Skispringen: Logarska Dalina HS 95 - HS 94 Einzel
  • HS 94 Einzel
    08.02.2019 14:00
  • HS 94 Einzel
    10.02.2019 14:00

Rangliste

  • 1
    Maren Lundby
    Maren Lundby
    Lundby
    Norwegen
    Norwegen
    268.90
  • 2
    Sara Takanashi
    Sara Takanashi
    Takanashi
    Japan
    Japan
    263.70
  • 3
    Ursa Bogataj
    Ursa Bogataj
    Bogataj
    Slowenien
    Slowenien
    262.60

Weitere Plätze

  • 268.90
    1
    Norwegen
    Maren Lundby
  • 263.70
    2
    Japan
    Sara Takanashi
  • 262.60
    3
    Slowenien
    Ursa Bogataj
  • 260.90
    4
    Deutschland
    Katharina Althaus
  • 260.40
    5
    Deutschland
    Juliane Seyfarth
  • 257.20
    6
    Slowenien
    Nika Kriznar
  • 254.50
    7
    Österreich
    Eva Pinkelnig
  • 253.90
    8
    Russland
    Lidiia Iakovleva
  • 249.10
    9
    Deutschland
    Carina Vogt
  • 244.80
    10
    Norwegen
    Anna Odine Strøm
  • 244.50
    11
    Österreich
    Chiara Hölzl
  • 244.10
    12
    Japan
    Yuki Ito
  • 243.70
    13
    Österreich
    Jacqueline Seifriedsberger
  • 240.50
    14
    Slowenien
    Spela Rogelj
  • 240.00
    15
    Italien
    Lara Malsiner
  • 238.80
    16
    Russland
    Sofya Tikhonova
  • 233.30
    17
    Russland
    Anna Shpyneva
  • 233.00
    18
    Japan
    Nozomi Maruyama
  • 232.40
    19
    Deutschland
    Anna Rupprecht
  • 230.90
    20
    Russland
    Alexandra Kustova
  • 230.10
    21
    Japan
    Yuka Seto
  • 229.90
    22
    Norwegen
    Silje Opseth
  • 229.40
    23
    Frankreich
    Josephine Pagnier
  • 226.70
    24
    Slowenien
    Jerneja Brecl
  • 225.90
    25
    Slowenien
    Katra Komar
  • 224.00
    26
    Finnland
    Julia Kykkänen
  • 222.90
    27
    Deutschland
    Svenja Würth
  • 219.90
    28
    Deutschland
    Pauline Hessler
  • 215.20
    29
    Rumänien
    Daniela Vasilica Haralambie
  • 214.20
    30
    Polen
    Kamila Karpiel
15:32
Auf Wiedersehen!
Für den heutigen Tag verabschieden wir uns vom Weltcup der Damen aus dem slowenischen Ljubno. Weiter geht es am morgigen Samstag mit einem Teamwettkampf. Wir berichten auch dann wieder live für Sie und wünschen Ihnen noch einen schönen Freitag!
15:29
Pinkelnig beste ÖSV-Springerin
Im ÖSV-Kader ersprang Eva Pinkelnig als Siebte das beste Ergebnis in der heutigen Konkurrenz. Chiara Hölzl verpasste die Top Ten als Elfte mit 0,3 Punkten Rückstand zu Platz zehn nur knapp. Jacqueline Seifriedsberger fiel im Finale noch ein paar Plätze zurück und wurde 13.
15:27
Althaus und Seyfarth knapp am Podest vorbei
Nur knapp geschlagen geben mussten sich heute Katharina Althaus und Juliane Seyfarth. Beide verpassten auf den Rängen fünf und sechs den Podiumsplatz nur knapp. Für Carina Vogt endete der Wettkampf auf Rang neun. Anna Rupprecht war 19., Svenja Würth und Pauline Hessler komplettieren das deutsche Ergebnis auf den Plätzen 27 und 28.
15:24
Lundby feiert siebten Saisonsieg
In den Training war Lundby noch am hadern mit der Schanze in Ljubno, im Wettkampf aber war die Norwegerin voll da und sicherte sich mit 5,2 Punkten Vorsprung zu Sara Takanashi ihren siebten Sieg in der Saison bzw. den sechsten Sieg in Reihe. Das Podium komplettiert vor heimischem Publikum Ursa Bogataj aus Slowenien.
15:23
Maren Lundby (NOR)
Maren Lundby ist einmal mehr nicht zuschlagen! Die 24-Jährige packt wieder einen richtig guten Sprung aus und setzt auch in ihrem zweiten Versuch wieder die 90,5 Meter in den Schnee. Das ist Sieg Nummer sechs in Folge für Lundby. Respekt!
15:21
Sara Takanashi (JPN)
Sara Takanashi springt nur einen halben Meter mehr als zuvor Althaus, doch die Noten bei der Japanerin passen und sie nimmt ja auch noch ein paar Zähler Vorsprung aus dem ersten Sprung mit. Das reicht ihr dann auch für eine knappe Führung und dem sicheren Podium. Teamkollegin Yuki Ito ist sofort da und schliesst sie in die Arme.
15:20
Katharina Althaus (GER)
Was kann Katharina Althaus unter diesen Umständen anbieten? 88 Meter. Die 22-Jährige muss um das Podest zittern. Die Noten sind mit jeweils 17.5 ebenfalls nicht besonders hoch. Wo ordnet sie sich ein? Platz zwei, ganz knapp vor Teamkollegin Seyfarth. Jetzt muss sie auf einen Ausfall der übrigen Konkurrentinnen hoffen, wenn sie auf dem Podium stehen möchte.
15:18
Ursa Bogataj (SLO)
Derzeit hat der Rückenwind im Hang deutlich zugenommen und die besten Athletinnen müssen wirklich ihren besten Sprung anbieten, um hier vorne mitmischen zu können. Ursa Bogataj tut das und nach ihren 89 Metern ist Seyfarth ihre Führung schon wieder los.
15:17
Juliane Seyfarth (GER)
Auch Seyfarth hat es jetzt alles andere als leicht im Hang und muss bei viel Rückenwind über die Schanze. Sie rettet sich immerhin noch auf 88,5 Meter und geht durch ihre guten Noten an Kriznar vorbei. Die Chance auf das Podium ist da.
15:16
Eva Pinkelnig (AUT)
Was kann Eva Pinkelnig nach vorne noch ausrichten? Auch nicht viel Die 30-Jährige hat es jetzt richtig schwer im Hang und kämpft sich auf 87,5 Meter hinunter. Damit rangiert sie sich auf Position zwei hinter Kriznar ein.
15:15
Carina Vogt (GER)
Und auch Vogt beisst sich am Sprung der jungen Slowenin die Zähne aus. Mit 87,5 Metern wird auch sie einige Positionen zum ersten Sprung einbüssen müssen.
15:14
Lidiia Iakovleva (RUS)
Lidiia Iakovleva präsentiert ebenfalls einen schönen Sprung mit 89 Meter, für Kriznar reicht ihr das aber nicht und sie muss sich dahinter einreihen.
15:14
Nika Kriznar (SLO)
Kriznar sorgt für Jubel bei ihrem heimischen Publikum und packt einen richtig weiten Sprung auf 91,5 Meter raus. In der Ausfahrt hat sie mächtig Glück! Sie kommt aus der Balance und muss in den Schnee packen. Passiert war ihr das aber erst nach der Sturzgrenze und so gibt es keinerlei Abzüge in der Haltung.
15:11
Anna Odine Strøm (NOR)
Anna Odine Strøm ist die erste Athletin im letzten Zehnnerblock und müsste jetzt einen Versuch auf 86,5 Meter zeigen, wenn sie sich auf die erste Position setzen möchte. Die Bedingungen für die Norwegerin sind mit viel Rückenwind nicht leicht, die 86,5 Meter kann sie aber dennoch in den Hang bringen. Das nächste Top Ten-Ergebnis ist ihr damit sicher.
15:10
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Bei Jacqueline Seifriedsberger geht es mit 86,5 Meter auch auf eine gute Weite, ein paar Plätze wird die 28-Jährige aber dennoch einbüssen müssen.
15:09
Chiara Hölzl (AUT)
Hölzl allerdings gibt sich der Konkurrentin aus Japan nicht geschlagen und liefert im Finaldurchgang einen Versuch auf 87,5 Meter ab, der ihr mit 0,4 Punkten Vorsprung zur Führung vor Ito reicht.
15:08
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito bringt wieder eine blitzsaubere Technik auf die Kante und hat nach 88,5 Metern gute Möglichkeiten, im Finale vielleicht noch den ein oder anderen Platz aufzuholen.
15:08
Spela Rogelj (SLO)
Rogelj kann auch jetzt wieder mit ihrem Sprung zufrieden sein. Die Slowenin liegt schön und flach in der Luft und bringt ihre Landung erst bei 86,5 Meter. Sie bleibt mit einem knappen Vorsprung vor Malsiner.
15:07
Lara Malsiner (ITA)
Lara Malsiner kann das auch und für die junge Italienerin geht es auf exakt die gleiche Weite wie zuvor bei Tikhonova. Die Noten sind zwar auch bei ihr niedrig, aber in der Windkompensation erhält sie ein paar Zähler mehr, weshalb sie dann knapp in Führung gehen kann.
15:06
Sofya Tikhonova (RUS)
Sofya Tikhonova macht ihre Sache deutlich besser und zeigt mit 87,5 Metern jetzt den bisher weitesten Sprung im Finaldurchgang. Kein Wunder, dass sie da zufrieden in die Kameras lächelt.
15:05
Anna Rupprecht (GER)
An Boden verliert auch Anna Rupprecht, die gerade im Mittelteil jetzt viel zu tun hatte. 84,5 Meter reichen derzeit zu Rang drei.
15:04
Josephine Pagnier (FRA)
Pagnier hingegen kann ihren guten ersten Sprung nicht in das Finale bringen. Am Absprung passt bei ihr jetzt nicht alles zusammen und nach 84 Metern geht es einige Ränge nach hinten.
15:03
Anna Shpyneva (RUS)
Anna Shpyneva darf mit ihrer heutigen Vorstellung in Ljubno zufrieden sein. Die Juniorenweltmeisterin liegt auch jetzt wieder richtig schön über ihren Ski, macht so viel Fläche und stellt 85,5 Meter hin.
15:02
Nozomi Maruyama (JPN)
Die Japanerin sorgt für den Wechsel an der Spitze. Mit 84,5 Metern in ihrem zweiten Sprung geht sie um 2,1 Punkte an der bisherigen Führenden vorbei.
15:00
Silje Opseth (NOR)
Auch für Silje Opseth wird der Sprung auf 84 Meter nicht reichen, um an Kustova vorbeizugehen. Es geht auf Platz drei nach hinten für die 19-jährige Norwegerin.
14:59
Yuka Seto (JPN)
Yuka Seto hingegen wird zurückgereicht. Mit 83,5 Metern und niedrigen Noten kann die 21-Jährige gegenüber ihrer Konkurrentin aus Russland nichts ausrichten.
14:58
Alexandra Kustova (RUS)
Die Russin steckt nicht zurück und wird nach 84,5 Metern ihre Position aus dem ersten Durchgang ebenfalls halten können. Um 4,2 Punkte geht sie an Brecl vorbei.
14:57
Jerneja Brecl (SLO)
Die nächste junge Slowenin ist mit Jerneja Brecl bereits auf dem Weg und auch bei ihr läuft es mit 84 Metern durchaus zufriedenstellend. Sie geht knapp an Komar vorbei und sorgt für eine slowenische Doppelspitze.
14:56
Katra Komar (SLO)
Katra Komar schlägt sich auch im zweiten Durchgang wieder sehr gut. Die 17-Jährige kann sich noch einmal steigern und kann mit 84 Metern jetzt an Kykkänen vorbeiziehen.
14:56
Svenja Würth (GER)
Svenja Würth bleibt einen halben Meter unter der Weite von Kykkänen und muss auch in der Haltung ein paar Abzüge hinnehmen. es geht einen Platz nach hinten für die Wiedereinsteigerin.
14:55
Julia Kykkänen (FIN)
Lange kann Hessler ihren Platz an der Sonne aber nicht geniessen. Die erfahrene Finnin Kykkänen setzt noch einen drauf und schiebt sich mit 83 Metern um knapp vier Punkte an der DSV-Springerin vorbei.
14:54
Pauline Hessler (GER)
Was kann Pauline Hessler jetzt in den Hang setzen? 80,5 Meter bräuchte die Deutsche, damit sie auf die erste Position einziehen kann. Eine Weite, die sie mit 81,5 Meter locker stellt.
14:53
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Auch bei der Rumänin geht es in ihrem zweiten Sprung etwas kürzer als in ihrem ersten Versuch. Nach 81 Metern landet sie dieses Mal bei 79,5 Metern.
14:52
Kamila Karpiel (POL)
Es ist angerichtet für ein enges Finale in Ljubno. Den Anfang macht die 17-jährige Polin Kamila Karpiel. Bei weniger Anfahrt als in ihrem ersten Sprung erreicht sie 81,5 Meter.
14:43
Finale um 14:51 Uhr
Auf die Athletinnen wartet jetzt eine kleine Pause, ehe es dann um 14:51 Uhr in ein spannendes Finale gehen wird.
14:42
Pinkelnig in Podestnähe
Im Finale noch alle Möglichkeiten hat auch Eva Pinkelnig, für die derzeit Rang sechs zu Buche steht. Auch bei Seifriedsberger und Hölzl lief es mit den Position elf und zwölf gut im ersten Sprung. Zusehen müssen im Finale Lisa Eder und Marita Kramer.
14:40
Drei Deutsche in den Top Ten
Auch Juliane Seyfarth muss den Kopf noch nicht in den Sand stehen. Sie liegt gut fünf Punkte hinter Lundby auf dem fünften Platz. Carina Vogt geht als Siebte das Finale ebenfalls aus den Top Ten an. Anna Rupprecht liegt nach einem Sprung auf Platz 17. Svenja Würth und Pauline Hessler haben die Ränge 26 und 28 inne.
14:38
Knappe Abstände an der Spitze
Zur Halbzeit führt Maren Lundby in Ljubno das Feld an, absetzen konnte sich die Norwegerin aber nicht. Nur 0,8 Punkte hinter ihr lauert Sara Takanashi auf ihre Chance und auch Katharina Althaus hat mit drei Punkten noch alle Möglichkeiten.
14:37
Maren Lundby (NOR)
Maren Lundby setzt den Schlusspunkt in diesem Durchgang und das tut die Norwegerin mit einem schönen Sprung auf 90,5 Meter. Die Noten sind gut, für den Wind erhält sie allerdings weniger Pluspunkte als die Konkurrenz. Welchen Platz nimmt sie zur Halbzeit ein? Es reicht für Platz eins! Um 0,8 Punkte geht Lundby an Takanashi vorbei.
14:36
Katharina Althaus (GER)
Katharina Althaus macht Druck in Richtung Takanashi! Die 22-Jährige kommt super über den Tisch, liegt gut in der Luft und setzt erst bei 89,5 Metern die Landung. Die allerdings ist unsauber und es gibt nur 17er-Noten. So bleibt sie dann knapp hinter Takanashi zurück.
14:34
Juliane Seyfarth (GER)
Ganz so weit geht es für Juliane Seyfarth mit 87,5 Metern zwar nicht, trotzdem ist auch sie mit dabei, wenn heute das Podest vergeben wird. Aktuell steht Rang drei zu Buche.
14:33
Sara Takanashi (JPN)
Im Probedurchgang war Sara Takanashi eine der stärksten Athletin und auch jetzt im Wettkampf lässt die Japanerin es fliegen! Bis auf 90 Meter zieht Takanashi ihren Sprung hinunter und geht damit natürlich erst einmal an die Führung. 3,5 Punkte hatte sie mehr erhalten als Bogataj.
14:32
Carina Vogt (GER)
Carina Vogt kann das auch! Mit 87 Metern packt die Deutsch einen ihrer besten Versuche auf dieser Schanze aus und muss sich nur 0,6 Zähler hinter Pinkelnig auf Rang drei einsortieren.
14:31
Eva Pinkelnig (AUT)
Klasse! Eva Pinkelnig ist auch heute wieder richtig gut dabei. Die 30-Jährige liegt schön in der Luft und zieht ihren Versuch auf 87,5 Meter hinunter. Für Bogataj reicht ihr das nicht, aber mit Platz zwei im Zwischenresultat liegt sie in einer guten Position.
14:30
Nika Kriznar (SLO)
Nika Kriznar setzt noch zwei Meter drauf und bringt ihren Telemark erst nach 86,5 Metern. An Bogataj geht aber auch sie damit nicht vorbei und auch die Russin Iakovleva bleibt vor ihr.
14:30
Anna Odine Strøm (NOR)
Anna Odine Strøm hat sich im norwegischen Team als zweite Stärke hinter Lundby etabliert und auch jetzt kann die 20-Jährige mit ihrem Sprung durchaus zufrieden sein. Mit 84,5 Metern stehen die Chancen gut, dass es heute wieder in die Top Ten gehen könnte.
14:29
Lidiia Iakovleva (RUS)
Auch Lidiia Iakovleva kann Bogataj ihre Führung nicht wegschnappen. Mit 85 Metern zeigt die junge Russin aber dennoch einen schönen Sprung, der sie an die zweite Position befördert.
14:28
Chiara Hölzl (AUT)
Zehn Athletinnen fehlen uns im ersten Durchgang noch. Den Anfang aus dieser Gruppe macht Chiara Hölzl aus dem ÖSV-Team. Nach dem weiten Sprung von Bogataj geht es für sie mit einer Luke weniger an den Anlauf, woraus sie dann 83,5 Meter abliefern kann.
14:27
Ursa Bogataj (SLO)
Ursa Bogataj reisst die Arme in die Luft und feiert gemeinsam mit ihrem Heimpublikum einen perfekten Sprung auf 91 Meter. Die Noten für die Haltung sind ebenfalls hoch und es geht mit einem souveränen Vorsprung an die erste Position.
14:26
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito muss sich in dieser Saison durch ein kleines Formloch kämpfen und auch jetzt gelingt ihr nicht der Versuch, der die Konkurrenz ins Schwitzen bringen dürfte. Es fehlt etwas an Power am Absprung und somit an Höhe. Nach 85 Metern bleibt sie hinter Seifriedsberger zurück.
14:24
Sofya Tikhonova (RUS)
Bei Sofya Tikhonova läuft es etwas besser und in einem derzeit engen Wettkampf kann sie sich mit 84,5 Metern auf einem der vorderen Plätze einreihen.
14:24
Alexandra Kustova (RUS)
Alexandra Kustova verliert kurz nach dem Absprung ihren linken Ski und muss ausbalancieren, was ihr dann einige Meter kostet. Mit 83 Metern ist sie aber sicher im Finale dabei.
14:23
Anna Rupprecht (GER)
Der Sprung in der Probe hatte für Rupprecht überhaupt nicht zusammengepasst, jetzt macht es die DSV-Springerin viel besser und mit 84 Metern ordnet sie sich für den Augenblick auf der vierten Position ein.
14:22
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth ballt die Faust und ist zufrieden mit ihrem Sprung, wenn die grosse Weite mit 84 Metern auch für sie ausgeblieben war.
14:21
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Langsam aber sicher geht es für Jacqueline Seifriedsberger in Richtung WM aufwärts. Die Österreicherin kann mit 86,5 Metern exakt die gleiche Weite zeigen wie vorhin Masliner zeigen, holt sich dafür aber höhere Noten ab. Mit 2,5 Punkten geht es an Rogelj vorbei.
14:20
Lara Malsiner (ITA)
Lara Malsiner setzt mit 86,5 Metern die neue Bestweite in dieser Konkurrenz zeigen, an die Führung geht es für die Italienerin aber nicht. Die Haltungsrichter ziehen ihr für einen wackeligen Flut und eine unsaubere Landung ein paar Punkte ab.
14:19
Nozomi Maruyama (JPN)
So langsam kommen die weiteren und stabileren Sprünge. Nozomi Maruyama steht ihren Konkurrentinnen in nichts nach und auch bei ihr geht es mit 83,5 Metern auf eine ansehnliche Weite.
14:18
Spela Rogelj (SLO)
Spela Rogelj kann ihre Technik ebenfalls sauber abrufen und schnappt sich nach 85 Metern die derzeitige Führung im Zwischenresultat.
14:17
Yuka Seto (JPN)
Die 21-jährige Japanerin beisst sich an der derzeitigen Führugnsweite ebenfalls die Zähne aus. Sie liegt eigentlich sehr stabil in der Luft, doch am Ende fehlt dann der nötige Biss und sie ordnet sich mit 83 Metern hinter Pagnier auf Rang drei ein.
14:16
Lucile Morat (FRA)
Lucile Morat hingegen wird noch warten müssen, ob sie heute zu einem weiten Sprung kommt. Mit 80,5 Metern kann die einstige Nachwuchshoffnung der Franzosen heute nicht den grossen Sprung runterbringen.
14:15
Jerneja Brecl (SLO)
Jerneja Brecl macht es da schon besser und bei viel Rückenwind kann sie auf ihrer Heimschanze immerhin noch 82,5 Meter zeigen. Momentan reicht das ihr für Platz drei im derzeitigen Stand.
14:14
Julia Kykkänen (FIN)
Julia Kykkänen startet am Tisch gut, doch im Mittelteil lässt die Finnin dann viel Boden liegen und kann nach 80 Metern auch nicht vorne eingreifen.
14:14
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Daniela Vasilica Haralambie schnappt sich ebenfalls nicht mehr als ihren knappen Saisoneinzug. 81 Meter hatte die Rumänin im durchaus gut besuchten Station von Ljubno zeigen können.
14:13
Pauline Hessler (GER)
Für das Finale reicht Pauline Hessler der Sprung auf 79,5 Meter. Dort wird sie aber wohl früh wieder an den Anlauf müssen.
14:12
Nita Englund (USA)
Bei der einstigen Topnation im Damenskispringen läuft es schon seit ein paar Jahren nicht mehr wirklich rund und die starken Sprünge bleiben aus. Auch Nita Englund kann sich jetzt mit 79 Metern nicht wirklich in den Vordergrund drängen.
14:11
Svenja Würth (GER)
Svenja Würth muss sich nach einer Verletzung erst einmal wieder zurück an die Weltspitze kämpfen, entsprechend kann man noch nicht die ganz grossen Sprünge erwarten. Mit 81,5 Meter geht es nicht nach ganz vorne, sie dürfte aber sicher im Finale sein.
14:10
Oceane Avocat Gros (FRA)
Nein, der Sprung war nichts! Oceane Avocat Gros liegt sehr steil in der Luft und so wird es bei den aktuellen Bedingungen nichts mit Weite.
14:10
Ingebjørg Saglien Bråten (NOR)
Ingebjørg Saglien Bråten kam schon in der Probe nicht wirklich zurecht und auch jetzt fehlt es der Norwegerin an Weite. Mit 77,5 Metern wird auch sie wohl zu denen gehören, die ihren Arbeitstag etwas früher beenden können.
14:09
Lisa Eder (AUT)
Enttäuschung bei Lisa Eder. Die Österreicherin hatte sich heute sicherlich mehr vorgenommen als einen Sprung auf 79 Meter. Es dürfte eng werden mit einem Platz im Finale.
14:08
Josephine Pagnier (FRA)
Schöner Sprung von Josephine Pagnier. Die Nachwuchsathletin aus Frankreich macht am Absprung alles richtig, ist schnell in der richtigen Position und lässt sich auf 83,5 Meter tragen. Für den Moment ist das die Führung im Klassement.
14:08
Aleksandra Barantceva (RUS)
Aleksandra Barantceva wird heute nicht zu einem zweiten Sprung kommen. Die Russin hat nach dem Absprung richtig viel Ski, wird vom Wind gebremst und landet schon bei 77 Metern.
14:07
Katra Komar (SLO)
Katra Komar springt zwar kürzer, doch kann ihre Landung dafür sauber stehen und übernimmt für den Augenblick die zweite Position im Zwischenergebnis.
14:06
Kamila Karpiel (POL)
Der Sprung der jungen Polin sah eigentlich ganz gut aus, doch eine Unsicherheit bei der Ausfahrt kostet ihr viele Punkte. Nach 83 Metern geht sie tief in die Knie, kann aber gerade noch vermeiden, dass die Hand in den Schnee geht. Abzüge gibt es aber dennoch.
14:05
Zdenka Pesatova (CZE)
Zdenka Pesatova wirkt nach ihrem Sprung zufrieden und winkt mit einem breiten Lächeln in die Kameras. Mit 79,5 Metern wird aber auch sie es heute nicht einfach haben mit einem Platz in den Top 30.
14:04
Marita Kramer (AUT)
Der Sprung dürfte der 17-Jährigen wohl nicht für das Finale reichen. Marita Kramer liegt nicht ganz rund über ihrem Ski und muss bei 78 Metern die Segel streichen.
14:03
Karolina Indrackova (CZE)
Karolina Indrackova wirkt nach ihrem Sprung nicht wirklich zufrieden. Die Athletin aus Tschechien hat in der Luft viel zu tun und auch für die wackelige Landung zeigen die Haltungsrichter keine Gnade und ziehen tiefe Noten.
14:02
Anna Shpyneva (RUS)
Anna Shpyneva macht ihre Sache deutlich besser und für die noch junge Athletin geht es auf eine ansehnliche Weite von 85,5 Metern.
14:01
Kinga Rajda (POL)
Den Auftakt in den heutigen Bewerb gibt Kinga Rajda aus Polen. Einer Nation, die das Damenskispringen lange stiefmütterlich behandelte, und gerade erst dabei ist eine Mannschaft zu formen. Entsprechend sind die ganz grossen Ergebnisse noch nicht drin. Bei Rajda passt in der Technik viel nicht zusammen und sie steht sehr steil über den Ski und muss früh mächtig korrigieren, als ihr der rechte Ski entgegen schlägt. Bei 76 Metern ist schon Schluss.
13:56
Lundby gewann Probe
Im Probedurchgang unterstrich Maren Lundby ihre Favoritenrolle und setzte den besten Sprung hin. Hinter ihr reihten sich Sara Takanashi aus Japanund Eva Pinkelnig aus dem ÖSV-Team ein. Die deutschen Damen sprangen noch mit angezogener Handbremse und das beste Resultat der Probe hatte Althaus mit Platz sieben ersprungen.
13:50
Fünf ÖSV-Damen
In Ljubno beweisen dürfen sich heute neben den etablierten Damen Eva Pinkelnig, Chiara Hölzl und Jacqueline Seifriedsberger mit Lisa Eder und Marita Kramer auch zwei jüngere Sportlerinnen. Für die 17-Jährigen ist es jeweils der achte Start im Weltcup.
13:44
Pech verfolgt Iraschko-Stolz
Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich ist derweil einmal mehr vom Pech verfolgt. Nachdem sie bereits am vergangenen Wochenende den Heimweltcup in Hinzenbach wegen einer Erkältung auslassen musste, wurde nun eine atypische Lungenentzündung diagnostiziert. In Ljubno ist sie nicht am Start, auch das Antreten in Oberstdorf ist noch fraglich. Die Heim-WM aber sei derzeit für Iraschko-Stolz aber nicht in Gefahr, teilte der ÖSV über eine offizielle Mitteilung mit.
13:40
Deutsche Damen machen Druck
Leicht wird es Lundby auf dem Weg zu Sieg Nummer sechs in Folge aber nicht haben. Die deutschen Damen machen auch hier in Ljubno Druck. Katharina Althaus konnte die gestrige Qualifikation für sich entscheiden, Juliane Seyfarth zeigte im Training, dass sie diese Saison in Topform ist. Neben ihnen gehen für das DSV-Team heute auch Carina Vogt, Anna Rupprecht, Pauline Hessler und Svenja Würth an den Anlauf.
13:36
Schlägt Lundby wieder zu?
Zuletzt war Maren Lundby im Weltcup nicht zu schlagen. Nach Schwankungen zu Beginn der Saison hat sich die Norwegerin inzwischen gefangen und entschied zuletzt fünf Wettkämpfe in Folge für sich. Im Weltcup führt Lundby derzeit mit 988 Punkten das Feld an. Dahinter haben sich Althaus (867 Pkt.) und Seyfarth (641 Pkt.) aus dem deutschen Team eingefunden.
13:31
Hallo aus Ljubno
Hallo und herzlich willkommen zum Weltcup-Wochenende der Damen aus dem slowenischen Ljubno. Auf die Ladies wartet in den nächsten Tagen mit drei Bewerben ein volles Programm. Auftakt macht heute um 14:00 Uhr ein Einzelwettkampf.

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1JapanRyoyu Kobayashi2.085
2ÖsterreichStefan Kraft1.349
3PolenKamil Stoch1.288
4PolenPiotr Zyla1.131
5PolenDawid Kubacki988
6NorwegenRobert Johansson974
7DeutschlandMarkus Eisenbichler937
8NorwegenJohann Andre Forfang892
9SlowenienTimi Zajc833
10DeutschlandKarl Geiger765