in 8:23 Minuten absolviert.
13:41
Tischtennis (M): Ausgleich von Ovtcharov
Das Blatt wendet sich erneut und diesmal gerät Lin Yun Ju deutlich ins Hintertreffen. Dimitrij Ovtcharov schlägt fantastische Bälle über die Platte und sichert sich dadurch den vierten Satz mit 11:4. Damit gleicht der Deutsche gegen den Taiwanesen zum 2:2 aus.
13:40
Schwimmen (M): Wellbrock souverän durch!
Der deutsche Schwimmstar Florian Wellbrock schwimmt den dritten Vorlauf über 1500m-Freistil mit 14:48,5 Minuten ganz ruhig und souverän als Erster zu Ende. Der Brite Jervis kommt nach dem Deutschen ins Ziel, gefolgt von dem Ukrainer Frolov. Die Finalteilnahme sollte daher eigentlich sicher sein, der gut besetzte vierte Lauf, unter anderem mit Lukas Märtens, steht allerdings noch an.
13:39
10.000 Meter (M): Barega macht Tempo
Zwei Kenianer haben nun die Nachführarbeit begonnen. Eine Konstellation, die wir sonst eher bei Radrennen sehen. Kipruto und Legat lassen es aber auch eher ruhig angehen, weshalb es Barega zu bunt wird und selbst die Initiative übernimmt. Der Äthiopier gehört als Vize-Weltmeister von Doha (2019) zum Favoritenkreis.
13:36
10.000 Meter (M): Kissa probiert es von vorne
Das 10.000-Meter-Rennen geht gleich mal zügig los. Stephen Kissa aus Uganda löst sich nach wenigen Metern vom Feld und liegt nach zwei Runden gut 50 Meter vorne. Doch die 10.000 sind nicht umsonst die längste Distanz auf der Bahn. Der Vorsprung bedeutet rein gar nichts. Der stürmische 25-Jährige hat in diesem Jahr lediglich die zehntschnellste Zeit erzielt. Zu sehr dürfen die anderen aber natürlich auch nicht bummeln.
13:35
Tennis (M): Cilic und Dodig gleichen aus!
Das Herren-Doppelfinale sucht seinen Sieger im verlängerten Tie-Break! Cilic und Dodig dominieren den zweiten Satz und gewinnen diesen durch ein Ass am Ende mit 6:3. Der verlängerte Tie-Break steht demnach an, wir dürften also bald wissen, welches kroatische Team die Goldmedaille nach Hause holt.
13:35
Fussball (F): Australien steht im Halbfinale
Am Ende agierten beide Teams mit einem offenen Visier, doch die Australierinnen rettet einen 4:3 Sieg nach Verlängerung gegen Grossbritannien über Zeit und zieht ins Halbfinale ein. Zwischen Schweden und Japan riecht es nach einem Elfmetertreffer von Kosovare Asllani nach der Entscheidung, während Niederländerinnen nach 35. Minuten gegen die USA mit 1:2 zurückliegt.
13:32
Tischtennis (M): Ju geht in Führung
Der dritte Satz läuft Dimitrij Ovtcharov leider etwas davon, nachdem sich der Deutsche von Lin Yun Ju ziemlich häufig in die Defensive drängen lässt. Der Spieler aus Taiwan gewinnt den Satz dementsprechend souverän mit 11:6 und stellt das Zwischenergebnis auf 2:1.
13:32
Schwimmen (M): Wellbrock inzwischen vorne
Wellbrock hat sich den Briten Jervis, der die ersten Bahnen angeführt hatte, mittlerweile geschnappt und führt den Vorlauf zur Hälfte des Rennens an. Neben Jervis ist der Däne Christiansen noch mit von der Partie. Beide versuchen am amtierenden deutschen Weltmeister dranzubleiben.
13:30
10.000 Meter (M): Es geht um die erste Goldmedaille
Nun ist es aber an der Zeit für Medaillen. In wenigen Sekunden werden die Herren über 10.000 Meter um Gold, Silber und Bronze kämpfen. Am Start stehen 25 Läufer, worunter sich leider kein deutscher Athlet befindet. Favorisiert sind traditionell die Läufer aus Afrika. Der Weltbeste des Jahres ist Jacob Kiplimo aus Uganda, der in 2021 bereits eine Zeit von 26:33 Minuten erzielen konnte. Rar gemacht hat sich hingegen der Weltrekordhalter Joshua Cheptegei (26:11), der in diesem Jahr noch keinen 10.000-Meter-Wettkampf bestritten hat. Doch auch die Vertreter aus Kenia und Äthiopien werden ein Wort mitreden und können Zeiten unter 27 Minuten laufen. Dieses Kunststück ist dem Schweizer Julien Wanders noch nicht gelungen. Der Europarekord-Halter im 10-Kilometer-Strassenlauf hat eine Bestzeit von 27:17 Minuten vorzuweisen.
13:28
Fechten (M): Gold für Japan!
Das Trio Masaru Yamada, Koki Kano und Satoru Uyama sammelt im Degen-Mannschaftswettbewerb die nächste Gold-Medaille für Japan! Dabei behielten die Lokalmatadoren gegen das russische Team mit Sergey Bida, Nikita Glazkov und Pavel Sukhov die Oberhand und freuen sich über einen völlig verdienten 45:36 Sieg.
13:26
Schwimmen (H): Wellbrock an der Reihe!
Der dritte Vorlauf läuft und mit dabei ist Florian Wellbrock, der hier unbedingt ein Zeichen an die Konkurrenz setzen möchte. Nach zwei Bahnen liegt er zunächst auf Rang Drei, seine Waffe ist aber die Konstanz über die volle Distanz.
13:23
Tischtennis (M): Ovtcharov kassiert den Ausgleich
Jeder einzelne Punkt ist hochumkämpft in diesem kleinen Finale. Im zweiten Satz hat Lin Yun Ju aus Taiwan das bessere Ende auf seiner Seite und gleicht nach Sätzen zum 1:1 aus. Sehr oft zeigen die beiden Athleten aber wieder atemberaubende Ballwechsel an der Platte.
13:23
Schwimmen (M): Auboeck schwimmt österreichischen Rekord über 1500m!
Felix Auboeck bestätigt seine exzellente Form und schwimmt zum ersten Mal die 1500m unter 15 Minuten! Der Österreicher darf sich mit seiner persönlichen Bestzeit kleine Chancen auf das Finale ausrechnen! Der Schwimmer steigt mit einem ganz breiten Grinsen aus dem Becken und knüpft an seine bisher starken Spiele an.
13:21
Mixed-Staffel (X): Deutsches Team im 4x400-Meter-Finale
Es hat gereicht! Das deutsche Quartett zieht mit der siebtbesten Zeit ins Finale ein. Die beste Performance lieferte das polnische Team mit einer Zeit von 3:10,44. Ebenfalls qualifiziert sind die Staffeln aus der Niederlande, Jamaika, Grossbritannien, Belgien, Irland und Spanien.
13:19
Leichtathletik (X): Deutsche Mixed-Staffel stark
Derzeit laufen die beiden Halbfinal-Läufe der 4x400-Mixe-Staffeln. Im ersten Lauf erzielte das deutsche Quartett in 3:12,94 Minuten einen deutschen Rekord und belegt immerhin Rang vier. Das DLV-Quartett trat mit Marvin Schlegel, Corinna Schwab, Ruth Spelmeyer und Manuel Sanders mit einer top Besetzung an. Dies gilt nicht für alle grossen Nationen. Wir warten auf die Ergebnisse aus dem zweiten Halbfinale.
13:18
Tennis (M): Spannender zweiter Satz im Doppel-Finale
Cilic und Dodig führen im zweiten Satz des rein kroatischen Doppelfinals mit 3:2 Spielen. Mektic und Pavic haben sich bereits den ersten Satz gesichert, weshalb Cilic und Dodig jetzt gefordert sind, wenn es noch die Goldmedaille werden soll.
13:16
Finale (F): Drama in der Verlängerung
Beim Stand von 1:1 verschoss Caroline Weir für Grossbritannien in der 103. Minuten einen Strafstoss, quasi im Gegenzug brachte stattdessen Mary Fowler die Australierinnen in Führung. Zudem stellte Stina Blackstenius für Schweden gegen Japan auf 2:1.
13:14
Leichtathletik (F): Gambetta im Finale (F)
Durchatmen! Sara Gambetta bleibt auf Rang zwölf und steht im Finale. Damit hat 18. der Weltrangliste ihr grosses Ziel einer Finalteilnahme verwirklicht. Die besten Weiten in der Qualifikation erreichten die Chinesinnen Gong (19,46 Meter) und Song (19,23 Meter). Giganten-Weiten sind dies noch nicht, wenn man sich die Bestleistung der Neuseeländerin Adams ansieht, die schon mal 21,24 Meter gestossen hat. Die 36-Jährige hat es mit 18,83 auch diesmal ins Finale geschafft.
13:14
Tischtennis (M): Ovtcharov gewinnt den ersten Satz
Wie gestern im Halbfinale wird auch im kleinen Finale auf vier Gewinnsätze gespielt. Dimitrij Ovtcharov knüpft sofort wieder an seine hervorragenden Vorleistungen an und setzt sich in einem umkämpften ersten Satz mit 13:11 gegen Lin Yun Ju aus Taiwan durch.
13:12
Schwimmen (M): Auboeck in Lauf Zwei mit Chancen
Der Österreicher Felix Auboeck hält sich in den ersten 400m des 1500m-Laufs solide unter den ersten Dreien. Der Schwimmer, der in den USA lebt und an der University of Michigan studiert und trainiert, hat durchaus Chancen, sich im Vorlauf eine gute Platzierung zu sichern.
13:07
Leichtathletik (F): Gambetta muss zittern
Rettet Sarah Gambetta die deutsche Ehre, bei diesen bislang ziemlich ernüchternden Vorkämpfen? Vor ihrem letzten Stoss liegt die ehemalige Siebenkämpferin genau auf dem Schleuderstuhl (Rang 12). Jetzt heisst es zittern, denn der letzte Stoss geht daneben. Übertrifft noch jemand die 18,57 von Gambetta, ist die Deutsche raus.
13:07
Fussball (F): Letztes Viertelfinale läuft
Im Duell der Favoritinnen auf Gold treffen sich die Niederländerinnen und das Team aus den USA in Yokohama zur Neuauflage des Finales der Weltmeisterschaft 2019. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf Vivianne Miedema von den "Oranje Leeuwinnen", die in der Gruppenphase bereits acht Treffer erzielte und damit einen neuen olympischen Rekord aufstellte. Während diese Partie erst beginnt, starten gleichzeitig Grossbritannien und Australien in die Verlängerung.
13:06
Leichtathletik (F): Eckhadt-Noack ebenfalls raus
Nele Eckhardt-Noack zeigt ihren besten und dynamischten Sprung. Leider vergibt die dritte der Hallen-Europameisterschaft knapp 20 Centimeter am Balken. Ein klein wenig zu viel, denn mit 14,20 Meter verpasst sie das Finale ganz knapp. Mit dabei ist hingegen die 37-jährige Dreisprung-Legende Caterine Irarguen (Kolumbien), die mit 14,37 Meter locker unter die besten zwölf kommt.
13:04
Handball (M): Portugal hält mit
Unmittelbar vor der Pause halten sich die Portugiesen in Schlagdistanz und verkürzen den Rückstand zu Dänemark auf 18:20. Allerdings müssen die Südeuropäer den Rückraum des amtierenden Weltmeister in den Griff bekommen, denn Mathias Gidsel, Mikkel Hansen und Mads Mensen hatte bislang zu häufig ein leichtes Spiel.
13:04
Hockey (M): Indien schlägt Japan
Letztlich wird es dann doch noch eine halbwegs klare Sache. Nachdem Indien gegen Japan zwischenzeitlich den Ausgleich hinnehmen musste, setzen sich die ehemaligen Dominatoren des Hockeysports doch noch klar mit 5:3 durch und stehen damit im Viertelfinale. Für Japan hingegen ist nach einer sieglosen Vorrunde Feierabend.
13:00
Schwimmen (M): 1500m Vorläufe laufen
Die Paradedisziplin von Florian Wellbrock sind im Becken die 1500m im Freistil, wo inzwischen die Vorläufe gestartet sind. Wellbrock darf im dritten Vorlauf, ungefähr ab 13:23 Uhr, sein Können zeigen, während der zweite vertretene Deutsche, Lukas Märtens, im darauffolgenden letzten vierten Vorlauf ran muss. Wellbrock ist Mitfavorit auf diese Distanz und will sich endlich seine erste Olympische Medaille abholen, nachdem er gestern über die 800m-Freistil auf dem unglücklichen Vierten gelandet war.
13:00
Leichtathletik (F): Schwanitz scheitert
Schade! Christina Schwanitz kann sich zwar noch auf 18,08 Meter steigen, ist aber leider als 14. draussen. Nach den vielen Verletzungsproblemen war da aber vielleicht auch nicht viel mehr drin. Katharina Maisch bleibt ohne Verbesserung und scheidet mit 17,89 Meter aus. Für die 24-Jährige ist diese Weite jedoch in Ordnung.
12:59
Tischtennis (M): Ovtcharov spielt um Bronze
Nachdem Dimitrij Ovtcharov gestern im einem grossartigen Match gegen Super-Star Ma Long aus China knapp mit 3:4 im Halbfinale unterlag, kämpft der Deutsche gleich um Bronze. Der Gegner des Deutschen ist der 19-Jährige Yun-Ju Lin aus Taiwan, dem sechsten der Weltrangliste.
12:59
Tennis (M): Erster Satz an Mektić/Pavić
Im rein kroatischen Doppelfinale um Gold haben sich Nikola Mektić und Mate Pavić den ersten Satz gegen Marin Čilić und Ivan Dodig mit 6:4 gesichert. Ein ganz frühes Break im allerersten Spiel haben die an Nummer eins gesetzten Doppelspezialisten sicher ins Ziel gebracht.
12:58
Reiten (X): Keine grossen Veränderungen
Beim Vielseitigkeitsreiten ist die zweite und letzte Session des Tages beendet. An der Spitze gab es heute kaum Verschiebungen. Einzig die Britin Laura Collett konnte sich dank einer tollen Performance auf Rang vier platzieren und damit für eine komfortable britische Führung im Teamranking sorgen. Aus deutscher Sicht konnte Sandra Auffarth nicht überzeugen und sich nur auf Rang 27 einreihen, Julia Krajewski liegt dafür weiter auf einem guten dritten Platz.
12:58
Dreisprung (F): Gierisch vorzeitig raus
Die Spanierin Ana Peleteiro konnte sich mit 14,62 Meter ebenfalls das "Q" sichern. Kristin Gierisch hat ihren Wettkampf dagegen vorzeitig beendet. Bereits nach dem zweiten Versuch hat sich dieses vorzeitige Ende angedeutet. Hoffentlich hat hat sich die 30-Jährige nicht verletzt, nachdem sie aufgrund von Problemen am rechten Fuss erst vor kurzer Zeit 14 Monate keine Wettkämpfe bestreiten konnte. Die letzte deutsche Hoffnung ist somit Nele Eckhardt, die sich aber um 30-40 Zentimeter steigern muss.
12:56
Fussball (F): Kanada gewinnt nach Elfmeterschiessen
Nach 120 gespielten Minuten stand es zwischen Kanada und Brasilien weiterhin 0:0 Unentschieden, weshalb das Elfmeterschiessen für die Entscheidung sorgen musste. Ausgerechnet die erfahrene Christine Sinclair verschoss direkt im ersten Versuch, doch auch Andressa traf wenig später nicht. Nachdem Rafaelle für die Südamerikanerinnen die Kugel ebenfalls nicht im Kasten unterbrachte, jubelten die Kanadierinnen über den Einzug in das Halbfinale.
12:52
Leichtathletik (F): Favoritinnen auch im zweiten Rennen vorne
Vor wenigen Minuten ist auch das zweite Halbfinale über 5.000 Meter zu Ende gegangen. Wenig überraschend gewinnt die Jahres-Schnellste Gudaf Tsegay in 14:55,74 Minuten. Direkt dahinter qualifiziert sich auch die zweimalige Weltmeisterin Hellen Obiri aus Kenia. Überraschend stark präsentierte sich die Italienerin, die als drittplatzierte in 14:55,83 Minuten eine neue Bestleistung erzielen konnte und ebenfalls im Finale steht.
12:50
Schwimmen (F): Favoritinnen weiter
McKeon, Blume, Campbell und Sjoestroem machen als Favoritinnen ihre Hausaufgaben über die 50m im freien Stil. McKeon setzt mit ihrem olympischen Rekord natürlich die Benchmark und wird aller Voraussicht nach die Athletin sein, die es zu schlagen gilt. In den ersten Vorläufen purzelten bei einigen Athletinnen die persönlichen Bestzeiten, weil die Wasserqualität des Beckens in Tokio einfach so herausragend ist.
12:49
Rugby (F): Frankreich komplettiert das Halbfinale
Die Halbfinals im Siebener-Rugby der Frauen stehen! Frankreich setzt sich im letzten Spiel des Tages sicher mit 24:10 gegen China durch und trifft damit in der Runde der letzten vier auf Grossbritannien. Im anderen Halbfinale stehen sich Neuseeland und die Fidschis gegenüber. Morgen geht es um die Medaillen!
12:49
Fussball (F): Ausgleich in letzter Minute
Nachdem das Team aus Grossbritannien die Begegnung durch einen Doppelpack von Ellen White zwischenzeitlich komplett auf 2:1 kippte, besorgte Samantha Kerr kurz vor dem Ende den Ausgleich, weshalb eine Verlängerung bevorsteht. Auch Japan erzielte gegen Schweden durch Mina Tanaka den Treffer zum 1:1 Unentschieden.
12:48
Leichtathletik (F): DLV-Athletinnen schwächeln
Eckhardt-Noack hat für ihre 13,92 Meter nur einen kritischen Blick übrig. Damit rangiert sie nur auf Rang 18. Für die deutschen Kugelstosserinnen läuft es auch nicht rund. Christina Schwanitz, die vor vier Jahren Mutter von Zwillingen wurde kommt nicht an ihre alten Leistungen heran. Mit 17,72 Meter liegt sie sogar noch hinter Katharina Maisch, die sich immer hin auf 17,89 Meter verbessern konnte.
12:46
Schwimmen (F): McKeon schwimmt Olympischen Rekord!
Australierin Emma McKeon schwimmt im zehnten 50m-Freistil-Vorlauf der Frauen mit 24,02 Sekunden einen neuen Olympischen Rekord! Die Schwimmerin aus "Down Under" war zwischenzeitlich sogar auf Weltrekord-Kurs, vielleicht hat sie sich diesen noch für die weiteren Rennen aufgespart!
12:46
Fechten (M): Das Duell um Gold
Im Degen-Mannschaftswettbewerb wird zwischen den Japanern und dem russischen Team seit wenigen Augenblicken um den Olympiasieg gefochten. Das Trio Masaru Yamada, Koki Kano und Satoru Uyama führt dabei zu Beginn gegen Sergey Bida, Nikita Glazkov und Pavel Sukhov mit 8:5.
12:44
Leichtathletik (F): Deutsche Kugelstosserinnen müssen zulegen
Pech für Sara Gambetta. Die deutsche Kugelstosserin verliert nach einem eigentlich gutem Stoss das Gleichgewicht und fällt aus dem Ring. Christina Schwanitz hat mit 17,51 Meter auch noch keine Weite auf dem Tableau stehen, die für das Finale reichen kann. Sicher dabei ist dagegen die Schwedin Fanny Roos mit 19,01 Meter. Gleiches gilt für die zweimalige Weltmeisterin Lijao Gong (19,46) und für die Hallen-Europameisterin Auriol Dongmo (Portugal), die genau die geforderten 18,80 stösst.
12:42
Badminton (F): Tai zieht ins Halbfinale ein
Die Erste der Weltrangliste, Tzu-Ying Tai aus Taipeh, muss sich im Viertelfinale mächtig strecken, schafft schliesslich aber trotzdem den Einzug ins Halbfinale. Gegen die Thailänderin Ratchanok Intanon, die ihrerseits die Nummer sechs der Welt ist, behauptet sich Tai mit 2:1 (14:21, 21:18, 21:18).
12:42
Tennis (M): Mektić/Pavić auf Kurs
Die  favorisierten Doppelexperten Nikola Mektić und Mate Pavić sind im Gold-Duell gegen ihre Landsleute Marin Čilić und Ivan Dodig schon früh auf Kurs und führen nach einem Break im ersten Satz mit 4:2.
12:40
Leichtathletik (F): Landesrekord für Lafond
Mit einem neuen nationalen Rekord springt auch Thea Lafond aus Dominica ins Finale. 14,60 Meter sind in der Gesamtwertung bislang Rang zwei. Eine kleine Sensation, zumal die 27-Jährige noch nie ein grosses Finale erreicht hat. Mit dabei ist auch die Portugiesen Patricia Mamona, die mit 14,54 Meter nahe an ihre Saisonbestleistung (14,66) herankommt.
12:39
Wasserball (F): Ungarn bezwingt Japan
Die ungarischen Wasserballerinnen haben im dritten Spiel den zweiten Sieg gelandet und sind damit auf Viertelfinalkurs. Gegen Japan feiern die Ungarinnen einen hart erkämpften 17:13-Erfolg und behaupten so Rang zwei hinter den USA. Die Gastgeberinnen bleiben derweil punktlos und werden nach der Vorrunde ausscheiden.
12:38
Handball (M): Portugal gegen Dänemark
Keine andere Mannschaft beeindruckt bislang so sehr wie Dänemark. Nach drei völlig ungefährdeten Siegen zum Auftakt führt der amtierende Weltmeister die Gruppe B mit sechs Punkten und einem Torverhältnis von +32 an. Können die Portugiesen den scheinbar übermächtigen Skandinaviern etwas entgegensetzen? Nach sechs Minuten steht es zumindest noch 4:4 Unentschieden.
12:34
Reiten (X): Auffarth nicht zufrieden
Die deutsche Vize-Meisterin Sandra Auffarth hat beim Vielseitigkeitsreiten nicht ihren besten Tag erwischt und kassiert für eine durchwachsene Vorstellung auf Viamant du Matz 34.10 Strafpunkte. Das ist nur Rang 26 in der Einzelwertung und auch im Team liegt Deutschland damit nur auf Platz fünf und schon zehn Strafpunkte hinter den führenden Briten.
12:33
Leichtathletik (F): Gierisch mit Problemen
Rätselraten von Kristin Gierisch. Die Vize-Europameisterin aus dem Jahr 2018 trifft zwar den Balken, bricht beim zweiten Sprung (Step) jedoch ein wenig ein und landet letztlich nur bei 13,02 Meter. Das sieht überhaupt nicht gut aus.
12:32
Baseball (M): Auftakt für die USA
Es ist der erste Auftritt für die Mannschaft aus den USA im olympischen Turnier, die nicht nur im Hinblick auf die Partie gegen Israel der haushohe Favorit ist, sondern auch auf Gold. In der Anfangsphase hält das Team aus Israel allerdings noch ordentlich mit.
12:30
Leichtathletik (F): Was kann Christina Schwanitz leisten?
Vor wenigen Momenten haben auch die Kugelstosserinnen den Ring betreten. Mit dabei sind auch drei deutsche Starterinnen. Um die beste deutsche Athletin der letzten Jahre, Christina Schwanitz gibt es aber einige Fragezeichen. Die Weltmeisterin aus dem Jahr 2015 (Bestleistung 20,77 Meter) zog sich im März einen Bandscheibenvorfall zu und konnte in der Freiluft-Saison noch keinen Wettkampf bestreiten. Für die 35-Jährige wird es zunächst darum gehen, die geforderten 18,80 Meter zu übertreffen. Gleiches gilt für Sara Gambetta, die in diesem Jahr 18,86 Meter erzielen konnte. Katharina Marsch muss ihre Bestleistung von 18,51 wohl übertreffen, um eine Chance zu haben. Im ersten Durchgang stösst die 24-Jährige leider nur knapp 17 Meter.
12:29
Fechten (M): Bronze geht an Südkorea
Ein Gefecht auf Augenhöhe im kleinen Finale endet mit der Bronze-Medaille für die Degen-Mannschaft aus Südkorea. Jeaho Song, Youngjun Kweon und Sangyoung Park besiegen das chinesische Trio Minghao, Zijie Wang und Chao Dong letztendlich mit 45:42.
12:27
Hockey (M): Indien tut sich schwer
Die favorisierten Inder haben im Gruppenspiel gegen Japan bisher so ihre Probleme. Gegen die noch sieglosen Gastgeber lag man zur Pause zwar mit 2:1 vorne, wenig später konnte Japan aber den Ausgleich erzielen.
12:26
Leichtathletik (F): Eckhardt-Noack noch mit Reserven
Die deutschen Athletinnen tun sich noch schwer. Nele Eckardt-Noack zeigt uns einen schnellen Anlauf, kann aber die drei Teilsprünge "Hop", "Step" und "Jump" nicht lange genug ziehen. 13,88 Meter werden nicht für das Finale reichen. So viel deutet sich jetzt schon an.
12:24
Hockey (M): Abschluss in der Gruppe A
Die letzten beiden Partien der Vorrunde in der Gruppe A sind im vollen Gange. Die Mannschaft aus Indien, die bereits sicher für das Viertelfinale qualifiziert ist, führt dabei mit 2:1 gegen Japan. Zudem liegen die Argentinier gegen Neuseeland ebenfalls mit 2:1 vorne. Ab 13:45 Uhr wird es dann für das deutsche Team in der Gruppe B gegen die Niederlande ernst.
12:24
Schwimmen (M): Dressel dominant
Die Vorläufe über 50m-Freistil der Herren sind vorbei und US-Schwimmer Caleb Dressel setzt, wie erwartet, die Bestzeit mit 21,32 Sekunden. Die grossen Überraschungen bleiben aus, weil alle Favoriten ihre Hausaufgaben mehr oder weniger souverän erledigt haben. Auch die zweite Hoffnung der USA, Michael Andrew, qualifiziert sich trotz einer nicht gerade herausragenden Vorstellung für das Halbfinale. Der Amerikaner hatte heute morgen bereits negative Schlagzeilen gemacht, als er sich in der Mixed-Zone weigerte, eine Maske zu tragen.
12:24
Dreisprung (F): Rojas ebenfalls dabei
Yulimar Rojas darf ebenfalls schon ihre Tasche packen. Mit 14,77 Meter hat sich die zweimalige Weltmeisterin mit ihrem ersten Versuch qualifiziert. Wir dürfen gespannt sein, was wir von der 25-Jährigen im Finale sehen. Mit einer Bestleistung von 15,43 Metern ist sie schliesslich nicht weit vom Weltrekord entfernt.
12:24
Rugby (F): Grossbritannien dritter Halbfinalist
Im dritten Viertelfinale der Rugbykonkurrenz konnte sich die Mannschaft Grossbritanniens mit 21:12 gegen die USA behaupten. Der Finalgegner der Britinnen wird gleich im letzten Spiel des Tages zwischen Frankreich und China ermittelt.
12:19
Fussball (F): Führung für Schweden
Die Schwedinnen sind in der 8. Minuten durch Magdalena Eriksson gegen Japan in Führung gegangen. Ausserdem schoss Ellen White für das Team aus Grossbritannien in der 57. Minute den 1:1 Ausgleich gegen Australien. Dagegen ist zwischen Kanada und Brasilien die erste Hälfte der Verlängerung absolviert, wo auf Tore noch immer vergeblich gewartet wird.
12:17
Volleyball (M): Argentinien krönt Comeback
Mit 0:2 Sätzen lagen die Argentinier gegen Tunesien bereits zurück, doch dann drehten die Südamerikaner auf. Die Sätze drei und vier gingen deutlich an die Gauchos, die auch im Decider mehr Power hatten und diesen klar mit 15:8 für sich verbuchten. Argentinien springt damit auf Platz vier und kämpft weiter ums Viertelfinale, für Tunesien wird nach der vierten Niederlage im vierten Spiel nach der Gruppenphase Schluss sein.
12:16
Leichtathletik (F): Hassan gewinnt das erste Halbfinale über 5.000
Beim ersten 5.000-Meter-Halbfinale hat es keine Überraschung gegeben. Als erste kommt Sifan Hassan (14:47,89 Minuten) ins Ziel, die im Alter von 15 Jahren aus Äthiopien nach Holland kam und bereits einen Weltmeister- und zwei Europameistertitel auf der Visitenkarte stehen hat. Sicher in der nächsten Runde sind auch die beiden Kenianerinnen Tirop und Rengeruk auf den Rängen zwei und fünf sowie die Äthiopierinnen Teferi und Taye. Die lange in Führung liegende Hironaka ist hingegen auf Rang neun zurückgefallen und muss auf die Zeitregelung hoffen.
12:15
Leichtathletik (F): Rickets und Povea qualifiziert
Shanieka Rickets und Liadagmis Povea geben sich keine Blösse und sind mit 14,43 und 14,50 Metern bereits sicher qualifiziert. Insbesondere die Jamaikanerin ist vielleicht diejenige, die Rojas am ehesten kitzeln kann. Mit 14,96 Metern konnte sie in diesem Jahr die zweitbeste Weite erzielen.
Kirstin Gierisch hat hingegen noch Probleme beim Anlauf. Die 30-Jährige springt einen halben Meter vor dem Balken ab und bricht den Versuch vorzeitig ab.
12:14
Tennis (M): Kroatisches Finale um Gold
Auf dem Centre Court wird nun die erste Tennis-Goldmedaille dieser Spiele vergeben. Sicher ist dabei bereits, dass diese ebenso wie die silberne nach Kroatien gehen wird. Im Finale der männlichen Doppelkonkurrenz treffen die an Nummer eins gesetzten Doppelspezialisten Nikola Mektić und Mate Pavić auf ihre ungesetzten Landsleute Marin Čilić und Ivan Dodig.
12:12
Boxen (F): Das Halbfinale steht
Inzwischen sind die Teilnehmerinnen für das zweite Halbfinale im Weltergewicht gefunden. Die US-Amerikanerin Oshae Lanae Jones besiegte Maria Altagracia Moronta Hernandez aus der Dominikanische Republik und trifft auf die Chinesin Hong Gu, die sich gegen Acinda Helena Panguana aus Mosambik durchsetzte.
12:10
Leichtathletik (F): Hironaka führt das Feld an
Nach 2.000 von 5.000 Metern ist das Feld noch dicht zusammen. Vorne weg läuft die Japanerin Ririka Hironaka in einer Zeit von genau sechs Minuten. Dahinter liegt die Kenianerin Tirop, die bei den Weltmeisterschaften 2017 und 2019 Bronze gewinnen konnte und auch hier ein Wörtchen mitreden möchte.
12:07
Fussball (F): Schwere Aufgabe für Japan
Die Schwedinnen stürmten als einziges Team ohne Makel durch die Gruppenphasen und zogen mit drei Siegen hochverdient ins Viertelfinale ein. Hier empfangen die Skandinavierinnen die Mannschaft aus Japan. Die Gastgeberinnen qualifizierten sich als Gruppendritte, haben sich jedoch bisher in der Offensive schwergetan und müssen sich steigern. Nach wenigen Minuten sind noch keine Tore gefallen.
12:06
Basketball (F): Frankreich bezwingt Nigeria
Im Duell der beiden nach dem ersten Spieltag punktlosen Teams aus Frankreich und Nigeria haben die Französinnen in der Gruppe einen wichtigen Sieg gelandet. 87:62 heisst es am Ende für die Europäerinnen, die über die gesamte Spieldauer nie in Gefahr gerieten.
12:04
Dreisprung (F): Nele Eckhardt-Noack und Kristin Gierisch wollen ins Finale
An der Sprunggrube machen sich auch die Dreispringerinnen bereit. Ab 12:05 Uhr werden zwölf Athletinnen um die zwölf zu vergebenden Tickets kämpfen. Als Richtweite sind 14:40 Meter gefordert, was bedeutet, dass diese Weite unabhängig von der Platzierung sicher reichen würde. Für die deutschen Vertreterinnen Kristin Gierisch und Nele Eckhardt-Noack wird dies jedoch nicht einfach. Erstere hatte nach langer Verletzungspause in dieser Saison noch Probleme und erreichte lediglich 14,11 Meter. Für Nele Eckhardt-Noack ging es in diesem Jahr immerhin schon auf 14:52 Meter. Diese Weite ist sie jedoch in der Halle gesprungen. Die unumstrittene Favoritin ist Yulimar Rojas (Venezuela), die mit einer Bestweite von 15,43 Meter einen knappen halben Meter vor dem Rest der Welt rangiert.
12:03
Rugby (F): Fidschis im Halbfinale!
In einem packenden Duell setzen sich die Fidschis gegen Australien durch und ziehen damit ins Halbfinale ein! Mit 0:14 hatten die Australierinnen bereits zurückgelegen, sich dann aber nochmal herangekämpft. Am Ende reicht es aber nicht und die Fidschis dürfen im Halbfinale gegen Neuseeland ran.
12:03
Tennis (X): Russisches Mixed dramatisch ins Finale
Was war das für ein irrer Match-Tiebreak! Anastasia Pavlyuchenkova und Andrey Rublev müssen gegen Ash Barty und John Peers einen Matchball abwehren, bevor sie wenig später selbst ihren zweiten Matchball nutzen und den dritten Satz mit 13:11 gewinne! Das ROC-Duo spielt damit um Gold, Australien um Bronze.
12:00
Fussball (F): Es geht in die Verlängerung
Nach den regulären 90 Minuten verzichten die Mannschaften aus Kanada und Brasilien noch auf Tore und müssen gleich in der Verlängerung nachsitzen. Im zweiten Spiel gingen die Australierinnen mit einer 1:0 Führung gegen Grossbritannien in die Pause.
12:00
Golf (M): Schluss für heute
Die unterbrochene zweite Runde der Golfer wird heute nicht mehr fortgesetzt! Da das Wetter nicht mitspielt, geht es morgen früh mit den verbliebenen Teilnehmern auf ihren bestehenden Positionen auf dem Kurs weiter, bevor anschliessend die dritte Runde startet. Der aktuelle Stand: Xander Schauffele (USA) führt nach einem bärenstarken zweiten Tag mit insgesamt elf Schlägen unter Par vor Carlos Ortiz (-10) und vier Golfern mit je acht unter Par. Max Kieffer hat heute eine 69 gespielt und ist wieder even, Hurly Long steht bei -2, hat seine zweite Runde aber noch nicht beendet.
11:58
Leichtathletik (F): 5.000 Meter ohne Konstanze Klosterhalfen
Den Auftakt machen die 5.000-Meter-Läuferinnen. Uns erwarten zwei Vorläufe, aus denen sich jeweils die ersten fünf Athletinnen beider Läufe sowie fünf weitere Zeitschnellste für das Finale qualifizieren. Nicht mit von der Partie ist Konstanze Klosterhalfen, die über diese Strecke Bronze bei der WM 2019 in Doha gewinnen konnte. Die 24-Jährige werden wir erst über die 10.000-Meter-Distanz sehen. Die beiden Weltbesten des Jahres kommen aus Äthiopien und heissen Gudaf Tsegay (14:13,32 Minuten) und Ejgayehy Taye (14:04,09 Minuten)
11:57
Schwimmen (X): Vorläufe stehen an
Gleich geht es nach der neuen Weltrekordmarke, heute morgen aufgestellt von der Südafrikanerin Tatjana Schoenmaker über 200m Brustschwimmen, im Beckenschwimmen mit zahlreichen Vorläufen weiter. Auf dem Programm stehen unter anderem zunächst die 50m-Freistil-Vorläufe bei den Herren und anschliessend bei den Frauen, beide allerdings ohne deutsche Beteiligung. Es folgen die Vorläufe über 1500m, wo die deutschen Hoffnungen vor allem auf Florian Wellbrock liegen, der gestern als Vierter über die 800m hauchzart an einer olympischen Medaille vorbeigeschrammt ist. 2018 und 2019 holte er über die 1500m aber sowohl EM- als auch WM-Gold.
11:56
Judo (M): Gold für Krpalek!
Gold im Schwergewicht entscheidet sich zwischen Lukas Krpalek und Guram Tuschischwili. Dort verteidigt der Tscheche in den Schlusssekunden seinen Olympiasieg von 2016 und holt wieder die Gold-Medaille. Für den Georgier und Weltmeister von 2018 bleibt immerhin Silber.
11:54
Tennis (M): Zverev spielt um Gold!
Die Sensation ist perfekt! Schon bei Aufschlag Djokovic holt sich Sascha Zverev gleich drei Matchbälle und verwandelt den zweiten stilgerecht mit einer krachenden Rückhand longline! Djokovic ist geschlagen, der angepeilte Golden Slam für den Serben nicht mehr möglich. Dennoch ist der Djoker ein guter Verlierer und kann sogar ein bisschen lächeln als die beiden sich am Netz völlig entkräftet in die Arme fallen. Zverev war heute einfach der bessere Mann und kann sich nach diesem grossartigen Sieg ein paar Freudentränen nicht verkneifen. Sascha Zverev spielt am Sonntag gegen Karen Khachanov um Gold!
11:51
Leichtathletik (M/F): Vorkämpfe mit deutscher Beteiligung und Gold-Entscheidung über 10.000 Meter
Nur noch gut eineinhalb Stunden, dann werden auch in der Leichtathletik die ersten Medaillen vergeben. Um 13:30 Uhr deutscher Zeit steht die 10.000-Meter-Entscheidung bei den Herren an. Ab zwölf Uhr starten bereits die Halbfinal-Läufe über 5.000 Meter (Damen) sowie die Vorkämpfe im Kugelstoss (Damen) und Dreisprung (Damen). Bei den technischen Disziplinen wollen sich fünf Deutsche Athletinnen für das Finale qualifizieren. Gleiches gilt für das deutsche 4x400-Quartett, das um 13 Uhr an den Start gehen wird.
11:51
Tennis (M): Nur noch eins!
Ist das stark! Alexander Zverev spielt seinen Stiefel hier weiter ganz cool runter, übersteht beim eigenen Aufschlag auch brenzlige Situationen und punktet dann mit einem sensationellen Vorhandwinner zum 5:1! Ein Spiel fehlt noch zum Finale und zur sicheren Silbermedaille!
11:47
Judo (M): Bronze für Riner und Baschajew
Im ersten Kampf um die Bronze-Medaille erobert Teddy Riner aus Frankreich gegen den Japaner Hisayoshi Harasawa das Edelmetall und einen Platz auf dem Podest. Dort wird er vom Russen Tamerlan Baschajew begleitet werden, der sich anschliessend gegen Jakiw Chammo aus der Ukraine ebenfalls Bronze sichert.
11:45
Tennis (M): Noch zwei Spiele
Zverev bringt auch sein nächstes Aufschlagspiel durch und erhöht auf 4:0, bevor dann auch Djokovic endlich mal wieder sein Service hält. Dennoch liegt der Hamburger weiter mit zwei Breaks vorne und muss nur noch zweimal seinen Aufschlag durchbringen.
11:43
Tennis (X): Entscheidung im Match-Tiebreak
Die Entscheidung über die ersten Finalteilnehmer im Mix muss im Match-Tiebreak fallen! Pavlyuchenkova und Rublev schlagen im zweiten Satz zurück und holen sich diesen gegen Barty/Peers mit 6:2. Wer erreicht nun zuerst zehn Punkte und hat damit Silber sicher?
11:41
Fussball (F): Der Bann ist gebrochen
Da ist es endlich passiert, der erste Treffer im Viertelfinale steht auf der Anzeigetafel. Die Australierinnen gehen in der 35. Minute durch Alanna Kennedy mit 1:0 gegen das Team aus Grossbritannien in Führung. Dagegen steuern Kanada und Brasilien zehn Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit beim Stand von 0:0 auf die Verlängerung zu.
11:38
Fechten (M): Das kleine Finale
Die Degen-Mannschaft der Südkoreaner mit Youngjun Kweon, Sangyoung Park und Jaeho Song ficht im kleinen Finale um die Bronze-Medaille. Die Gegner heissen Chao Dong, Minghao Lan sowie Zijie Wang und kommen aus China, momentan steht es 6:4 für Südkorea.
11:35
Tennis (M): Der Wahnsinn geht weiter
Sascha Zverev ist drauf und dran, die Medaille klarzumachen! Gegen einen hadernden und schimpfenden Djoker zieht der 24-Jährige sein Ding weiter ganz stoisch und konzentriert durch und landet tatsächlich das nächste Break. Das sieht jetzt richtig gut aus für den Deutschen, der gegen die Nummer eins der Welt nun sieben Spiele in Serie gewonnen hat.
11:33
Volleyball (M): Entscheidungssatz!
Argentinien ist zurück! Die Südamerikaner entscheiden im Duell mit Tunesien auch den vierten Satz mit 25:18 für sich und erzwingen den Decider.
11:33
Badminton (F): Pusarla Venkata gewinnt im Viertelfinale
Sindhu Pusarla Venkata, die Siebte der Weltrangliste, bezwingt im Viertelfinale Akane Yamaguchi, die an Position fünf der Welt liegt. Die Inderin stürmt demzufolge nach dem 2:0 (21:13, 22:20) Erfolg gegen die Japanerin ins Halbfinale.
11:30
Tennis (M): Durchpusten!
Was für ein Service Game! Sascha Zverev muss gleich drei Breakbälle abwehren und kriegt das mit Glück und Geschick auch hin! Dann holt sich der Hamburger den Vorteil und beendet das Spiel mit seinem sechsten Ass! Zverev holt sein sechstes Spiel in Folge und erhöht auf 2:0.
11:27
Judo (F): Gold für Sone!
Lange Zeit hat es gedauert, weil im Finale eine lange Zeit nichts passierte. Letztendlich wird der Kampf durch ein Shido zugunsten der Japanerin Akira Sone entschieden, wodurch sie in ihrer Heimat Gold gewinnt. Idalys Ortiz aus Kuba scheint auf der anderen Seite ihren Frieden mit der Silber-Medaille gemacht zu haben.
11:23
Tennis (M): Zverev macht einfach weiter!
Nach dem Satzverlust hat Novak Djokovic erstmal eine Pause eingelegt, sich frisch gemacht und neu fokussiert. Hilft aber nichts! Der Serbe hat dem sehr druckvoll agierenden Sascha Zverev nichts entgegenzusetzen und gibt seinen Aufschlag zum dritten Mal in Serie ab. Zverev führt im Dritten mit dem Break!
11:20
Volleyball (M): Argentinien wehrt sich
Nach zwei jeweils knapp mit 23:25 verlorenen Sätzen haben sich die argentinischen Volleyballer reingebissen ins Match gegen Tunesien und den dritten Durchgang mit 25:19 gewonnen. Wird das hier doch nochmal eng?
11:20
Judo (F): Noch keine Entscheidung im Finale
Es wird ernst im Finale im Schwergewicht, wo die beiden Favoritinnen Idalys Ortiz aus Kuba sowie Lokalmatadorin Akira Sone aufeinandertreffen. Der Kampf geht in diesem Moment aber ohne vorherigen Punktgewinn zunächst in den Golden-Score.
11:17
Basketball (F): Frankreich hat Nigeria im Griff
Mit Frankreich und Nigeria stehen sich in der Gruppe B die beiden Nationen gegenüber, die am ersten Spieltag nicht punkten konnten. Wer hier verliert, ist so gut wie raus. Die Europäerinnen erwischen den besseren Start und entscheiden die erste Hälfte klar mit 44:27 für sich.
11:13
Tennis (M): Zverev erzwingt den Decider!
Bärenstark! Zverev muss nochmal über 0:30, behauptet sich aber stark. Dann schnappt er sich mit dem Ass den Satzball und holt sich anschliessend den Satz mit dem Vorhandwinner cross. Was für eine Energieleistung! Es geht in den entscheidenden dritten Satz.
11:12
Judo (F): Auch Dicko holt Bronze
Welche Athletin folgt Iryna Kindzerska auf den dritten Platz? Es ist die Französin Romane Dicko, die nach einem schnellen Erfolg und dem Gewinn der Bronze-Medaille gegen Kayra Sayit aus China völlig in Tränen ausbricht und ihren Emotionen freien Lauf lässt.
11:11
Reiten (X): Collett stark, Johner patzt
Die Britin Laura Collett hat sich mit einer starken Performance (25.80 Strafpunkte) auf den vierten Platz der Einzelwertung gehievt und nach dem tollen Auftritt des führenden Oliver Townend ein weiteres gutes Resultat für Team Grossbritannien verbucht. Melody Johner aus der Schweiz bekam derweil gleich 35.80 Strafpunkte aufgebrummt.
11:08
Judo (F): Bronze für Kindzerska
Im kleinen Finale gewinnt Iryna Kindzerska aus Aserbaidschan nach einem starken Auftritt gegen die Chinesin Shiyan Xu und holt Bronze. Unmittelbar nach dem Ende des Kampfes schreit Kindzerska ihre Freude durch die komplette Halle.
11:08
Tennis (M): Zverev dreht auf!
Was ist denn nun los? Eben sah Novak Djokovic schon wie der sichere Sieger aus, jetzt steht der Serbe hier kurz vor dem Verlust des zweiten Satzes. Gegen einen aktuell sehr müde wirkenden Djoker spielt Zverev gross auf, diktiert fast jeden Punkt und macht das zweite Break in Folge! Der Hamburger serviert zum Satzgewinn!
11:04
Boxen (F): Das Achtelfinale ist durch
Im Leichtgewicht sind im Achtelfinale mittlerweile alle Kämpfe entschieden. Die Türkin Esra Yildiz erreicht nach einem Sieg gegen Dayana Erika Iohanna Sanchez aus Argentinien die nächste Runde. Anschliessend komplettierte Mira Potkonen aus Finnland nach einem Sieg gegen die Südkoreanerin Yeonji Oh das Viertelfinale.
11:03
Beachvolleyball (F): China-Duo im VIertelfinale
Chinas Beachvolleyballerinnen Xue/Wang haben das direkte Duell um das sichere Viertelfinale gegen die spanische Paarung Fernández Steiner/Baquerizo Macmillan aus Spanien gewonnen und sich Rang zwei gesichert. Der zweite Durchgang ging nach dem 21:13 im ersten ebenfalls klar mit 21:10 an die Chinesinnen.
11:02
Tennis (X): Barty/Peers auf Finalkurs
Im ersten Halbfinale der Mixed-Konkurrenz haben sich die australische Nummer eins Ashleigh Barty und ihr Partner John Peers gegen die russische Paarung aus Anastasia Pavlyuchenkova und Andrey Rublev den ersten Satz mit 7:5 geholt.
10:59
Judo (M): Tuschischwili behält Gold im Blick
Im zweiten Halbfinale bezwingt Guram Tuschischwili aus Georgien den russischen Athleten und Ersten der Weltrangliste Tamerlan Baschajew. Damit kämpft Tuschischwili im Finale gegen Lukas Krpalek aus Tschechien um die Gold-Medaille.
10:58
Tennis (M): Die sofortige Antwort!
Das ist stark! Sascha Zverev hat seine Wut nach dem Break gegen sich einmal rausgelassen, eine Verwarnung kassiert und sich dann wieder voll fokussiert. Zu null nimmt er Djokovic den Aufschlag ab und ist wieder voll drin im Match! Der Deutsche packt noch ein paar gute Aufschläge drauf und geht im zweiten Satz mit 4:3 in Führung.
10:54
Tennis (M): Das nächste Break
Langsam aber sicher wird es eng für Sascha Zverev! Auch im zweiten Durchgang bietet der Hamburger der Nummer eins eigentlich gut Paroli, patzt aber einmal mehr im entscheidenden Moment. Djokovic erarbeitet sich zwei Breakchancen, eine wehrt Zverev ab, doch dann setzt er einen machbaren Volley ins Netz.
10:53
Judo (M): Krpalek gewinnt im Halbfinale
Lukas Krpalek setzt sich im ersten Halbfinale im Schwergewicht gegen den Lokalmatador Hisayoshi Harasawa durch. Der Tscheche ist über den Finaleinzug und die sichere Medaille überglücklich, unmittelbar nach dem Kampf schiessen ihm die Tränen in die Augen.
10:53
Reiten (X): Siegl auf Rang 13
Österreichs Vielseitigkeitsreiterin Lea Siegl hatte gerade ihren Auftritt im Equestrian Park und hat sich dort mit ihren 22 Jahren ganz gut verkauft. Mit insgesamt 32,60 Strafpunkten geht es zunächst auf Rang 13.
10:50
Fussball (F): Noch keine Tore
Für die Teams aus Kanada und Brasilien geht es in die Kabine, nach der ersten Halbzeit steht es weiterhin 0:0 Unentschieden. Im zweiten Viertelfinale treffen in wenigen Minuten die Siegerinnen der Gruppe E, Grossbritannien, auf die Frauen aus Australien. Die Mannschaft der Europäerinnen ist nach starken Auftritten in der Vorrunde leicht favorisiert.
10:48
Rugby (F): Neuseeland erster Halbfinalist
Neuseeland hat das erste Viertelfinale gegen das ROC-Team klar dominiert und einen glatten 36:0-Erfolg eingefahren. Die Weltmeisterinnen von 2013 und 2018 sind damit auch hier bei Olympia weiter auf Goldkurs.
10:45
Tennis (M): Zverev hält dagegen
Nach den zwei Aufschlagverlusten im ersten Satz präsentiert sich Deutschlands Nummer ins im zweiten Durchgang bisher solide. Nach zwei souveränen Service Games liegt Zverev mit 2:1 in Front.
10:42
Handball (M): Äygpten gewinnt gegen Schweden
Die Mannschaft aus Ägypten bringt den komfortablen Vorsprung souverän über die Zeit und behauptet sich gegen Schweden mit 27:22. Für die Skandinavier ist es die erste Niederlage im Turnier, während die Nordafrikaner zum dritten Mal gewinnen. Lucas Pellas glänzte in der zweiten Halbzeit mit sieben Treffern, auf der anderen Seite war Mohammad Sanad insgesamt für sechs Tore verantwortlich.
10:38
Beachvolleyball (F): Duell um Platz zwei
Die Beach-Duos Fernández Steiner/Baquerizo Macmillan aus Spanien und Xue/Wang aus China ermitteln in der Gruppe B gerade im direkten Duell, wer sich das zweite Viertelfinalticket hinter dem führenden US-Duo sichert. Die Chinesinnen haben den besseren Start erwischt und Durchgang eins mit 21:13 für sich entschieden.
10:37
Boxen (F): Ferreira und Kodirova siegreich
Weitere Entscheidungen sind im Achtelfinale beim Leichtgewicht (bis 60kg) gefallen. Dort gewinnt die Brasilianerin Beatriz Ferreira gegen Shih-Yi Wu aus Taipeh und zieht ins Viertelfinale ein. Ihr folgt Raykhona Kodirova aus Usbekistan, die der Kongolesin Naomie Yumba keine Chance lässt.
10:33
Judo (M): Die Hoffnungsrunde
Teddy Riner aus Frankreich besiegt in der Hoffnungsrunde im Schwergewicht über 100kg den Brasilianer Rafael Silva und schielt deswegen noch auf die Bronze-Medaille. Das gleiche Ergebnis verbucht der Ukrainer Jakiw Chammo gegen Bekmurod Oltibouv aus Usbekistan.
10:30
Rugby (F): Platzierungsspiele
Die Rugby-Frauen haben ihre ersten beiden Platzierungsspiele beendet. Im Kampf um Rang neun hat sich Kanada locker mit 45:0 gegen Brasilien durchgesetzt, anschliessend schlug Kenia in einem Krimi Japan mit 21:17. Die beiden Sieger spielen dann den neunten Platz aus. Nun stehen im Tokyo Stadium die Viertelfinals an.
10:27
Tennis (M): Nole schnappt sich Satz eins
Das ging schnell! Novak Djokovic landet noch ein zweites Break und bringt den ersten Durchgang mit 6:1 nach Hause. Sascha Zverev hat über weite Strecken gut dagegengehalten und hatte seine Chancen, hat aber in den entscheidenden Momenten zu viele Fehler gemacht. Der Deutsche muss sich ganz schnell steigern, wenn er seinen Goldtraum am Leben halten will.
10:26
Segeln (M): Buhl gewinnt das 10. Rennen
Auf der zehnten Wettfahrt liefert Philipp Buhl seine bislang beste Performance ab und beendet das Rennen auf dem ersten Platz vor Ryan Lo aus Singapur und dem Neuseeländer Sam Meech. Damit schiebt sich der Deutsche in der Gesamtwertung auf Rang fünf und kann mit etwas Glück noch auf eine Medaille hoffen.
10:21
Judo (F): Sone und Ortiz stehen im Finale
In den beiden Halbfinalpaarungen im Schwergewicht (über 78kg) sind die Entscheidungen gefallen. Im ersten Kampf setzte sich die Akira Sone, die Favoritin aus Japan, gegen Iryna Kindzerska aus Aserbaidschan durch und hat Gold weiterhin im Blick. Sora trifft gleich auf die Kubanerin Idalys Ortiz, die ihrerseits Romane Dicko aus Frankreich besiegte.
10:20
Golf (M): Nächste Unterbrechung
Schon wieder zieht ein Gewitter über den Golfkurs und die verbliebenen Spieler müssen ihre Runden unterbrechen. Zuvor hat US-Star Xander Schauffele seinen Aufwärtstrend mit drei Birdies an den letzten drei Löchern fortgesetzt und steht für den heutigen Tag bei acht unter Par! Das ist die Führung (-11) vor Ortiz (-10).
10:17
Handball (M): Schweden mit Problemen
Die schwedische Mannschaft hat weiterhin Schwierigkeiten und schafft in der Partie gegen Ägypten noch nicht den Ausgleich. 17 Minuten verbleiben auf der Uhr und die Nordafrikaner führen gegen den Vizeweltmeister mit 19:15.
10:17
Reiten (X): Zweite Gruppe Vielseitigkeit
Um 10:30 Uhr geht es beim Vielseitigkeitsreiten mit der zweiten Gruppe weiter. Bisher führt Oliver Townend vor Alex Huan Tian und der deutschen Julia Krajewski. Felix Vogg aus der Schweiz rangiert auf Platz fünf.
10:14
Tennis (M): Zverev kassiert das Break!
Das erste Break im Halbfinale zwischen Zverev und Djokvic geht an den Serben! Zverev gewährt seinem Gegenüber zwei Breakbälle als er einen machbaren Smash ins Netz donnert und wird beim nächsten Punkt am Netz vom Djoker ausgekontert.
10:13
Volleyball (M): Tunesien gegen Argentinien
In der Gruppe B wollen die noch sieglosen Tunesier ihre letzte Chance wahren und gegen die bisher nur mit einem Sieg ausgestatteten Argentinier ihren ersten Erfolg im Turnier landen. Den ersten Satz können sich die Afrikaner schon mal knapp mit 25:23 sichern.
10:10
Fussball (F): Das Viertelfinale läuft
Das Aufeinandertreffen zwischen Kanada und Brasilien im Viertelfinale ist auch das Duell der Superstars Christine Sinclair und Marta. Die Südamerikanerin nahm 2004 und 2008 bereits Silber von den Olympischen Spielen mit nach Hause, Sinclair gewann 2012 und 2016 jeweils die Bronze-Medaille. Nun streben beide Spielerinnen nach Gold, nach zehn Minuten steht es aber noch 0:0.
10:07
Wasserspringen (F): Punzel steht im Halbfinale
Der Vorkampf im Einzel auf dem 3m-Brett ist beendet und Tina Punzel hat die Qualifikation für das Halbfinale geschafft. Dafür reichte der Deutschen ein 15. Platz (287.00 Punkte). Auf den ersten drei Rängen landeten Tingmao Shi und Han Wang aus China sowie die Kanadierin Jennifer Abel.
10:06
Beachvolleyball (M): Nicolai/Lupo bleiben ungeschlagen
Die Italiener Nicolai/Lupo behalten ihre weisse Weste und gewinnen auch das dritte Gruppenspiel gegen die Polen Kantor/Losiak mit einem 15:10 im dritten Satz. Die Italiener gewinnen die Gruppe damit souverän. Für das deutsche Duo Thole/Wickler bedeutet das, dass sie sich mit einem Sieg gegen das japanische Duo Gottsu/Shiratori morgen auf Platz zwei vorspielen könnten.
10:03
Golf (M): Schauffele und Lowry stark unterwegs
Am zweiten Tag kommen beim olympischen Golfturnier auch die grossen Namen so langsam ins Rollen. Rory McIlroy hat sich mit einer 66r-Runde (-5) nach vorne geschoben, Xander Schauffele (USA) und Shane Lowry (Irland) sind für heute sogar sechs unter Par und dem weiter führenden Mexikaner Carlos Ortiz (-10) auf den Fersen.
09:59
Tennis (M): Bronze nach Neuseeland!
Marcus Daniell und Michael Venus haben es gepackt! Das neuseeländische Doppel bezwingt die US-Boys Austin Krajicek und Tennys Sandgren mit 7:6 und 6:2 und holt Tennis-Edelmetall für Neuseeland.
09:58
Bogenschiessen (F): San nervenstark zu Gold!
Was für eine Dramatik, der Olympiasieg im Einzel geht über das Stechen! Elena Osipova liefert sich zuvor gegen die Top-Favoritin An San ein Kopf-an-Kopf-Duell und erzwingt das 5:5 Unentschieden. Beim letzten Pfeil zeigt anschliessend die Südkoreanerin die besseren Nerven und feiert Gold. Die russische Bogenschützin darf über die Silber-Medaille aber ebenso zufrieden sein.
09:52
Tennis (M): Zverev legt los!
Das Traumhalbfinale ist eröffnet! Sascha Zverev kommt gegen Novak Djokovic gut in die Partie und erarbeitet sich gleich im ersten Spiel mal eine Breakchance, die der Serbe aber mit einem starken Aufschlag abwehrt und sich anschliessend das 1:0 holt.
09:50
Handball (M): Halbzeitführung für Ägypten
Ägypten bestimmt den ersten Durchgang der Begegnung gegen den Vizeweltmeister aus Schweden und nimmt eine 13:9 Führung mit in die Pause. Mohammad Sanad netzte auf Seiten der Nordafrikaner bereits vier Mal ein.
09:48
Wasserspringen (F): Punzel noch auf Kurs
Im Einzel-Vorlauf liegt Tina Punzel nach vier von fünf Sprüngen auf dem 15. Rang, welcher der Deutschen für den Einzug ins Halbfinale reichen würde. An der Spitze behaupten sich mit Tingmao Shi und Han Wang derzeit zwei Athletinnen aus China.
09:47
Beachvolleyball (M): Es geht in den Decider
Im Beach-Duell zwischen den Italienern Nicolai/Lupo und den Polen Kantor/Losiak geht es in den dritten und entscheidenden Satz. Das Duell ist auch für die deutschen Teilnehmer Thole/Wickler interessant, die in der gleichen Gruppe später gegen das japanische Duo Gottsu/Shiratori spielen.
09:45
Badminton (X): Wang/Huang überraschen mit Gold!
Im Mixed-Finale ist eine etwas überraschende Entscheidung im chinesischen Aufeinandertreffen gefallen. Yilyu Wang und Dongping Huang behalten im letzten Satz mit 21:19 die Oberhand und sichern sich die Gold-Medaille. Dagegen müssen sich die Favoriten Yaqiong Huang und Siwei Zheng nach einem makellosen Turnier am Ende mit Silber zufrieden geben.
09:43
Wasserball (M): USA siegen deutlich
Die Wasserballerinnen aus den USA ziehen ihr Ding gegen das ROC-Team souverän durch und gewinnen am Ende klar mit 18:5. Der Rekordweltmeister steht damit schon jetzt sicher im Viertelfinale, die Russinnen müssen noch zittern.
09:41
Bogenschiessen (F): Bronze geht an Boari
Nach einer Zehn im entscheidenden und letzte Schuss belohnt sich Lucilla Boari für einen starken Tag mit der Bronze-Medaille und reisst ihre Arme in die Höhe. Die Italienerin setzt sich im kleinen Finale mit 7:1 gegen Mackenzie Brown aus den USA durch, die daher auf dem undankbaren vierten Platz landet.
09:39
Kanu (M): Prskavec holt Gold, Bronze für Aigner
Jiří Prskavec hat es in der Hand, als letzter Kanute das Finale im Kajak-Einer zu entscheiden. Und der Weltmeister von 2019 macht von Beginn an klar, dass er heute in einer anderen Liga unterwegs ist. Mit einem fehlerfreien Lauf hängt der Tscheche die Konkurrenz gleich um mehrere Sekunden ab und feiert sein erstes olympisches Gold mit einem lauten Freudenschrei! Silber geht an den Slowaken Jakub Grigar, dahinter holt Hannes Aigner Bronze für Deutschland! Österreichs Felix Oschmautz bleibt nur der undankbare, aber dennoch starke vierte Platz.
09:37
Bogenschiessen (F): Wer gewinnt Edelmetall?
Im kleinen Finale um Bronze duellieren sich Mackenzie Brown und Lucilla Boari. Nach einen Unentschieden im ersten Satz zeigt die Italienerin eine starke Konzentration und hängt die US-Amerikanerin inzwischen auf 5:1 ab.
09:32
Kanu (M): Medaille für Aigner!
Es ist vollbracht! Boris Neveu aus Frankreich kann Hannes Aigner nicht verdrängen und damit hat der Deutsche mindestens Bronze sicher. Das bedeutet auch, dass die deutschen Kanuten tatsächlich in allen vier Rennen Edelmetall geholt haben!
09:30
Tennis (M): Khachanov im Finale
Karen Khachanov lässt nichts mehr anbrennen und marschiert schnurstracks ins Olympia-Finale! Mit 6:3 und 6:3 bezwingt der Russe den Spanier Pablo Carreño Busta und hat damit mindestens Silber sicher. Gleich wird dann auf dem Centre Court die Frage beantwortet, gegen wen es um Gold geht. Alexander Zverev trifft auf Novak Djokovic!
09:29
Badminton (X): Die Entscheidung naht
Nachdem beide chinesischen Duos im Mixed-Finale jeweils einen Satz mit 21:17 gewinnen konnten, kommt es nun im dritten Satz zum Showdown um Gold. Momentan setzt sich dort noch niemand ab, zwischen Yaqiong Huang sowie Siwei Zheng und Yilyu Wang sowie Dongping Huang steht es 9:9 Unentschieden.
09:29
Kanu (M): Grigar übernimmt die Führung
Ein Traumlauf beschert Jakub Grigar die Führung! Der Slowake fährt von Anfang an voll auf Attacke und ist deutlich vorne. Im Mittelteil war Hannes Aigner so stark unterwegs, dass der Vorsprung schmilzt, doch der Schlussspurt von Grigar ist unwiderstehlich. Mit über zwei Sekunden Vorsprung geht es auf Platz eins vor Aigner und Oschmautz
09:26
Handball (M): Besserer Start für Ägypten
Die Schweden zitterten sich bislang durch die Vorrunde in der Gruppe B, dennoch verbuchen sie nach drei Partien drei knappe Siege und mit sechs Zählern die maximale Ausbeute. Auch die Ägypter sind nach Erfolgen über Portugal und Japan auf Kurs in Richtung Achtelfinale und führen nach knapp zehn Minuten gegen den Vizeweltmeister mit 5:3.
09:22
Kanu (M): Aigner völlig fertig, aber vorne
Sichtlich entkräftet bittet Hannes Aigner die Offiziellen im Zielbereich um Wasser. Der Weltmeister hat wirklich alles rausgehauen und das hat sich bisher gelohnt. Lucien Delfour aus Australien und der Brite Bradley Forbes-Cryans kommen nicht an die Zeit des Deutschen heran, der nach wie vor führt. Vier Kanuten kommen noch!
09:20
Tennis (M): Zverev fordert den Djoker
In wenigen Augenblicken geht es dann auch für Deutschlands Medaillenhoffnung Alexander Zverev weiter im olympischen Tennisturnier. Das Halbfinale gegen den Weltranglistenersten Novak Djokovic beginnt, sobald Khachanov und Carreño Busta den Platz freigemacht haben.
09:18
Badminton (X): Huang/Zheng schlagen zurück
Nachdem sich Yaqiong Huang und Siwei Zheng eben den ersten Satzverlust überhaupt bei diesem Turnier leisteten, gewinnen sie im diesem Moment den zweiten Satz mit 21:17. Somit gleicht das chinesische Duo im Finale gegen Yilyu Wang und Dongping Huang, ebenfalls auch China, zum 1:1 Unentschieden aus.
09:17
Tennis (M): Erster Satz an Neuseeland
Das neuseeländische Doppel Daniell/Venus hat im Bronze-Match gegen Krajicek/Sandgren aus den USA einen hochspannenden ersten Satz mit 7:3 im Tiebreak gewonnen.
09:15
Tennis (M): Khachanov kurz vor dem Ziel
Karen Khachanov dominiert das erste Halbfinale weiterhin klar. Auch im zweiten Durchgang landet der Russe ein zeitiges Break und zieht auf 4:2 davon. Zweimal noch den Aufschlag durchbringen, dann ist das Finale gebucht.
09:14
Bogenschiessen (F): Finaleinzug von Osipova
Die russische Bogenschützin Elena Osipova lässt Lucilla Boari im zweiten Halbfinale keine Chance und zieht nach einem 6:0 Erfolg ins Finale ein, wo sie auf An San aus Südkorea trifft. Für die Italienerin geht es im kleinen Finale gegen Mackenzie Brown aus den USA um Bronze.
09:13
Kanu (M): Aigner haut einen raus!
Jetzt gilt es für Hannes Aigner! Der 32-Jährige startet in sein Einer-Finale und hat mit den ersten Toren einige Probleme, eher er seinen Rhythmus aufnimmt, den Vortrieb clever nutzt und zur Zwischenzeit deutlich vorne ist. Beim allerletzten Tor quält der Deutsche sich nochmal ein wenig, rettet aber 1,68 Sekunden Vorsprung ins Ziel. Das ist die Führung für Aigner vor dem Österreicher Oschmautz. Und daran müssen die sechs verbliebenen Finalteilnehmer sich jetzt messen!
09:10
Segeln (M): Buhl schwächelt
Philipp Buhl erreicht im neunten Rennen der Laser-Kategorie nur einen enttäuschenden 32. Platz. Dadurch verabschiedet sich der Deutsche voraussichtlich aus dem Kampf um die Medaillen. Die Wettfahrt gewinnt währenddessen Karl-Martin Rammo aus Estland vor dem Briten Elliot Hanson
09:06
Kanu (M): Oschmautz mit der ersten Richtzeit
Der Schwede Erik Holmer eröffnet das Finale der Slalomkanuten. Nach dem Videocheck bekommt dieser 50 Strafsekunden aufgebrummt, weil er ein Tor nicht korrekt genommen hat. So ist es dann der Österreicher Felix Oschmautz, der als erster Kanute sauber durchkommt und mit 98.79 Sekunden die erste Richtzeit setzt.
09:04
Volleyball (M): Polen macht den Sack zu
Im dritten Durchgang bieten die Japaner dem Weltmeister richtig Paroli, doch am Ende machen die Polen den Deckel drauf und gewinnen den Satz mit 26:24. Damit bleiben die von Ex-DVV-Coach Vital Heynen trainierten Polen an der Spitze der Gruppe A und stehen sicher im Viertelfinale.
09:03
Bogenschiessen (F): An im Stechen ins Finale
Mackenzie Brown präsentiert sich im Halbfinale hervorragend und hält mit der Favoritin San An mit, weshalb es nach Sätzen 5:5 Unentschieden steht. Anschliessend zielt die Südkoreanerin allerdings im Stechen etwas genauer und hält ihren Traum von der Gold-Medaille aufrecht. Der US-Amerikanerin bleibt die Hoffnung auf Bronze.
09:00
Beachvolleyball (F): Makroguzova/Kholomina gewinnen
Nadezda Makroguzova und Svetlana Kholomina haben den Entscheidungssatz gegen Mariafe Artacho del Solar und Taliqua Clancy mit 15:12 gewonnen und sich damit Platz eins gesichert. Die Australierinnen sind als Gruppenzweite ebenfalls für das Viertelfinale qualifiziert.
08:55
Kanu (M): Aigner will Geschichte schreiben
Hannes Aigner hat gleich im Kajak-Finale die grosse Chance auf eine historische Medaille für Team Deutschland. Sollte der amtierende Weltmeister hier Edelmetall abgreifen, hätte der deutsche Kanu-Verband erstmals seit der olympischen Kanuslalom-Premiere im Jahr 1972 wieder in allen vier Rennen eine Medaille gewonnen. Zuvor hatte Ricarda Funk im Kajak-Einer Gold geholt, Sideris Tasiadis und Andrea Herzog gewannen jeweils Bronze im Canadier. Um 9 Uhr geht's los!
08:55
Badminton (X): Erster Satz geht an Wang/Huang
Ein Duell auf Augenhöhe liefern sich aktuell die beiden Duos Huang Yaqiong sowie Siwei Zheng und Yilyu Wang sowie Dongping Huang aus China im Mixed-Finale. In der entscheidenden Phase setzen sich jedoch Wang und Huang ab und gewinnen den ersten Satz mit 21:17.
08:49
Wasserspringen (F): Verbesserung bei Punzel
Mit ihrem zweiten Sprung konnte sich Tina Punzel im Einzel-Vorkampf bis auf den 17. Platz vorschieben, das würde für die Qualifikation für das Halbfinale reichen. Derzeit führt Tingmao Shi aus China nach zwei von fünf Sprüngen vor der Kanadierin Pamela Ware.
08:46
Wasserball (F): USA im Duell mit dem ROC-Team
Die US-amerikanischen Wasserballerinnen messen sich im Becken gerade mit dem ROC-Team. Bisher wird der Rekordweltmeister seiner Favoritenrolle absolut gerecht und wirft schon in den ersten acht Minuten einen komfortablen 5:1-Vorsprung heraus. Ein weiterer Erfolg würde den Amerikanerinnen das Viertelfinalticket sichern.
08:46
Tennis (M): Erster Satz an Khachanov
Da ist es passiert! Karen Khachanov lässt bei eigenem Aufschlag überhaupt nichts anbrennen, serviert sich sicher zum 5:3 und macht den Satz dann sogar schon im Returnspiel klar. Pablo Carreño Busta wehrt noch einen Satzball ab, dann segelt ihm eine Rückhand hinter die Linie und Khachanov ballt die Faust. Der erste Durchgang geht mit 6:3 an die Nummer 25 der Welt.
08:46
Bogenschiessen (F): Boari komplettiert das Halbfinale
Lucilla Boari schafft im vierten Viertelfinale früh klare Verhältnisse und schaltet die Chinesin Jiaxin Wu mit 6:2 aus. Dadurch qualifiziert sich die Italienerin für das Halbfinale und kämpft neben der Russin Elena Osipova, San An aus Südkorea sowie die US-Amerikanerin Mackenzie Brown um die Medaillen.
08:43
Handball (M): Frankreich siegt gegen Spanien
Die französische Mannschaft verteidigt den Vorsprung souverän über die Restzeit und gewinnt mit gegen Spanien, damit feiern die Westeuropäer bereits den vierten Erfolg im laufenden Turnier. Die beiden besten Werfer waren Nedim Remili mit neun Toren und Hugo Descat, der sieben Treffer erzielte.
08:41
Beachvolleyball (F): Satzausgleich
Mariafe Artacho del Solar und Taliqua Clancy haben sich nach dem klar verlorenen ersten Satz zurückgekämpft und den zweiten Durchgang gegen die Russinnen Nadezda Makroguzova und Svetlana Kholomina mit 21:15 für sich entschieden. Der Decider muss die Entscheidung über den Gruppensieg bringen.
08:36
Badminton (X): Finale im Mixed
Eine Sache steht schon fest - die Gold-Medaille wird auf jeden Fall China wandern. Das Finale im Mixed, welches vor wenigen Augenblicken begonnen hat, stellt nämlich einen landesinternen Vergleich zwischen den Duos Huang Yaqiong sowie Siwei Zheng und Yilyu Wang sowie Dongping Huang dar.
08:35
Volleyball (M): Polen legt nach
Die polnischen Volleyballer haben im wichtigen Duell mit Japan nachgelegt und sich auch den zweiten Durchgang mit 25:21 gesichert. Der amtierende Weltmeister braucht damit nur noch einen Satz, um das Match zuzumachen und das Viertelfinalticket zu buchen.
08:32
Wasserspringen (F): Unglücklicher Start für Punzel
Im Einzel-Vorkampf vom 3m-Brett verpatzt Tina Punzel ihren ersten Sprung völlig und sortiert sich weit am Ende des Feldes ein. In den kommenden vier Runden muss die Deutsche nun aufholen und sich unter die besten 18 schieben, um das Halbfinale zu erreichen.
08:31
Tennis (M): Vorteil Khachanov
Karen Khachanov landet im Semifinale gegen Pablo Carreño Busta das erste Break und bestätigt dieses auch gleich mit einem Aufschlaggewinn zum 4:2. Der Russe präsentiert sich wie schon im gesamten Turnier in bestechender Form und steuert klar auf den Satzgewinn zu.
08:29
Beachvolleyball (F): Duell um den Gruppensieg
Die Australierinnen Mariafe Artacho del Solar und Taliqua Clancy haben in ihrer Gruppe bisher ebenso beide Partien gewonnen wie die heutigen Gegnerinnen aus Russland Nadezda Makroguzova und Svetlana Kholomina. Im direkten Duell geht es jetzt um den Gruppensieg und die beste Ausgangsposition für das Viertelfinale. Das ROC-Duo startet besser und fährt den ersten Durchgang glatt mit 21:8 ein.
08:29
Bogenschiessen (F): Nervenkitzel pur
Im dritte Viertelfinale bestreiten Mackenzie Brown und Alejandra Valencia ein extrem ausgeglichenes Match. Am Ende setzt sich die US-Amerikanerin gegen die Schützin aus Mexiko beim Stand von 5:5 erst im Stechpfeil durch. Alle deutschen Teilnehmerinnen (Michelle Kroppen, Charline Schwarz und Lisa Unruh) waren übrigens schon in der ersten Runde aus dem Einzel ausgeschieden.
08:25
Trampolin (F): Doppelsieg für China
Die chinesischen Trampolinturnerinnen haben die Qualifikation dominiert und sie dominieren auch das Finale! Liu Lingling und Zhu Xueying waren heute in einer anderen Liga unterwegs. Gold geht nach einem sensationellen Vortrag an Zhu. Bryony Page aus Grossbritannien darf sich über Bronze freuen.
08:22
Handball (M): Frankreich weiterhin vorne
In der zwischen Begegnung zwischen Frankreich und Spanien steht es nach 43 Minuten 23:19 für die Bleus. Die Südeuropäer verringern also den Rückstand gegen extrem effiziente Franzosen ein bisschen. Beide Teams hielten sich bisher im Turnier schadlos und feierten drei Siege in drei Spielen, unter anderem jeweils gegen die DHB-Auswahl.
08:19
Trampolin (F): Medaille sicher für Page
Mit einer fehlerfreien Übung turnt sich die Britin Bryony Page um 0.275 Punkte an der kanadischen Olympiasiegerin Rosannagh MacLennan vorbei. Als die Wertung kommt, springt die 30-Jährige vor Freude in die Luft, denn damit ist ihr eine Medaille bereits sicher. Nur die beiden Chinesinnen kommen noch.
08:15
Segeln (F): Weger weit abgeschlagen
Die zehnte Wettfahrt in der Laser-Kategorie beendet Mara Stransky aus Australien auf dem ersten Rang und behauptet sich vor den Kanadierin Sarah Douglas. Dahingegen landet die Deutsche Svenja Weger lediglich auf dem 29. Rang und hat keine inzwischen keine Chance mehr auf eine Medaille. Gesamtführend ist weiterhin Anne-Marie Rindom aus Dänemark.
08:11
Tennis (M): Wer zieht ins Finale ein?
Auf dem Centre Court ist soeben das erste Halbfinale gestartet. Karan Khachanov und Pablo Carreño Busta ermitteln nun, wer der Endspielgegner von Sascha Zverev oder Novak Djokovic wird. Der Spanier serviert zuerst. Derweil geht es auf dem Court No. 1 ab sofort um Doppel-Bronze zwischen der US-Paarung Krajicek/Sandgren und dem neuseeländischen Duo Daniell/Venus.
08:08
Bogenschiessen (F): An locker ins Halbfinale
Von Beginn an demonstriert San An, dass Gold nur über ihrer Person gehen soll. Die Südkoreanerin feuert ein Pfeil nach dem anderen in die Zehn und sorgt schnell für eindeutige Verhältnisse. Deepika Kumari aus Indien ist chancenlos und unterliegt am Ende mit 0:6 im zweiten Viertelfinale.
08:06
Basketball (F): USA doch zu stark für Japan
Deutlich besser als bei ihrer 46-Punkte-Klatsche in Rio haben die japanischen Basketballerinnen sich allemal verkauft. Unter dem Strich waren die Topfavoritinnen aus den Vereinigten Staaten aber auch in diesem Jahr noch eine Nummer zu gross. Mit 86:69 fahren die US-Frauen den zweiten Sieg im zweiten Spiel ein und buchen vorzeitig das Viertelfinale.
08:02
Feldhockey (M): Kanada und Südafrika trennen sich 4:4
Später als gedacht ist soeben das letzte Hockeyspiel beendet worden. Und das hat in den letzten Minuten nochmal richtig Gas gegeben: Lange Zeit stand es im letzten Viertel 3:3, doch Südafrika konnte gute zwei Minuten vor Abpfiff den vermeintlichen Schlusspunkt setzen. Die Afrikaner schienen schon als der sichere Sieger, Gabriel Ho-Garcia war jedoch der Spielverderber und glich in der letzten Minute zum 4:4 aus. So richtig hilft das den beiden Teams nicht weiter, aber aus deutscher Sicht ist das eine gute Nachricht! Der Druck von unten hält sich in Grenzen.
08:00
Kanu (M): Aigner qualifiziert sich für das Finale!
Der deutsche Kanute Hannes Aigner ist im Slalom-Einer mit einer routinierten, wenn auch nicht glanzvollen Leistung ins Finale eingezogen. Mit 97,97 Sekunden geht Aigner als Siebtplatzierter ins Finale um die Goldmedaille! Um 09:00 Uhr deutscher Zeit startet der Kampf um Edelmetall.
08:00
Bogenschiessen (F): Überraschung im Viertelfinale
Chaeyoung Kang ist unerwartet deutlich im Einzel-Viertelfinale an Elena Osipova gescheitert, dabei galt die Südkoreanerin als eine Top-Favoritin auf die Gold-Medaille. Letztendlich gewinnt aber die russische Schützin überlegen mit 7:1 und zieht ins Halbfinale ein.
07:58
Wasserball (F): Immerhin der Ehrentreffer
Die Wasserballerinnen aus Südafrika bekommen im dritten Match die dritte Lehrstunde und unterliegen den Niederlanden mit 1:33! Immerhin konnte Joran Wedderborn im dritten Viertel den Ehrentreffer erzielen.
07:56
Handball (M): Statement von Frankreich!
Eine Message geht an alle Handballmannschaften des olympischen Turniers heraus: Die Goldmedaille soll nur über den Sieg gegen Frankreich gehen. Mit einer 18:12-Führung gehen sie in die Pause, das war eine glanzvolle Vorstellung. Die Spanier sind in den meisten Situationen nicht auf Augenhöhe mit den starken Franzosen, für die es nun gilt, dieses Niveau aufrecht zu halten - das war ja zuletzt teilweise das Problem. Wir dürfen gespannt sein, was uns Halbzeit zwei noch bietet!
07:55
Segeln (F): Lutz/Beucke starten im 49er FX
Es ist das siebte Rennen für die deutschen Seglerinnen Tina Lutz und Susann Beucke. Aktuell wird das Teilnehmerfeld von den Niederländerinnen Bekkering/Duetz angeführt.
07:54
Volleyball (M): Polen gewinnt ersten Satz 25:22
Die Polen zeigen im ersten Satz, warum sie zweifach amtierender Weltmeister sind und können diesen mit 25:22 für sich entscheiden. Dennoch ist mit den Japanern zu rechnen, denn sie halten gut mit und konnten den Satz sehr eng gestalten. Ob die Gastgeber den leichten Favoriten im Laufe der Partie noch ein wenig ärgern können und in Satz vier oder sogar fünf ringen?
07:52
Golf (M): Pereira und Smith am stärksten
Mito Pereira aus Chile und der Australier Cameron Smith liegen in der Tageswertung der Golfer mit sechs unter Par momentan in Führung. Pereira ist bereits im Klubhaus, Smith hat noch zwei Löcher vor sich. Derweil hat der zweite Deutsche neben Max Kieffer Hurly Long auf der sechs ein Birdie gespielt und sein Gesamtkonto auf -2 verbessert.
07:52
Kanu (M): Martin Dougoud verpasst Finale
Der schweizer Kanute Martin Dougoud hat das Finale im Einer-Slalom verpasst. Mit seiner Zeit von 99,28 Sekunden hat er es nicht unter die besten Zehn geschafft.
07:50
Fechten (M): Japan und russische Athleten im Finale
Am Ende steht das gleiche Ergebnis: 45:38 Treffer für den Sieger! Der heisst im ersten Halbfinale Japan, die Gastgeber dominierten ihr Duell von Beginn an. Im zweiten Halbfinale sind die russischen Athleten weiter, sie zogen erst am Ende davon. Für die Verlierer geht es im kleinen Finale um 11:30 Uhr deutscher Zeit um Bronze, der Olympiasieger wird ab 12:30 Uhr ermittelt.
07:46
Trampolin (F): China dominiert die Qualifikation
Auch nach dem zweiten Durchgang stehen in der Trampolin-Quali die beiden Turnerinnen aus China ganz vorne. Liu Lingling und Zhu Xueying gehen damit als Favoritinnen in das gleich beginnende Finale. Rio Olympiasiegerin Rosannagh MacLennan aus Kanada und die Zweite von 2016 Bryony Page aus Grossbritannien dürften aber etwas dagegen haben.
07:41
Segeln (F): Wanser und Winkel im 470er
Das deutsche Segel-Duo Luise Wanser und Anastasiya Winkel sind im 470er auf Rang acht ins Ziel gekommen. Es war das sechste Rennen für den 470er. In der Gesamtwertung des Wettbewerbs liegen sie damit auf dem 14. Platz.
07:41
Golf (M): Kieffer patzt, McIlroy holt auf
Es sah so gut aus für Max Kieffer. Der 31-JÄhrige hatte sich sogar auf -3 runtergspielt, doch dann musste er an den Löchern elf und zwölf ein Bogey und ein Double-Bogey notieren und ist damit zurück auf even par. Derweil findet Nordirlands Golfstar Rory McIlroy immer besser ins Turnier. Für heute steht der vierfache Major-Champion bei fünf unter Par und hat sich damit auf Rang vier vorgearbeitet.
07:39
Handball (M): Frankreich mit dem besseren Start
Demonstrativ stark ist der Auftritt der französischen Mannschaft in den ersten Minuten. In den meisten Aktionen wirken sie wacher als ihre südlichen Nachbarn. So steht bis dato ein 12:8 etwa zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff.
07:35
Wasserball (F): Südafrika geht unter
Für die Wasserballerinnen aus Südafrika ist auch im dritten Gruppenspiel nichts zu holen. Nach den deftigen Klatschen gegen Spanien (4:29) und Kanada (1:21) ist das nächste Debakel in vollem Gange. Gegen die Niederlande liegen die Afrikanerinnen zur Halbzeit mit 0:16 zurück. Hoffen wir mal, dass ihnen wenigstens noch der Ehrentreffer gelingt.
07:34
Kanu (M): Hälfte des Halbfinals ist durch
Elf von 20 Teilnehmern am Slalom-Halbfinale der Männer sind durch, aktuell wird das Semifinal vom US-Amerikaner Michal Smolen mit 96,11 Sekunden angeführt. Der letzte antretende Athlet ist der deutsche Hannes Aigner.
07:34
Bogenschiessen (F): Entscheidungssession beginnt gleich
In etwa zehn Minuten werden die Bogenschützinnen sich zur zweiten Session des Tages treffen. Von 7:45 Uhr bis 08:45 Uhr werden die Viertelfinals ausgetragen, gleich im Anschluss folgen die Halbfinals und die Medaillenentscheidungen sollen ab 09:30 Uhr über die Bühne gehen. Unter anderem, weil Lisa Unruh als Silbermedaillengewinnerin von Rio ihrer Favoritenrolle bereits im Sechzehntelfinale nicht gerecht wurde, ist aus deutscher Sicht nicht mitzufiebern.
07:31
Boxen (M): 1. Session des Tages beendet
Die erste Session des Tages im Boxen ist beendet, den Abschluss haben die Männer im Schwergewicht gemacht. Der Neuseeländer David Nyika schlägt den Weissrussen Uladzislau Smiahlikau mit 5:0 nach Punkten und zieht ins Halbfinale ein. Ab 10:00 Uhr deutscher Zeit startet die zweite Session.
07:30
Schiessen (F): Zweites Gold für Batsarashkina!
Vitalina Batsarashkina hat nach dem Triumph mit der Luftpistole und Silber im Teamwettbewerb auch mit der Sportpistole Gold gewonnen und sich zur erfolgreichsten Schützin dieser Spiele gekrönt. Ein Stechen musste entscheiden und da hatte die ROC-Schützin (4 Treffer) im Duell mit der Koreanerin Kim Min-jung (1 Treffer) die besseren Nerven. Bronze geht an die Chinesin Jiaruixuan Xiao.
07:29
Feldhockey (F): Indien gewinnt spät
Erst in der 57. Minute fällt das entscheidende Tor zwischen den Frauen-Feldhockeyteams aus Irland und Indien. Die Asiatinnen dürfen jubeln und gewinnen 1:0, für das deutsche Team hat das Ergebnis keine Auswirkungen.
07:27
Segeln (M): Heil und Plössel im 49er nur 12.
Im dritten Rennen des Tages im 49er konnte das deutsche Team Heil/Plössel wieder nicht auf dem Sieg des ersten Rennens aufbauen. Nach dem 1. Platz und Platz sieben im zweiten Rennen sind sie im dritten Rennen nur auf als 12. Team ins Ziel gekommen.
07:27
Fechten (M): Halbzeit bei den Halbfinals
Schauen wir mal wieder zu den Halbfinals der Degen-Mannschaften. Dort scheinen die Gastgeber aus Japan auf dem besten Wege ins Finale zu sein, Koki Kano baut gegen Song Jaeho die Führung noch weiter aus und landet bis dato vier Treffer (29:17). Enger ist es im russisch-chinesischen Duell, wo Pavel Sukhov seine russischen Landsmänner, die 27:25 in Führung liegen, gerade vertritt.
07:24
Golf (M): Es geht weiter
Nach der Gewitterunterbrechung sind die Golfer zurück auf dem Kurs. Damit kann auch Max Kieffer sein Spiel wieder aufnehmen, der bisher eine tolle Runde spielt und nach elf Löchern für heute vier unter Par liegt. Die Gesamtführung hat derzeit Carlos Ortiz  mit -9 inne.
07:21
Volleyball (M): Auch Japan und Polen duellieren sich um Platz eins
Und auch in der Ariake Arena wird eine Spitzenpartie erwartet: Japan und Polen sind in das olympische Turnier jeweils mit zwei Siegen und einer Niederlage gestartet, jetzt soll auf beiden Seiten Sieg Nummer drei folgen. Als Favorit gehen sicherlich die Polen in das Spiel, immerhin sind sie zweifach amtierender Weltmeister. Doch nachdem die besten Zeiten der Japaner eigentlich in den 1970ern lagen, sind sie in diesem Turnier bislang gut dabei. Das liegt mit Sicherheit auch an dem Heimbonus trotz fehlender Zuschauer, denn bisher läuft es ja gut für die gesamte japanische Olympiaauswahl.
07:21
Basketball (F): USA zur Pause knapp vorne
Die Frage, ob sie mittlerweile besser mit den USA mithalten können, haben die japanischen Basketballerinnen eindrucksvoll beantwortet und das erste Viertel mit 30:28 für sich entschieden. Im zweiten Abschnitt haben die US-Frauen ihre Stärken dann aber besser ausgespielt und sich eine 49:40-Halbzeitführung erarbeitet.
07:17
Tennis (M): Hochspannung ab 8 Uhr
Auf den olympischen Tenniscourts stehen heute die ersten Entscheidungen an. Im Herrendoppel werden Bronze, Silber und Gold vergeben. Im Mittelpunkt steht aber vor allem die Einzelkonkurrenz mit dem absoluten Topmtach des Tages. Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev fordert im Halbfinale den Weltranglistenersten Novak Djokovic. Das Match ist als zweite Partie auf dem Centre Court nach dem ersten Semifinale zwischen Karen Khachanov aus Russland und dem Spanier Pablo Carreño Busta angesetzt
07:14
Handball (M): Frankreich und Spanien kämpfen um Gruppensieg
Zwei der erfolgreichsten Handballnationen tragen nun ihr Spitzenspiel aus und werden damit höchstwahrscheinlich den Gruppensieger von Gruppe A ermitteln. Frankreich, viermaliger Weltmeister seit dem Jahr 2009 und Silbermedaillengewinner in Rio 2016 trifft auf den zweifach amtierenden Europameister Spanien - mehr kann das Handballherz nicht begehren. Beiden Teams hat die DHB-Auswahl auf Augenhöhe begegnet, schlussendlich aber jeweils mit einem Tor verloren.
07:11
Schiessen (F): Vennekamp wird Siebte
Der letzte Schuss! Doreen Vennekamp ist auf dem besten Wege, sich in der fünften Serie nach vorne zu arbeiten und hat zu den beiden Schützinnen vor ihr aufgeholt, doch dann setzt sie ihren letzten Schuss der fünften Serie daneben. Und dieser Fehler bedeutet das Aus! Vennekamp beendet den Wettkampf auf einem guten siebten Rang.
07:09
Boxer Abduljabbar fliegt im Viertelfinale raus
Bitterer Auftritt für den deutschen Schwergewichtsboxer Ammar Riad Abduljabbar. Im Viertelfinale unterlag er dem Russen Muslim Gadzhimagomedov mit 0:5 nach Punkten und muss sich von seinen Medaillenträumen verabschieden.
07:06
Schiessen (F): Vennekamp rettet sich
Doreen Vennekamp trifft in der ersten Serie vier von fünf Schüssen und ist vorne dabei. Dann aber wird die Deutsche immer ungenauer und steht nach drei Serien erst bei sieben Treffern. Das frühe Aus droht, denn nach der vierten Runde muss die Letztplatzierte die Segel streichen. Im direkten Duell mit der Taiwanesin Tien landet Vennekamp dann nervenstark vier Treffer und bleibt im Wettkampf.
07:01
Fechten (M): Wer zieht ins Finale ein?
Schon seit einigen Stunden stehen die Degen-Mannschaften der Männer unter Strom. Ein deutsches Team konnte sich nicht qualifizieren, im Halbfinale stehen sich nun die russischen Athleten und China auf der einen Seite und das Gastgeberland Japan und die Koreaner auf der anderen Seite gegenüber.
06:58
Kanu (M): Aigner im Slalom-Halbfinale gefordert
Zur vollen Stunde blicken wir gespannt auf den Kanu-Slalom der Männer. Für Hannes Aigner geht es um den Finaleinzug und damit um die Chance auf Edelmetall! Als Letzter von insgesamt 20 Startern wird Aigner wohl in guten 30 Minuten an der Reihe sein.
06:57
Feldhockey (M/F): Irland - Indien torlos, Kanada gleicht aus
Ein ereignisarmes Spiel findet derzeit in der deutschen Gruppe A des Frauenhockeyturniers statt, zwischen Irland und Indien sind in drei Vierteln noch keine Tore gefallen. Da geht es auf dem anderen Feld im Hockeystadion schon spannender zu: Kanada hat gegen die südafrikanischen Hockeymänner mittlerweile zum 2:2 ausgeglichen.
06:51
Fechten (M): Schweizer fechten nach Niederlage um Platz sieben
In den Platzierungsrunden des Mannschaftswettbewerbes im Degenfechten ist den Eidgenossen auch in den Platzierungsrunden das Siegen verwehrt. Gegen Franzosen, die im Viertelfinale gegen Japan unglaublich knapp ausgeschieden waren (44:45), sind sie chancenlos und setzen insgesamt acht Treffer weniger (37:45). Die Schweiz kämpft somit gegen Italien um Platz sieben, die beiden siegreichen Mannschaften aus der ersten Platzierungsrunde aus Frankreich und der Ukraine duellieren sich um den fünften Rang.
06:48
Boxen (M): Ring frei für Abduljabbar
Der Ring ist frei in der Kokugikan Arena, damit ist es angerichtet für Ammar Riad Abduljabbar und den Russen Muslim Gadzhimagomedov.
06:44
Volleyball (M): Brasilien gewinnt Topspiel gegen USA
Im Duell zwei der traditionell stärksten Volleyballteams setzt sich Brasilien doch im bereits vierten Satz durch und gewinnt 3:1 (30:32, 25:23, 25:21, 25:20). Im entscheidenden Satz machten die US-Amerikaner zunächst den besseren Eindruck, ehe die späteren Sieger aus Südamerika davonzogen. Die Nationalmannschaft Brasiliens, die als einzige bei jeder olympischen Endrunde mit von der Partie war und als amtierender Olympiasieger in Tokio antritt, bleibt damit Gruppenzweiter, die USA rangieren nach der bereits verlorenen Partie gegen die russischen Athleten auf Platz drei.
06:43
Basketball (F): Japan fordert die USA
In der Gruppe B steigt gerade das Topspiel der beiden am ersten Spieltag siegreichen Teams aus den USA und Japan. Die Amerikanerinnen gelten natürlich als haushohe Favoritinnen. Auf dem Weg zu ihrem Triumph in Rio vor fünf Jahren haben sie Japan mit 46 Punkten deklassiert. Können die Asiatinnen auf heimischem Parkett besser dagegenhalten? Mitte des ersten Viertels führen die USA mit 17:14.
06:37
Hockey (M): Südafrika erhöht, dann verkürzt Kanada
Ein torreiches erstes Viertel im Duell zwischen Südafrika und Kanada: Zunächst kann Südafrika auf 2:0 stellen, doch lange hält die Zwei-Tore-Führung nicht. In der elften Minute verkürzt der Kanadier Mark Pearson auf 1:2. Übrigens: Kanada hatte Deutschland mit 7:1 nach Hause geschickt, Südafrika hat 4:3 gewonnen. Jetzt begegnen sich die beiden Teams auf ziemlicher Augenhöhe.
06:36
Trampolin (F): Qualifikation im Gange
Die Trampolinspringerinnen sind im Ariake Gymnastics Centre in die Qualifikation gestartet. Nachdem acht von 16 Athletinnen ihre erste von zwei Übungen Übung absolviert haben, gibt es an der Spitze eine chinesische Doppelführung durch Liu Lingling und Zhu Xueying. Die Top acht schaffen es am Ende ins Finale. Deutsche Teilnehmerinnen sind nicht am Start. Auch Österreich und die Schweiz sind nicht vertreten.
06:28
Schiessen (F): Finale Sportpistole
Doreen Vennekamp hat es am Morgen ins Finale geschafft. Die Sportsoldatin kam in der Sportpistolen-Qualifikation auf 586 Ringe und erreichte so als Vierte das Finale der besten Acht. Monika Karschs Traum von einem weiteren olympischen Finale ist hingegen ausgeträumt. Die Silbermedaillengewinnerin von Rio belegte kam mit 580 Ringen nur auf Platz 20. Auch für die Schweizerin Heidi Diethelm Gerber (22./579) und Sylvia Steiner aus Österreich (29./577) war nichts zu holen. Das Finale beginnt um 7 Uhr.
06:28
Boxen (M): Gelingt Abduljabbar der Sprung unter die besten Vier?
In wenigen Minuten steht für den deutschen Boxer Ammar Riad Abduljabbar das Viertelfinale an! Im Schwergewicht trifft er auf den ROC-Athleten Muslim Gadzhimagomedov, es ist das erste von den vier Viertelfinals im Boxring.
06:26
Judo (M): Männer ziehen nach
Auch bei den männlichen Judoka stehen nun die vier Medaillenaspiranten fest. Im Halbfinale wird es Guram Tushishvili mit Tamerlan Bashaev zu tun bekommen. Der Gewinner trifft dann im Finale auf den Sieger des Duells zwischen Yakiv Khammo und Lukas Krpalek
06:20
Segeln (F): Weger wird 12. im ersten Rennen des Tages
Svenja Weger ist im ersten Rennen des Tages im Einer Dinghy - Laser Radial nur auf dem 12. Platz gelandet. Die Deutsche kam nach gut 50 Minuten ins Ziel, auf die Siegerin Marit Bouwmeester aus den Niederlanden betrug der Rückstand 1:53 Minuten.
06:19
Rugby (F): Problemloser Sieg
Es zieht sich durch diese Vorrunde, dass die meisten Spiele einen recht deutlichen Verlauf nehmen. Die Neuseeländerinnen folgen diesem Trend und schlagen die Russinnen mit 33:0.
06:18
Hockey (M/F): Zwei verschobene Spiele im Gange
Durch den starken Regen, der am frühen japanischen Morgen in Tokio und Umgebung die Hockeyfelder belastete, wurden die Partien zwischen Deutschland und Südafrika bei den Frauen und Australien und Spanien bei den Männern später angepfiffen als erwartet. Daher kommt es auch in den folgenden Spielen zu Verzögerungen: Zwischen den Frauenteams aus Irland und Indien auf dem North Pitch des Oi Hockey Stadium steht es im zweiten Viertel noch 0:0, bei den Männern hat vor wenigen Momenten das Spiel zwischen Kanada und Südafrika mit dem Führungstreffer für die Afrikaner begonnen.
06:09
Volleyball (M): Brasilien mittlerweile in Front
Werfen wir mal wieder einen Blick auf die Volleyballpartie zwischen Brasilien und den USA! Das Spiel zweier Topmannschaften hält, was es versprach: Nach dem ersten umkämpften Satz, den die Nordamerikaner mit 32:30 für sich entscheiden konnten, konnten die Südamerikaner in den Sätzen zwei und drei mit jeweils knappem Vorsprung kontern (25:23, 25:21) und führen nun 2:1 nach Sätzen. Bringen sie es im vierten Satz zu Ende oder sorgt die USA für eine erneute Wendung?
06:07
100 Meter Sprinterinnen beenden erste Leichtathletik-Session
Die erste Leichtathletik-Session des Tages ist durch, mit dem siebten und letzten Lauf der Sprinterinnen über 100 Meter verabschieden wir uns fürs erste von der Leichtathletik. Um 12:00 Uhr deutscher Zeit startet die zweite Session, die allerdings wesentlich kürzer ausfallen wird. An dessen Ende steht die Entscheidung um Gold über 10.000 Meter der Männer.
06:03
Judo (F): Halbfinals stehen!
Die erste Session der Judoka neigt sich dem Ende zu. Die Frauen haben soeben ihre Halbfinals komplett gemacht. Akira Sone wird auf Iryna Kindzerska treffen, im anderen Halbfinale stehen sich Romane Dicko und Idalys Ortiz gegenüber.
06:03
Golf (M): Straka fällt zurück!
Weil der Wettkampf der Golfer weiterhin unterbrochen ist, ist Zeit auf das aktuelle Tableau zu schauen. Dort hat der Österreicher Sepp Straka einige Plätze verloren. Nach neun Bahnen ist er mit +2 Punkten mit der schlechteste am heutigen Tag.
05:59
Handball (M): Bahrain besiegt Japan 32:30
Vor einigen Minuten ist schon das Handballmatch zwischen Bahrain und Japan zu Ende gegangen, das in Gruppe B nicht gerade für eine grosse Portion Spannung sorgt. Bahrain besiegt das Gastgeberland und ist Fünfter vor dem heutigen Kontrahenten auf Platz sechs.
05:56
Fechten (M): Schweiz landet gegen Korea weniger Treffer
Schade, im Viertelfinale ist Schluss für die eidgenössische Degen-Mannschaft der Männer. Gegen starke Koreaner sind sie bis kurz vor Schluss in Führung, doch dann dreht Park Sang-Young gegen Benjamin Steffen auf und wendet das Duell zu Gunsten der Koreaner. China setzt sich parallel gegen die Ukraine durch, die russischen Athleten unter neutraler Flagge sind gegen Italien siegreich. Ein wahrer Fechtkrimi spielt sich im Duell zwischen Japan und Frankreich ab, letzten Endes haben die Gastgeber einen winzigen Punkt Vorsprung und gewinnen dank dem entscheidenden Treffer von Koki Kano gegen Yannick Borel mit 45:44.
05:51
Del Ponte stellt hinter Fraser-Pryce schweizer Rekord auf
Erwartungsgemäss hat die Goldfavoritin Shelly-Ann Fraser-Pryce (Jam) ihren Vorlauf über 100 Meter locker routiniert gewonnen. Auf Platz gab es Grund zur Freude für Ajla del Ponte, die mit 10,91 Sekunden auf Platz 2 gelaufen ist und einen neuen schweizer Rekord aufgestellt hat!
05:50
BMX (F): Britische Favoritin Shriever gewinnt Goldmedaille!
Das letzte BMX-Rennen in Tokio: Nach dem Männerfinale sind die Frauen an der Reihe! Setzt sich die nach den starken Halbfinals favorisierte Shriever durch und sichert sich die Goldmedaille? Früh setzt sie sich an die Spitze, fährt die letzte Kurve in die Zielgerade aus der Pole Position. Doch innen nimmt die Kolumbianerin Mariana Pajon die Kurve stark und holt auf - ein Kopf-an-Kopf-Rennen jetzt! Mit dem besseren Ende für Bethany Shriever, die die Nase knapp vorne behält und Gold holt. Pajon verliert Gold, aber gewinnt Silber und Merel Smulders aus den Niederlanden fährt im Windschatten zu Bronze. Schöne Szenen im Ziel: Der britische Silbermedaillengewinner Kye White empfängt seine siegreiche Landsfrau, hievt sie auf seine Arme und trägt sie triumphierend umher - erfolgreicher Tag für die britischen BMX-Fahrer...
05:47
Segeln (M): Heil und Plössel gewinnen das erste Rennen
Erik Heil und Thomas Plössel haben im 49er das erste Rennen des Tages mit 31:12 Minuten gewonnen! Die Briten Dylan Fletcher und Stuart Bithell wurden vor dem neuseeländischen Duo Zweiter. Zeitnah steigt dann direkt das nächste Rennen für die Männer im 49er.
05:43
Diskuswerfen (M): Jasinski und Prüfer im Finale
Vor wenigen Minuten wurde die offizielle Setzliste für das Finale im Diskuswerfen veröffentlicht. Wir können uns auf Daniel Jasinski, der 2016 in Rio Bronze gewann, und Clemens Prüfer freuen, die um Medaillen werfen werden!
05:41
BMX (M): Niek Kimmann holt Gold für die Niederlande!
Es ist angerichtet für das Finale des BMX-Rennens! Leider kann der US-Amerikaner Connor Fields, der im Halbfinale zuvor gestürzt war, nicht antreten. Von Beginn an setzt sich Niek Kimmann an die Spitze, der Niederländer fährt über den gesamten Rennverlauf vorne weg und fährt verdammt cool die Goldmedaille ein. Die Franzosen können sich nicht richtig positionieren und bleiben schlussendlich leer aus, auch weil Joris Daudet in der letzten Kurve einen Fahrfehler begeht und leicht stürzt. Hinter dem jubelnden Niederländer im Ziel, der es kaum fassen kann, überqueren Kye Whyte für Grossbritannien als Zweiter und der Kolumbianer Carlos Ramirez auf Platz drei die Ziellinie - Silber und Bronze für sie!
05:38
Boxen (F): Erstes Halbfinale steht
Im Weltergewicht (64kg-69kg) der Frauen steht das erste Halbfinale fest. Sowohl Lovlina Borgohain aus Indien als auch die Türkin Busenaz Surmeneli gewinnen ihre Viertelfinals deutlich und ziehen damit in die Vorschlussrunde ein.
05:37
Badminton (X): Bronze geht an die Gastgeber!
Yuta Watanabe und Arisa Higashino holen im Mixed-Doppel die Bronzemedaille. Das Duo aus Japan schlägt die Gegner aus Hongkong in einem spannenden Match mit 21:17 und 23:21!
05:34
Feldhockey (M): Spaniens Ausgleich in letzter Sekunde!
Kurz vor Abpfiff kommen die Spanier gegen die favorisierten Australier, die damit zum ersten Mal eine kleine Schwäche zeigen, doch noch zum Ausgleich. Der Torschütze zum 1:1 heisst Pau Quemada Cadafalch und lässt sich ausgiebig feiern. Zunächst hat der Treffer in der Tabellenkonstellation der Gruppe A keine grossen Auswirkungen, doch für die Spanier könnte es der entscheidende Treffer zum Achtelfinale sein. Die anderen Spiele werden erst die Wahrheit bringen.
05:28
BMX (M/F): Finalläufe stehen fest
Setzen wir den Fokus nach den schweren Stürzen wieder auf das Sportliche, die Radlerinnen und Radler für die jeweiligen Finals sind inzwischen allesamt ermittelt worden. Bei den Frauen war die alles überragende Athletin Bethany Shriever (GBR), die alle drei Rennen des zweiten Feldes gewann und grosse Favoritin auf Gold im Finale ist. Zoe Claessens aus der Schweiz schafft es leider nicht trotz eines zweiten Platzes im letzten Lauf. Bei den Männern waren die Franzosen überzeugend, alle drei ziehen ins Finale ein und gehören zu den Medaillenkandidaten. Ob Connor Fields aus den USA, der sich trotz seines Sturzes qualifizieren konnte, im Finallauf antreten kann, ist ungewiss, aber unwahrscheinlich. Der zweite Eidgenosse im Bunde, David Graf, scheidet als Fünfter, aber von der Punktzahl her ebenfalls deutlich aus.
05:27
100 m Sprint (F): Burghardt folgt Pinto ins Halbfinale
Alexandra Burghardt folgt Tatjana Pinto ins Halbfinale! Mit 11,08 Sekunden gewinnt die Deutsche sogar ihren Lauf vor der US-Amerikanerin Javianne Oliver und Anna Bongiorni (ITA).
05:27
100 m Sprint (F): Pinto zieht ins Halbfinale ein
Tatjana Pinto holt sich mit 11,16 Sekunden Platz 3 und qualifiziert sich damit für das Halbfinale. Die Eidgenossin Mujinga Kambundji hat mit 10,95 Sekunden einen neuen schweizer Rekord aufgestellt und damit das Halbfinal-Ticket gebucht.
05:21
100 m Sprint (F): Schafft Pinto den Sprung ins Halbfinale?
Tatjana Pinto startet in diesen Minuten im zweiten Lauf der Frauen über 100 Meter. Mit Elaine Thompson-Herah (JAM) und der Schweizerin Mujinga Kambundji stehen nur zwei höher gesetzte Sprinterinnen im Feld.
05:21
Golf (M): Blitz und Donner!
Auch den Golfern wird nun das Wetter zum Verhängnis. Ein Gewitter sorgt dafür, dass der Wettbewerb vorerst unterbrochen wird. Weiterhin hat es erst ein Flight durch die 18 Löcher geschafft.
05:19
BMX (M/F): Zwei schwere Stürze
Der US-Amerikaner Connor Fields war als einer der Favoriten unterwegs, bekommt aber vor der ersten Kurve Vorlage und legt sich mit dem Kopf voran hin - das sah gar nicht gut aus. Auch im ersten Halbfinale der Frauen kommen sich die Australierin Sakakibara und Willoughby aus den USA in den Weg. Die US-Amerikanerin setzt sich wieder auf den Sattel, doch Sakakibara bleibt liegen. Wieder muss die Trage geholt werden. In der so spannenden Sportart geht es heute also leider auch mit schweren Stürzen zu. Wir wünschen natürlich jeweils gute Besserung an die Betroffenen!
05:16
Diskuswerfen (M): David Wrobel verpasst Finale deutlich
Der deutsche Diskuswerfer David Wrobel hat den Einzug in die Finalrunde deutlich verpasst. In der zweiten Qualifikation des Tages leistete sich Wrobel zwei Fehlversuche, seine 60.38 Meter reichen nur für den 10. Platz.
05:13
400 Meter Hürden (M): Abuaku folgt Preis und Campbell
Der fünfte und letzte Lauf der ersten Runde über 400 Meter Hürden ist durch und damit steht fest, dass sich auch der dritte Deutsche, Joshua Abuaku, über seine Zeit von 49,50 Sekunden für das Halbfinale qualifiziert hat.
05:11
Feldhockey (F): 4:1-Erfolg für Team Germany gegen Südafrika
Einen Tag vor dem finalen Gruppenspiel, in dem den deutschen Hockeymädels mit den Niederländerinnen nochmal ein richtiger Härtetest bevorsteht, spielen sie sich zu einem Start-Ziel-Sieg. Der Grundstein für den ungefährdeten 4:1-Sieg wurde in den ersten beiden Vierteln gelegt, in denen die Deutschen mit 3:0 in Führung gingen. Im letzten Viertel kamen sowohl der vierte Treffer als auch der einzige Gegentreffer dazu. Das Viertelfinale war schon vor der Partie sicher, gegen die Niederlande geht es jetzt nur noch um die Platzierung und darum, welche Mannschaft im Viertelfinale wartet.
05:09
Segeln (M): Heil und Plössel im 49er
Neben den Frauen starten auch die Männer im 49er ins Wasser. Das deutsche Duo Erik Heil und Thomas Plössel steht unter anderem im Wettkampf mit den Schweiz, vertreten durch Sebastien Schneiter und Lucien Cujean.
05:05
Segeln (X) startet in den achten Wettkampftag
Die Segelwettbewerbe der Olympischen Spiele gehen zeitnah in die nächste Runde. Den Anfang machen die Frauen im Einer Dinghy - Laser Radial. Mit dabei ist die deutsche Olympionikin Svenja Weger.
05:04
Beachvolleyball (M): Familiäres Duo aus Chile besiegt Marokkaner
Marco Grimalt und Esteban Grimalt, Cousins und eingespieltes Beachvolleyballduo seit 2011 werden trainiert vom Onkel Rodrigo Grimalt - ein wahrer Familienbetrieb ist die chilenische Beachvolleyballabteilung. Sie gewinnen deutlich mit 2:0 (21:14, 21:12) gegen Abicha/Elgraoui aus Marokko und können wie schon das Schweizer Duo in der Lucky Loser-Runde um die verbliebenen Achtelfinalplätze kämpfen.
04:58
400 Meter Hürden (M): Preis und Campbell stehen im Halbfinale
Constantin Preis und Luke Campbell haben sich jeweils mit dem 4. Platz in ihren Vorläufen für das Halbfinale über 400 Meter Hürden qualifiziert! Derweil muss Joshua Abuaku, der mit 49.50 Sekunden Saisonbestleistung gelaufen ist, noch auf die Ergebnisse des letztens Laufs warten. Abuaku ist im vierten Lauf als Fünfter ins Ziel gekommen.
04:58
Feldhockey (F): Ehrentreffer für Südafrika
Die südafrikanische Kapitänin Quanita Bobbs dribbelt halblinks weit vor, spielt tief Kristen Paton an. Die behält den Überblick und schlägt den Ball leicht rechts versetzt zum Tor, dort steht Toni Marks, die sticht und damit das 1:4 erzielt - ein kleiner Trost und Grund zum Jubeln für die Aussenseiterinnen.
04:56
Golf (M): Erster Flight ist durch!
Die ersten drei Akteure sind nun durch die 18-Loch-Bahn durch hindurch und sowohl der Slowake Rory Sabbatini als auch Mito Pereira aus Chile zeigen starke Leistungen. Sabbatini spielt vier unter Par, Pereira sogar sechs. Bei vier unter Par steht aktuell auch Max Kieffer, der damit ordentlich klettern kann, Hurly Long spielt nach vier Bahnen noch ohne Minuspunkte.
04:54
Volleyball (M): USA führt nach spektakulärem ersten Satz
Dass uns im zweiten Volleyballmatch des Tages ein wahrer Leckerbissen bevorsteht, war zu erwarten. Immerhin treffen mit den USA und Brasilien wahrlich zwei Schwergewichte des Hallenvolleyballs aufeinander. Die Amerikaner holten bei den letzten drei olympischen Spielen eine Medaille, nur Gold war nicht dabei. Als aktuell Weltranglistenerster sind die Ambitionen jedoch riesig. Auch die Brasilianer zählen sich naturgemäss zu den Favoriten, reisten als amtierender Olympiasieger von den heimischen Spielen 2016 an. So verwundert es nicht, dass der erste Satz mitreissend und auf hohem Niveau ausgeglichen ist, lange Zeit setzt sich kein Team mit zwei Punkten ab. Erst der 62. Ballwechsel des ersten Satzes bringt die Entscheidung: 32:30 für die USA und das 1:0 nach Sätzen.
04:53
Rugby (F): Verspätung!
Schon mehrfach spielte der Regen am heutigen Tag eine unschöne Rolle. Auch das Rugby-Spiel zwischen Neuseeland und Russland (unter olympischer Flagge) muss vorerst verschoben werden.
04:52
Feldhockey (F): 4:0 nach Videobeweis gegeben
Bereits im letzten Viertel läuft die Partie zwischen Südafrika und Deutschland. Zwischenzeitlich hat das deutsche Team ein paar Gänge zurückgefahren, macht nun aber zwölf Minuten vor Schluss in Person von Anne Schröder das 4:0. Nach Videobeweiskontrolle ist auch klar, dass das Tor der Assistgeberin zum 2:0 zählt, damit ist das Spiel endgültig entschieden.
04:44
BMX (F): Zweiten Läufe im Ziel
Die BMX-Radlerinnen sind zum zweiten Mal im Ziel angekommen, in abermals packenden Rennen bei hohem Tempo setzten sich schlussendlich die gleichen Frauen durch. Mariana Pajon aus Kolumbien führt das erste Starterfeld nach einem ersten und einem zweiten Platz an, im zweiten Feld konnte die Britin Bethany Shriever sogar beide Rennen in vorderster Position beschliessen. Zoe Claessens fährt auch einen zweiten verkorksten Lauf und hat keine ernstzunehmenden Chancen mehr aufs Halbfinale. Überraschenderweise sind auch die Niederländerinnen um Laura Smulders schwach.
04:42
Schwimmen (F): Entspannt ins Finale!
Favoritin Kaylee McKeown steht wenig überraschend im Finale. Ihr Halbfinale geht die Australierin allerdings entspannt an und wird trotz lockerer Leistung Zweite. Nicht mit dabei im Finale ist Lena Grabowski, die ihr Halbfinale als Sechste abschloss. Die erste Session der Schwimmer:innen ist nun beendet, gegen 19 Uhr Ortszeit geht es mit den Vorläufen über die 50 Meter Freistil weiter.
04:38
Judo (M): Auch Frey scheidet aus!
Es ist nicht der Tag der deutschen Judoka! Auch Johannes Frey fliegt in der Runde der besten 32 raus. Mit einem Waza-Ari wird der Deutsche von Javad Mahjoub ausgeschaltet.
04:36
Basketball (F): Belgien mit deutlichem Sieg gegen Puerto Rico
Die Puerto Ricanerinnen stellten keine grosse Hürde auf dem Weg in die Gruppenphase für die Belgierinnen dar: Mit 87:52 bestreiten sie auch das zweite Gruppenspiel erfolgreich, setzen sich an die Tabellenspitze von Gruppe C und können bereits mit der K.O.-Phase rechnen.
04:36
Badminton (F): Zwei-Satz-Erfolg!
Als klare Favoritin war Yu Fei Chen in das Viertelfinale gegen Seyoung An gegangen. Die Nummer Eins der Setzliste wird ihrer Rolle gerecht und gewinnt die Partie in zwei Sätzen. Damit steht sie im Halbfinale! Es folgt nun das Spiel um Platz Drei im Mixed.
04:33
Feldhockey (M): Australien führt gegen Spanien
Etwas später als das Match der deutschen Feldhockeydamen ist auch das Hockeyspiel bei den Männern auf dem South Pitch des Oi Hockey Stadium gestartet. Der Regen wirft den Zeitplan im Hockeyturnier nun ein bisschen durcheinander. Die favorisierten Australier lassen sich davon nicht beunruhigen und führen nach einem Tor von Tom Wickham mit 1:0. Die deutsche Mannschaft könnte nach den teils schlechten Leistungen als Gruppenvierter bereits im Viertelfinale gegen den Tabellenführer der Gruppe A aus Down Under antreten müssen, die Australier sind einer der grossen Anwärter auf die Goldmedaille.
04:31
400 Meter Hürden (M): Drei Deutsche in Runde eins
5 Läufe über 400 Meter Hürden stehen bei den Männern auf dem Programm. Mit der deutschen Brille gucken wir auf Constantin Preis (2. Lauf), Luke Campbell (3. Lauf) und Joshua Abuaku (4. Lauf). Campbell hat in seinem Lauf das Vergnügen mit dem Weltranglistenersten, Karsten Warholm aus Norwegen.
04:29
Judo (M/F): Aus für Grabowski!
Kurzes Vergnügen für Jasmin Grabowski. Gegen die Chinesin Shiyan Xu muss die Deutsche nach einem Ippon die Segel streichen. Dasselbe Schicksal ereilte bei den Männern auch den Österreicher Stephan Hegyi.
04:28
Fechten (M): Japan kämpft im Viertelfinale mit
Gegen die USA haben sich die heimischen Japaner im letzten Achtelfinale des Mannschafts-Degen-Wettbewerbs der Männer durchgesetzt, sie treten jetzt im Viertelfinale gegen Frankreich an. Parallel dazu finden alle drei anderen Viertelfinals statt: Die Ukraine fechtet gegen die Chinesen, Italien gegen die russischen Athleten und die Schweiz fordert Südkorea heraus.
04:25
Rugby (F): Nächster Kantersieg!
Wenig überraschend nimmt auch das nächste Spiel der Gruppe A einen deutlichen Verlauf. Mit 31:0 fertigen die Britinnen das Team aus Kenia ab. Es folgt das letzte Match der frühen Session, Neuseeland trifft auf Russland.
04:25
Schwimmen (M): Gold für Wang, Bronze in die Schweiz!
Ein spannendes Rennen über die 200 Meter Lagen geht zuende. Shun Wang holt sich die Goldmedaille vor Duncan Scott aus Grossbritannien. Mit einem überragenden Schlussspurt kann sich dahinter Jeremy Desplanches noch auf den Bronzerang schieben. Ein toller Moment für den Schweizer!
04:25
BMX (M): Graf droht auszuscheiden
Auch im zweiten Durchgang läuft es nicht für David Graf, der sich früh aus den Kämpfen heraushält und scheinbar Probleme mit dem Rad hat. Dieses Mal ist er der Siebte im Ziel, eine Qualifikation fürs Finale damit beinahe unmöglich. Im ersten Starterfeld dominieren insgesamt die Franzosen und Connor Fields (USA), im zweiten Feld führt Alfredo Campo (ECU) vor Niek Kimman (NED) und Joris Daudet.
04:24
Diskuswerfen (M): Zweite Quali mit David Wrobel
Die Diskuswerfer sind zurück im Olympiastadion. Im zweiten Qualifikations-Durchgang ist der Deutsche David Wrobel vertreten.
04:20
Bogenschiessen (F): Achtelfinals beendet
Beim Einzel-Bogenschiessen der Frauen sind mittlerweile alle Achtelfinals ausgetragen worden. Auch bei den zweiten vier Duellen sind Überraschungen ausgeblieben. Nach der koreanischen Favoritin An San ist auch ihre Landsfrau Kang Chaeyoung weitergekommen, die Beiden waren ja Teil des Goldmedaillenteams im Mannschaftswettbewerb vergangenen Samstag. Die Italienerin Lucilla Boari schmeisst die Belarussin Hanna Marusava, Bezwingerin der Deutschen Lisa Unruh, aus dem Turnier. Elena Osipova aus Russland und Wu Joaxin aus China komplettieren das Feld. In etwa zwanzig Minuten starten dann die Viertelfinals.
04:15
800 Meter (F): Trost steht im Halbfinale
Die sechs Vorläufe sind gelaufen, die Zeiten stehen in den Büchern und damit ist klar, dass sich Katharina Trost für das Halbfinale qualifiziert hat. Für die zweite deutsche Läuferin, Christina Hering, hat es leider nicht gereicht.
04:14
Beachvolleyballl (M): Heidrich/Gerson gewinnt knapp!
Zum Schluss ist es eine wahre Zitterpartie: 14:13 steht es für das eidgenössische Duo, da legt Heidrich den Ball hoch auf Gerson und der schmettert diesen so in den italienischen Block, das er in deren Seitenaus fliegt - Matchball verwandelt! So werden Mirco Gerson und Adrian Heidrich in Gruppe C Dritter und können sich wohl über die Lucky Loser Round noch für das Achtelfinale qualifizieren.
04:11
Hochspringen (M): Favoriten ziehen ins Finale ein
Die Qualifikation für das Finale ist beendet, Überraschungen um den Favoritenkreis gab es keine. Der Weltranglisten-Primus Ilya Ivanyuk (RUS) steht ebenso im Finale wie Maksim Nedasekau (BEL), Mikhail Akimenko (RUS) Und Brandon Starc (AUS).
04:11
Reiten (X): Erste Gruppe beendet!
Pause beim Vielseitigkeitsreiten. Die erste Gruppe hat ihre Prüfungen beendet und an der Spitze des Feldes hat sich nicht mehr viel getan. Es führt weiterhin Oliver Townend vor Alex Huan Tian und der deutschen Julia Krajewski. Felix Vogg aus der Schweiz rangiert auf Platz Fünf.
04:11
Boxen (M/F): Fight!
In der Kokugikan Arena ist auch beim Boxen der Startschuss gefallen. Zunächst stehen die Vorkämpfe im Leichtgewicht der Frauen an, später geht es unter anderem noch im Schwergewicht der Männer zur Sache. Mit dabei dann: Ammar Riad Abduljabbar, der gegen 6:30 Uhr sein Viertelfinale bestreitet!
04:10
Feldhockey (F): Deutschland deklassiert Südafrika
Mittlerweile im zweiten Viertel angekommen führt das deutsche Team inzwischen mit 3:0. Nike Lorenz gewinnt im Mittelfeld den Ball, spielt tief auf Anne Schröder, die wiederum auf Altenburg durchsteckt. Aus halblinken zehn Metern dribbelt sie ins Zentrum und schlägt den Ball links ins Tor. Die 3:0-Führung bleibt bis zur Halbzeitpause bestehen, das ist eine ganz souveräne Vorstellung des deutschen Teams bislang.
04:07
BMX (F): Sturz von Claessens!
Eieiei - das muss wehgetan haben! Die 20-jährige Schweizerin touchiert gleich im ersten Sprung die US-Amerikanerin Willoughby und legt sich hin. Während die ersten Sechs angeführt von der Kolumbianerin Mariana Pajon im Ziel ankommen, rafft sich Claessens aber wohl wieder auf und scheint sich nicht verletzt zu haben. Mit grossem Rückstand fährt sie als Siebte über die Ziellinie - immerhin, jeder Punkt zählt.
04:05
Judo (M/F): Ab auf die Matte!
Die Judoka sind vor wenigen Minuten in den nächsten Wettkampftag gestartet. Auf dem Programm stehen heute die Schwergewichtsklassen. Unter anderem mit dabei: Jasmin Grabowski und Johannes Frey für Deutschland.
04:01
Schwimmen (F): Gold für McKeon!
Emma McKeon ist die neue Olympiasiegerin über die 100 Meter Freistil. Und wie sollte es heute anders sein? Mit Olympischen Rekord! Die Australierin setzt sich gegen Siobhan Bernadette Haughey aus Hongkong und Teamkollegin Cate Campbell durch.
04:00
Beachvolleyball (M): Italienisches Duo mit Satzausgleich gegen Heidrich/Gerson
Für die Schweizer stehen gerade einige wichtige Wettkämpfe an. Neben David Graf tritt ja auch Zoe Claessens bei den BMX-Rennen an, zudem spielen nach wie vor das Beachvolleyballduo Heidrich/Gerson um den Platz drei in ihrer Gruppe und der damit verbundenen Möglichkeit, als Lucky Loser in die K.O.-Phase einzuziehen. Doch nach souveränem ersten Satzgewinn (21:14) geht der zweite in spannender Schlussphase gegen das Duo Rossi/Carambula aus dem südlichen Nachbarland verloren (24:26), erst der Tiebreak bringt die Entscheidung...
03:57
Rugby (F): Knapper US-Sieg!
Nach drei deutlichen Partien ist das vierte Match im Tokyo Stadium hart umkämpft. Mit 14:12 gewinnt die USA gegen Australien. Es folgen noch zwei weitere Partien. Aktuell treffen die Britinnen auf Kenia, später geht es für Neuseeland gegen die russiche Auswahl unter neutraler Flagge.
03:57
Hochsprung (M): Eidgenosse Loic Gasch verpasst das Finale
Loic Gasch (SUI) hat sich ebenso wie Mateusz Przybylko (GER) frühzeitig aus der Qualifikation des Hochspringens verabschiedet. Bei 2.25 Metern war nach drei Versuchen Schluss für Gasch.
03:56
BMX (M): David Graf wird Sechster im ersten Lauf
Der Eidgenosse David Graf kann sich im Laufe des Rennens nicht aus dem Hauptfeld lösen und fährt beinahe parallel mit dem Norweger Tore Navrestad über die Ziellinie. Im Photofinish behält er die Nase vorn und wird Sechster, während Niek Kimmann aus den Niederlanden der Schnellste ist. Aber noch ist nichts entschieden: Es gibt zwei Startfelder mit je acht Fahrern, von denen sich die besten vier nach drei Läufen ins Finale einziehen.
03:55
Schwimmen (M): Die Rekorde purzeln!
Es scheint ein schnelles Wasser in Tokio zu sein. Auch über die 200 Meter Rücken der Männer gibt es einen Olympischen Rekord! Evgeny Rylov dominiert das Rennen und holt sich die Goldmedaille! Hinter ihm reiht sich Ryan Murphy vor Luke Greenbank ein.
03:51
Hering wird Fünfte in der 1. Runde über 800 Meter
Die zweite deutsche 800-Meter-Läuferin Christina Hering ist wie zuvor Katharina Trost in ihrem Vorlauf auf Platz 5 gelaufen. Mit einer Zeit von 2:02.23 könnte es mit dem Halbfinale für Hering sehr knapp werden.
03:51
Feldhockey (F): Deutschland erhöht auf 2:0
Bislang sieht es nicht danach aus, dass ein ähnliches Debakel gegen den Underdog aus Südafrika besteht, wie bei den Feldhockeyherren gestern. Nach einer Strafecke setzt Sonja Zimmermann zum Schlag an und beweist Präzision. Unten links schlägt das Spielgerät ein - 2:0!
03:49
Schoenmaker schwimmt mit Weltrekord zu Gold!
Vor zwei Tagen hatte Tatjana Schoenmaker bereits einen Olympischen Rekord über die 200 Meter Brust aufgestellt. Das reicht der Südafrikanerin aber scheinbar nicht. Mit neuem Weltrekord schwimmt Schoenmaker in diesem Finale zur Goldmedaille und verweist die beiden US-Amerikanerinnen Lilly King und Annie Lazor auf die Plätze.
03:48
BMX (M): Premierenlauf nach Regenpause
Premiere im BMX-Rennen! Im ersten Halbfinallauf der Männer geht es gleich ordentlich zur Sache. Die Sportart ähnelt sich den Ski- und Snowboard-Cross-Rennen, für die, die im Wintersport eher bewandert sind. Auf der kurvigen und mit Bodenwellen versetzten Strecke setzen sich die Franzosen Romain Mahieu und Sylvain Andre vor dem US-Amerikaner Connor Fields durch.
03:45
Hochspringen (M): Mateusz Przybylko verpasst den Finaleinzug!
Mateusz Przybylko hat den Finaleinzug im Hochspringen der Männer verpasst. Bei 2.25 m scheitert der Deutsche in drei Versuchen und verabschiedet sich damit frühzeitig aus dem Wettbewerb. Seine Saisonbestleistung lag vor den Olympischen Spielen bei 2.28m.
03:44
Handball (M): Brasilien gewinnt mit 25:23 gegen Argentinien
Im zweiten Durchgang erstarkten die Argentinier und fanden in das prestigeträchtige südamerikanische Duell zurück. Bis auf 23:25 zogen sie heran, doch dann ertönte die Schlusssirene. Heisst für Deutschland: Viel verändert hat sich nicht, im Spiel gegen Brasilien muss halt unbedingt ein Sieg her für den Achtelfinaleinzug.
03:41
Schwimmen (M): Rekord-Wahnsinn im Halbfinale!
Was für ein Halbfinale über die 100 Meter Schmetterling! Im ersten Lauf konnte sich der Ungar Kristof Milak den Olympischen Rekord sichern, hatte aber die Rechnung ohne Caeleb Dressel gemacht. Der Top-Favorit pulverisierte den frisch aufgestellten Olympiarekord im zweiten Halbfinale um über eine halbe Sekunde! Hinter Dressel konnte sich der Schweizer Noe Ponti ebenfalls ins Finale schwimmen.
03:41
800 Meter (F): Trost mit guten Chancen auf Halbfinaleinzug
Katharina Trost hat den zweiten Vorlauf der Frauen über 800 Meter auf dem 5. Platz beendet, der Lauf war aber deutlich schneller als der Vorangegangene. Mit einer Zeit von 2:00,99 ist Trost fast zwei Sekunden schneller gewesen als die drittplatzierte Lore Hoffmann im Vorlauf.
03:40
Feldhockey (F): Start nach Mass für Deutschland!
Von den widrigen Wetterbedingungen lassen sich die deutschen Feldhockey-Mädels nicht abhalten. Nike Lorenz, wie angekündigt und erstritten mit Regenbogen-Kapitänsbinde unterwegs, dribbelt mit dem Ball mittig vor das Tor, dort übernimmt im Zweikampf mit einer Südafrikanerin Lisa Altenburg und schlägt den Ball aus kurzer Entfernung hoch an den linken Innenpfosten, von wo aus er ins Tor springt. Die frühe 1:0-Führung - stark!
03:38
Diskuswerfen (M): Jasinski und Prüfer noch nicht im Finale
Daniel Jasinski (63.29m) und Clemens Prüfer (63.18) haben die direkte Qualifikation für das Finale verpasst und müssen nun hoffen, im Gesamtclassement unter die besten 12 Werfer zu kommen. Um 4:20 Uhr startet der zweite Qualifikationsdurchgang.
03:37
Bogenschiessen (F): Vier Viertelfinalisten stehen fest
In den ersten vier Achtelfinals haben sich jeweils die Favoritinnen durchgesetzt: Mackenzie Brown (USA), Alejandra Valencia (MEX) und die Bestgesetzte und eine der grossen Favoritinnen An San (KOR) setzten sich erwartungsgemäss durch. Nur zwischen den leistungsähnlichen Deepika Kumari (IND) und Ksenia Perova (ROC) war es knapp, am Ende setzte sich die Inderin mit 6:5 durch.
03:37
Golf (M): Skandinavier überzeugen
Alex Noren aus Schweden und auch der Norweger Viktor Hovland zeigen heute ganz starke Leistungen. Noren konnte bisher drei Punkte gutmachen, Hovland sogar deren Vier. Damit liegen die beiden Skandinavier auf einem geteilten zweiten Platz hinter Jazz Janewattananond aus Thailand.
03:34
Schwimmen (M/F): Ab ins Wasser!
Es steht die erste Session im Tokyo Aquatics Centre an! Beginnen werden die Männer, die auf den 100 Metern Schmetterling ihre Finalisten ermitteln, ehe es in vier Medaillenrennen um Edelmetall gehen wird!
03:34
Silber für den Deutschland-Achter!
Es hat nicht gereicht für das deutsche Flaggschiff. Am Ende von 2000 kraftraubenden Metern reicht es nur zu Silber-Medaille und das obwohl man den Titelverteidiger aus Grossbritannien sogar um einen halben Meter schlagen konnte. Im Schatten dieses Duells konnte sich Neuseeland mit starken zweiten 1000 Metern die Goldmedaille sichern.
03:33
800 Meter (F): Schweizerin Lore Hoffmann zieht ins Halbfinale ein
Lore Hoffmann (SUI) hat sich mit einem starken ersten Lauf über 800 Meter für das Halbfinale qualifiziert. Mit einer Zeit von 2:02,05 wurde sie Dritte hinter Renelle Lamote (FRA) und Winnie Nanyondo (UGA).
03:31
Volleyball (M): Kanada siegt glatt
3:0 (25:13, 25:22, 25:12) - was sich deutlich liest, war es auch. Ohne grosse Probleme marschieren die kanadischen Volleyballmänner gegen Venezuela zum Sieg. Die Südamerikaner sorgen so bei ihrem zweiten olympischen Turnier wohl für keine Überraschung und werden in der Gruppenphase ausscheiden. Kanada hingegen springt in der Tabelle auf Platz zwei, hat Stand jetzt aber ein Spiel mehr bestritten als Japan, der Iran und Italien.
03:28
Feldhockey (F/M): Wetterbedingungen lassen Spielbeginn zu
Die Feldhockeydamen dürfen gleich loslegen: Mit Regenwalzen werden die letzten Vorbereitungen auf dem Hockeyfeld getroffen, der Regen hat nachgelassen. Die Südafrikanerinnen und die Deutschen machen sich gerade warm – lange dürfte es nicht mehr dauern, bis der Platz spielbereit ist. Auch auf dem südlichen Feld des Hockey Stadions haben die Männer aus Australien und Spanien wohl in kurzer Zeit den Ball am Schläger.
03:26
Beachvolleyball (M): Wahrt Schweizer Duo Achtelfinalchance?
Komplexes Turniermodell im Beachvolleyballwettbewerb: Neben den sechs Gruppenersten und -zweiten kommen die zwei besten Gruppendritten weiter, zudem dürfen die vier schwächeren Gruppendritten in der Lucky Loser Round austragen, welche zwei Duos noch ins Achtelfinale einziehen. Da die ersten beiden Matches glatt 0:2 verloren gingen, bleibt für Adrian Heidrich und Mirco Gersen wohl nur die letzte Option. Doch die scheinen sie nutzen zu wollen: Mit 21:14 gewinnen sie den ersten Satz gegen das italienische Duo souverän und legen der Grundstein für Platz drei in Gruppe C.
03:25
Rudern (M): Dreikampf nach 1000 Metern!
Die erste Hälfte des Rennens ist beendet und an der Spitze des Feldes entwickelt sich ein Dreikampf um die Medaillen. Der Deutschland-Achter bekommt es wohl mit Neuseeland und den Briten zu tun! Jetzt müssen die Deutschen nochmal alles reinlegen, soll es hier für Gold reichen!
03:23
800 Meter (F): Trost und Hering in den Läufen 2 und 3
In wenigen Augenblicken starten die 800 Meter Läufe der Frauen. Katharina Trost startet im zweiten Lauf, Lauf 3 wird mit Christina Hering stattfinden. Eröffnet werden die 800 Meter unter anderem von Lore Hoffmann aus der Schweiz.
03:22
Badminton (F): He zieht ins Halbfinale ein!
Die erste Badminton-Partie des Tages ist beendet. Bing Jiao He zieht in das Halbfinale ein. mit 21:14 im dritten Satz schlägt die Chinesin Nozomi Okuhara aus Japan.
03:20
Rudern (M): Der Deutschland-Achter will Gold!
In wenigen Minuten gilt's! Das Aushängeschild der deutschen Ruderer geht ins Wasser. Der Achter mit Steuermann will die Goldmedaille und wird sich dabei vor allem gegen die Briten wehren müssen.
03:19
Rugby (F): Spannung weiter Fehlanzeige!
Auch das dritte Match des heutigen Tages bietet keinerlei Spannung. Für Gastgeber Japan ist der Gegner aus China eine Nummer zu gross. Mit 0:29 unterliegen die Japanerinnen der chinesischen Auswahl.
03:12
Hochspringen (M): Mateusz Przybylko macht es im Dritten
Das Wechselbad der Gefühle mit Mateusz Przybylko geht in die nächste Runde! Der deutsche Hochspringer knackt 2.21 Meter im dritten Versuch. Nach zwei Höhen sind insgesamt 16 Springer noch fehlerfrei.
03:11
Rudern (F): Kanada gewinnt im Achter!
Die kanadischen Frauen gewinnen die Königsdisziplin, den Achter mit Steuerfrau! Nach einem tollen Rennen setzen sich die Nordamerikanerinnen gegen Neuseeland auf der Zwei und China auf dem dritten Platz durch!
03:10
Fechten und Basketball nicht vom Regen betroffen
Gestartet sind dagegen die wetterunabhängigen Hallensportarten. Im Frauen-Basketball tritt die belgische Nationalmannschaft gegen die Auswahl aus Puerto Rico an. Und im Fechten wird noch das letzte Achtelfinale der Herrenmannschaften im Degen ausgetragen. Die USA fechtet mit Japan den letzten Viertelfinalisten aus. Diese sollen dann um 04:25 Uhr mitteleuropäischer Zeit über die Bühne gehen, mit von der Partie die Schweiz.
03:05
Hochspringen (M): Mateusz Przybylko unter Druck
Mateusz Przybylko steht nach zwei Fehlversuchen bei 2.21 m schon früh in der Qualifikation unter Druck. Loic Gasch (SUI) hat die Höhe im dritten Anlauf überflogen.
03:05
Reiten (X): Krajewski auf Platz Drei
Beim Vielseitigkeitsreiten hat nun auch Julia Krajewski ihre Prüfung absolviert. Die Deutsche landet mit 25,2 Strafpunkten auf einem ordentlichen dritten Platz und setzt damit auch für die Teamwertung einen soliden Anfang.
03:04
BMX (M/F): Auch BMX-Premiere fällt Wasser zum Opfer
Das Wetter verschont derzeit wenige Sportarten: Die BMX-Fahrer um die Schweizer Zoe Claessens und David Graf hätten im Freestyle-Wettbewerb soeben die olympische Premiere beginnen sollen, doch der Regen macht vor dem Ariake Urban Sports Park nicht Halt. Vor 10:45 Uhr soll es nicht losgehen.
02:57
Volleyball (M): Kanada auf Siegerstrasse
Während im Beachvolleyballduell die Entscheidung soeben gefallen ist, deutet sich auch in der Halle eine deutliche Angelegenheit an. Im Duell der Aussenseiter führt Kanada mittlerweile 2:0 nach Sätzen (25:13, 25:22).
02:57
Jasinski und Prüfer steigen in Diskus-Quali ein
Die deutschen Diskuswerfer Daniel Jasinski und Clemens Prüfer sind bereit für die Qualifikation im Diskuswerfen. Die Nr. 1 der Welt, der Schwede Daniel Stahl, hat bereits mit 66.12 Metern die vorerst beste Weite aufgelegt. Im zweiten Qualifikations-Durchgang steigt dann auch der dritte Deutsche, David Wrobel, ein.
02:55
Beachvolleyball (F): Ross/Klineman gewinnt im Tiebreak
Am Ende wurde es dann doch standesgemäss deutlich: Im dritten Entscheidungssatz zeigten Alix Klineman und April Ross, der nur noch Gold in der olympischen Medaillensammlung fehlt, was sie drauf haben und zogen davon. 15:5 und somit nach Sätzen 2:1 gegen starke Niederländerinnen, die sich überraschend lange wehren konnten und das favorisierte US-Duo bis in den Tiebreak zwang.
02:55
Golf (M): Straka wackelt!
Der Österreicher Sepp Straka ist nun auch auf seiner Runde, leistet sich an Loch Zwei aber einen Bogey. Damit fällt er auf den geteilten zweiten Platz zurück. Dorthin ist auch Alex Noren gerutscht, der allerdings deutlich glücklicher sein dürfte, hat der Schwede mit -3 Punkten doch einen guten Start in die zweite Runde erwischt.
02:55
Rudern (M): Mit Olympiarekord zum Überraschungssieg!
Stefanos Ntouskos ist der Olympiasieger im Herren Einer. Mit einer überragenden Leistung jagt der Grieche zur Goldmedaille und fährt dabei sogar Olympiarekord. Diesen hat es aber auch gebraucht, um Top-Favorit Kjetil Borch in die Schranken zu weisen, der Silber vor Martin Damir auf dem dritten Platz holt.
02:52
Feldhockey (F): Fällt deutsche Partie wortwörtlich ins Wasser?
Wann dürfen die deutschen Hockeyfrauen gegen die Südafrikanerinnen antreten? Der Regen scheint sich momentan nicht wirklich zu beruhigen, die Entscheidung, wie es im Oi Hockey Stadium weitergeht, ist von 09:45 Uhr auf 10 Uhr (japanischer Ortszeit) vertagt worden. In wenigen Minuten soll auch eigentlich das Duell zwischen Australien, möglicher Achtelfinalgegner Deutschlands, und Spanien bei den Männern stattfinden. Wir melden uns, sobald es Neuigkeiten gibt!
02:47
Rugby (F): Es bleibt deutlich!
Auch die zweite Rugby-Partie endet sehr deutlich. Mit 31:0 fertigen die Französinnen das Team aus Kanada ab. Spannung ist bisher also Fehlanzeige. Kann die nächste Partie dafür sorgen? In wenigen Minuten trifft China auf Japan.
02:46
Beachvolleyball (F): Tiebreak muss für Entscheidung sorgen
Im amerikanisch-niederländischen Duell im weichen, verregneten Sand des Shiokaze Parks hat das US-Duo Ross/Klineman den zweiten Satz dann doch erfolgreich gestalten können und den Satzausgleich (20:22, 21:17) eingefahren. Jetzt geht es im Entscheidungssatz bis zum 15. Punkt um den Sieg.
02:44
Reiten (X): Townend weiter vorne!
Wir blicken zu den Vielseitigkeitsreiter:innen! Mittlerweile ist die erste Hälfte von Gruppe Eins durch, elf Prüfungen sind geritten. An der Spitze liegt weiterhin Oliver Townend mit 23,6 Strafpunkten. Als 14. ist gleich auch die erste Deutsche mit von der Partie, wenn Julia Krajewski auf Amande de B'Neville zur Prüfung schreitet.
02:44
Bebendorf über 3000 Meter Hindernis chancenlos
Leider war die Konkurrenz für Karl Bebendorf zu stark, der Weltranglistenerste Lamecha Girma (ETH) gewinnt den Vorlauf mit 8:09,83 Minuten. Bebendorf wird mit 8:33,27 11. im Vorlauf und verpasst damit schon jetzt sicher das Finale.
02:44
Rudern (F): Twigg rast zu Gold!
Emma Twigg wird ihrer Favoritenrolle gerecht und holt sich die Goldmedaille im Einer der Frauen. Auch hinter ihr wird gejubelt. Hanna Prakatsen holt sich Silber, während die Bronzemedaille nach Österreich geht! Magdalena Lobnig fährt ein tolles Rennen und setzt sich im Schlussspurt durch. Platz Fünf geht derweil an die Schweizerin Jeannine Gmelin.
02:43
Handball (M): Brasilien dominiert in Halbzeit eins
Im Duell zwischen Argentinien und Brasilien befindet sich der derzeitige Gruppenfünfte auf der Siegerstrasse. Da die beiden südamerikanischen Teams in der topbesetzten Gruppe A gegen die europäische Elite bislang keine Chance hatten, geht es wohl maximal um die Wahrung der Chance auf Platz vier, der aktuell von Deutschland besetzt ist und fürs Achtelfinale berechtigt. Brasilien führt zur Halbzeit mit 14:7 und ist damit der Erhaltung dieser Möglichkeit näher.
02:39
Bogenschiessen (F): Achtelfinals ohne deutsche Beteiligung
Im Einzelwettkampf der Bogenschützinnen sollen ab 09:30 Uhr im kleinen Finale und dem folgenden Finale die Medaillenentscheidungen ausgetragen werden. Davor müssen die Teilnehmerinnen dieser ermittelt werden, gerade versuchen sich die Schützinnen in den Achtelfinals durchzusetzen. Weil Lisa Unruh es nicht ihrem Mann Florian (steht morgen im Achtelfinale) gleichtun konnte und überraschend ausschied - genau wie Michelle Kroppen und Charline Schwarz, finden die Ausscheidungsduelle ohne deutschsprachige Athletinnen statt.
02:37
Hochspringer Przybylko knackt 2.17 m im zweiten Anlauf
Alles wieder in der Reihe für Mateusz Przybylko, der im zweiten Anlauf die Einstiegshöhe überspringt. Sein Konkurrent aus der Schweiz Loic Gasch hat die Höhe ebenfalls im Zweiten geschafft.
02:35
3000 Meter Hindernislauf (M): Start in Sichtweite
Läuft Karl Bebendorf in die Top 3 seines Vorlaufs? Mit Lamecha Girma (ETH) und dem Kenianer Benjamin Kigen sind die Nr. 1 und 4 der Welt die Konkurrenz. Die ersten drei Läufer jeden Vorlaufs kommen in die nächste Runde, danach wird auf die sechs besten Zeiten aller Vorläufe geguckt.
02:33
Volleyball (M): Erster Satz geht an Kanada
Im nicht allzu brisanten Duell zwischen Kanada, dem Fünftplatzierten der Gruppe A und Venezuela, auf Rang sechs beinahe sicher ausgeschieden, entscheiden die Nordamerikaner den ersten Satz erwartungsgemäss mit 25:13 für sich und befinden sich früh auf der Siegerstrasse. Die Venezolaner hatten sich eh bei der insgesamt erst zweiten olympischen Teilnahme nach 2008 in Peking nicht allzu viel ausgerechnet.
02:30
Feldhockey (F): Regen erschwert Durchführung - Verschiebung
Auf dem Beachvolleyballfeld geht es mit dem Regen immerhin noch etwas gemächlicher zu, als auf dem nördlichen Feld des Oi Hockey Stadium. Dort giesst es aus Kübeln, der Anpfiff des Hockeymatches zwischen Team Germany und Südafrika muss daher um einige Minuten verschoben werden.
02:30
Przybylko reisst die Latte im ersten Versuch
Schlechter Start für den deutschen Hochspringer Mateusz Przybylko, der die 2.17 Meter im Ersten reisst. Przybylkos Saisonbestleistung liegt bei 2.28 m und damit sieben Zentimeter unter seiner Karrierebestleistung.
02:27
Beachvolleyball (F): Niederländerinnen überraschen im ersten Satz
Die Verantwortlichen für die Musikanlage des Beachvolleyballstadions zeigten schon vor einigen Tagen in einem Match Fingerspitzengefühl. Als es für das deutsche Duo Ludwig/Kozuch - wohlgemerkt gegen die heimischen Japanerinnen - gerade nicht so gut lief, spielten sie den Fangesang „Auf geht's Deutschland" vom Band ab, um vor leeren Rängen wenigstens etwas Atmosphäre zu schaffen. Und auch heute beweisen sie dieses: Um das US-Duo Ross/Klinemann in einer schwierigen Phase zu motivieren, spielten sie soeben „Born in the USA”. Dennoch finden die Amerikanerinnen nicht mehr in den ersten Satz herein und geben ihn überraschend mit 20:22 ab - starke Leistung der Niederländerinnen!
02:27
Hochspringen (M): Nr. 1 der Welt an der Reihe
Auch die zweite Qualifikations-Gruppe ist im Stadion angekommen. Die Nr. 1 der Weltrangliste, der ROC-Athlet Ilya Ivanyuk, überspringt die Starthöhe 2.17 m mit Leichtigkeit.
02:20
Rugby (F): Kantersieg
Das erste Rugby-Match des heutigen Tages ist beendet und die Partie geht mehr als deutlich an Fidschi. Nach 0:5-Rückstand drehten die Athletinnen des Inselstaates richtig auf und gewannen am Ende mit 41:5. In der nächsten Partie trifft nun Kanada auf Frankreich.
02:20
Zeidler dominiert das B-Finale!
Oliver Zeidler wollte es den Kritikern und sich beweisen. Nach dem schwachen Halbfinal-Aus gibt der Deutsche nun richtig Gas und fährt sich im B-Finale zu einem souveränen Sieg. Dieser sichert ihm den siebten Platz. Mit dem B-Finale der Herren ist das Vorgeplänkel nun aber beendet. Jetzt geht es um die Medaillen!
02:20
100 m Sprint (F): Die ersten Vorläufe sind durch
Die Sprinterinnen über 100 Meter haben die ersten drei Vorläufe absolviert. Insgesamt zehn Athletinnen haben sich damit für die 1. Runde qualifiziert, die ab 05:15 Uhr den Abschluss der ersten Session darstellen wird. Grosse Namen waren entsprechend in der Qualifikation nicht vorzufinden.
02:19
Feldhockey (F): Team D - Vierter Sieg im vierten Spiel?
Um 02:30 Uhr deutscher Zeit (09:30 Uhr in Japan) geht es für das deutsche Feldhockeyteam der Frauen darum, die erfolgreiche Siegesserie auszubauen. Nach drei Siegen gegen die Britinnen, Indien und Irland wartet nach dem heutigen Duell nur noch das unangefochten auf Platz eins der Gruppe A stehende Favoritenteam der Niederländerinnen. Zuerst gibt es aber die Pflichtaufgabe gegen das bislang sieglose Südafrika. Hoffentlich machen sie es besser als ihre männlichen Kollegen, die in einem Turnier voller Aufs und Abs gestern mit einer 3:4-Niederlage gegen eben jenes Südafrika das vorläufige Tief erreichte.
02:17
Hochspringer Przybylko misst sich mit Nr. 2 der Welt
Die Hochspringer starten in den Wettkampftag. Mit von der Partie im ersten Quali-Durchgang ist Deutschlands Vertreter Mateusz Przybylko, der sich unter anderem mit dem Weltranglisten-Zweiten Maksim Nedasekau aus Weissrussland messen darf. Auch Loic Gasch aus der Schweiz ist im Teilnehmerfeld.
02:09
Beachvolleyball (F): Niederländisches Duo beginnt stark
Bei Regenfall schlagen sich die beiden Niederländerinnen in der Anfangsphase stark gegen das nervös startende US-Duo, das bei der letzten WM in Hamburg Zweiter wurde. Sie verteilen die Bälle gut, vor allem die Länge in den Schlägen in den hinteren Bereich des Feldes stimmt. So führen sie überraschend mit 11:10.
02:09
Golf (M): Kieffer startet mit Par
Für Deutschland ist nun auch Max Kieffer auf seiner zweiten Runde. Nachdem es gestern nicht allzu rund lief, soll heute eine bessere Leistung her. Der Deutsche startet zumindest mal mit einem Par.
02:07
Leichtathleten starten in den achten Wettkampftag
Im Olympiastadion zu Tokio starten wir jetzt in die ersten Vorläufe und Qualifikationsrunden der Leichtathletik. Unter anderem gehen die Frauen über 100 Meter Sprint an den Start, die Diskus-Qualifikation der Männer steht ebenso an wie die Qualifikation der Hochspringer. In der zweiten Session des Tages ab 12:00 Uhr Mittags wird dann schon die erste Medaille bei den Leichtathleten vergeben, es geht für die Männer um Gold über 10.000 Meter.
02:04
Handball (M): Argentinien vs. Brasilien in der deutschen Gruppe
In diesen Momenten beginnt ebenfalls das Handballspiel der Männer zwischen Brasilien und Argentinien. In der deutschen Gruppe A sind beide Teams noch ohne Sieg und belegen Rang fünf und sechs. Da sich in der Hammergruppe auch das deutsche Team trotz guter Leistungen schon zwei Niederlagen einfing, ist ein Blick auf das Duell auch aus deutscher Sicht nötig. Schliesslich muss die DHB-Auswahl die beiden heutigen Kontrahenten hinter sich lassen, um sicher im Achtelfinale zu stehen. Da das Duell mit Brasilien noch ansteht und ein Sieg dort eh Pflicht ist, hofft man eventuell eher auf einen Erfolg der Brasilianer. Die kann man immerhin selbst noch in Schach halten, aber: eh alles Spekulation.
01:58
Reiten (X): Die ersten Prüfungen sind durch!
Fünf Prüfungen sind nun geritten und gewertet. An der Spitze des Feldes liegt der Brite Oliver Townend auf Ballaghmor Class. Der Schweizer Felix Vogg liegt mit Colero auf dem dritten Rang.
01:56
Rugby (F): Gruppenphase geht weiter
Ebenfalls in wenigen Minuten startet der nächste Wettkampftag im Rugby. Das Tokyo Stadium steht heute im Zeichen der Vorrunde bei den Frauen. Den Auftakt machen Fidschi und Brasilien, die im ersten Match aufeinander treffen werden.
01:55
Volleyball am Strand und in der Halle
Um 2 Uhr beginnen neben anderen Wettkämpfen zwei Volleyballpartien, davon eins im Sand und eins in der Halle. Auf dem Centre Court des Shiokaze Parks, dem Beachvolleyballstadion der Spiele, fordert das niederländische Duo Sanne Keizer/Madelein Meppelink die Medaillenkandidatinnen aus den USA April Ross und Alix Klineman. Die Amerikanerinnen möchten ihren souveränen ersten Platz in Gruppe B verteidigen, die Niederländerinnen das schier Unmögliche schaffen und die minimale Chance auf das Achtelfinale wahren. Gleiches gilt für die Männer aus Kanada und Venezuela in der Halle. Die beiden Teams belegen die letzten beiden Plätze der Gruppe A und duellieren sich um die Möglichkeit, Platz vier anzugreifen. Im Normalfall sollten die Kanadier die Nase vorne behalten.
01:48
Badminton (F/X): Drei Matches in Session Eins
Um 2 Uhr geht der Tag auch in der Musashino Forest Sport Plaza los. Beim Badminton stehen in der Vormittags-Session drei Matches auf dem Programm. Nach zwei Frauen-Viertelfinals geht es im Mixed-Doppel um die Bronze-Medaille.
01:46
Golf (M): Der erste Eindruck
Etwas mehr als eine Stunde sind die Golfer bislang unterwegs. Am besten unterwegs ist bisher der Finne Kalle Samooja, der bereits drei Mal unter Par blieb. Der Skandinavier liegt allerdings auf Grund der schwachen gestrigen Runde weit hinten. Vorne im Feld bleibt der Zweitplatzierte Jazz Janewattananond nach vier Löchern bei einem Par.
01:26
Golf (M): Hochkarätiger Flight!
Die sechste Gruppe geht nun auf die Runde und der Flight ist gespickt von Weltklasse. Mit dabei sind Collin Morikawa, seines Zeichens die Nummer Drei der Welt, der vierfache Major-Champion Rory McIlroy und Sungjae Im, der im letzten Jahr in Augusta Rang Zwei holte.
01:20
Reiten (X): Vielseitigkeitsreiter legen los!
In gut zehn Minuten beginnt der erste Tag im Vielseitigkeitsreiten. In vier Gruppen treten 64 Athlet:innen  zunächst in der Dressur an, 21 von ihnen in der Gruppe Eins am japanischen Vormittag. Für den Grossteil geht die Wertung sowohl in die Individualwertung als auch in die Teamwertung ein.
01:07
Golf (M): Die Jagd ist eröffnet!
Sepp Straka aus Österreich liegt nach Tag Eins in Führung, doch das wollen die Kontrahenten natürlich ändern. Auf Platz zwei rangiert der Thailänder Jazz Janewattananond, der nun mit einem Par in die zweite Runde startet.
00:56
Golf (M): Vegas mit Par
Jhonattan Vegas aus Venezuela ist der erste Akteur aus den Top Fünf der heute auf die Runde geht. Ihm gelingt an Loch Eins ein Par. Ebenso wie bei den nächsten beiden Bahnen liegt das Par bei Vier.
00:53
Golf (M): Kieffer startet in Gruppe 8
Im Norden Tokios sind die Golfer bereits an der Reihe. Kann der Österreicher Sepp Straka seine tolle erste Runde mit 63 Schlägen wiederholen? Und was zeigt Lokalmatador und Masters-Sieger Hideki Matsuyama? Der Deutsche Maximilian Kiefer wird in Gruppe 8 um 1:52 Uhr starten, Hurly Long muss bis 3:58 Uhr warten.
00:39
Rudern (M/F): Die Ruhe vor dem Sturm!
In wenigen Minuten geht es auch auf der Ruderstrecke wieder ins Wasser. Zunächst stehen erst die C-F Finals an, die wenige bis keine sportliche Relevanz haben und eher dafür da sind, den kleinen Nationen die olympische Plattform zu bieten. Ab 2 Uhr wird es dann langsam, aber sicher spannend, ehe ab 2:30 Uhr die Medaillen des heutigen Tages vergeben werden. Höhepunkt des Ganzen ist der Männer-Achter um 3:25, bei dem Deutschland nach Gold greift!
00:37
Golf (M): Auf geht's!
Tag Acht der olympischen Spiele ist nun eröffnet! Der erste Flight ist nun unterwegs und eröffnet die heutige Runde. Mit dabei sind Rory Sabbatini, Mito Pereira und Renato Paratore.
00:34
Leichtathleten mit Spannung erwartet
Es geht bald los im Olympiastadion von Tokio: Die Leichtathleten stehen vor ihren ersten Wettkämpfen. Den Anfang machen die Sprinterinnen, die auf 100 Metern in der Qualifikation antreten. Ab 2:00 Uhr starten die ersten Läufe.
00:09
Wie schlagen sich die Reiterinnen und Reiter?
Ab 1:00 Uhr kommt durch die erste Session der Vielseitigkeitsreiter zusätzliche Spannung hinzu. Für Deutschland starten Julia Krajewski auf Amande de B'Neville, Sandra Auffarth auf Viamant du Matz und Michael Jung auf Chipmunk. Zusammengerechnet kommt das Trio auf acht olympische Medaillen!
23:37
Ruderer Zeidler kämpft um Platz sieben
Die wohl grösste Überraschung der bisherigen Ruder-Wettkämpfe: Einer-Dominator Oliver Zeidler verpasste mit Platz vier im Halbfinale die Chance auf Edelmetall. Der Weltmeister kämpft somit "nur" um Platz sieben, sein Lauf beginnt um 2:15 Uhr. Doch schon ab 0:45 Uhr starten die weiteren Platzierungskämpfe.
23:31
Die Golfer machen den Anfang
Der deutsche Golfprofi Hurly Long ist solide in das olympische Turnier im Kasumigaseki Country Club gestartet. Zum Auftakt spielte der Heidelberger eine 70er-Runde, die ihm Platz 31 einbrachte. Max Kieffer aus Düsseldorf kehrte mit 73 Schlägen auf Position 52 ins Clubhaus zurück. Ab 0:30 Uhr gehen die insgesamt 60 Golfer in ihre 2. Runde.
Ein neuer Tag in Tokio!
Herzlich willkommen zum achten Tag bei den Olympischen Sommerspielen 2021 in Tokio! Der Tag beginnt mit den Golfern, wenig später stehen die letzten Wettkämpfe in Rudern an und auch im Schwimmen und Kanuslalom geht es heute wieder um Medaillen. Freuen darf man sich auch auf Entscheidungen u.a. im BMX, Fechten oder dem Bogenschiessen. In der Tokyo Bay Zone werden die ersten Medaillensätze im Tennis verteilt. Um die Mittagszeit werden dann auch in der Leichtathletik die ersten Medaillenträger gesucht. Wie schon am Vortag gibt es die letzten Medaillensätze ab 13:00 Uhr im Tischtennis!

Kalender

Derzeit keine Ereignisse.